Autor Thema:  Stencils schweizer Bf 109  (Gelesen 493 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

plesz

  • MB Junior
  • Beiträge: 34
Stencils schweizer Bf 109
« am: 15. August 2017, 20:23:25 »
Hallo Leute,

ich wende mich hier mal mit einer Frage an die vielen Messerschmitt Experten hier.
Hab jetz im Sommer mal endlich etwas Zeit zum Bastelm gefunden, und mir schnell eine Bf 109 G-6 von AZ im Maßstab 1/72 zusammengekleistert. Es soll eine schweizer Version sein. Läuft eigentlich recht gut, bin fast fertig mit der Bemalung, noch eine Schicht Klarlack, und es kann an die Decals gehen. Und genau mit denen bin ich mir nicht ganz sicher. AZ leigt einen Decalbogen mit einer Menge Stencils bei, eigentlich toll. Die Frage ist nur, ob diese wirklich auf den Flieger sollen.
Zur Vorgeschichte: 1944 wurden 12 fabrikneue Bf 109G im Austausch für die Vernichtung eines Bf 110 Nachtjägers an die Schweiz verkauft und wurden schnell nach der Ablieferung Umlackiert, d. h. auf die rot-weißen Streifen wurden auf die originale dt. Tranung in RLM 74/75/76 auflackiert. Jedenfalls habe ich bisher diese Info gefunden.
Zurück zu den Stencils:
Was glaubt/wisst Ihr, wurden die einfach übermalt, und sind veschwunden, oder hat die eidgenössische Präzision zugeschlagen, und die Stencils wurden wieder auf die neuen Bereiche aufgetragen? Oder wäre es viellecht am Besten, die RLM 74/75/75 Bereiche mit Stencils zu versehen, und die rot-weißen Bereiche ohne Stencils zu lassen? Oder würde das komisch aussehen?
Die originalbilder, die ich gefunden habe, waren in dieser Sache nicht besonders hilfsreich.
Also ich freu mich auf Eure Meinungen zum Thema.

Gruß

Balázs

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17303
Re: Stencils schweizer Bf 109
« Antwort #1 am: 15. August 2017, 20:40:20 »
Es kommt drauf an. Ausgeliefert wurden sie in vollständiger deutscher Normlackierung. Nach den schweizer Veränderungen wurden die Stencils geändert und ergänzt, teilweise einmal deutsch, einmal französisch. Eine vollständige Darstellung kenn ich allerdings nicht, selbst bei Georg Hochs Standardwerk ist darüber nix zu finden. Ein Beispiel sei hier genannt:

https://www.flieger-hanspeter.ch/Me-109-G_-6-J_-701.htm

Viertes Bild von oben
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

plesz

  • MB Junior
  • Beiträge: 34
Re: Stencils schweizer Bf 109
« Antwort #2 am: 18. August 2017, 01:23:27 »
Danke Hans,

die Seite habe ich noch nicht gekannt, da waren auch einige Bilder von der konkreten Maschine dabei, die ich bauen will (J-705). Und ich wähne zu sehen, das da auch in den weiß überstrichenen Bereichen Stencils drauf sind.
Deiner Aussage habe ich zwei Sachen entnommen:
1. Also Originalbilder suchen, ud da auf diesen fast nie was zu sehen, ist, wird es eben frei nach persönlichem Ermessen gehen.
2. Ich erinnere mich wieder, warum ich mir geschworen habe, keine 109-er zu bauen: Das ist ein unübersichtliches und unendliches Minenfeld, wo man mit Sicherheit auf etwas falsch machen wird. :)

Danke nochmals für die Hilfe.

Gruß

Balázs

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17303
Re: Stencils schweizer Bf 109
« Antwort #3 am: 18. August 2017, 08:48:11 »
Ach weisst du, das selbe Problem hättest du bei der mit Neutralitätsstreifen lackierten MS 206 ja auch. Die 109 kennen bloss mehr....  :pffft: :D :D
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

plesz

  • MB Junior
  • Beiträge: 34
Re: Stencils schweizer Bf 109
« Antwort #4 am: 21. August 2017, 02:48:39 »
Hast auch wieder Recht.
Aber bei den vielen Diskussionen um die 109 traut man sich halt nicht mehr aufs Eis :D

Gruß

Balázs