Autor Thema: Schneiden, Sägen, Bohren etc. Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer  (Gelesen 28597 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3303
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Schneiden, Sägen, Bohren etc. Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #15 am: 17. Dezember 2014, 08:58:58 »
Du meine Güte, da tun sich Möglichkeiten auf! 8o Ich warte jetzt noch auf Teil 4, obwohl mein Mauszeiger schon verdammt knapp über der "Kaufen"-Schaltfläche schwebt. :pffft: Der Plotter wird sicher ein Thema am 29.

Ich möchte Deine Messer ja nicht überstrapazieren, aber wie sieht's mit der Schneidbarkeit von etwas dickerem Alu (Teelicht- bzw. Grilltassenalu) aus? Da wäre es vor allem interessant, ob die Ränder beim Schnitt verbogen werden. Ich kann Dir am 29. gerne etwas an Testmaterial mitgeben.

Jedenfalls ganz großen Dank für Deine Mühe, das alles hier so supergenau anhand von vielen diversen Testreihen zu beschreiben, Walter. :P :P :P


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


chemo3012

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 150
  • Könnern/ Sachsen- Anhalt
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #16 am: 17. Dezember 2014, 09:20:53 »
Ich möchte mich auch für die ausführliche Vorstellung bedanken  :P
Ich bin hin und hergerissen lohnt es sich für mich, oder nicht  :rolleyes:
mit freundlichen Grüßen

Marco

Wir leben alle unter demselben Himmel, haben aber alle einen unterschiedlichen Horizont.

schloddy23

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 997
  • Ups! Krummhörn-Ostfriesland
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #17 am: 17. Dezember 2014, 10:32:54 »
Ich hoffe die Materialtests waren nicht zu langweilig. Mir macht der kleine Cutter jedenfalls viel Spaß und es ist tatsächlich lustig und spannend all diese Dinge aud den Materialien zu schneiden  :1:.
Falls Fragen sind ... nur her damit.

Lieber Walter, das kannst du doch nicht ernst meinen??? Mich hat noch nie jemand mehr aus den Socken gehauen, indem er mit "einer Maschine" Sachen schneidet.  8o 8o 8o 8o 8o...noch eine Million mal  8o

Da kribbelt das ja direkt los in den Fingern. Vor allem, da ich gerade aktuell dieses Ding soooo gut brauchen könnte. Ich habe mir nun im Schreibwarenladen Buchstabenschablonen gekauft. Die werde ich zwar benutzen, aber zufrieden sein werde ich damit wohl nie. Sinn und Zweck des ganzen ist, das ich auf mein Rollfeld in einer Armyschrift oder halt eben eine passende Schriftart, den Namen der Mig und den Ort und das Jahr aufsprühen wollte. Ich habe probiert die Word Schriftart Stencil in Schriftgröße 28 ausgedruckt mit einem scharfen Skalpell auf Tamiya-tape auszuschneiden... habe bereits bei dem "k" von Mikojan aufgehört. Mit deinem neuen Spielzeug würde ich das Hammerergebnis bekommen.

Darauf muss ich aber aufgrund von "kein Geld" und "gern verheiratet" verzichten und meine 0815-Schablonen nehmen...

Um so mehr freue ich mich für dich, und sage noch einmal Danke.
 :klatsch: :winken:
« Letzte Änderung: 17. Dezember 2014, 11:52:19 von Bongolo67 »
"Wir, die Willigen, von den Unwissenden geführt, tun das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen auch in der Lage sind, mit nichts alles zu erreichen!"

Alexander Sergejewitsch Puschkin

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1165
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #18 am: 17. Dezember 2014, 16:14:32 »
Wirklich ganz großen Dank für Deinen Einsatz um anderen Modellbauern die Möglichkeiten des Gerätes aufzuzeigen Walter!  :P


Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3309
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #19 am: 17. Dezember 2014, 16:41:36 »
LOL ... der Bericht scheint ja bei einigen den E-Shopping-Fingerreflex auszulösen .... gemach, gemach, vielleicht hat die Sache ja einen Pferdefuß im 4. Teil ;-)

@Karl ... das ist eine interessante Idee mit dem Grilltassen Alu, das Teil lässt du bestimmt auch durchgehen .. oder?



