Autor Thema:  Mein erstes Flugmodell  (Gelesen 1521 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

krupp

  • Gast
Mein erstes Flugmodell
« am: 05. Februar 2002, 21:19:06 »
da mich meine diversen panzer- und dampfmaschinenprojekte scheinbar noch nicht genug auslasten, habe ich nun auch noch ein luftwaffen-projekt begonnen (größenwahn???). ein deutsches 2 wk flugzeug soll im maßstab 1:32 möglichst originalgetreu entstehen. festlegung: antrieb durch eigenbau-verbrenner, möglichst billig und möglichst wenig kunststoff/chemie. bezüglich flugmodellbau habe ich absolut keine ahnung. wer kann mir tips geben?

klaus

  • MB Junior
  • Beiträge: 27
Mein erstes Flugmodell
« Antwort #1 am: 06. Februar 2002, 09:06:17 »
Hi Krupp,

Leider muss ich Dich enttäuschen http://modell.host4u.at/cgi-bin/cgiwrap/modell/ikonboard/post.cgi?action=reply&forum=17&topic=21
#weinen . In 1/32 wirst Du wahrscheinlich keine Einmot mit Verbrenner in die Luft kriegen. Das Geheimnis bei Flugmodellen liegt nämlich in der Flächenbelastung (= Gewicht / tragende Fläche). In dem kleinen Masstab wirst Du da keinen akzeptablen Wert errreichen, und musst den nötigen Auftrieb mit Geschwindigkeit erzeugen. Dann fliegt die Kiste im Masstab umgerechnet vielleicht Mach 3.
Die kleinsten Scale-Modelle die fliegbar sind haben Masstäbe 1/24 und größer. Die sind aber dann mit Gummimotor oder Elektromotor ausgerüstet.
Für weitere Infos such doch mal im Netz nach Slowflyer oder Saalflug. Vielleicht wirst Du da fündig.
Viel Erfolg

Klaus:cry: