Autor Thema:  Anregungen und Fragen zum Contest  (Gelesen 75502 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ecki

  • Gast
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #15 am: 07. Juli 2004, 11:58:00 »
also, mal schaun, ob ich euch da weiterhelfen kann:

@ Andy: meiner Meinung ist das was wür den Fortgeschrittnen Bereich, weil ja die zusätzliche Karosse im Endeffekt ein Zurüstteil für die Räder und Co. vom anderen Bausatz ist

nochmal @ Andy: zu den Bildern: da hast Du wohl recht, da ist ein Bock drin, logischerweise müssten das dann 6 Bilder sein

@ V12 Enthusiast: das Contest Team hat sich darauf geeinigt, den Car Contest im Maßstab 1:24 / 25 zu bauen; Grund: wenn da ein Modell in 1:12 neben eins in 1:24 gestellt wird, hat man nicht wirklich einen Vergleich!

@ Hajo L. : Natürlich kannst Du Dir auch Ratschläge holen, das ist nicht untersagt, wäre auch Käse. Du Kannst deine Fragen z.B. ganz normal im MB Car/ Bikes oder Flugzeug / Heli Forum stellen, für spezielle Fragen, für allgemeinere geht das auch im Contest Stammtisch!

@ Ruler: zu 1. und 2. : es war eigentlich so gedacht, dass die Anfängerklasse wirklich nur einen Bausatz aus der Verpackung nimmt und zusammenbaut, ohne noch irgendwas zusätzlich dazuzukaufen etc. ;
              zu 3. Helis sind dieses Jahr nicht im Angebot, nur Flugzeuge; Grund ist auch wieder, dass man einen Heli nicht mit einem Flieger vergleichen kann.
              zu4. Es muss keine Präsentationsfläche gebaut werden, such Dir einfach zum Fotografieren eine gute Stelle, wo das Modell gut zur Geltung kommt.

@ FC: ein guter Aspekt, ich denke mal, das ist ein Fall für eine freiwählbare Perspektive; kann aber sein, dass an der Foto-Geschichte noch ein bisschen verändert wird.

@ all: wenn irgendwas unklar ist, bitte fragt mich oder Max, bevor ihr einfach drauf loslegt, nicht, dass es letztlich Probleme gibt, weil ein Modell nicht den Regeln entsprechen würde oder so. ;)

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3554
  • Berlin, Lichterfelde
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #16 am: 07. Juli 2004, 12:09:31 »
Ach sooooooo, FLY-Contest gilt nur für Starrflügler! Gut, dass du das noch einmal betont hast, sonst hätte ich einen meiner zu bastelnden Helis eingeschickt... 8o


Aber das hatte ich richtig mitbekommen: Das Modell soll nicht vorher veröffentlicht werden, damit keiner bei der Bewertung eine Zuordnung zum verantwortlichen Bastler vornehmen kann, richtig?


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Ecki

  • Gast
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #17 am: 07. Juli 2004, 12:18:55 »
richtig! :P

LastLancer

  • Gast
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #18 am: 07. Juli 2004, 12:29:47 »
@ Ecki, Max:

also ist eine Stellfläche mit Bodencrew, Piloten generell erlaubt!?

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 17955
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #19 am: 07. Juli 2004, 12:36:11 »

so ganz verstehe ich das mit den Hubschraubern nicht. Einen Fokker D VII kann man ja nun auch schlecht mit z.B. einer B-36 vergleichen, oder mit einem Starfighter.
Vielleicht sollte man auch nochmal die Regeln, was nun OOb ist oder nicht, etwas genauer darlegen. Denn es ist schon ein Unterschied ob ich z.B. eine Ta 152 von Dragon baue, bei der Fotoätzteile und ein kompletter Motor dabei ist oder eben eine von Aoshima bei der all dieses nicht dabei ist, denn beides wäre OOB. Das Gleiche gilt z.B.auch für einen Eduard Profi-Pack mit aufwendigen Fotoätzteilen.
Da hätte es meiner Meinung nach einer genaueren Definition bedurft.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

veritas

  • Gast
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #20 am: 07. Juli 2004, 12:50:55 »
Hallo,

ich würde mir auch eine genauere Definition der Einsteigerklasse wünschen. Als Wiedereinsteiger interessiert es mich schon sehr, mal diese ganzen neu angelesenen und auch hier immer wieder beschreibenen Techniken etc. zu versuchen. Zwar ohne Zurüstteile, aber doch mit einfachen Sachen wie sheet, Draht usw..
Es geht hier doch um Modellbau.
Ansonsten verstehe ich diese oob-Regel so, das wirklich gar nichts hinzugefügt oder verändert werden darf. Darunter fallen dann auch Sachen wie der Faden für die Antenne, die selbstgemachten Sitzgurte und und und.

bye

Ecki

  • Gast
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #21 am: 07. Juli 2004, 13:00:01 »
@ Ruler: kannst Du schon dazustellen; bei vielen Flugzeugbausätzen sind eh Piloten und Figuren dabei; Wird aber nicht extra mitbewertet!

