Autor Thema:  Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug  (Gelesen 5560 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17206
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #90 am: 10. September 2017, 15:03:45 »
http://Http://www.modellbaufechner.de/gebaeude.html

Runterscrollen. Der vorschlag von fredericus rex gefällt mir gut.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2184
  • Hoisdorf - Stormarn - Schleswig-Holstein - Erde
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #91 am: 10. September 2017, 22:36:43 »
Stimmt Hans, der Stall hat schon was. Was meinst Du, ist die Lösung mit den Steinfundamenten auch für den Norden realistisch? Klar, Balken im Boden zu versenken ist nicht zwingend langlebig.
Jens  :winken:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17206
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #92 am: 10. September 2017, 22:59:55 »
Steinfundamente hinterlassen Spuren, bleiben archäologisch greifbar. Ich kenn deine Befunde ja nicht. Wenn nix da ist, lass sie weg. Mir gefällt eher die halboffene bauweise.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

coporado

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 560
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #93 am: 11. September 2017, 06:30:37 »
Jens da hat sich die ganze Herumprobiererei doch wirklich gelohnt, tolles Ergebnis!  :P :P :P
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2184
  • Hoisdorf - Stormarn - Schleswig-Holstein - Erde
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #94 am: 16. September 2017, 00:40:38 »
Spät aber es kommt von Herzen:

Vielen Dank Coporado :meister:

Jens  :winken:

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2184
  • Hoisdorf - Stormarn - Schleswig-Holstein - Erde
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #95 am: 22. September 2017, 14:49:03 »
Und weiter im Text.

Das Dach des Hauses ist ja nun so, dass ich mit dem Ergebnis durchaus leben kann und es demnächst an die Feinarbeiten gehen kann. Der First benötigt noch etwas Nacharbeit und auch das Reet selbst ist so noch nicht 100%-ig nach meinem Geschmack. Dann kommen noch die Türen und die Fensterläden. Was ich aber bisher eher stiefmütterlich behandelt habe, ist das Steinfundament.

Hierfür hab ich mir folgende Vorgehensweise ausgedacht:

Am Einfachsten wäre es natürlich, das Fundament durch eine Steinschüttung darzustellen, auf die ich das Haus dann draufsetzen könnte. Allerdings fürchtete ich, keine so gerade Grundfläche zu erhalten, auf der das Haus plan aufliegen würde. Daher habe ich einen anderen Weg beschritten. Im Künstlerbedarfladen (in meinem Fall Boesner) habe ich 3mm starke, mit Pappe kaschierte Schaumstoffplatten gekauft. Der Name will mir grad partout nicht einfallen….Doof :rolleyes:. Auf eine Platte habe ich das Haus selbst geklebt. Darunter kam eine zweite, etwas größere Platte. Den Zwischenraum zwischen den Platten habe ich dann mit einem Skalpell leicht ausgehöhlt und Steine aus dem Modellbahnbedarf (Noch, Preis 1,50 €/Tüte) eingesetzt. Diese Steine habe ich mit einem Wasser / Holzleim – Gemisch benetzt. Nachdem die erste Reihe ausgetrocknet war, habe ich mit den anderen Reihen nach und nach weitergemacht. Mit dem Ergebnis bin ich echt zufrieden, aber seht selbst:
















Jens  :winken:

Edit: Irgendwie scheinen das zu viele Bilder für einen Post gewesen zu sein. Das wurde nicht richtig angezeigt. Ich teile das mal auf...
« Letzte Änderung: 22. September 2017, 14:52:10 von Jensel1964 »

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2184
  • Hoisdorf - Stormarn - Schleswig-Holstein - Erde
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #96 am: 22. September 2017, 14:54:46 »
Naja, und wo mir Hans schon so eine schöne Vorlage lieferte,  habe ich auch mit dem Stall begonnen. Allerdings bin ich von der Dachform abgewichen und habe mich an heutigen Pferdeunterständen orientiert. Letztendlich wird die Grundidee (Dach, z.T. Seitenwände aber trotzdem belüftet, Pferde dürfen nicht raus) gleich geblieben sein. Ich habe das Alles etwas einfacher, d.h. kostengünstig weil nicht aufwändig konstruiert (bezogen auf das 14. Jh.), gestaltet. So ist zumindest meine Idee.  Trotzdem will ich das Dach mit Holzschindeln eindecken, weil ich mir davon etwas Abwechslung verspreche.

Zur Konstruktion sagen die nächsten Bilder genug aus. Diee Kaffeelöffel sind übrigens nur die Unterkonstruktion für die Holzschindeln. Da kann ich mal die Klappe halten:

























Und nun geht es langsam an die Stellprobe. Wo mag der Stall gestanden haben? Eher dicht beim Haus, oder gegenüber? Wird das Grundstück des Kruges durch einen Zaun oder eine Mauer geschützt worden sein? Letztendlich wurde der Krug auch von wohlhabenden Reisenden besucht und das Problem des Straßenraubes war in Bargteheide durchaus präsent. Diese trieben z.B. im Wunnekenbrook, einem Waldgebiet in der Nähe von Bargteheide, erfolgreich ihr Unwesen. So wurden im Jahr 1349 die Hamburger Bürger Gottfried Sandove und Heinrich Barnvelt auf der Straße zwischen Hamburg und Oldesloe überfallen und ermordet. Jaja, das war eine harte Zeit und unsichere damals.  Was leben wir also in friedlichen Zeiten (Von wegen „Die Welt wird immer unsicherer und gewalttätiger!“).