 ... dann nochmal ran an den kleinen Cutter und einen Anhang zum 3. Teil machen ....


Schneiden von Metallfolien
Ich hab in meinem Materialfundus gestöbert und 3 verschiedene Metallfolien gefunden die man evtl. für den Cutter verwenden könnte. Meine Frau schüttelt immer wieder den Kopf was ich Modellbaumessie alles in meinen Schachteln gehortet habe. :D :D
Links ist ein ausgeschnittenes Teil einer Alu-Warmhaltebox wie man sie vom Chinarestaurant kennt, Dicke ca 0,07mm. In der Mitte ist eine kupferfärbige Prägefolie ca. 0,23 mm dick und ganz Rechts noch Folia Alu-Bastelkarton (Kartonkern mit beidseitig Alufolien) 300g mit 0,3mm.



Schneiden von Alu von der Warmhaltebox / Grilltasse (0,07mm)
Das Alu muss mit Taymia Tape auf der Schneidematte festgeklebt werden da es sonst beim Schnitt verrutscht. Die Schneideeinstellungen mit dem Standardmesser sind Messer 5 / Tempo 1 / Dicke 33 / nur 1 Durchlauf.





Die Schnittergebnisse sind nicht sonderlich exakt, am Rand der Schnittkanten wird das Alu durch den Schnitt leicht eingedrückt, kann später aber auf einer glatten Oberfläche gerade gestrichen werden. Fazit ... NAJA.
PS für Karl ... ich nehme die Teile beim Treffen zur Ansicht mit.


Schneiden von Folia Alu-Bastelkarton (300g / 0,3mm)

Der Karton haftet wieder normal auf der Schneidematte. Die Schneideeinstellungen mit dem Standardmesser sind Messer 4 / Tempo 1 / Dicke 33 / 2x Durchlauf.





Der Karton biegt sich an den Schneidekanten leicht auf und die Folie darauf sieht dann etwas ausgerissen aus. Fazit ... NAJA.

Schneiden von Prägefolie (0,23 mm)
Fazit ... geht nicht!
Das Messer hat sich nach kürzester Zeit festgefahren und der ganze Schnittkopf hat sich nicht mehr weiterbewegt. Ich hab den Schnitt sofort gestoppt und verbuche die Prägefolie als ungeeignet.

lg
Walter
« Letzte Änderung: 26. Juli 2017, 11:58:43 von Flugwuzzi »
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3309
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #20 am: 17. Dezember 2014, 19:02:29 »
Bald habt Ihr es durchgestanden Leute .... jetzt der 4. Teil mit den Themen Pflege, Ersatz-Messer, Zubehör und sonstige Hinweise.

PFLEGE
Interessanterweise habe ich weder im Handbüchlein noch bei Silhouette online einen Hinweis darauf gefunden wie man die Standardmesser reinigt. Bei Silhouette ist man wohl der Meinung, der Benutzer soll das verschmutzte Messer einfach wegzuwerfen und ein neues (nicht gerade günstiges) Ersatzmesser zu kaufen. NAJA ... das mit dem Messersystem gefällt mir nun nicht so gut!

WARNHINWEIS: Nachfolgende Tipps sind nicht von Silhouette empfohlen. Nachmachen auf eigenes Risiko. Für Schäden kann keine Haftung übernommen werden.

Das Schneidemesser (Silhouette Standardmesser) hat einen harten Job und es sammeln sich im Laufe der Zeit Folien-, Papierreste, Staub und sonstiges Zeug rund um das Schneidemesser an. Dass das für saubere Schnitte nicht gut ist scheint logisch.
Größere Schmutzteile die sich am Messer ansammeln können vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden.



Um das Messer noch besser reinigen zu können müsste man irgendwie in das Plastigehäuse hineinkommen. GROSSE VORSICHT AN DIESER STELLE. Es gibt auf diversen Webseiten/Blogs/YouTube Anleitungen die zeigen dass man den Markierungskranz gegen die Drehrichtung von 0 auf 10 drehen soll. Bei mir hat das NICHT funktioniert, ich habe durch wirklich festes Drehen meinen Schnedekopf geschrottet. Der bewegt sich nun nicht mehr richtig.  :rolleyes:
Offenbar hat Silhouette für neuere Schneideköpfe (wie meinen) den Öffnungsmechanismus geändert!

Hier zeige ich bei der neuen Variante, wie es bei mir funktioniert hat ohne den Schneidekopf zu beschädigen:

Erst den obersten Teil der weißen Kappe vorsichtig abschrauben.



In der weißen Kappe und um das Messer hat sich einiger Schmutz angesammelt.



Den Schmutz nun vorsichtig mit Pinsel oder Bürste wegrubbeln und dann wieder vorsichtig zuschrauben ... und schon schneidet der Cutter wieder besser (falls man nicht den Schneidekopf geschrottet hat ;-)



Weisse Laufrollen
Die weißen Laufrollen pressen und bewegen die Materialien, die können im Laufe der Zeit Schmutz ansammeln und dann werden die Bewegungen nicht genau ausgeführt. Hier hilft vorsichtiges reinigen mit Tuch und mildem Spüli.
BTW ... mir ist aufgefallen dass sich (im Gegensatz zum goßen Bruder Cameo) die weißen Laufrollen nicht verstellen lassen. Dh. man kann schmälere Folien oder Folien-Rollen  nicht gut im Cutter einführen.



Schneideleiste
Die Schneideliste ist ein schwarzes Teflonband das über dem das Messer schneidet. Hier könne im Laufe der Zeit Schnitte entstehen v.a. bei falschen Messereinstellungen. Dann wird der Schnitt holprig und die Leiste mus abgezogen und durch eine neue Schneideleiste ersetzt werden. Kostet so um die ca. 20 €.



Schneidematte
Die Schneidematte ist Anfangs sehr klebrig und bereitet Schwierigkeiten beim Abnehmen von Papier. Mit der Zeit verliert sich die Klebrigkeit und nach noch längerer Zeit verliert sich die Haftung ganz stark. Schuld sind viele Fussel, Haare, Papierteile die auf der Klebeschicht hängen bleiben.
Wer sich keine neue Schneidematte (ca. 13€ für den Portrait Cutter) kaufe möchte findet im Web viele Anleitungen wie man die Folie mit Spüli vorsichtig abwäscht oder wie man Sie mit Sprühkleber wieder fit machen kann.
Davon habe ich noch nix ausprobiert und werde das hier ergänzen wenn ich es zu einem späteren Zeitpunkt mal machen werde.


ERSATZ-MESSERHALTER UND MESSER CB09
Vorab der Hinweis dass es sich bei dem gezeigten Messerhalter um ein Fremdprodukt handelt und beim Gerät eventuell Schäden verursachen kann. Möglicherweise verliert man durch Verwendung der Fremdprodukte auch die Garantie auf das Gerät! Nachmachen nur auf eigenes Risiko.

Kommen wir nun zu einem interessanten Thema.  Wie schon oben erwähnt ist der Plastik Messerhalter und das gesamte Messersystem von Silhouette nicht für Reinigung oder Messeraustausch ausgelegt. Es gibt von Silhouette nur ein 45° Messer in Blau oder in Schwarz. Beide sind offensichtlich völlig gleich ... und das wars von Silhouette. Andere Cutter Hersteller haben hier andere Messersysteme bei denen sich die Klingen austauschen oder ersetzen lassen.
Unzählige Scrapbooking Blogs haben schon vor langer Zeit das Thema aufgenommen und so hat sich in der Scrapbooking Szene gezeigt dass man sogenannte CB09 Messerhalter (für 0,9mm Klingen) von/für Graphtec Cutter ebenso in den Silhouette Portrait und Cameo Hobbyplottern einsetzen kann.

Vorteil dieser Messer:
- bei vielcuttern großer Preisvorteil
Ein Silhouette Messerkopf kostet ca 15€
Der CB09 Halter kostet einmalig ca 25€ und eine 5er Messerset ca. 15€
- Messerhalter aus Metall und stabiler
- die Messertiefe läßt sich stufenlos einstellen (nicht nur Stufe 1 - 10)
- der Messerhalter lässt sich aufschrauben und die Messer leicht reinigen oder austauschen
- es gibt verschiedene Messertypen für unterschiedliche Einsätze dh. bessere Schnitte:
30° Messer - dünne Folien (z.B. Autofolien)
45° Messer - mittel bis dickes Material
60° Messer - für dickes Material und feine Details

Nachteil der Messer:
- evtl. Garantieverlust bei Silhouette
- die korrekte Einstellung der Messertiefe erfordert etwas mehr Einarbeitungszeit

Richtige Messereinstellung
Hier gibt es noch ein interessantes Video wie man die Schnitttiefe der Messer einstellen kann - das lässt sich auch für den CB09 anwenden Link YouTube: http://youtu.be/1vNor_OTtRM

In der großen E-Bucht gibt es haufenweise Anbieter für CB09 Produkte. Ich habe meine Teile hier bestellt:
Messerhalter http://www.ebay.at/itm/Messerhalter-fur-Graphtec-CB09-0-9mm-Schneideplotter-Plottermesser-Craftrobo-/290758391341?pt=Druckmaschinen&var=&hash=item43b28cf62d
Messerset http://www.ebay.de/itm/5x-Plottermesser-fuer-Graphtec-0-9mm-CB09-Freie-Wahl-30-45-60-Schneideplotter-/290738676957?

Nun liegt der neue Messerhalter auf dem Tisch, leider liegt keine Anleitung bei ... daher noch einige Bilder von mir.

Messerhalter und Messer CB09



Die verschiedenen Messertypen in der Übersicht und der Verleich zum Silhouette. Die winzigen Federn nicht verlieren ;-)
30° Messer - dünne Folien (z.B. Autofolien)
45° Messer - mittel bis dickes Material
60° Messer - für dickes Material und feine Details



Beim CB09 wird zuerst das geriffelten Metallrad rechts ganz hinengedreht. Dann die schwarze Kappe abschrauben, Feder auf das Messer ...



und Meser + Feder vorsichtig in die Öffnung der schwarzen Kappe führen.



Anschließend die schwarze Kappe inkl. Messer wieder vorsichtig und gerade ohne verkanten an den Metallkörper anschrauben .. das kann Anfangs etwas hackelig sein ;-) ... dann sieht man das Messer in voll ausgefahrener Position. In diesem Fall ein 60° Messertyp.



Vor dem einsetzen in den Cutter das Messer wieder auf eine normale Einstellung entsprechend der benötigten Schnitttiefe bringen! Dann das Messer in die Halterung beim Cutter einsetzen .... passt bei mir perfekt!



Nun das Messer wieder optimal einstellen (Siehe Video http://youtu.be/1vNor_OTtRM) ... mit der Zeit bekommt man schon ein Gefühl für die richtige Messertiefe.
Es ist nicht so bequem und einfach wie das 10er-System beim Silhouette Messerhalter, dafür hat man den Vorteil der optimalen und stufenlosen Einstellung.

Fazit zum CB09
Der Messerhalter inkl. Messer passt bei mir perfekt und ich konnte kein Fehlverhalten feststellen. Die Schnitte sind deutlich besser und ich kann das System optimal auf die Medien einstellen. Mit den Messern konnte ich noch feinere Details auf Papier und Folie schneiden.
Einzig beim 0,3mm Polystyrol konnte ich auch wieder nur anritzen und trotz mehrerer Durchgänge nicht durchschneiden. Da muss ich wohl noch experimentieren oder mich damit abfinden.

WEITERES ZUBEHÖR
Es gibt für den Silhouette Portrait einiges Zubehör.

Stiftehalter für Zeichenstifte .... Hmm, da fällt mir schwer aus Modellbauersicht den Nutzen zu erkennen. Wenn ich was zeichnen und am Papier haben will dann hab ich den Laser/Tintenstrahldrucker ... oder?

Scribing/Embossing Halter ... Eventuell für Prägefolien interessant, oder wenn man Ziegelmauern im großen Stil erstellen muß ;-) .. mehr Infos hier: http://amychomas.blogspot.co.at/p/tools-for-silhouette-cameo-wishblade.html

Haken zum Entgittern ... als Modellbauer nicht nötig, wir alle haben feine Pinzetten oder Bastelmesser die wir perfekt beherrschen ;-)

Schutzhülle für den Cutter ... wie wäre es in Pink? Das bringt Farbe ins Bastelzimmer und freut endlich auch das Auge der besseren Hälfte ;-).


HINWEISE
Ich möchte nochmals erwähnen dass das experimentieren mit Fremdzubehör nicht vom Hersteller vorgesehen ist und auf eigenes Risiko erfolgt.

Es gibt noch weitere Einsatzmöglichkeiten für das Gerät, da konnte ich bisher noch gar nicht alles testen. So scheint mir die Funktion mit den sogenannten Passermarken ebenfalls Potential für Modellbauer zu haben (d.h. erst ein Ausdruck am Drucker und dann vom Druckpapier ein randgenauer Ausschnitt am Cutter). Aber da noch weiter in die Tiefe zu gehen läßt meine Freizeit derzeit nicht zu.

Außerdem möchte ich noch darauf hinweisen dass es natürlich noch andere Hersteller, Marken und Geräte gibt die ähnliche Produkte anbieten ... aber da müsst ich euch selbst die Vergleichsmühe machen ;-)

PERSÖNLICHES FAZIT
Für meinen Modellbaubereich habe ich sehr gute Einsatzmögichkeiten bei der Erstellung von Sprühmasken, Folien oder Papierschnitten. Aber auch bei Polystyrol Bauteilen die mehrfach erstellt werden müssen oder bei winkeligen Bauteilen hilft der Silhouette Portrait enorm, auch wenn er Polystyrol nur ritzt und nicht schneidet. Die bisherigen Ergebnisse waren durchwegs ausgezeichnet und das Gerät arbeitet stabil und ohne Probleme. Das Gerät ist mit der Hard-/Software einfach zu bedienen und durch die kompatiblen Messer CB09 für mich jetzt sehr flexibel.
Mir macht es derzeit wieder richtig Spaß kleinere Scratchbauten zu designen und zu schneiden ... ist die Modellbauerphantasie einmal losgelassen gibt es kein Halten mehr ... deswegen  :P

Ich hoffe der kleine Leitfaden hilft euch bei der Bewertung ob so ein Hobbycutter für euren Modellbau nützlich sein könnte.

Danke fürs mitlesen und lg .... ich muss jetzt wieder was schneiden gehen ;-)
Walter
« Letzte Änderung: 26. Juli 2017, 12:01:26 von Flugwuzzi »
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5902
  • Marc Schimmler
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #21 am: 17. Dezember 2014, 19:19:31 »
Hallo Walter,

na was habe ich denn da ausgelöst????  8o

Super   :D ... mein Finger schwebt auch schon über dem Bestellknopf ....  :winken:

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3309
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #22 am: 17. Dezember 2014, 19:26:52 »
 :1: ... yep Marc, du bist schuld dass mir der Scratchbau jetzt wieder richtig Spaß macht .... Danke für die Initialzündung.

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Koffeinfliege

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1412
  • Aachen - Köln
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #23 am: 17. Dezember 2014, 19:28:20 »
 :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Eine der besten und ausführlichsten Produktvorstellungen die ich je lesen durfte. Vielen Dank dafür!



darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1141
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #24 am: 17. Dezember 2014, 19:29:39 »
Absolut genialer Bericht einer genialen Maschine.

Mal schauen wie lange ich mich zurückhalten kann mir diese Höllenmaschine zu besorgen.

