Autor Thema:  Revell 2018  (Gelesen 2701 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4672
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Revell 2018
« am: 01. Januar 2018, 15:14:26 »
Ich war mal so frei - die Neuheiten 2018:

http://www.kitreviewsonline.de/revell-neuheiten-2018/

 :winken:
Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen auf der EuroModelExpo in Lingen am 24./25. März 2018

Floppar

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3064
  • Go ahead, make my day
Re: Revell 2018
« Antwort #1 am: 01. Januar 2018, 15:17:50 »
Dank dir ;)

Ich bin ja wirklich mal gespannt was Revell aus dem Beaufighter macht bzw. ob er als Konkurenz zum Tamiya Kit antreten kann.
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Drache74

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 841
Re: Revell 2018
« Antwort #2 am: 01. Januar 2018, 16:44:46 »
Hallo,

sind die beiden 1:16er Figuren aus der Kooperation von ICM, die gleichen von ICM in neuer Box, oder sind die abgewandelt? Den Swat-Mann wollte ich mir von ICM noch zulegen. Wenn das der selbe ist entscheidet der Preis letztendlich, sollte der anders sein, könnte man den hier mit ins Auge fassen...

Viele Grüße
Drache74

Bromex

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1407
Re: Revell 2018
« Antwort #3 am: 01. Januar 2018, 16:56:08 »
Da ja "Koop mit ICM" da steht........
Red Bull verleiht Flügel, Green Bull verteilt Prügel !

ice

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 978
Re: Revell 2018
« Antwort #4 am: 01. Januar 2018, 18:03:14 »
Auf die Bronco hab ich voll Bock - kommt einem Heli ja schon recht nah. Daa gab's doch auch mal die Version mit dem 20mm-Turm unten drunter als Mini-Gunship.... :pffft:
Der Lynx wird sicher auch bei mir landen.
...wurde leider gelöscht. Darum bitte hier klicken: Profil bei scalemates.com

Lexion_450

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 690
  • keine Aprilia SXV 550 vdB Replica mehr
Re: Revell 2018
« Antwort #5 am: 01. Januar 2018, 18:47:11 »
Mit dem Drehturm das ist dann die OV 10D.

Die Bundesluftwaffe hatte mal die Bronco als Zielschlepper im Dienst. Gab es sogar mal als Bausatz von Revell- war Anfang der 90er.

Die F104 ist interessant- davon kann man nie genug haben.

War der Name von der 1/72er Militärmodellfirma nich Maco?

Frohes Neues jahr

Lars
"We are 3 and a half minutes behind.... 3 and a half minutes in Finnland is like 4 days"
Nikki Grist

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17755
Re: Revell 2018
« Antwort #6 am: 01. Januar 2018, 19:02:59 »
Ist die F-104 ein "moderner" Bausatz, mit versenkten Gravuren?

Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Floppar

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3064
  • Go ahead, make my day
Re: Revell 2018
« Antwort #7 am: 01. Januar 2018, 19:17:19 »
Wird sich vermutlich um ein Rebox von diesem Bausatz handeln:
https://www.scalemates.com/kits/123511-revell-04344-f-104g-starfighter

Also ja hat versenkte Gravuren.
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4205
  • Achtung! Spitfire!
Re: Revell 2018
« Antwort #8 am: 01. Januar 2018, 19:21:11 »
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=612:revell-f-104-g-starfighter-marineflieger-172&catid=58

müsste brauchbar sein. Wegen der OV-10, da war ich positiv überrascht, dass es der Academy-Bausatz ist, aber ich bin auf die Decals gespannt. Falls interessante Marines-Version, dann wird sie gekauft. Falls nur eine Bundeswehr-Variante (was ich befürchte), dann halt nicht. Zusammengefasst bin ich von den Neuheiten nicht gerade begeistert.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3776
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Revell 2018
« Antwort #9 am: 01. Januar 2018, 23:13:04 »
Sicher, dass die OV-10A die von Academy ist?


