Autor Thema:  Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe  (Gelesen 1751 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

chriock

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 551
Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« am: 05. September 2017, 23:40:41 »
Hallo zusammen,

in letzter Zeit habe ich mich hier im Forum ja etwas rar gemacht. Wegen Studium, etc. ist einfach nicht so wahnsinnig viel Zeit übrig... Hier jetzt aber mal ein Lebenszeichen. :winken:

Ich war vor kurzem im Flygvapenmuseum an der Malmen Air Base in der Nähe von Linköping. Auf gut-deutsch heißt das, ich war im Museum der schwedischen Luftwaffe.
Dort haben sie eine sehr umfangreiche Sammlung von Militärflugzeugen, die in Schweden im Einsatz waren.
Das Museum ist relativ modern. Es gibt in einer Halle eine gut gemachte Ausstellung zum kalten Krieg mit den dazugehörigen Flugzeugen. Leider kommt man durch die anderen Ausstellungselemente nicht mehr ganz so gut an die Flieger, wie ihr später sehen werdet. In der anderen großen Halle stehen Flugzeuge der restlichen Epochen "einfach" nebeneinander aufgereiht. Dort kommt man meist besser an sie ran.
Typisch Museum gab es auch hier wieder häufig (sehr) schlechte Lichtverhätnisse, was man an einigen Bildern definitiv sehen kann. Mit Bearbeitung ließe sich eventuell noch etwas herausholen, aber dafür habe ich hier gerade nicht die passende Software dabei und auch nicht die Zeit, um es zeitnah zu machen.

Insgesamt kann ich das Museum jedem empfehlen, der sich für Luftfahrtgeschichte, oder ähnliches interessiert.
Der Eintritt ist kostenlos und es hat jeden Tag von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Alle Exponate sind englisch und schwedisch beschriftet.

Hier jetzt ein Rundgang durch das Museum. Ich habe von praktisch jedem Flugzeug einmal ein Beispielfoto. Wenn jemand an Details eines bestimmten Musters interessiert ist, einfach Bescheid sagen. :winken:
Ich habe meistens noch etwas mehr oder kann etwas besorgen... ;)

Ich hoffe, es passt in dieses Subforum. Falls es doch lieber zu den Ausstellungen soll oder sonstwo hin, könnt ihr Moderatoren es ja vielleicht verschieben. ;)

Lasst uns die Tour beginnen:

Thulin G


Macchi M.7


L II Donnet-Lévéque


M 1 - Nieuport IV-G


SK1 - Albatros B.II


J 1 - Phönixjagaren 122 D.II


SK5 - Heinkel HD 35


Ö 1 - Tummelisa


B 1 - Bréguet C.U-1


S 6 - Fokker C.V-E


SK 10 - Raab-Katzenstein RK-26 Tigerschwalbe


J 8 - Gloster Gladiator


B16/S16 - Caproni CA 313


B 4 - Hawker Hart


SK 14 - North American NA 16-4M
« Letzte Änderung: 06. September 2017, 13:29:24 von chriock »

chriock

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 551
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #1 am: 05. September 2017, 23:50:10 »

J 9 - Seversky/Republic EP-1-106


J 11 - Fiat C.R. 42


B 3 - Junkers Ju 86K


S 14 - Fieseler Fi 156C Storch


J 20 - Reggiane RE2000 FALCO 1


J 26 - North American P-51D Mustang


SK 9 - De Havilland 60T Moth Trainer


J 22 - FFVS J 22


B 17 - Saab 17


J 21A - Saab 21


B 18 - Saab 18


JAS 39 - Saab Gripen


Saab 210 Lilldraken


J 21R - Saab 21R


SE 104 - DFS Weihe A-3
« Letzte Änderung: 06. September 2017, 13:29:08 von chriock »

chriock

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 551
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #2 am: 05. September 2017, 23:59:49 »

SK 12 - Focke Wulf FW44J Stieglitz


Einige Motoren gab es auch, hier als Beispiel der Thulinmotor Typ A, ein verbesserter Lizenzbau eines Le Rhone 9C


SK 25 - Bücker Bü 181B-1 Bestmann


HKP 1 - Vertol 44A


HKP 2 - Sud Aviation SE3130 Alouette II


Cockpitsektion einer Saab Draken


J 33 - De Havilland D.H. 112 Venom NF Mk51


Mikojan-Gurewitsch MiG 15


J 34 - Hawker Hunter F.4 Mk 50


HKP 4 - Boeing Vertol 107 Sea Knight


Sk 60A - Saab 105


HKP 9A - MBB Bo 105 CB-3


J 28A - De Havilland D.H. 100 Vampire Mk1


A 32A - Saab 32 Lansen


S 31 - Supermarine Spitfire PR Mk XIX
« Letzte Änderung: 06. September 2017, 13:24:47 von chriock »

chriock

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 551
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #3 am: 06. September 2017, 00:06:17 »

AJS 37 - Saab 37 Viggen


S 29C - Saab 29 Tunnan


TP 47 - Consolidated Catalina/Canso A


HKP 3C - Augsta Bell 204B


J 35D - Saab 35 Draken


TP 82 Varsity T.1, die Außenmodelle sehen leider etwas traurig aus. Ich hoffe, denen nimmt sich mal demnächst jemand an. Wäre schade um die Flugzeuge.


TP 52 - Canberra B.2


TP 85 - 210 Caravelle III


TP 79 - Douglas DC-3

So, das wars. Ich hoffe es hat euch gefallen.

Wie gesagt, bei Fragen einfach melden.  :winken:

Viele Grüße
Christian
« Letzte Änderung: 06. September 2017, 13:28:34 von chriock »

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18203
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #4 am: 06. September 2017, 07:54:57 »
Vielen Dank für den virtuellen Rundgang. Interessantes Museum und sehr schöne Bilder.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

vikingberlin

  • MB Routinier
  • Beiträge: 54
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #5 am: 06. September 2017, 08:48:06 »
Sehr schöne Bilder  :P. Wer in Schweden unterwegs ist dem ist auch das http://www.aeroseum.se/ in Göteborg zu empfehlen. Etwas außerhalb der Stadt in einer ehemaligen unterirdischen Luftwaffenbasis gelegen. Viele Exponate, Flugsimulator, Modelle und ein Café.  Ebenfalls sehenswert.

Henrik

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3941
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #6 am: 06. September 2017, 10:58:42 »
Danke für die tollen Bilder und den interessanten Rundgang  :P

Die Draken Nasensektion wär was für ein paar aufregende Stunden mit dem DCS Flugsim  :D

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Bongolo67

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6487
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #7 am: 06. September 2017, 11:23:49 »
Wer in Schweden unterwegs ist dem ist auch das http://www.aeroseum.se/ in Göteborg zu empfehlen.

Da war ich gerade vor zwei Wochen während meines Urlaubs. Kann die Aussage nur bestätigen: war ein tolles Erlebnis für Sohnemann und mich. :P

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5640
  • Reling-Verweigerer
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #8 am: 06. September 2017, 18:10:46 »
Vielen Dank für die Fotos! Das Museum sollte also auch auf die Liste der Sachen, die man im Osten anschauen sollte.
Im Bau: Panzerkreuzer USS Brooklyn und Eisbrecher Krasin


Bücker181

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 162
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #9 am: 06. September 2017, 20:53:20 »
Danke f]ur die Bilder, Christian! Als Finnland noch Urlaubsland war, habe ich oft auf dem Weg in Linköping Pause gemacht und bin ins Museum. Es sieht so aus, als ob sich seither einiges getan hat.

im Osten anschauen sollte
*Klugsch...modus an*
Skandinavien ist ist aber nicht Osten   :12: ;)

Grüsse aus noch ein paar Breitengrade weiter nördlich,
Kai

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3592
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #10 am: 06. September 2017, 22:55:20 »
Sehr schöne Sammlung! Ein unheimlich breites Spektrum an Fliegern hatten die im Einsatz. Ah, da stand die Phönix, von der Hans tolle Bilder hatte und mir beim Bau meiner geholfen hat. Der Thulinmotor ist aber auch interessant, in dieser Richtung wäre ich schon an weiteren Bildern interessiert.

Danke und Gruß,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5640
  • Reling-Verweigerer
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #11 am: 07. September 2017, 08:12:35 »
Skandinavien ist ist aber nicht Osten   :12: ;)
Teile von Schweden liegen aber östlich von Dänemark ;)
Im Bau: Panzerkreuzer USS Brooklyn und Eisbrecher Krasin


HI-Lok

  • Globaler Moderator
  • MB Meister
  • *****
  • Beiträge: 531
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #12 am: 07. September 2017, 20:18:49 »
Vielen Dank für die Führung durch das Museum
ich glaube ich muss dringend nach Schweden!!!
Gruß  :winken:
Marcel

chriock

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 551
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #13 am: 07. September 2017, 22:27:50 »
@Wolf:
Freut mich, dass es dir gefällt.

@Flugwuzzi:
Gute Idee mit dem Simulator.  :P Ich sollte die mal fragen, ob sie nicht einen Bildschirm dort installieren wollen und einen entsprechenden Rechner dazu...  :D

@Maxim und HI-Lok:
Ja, das lohnt sich definitiv allgmein nach Schweden und speziell in dieses Museum zu kommen.  ;)

@vikingberlin und Bongolo67:
Von dem Museum bei Göteborg habe ich auch schon gehört. Nachdem auch ihr es empfehlt, muss ich mal schauen, ob ich nochmal Zeit finde, auch dorthin einen Abstecher zu machen.

@Bücker181:
Grüße zurück, in die finnische Ecke.  ;) Da werde ich demnächst auch noch einen Abstecher hin machen. Eignet sich wirklich gut hier als Sprungbrett...

@Bughunter:
Was ich noch an Bildern von dem Motor habe, folgt. Wenn du sie höher aufgelöst haben möchtest, können wir das sicherlich per PN regeln.  ;) Wenn du noch gerne noch weitere Ansichten hättest, kann ich nochmal gezielt Bilder machen, wenn ich wieder dort bin. Wird in nächster Zeit ziemlich sicher nochmal geschehen...  :)
Die anderen gezeigten Motoren waren alle deutlich jüngeren Alters, dürften dich also wahrscheinlich eher weniger interessieren.  ;)

Gruß
Christian


bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3592
Re: Zu Besuch im Museum der schwedischen Luftwaffe
« Antwort #14 am: 07. September 2017, 22:35:11 »
Danke Dir für den prompten Service :winken:

Viele Grüße in den Norden,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.