Autor Thema: Schiffe S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell  (Gelesen 25581 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Schiffe S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« am: 29. Juni 2014, 13:32:53 »
Hallo zusammen und Willkommen zu meinem neuesten Projekt der VdT (Von der Tann)

Ich weiß jetzt werden so einige von euch denken was soll denn das die gib es schon von
einem anderen Mitbewerber. Richtig, aber ersten gefällt mir das Schiff und das Thema und zweitens
wird das ja dann eine komplette eigene LC Neukonstruktion.

Es soll ein Vollrumpf/Wasserlinienmodell werden und für so was fängt man ja bekanntlich
am besten bei Null an. Dafür habe ich mir selbst verschiedenste Pläne und eine menge
Photos des Schiffes besorgt.

Unter diesem Link geht es zur Wiki der VdT und dort könnt ihr bei Interesse so einiges Historisches
über des Kaisers Flaggschiff des Befehlshabers der Aufklärungsstreitkräfte nachlesen dort finden sich
gute bis sehr gute Bilder des Schiffes.

http://de.wikipedia.org/wiki/SMS_Von_der_Tann

Also ging es wie bei jedem Schiff mit der Kiellegung los.
Dafür wurde der original Spantenriss (Bernhard&Graefe Verlag) der Tann hergenommen
und mit der Konstruktion begonnen. Das daraus resultierende Spantengerüßt der VdT seht
ihr auf diesen Bildern. Dies besteht aus insgesamt 28 Querspanten die auf der Wasserlinie
durch eine Grundplatte geteilt sind. (Wie man das halt so macht... ;))
Die einzelnen Grundplattensegmente werden über Verbinder die gleichzeitig eine zentrier Funktion
haben miteinander verbunden. Dadurch ist es möglich das Modell entweder als Vollrumpf
oder Wasserlienenmodell zu bauen.







Edit UN: Prefix ergänzt
« Letzte Änderung: 04. Juli 2014, 22:02:23 von Universalniet »
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #1 am: 29. Juni 2014, 14:14:53 »
Hallo zusammen,

nachdem ich also nun das Spantengerüßt erstellt habe ging es an die Abwicklung der Aussenhaut.
Diese habe ich nicht mit einem 3D Programm sondern noch in ganz normaler Prototypen-handarbeit erstellt.
Ich bitte die nicht gerade „schönen“ Bilder dieser Arbeit zu entschuldigen, aber so sieht das nun mal bei der
„Erstbeplankung“ bei mir aus. Die Heck/Bugpartien habe ich mit Balsaholz gefüllt und in Form geschliffen,
dies bringt mir mehr Stabilität für die Abwicklung der Außenhaut. Die einzelnen Spannten werden längs mit
Papierstreifchen beklebt die ich bei Bedarf noch einschneide so das ich eine gute Klebefläche für die Außenhaut
bekomme. Nachdem die „Estbeplankung“ drauf ist wurde diese noch mit der Hand geschmirgelt um Unebenheiten
der Spanten auszugleichen. Danach wurde die zweite Außenhaut aufgebracht. Dort sieht man noch ab und zu
durch die kleinsten Spalten das Weis durchblitzen weil ich auf eine rote Lackierung der Erstbeplankung verzichtet habe.











Die Wellenaustritte habe ich in  die Schiffshaut integriert da dies mir einfach besser gefällt als wenn ich diese auf den Rumpf aufklebe.







« Letzte Änderung: 29. Juni 2014, 16:16:14 von lasermodelle »
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #2 am: 29. Juni 2014, 15:48:55 »
Hallo,
mittlerweile ist der Rumpf nun komplett geschlossen









und das Batteriedeck ist auch schon vorbereitet.



Und die ersten Planken haben auch ihren Platz gefunden.




Grüße  :winken:
Martin

« Letzte Änderung: 29. Juni 2014, 16:16:37 von lasermodelle »
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5640
  • Reling-Verweigerer
Hi Martin,
sehr spannend! Den Bau werde ich auf jeden Fall verfolgen.

Ich hätte zwei Fragen:

1.) Du schreibst, dass Du ein "Vollrumpf/Wasserlinienmodell" bauen willst: auf den Fotos sieht man nur ein Vollrumpfmodell. Baust Du zusätzlich ein Wasserlinienmodell?

2.) Warum nennst Du die Von der Tann "des Kaisers Flaggschiff"? Sie war zeitweise Flaggschiff des Befehlshabers der Aufklärungsstreitkräfte, aber nicht in einer der bekannten Schlachten und sie war nie Flottenflaggschiff. Habe ich was übersehen?

Bis denn
Lars
Im Bau: Panzerkreuzer USS Brooklyn und Eisbrecher Krasin


lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Hallo Lars,

erst mal danke für dein Interesse.  :)

Zu Punkt Eins:
Das Modell ist so konzipiert das es als Wasserlienienversion (bis zur Wasserliniengrundplatte) oder als Vollrumpfmodell gebaut werden kann.
Ich baue hier das Vollrumpfmodell da es ja beides zeigt.

Zu Punkt Zwei:
Historisch gesehen hast du vollkommen Recht und ich danke dir für deine Hilfe.

