Autor Thema:  Entlacken - aber was ist drauf?  (Gelesen 323 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

heinz baccardi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 391
  • Christoph Meens
Entlacken - aber was ist drauf?
« am: 29. September 2017, 17:39:26 »

Eine Frage an die Farbexperten:
Ich habe schon vor längerer Zeit einen begonnenen Auto-Bausatz ersteigert.
Die Karosserie ist lackiert, aber ich habe keine Ahnhung, womit.

Die Frage ist, was kann ich nach einem evtl. erfolglosen Bad in aufgelöstem Spül-Tab anwenden, um die - dann ja wahrscheinlich - Enamel-Farbe zu lösen?
Schmilzt mir das Teil dann auch nicht weg?

Ich hoffe, das klingt nicht zu blöd..... :pffft:

Danke
Christoph

passra

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 344
  • Niederbayern
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #1 am: 29. September 2017, 17:43:25 »
Probiers mal mir Ofenreiniger... Sollte normal gehen.

Servus
Simon

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3033
  • Peter Justus
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #2 am: 29. September 2017, 18:41:02 »
Hi Christoph,

du bist wahrscheinlich der 143te der so was hier fragt.... :D
Besorg dir Revell Pinselreiniger oder das Zeug hier, damit bekommst du jede Farbe runter.

Peter

eydumpfbacke

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1101
  • Quot erat demonstrandum->Germanys Next Top Modell
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #3 am: 29. September 2017, 18:45:46 »
Bremsenreiniger geht auch...
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch Doctor.

heinz baccardi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 391
  • Christoph Meens
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #4 am: 29. September 2017, 18:54:25 »
Danke schon mal für die Infos, Ofenreiniger sagt mir auch noch dunkel etwas....  :10:

@Peter, ist das bei dem .... ether egal, ob Acryl oder Enamel verwendet worden ist?

Christoph

eydumpfbacke

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1101
  • Quot erat demonstrandum->Germanys Next Top Modell
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #5 am: 29. September 2017, 19:02:11 »
Christoph,

Dowanol (das ist das was Peter vorgeschlagen hat) geht immer.
Ich habe es ausprobiert -> geht  :P
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch Doctor.

heinz baccardi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 391
  • Christoph Meens
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #6 am: 29. September 2017, 19:37:41 »

Merci, dann werde ich das mal ausprobieren  :winken:

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5925
  • Marc Schimmler
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #7 am: 29. September 2017, 21:29:09 »
Aber nicht lange in Dowanol baden.  Das ist nicht gut. Ansonsten ein Zauberzeug.

Ist billiger bei Kremer

http://www.kremer-pigmente.com/de/methoxypropanol-pm-70920.html


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17363
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #8 am: 29. September 2017, 22:36:53 »
Zuerst wirklich mal mit Zeug testen, dass man hat und was wenig bis nix zusätzlich kostet. a) immer mal mit reinem Alkohol probieren. Irgendwo steht schon einer rum und wenns in der Hausapotheke ist. Q-tipp und reiben. Wenns funktioniert, dann mit billigem Ethanol (=Baumarkt-Spiritus) fertig machen.
b) Geschirrspülmaschinentaps sind schön basisch und mit Laugen geht sowas auch gut. Nicht sehr gut, aber gut. 2 Taps in eine Schüssel mit heissem Wasser, aufrühren, Modell über Nacht rein, mit Bürste Farbe entfernen
c) Der Hammer: Dowanol oder Airbrush Clean. Nicht baden, macht Plastik matt, löst auch mal die Weichmacher mit raus und lässt Klares erblinden. Kann auch für Gravuren, Lüftungsschlitze etc helfen, die mit Lauge nicht abgehen.

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

heinz baccardi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 391
  • Christoph Meens
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #9 am: 29. September 2017, 23:38:11 »
Danke Jungs  :winken:

Airbrush-Clean sollte ich sogar noch irgendwo rumstehen haben....

Christoph

Cloud

  • MB Routinier
  • Beiträge: 69
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #10 am: 30. September 2017, 01:13:09 »
Moin Zusammen,

also ich habe uralten, dicken Enamel-Lack mit acetonfreiem Nagellackentferner problemlos wegbekommen.
Man sollte nur darauf achten, dass er keine Duftstoffe enthält.
Ansonsten hat man wochenlang den entsprechenden Duft auf dem Kunststoff
(Ja, ich weiss, wovon ich rede  :blaw:)
Tschüss
Christian

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17363
Re: Entlacken - aber was ist drauf?
« Antwort #11 am: 30. September 2017, 10:15:07 »
Ja, aber obacht. Ich habe acetonfreien Nagellackentferner, den kann man ohne Probleme als Flüssigkleber einsetzen.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all