Aber zurück zum Thema: Ich weiß nicht, ob und wie Gasthäuser damals gesichert waren. Von archäologischen Untersuchungen ist mir nichts bekannt, zumal der Ort Bargteheide an gleicher Stelle weiterbestand und kontinuierlich überbaut und erweitert wurde.

Falls hier jemand eine Idee hat, bin ich für Hinweise echt dankbar.

Meine ersten Stellproben gehen in diese Richtung:







Ich danke für Euer Interesse und freue mich auf viele Kommentare und Anregungen.

Jens  :winken:

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2216
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #97 am: 22. September 2017, 14:56:00 »
Servus Jens,
was lange währt ....   :klatsch:
Ich finde, das Reet-Dach ist jetzt schon gaaaanz nah dran  :1: ich wüsste nicht, was noch besser geht, vor allem seit dem Live-Erlebnis der Dächer in Haithabu (ok, falsche Zeit aber ich denke mal kein großer Unterschied). 

Der Stall sieht auch gut aus. Hut ab vor Deinen Fähigkeiten. Go Jensel, go ...

Gruß in den Norden
Jürgen  :winken:

wefalck

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 966
  • panta rhei - Alles fließt (Heraklit)
    • Maritima & Mechanika
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #98 am: 22. September 2017, 15:03:45 »
Holzplanken sind teuer, da aufwendig durch Spalten bzw. Sägen herzustellen - ich glaube eher nicht, daß man sie für einen Pferdeunterstand verwendet hätte. Stroh/Reet ist da deutlich billiger und somit wahrscheinlicher.

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2184
  • Hoisdorf - Stormarn - Schleswig-Holstein - Erde
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #99 am: 23. September 2017, 23:40:15 »
@f1-bauer: Vielen Dank! Das ist alles gar nicht soooo kompliziert.  :D

@wefalck: Du hast schon Recht. Ich habe mir das mal durch den Kopf gehen lassen und mich an einer Stroheindeckung probiert. Ich stelle Anfang der Woche mal ein paar Fortos ein.  :1: :1:

Jens  :winken:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17206
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #100 am: 24. September 2017, 10:51:37 »
Es gibt zB Dürer-Aquarelle, die grosse Scheunen mit Holzbretter-Dächern zeigen. Spaltbretter zB aus Koniferen sind schnell gemacht, Stroh geht ja auch nicht von selber aufs Dach. Lange Planken aus Eiche sind da schon eine andere Sache, ganz klar. Auch Schindeln aus Weichholz gehen razz-fazz.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2184
  • Hoisdorf - Stormarn - Schleswig-Holstein - Erde
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #101 am: 25. September 2017, 21:06:58 »
Dieses Update wird etwas kürzer, denn eigentlich geht es hier nur um die Eindeckung des Pferdestalls.

Ich habe das Für und Wider einer Schindelabdeckung und einer Stroheindeckung für mich abgewogen und finde beides sinnvoll und nachvollziehbar. Aber dann ist mir eingefallen, dass ich mir ja haufenweise Dichthanf (nein, der ist nicht zum Rauchen!) bestellt habe, der beim Reetdach ja nun nicht zum Einsatz kam. Also werde ich ihn für eine, zugegebenermaßen sehr rustikale, Eindeckung verwenden.
Zur Vorgehensweise: Ich habe den Hanf in ca. gleichlange „Strähnen“ geschnitten und in Reihen auf das Dach geklebt. Darstellen wollte ich ein mit Stroh belegtes Dach und kein enggestuftes, verdichtetes Reetdach.

Nachdem ich das Dach fertig belegt habe, hab ich den Hanf mit stark verdünntem Holzleim getränkt, um zu verhindern, dass die Halme verschwinden. Das sah echt etwas unglücklich aus.
Den oberen Abschluss habe ich mit Holzbrettern belegt.

Dann habe ich das getrocknete Dach mit einem dunklen Washing versehen, weil mir das originale Beige zu neu aussah. Mein Dach soll alt und rottig sein. Spätestens jetzt hat es mich echt gegruselt.
Heute habe ich dann das Stroh und die Wände mit einem sehr hellen Beige und die Wände zusätzlich mit einem hellen Grau aufgehellt.
Im weiteren Baufortschritt werde ich da noch mit etwas grün beigehen. Das kommt aber erst, wenn die Gebäude an ihrem Platz sind und ich weiß, wo Bäume stehen werden.

Und so sieht der Stall jetzt aus:



































Ich danke für Euer Interesse und freue mich auf viele Kommentare und Anregungen.

Jens  :winken:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17206
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #102 am: 25. September 2017, 21:21:03 »
Jetzt noch Moosbatzen drauf und du hast einen Gewinner.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

wefalck

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 966
  • panta rhei - Alles fließt (Heraklit)
    • Maritima & Mechanika
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #103 am: 25. September 2017, 21:23:35 »
In der Tat sehr überzeugend  :P

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3112
Re: Diorama "Bargteheide 1348" -Haus 1: Der Krug
« Antwort #104 am: 25. September 2017, 22:48:29 »
Mit einfachen Mitteln hast Du hier gezaubert, Klasse :P

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.