Autor Thema:  [Ep.7 style] New Order TIE 3D pen  (Gelesen 1377 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hansebee

  • MB Routinier
  • Beiträge: 67
[Ep.7 style] New Order TIE 3D pen
« am: 03. April 2017, 17:52:29 »
Mein frühester Versuch, geometrische Formen mit der Sunlu 3D pen zu schaffen... man erkennt gleich im ersten Bild gut die Vorgehensweise (und daß es nie viel glatter wird als da): Rahmen legen (vorzugsweise auf die glatte Seite eines Backrohr-Papiers), dann die Flächen im engen Schlangenmuster ausfüllen (auch am Papier damit die Flächen auch schön eben bleiben; allein durch die Hitze verformt sich die Linie, an die man die neue Linie anlegt, wieder leicht mit!)

Das Cockpit war zum Teil Freihand, zum Teil über die gläserne, kugelförmige Kappe einer Shampooflasche gelegt.
Das Cockpitfenster ist klarer Plastikdraht (gibts genauso wie bioabbaubaren oder neonfarbenen oder sogar selbstleuchtenden Plastikdraht für 3D Drucker)

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3314
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: [Ep.7 style] New Order TIE 3D pen
« Antwort #1 am: 03. April 2017, 22:29:51 »
Die Modelle mit dem Pen haben einen ganz eigenen Charme  :P ... erinnert mich aber ein wenig an Strickarbeit, was jetzt aber nicht abwertend gemeint ist  :D

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

hansebee

  • MB Routinier
  • Beiträge: 67
Re: [Ep.7 style] New Order TIE 3D pen
« Antwort #2 am: 03. April 2017, 22:52:21 »
stimmt... auch die tatsächliche Vorgehensweise ist ein bisschen wie stricken, Faden neben Faden legen, zick und zack. Ist mal was anderes.

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3400
Re: [Ep.7 style] New Order TIE 3D pen
« Antwort #3 am: 03. April 2017, 23:15:53 »
Ja, nennen wir es Charme ...    :3:
Nee, ernsthaft, das mag ja Spass machen mit dem Stift aber schön ist anders !
Soll jetzt nicht böse gemeint sen .

Gruß

Markus

hansebee

  • MB Routinier
  • Beiträge: 67
Re: [Ep.7 style] New Order TIE 3D pen
« Antwort #4 am: 04. April 2017, 19:36:12 »
Soll auch nicht schön sein und mit etabliertem Modellbau mithalten, den mach ich auch. Hierbei geht's eher um eine neue Idee, etwas neues schaffen, viell. sogar etwas was es so als Bausatz nicht zu kaufen gibt. Hat mehr mit stricken oder schnitzen zu tun als schön gerade Plastikwände anmalen.

Andere bauen Lego, weitere machen Balloontiere, hat jetzt auch nicht weniger Daseinsberechtigung.