@ Wolf, @ Veritas : wird geprüft!

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8754
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #22 am: 07. Juli 2004, 13:05:17 »
@veritas

Dann starte doch in der Profi-Klasse, denn:

-es geht ja nun nicht wirklich um den ersten Platz, oder?

-wie soll man das jetzt noch weiter unterteilen und gar alle Eventualitäten berücksichtigen (Die armen Veranstalter sage ich jetzt mal..... schleim) ?

Statement, Erklärungen etc. kann man ja immer noch abgeben.

Mir selbst geht´s übrigens sehr ähnlich. Meiner eigenen Einschätzung nach, habe ich in einer Profiklasse nun gar nichts zu suchen. Und trotzdem, wenn ich ein Modell mit Zurüstteilen baue, melde ich mich halt in der P-Klasse an.

Was soll´s?

Nochmal kurz an FC:

Willst de Dein Modell zur Begutachtung etwa einscannen ? ;)

:winken: Spritti


A man who is tired of Spitfires is tired of life

Max

  • Gast
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #23 am: 07. Juli 2004, 14:05:29 »
@ Ruler: es sollte halt kein richtiges Diorama werden!

Zitat
Original von Wolf
so ganz verstehe ich das mit den Hubschraubern nicht. Einen Fokker D VII kann man ja nun auch schlecht mit z.B. einer B-36 vergleichen, oder mit einem Starfighter.


Irgendwo muss nunmal eine Grenze gezogen werden. Es tut mit leid.


Zitat
Original von Wolf
Vielleicht sollte man auch nochmal die Regeln, was nun OOb ist oder nicht, etwas genauer darlegen. Denn es ist schon ein Unterschied ob ich z.B. eine Ta 152 von Dragon baue, bei der Fotoätzteile und ein kompletter Motor dabei ist oder eben eine von Aoshima bei der all dieses nicht dabei ist, denn beides wäre OOB. Das Gleiche gilt z.B.auch für einen Eduard Profi-Pack mit aufwendigen Fotoätzteilen.


wie Du selber sagst: Eduard Profi-Pack ... Profi
Ich glaube mit etwas Fingerstpitzengefühl läßt sich ein Bausatz schon gut in eine Kategorie einordnen.

Seht OOB weniger als "das, was in der Box drinnen ist" sondern vielmehr als "einen Basisstandard von gängigen Mainstream-Modellbausatz-Herstellern" !

FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5748
  • Klaus Kluge
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #24 am: 07. Juli 2004, 14:45:10 »
Spritti, ich dachte Du kommst dann mal kurz rüber  Fotolafieren.:D

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan

V12 Enthusiast

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 865
  • Ferrari Modelle 1:12
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #25 am: 07. Juli 2004, 14:52:57 »
Hallo Ecki
OK!
kann ich verstehen, bin deswegen genauso Neugierig as die Kollegen so zu wege bringen, und freu e mich darauf die Arbeiten bewundern zu können.:)) :3:
V12
:winken:

mm

  • Gast
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #26 am: 07. Juli 2004, 15:02:15 »
Du könntest dir natürlich auch sagen, ich versuch mich einfach mal an einem 1/24er Mini und zeig den Jungs mal wo der Haken hängt :D

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 17955
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #27 am: 07. Juli 2004, 15:17:32 »
@Max: tut mir leid, das sehe ich ein wenig anders. Da macht ihr es euch zu leicht. Ob da nun Profipack draufsteht oder nicht, es wäre OOB. Und beim besagten Dragon Bausatz steht z.B. garnichts drauf. Damit könnte ich einen Bausatz bauen der einem mit zugekauftem Zubehör in nichts nachsteht. Das gleiche gilt für manchen Ostblock Bausatz mit schönen Resinteilen für Cockpit, Klappen etc.....wäre theoretisch alles OOB.

Also muss eine klare definition her.....siehe auch Fragen nach Antennen und Bremsleitungen, denn sonst ist dem Ärger schon wieder Tür und Tor geöffnet.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

Ecki

  • Gast
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #28 am: 07. Juli 2004, 15:32:34 »
pass mal auf, Wolf, wie wäre es damit:
- Rookie Klasse: ein handelsüblicher Bausatz muss verwendet werden, allerdings einer ohne Fotoätzteile! benötigte Gegenastände, auf die im Bauplan hingewiesen wird, wie z.B. Schnüre, um Antennen zu spannen, wären erlaubt.
Das wäre dann doch eine klare Anweisung!

ANMERKUNG: dieser Beitrag ist nich als Reglement anzusehen, sondern (vorerst) als Gedankenspielerei!

Ecki

  • Gast
Anregungen und Fragen zum Contest
« Antwort #29 am: 07. Juli 2004, 15:35:27 »
@ V12 Enthusiast: Mensch, Du als alter Autobauer - bau doch einfach bei den Rookies ein 1:24/25 Modell!