Autor Thema:  Contest 2008 - Die Regeln  (Gelesen 6803 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3386
    • http://www.modellmarine.de
Contest 2008 - Die Regeln
« am: 01. November 2008, 17:31:28 »
Liebe Modellboardgemeinde,

nachdem aufgrund interner Umstrukturierungen der traditionelle Modellboardcontest im Jahr 2007 ausfallen musste, ist es dem  MB-Team eine ganz besondere Freude, alle interessierten Modellbauer zum großen MB-Contest 2008 einzuladen.
Um möglichst vielen Modellbauern die Gelegenheit zu geben, ihr Fähigkeiten im Rahmen eines kollegialen Wettbewerbs unter Beweis zu stellen hat sich das MB-Team in diesem Jahr für folgende zwei Themen entschieden:

Gruppe 1: Ein- oder zweimotorige Flugzeuge und Helikopter 1/72 bis 1/76
Gruppe 2: Ein- oder zweiteilige Militärfahrzeuge Rad und Kette 1/72 bis 1/76 (Airfixbezeichnung: Scale-OO)

Die Bausätze der beiden Gruppen müssen eine weitere Bedingung erfüllen, um für den Contest zugelassen zu sein: Sie dürfen ein Mindestalter nicht unterschreiten.

WWW.MODELLBOARD.NET präsentiert den

Ü30 Wettbewerb - Modellbau wie vor 30 Jahren

Großzügig aufgerundet sind alle Spritzgussmodelle zugelassen, die erstmalig vor dem 31.12.1979 in den Handel kamen. Wiederauflagen dieser Modelle dürfen ebenfalls gebaut werden. Die Bauzeit ist auf 3 Monate beschränkt.
 
Wie schon beim letzten Mal gibt es keine Trennung zwischen Einsteigern und erfahrenen Modellbauern. Die Verwendung käuflicher Zurüstteile ist grundsätzlich nicht gestattet. Der Bausatz muß OOB gebaut werden. Allerdings ist die Verwendung des Verpackungsmaterials und der Gießäste gestattet. Jeder Teilnehmer kann mit maximal einem Modell pro Gruppe antreten. Das Modell ist aus einem handelsüblichen und unveränderten Bausatz neu anzufertigen!

Zur Anmeldung genügt es, seine Teilnahme im Thread „ Die Anmeldung“ anzukündigen. Mit dem Bau kann sofort begonnen werden. Die genauen Teilnahmebedingungen sind dem „Reglement“ zu entnehmen.

Die Altersermittlung der Bausätze

Um das Alter eines Bausatzes zu ermitteln gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Oftmals sind Copyrightsvermerke auf der Bauanleitung aufgedruckt.
Gelegentlich findet man das Bausatzalter als Gravur in einem der der Kunststoffbauteile.
Im Internet gibt es Seiten, dene man Angaben zum Bausatzalter entnehmen kann, u.a.:

Erscheinungdaten von Hellerbausätzen

Airfix Kit Catalogue mit Erscheinungsdatum

Matchbox Kits mit Erscheinungsdatum

Airfix Tribute Forum - Registrierung erforderlich

Gasoline-Alley Antiques

Oldmodelkits

Aus dem MB-Team stehen Hans (nick: Hans Trauner), Klaus (nick FlyingCircus) und Wolfgang (nick Wolf) als Spezialisten zur Verfügung, falls das Alter eines Bausatzes ermittelt werden muss. Anfragen bitte als persönliche Nachricht (PN) an jeweils einen der Drei .



Der Zeitplan


  • 01.11.2008  Start des Wettbewerbes


  • 15.12.2008 Anmeldeschluß zum Wettbewerb


  • 31.01.2009  Ende des Wettbewerbes


  • 01.02.2009  Prüfungbeginn der eingereichten Dokumente/Fotos


  • 07.02.2009  Prüfungsende der eingereichten Dokumente/Fotos


  • 08.02.2009  Beginn des Bewertungzeitraums Flugzeuge und Helikopter


  • 14.02.2009  Ende des Bewertungszeitraums Flugzeuge und Helikopter


  • 15.02.2009  Beginn des Bewertungszeitraums Militärfahrzeuge


  • 21.02.2009  Ende des Bewertungszeitraums Militärfahrzeuge


  • 21.02.2009  Siegerehrung Flugzeuge und Helikopter


  • 28.02.2009  Siegerehrung Militärfahrzeuge





Das Reglement


  • Der MB-Contest 2008 ist ein Fotowettbewerb, d.h. die Bewertung der gebauten Modelle erfolgt auf Basis von einzusendenden Lichtbildern. Art und Ausführung der Fotografien werden separat erläutert.


