Autor Thema:  Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)  (Gelesen 1254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

VoodooRacer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2057
  • "Walking Dead-Survivor"
    • Ein Teil meiner Arbeiten auf MV
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #15 am: 27. Juli 2017, 16:24:43 »
Interessant, interessant..sieht bisher sehr gut aus  :P

Ich habe mir auch beide Versionen des FT-17 besorgt. Tolle Bausätze, wobei ich hier mit den darstellbaren Versionen (Decals) nicht sehr glücklich bin. Irgendwie sagt mir hier keine Version richtig zu. Dabei suche ich eine schöne und interessante amerikanische und französische Möglichkeit...

Bin auf das Endergebnis gespannt...
Im Bau (natürlich 1:72)    
- im 28mm-Figurenbereich: "Return of the living dead"-Diorama...

Fumator

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 290
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #16 am: 27. Juli 2017, 16:54:08 »
Es gibt auch recht bunte Versionen aus dem spanischen Bürgerkrieg, die neben einem T 26 o. Ä. stehen können...

Gruß Axel

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 795
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #17 am: 27. Juli 2017, 22:24:12 »
Schön, dass es hier weiter geht. Sieht gut aus, die Verschmutzung ist für meinen Geschmack genau richtig dosiert. Wie groß ist er denn, so 5 cm?
Stolze 65 mm! Also bitte, Jürgen, mach ihn nicht kleiner als er ist.  :D
Freut mich, dass er Dir gefällt!

Interessant, interessant..sieht bisher sehr gut aus  :P

Ich habe mir auch beide Versionen des FT-17 besorgt. Tolle Bausätze, wobei ich hier mit den darstellbaren Versionen (Decals) nicht sehr glücklich bin. Irgendwie sagt mir hier keine Version richtig zu. Dabei suche ich eine schöne und interessante amerikanische und französische Möglichkeit...

Bin auf das Endergebnis gespannt...
Wahrscheinlich wird man für die meisten Versionen gar keine Decals brauchen. Ich habe auf Fotos nur sehr wenige Bemalungen und/oder Kennzeichen gesehen. Wenn vorhanden ist vieles auch mit dem Pinsel grob aufgetragen worden. Also nichts was ein geübter 72er-Bastler (mit einer Lupe) nicht auch hinkriegen könnte.

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 795
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #18 am: 02. August 2017, 22:57:00 »
Fertig!

It ain't over until the fat lady sings. Und hier ist sie, meine kleine "fat lady":

* BB_Ft-17_MB_Final.jpg (145.19 KB . 1024x720 - angeschaut 98 Mal)

Der Winzling hat wirklich Spaß gemacht. Beim Bemalen und vor allem beim Altern muss man seine Techniken aber stark anpassen bzw. ändern, um ähnliche Effekte wie in den (für mich gewohnten) größeren Maßstäben zu erzielen.

Später mehr in der Galerie. Danke für euer Interesse und die netten Kommentare.

 :winken: Torben

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2893
  • Peter Justus
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #19 am: 03. August 2017, 05:49:04 »
Ich kenne mich ja nun gar nicht mit Schwermetall aus, aber dein Winzling gefällt mir richtig gut  :klatsch:

Peter  :P

eydumpfbacke

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1027
  • Quot erat demonstrandum->Germanys Next Top Modell
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #20 am: 03. August 2017, 08:10:17 »
Hallo Torben,

 :P :P :klatsch:
Feines Panzerchen ist dir da gelungen.

Was mich ein wenig irritiert ist die zwar rostige Kette, aber saubere, im oberen Bereich, das will nicht ganz zu dem Schmutz an den unteren Laufrollen passen.
Es soll den Gesamteindruck aber nicht schmälern.
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch Doctor.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17206
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #21 am: 03. August 2017, 08:53:23 »
Einfach wunderbar. Genial.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #22 am: 03. August 2017, 09:38:11 »
Gratuliere zur Fertigstellung. Gefällt mir sehr gut  :klatsch:. Der hat was von einer rollenden "Ritterrüstung", wenn man sich vorstellt, wo im Inneren die zwei Mann Besatzung sind.

Ich finde die Verschmutzung ok. Der meiste Dreck ist halt während einer kurzen Trockenperiode schon wieder abgefallen  :pffft: So siehts doch auch nicht gut aus ...

Quelle: Wikipedia

Vieleicht die Kette noch ein wenig einstauben und am Kettenrand und an den Stollen noch ein wenig blankes Metall per Trockenmalung andeuten.

Gruß
Jürgen  :winken:


VoodooRacer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2057
  • "Walking Dead-Survivor"
    • Ein Teil meiner Arbeiten auf MV
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #23 am: 03. August 2017, 15:51:27 »
Toll geworden  :P...

Kannst du uns etwas über deine dargestellte Version des FT-17 sagen?
Im Bau (natürlich 1:72)    
- im 28mm-Figurenbereich: "Return of the living dead"-Diorama...

eydumpfbacke

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1027
  • Quot erat demonstrandum->Germanys Next Top Modell
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #24 am: 03. August 2017, 16:17:49 »

Quelle: Wikipedia

Der Jürgen wieder  :15:

So war das ja nicht gemeint  :5: :7: :winken:
Vielleicht die Kette noch ein wenig einstauben und am Kettenrand und an den Stollen noch ein wenig blankes Metall per Trockenmalung andeuten.

Das schon eher  :klatsch: :1:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch Doctor.

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #25 am: 03. August 2017, 17:45:40 »
Ich weiß Reinhart  :winken:  Ich konnts mir einfach nicht verkneifen, als ich das Bild gesehen habe  :3:

Gruß
Jürgen  :winken:

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 795
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #26 am: 03. August 2017, 20:48:24 »
Vielen Dank für eure so positiven Rückmeldungen!
Kannst du uns etwas über deine dargestellte Version des FT-17 sagen?
Leider nicht viel. FlyHawk hat sich diese Decalvariante wohl bei dem 2006 von RPM erschienenen Bausatz abgeguckt. Die Anleitung schweigt sich in Sachen Hintergrundinfos gänzlich aus. Der Turm zeigt die auffällige, handschriftliche Markierung "Le Champagne". Etwas Recherche hat ergeben, dass dieser Panzer wohl in Marokko stationiert und Teil der Armee de l'Armistice1 war. Somit ist die Aufnahme zeitlich nach dem 22. Juni 1940 zu verorten.

Quelle: littlewars.se

1Armee der nicht durch deutsche Truppen besetzten Teile Frankreichs, die u.a. die Sicherung der Überseegebiete gewährleisten sollte.

Vieleicht die Kette noch ein wenig einstauben und am Kettenrand und an den Stollen noch ein wenig blankes Metall per Trockenmalung andeuten.
Ich habe einige Kanten mit einem Graphitstift behandelt und danach poliert. Mal sehen, ob ich den Effekt in anderen Winkeln besser (bzw. überhaupt) hervorholen kann.
Auf die "Geschichte" der Alterung werde ich im Galeriebeitrag näher eingehen.

Dank und Gruß,
Torben

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #27 am: 08. August 2017, 13:17:54 »
Das Bild hier ...

Quelle: Pinterest
... zeigt den FT-17 mit der Nr. 73160 angeblich im November 1942 in Safie, Marokko. Das Fahrzeug ist wohl eines von drei der "Vichy-Armee", die während "Operation Torch" Widerstand leisteten und von der US-Armee zerstört/erbeutet wurden. Wenn es das Fahrzeug ist fehlt zu dem Zeitpunkt die Aufschrift "La Champagne" am Turm.

Der FT-17 im Hintergrund ist der hier ...

Quelle: Pinterest
... mit "La Lorraine" am Turm, ebenfalls November 1942, Safie, Marokko.

Gruß
Jürgen  :winken:

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 795
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Renault Ft-17 (Flyhawk 1/72)
« Antwort #28 am: 08. August 2017, 19:24:22 »
Wow, Jürgen, das sind echt super Bilder. Vielen Dank!