Autor Thema: Farben und Farbverarbeitung Weathering tolles Video  (Gelesen 1646 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marderkommandant

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 587
Farben und Farbverarbeitung Weathering tolles Video
« am: 11. Juli 2016, 17:12:47 »
Hei Leute,
gerade im www gefunden: http://www.plasticmodelsworld.com/node/1513

Sieht recht interessant aus...
« Letzte Änderung: 15. Mai 2017, 13:04:19 von Wolf »
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

wefalck

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 966
  • panta rhei - Alles fließt (Heraklit)
    • Maritima & Mechanika
Re: Wethering tolles Video
« Antwort #1 am: 11. Juli 2016, 23:40:20 »
Habe schon seit Jahrzehnten (wasserlösliche) Farbstifte zum 'Trockenmalen' und zum Setzen von Lichtern, besonders an Kanten verwendet. Auch eignen sich weiche Bleistifte sehr gut für verschiedene Metalleffekte.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17206
Re: Wethering tolles Video
« Antwort #2 am: 12. Juli 2016, 12:49:58 »
Aber obacht. Stifte testen. Sie müssen nicht nur weich, sondern sich tatsächlich auch verreiben lassen. Wenn sie zudem wasserlöslich sind, ist es noch besser. Keinen Mattlack mehr drüber geben, die Effekte sind dann weg.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

wefalck

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 966
  • panta rhei - Alles fließt (Heraklit)
    • Maritima & Mechanika
Re: Wethering tolles Video
« Antwort #3 am: 12. Juli 2016, 13:02:26 »
Also, ich würde nicht unbedingt sagen, daß der Effekt durch eine Schicht Mattlack verschwindet. Das hängt vom Auftrag und den Umständen ab. Wie gesagt, ich habe Farbstifte hauptsächlich zum betonen von Kanten verwendet und das Pigment bleibt da auch mit einem Mattlacküberzug and seinem Platz. Anders sieht das bei der Verwendung von Bleistiften für Metalleffekte aus, da wird durch den Mattlack natürlich der Glanzeffekt des Graphits weitgehend verdorben und man sollte den Bleistift ganz zum Schluß auftragen. Aber wie so oft bei diesen Dingen: man muß experimentieren, um den gewünschten Effekt zu erzielen.