  • Der Wettbewerb findet in zwei Baugruppen statt:
    - Flugzeuge und Helikopter 1/72 bis 1/76
    - Militärfahrzeuge Rad und Kette 1/72 bis 1/76 (Airfixbezeichnung: Scale-OO)
    Bei den Modellen muß es sich um Nachbildungen von real existenten Konstruktionen handeln.
    Die Flugzeugbausätze dürfen maximal zwei Motoren enthalten. Es gilt dabei die Motordefinition von http://de.wikipedia.org/wiki/Motor.
    Die Militärfahrzeuge dürfen aus einem Einzelfahrzeug oder maximal aus einer Zugmaschine mit Anhängelast oder zwei separaten Fahrzeugen bestehen, sofern sie Bestandteil eines Bausatzes sind.


  • Zugelassen sind nur Spritzgussbausätze, die erstmalig vor dem 31.12.1979  erhältlich waren.


  • Am Wettbewerb und an der anschließenden Bewertung  kann jede(r) Modellbauer(in) teilnehmen, die/der am 1. November 2008 registriertes Mitglied bei http://www.modellboard.net ist.


  • Jede(r) Teilnehmer(in) darf mit höchstens einem Modell in jeder Gruppe starten und verpflichtet sich, keinerlei Angaben zum Wettbewerbsmodell bekannt zu geben, Bilder zu veröffentlichen und das Modell vor Bekanntgabe der Platzierung zu präsentieren.


  • Alle Teile des Bausatzes, einschließlich der Gießäste und des Verpackungsmaterials dürfen verwendet werden.


  • Es dürfen keine Bauteile verwendet werden, die nicht Bestandteil des Bausatzes sind.

    Nachtrag 05.11.08
    Ausnahme:Der Einbau von Zusatzgewichten im Rumpf eines Flugzeugs, um die Standsicherheit zu gewährleisten, ist gestattet. Die Positionierung innerhalb des Rumpfes ist freigestellt (gilt also sowohl für Buglastigkeit und für Hecklastigkeit). Das Zusatzgewicht darf von außen nicht sichtbar sein.


  • Die Verwendung von bausatzfremden Nassschiebebildern ist aufgrund der begrenzten Haltbarkeit der Originaldecals gestattet. Das Selbstdrucken von Decals sowie das Lackieren von Kennzeichen ist ebenfalls zulässig.


  • Bausätze, denen Zubehörteile in Form von Figuren und/oder Stellflächen beiliegt, dürfen mit diesen Teilen gebaut und fotografiert werden.


  • Zu jedem Modell muss eine Baubeschreibung  angefertigt werden, die den wesentlichen Bauverlauf nachvollziehbar beschreibt.


  • Moderatoren und Administratoren des Modellboards ist die Teilnahme gestattet. Ihre Modelle nehmen am Bewertungsverfahren teil, aber sie sind von einer möglichen Preisvergabe ausgeschlossen.


  • Das Abstimmungsverfahren ist geheim.



Die einzusendenden Unterlagen

1.Baubericht
Dateiformate: .txt  , .doc , .rtf
Inhalt: Eine nachvollziehbare Montagebeschreibung (Baubericht) in Form eines Fließtextes, keine Stichpunkte oder  tabellarische Zusammenstellungen. Ein fehlender Baubericht führt zur Disqualifizierung des Teilnehmers.

2. Fotodokumentation
Format: .jpg   
Bildgröße: max. 800x600 pixel
Dateigröße: max 200kB

Bildvorgaben für Flugzeuge und Helikopter


1 Foto eines Details oder eine Gesamtansicht unlackiert, während der Montage
1 Foto Gesamtansicht vor der Hauptlackierung, nicht abgeklebt/maskiert
1 Foto Vorgabe 1 (Schräg von vorn)
1 Foto Vorgabe 2 (Schräg von hinten)
1 Foto Vorgabe 3 (Rumpfunterseite)
1 Foto Ansicht/Ausschnitt freigestellt
1 Foto Ansicht/Ausschnitt freigestellt


Bildvorgaben für Militärfahrzeuge

1 Foto eines Details oder eine Gesamtansicht unlackiert, während der Montage
1 Foto vor der Hauptlackierung, nicht abgeklebt/maskiert
1 Foto Vorgabe 1 (Schräg von vorn)
1 Foto Vorgabe 2 (Schräg von hinten)
1 Foto Ansicht/Ausschnitt freigestellt
1 Foto Ansicht/Ausschnitt freigestellt


 :winken: Euer Modellboardteam
« Letzte Änderung: 05. November 2008, 20:37:13 von Murdock »