Grüße
Martin
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6241
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Flagschiff SMS „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #5 am: 29. Juni 2014, 16:04:55 »
Hi Martin,

da bleibe ich mit Sicherheit am Ball.
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #6 am: 29. Juni 2014, 16:37:09 »
Hallo Christian ...
Schön dich dabei zu haben ....  ;) ;) ;)


Weiter ging es dann mit dem ersten Schornstein.

Auch hier lasse ich mal wieder nur die Bilder Sprechen da diese schön die Baureinfolge verdeutlichen....

Ich möchte hier noch bemerken das ihr den Prototypenbau gezeigt bekommt und im Laufe der Zeit
das eine oder andere sich noch geändert hat, was euch aber bitte nicht von etwaigen Kommentaren abhalten soll.  :)










Die ersten Ösen für die Fußpferde haben ihren Platz eingenommen...





Hier wurden für die kleinen Kaminrohre Messingstäbe verwendet
die ich aber noch mit Papier kaschiert habe.





Grüße
Martin
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2455
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #7 am: 29. Juni 2014, 16:41:21 »
Hallo Martin,

ein schönes Projekt - da bin ich gerne bei den weiteren Fortschritten dabei  :1:

Gruß Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


Lynx

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 253
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #8 am: 29. Juni 2014, 16:43:35 »
Sehr interessant. Ich bin immer sehr fasziniert von den Kartonmodellen. :P

 :winken:
Hermann
Viele Grüße
Hermann

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #9 am: 29. Juni 2014, 16:58:03 »
So wurde dann weiter gebaut ....   :winken:

Für die Dampfpfeife habe ich ein Stück Kabel mit Isolation verwendet...
Den Kupferdraht habe ich vorher noch brüniert um eine bessere Haftung der Grundierung zu erreichen.







Steigeisen sind zumeist in diesem Maßstab ein Problem das ich aber auf diese Art gelöst habe.
Durch die Seitlichen Träger ist eine wesentlich bessere Führung gegeben und der Abstand der
Steigeisen stimmt dann auch ohne das es eine Kamelbuckelkaravane wird...   :winken:
Das lässt sich dann auf gedruckten Bögen anderer Modelle auch sehr schön verwenden.



Für die Fußpferde habe ich mich zu dieser Lösung entschlossen weil es wesentlich "Vorbildgerechter"
ist und ich denke die Wirkung ist durchaus Überzeugend.








@ Marcel&Hermann
Auch euch vielen Dank für euer Interesse ...  :)


Grüße
Martin
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #10 am: 29. Juni 2014, 17:12:27 »
Hi,

hier wird nun der letzte (obere) Draht (0,2mm) der Fußpferde in die Ösen eingezogen.




Und so ist dann der Gesamteindruck des Schornsteines nach einer weiteren dünnen Grundierungsschicht....













Grüße
Martin
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

Herr Fischer

  • MB Junior
  • Beiträge: 31
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #11 am: 29. Juni 2014, 21:54:21 »
Also das ist ja nun mal gar nicht mein Material aber da ich bleibe trotzdem gern dran. Man lernt nie aus.  :klatsch: :winken:

Gruss Thomas

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3590
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #12 am: 29. Juni 2014, 22:05:30 »
Sehr sauber verarbeitet :respekt:
Sind da auch Ätzteile aus Messing mit dabei?

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #13 am: 29. Juni 2014, 22:56:09 »
Hallo zusammen,

@Thomas
So dachte ich auch mal als ich noch aus der Blech verarbeitenden Zunft gekommen bin. ;) ;) ;)

@ Bughunter,
Vielen Dank! Nein keinerlei Ätzteile. Nur Karton und besagte/sichtbare 1mm Messingstäbe und der 0,2mm / 0,5mm / 0,03mm Draht.  :D
  
die Heckkasematten sind nun auch vorbereitet und und die Anprobe der Heckbordwände
konnte beginnen.



Für die Bullaugen und derne Traufebleche habe ich mir auch was einfallen lassen ....

Die Bordwand wurde mit einem Falzbein auf einem Mikrofasertuch vorgeformt was sehr gut ging.





Die Traufebleche werden von der Rückseite durchgesteckt und mit Sekundenkleber verklebt.
Der zieht bis auf die Außenseite ein und härtet dann das "Blech" durch.





Und so sieht das dann zur Probe angeheftet aus.....





Und was für das Heck gilt trifft natürlich auch für den Bug zu.


Grüße
Martin

« Letzte Änderung: 29. Juni 2014, 23:00:38 von lasermodelle »
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Parole: Cool bleiben und einfach mal "NÖ" sagen.
Re: S.M.S. „Von der Tann“ Lkk-Fay 1:250 Lasercutmodell
« Antwort #14 am: 29. Juni 2014, 23:05:32 »
Also nur, damit auch ich das richtig verstehe: das ist alles Pappe und Messingdraht?!?!?!  8o 8o
Wahnsinn!!! Ich bin mir nicht sicher, ob das mein bevorzugter Baustoff wäre, aber was Du daraus machst ist wirklich großartig! :respekt: :respekt: :respekt:

Jens  :winken: