Modellboard

Tipps und Tricks* => CAD / 3D-Druck / Rapid-Prototyping => Thema gestartet von: tengel am 05. August 2015, 15:34:50

Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 05. August 2015, 15:34:50
Damit der Thread über das 3D-Modell des Lancia nicht im allgemeinen Thread untergeht, habe ich einen neuen Thread aufgemacht und die entsprechenden Beiträge hierhin geschoben.

Gestern abend habe ich meinen Drucker einmal richtig beschäftigt - ich drucke die Teile für Christian's Lancia Beta.

Nach:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_060.jpg)
Druckzeit und 88g Filament ist das Chassis-Unterteil fertig:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_059.jpg)
Der Drucker hat ohne Aufsicht gedruckt - ist schon alleine deshalb sein Geld wert...

Heute morgen bei Tageslicht:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_062.jpg)
Das Bauteil ist fast perfekt, nur eine kleine Macke zu sehen:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_063.jpg)
Die Ursache: ich die Druckplatte nicht vollständig mit Pritt-Stift bemalt...

Ist aber kein Problem, das hochstehende Teil kann weg, da ich das Cockpit-Motor-Modul angepasst habe.

Ansonsten kann sich die Platte sehen lassen:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_064.jpg)
Die Erhebungen sind die Platzhalter für die Vorderachse und das Cockpit-Motor-Modul.
Die Schichtdicke ist 0,254mm und das Infill beträgt 25% für die großen Flächen und 80% für die Erhebungen - Simplify3D sei dank.
Für die Karosserie-Teile werde ich eine feiner Auflösung nehmen.
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mwhh am 05. August 2015, 16:30:22
Stark!!!
Sieht schon gut aus.
Ok für 1:24 ist wohl ein wenig zu grob.
Hast du noch mehr Infos? Ungefähre Materialkosten für das Teil?

Gruß Micha
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 05. August 2015, 18:08:26
Die Witbox BQ schafft 0,05mm Auflösung, ich habe sogar 0,02mm geschafft, nur dauert der Druck entsprechend länger.
Zu den Kosten: eine Rolle PLA-Filament lag dem Drucker bei, die kostet sonst 20€ für 1kg, als 0,02€ pro Gramm, macht bei 88g 1,76€ Materialkosten.
Beim nächsten Druckauftrag werde ich einen Verbrauchszähler anschließen, um die Stromkosten zu ermitteln.
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: ron_killings am 05. August 2015, 19:38:34
Ist schon spannend zu sehen was du so machst mit deinem Drucker.
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 05. August 2015, 20:17:11
Torsten ist ne wucht!

Mir fallen gerade hunderte Autos ein welche ich gerne hätte.
Bin sehr gespannt auf die ersten Teile.
Ich habe ja den Vergleich mit dem Drucker meines Arbeitskollegen,wobei das alles recht grob war.Kein wunder bei einem step von 0,25-0,3mm.

Klasse Arbeit Torsten!
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 05. August 2015, 21:32:48
Zitat
Klasse Arbeit Torsten!

<°JMJ- <-- kopiert einfach die Meinung vom Capri-Schorsch.

 :P
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mwhh am 06. August 2015, 10:07:57
macht bei 88g 1,76€ Materialkosten.
Ok das ist ja gar nichts. Hört sich gut an.

Beim nächsten Druckauftrag werde ich einen Verbrauchszähler anschließen, um die Stromkosten zu ermitteln.
Brauchst du nicht machen. Habe ich mal schnell ausgerechnet.
Der Drucker soll laut Hersteller 348W haben. Ich rechne mal das er die ganze Zeit mit der Leistung läuft, macht dann 0,348kWh.
Ich bezahle 0,28€ für eine kWh also kostet der Drucker 0,07€ pro Stunde die er läuft.
Kannst dann so mit 0,35€ für das Teil rechnen.
Also laufende Kosten sind sehr überschaubar.

Gruß Micha
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: jackrabbit am 06. August 2015, 11:25:16
Hallo,

Also laufende Kosten sind sehr überschaubar.

naja, Materialverbrauch und Strom ist nicht alles, wie beim Auto sind auch Lebensdauer sowie Verschleiss/Reparaturkosten mit einzurechnen.

Grüsse
Titel: Re: 3D-Druck - die bittere Wahrheit
Beitrag von: tengel am 06. August 2015, 16:34:24
Soll ich jetzt schon den Preis des Druckers und die ggfs. anfallenden Ersatzteile auf das Teil aufschlagen??
Reparaturkosten kann ich nicht auf die Teile aufschlagen, da ich die ja nicht kenne, da der Drucker nicht defekt ist.

Alle Testberichte zeigen auch nur die Verbrauchskosten auf, egal ob 3D-Drucker oder Papier-Drucker.
Das sind ja auch die i.d.R. anfallenden Kosten nach dem Kauf des Druckers.
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: jackrabbit am 06. August 2015, 18:47:39
Hallo,

Soll ich jetzt schon den Preis des Druckers und die ggfs. anfallenden Ersatzteile auf das Teil aufschlagen??
nein, sollst Du natürlich nicht, wir sind ja hier im Hobbybereich.  :)
Bei einer ernsthaften Kalkulation würde es natürlich dazugehören,
der Hersteller wird ja auch irgendwelche Verschleissteile z.B. Düsen? und deren Lebensdauer benennen.


Alle Testberichte zeigen auch nur die Verbrauchskosten auf, egal ob 3D-Drucker oder Papier-Drucker.
Das sind ja auch die i.d.R. anfallenden Kosten nach dem Kauf des Druckers.
Seriöse Seiten rechnen bei (Papier-)Druckern zur Kostenermittlung die Verschleissteile wie Trommeln, Fixiereinheiten usw. ein,
wie z.B. http://www.druckkosten.de/ (http://www.druckkosten.de/) von Druckerchannel.

Grüsse
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 06. August 2015, 22:18:08
Hier geht es doch mehr darum, was der Drucker kann oder auch nicht.
Wenn ich mir ein Handy zulege, frage ich auch nicht, was mich ein Gespräch mit oder ohne Abschreibung kostet.
Hier geht es um Verwirklichung von Ideen, um ein Hobby und nicht vorrangig um Kostenrechnung.

<°JMJ-


Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tomato_007 am 07. August 2015, 17:25:40
Kannst Du die Druckplatte auf 50 bis 60° erwärmen? Dann sollte auch die Haftung besser werden und das Warping vermindern.
PLA ist bei mir total unkritisch.
Gruss,
Thomas
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 07. August 2015, 17:59:56
@tomato_007
Die Witbox hat keine beheizte Druckplatte - die Druckplatte besteht aus Glas - so eine Art Ceran - diese wird mittels starker Magneten auf den Schlitten der Z-Achse gesetzt.
Diese Lösung erlaubt die Entnahme der Platte zum Ablösen der Bauteile nach dem Drucken.
Damit die ersten Schichten besser halten, bestreiche ich die Platte mit PRITT-Stift. Damit hält der Ausdruck bestens und es gibt kein Wraping oder Ablösen der Bauteile werden des Druckes.
Beim Drucken der Lancia-Bodenplatte war ich nicht umsichtig genug und hatte nicht die komplette Platte mit dem Pritt-Stift behandelt. Dort wo kein Kleber war, hat sich das Bauteil während des Druckes gelöst.
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 07. August 2015, 18:02:55
Round 2 im Lancia-Druck:
Simplify 3D G-code:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_065.jpg)
Druckprozess:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_067.jpg)
Fertig:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_068.jpg)
Die Bauteile - hier kann man auch die Pritt-Schicht auf der Glasplatte sehen:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_070.jpg)
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 07. August 2015, 18:05:26
Passprobe:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_076.jpg)
Die Teile müssen ein wenig mit der Feile behandelt werden, damit sie passen.
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_079.jpg)

Fortsetzung folgt..., wenn gewünscht...
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 07. August 2015, 18:10:37
WÜNSCH  :1:

Sind die Teile in 0,2 mm Schichtstärke gedruckt?

<°JMJ-
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 07. August 2015, 19:38:38
Ja, die inneren Teile sind in 0,2mm Schichtdicke gedruckt, der Rest wird in 0,1mm gedruckt.
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 07. August 2015, 21:52:20
Habe ich ja richtig getipst.
Bei 0,1 mm sieht man ja fast keine Stufen mehr.
Das Zuschauen macht aber richtig Spaß.  :D

<°JMJ-
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 07. August 2015, 22:06:38
Uihhh...klasse!

Ich freu mich wie ein Schnitzel auf den Lancia!
Falls dir danach noch immer langweilig ist hätte ich schon was neues im Kopf.  :pffft: :pffft:

schönen gruss Christian
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 08. August 2015, 10:31:16
Sollen da auch Abgüsse von hergestellt werden, oder bleibt das ein Einzelstück?

<°JMJ-
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 08. August 2015, 16:30:10
Das weiß ich noch nicht so genau.
Muss mir das ganze dann erstmals in aller ruhe anschauen und durch planen.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 19. August 2015, 20:49:38
Ich habe in der Zwischenzeit das Design weiter angepasst, damit es besser in den 3D-Drucker passt:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_080.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_082.jpg)
Alle Teile wurden so gestaltet, das es eine topfebene Fläche gibt, welche die Grundfläche für den Drucker ist.
Alle Teile wurden angepasst, so das jetzt 0,2mm Spalten zwischen den Einzelteilen sind, damit sie nach dem Druck besser passen.
Der Heckflügel besteht jetzt aus Flügelblatt, den beiden Haltern und den Formen für das Drahtgitter.
Die Motorhaube ist separat, da ansonsten Unmengen an Support gedruckt werden muss, die Haube ist konisch ausgeführt, damit hält sie in dem Frontteil.

G-Code: Die Karosserieteile sind druckbereit:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_086.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_087.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_088.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_089.jpg)

Da kommt eine Menge Arbeit auf den Drucker zu...
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 20. August 2015, 10:45:42
Na, da bin ich jetzt wirklich einmal gespannt, wie die gedruckten Teile aussehen.  :klatsch:

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: pixar1744 am 20. August 2015, 11:37:06
Servus,

Tolles Projekt, der 3druck ist schon ein sehr interessantes Gebiet. Allerdings verstehe ich nicht, warum du die einfachen Teile wie Unterboden und sonstige flachen Teile ohne großartig viel Struktur nicht einfach auch aus Polystrolplatte händisch fertigst. Das gibt im Endeffekt weniger Arbeit, Kosten, Zeit und Verschleiß des Geräts.
Für komplizierte Formen, á la Karosserie, ist der 3D-Druck eine wirkliche Bereicherung und ich bin natürlich total auf das Endergebnis gespannt, keine Frage!  Aber es ist etwa wie mit der Dora auf Spatzen schießen :3:.

Ich nehme einfach mal folgendes Szenario an: Boa geil, neues Gadget...., irgendwas muss ich jetzt damit Drucken,...  IRGENDWAS,...  :8: ah,... eine Platte :D

Nichts desto trotz, geiles Projekt!!

Beste Grüße
Seb
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 20. August 2015, 12:19:22
Mann kann dann am ende alle gedruckten teile zusammen fügen und muss nichts selbst basteln.
Arbeit hat man ja noch genug mit dem Finish der Teile.
Wir werden sehen ob so ein kompletter Druck auch wirklich Sinn macht wenn man Material und Zeit und Energiekosten zusammengerechnet hat.

So ist es einfach mal ein Versuch ob sich das ganze lohnt.
Aber Geil ist es auf alle fälle schon das ganze als File zusehen.Und wenn ich dann die fertigen erst habe wird das ein Highlight sein.

gruss Christian
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 20. August 2015, 18:48:40
Das ist ein 1.700€ Drucker, damit kann man Arbeiten, warum sollte man damit nicht alle Teile ausdrucken?
Der hat ohne Aufsicht die Teile bisher gedruckt, keine Probleme mit der Filament-Zufuhr oder anderen Teilen.
Der Vorteil an dem Drucker, der hat einen SD-Schacht, der benötigt also keinen Rechner von dem der G-Code kommt.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Starfighter am 24. August 2015, 11:23:38
Auch ich beobachte sehr gespannt den weiteren Fortschritt - bisher sieht das Ganze ja schonmal sehr gut aus (auch wenn der Sitz auf mich irgendwie sehr stark stilisiert wirkt - wird der noch nachbearbeitet oder sah das Original tatsächlich so aus?)! :P
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 24. August 2015, 11:56:22
Das kommt daher das die Daten des Lancia aus einem Rennspiel stammen und eigentlich eher grob sind.Torsten hat das ganze schon um einiges geglättet.Aber es ist halt kein Datensatz der Extra zum Drucken gemacht wurde.
Aber für meine Zwecke mehr als ausreichend.
 :winken: :winken:
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 24. August 2015, 19:17:49
Der Sitz ist bereits rund-gelutscht:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_090.jpg)
Jetzt noch die Löcher stopfen und dann kann er gedruckt werden.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: jaykay am 26. August 2015, 11:13:45
 
Hi Thorsten

Ist vielleicht nicht ganz der richtige Ort, aber da Ihr hier fleißig 3D-Plotter und Druckprozess diskutiert...

Nach den Erfahrungen, die Du mit dem Gerät jetzt schon hast, könntest Du Dir vorstellen, daß man damit "Punkte" auf Decalpapier ducken kann?
Also do-it-yourself Nietenreihen, wie die Archer-Decals?
Oder scheitert das direkt an der ungeeigneten Unterlage?
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mwhh am 26. August 2015, 11:23:10
Sehr guter Fortschritt. Gute Arbeit die du hier zeigst.
Mit der Bodenplatte muss ich Christian Recht geben. Wieso nicht gleich drucken lassen wenn es die sowieso schon im CAD gibt. Das passt dann auch gleich zur Karo.

Gruß Micha
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 26. August 2015, 17:16:47
Zitat
...könntest Du Dir vorstellen, daß man damit "Punkte" auf Decalpapier ducken kann?
Original von jaykay

Wenn es nicht geht, der Druckeronkel hat Drucker mit UV-Tinte.
Diese Drucker können es...Stichwort "Doming"

http://www.rolanddg.eu/en-dk/applications/doming (http://www.rolanddg.eu/en-dk/applications/doming)

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 26. August 2015, 20:23:56

Hi Thorsten

Ist vielleicht nicht ganz der richtige Ort, aber da Ihr hier fleißig 3D-Plotter und Druckprozess diskutiert...

Nach den Erfahrungen, die Du mit dem Gerät jetzt schon hast, könntest Du Dir vorstellen, daß man damit "Punkte" auf Decalpapier ducken kann?
Also do-it-yourself Nietenreihen, wie die Archer-Decals?
Oder scheitert das direkt an der ungeeigneten Unterlage?

Das wird wohl nicht funktionieren, da das Filament mit mind. 190°C aus der Drucker-Düse kommt, ich glaube nicht, das diese Temperaturen für das Decalpapier so optimal sind.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: jaykay am 26. August 2015, 21:21:16
 
Hi Thorsten

Danke für die Antwort. Das klingt nachvollziehbar mit den 190°. Da ist der Filamentdrucker wohl das falsche Werkzeug.

Danke auch an den Hinweis von Mause. Das kannte ich noch nicht. Werde ich mal ausprobieren!
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 02. September 2015, 16:59:33
Eventuell wäre dieses Gerät noch brauchbar für dein Vorhaben.

http://www.silhouetteamerica.com/shop/machines/curio (http://www.silhouetteamerica.com/shop/machines/curio)

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 11. September 2015, 20:28:21
Heckflügel-Druck:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_091.jpg)
Zum besseren Druck wurden die Teile entsprechend geteilt. Das vorder Teil des Heckflügel ist am Original ein Drahtgitter und dient zur Belüftung der Bremsen und des Turbos.
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_092.jpg)
Ich habe auch die entsprechenden Loch-Punkte für die Verstiftung des Flügels mit dem Halter angebracht.
Gedruckt mit 0,1mm Auflösung, auf BuildTak mit 230° für die erste Schicht und den Rest mit 200°.
Die Teile waren so fest, das die Druckplatte erstmal ins Eisfach musste, damit sich die Teile lösen.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 11. September 2015, 20:32:04
Nach dem der Heckflügel in 50 Minuten gedruckt war, habe ich anschließend gleich die Front gedruckt:
25% done:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_093.jpg)
50% done:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_094.jpg)
77% done - shit happens - das Teil hinten rechts hat sich von der Druckplatte gelöst - zu kleine Fläche...
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_095.jpg)

Pech gehabt... da muss der Designer nochmal ran - kann Christian als Übungsteil zum Grundieren und Schleifen nehmen...
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_096.jpg)
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo V2.0
Beitrag von: tengel am 11. September 2015, 20:40:33
Nach dem Druck-Problem wurde das Design reviewed:
Lancia Beta Montecarlo V2.0
Chassis:
ist nicht mehr eine ganze Platte, sondern nur noch das Cockpit und die Hinterachse
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_097.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_098.jpg)
Die Bremsen sind 2-Teilig - Scheibe und Zange.
Der Sitz wurde rundgelutscht, das Armaturenbrett ist in Arbeit.
Body:
Der Body ist jetzt ein Teil - das passt so komplett in den Drucker, das ursprüngliche Design war fü einen kleineren Bauraum vorgesehen
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_099.jpg)
Die Radhäuser und die Vorderachse ist nun in den Body integriert.
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_100.jpg)
Heck:
Motorabdeckung:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_101.jpg)
Am Body wurden die Aufnahmeflächen für die Heckhaube vergrößert.
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_102.jpg)
Die Haube hat entsprechende Vertiefungen, da wird der Heckflügel eingebaut.
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_103.jpg)

Gcode ist generiert - Body braucht 12h, Chassis 8h und die Haube 6h...


Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 11. September 2015, 20:49:34
Mensch Torsten,was würde ich nur ohne deine Künste machen?

Das ist absolute Sahne was du hier machst.Ich bin echt Sprachlos.
Nicht das du mir diese ganzen Teile druckst,nein du veränderst immer wieder das Druckdesign bis alles Perfekt ist am ende.

Wahnsinn!
Am ende brauch ich nur noch Spachteln und kann Lackieren.
Dankeschön!
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 11. September 2015, 20:55:21
Das ist der Vorteil wenn man einen eigenen Drucker hat, man kann probieren und stellt fest da eine kleine Änderung und schon geht alles besser.
Und die ganzen Erfahrungen machen die zukünftigen Projekte noch besser und einfacher.
Die "Fehldrucke" kannst Du ja zum Probieren nehmen, vielleicht geht Flüssigspachtel aus der Dose zum Behandeln der Oberfläche.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: ron_killings am 12. September 2015, 17:47:25
Ich bin auch schwer beeindruckt.  :respekt:
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 14. September 2015, 11:19:36
Sehr schön, wie sauber die Überhänge gedruckt sind.  :P

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 01. Oktober 2015, 11:26:06
Nach 9:20h steht das Chassis:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_107.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_108.jpg)

Sitz und Armaturenbrett eingesetzt:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_109.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_110.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_111.jpg)

Hier ein Blick auf die Größe, mit dem Frontteil-Fehldruck
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_112.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_113.jpg)

Als nächste drucke ich die restlichen Kleinteil: Bremsen, Räder, Motorabdeckung - die brauchen im Schnitt 1:30h.
Dann kommen die Dauerläufer: Body 15h und Heck 7h...
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 01. Oktober 2015, 14:45:21
In Giftgrün sieht er auch ganz cool aus.
Tolle Arbeit Torsten! :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 02. Oktober 2015, 19:54:45
Die Motorabdeckung ist fertig:
Unterseite:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_115.jpg)
Montiert am Chassis:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_116.jpg)
Leichte Wrapping ist festzustellen...  :12:  :rolleyes:

Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 02. Oktober 2015, 20:03:21
Die hintere Haube ist im Druck:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_117.jpg)

Der erste Versuch schlug nach 10% fehl, da stand Endstop X errreicht, und die Layers waren um 5 mm in X verschoben.
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_120.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_121.jpg)

Nach den Neustart läuft der Druck seit fast 7h, ist bei 83% und hat nach 10% wieder die gleiche Meldung im Display.
Nur diesmal läuft der Drucker bisher reibungslos, sogar die Schichten sind perfekt.
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_118.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_119.jpg)
Da muss ich wohl mal den Witbox-Support anmailen.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 02. Oktober 2015, 21:21:17
Nach
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_122.jpg)
ist die hintere Haube fertig:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_123.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_124.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_125.jpg)
Gedruckt mit 0.2mm Schichtdicke, 15% Fast Honeycomb-Infill.

Die Haube auf das Chassis gesetzt:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_126.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_127.jpg)

Für die Heckscheibe sind die entsprechenden Vertiefungen eingearbeitet.
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_128.jpg)

Das recht saubere Druck-Ergebniss führt dazu, das auch der Body in aufrechter Haltung gedruckt wird, dazu muß ich hin an einer passenden Stelle teilen.
Damit verhindere ich große Überhänge und freistehende Flächen.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 03. Oktober 2015, 08:17:03
Torsten das ist absolut saubere Arbeit von dir.
Wow!
Den kann ich zusammensetzen und Lackieren.Wahnsinn!
Ich bin immer wieder fasziniert was man mit so einem Drucker machen kann.Wenn er so wie deiner auch funktioniert.was mein Kollege nicht hinbekommt.  :pffft: :pffft:

Danke!
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 03. Oktober 2015, 10:34:54
Sehr schön geworden.  :P
Beim Neo haben sich so breite Teile beim Abkühlen immer etwas verzogen.
Habe mir jetzt eine Glasplatte bestellt und werde noch den Lüfter am Druckkopf nachrüsten.
Felgen fräse geht nächste Woche weiter. Erst hat mich die Kitaseuche erwischt und dann habe ich
festgestellt, dass ein Fräser fehlt, von dem ich dachte ich hätte ihn schon.

Bin ja mal gespannt, ob es von dem Lancia irgendwann Abzüge zu kaufen gibt.

<°JMJ-
 
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 03. Oktober 2015, 13:23:13
Wichtig sind die ersten Layer, den ersten drucke ich mit 230 Grad auf das Buildtak, die nächsten zwei mit 220 und dann mit 210. Den Extruder-Lüfter schalte ich ab Layer 3 mit 50% ein, ab dem 5. Layer mit 100%. Auch mache ich vor jedem Druck die Druckbett-Ausrichtung.
Wrapping habe ich nur noch an Teilen mit langer schmaler Auflagefläche. Da kann man sicher noch was mit den Temperaturen und Lüftereinstellungen machen.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: ron_killings am 04. Oktober 2015, 13:39:34
Wirklich toll, was du da auf die Beine stellst. :P
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 04. Oktober 2015, 17:37:31
Body Design reloaded:
Den Body im Ganzen zu Drucken geht ohne Support nicht, der hat zu große freitragende Flächen, da muss der Drucker sog. Bridges drucken, was aber auf lange Distanzen nicht geht.
Mit Support braucht der Drucker für den Body über 35h.
Ich habe den Body an einer passenden Stelle geteilt und in passende Teile zerlegt:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_129.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_130.jpg)

So kann ich jetzt die Teile genauso drucken wie die hintere Haube:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_131.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_132.jpg)

Die Anordnung ermöglicht geringe Überhänge, kaum "Bridges" - nur an den Radhäusern - und zusammenhängende Schichten.
Die das Vorderteil benötigt ca. 8h und der Hauptteil braucht etwa 9:40h zur Fertigstellung.
Also ca. 50% der Zeit des kompletten Teils.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 07. Oktober 2015, 20:01:02
Learning be doing...
Des Wagens Vorderteil:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_133.jpg)
leider geht Brückenbauen ohne Stützpfeiler schief:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_134.jpg)

Also ran an die Software und Design-Version 2.02 erstellt:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_135.jpg)
Gerade Flächen, Überhänge an den nicht sichtbaren Innenseiten...
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 07. Oktober 2015, 20:03:34
Das Ergebnis des heutigen 9h Druckdauerlaufes:
Nach 5h war der erste Teil fertig:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_136.jpg)
Hier sieht man die langen Überhänge, welche nicht perfekt liegen, das sie aber an der Innenseite sind, fallen sie nicht auf:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_137.jpg)
4h später der 2.Teil:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_138.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_139.jpg)

Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 07. Oktober 2015, 20:05:04
Übersicht der bereits gedruckten Teile in Sketchup:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_140.jpg)

Und hier im Original:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_141.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_142.jpg)

Morgen läuft der nächste 9h Druck - die Fahrgastraumhülle entsteht.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Leitplanke am 08. Oktober 2015, 10:15:01
Hallo Torsten,

Wenn ich Deine 3D Druck fortschritte hier sehe, bekomme ich richtig Lust mich auch mit meinem wieder zu beschäftigen. Ich hatte mir letztes Jahr von ULTIMAKER  den Ultimaker plus gekauft.
Hier verwende ich das Programm Cura. Da mein Englisch nicht das Beste ist, habe ich die eingedeutschte Version von Cura. Trotz alle dem gibt es immer Probleme mit den richtigen Einstellungen.  :12:

Was anderes. Wenn das Modell Fertig ist, wirst Du das dann auch Lackieren? Wenn ja wie wirst Du dann die Oberfläche behandeln so das man dann diese Treppenbildung der Schichten nicht mehr erkennt?

Deine Druck Fortschritte machen mir wieder Mut mich dann wieder auch mit meinem Drucker zu beschäftigen. Ich hab mir das etwas einfacher vorgestellt…..
Klasse Arbeit  :P

Gruß  :winken:

Guido
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 08. Oktober 2015, 10:30:10
Hallo Guido,

das Modell ist eine Auftragsarbeit für Capri-Schorsch - er muss sich dann mit der Oberfläche herumschlagen  X(
Im Ernst: Man kann die Flächen verschleifen und mit feinem Polyesterspachtel glätten.

Für meine Drucke nutzte ich Simplify3D (leider gibts die nur in Englisch) als Slicer-Software, die kostet zwar 140$, ist aber auf jedenfall wert. Man kann viel einstellen, eigene Support-Strukturen bauen, Teile mit verschiedenen Auflösungen drucken. Und ich habe viel ausprobiert, bis die Einstellungen einigermaßen passen.

Ich habe auch eine Menge Rückschläge erlebt:
- das Filament haftet nicht
- das Design ist nicht perfekt für den Druck -> Fehldruck
- das Filament hängt an der Rolle fest und reißt ab
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Leitplanke am 08. Oktober 2015, 11:01:39
Hallo Torsten,

OK…. Die Probleme habe ich nicht, viel mehr Denke ich das ich was bei den Einstellungen falsch mache. Bei mir werden die Flächen nicht richtig geschlossen

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/18/1397518/3165383638656265.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/18/1397518/3465383932343138.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/18/1397518/3864623035396638.jpg)

Das sind jetzt alles Dateien gewesen die ich aus dem Internet runtergeladen habe um überhaupt erst mal was mit dem Gerät zu machen.

Nun ja, dann werde ich mal weiter rum probieren.

Grüße

Guido
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 08. Oktober 2015, 12:13:58
Das mit dem Toplayer könnte an der Düsengröße liegen, man sagt, das man ca.20% weniger Durchmesser im Slicer eingeben soll als die Düse tatsächlich hat.
Damit werden die Bahnen enger gedruckt und schließen die Fläche besser.
Ich habe ähnliche Probleme:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_136.jpg)
Da sind an einigen Stellen Löcher im Toplayer - weil ich 0.4mm als Düsendurchmesser im Slicer habe, sollte 0.36mm sein...
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Leitplanke am 08. Oktober 2015, 12:28:11
Hallo Torsten,

hab ich das jetzt richtig verstanden dass ich unter  „Größe der Druckdüse (mm)“ dort 0,36 eingeben soll? Ich hab bei meinem Gerät auch eine 0,4mm Druckdüse.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/18/1397518/6439383134663838.jpg)

Wird ich gleich mal ausprobieren…..
Deine Flächen sehen wesentlich besser aus als das was ich hier hin bekomme…

Gruß

Guido
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 08. Oktober 2015, 12:29:47
Hallo Guido,
der Torsten macht den Lancia ja für mich.
Di wie Torsten schon schrieb kann man den gezogen Druck erst mit Schleifpapier glätten und dann 2k Spachtel auftragen und wiederum schleifen. Das ganze geht recht gut. Danach kommt dann die Grundierung drauf und alles nimmt seinen Lauf.
Das ist natürlich Arbeit, aber man bekommt sein Wunsch Modell so wie man es haben will.
Gruß Christian
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Leitplanke am 08. Oktober 2015, 12:42:32
Hallo Christian,

Wenn Du dann diese Oberflächen Arbeiten machst würde mich das brennend Interessieren wie Du da vorgehst. Über ein paar Bilder hier würde ich mich freuen  :P

Gruß

Guido
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mwhh am 08. Oktober 2015, 13:05:04
Super was ihr ihr hier zeigt.
Nicht schlecht.
Die Qualität des Druckes könnte besser sein damit man nicht soviel nacharbeiten. Aber für den "Haus"-Drucker vollkommen ok.
Gruß
Micha
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Leitplanke am 08. Oktober 2015, 14:32:46
Hi Micha,

leider sind die High end Geräte noch so Teuer, das man sich davon einen schönen Mittelklassewagen kaufen könnte, da müssen wir uns im Moment noch mit diesen Geräten begnügen und in dieser Technik Erfahrungen Sammeln....

Gruß

Guido
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 08. Oktober 2015, 20:28:57
Wenn ich bedenke wie aufwändig die "Erschaffung" meines Zakspeed Capris war dann ist das hier das Paradies!

Arbeit hat man damit,aber so soll es auch sein.Am ende hat man was einzigartiges in der Hand und darauf kommt es mir an.

Sobald ich mit der Schleifarbeit am Lancia beginnen kann wird das ganze auch Dokumentiert,kein Thema.
Ich habe schon ein paar Kleinteile die mein Kollege vor ner weile gedruckt hat mal geschliffen und gespachtelt.Das hat ganz gut geklappt.

gruss Christian
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 09. Oktober 2015, 12:24:17
Noch knapp 10h Druck ist die Fahrgastraumhülle fertig:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_145.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_146.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_148.jpg)
Nicht ganz perfekt: am Frontscheiben-Dachübergang und an den seitlichen Kühlereinlässen hat das Design nicht für den Druck gepasst und es sind unschöne Ränder entstanden.
Desweiteren habe ich noch einen Fehler entdeckt, die Kühlereinlässe fallen leicht ab in Richtung Fahrertür.

Also nochmal gefühlte 100mal das Design angepasst und in der Simplify-Print-Preview geprüft, bis keine frei schwebenden Bahnen mehr vorhanden sind:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_150.jpg)

BTW: bisher habe ich fast 900g Filament verdruckt - nicht nur für den Lancia...
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 09. Oktober 2015, 12:42:53
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_149.jpg)
Hier noch ein kleine Hilfe für Guido, wichtig ist auch die Infill-Größe.
Links mit 75% Infill und rechts mit 20% Infill gedruckt. Je weniger Infill um so mehr Löcher gibts im Top-Layer.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: mause am 09. Oktober 2015, 17:10:25
Und je mehr Toplayer um so besser die Oberfläche.
In Repetier Host gab es eine Einstellung für die Flussrate, also wie schnell das Filament aus der Düse kommt.
Könnte das bei Cura die Füllgeschwindigkeit im Bereich Geschwindigkeit sein?

Sieht übrigens supi aus, der grüne Frosch.  :D

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Leitplanke am 12. Oktober 2015, 09:09:59
Hallo Torsten,


Sorry für die späte Antwort, war in Ried und bin Gestern,  bzw. heute Morgen (12.10.2015) nach knapp 7 Std. Autofahrt um 0:30 Uhr erst wieder zu Hause angekommen. Also Auto schwupp in die Garage und ab in die Horizontale.  In dem Alter in dem ich jetzt bin steckt man so was dann auch nicht mehr so locker weg.

Aaahhhh …. OK… das Versuch ich dann bei nächsten mal. Vielen Dank für den Tipp.  :P
Muss jetzt erst mal alles wieder in der Vitrine verstauen und aufräumen…
Werde auf jeden Fall berichten wie Dein Tipp bei mir Funktioniert hat.  So langsam bekomme ich wieder Lust mich mit dem Gerät bzw. den Einstellungen der Software zu beschäftigen.

Viele Grüße  :winken:

Guido
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 12. Oktober 2015, 14:53:50
Hallo Guido,

nur kein Stess - wir finden eine Lösung  :P
BTW: ich werde einen neuen Thread erzeugen, in dem wir dann die 3D-Druckerprobleme klären können. Macht die ganze Sache übersichtlicher.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Leitplanke am 13. Oktober 2015, 06:49:29
Hallo Torsten,

alles klar  :1:  Das macht Sinn  :P

Viele Grüße

Guido
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 26. Oktober 2015, 18:42:10
Das Drucken kommt zum Finale:
Hier eine Übersicht über alle "brauchbaren" Teile:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_151.JPG)
Vorderrad, Bremsbelüftung, Bremsscheibe, Bremse, Radmutter:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_152.JPG)
Hinterrad, Bremsbelüftung, Bremsscheibe, Bremse, Radmutter:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_153.JPG)

Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: tengel am 26. Oktober 2015, 18:46:42
Heckflügel (mitte) und die modifizierten Halter (rechts)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_154.JPG)

Ansichten des Modells:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_155.JPG)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_156.JPG)
IMHO: für den ersten Ausdruck auf dem eigenen Drucker recht brauchbar geworden oder?

Die Box der "Schande" - Fehldrucke...
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_157.JPG)

Die grüne Rolle Filament ist verdruckt - jetzt gibts alles in weiß.
Morgen läuft noch ein 10h-Druck für den Body, dann kann alles zu Christian auf die Reise gehen.
Der letzte Druck....
danach baue ich das Automatische Druckbett-Leveling mit kapazitiven Sensor ein.
Damit entfällt hoffentlich das nervige Druckbettausrichten und die Drucke sind ohne "Elefantenfüße" und lassen sich leichte vom Druckbett lösen.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 27. Oktober 2015, 06:20:42
Mensch Torsten,

ich freu mich wie Bolle auf den grünen Flitzer.  :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Das ist absolute Klasse was du hier gemacht hast.
Meinen allergrößten Respekt dafür!

Legst du mir die Ausschussware auch dazu?
Ich habe hier ja noch ein paar Teile meines Kollegen.Dann kan nich am ende vielleicht zwei Wagen daraus machen.Den Heyer Lancia und vielleicht den vom Röhrl?

schönen gruss Christian
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Starfighter am 27. Oktober 2015, 09:49:05
Sieht ja schonmal sehr vielversprechend aus! :P Christian, ich hoffe, du lässt uns wieder daran teilhaben, wie du die Teile weiterverarbeitest und evtl vervielfältigst?
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 27. Oktober 2015, 10:10:55
Sofern ich mich dafür entscheide eine Negativform zu machen werde ich das natürlich hier zeigen.
Vielleicht ist er aber auch exklusiv nur für mich.
Das weiß ich noch nicht.
Dann gibt es aber auf alle Fälle einen Baubericht.
Gruß Christian
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: daniel am 27. Oktober 2015, 11:37:02
WOW...so ein spannendes Projekt. Bin vor allem gespannt wie du den glättest.
Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 27. Oktober 2015, 16:51:45
Mit viel Geduld und noch mehr Schleifpapier.
Ich denke das wird schon einigermaßen gehen.  :woist: :woist:
Titel: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo ***3D Druck fertig***
Beitrag von: tengel am 28. Oktober 2015, 12:57:58
Das letzte Teil - der modifizierte Body - ist nach einer 12h Druck-Session fertig.
Kein Wrapping, keine ausgefranzten Fensterrahmen - passt perfekt auf das Chassis:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_159.jpg)

Im Vergleich der erste Druck in grün:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_160.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_161.jpg)
Das neue Teil wurde um 180° gedreht im Drucker plaziert, damit konnte ich die Motorraum-Abtrennung mit drucken und alle Kanten laufen in Winkeln kleiner 75°, was keinen zusätzlichen Support bei Druck erfordert.
Am neuen Teil habe ich noch den Türgriff angebracht und die seitlichen Kühlereinlässe entsprechend dem Vorbild weiter abgesenkt.

Abschluss-Foto:
(http://www.scaleautofactory.com/lancia_beta/lancia_158.jpg)

Jetzt alles verpacken und den Staffelstab an Christian weiterreichen...

Und als nächstes läuft eine weitere 12h-Drucksession: der W05 Body entsteht...

Titel: Re: 3D Modellbau: Lancia Beta Montecarlo
Beitrag von: Capri-Schorsch am 28. Oktober 2015, 13:54:36
Torsten wenn du den Heckbereich in rot gedruckt hättest wäre sogar die passende Flagge daraus geworden.
Perfekt!