Autor Thema:  Victory von DeAgostini  (Gelesen 129855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LTGARP

  • Gast
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #15 am: 13. August 2010, 13:07:24 »
...also ich  muss da UNBEDINGT haplo08 zustimmen....besser zur caldercraft VIC greifen.
und wenn es ein problem der finanzierung ist, hilft evtl ein kreditunternehmen.
nen tausi aufnehmen ist doch kein problem...
grüsse, roland

kaewwantha

  • Gast
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #16 am: 13. August 2010, 13:27:48 »
Warum soll man nen Kredit aufnehmen und nen Haufen Tinsen zahlen. Wenn man fast die gleiche Qulität auch so auf Raten bekommen kann, aber mit dem Vorteil ohne Zusaätzliche Kosten für Zinsen und Bearbeitungsgebühr.

Joerg

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 118
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #17 am: 13. August 2010, 14:45:10 »
Der Deagostini Bausatz ist von Artesania Latina hergestellt.
Das sieht man auf der englischen Website zu der Serie.
http://www.model-space.co.uk/hms-victory/details

Am Ende kommt der Preis auf knapp 840,-Euro.
(Erste Ausgabe 2,99 und die weiteren 119 je 6,99 plus ggf. Sammelordner.)

Dafür bekommt man noch keine Caldercraft Victory.
Die günstigste Caldercraft Victory habe ich bei Drexler für 963,- Euro gefunden.
Den Mehrpreis ist die CC Victory aber sicher wert.

Trotzdem finde ich so eine Sammelserie durchaus interessant und ich werde mir
die ersten Ausgaben zumindest mal zum Ansehen besorgen.

Jörg
--
« Letzte Änderung: 13. August 2010, 15:06:51 von Joerg »
Jörg

ironduke

  • Gast
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #18 am: 13. August 2010, 16:21:02 »
in "good ol' England" gibts die Victory für 724,95 UK£ = 882,865509 Euros, dazu nochmal 15€ Versandkosten. alles ohne von Krick um fast 100€ geprellt zu werden.

guckst du hier: http://europe.shipwrightshop.com/index1.html


EDIT: Versandkosten sind nur 15 statt 50 €, elende tippfehler  :pffft: :pffft:
« Letzte Änderung: 14. August 2010, 14:11:52 von ironduke »

Joerg

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 118
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #19 am: 13. August 2010, 17:48:16 »
Das sind dann um die 30,-Euro weniger als in Deutschland. Naja...
« Letzte Änderung: 13. August 2010, 18:09:46 von Joerg »
Jörg

El Supremo

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 376
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #20 am: 13. August 2010, 18:58:51 »
Ha! Bis jetzt habe ich mir erfolgreich verkniffen, mir das 2,99-Schnüffel-Schnäppchen anzuschaffen. Im Ernst, das Ding ist für einen Modellbauaspiranten eine tolle Sache, sicher auch für einen scratchversierten Veteranen, aber unsereins hat schon genug auf Helling. Aber ihren eigenen Charme hat diese Sammelserie gewiss.
'Gewöhnliche Sterbliche gebrauchen die Anrede "El Supremo"'

Le Superbe/Heller: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31728.0
Frégate Vestale 1756: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31798.0
Wapen von Hamburg im Diorama: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31804.0
Victory (Revell) im Diorama: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31991.msg449900#msg449900
Bounty (Revell) im Diorama: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31997

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6065
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #21 am: 13. August 2010, 19:35:58 »
Ich habe Glück, dass die Vic nur die Biene Maja Version bietet, bei der Originalversion von 1765 könnte ich durchaus schwach werden.
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

modellbau.fan

  • Gast
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #22 am: 13. August 2010, 20:25:21 »
... na hopla, mal sehen wie lange dieses Strohfeuer anhält.  :D  Damit kann man in der eBucht in absehbarer Zeit bei den Holzschiffsmodellen bestimmt nur noch Plastiktütchen zu sehen bekommen.  :pffft:

CU modellbau.fan  :winken:

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6065
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #23 am: 14. August 2010, 08:51:46 »
Zitat
Damit kann man in der eBucht in absehbarer Zeit bei den Holzschiffsmodellen bestimmt nur noch Plastiktütchen zu sehen bekommen.
Auch eine Methode preiswert an einen bausatz zu kommen
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

El Supremo

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 376
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #24 am: 14. August 2010, 09:13:47 »
Zitat
Auch eine Methode preiswert an einen bausatz zu kommen

Bei dem ganzen Porto kann es aber auch anders kommen...
'Gewöhnliche Sterbliche gebrauchen die Anrede "El Supremo"'

Le Superbe/Heller: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31728.0
Frégate Vestale 1756: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31798.0
Wapen von Hamburg im Diorama: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31804.0
Victory (Revell) im Diorama: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31991.msg449900#msg449900
Bounty (Revell) im Diorama: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31997

Sweaty

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 4
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #25 am: 14. August 2010, 11:02:16 »
Was mich persönlich angeht- ohne auf den Cent genau auszurechnen wo ich es jetzt billiger bekomme, ist die Tatsache dass ich bisher nur im Plastikbereich tätig war- darunter auch die Victory von Heller und ebenso die Soleil Royal (so gingen 7 Jahre meines Lebens vorrüber :rolleyes: ).
Was mich daran interessiert, dass ich so in die Welt des Holzmodellbaus eingeführt werde. Ich denke für einen Anfänger in dem Bereich ist dies eine willkommene Sache es Schritt für Schritt zu lernen. Allein durch das Begleitheft und die DVD. Und hier rechnet es sich auch für mich- ich denke so ist es garantierter für einen wie mich dass es mehr oder weniger gleich gelingt und ich nicht weiteres unnötiges Geld ausgebe weil ich es mal wieder verbockt habe und dieses oder jenes mir neu holen muss.
Liebe Grüße an Alle   

Tigerzivi

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 811
  • modelldock.de
    • http://www.modelldock.de
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #26 am: 14. August 2010, 18:54:56 »
Also ich hab jetzt einfach mal zugeschlagen :-)
Jetzt mal Preis hin oder her. Es ist für mich nicht nur ein Bausatz.
Wie schon bei der Hachette Bismarck ist es mehr ein Gefühl:
Jede Woche freute ich mich auf die neueste Ausgabe beim Zeitschriftenhändler, jede Woche hatte ich eine gewisse Dosierung Modellbau - Schritt für Schritt ging es voran (OK, irgendwann kam ein größerer Break und so baue ich immer noch dran)
Jedenfalls freue ich mich, diese wöchentliche Vorfreude auf die neuen Teile der Victory wieder zu erleben :-)
Gruß Jan

Riecan

  • MB Routinier
  • Beiträge: 76
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #27 am: 14. August 2010, 19:35:20 »
Moin moin,

auch meine Wenigkeit hat bei der Victory zugeschlagen...

Die Befürchtung einiger die Serie würde evtl eingestellt... da deAgostini diese Serie auf der Insel laufen hat und für die Insulaner die Victory bestimmt genau so „wichtig“ ist wie für die Deutschen die Bismarck, glaub ich kaum dass sie wegen mangelnder Interesse eingestellt wird.

Über den Preis lässt sich meines Erachtens nicht streiten. Der „original“ Bausatz von Artesania Latina kostet so um die 500 Euro, dieses Abo 840 Euro. Wenn man nun 500 Euro + Besatzung + ein kleines Diorama (optional eingebaut) + „Billigwerkzeug“ + Dokumentation + Versandkosten + Ratenzahlung rechnet, finde ich die 340 Euro ganz ok. Der einzige Wermutstropfen scheint die Kupferbeplattung zu sein, die so wie es ausschaut nicht inklusive ist. Jedoch ist im englischen Forum (siehe Link unten) nachzulesen das deAgostini sich Gedanken darüber macht.

Wie auch immer, ich freue mich wie mein Vorredner... Woche für Woche auf die neuen Bauteile...

Ein paar Links (falls noch nicht bekannt):

Diverse Baupläne über die Victory (z.B. Caldercraft), schaut mal bei diesem Insulaner vorbei:
http://www.hmsvictorymodel.co.uk/

Das englische deAgostini Forum:
http://forum.model-space.co.uk/default.aspx?g=forum&c=7

so long,
Riecan
so long,
Riecan

El Supremo

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 376
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #28 am: 14. August 2010, 19:55:41 »
Mal den Reiz des Sammelns außen vor gelassen. Ich gestehe, dass ich anno 1998 "Baut die Bounty" gesammelt und gebaut habe. D.h., ich habe versucht zu bauen. Als Anfänger im Holzmodellbau ist mir der Rumpf damals glatt durchgebogen und ich konnte ihn in die Tonne kicken. Ich habe mich hernach für Karton und Plastik als Werkstoff entschieden, bis ich mich erneut getraue, es in Holz zu probieren. Was ich sagen will: diese Victory zum Sammeln ist ja wirklich schmuck und so, aber jeder arrivierte Holzwurm rät einem Anfänger in Holz zum Bau von etwas Übersichtlichem, wie z.B. einer kleinen Brigg oder einer Ketsch. Herbert ist zwar gerade im Urlaub, aber der wäre sicher der Erste, von dem sich solches vernehmen ließe. Mal ohne Ernst, ich will nicht wissen, wieviele Anfänger sich an diesem kapitalen Dreidecker überheben.
'Gewöhnliche Sterbliche gebrauchen die Anrede "El Supremo"'

Le Superbe/Heller: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31728.0
Frégate Vestale 1756: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31798.0
Wapen von Hamburg im Diorama: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31804.0
Victory (Revell) im Diorama: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31991.msg449900#msg449900
Bounty (Revell) im Diorama: http://www.modellboard.net/index.php?topic=31997

Riecan

  • MB Routinier
  • Beiträge: 76
Re: Victory von DeAgostini
« Antwort #29 am: 15. August 2010, 09:53:17 »
Ich gebe Eurer Eminenz Recht, auch die Worte des Holzwurmgottes ließt man diesbezüglich hier des öfteren. Jedoch meiner bescheidenen Meinung nach ist doch genau so eine Serie für Holzwurmanfänger Ideal. Schritt für Schritt zum Modell, zumeist mit ausreichend guter Bauanleitung. Sollte Frau/Mann feststellen das es nichts wird, kann man solch Serien einfach beenden. Bei kauf eines Fertigen Bausatzes … nunja ...

Meine Wenigkeit hat in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht das es zumeist der Zusammenbau der Teile ist, der den Frust und dadurch ein Hin(weg)schmeißen nach sich zieht. Daher meine ich ist es relativ egal ob ich ein Eindecker oder Dreidecker, ein Einmaster oder Viermaster baue. Der Unterschied liegt doch nur in der Menge der Bauteile. Habe ich diese Hürde überwunden, dann kommt das eigentliche Takeln. Und hier gilt doch das gleiche. Je mehr Masten desto mehr Seile muss Frau/Mann anbringen. Aber deswegen gleich solch Projekt als Anfängeruntauglich zu titulieren ... jedoch, dass so ein Projekt viel (sehr viel) Arbeit beinhaltet steht außer Frage.

Die letzte Frage Eurer Eminenz würde mich erfreuen zu wissen, da mir allerdings das göttliche Wissen hierzu nicht zugänglich ist, kann ich nur mutmaßen … es wird immer Jene geben die sich bei so was überschätzen, aber wie viele es sein wird?
so long,
Riecan