 :3:

Gruß
Thomas  :winken:
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------

--------------------------------
Modellbaustammtisch Nürnberg

jacobm

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1059
  • Westerwald Kreis
    • Military Modelling Info
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #25 am: 17. Dezember 2014, 19:32:03 »
Walter, vielen lieben Dank für deine tolle und ausführliche Vorstellung.
Tja, mein Finger zittert nun auch ;) , und du bist schuld.

Danke und Gruß
Marcus :V:
..habt Geduld. Ich lerne "immer" noch. ;-)


Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1361
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #26 am: 17. Dezember 2014, 19:34:06 »
Klasse! Danke für die tolle Vorstellung!  :P :P  Das Teil ist jetzt an Platz 1 meiner Bastelwunschliste vor gerückt!


 :winken: Jonns

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3303
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #27 am: 17. Dezember 2014, 19:48:40 »
Ich hoffe der kleine Leitfaden hilft euch bei der Bewertung ob so ein Hobbycutter für euren Modellbau nützlich sein könnte.
"Kleiner Leitfaden"? Du machst Scherze, Walter!? Ich kann da Koffeinfliege nur zustimmen:
Eine der besten und ausführlichsten Produktvorstellungen die ich je lesen durfte. Vielen Dank dafür!

Das mit den gebogenen Schnitträndern bei Metallfolien habe ich befürchtet. Ist auch das Problem, wenn man auf herkömmlichen Schneidematten schneidet. Wenn Du die Testschnitte zum Treffen mitnehmen würdest, wäre das super!

Für mich - als alten Scratchdetailllierer und bekennenden Werkzeugfetischisten - steht jedenfalls unterm Strich fest: das Ding kommt in meinen Werkzeugpark!

Danke nochmals für die ausführlichst gestaltete Vorstellung, in der sowohl die positiven als auch die negativen Aspekte beleuchtet wurden! Und zudem gleich die passenden Links mitgeliefert werden. Perfekt! :klatsch:

Du bekommst dafür am 29. eine Doppel - ach was - Dreifachportion Gulasch! :6:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Hade01

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 114
  • Neckar-Odenwald
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #28 am: 17. Dezember 2014, 20:06:11 »
WOU  Klasse Teil , Super Vorstellung  :klatsch:

Vielen Dank für die ausfühliche Berichtserstattung , werde ein paar Modelle streichen und mir so ein Teil holen  :D
gibt ja rissiges Einsatzpotenzial für den Plotter
Gruß Hartmut

Rainer Lustig

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
    • http://www.rallyeteam-drapela.com
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #29 am: 17. Dezember 2014, 21:07:04 »
Hallo Walter!
Dankeschön...Du bist schuld das ich gerade fast 2 Hunderter ausgegeben habe! *ggg*
Ich kenne das Plotterverfahren schon von einen befreundten Siebdrucker der mit einen Industrieploter ganze Autos beklebt. Eigentlich wollte ich ein Die-Cast Auto neu lackieren und irgendwann mal einen passenden Schriftzug von meine Freund als Airbrushfolie ausplottern lassen....und dann habe ich Deine Gerätevorstellung gelesen....ich wusste nicht das es so ein Gerät zu einen so günstigen Preis gibt. Leider hatte ich heute am Vormittag keine Kreditkarte zur Hand (wir habe neue Karten und die musste erst bestätigt werden) und am Nachmittag war der Plotter nur mehr um 149 € verfügbar...bestellt habe ich ihn trotzdem...man kann nie wissen, vielleicht ist auch der dann aus und ich müsste noch eine Versand bezahlen...
Die Möglichkeiten sind manigfaltig...ich selbst habe mir mal das Schneideprogramm heruntergeladen und munter benötigte Dateien erstellt! Die brauche ich dann nur mehr in der Größe anzupassen und kann anschließend gleich loslegen.
Am Besten gefällt mir momentan das man einfache PDF's in Schnittzeichnungen umkonvertieren kann. Also einfach das Rennautodecal eingescannt, auf die Bedürfnisse angepasst ( das geht sehr, sehr einfach) und fertig! Ich bin schon gespannt wie die Schnittergebnisse aus sehen!

l.g. Rainer

 
« Letzte Änderung: 17. Dezember 2014, 22:26:29 von Rainer Lustig »