Autor Thema:  Fragen zum Regelwerk  (Gelesen 47019 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Talisker

  • BOFH
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2045
Fragen zum Regelwerk
« am: 01. November 2008, 12:46:44 »
Hallo zusammen,

falls ihr Fragen zum Regelwerk oder zum Ablauf des Wettbewerbs habt,
könnt ihr sie in diesem Thread stellen.

:winken:
Euer MB Team
« Letzte Änderung: 01. November 2008, 17:41:54 von Talisker »

Tomcatter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 251
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #1 am: 01. November 2008, 18:14:37 »
Eine Frage hätte ich zu den Regel nur ein Modell pro Gruppe

Wenn ich jetzt einen alten Matchbox Bausatz nehme sind da ja meistens zwei Bausätze drinnen
Darf ich dann beide ausstellen samt der dazugehörigen Fläche oder nur eines der beiden Modelle ?(

Chris
"Wenn du irgendwann in der Nacht Hunger kriegst, ich hab noch ein offenes Bier im Külhschrank"
Barney Gumble

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3386
    • http://www.modellmarine.de
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #2 am: 01. November 2008, 18:17:31 »
@Tomcatter
So steht es in den Regeln. Bei Militärfahrzeugen darst du 2 Fahrzeuge oder ein Fahrzeug mit Anhängelast bauen, wenn beide Modelle Bestandteil eines Bausatzes sind.
Bezüglich der Dioramenflächen in den Matchboxbausätzen: Du darfst alle Teile des Bausatzes verwenden, also auch Geländeteile und/oder Figuren

Murdock
« Letzte Änderung: 01. November 2008, 18:22:12 von Murdock »

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17307
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #3 am: 01. November 2008, 18:52:07 »
Airfix und auch Matchbox-Kits glänzen manchmal durch leere Fahrwerkschächte, Cockpits etc. Darf man Plastikplatten verwenden, ein Stück Messingdraht oder was für die Antennen- oder gar Flügelverspannung?

Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 13975
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #4 am: 01. November 2008, 19:00:19 »
..

Ich verstehe das Regelwerk nun so, daß das entsprechende Modell schon so ordentlich wie möglich, aber eben ohne jegliches Zubehör gebaut werden soll...  :8:

Genau so ist es gedacht.

Schöne Grüße
Klaus

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3386
    • http://www.modellmarine.de
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #5 am: 01. November 2008, 19:03:03 »
Airfix und auch Matchbox-Kits glänzen manchmal durch leere Fahrwerkschächte, Cockpits etc. Darf man Plastikplatten verwenden, ein Stück Messingdraht oder was für die Antennen- oder gar Flügelverspannung?



  • Alle Teile des Bausatzes, einschließlich der Gießäste und des Verpackungsmaterials dürfen verwendet werden.


  • Es dürfen keine Bauteile verwendet werden, die nicht Bestandteil des Bausatzes sind.


Wenn dem Bausatz Draht beiliegt, darf er verwendet werden, sonst bleibt als Alternative nur über einer Flamme dünn gezogener Gießast. Plastikplatten liegen den Bausätzen in der Regel nicht bei. Wenn ja, dürfen sie verwendet werden, auch Ständer oder Teile der inneren Konstruktion dürfen zweckentfremdet werden. Als Alternative kann der Karton der Verpackung, beschichtet mit Lack, Weißleim oder Sekundenkleber, benutzt werden.

JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1814
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #6 am: 01. November 2008, 19:15:00 »
Das klingt jetzt vielleicht bescheuert, aber darf ich bei einem Fahrzeugbausatz, der zwei Fahrzeuge beinhaltet, eines weglassen, oder muß ich dann beide bauen?

Jorit

oZZy

  • -----°V°-----
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4862
  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
    • Modellboard
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #7 am: 01. November 2008, 19:15:59 »
Du darfst natürlich eins weglassen....
youtube.com/watch?v=BU9w9ZtiO8I 
youtube.com/watch?v=rCg-wE1d2Q0

Cumber_S

  • Gast
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #8 am: 01. November 2008, 20:32:16 »
Frage wie siehts mit Bare Metall aus?
Warf ich alu Folie verwenden(ganz normale aus dem Supermarkt)
(Die gabs(im gegensatz zu dieser (zu teuren) Folie schon damals ;-)

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2332
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #9 am: 01. November 2008, 20:34:29 »
Mal eine Frage: Wieso 1:72/1:76 als Maßstab? Ich habe noch 1:100 Bausätze von Plasticart aus der DDR von vor 1979? Dürfen die nicht teilnehmen? Oder nur Bausätze aus den "Westpacketen"  :D
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 13975
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #10 am: 01. November 2008, 20:48:11 »
Frage wie siehts mit Bare Metall aus?
Warf ich alu Folie verwenden(ganz normale aus dem Supermarkt)
(Die gabs(im gegensatz zu dieser (zu teuren) Folie schon damals ;-)

Auch da gilt:


    * Alle Teile des Bausatzes, einschließlich der Gießäste und des Verpackungsmaterials dürfen verwendet werden.



    * Es dürfen keine Bauteile verwendet werden, die nicht Bestandteil des Bausatzes sind.

Also wenn die Alufolie nicht Bestandteil z.B. der Bausatzverpackung ist, leider nein.

Schöne Grüße
Klaus

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3386
    • http://www.modellmarine.de
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #11 am: 01. November 2008, 20:52:23 »
Mal eine Frage: Wieso 1:72/1:76 als Maßstab? Ich habe noch 1:100 Bausätze von Plasticart aus der DDR von vor 1979? Dürfen die nicht teilnehmen? Oder nur Bausätze aus den "Westpacketen"  :D


1/72 bis 1/76 ist ein gängiger Maßstab, überall erhältlich für kleines Geld. Nein, 1/100 Bausätze dürfen nicht teilnehmen. Kann man sich auch einfach merken: 100 liegt nicht zwischen 72 und 76. Du darfst natürlich auch osteuropäische/asiatische Bausätze zwischen 1/72 und 1/76 verwenden. Es gibt keinen Zwang "Westpakete" zu verbauen.  

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2332
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #12 am: 01. November 2008, 21:00:55 »
Mal eine Frage: Wieso 1:72/1:76 als Maßstab? Ich habe noch 1:100 Bausätze von Plasticart aus der DDR von vor 1979? Dürfen die nicht teilnehmen? Oder nur Bausätze aus den "Westpacketen"  :D


1/72 bis 1/76 ist ein gängiger Maßstab, überall erhältlich für kleines Geld. Nein, 1/100 Bausätze dürfen nicht teilnehmen. Kann man sich auch einfach merken: 100 liegt nicht zwischen 72 und 76. Du darfst natürlich auch osteuropäische/asiatische Bausätze zwischen 1/72 und 1/76 verwenden. Es gibt keinen Zwang "Westpakete" zu verbauen.  

Super Antwort, man das ich das nicht gemerkt habe, das 100 nicht 17 und 76 liegt!
Nur gab es in der DDR nun mal nur den Maßstab 1:100, und ich habe noch eine Saab J-35 Draken von 1975 rumliegen und die kostete damals 4,75 Mark der DDR (EVP- Einheitlicher Verkauftspreis)...
Geschenkt...
« Letzte Änderung: 01. November 2008, 21:06:42 von tengel »
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5748
  • Klaus Kluge
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #13 am: 01. November 2008, 21:07:45 »
Hallo Tengel,

ich sage nur Kovozavody. Oder wenn schon Plasticart dann die 1:72 Tu-2 oder die Beriev-6. ;) :winken:
« Letzte Änderung: 01. November 2008, 21:11:25 von FlyingCircus »

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3386
    • http://www.modellmarine.de
Re: Fragen zum Regelwerk
« Antwort #14 am: 01. November 2008, 21:10:53 »
Welche Art einer Antwort erwartest Du, wenn Du grinsend fragst ob 1/100 bei einem 1/72 -1/76 Wettbewerb erlaubt ist ? Ich versuchte Dich ernst zu nehmen und habe die Antwort nur entsprechend einfach formuliert.  Deine Saab S-35 in 1/100 ist natürlich nicht zugelassen. Preiswerte 1/72 Bausätze gibt es z.B. bei ebay zu Hauf