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1538
  • Aachen - Köln
Re: Revell 2018
« Antwort #10 am: 02. Januar 2018, 08:03:06 »
Ich bin ja kein Fan davon, alten Wein in neuen Schläuchen als Neuheiten zu verkaufen. Aber auf die Beaufighter bin ich auch gespannt.

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4672
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Revell 2018
« Antwort #11 am: 02. Januar 2018, 08:43:22 »
Moin Hajo,

bei der Bronco hatte ich auch erstmal gestutzt, aber laut Aussage auf der Pressekonferenz wird es ein ReBox der Academy!
Tatsächlich gesehen habe ich den Bausatz noch nicht!

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen auf der EuroModelExpo in Lingen am 24./25. März 2018

mhase

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1000
Re: Revell 2018
« Antwort #12 am: 02. Januar 2018, 11:04:20 »
Hallo Namensvetter,

vielen Dank! ich denke, dass die 1/72er Mako-Modelle ganz gut passen, ansonsten sind es ja in erster Linie "Formentauschankündigungen". Ob das den ursprünglichen herstellern hilft, deren Produkte selbst zu verkaufen???

Und ob eine Doppelentwicklung (Beaufighter) Sinn macht? 

Insgesamt für mich sehr durchwachsen

Gruß

Michael

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4672
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Revell 2018
« Antwort #13 am: 02. Januar 2018, 17:16:58 »
"Formentauschankündigungen". Ob das den ursprünglichen herstellern hilft, deren Produkte selbst zu verkaufen???

Ja klar: Die produzieren eine bestimmte Anzahl von Bausätzen, die direkt nach Deutschland gehen = garantierte Abnahme ohne den Aufwand von Verpackung, Bauanleitung und decals, ganz zu schweigen von der Distribution!
Eindeutig ein Gewinn für die "ursprünglichen Hersteller"! Und wenn dann die fremdproduzierten Bausätze sogar beim "Übernehmer" noch teurer sind, als die Originale, hilft das dem Absatz beim ursprünglichen Hersteller doppelt: a) er hat eine feste Menge Bausätze zu einem festen Preis (der, glaub´s mir, die Kosten mehr als deckt!) schon VOR der Produktion verkauft und b) verkauft er seine Kits dennoch weiter an uns Kundige, die merken, dass der "Übernehmer" die Kits teurer verkauft als der ursprüngliche Hersteller!
Und der Übernehmer verkauft "seine" Flieger dennoch an all diejenigen, die eben nicht wissen, dass der Bausatz in ukrainischer Verpackung sogar 10 Euro billiger ist!

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen auf der EuroModelExpo in Lingen am 24./25. März 2018

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17755
Re: Revell 2018
« Antwort #14 am: 02. Januar 2018, 20:02:36 »
Michael, Kaufmann biste nicht, wa?

Für die Austauscher ist es ein ordentlicher "Deckungsbeitrag" (bitte googeln) durch Abverkauf der Spritzlinge ohne Verteilungskosten. Bei einer definierten Auflage (ohne Formkosten) sind die mehrfarbigen Decals der größte Kostentreiber. Zudem werden Vertriebspunkte erreicht, die der Vetreiber in der Ukraine nicht erreicht.

Bei Revell ist es ein klar kalkultierter Kostenblock, reine Fremdvergabe, keine Entwicklung, keine Nebenkosten, kein nix. Größter Kostenblock die Decals und danach der Vertrieb. Und man kann den Vertrieblern auf der Messe weissmachen, man hätte Neuheiten. Fazit: Keine Projektkosten, keine Zeitprobleme, keine Produktionssteuerung, "nur" Verpacken.

Preisunterschiede sind denen wurscht, weil "Alleinstellungsmerkmal" ist die blaue Schachtel. Revell setzt halt immer noch auf die "breite Masse", so wie die sich das so vorstellen. Special Market ist denen egal.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all