Autor Thema:  Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car  (Gelesen 1574 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

fellfrosch79

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2607
  • thy furryeth froggeth
Moinsen,

ich spiele momentan ernsthaft mit dem Gedanken mir einen schnuckeligen RC-Flitzer mit E-Motor aufzubauen und bin dabei über dieses Chassis gestolpert:

http://kayhobbies.at/shop/product_info.php?products_id=3038

Ick weiss, das is ne blöde Frage aber taugt das was? Wollte das mit nem Brushless Set kombinieren:

http://www.henimo.de/Gesamtuebersicht-Carson/Steuerung/Antrieb/Brushless-Sets/Carson-Brushless-Set-Dragster-Pro-12T::15451.html

Als Servo einen mit Glockenankermotor und niedriger Stellzeit (4,8V 0,10s - 60°)

http://www.henimo.de/Fahrzeuge-Zubehoer/Antrieb-Steuerung/Servos-Zubehoer/GWS-Servo-coreless-IQ-610CMG::14391.html

Funke selbstverständlich 2,4 GHZ da bin ich aber noch unschlüssig, Fahrakku LiPo...

Soweit meine Gedanken bis hierher... Wie gesagt, ist eine blöde Frage aber machen die Gedanken bis hierher Sinn? (normaler Weise mache ich mich selbst schlau aber gerade zu dem Chassis finde ich im www wenig bis nichts :woist:)

:winken:

Dennis
Einer der mehr Ahnung hatte als ich sagte mal: Manchmal verspeist man den Bären, und manchmal wird man eben vom Bären verspeist.

heavytank

  • Just heavytank
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4552
Re: Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car
« Antwort #1 am: 02. März 2012, 10:18:48 »
Ich bin nicht ganz unwissend, wenn es um RC_Cars geht. Aber von der Schüssel hab ich noch nichts gehört!

Wenn ich nach den Bildern gehe, sieht es ganz hübsch aus. Aber ob es was taugt? Keine Ahnung.
Die Qualität eines Autos läßt sich leider nicht anhand bunter Bilder, reichlich Alu und Carbon ermitteln.
Abgesehen von der Tatsache, daß Alu eigentlich nur optisch schön ist. Unter prktischen Gesichtspunkten ist dieser ganze Alu-Kram eher unsinnig! Da wo ein Kunstoffteil zerbricht, verbiegt sich Alu in aller Regel und ist dann im Ersatz sauteuer!! Wenn es um Alu-Teile geht, ist weniger oft mehr. Zumal es viel zu schwer ist!

Wie immer wenn es um RC geht, stell sich natürlich die Frage, was sind Deine Ansprüche? 
Das ausgewählte Brushless-Set sieht eher nach *ich will nur mal auf dem Parkplatz umherrollen* aus. Wenn das der FAll ist, dann kannst Du Dir auch ein BL-RTR für kleines Geld kaufen, und gut ist.
Wenn Du aber was richtig Mega-Geiles willst, dann würde ich von dem Chassis-Experiment abraten. UNd das BL-Set würde Dich womöglich enttäuschen, weil da auch nicht viel mehr rauskommt, als aus einem besseren Bürstenmotor. 

fellfrosch79

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2607
  • thy furryeth froggeth
Re: Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car
« Antwort #2 am: 02. März 2012, 11:15:39 »
Moin,

das ist doch mal ne Ansage :P

Ich seh schon, das ist hier mit dem Anspruch ähnlich wie mit PCs... Kurzum: Es soll nicht das Mega-Performance-Monster sein aber halt was "anständiges" für Parkplatz etc...

Auf dieses Chassis bin ich eigentlich gekommen, weil ich nach Tamiya TT-01 E gesucht habe (gut, die sind wohl eher Richtung cool...). Soll wohl auf besagtem basieren. Aber das Alu im Endeffekt zu schwer wird dachte ich mir schon. Bin an dem Teil auch nur hängen geblieben weil es wie Du schon sagst "hübsch" ist (aber das ist ja Käse, soll ja funktionieren).

Das dieser Brushlessmotor nicht unbedingt besser läuft als ein getunter Bürstenmotor überascht mich (hab da anderes gelesen) aber da vertraue ich jetzt mal auf Deine Erfahrung.

Hatte alternativ zu der Karre noch an was aus Tamiyas TT-01E ,TB-03 oder TA-03 Reihe gedacht. BL-RTR hatte ich auch schon in betracht gezogen aber ich weiss nicht so recht...

:winken:


Einer der mehr Ahnung hatte als ich sagte mal: Manchmal verspeist man den Bären, und manchmal wird man eben vom Bären verspeist.

MofP

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 149
Re: Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car
« Antwort #3 am: 02. März 2012, 14:25:49 »
Nimm die Karre blos nicht. Mit dem Alu und CF ist das bei 150,-€ zu 100% eine Graupe.

Nimm lieber ein TT-01. Fahren wir bei uns in der TTSC Standard Klasse und auch als Evo mit Brushless. Sind schier unkaputtbar und für einen Parkplatzracer vollkommen ausreichend und finanzierbar.

PS: Dein Paket ist unterwegs.

Gruß Stefan

heavytank

  • Just heavytank
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4552
Re: Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car
« Antwort #4 am: 02. März 2012, 14:26:47 »
Tja, was soll ich sagen.

Tamiya, da weiß man was man hat. Grundsätzlich macht man da nichts verkehrt! Aber wenn Du einfach ein bisschen flotter "umher hotten" willst:

http://www.rc-raceshop.de/sprint-2-flux-rtr-porsche-911-gt3-24ghz-waterproof-p-48330.html

Bei der Karre geht es richtig fett zur Sache! Und HPI weiß auch, wie man Autos baut! UNd der Preis ist auch in Ordnung! Bei einem Tamiya mußt Du Dir den ganzen Krempel noch einzeln kaufen. Da ist alles drin..... und 5900 kV..... 8o Alter Schalter!  :D

fellfrosch79

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2607
  • thy furryeth froggeth
Re: Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car
« Antwort #5 am: 02. März 2012, 14:59:53 »
Nimm die Karre blos nicht. Mit dem Alu und CF ist das bei 150,-€ zu 100% eine Graupe.

Nimm lieber ein TT-01. Fahren wir bei uns in der TTSC Standard Klasse und auch als Evo mit Brushless. Sind schier unkaputtbar und für einen Parkplatzracer vollkommen ausreichend und finanzierbar.

PS: Dein Paket ist unterwegs.

Gruß Stefan

Danke :P

Das Chassis fand ich für 150,00€ auch "zu günstig"... Ein vergleichbares Tamiya TRF416WE (ist ja auch voll Carbon + Alu) kostet gleich ca. 350,00€ mehr. Da MUSS ein Haken drann sein.
Der TT-01 ist auch mein bisheriger Favorit gewesen. Wobei ich hier zum TT-01 E"R" tendiere. Hier sind schon alle "sinnvollen" Tunigteile drinn...

Der HPI GT3 ist natürlich auch nicht schlecht 8o Und da bin ich mit knapp 360,00€ erstmal fertig (gut, LiPos und Ladegerät noch)....

Huihuihui... DIE Entscheidung wird nicht leicht... :woist:

:winken:
Einer der mehr Ahnung hatte als ich sagte mal: Manchmal verspeist man den Bären, und manchmal wird man eben vom Bären verspeist.

SKAOS

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 408
  • ~Micrometallbauer~
    • Modell-Bau-Miniaturen & Art
Re: Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car
« Antwort #6 am: 02. März 2012, 20:46:47 »
- Tamiya Ersatzteile & Tunning Parts wirst Du über Jahre hinweg bekommen (auch günstig)!
- Bei HPI ist es da schon ein wenig anders aus, ob wohl es qualitativ sehr hochwertig verarbeitet ist.

Gruß
Carsten

fellfrosch79

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2607
  • thy furryeth froggeth
Re: Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car
« Antwort #7 am: 03. März 2012, 14:45:32 »
Hmmm... Eine mangelhafte Ersatzteilversorgung wäre schon ein Argument. Sieht es da wirklich so schlecht aus? Der HPI GT3 reizt mich nämlich gerade extrem...........

:winken:
Einer der mehr Ahnung hatte als ich sagte mal: Manchmal verspeist man den Bären, und manchmal wird man eben vom Bären verspeist.

heavytank

  • Just heavytank
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4552
Re: Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car
« Antwort #8 am: 03. März 2012, 17:20:56 »
Also bei Tamiya kriegt man Ersatzteile, von Autos, die es schon gar nicht mehr gibt! Das ist schon der Hammer. Liegt aber auch daran, daß die ihre Chassis über Jahre im Programm haben.
Das einzige Chassis, daß Tamiya jemals komplett abgewickelt hat, war das TL-01. Da haben sie die Werkzeuge verkauft. Alles andere TA-01/02/03 etc...kriegt man noch immer Teile.

Soo lange wird man wohl für ein aktuelles HPI, bzw. Modell eines jeden anderen Herstellers nicht unbedingt Teile kriegen. Du kannst aber getrost davon ausgehen, daß nicht gleich morgen alle Teile für den GT3 ausverkauft sind. ;)
Aber es ist schon wahr. Autos sind sehr kurzlebig geworden. Da ist Tamiya wirklich die große Ausnahme, wenngleich man dann halt, beim TT-01 z.B. , ein Auto sehr alter Konstruktion kriegt, daß auf der Piste einem Vergleich mit eben dem HPI nicht standhalten kann.

Thorsten_Wieking

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4588
  • Rhein-Neckar Kreis
Re: Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car
« Antwort #9 am: 03. März 2012, 21:09:43 »
Also bei Tamiya kriegt man Ersatzteile, von Autos, die es schon gar nicht mehr gibt! Das ist schon der Hammer. Liegt aber auch daran, daß die ihre Chassis über Jahre im Programm haben. [...]

Danke für die Info, ich bin nämlich auch irgendwie am überlegen, ob ggf. ein RC-Auto mal eine nette Bausatzalternative wäre. Im Conrad sind immer nette Sachen zu sehen, da mir aber Reely ziemlich unbekannt ist, ich aber davon ausgehe, das ein RC-Modell bei mir locker 10 Jahre halten kann, ist das Thema ET-Teile durchaus kaufentscheidend.

Gruß
Thorsten
Petition zur Rettung der Bielefelder Mufflons
Aktion lebendiges Deutsch

"Erst wenn das letzte Spielzeuggeschäft geschlossen ist, werdet Ihr feststellen, das man beim Onlineshopping keine freudestrahlend-glänzenden Kinderaugen sehen kann."
Gibbs Rule #9 " Never Go Anywhere Without A Knife "

heavytank

  • Just heavytank
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4552
Re: Frage an die RC-Spezies: Topcad 1/10 Pro Touring Onroad Car
« Antwort #10 am: 03. März 2012, 22:34:30 »
Reely ist die Eigenmarke von Conrad.
Diese Autos werden in Asien direkt für Conrad gefertig. Das bedeutet, daß man E-Teile nur und ausschließlich bei Conrad kriegt. Und auch da gilt, was ich vorhin über Kurzlebigkeit geschrieben habe.