Autor Thema:  REVIEW - Zvezda/Revell Star Wars Imperial Star Destroyer 1:2700  (Gelesen 1509 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

aSingleSpore21

  • MB Routinier
  • Beiträge: 71
Re: REVIEW - Zvezda/Revell Star Wars Imperial Star Destroyer 1:2700
« Antwort #30 am: 07. August 2017, 14:04:31 »
Thema Müllschleuse:
Ob das Modell zu gewisser Zeit (noch) keine Schleuse hatte oder die mal abgedeckt, oder auf gewissem Bildmaterial nicht erkennbar ist, soll gar nicht in Frage gestellt werden.
Ich beziehe mich nur auf das bekannte Filmmaterial in dem die mehrfach erkennbar ist und auf das herangezogene fertige Filmmodell. Der Build & Play-Kit und die Existenz der Korrekturteile sind ja da schon eindeutig.
Selbst wenn man annehmen würde dass die Schleuse am Modell einfach geschlossen wäre, ist sie ja auch in dieser Form nicht vorhanden.


@Marco Scheloske
Nein, eigentlich nicht. Evtl. wird hier oder da eine Passage nur missverstanden. Schon am Anfang steht es da klar und praktisch in jedem Abschnitt nochmal dass das Modell von Zvezda kommt. Alle Verweise zu Revell sind hauptsächlich bzgl. der bekannten Modelle und zum Vergleich erwähnt. Meine Aussage war so gemeint, dass offensichtlich beim Revell-eigenen Spielmodell die Fehler (des Zvezda-Entwurfs) noch korrigiert wurden, was die Russen bei ihrer großen Version wohl nicht (mehr) taten. Revell hat mit deren Modell in diesem Aspekt nichts zu tun, außer dass sie es hier verkauft haben.
Es geht sogar ja eher ins Gegenteil. Ich rate ja zum eigenen, korrigierten Revell-Modell anstatt zur Großversion von Zvezda.

Ich hoffe das ist jetzt klar. ;)