Modellboard

Die Modellbau Themen* => Weltraum & Science Fiction => Thema gestartet von: alf-1234 am 13. März 2018, 11:09:37

Titel: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 13. März 2018, 11:09:37
Hallo

Weiss einer zufällig, ob es dieses Raumschiff Avalon schon als Plastikmodellbausatz zu kaufen gibt.
Ich habe mir den Film angeschaut und fand das Aussehen und die Form des Raumschiffes sehr gut.

Falls es das nicht gibt, überlege ich mir zur Zeit, ob es möglich ist, dieses Modell zu konstuieren und dann im 3D Drucker aus zu drucken.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Hans am 13. März 2018, 12:57:50
Gibst, als 3D-Druck
https://www.etsy.com/de/listing/527365602/avalon-raumschiff-modell-bausatz
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 13. März 2018, 15:33:12
Hallo Hans

Diese Seite kannte ich schon. Wird einmal für 200 und einmal für 600 € angeboten.
Ich habe mir das angeschaut, aber das Modell war mir nicht detailliert genug.
Wenn ich dieses Druckmodell mit dem Filmmodell vergeleiche, ist das schon ein grosser Unterschied. Aber trotzdem DANKE.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Hans am 13. März 2018, 17:06:09
Tipp: Alles was man schon kennt, könnte man bei der Frage bereits erwähnen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 17. März 2018, 21:18:14
Ich bin die vergangenen Tage angefangen das Vorderteil aus zu drucken. Leider ging das nur gut 24 Std. gut und dann hat sich das Modell von der beheizten Druckplatte gelöst.
Die Stützstrukturen die ich als Lines definiert hatte, haben nicht gehalten.
Material und Zeit leider für die Tonne. ;(

Jetzt habe ich bei einem neuen Versuch einen neuen Druck seit gut 30 Std. laufen. Diesmal habe ich die Stützstruktur als stabiles Raft definiert und es sieht noch gut aus.
Gedruckt wird im Moment das Hinterteil der Avalon.
Wenn ich beide Teile fertig gedruckt habe, werde ich berichten.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 18. März 2018, 20:02:52
Der erste Teil ist ausgedruckt. Sieht gut aus. Dauer ca. 68 Std.
Werde, wenn ich alles ausgedruckt habe noch ein paar 1mm Leds einbauen zwecks Bel.
Hat einer einen Vorschlag, wie ich das Raumschiff zum drehen um die eigene Achse bekomme??
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 20. März 2018, 14:47:38
Ich habe jetzt 2 x versucht das Vorderteil der Avalon auszudrucken.
Leider sind beide Versuche gescheitert.
Wie es jetzt weiter geht, kann ich im Moment nicht sagen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Darklighter am 20. März 2018, 15:18:31
Notfalls bei Shapeways drucken lassen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 20. März 2018, 19:20:28
Ich habe heute abend einen neuen Versuch mit anderen Einstellungen gestartet.
Dadurch wird die Druckzeit leider wesentlich länger.
Mal schauen was das wird.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 26. März 2018, 10:26:19
Nach 3 Fehlversuchen hat der 4. Versuch endlich geklappt und das Vorferteil der Avalon ist ausgedruckt. :P
Jetzt kann ich mir Gedanken über die weitere Arbeit sprich Led Beleuchtung, Farbe, Drehen des Modells wie im Film machen.
Ideen und Gedanken sind schon reichlich vorhanden. Ob das alles so machbar ist, muss ich schauen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: passra am 26. März 2018, 10:31:58
Kannst du ein Bild mit allen Teilen machen?

Ich finde den 3D-Drucke sehr interessant.  :P :P

Servus
Simon  :winken:
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 26. März 2018, 10:40:56
Der Druck der Avalon besteht nur aus 2 Teilen.
Die anderen Teile wie Motor, Led Beleuchtung, Ständer für die Avalon gibt es noch garnicht.
Das muss alles noch geplant und gekauft werden.
Die Avalon wurde mit 0,07mm Layer gedruckt.
Hinterteil 68 Std., Vorderteil 72 Std. und dazu kommen dann noch ca. 47 Std. für 3 Fehldrucke.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 04. April 2018, 19:00:11
Und hier mal Bilder von den 2 Teilen der Avalon. Auch ein Bild von dem Mikrogetriebe mit E Motor. Das grosse Zahnrad hat 45 Zähne, das kleine hat 15 Zähne.
Diese kleine Übersetzung wird an der Avalon angebaut und soll dafür sorgen, das sich das Raumschiff langsam um die eigene Achse dreht.
Farblich habe ich vor, das Modell so wie im Film anthrazit matt zu lackieren. Ein paar Mikro SMD Leds sollen das Modell beleuchten.
Das Modell selber wird vorne und hinten gelagert und später in einem kleinen Vitrinengehäuse aus Plexiglas eingebaut.
Hoffe, es gefällt.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Flugwuzzi am 04. April 2018, 21:31:42
Gefällt mir richtig gut  :klatsch: :klatsch:
Bin schon gespannt wie das in Bewegung und mit Beleuchtung aussieht  :1:

lg
Walter
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 09. April 2018, 13:00:29
Ich habe da mal eine Frage:

Was sieht besser aus? Wenn man das Zahnrad (2312) direkt um das Triebwerk hinten baut oder wenn mann es wie im anderen Bild (2314) hinten auf dem Triebwerk drauf klebt??
Ich weiss sehr wohl, das das Ansichtssache ist, aber was sieht schöner oder besser aus??????????
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Flugwuzzi am 09. April 2018, 13:55:23
Also mir gefällt das untere Bild besser. Funktionell gibts da keine Nach-/Vorteile?

lg
Walter
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 09. April 2018, 17:42:57
Probleme gibt es keine.

Es sieht dann halt nur etwas anders aus und es muss etwas anders weiter geplant werden als beim ersten Entwurf.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 27. April 2018, 10:56:25
Update

Ich habe jetzt die beiden Hälften der Avalon zu einem Teil zusammen geklebt. Länge ca. 41 cm Durchmesser ca. 21 cm

Ebenfalls habe ich hier jetzt die Micro SMD Leds hier liegen. Wirklich mini und ohne Lupe und Pinzette wird das Löten nichts.
Was ist jetzt besser, wenn ich das Modell jetzt erst lackiere und dann die Leds einbaue oder erst die Leds einbauen und dann lackieren??
Wenn ich die jetzt erst einbaue und dann lackiere, kann es passieren das ich die Leds ebenfalls anmale.

Das Modell wird später waagerecht in eine Vitrine aus Plexiglas eingebaut.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Flugwuzzi am 27. April 2018, 12:02:46
Ich würde zuerst die SMDs einbauen, wenn geht maskieren bzw. abkleben und dann lackeiren.

lg
Walter
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: drago-museweni am 27. April 2018, 12:05:08
Würde ich auch erst einbauen, und dann mit Holzleim Maskieren der geht wieder schön ab.....
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 27. April 2018, 13:24:30
Wenn ich die kleinen Leds einbaue, komme ich da garnicht mehr mit meine Finger hin. Sind zu dick.

Ich habe die testweise mal eingebaut und auch gelötet. Das Draht ist superdünner Kupferlackdraht, leider habe ich mir beim Löten auch ein paar Brandblasen geholt. ;(

Ich habe daher vor, das Modell mit anthrazit matt zu lackieren und dann Led Beleuchtung. Ich weiss leider im Moment nicht, wie ich es anders herum machen soll.

Werde darüber mal ein paar Tage nachdenken und ein paar Nächte drüber schlafen. Vielleicht bekomme ich ja irgendwie noch eine Erleuchtung  :8: oder Idee wie ich es machen kann.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Flugwuzzi am 27. April 2018, 17:35:36
Wenn du mit den Fingern nicht hinkommst dann nimm eine Pinzette oder ähliches Hilfsmittel.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 28. April 2018, 00:31:24
Ich habe auf euch gehört.

Ich habe heute abend den ersten SMD Led Strang mit Pinzette eingezogen. Damit ist jetzt in einem von den 3 gedrehten Beinen ein Led Strang drin.

Das war der totale Wahnsinn und eine extreme Fummelei mit Pinzette und Lupe.
Meine Finger sehen leider schlimm aus von den vielen Brandblasen und löten.

Meine bessere Hälfte hat mich für bescheuert erklärt und gesagt, ich solle doch grössere Leds nehmen. Antwort von mir: passen leider nicht hinein.

Jetzt muss ich nur noch in 2 Beine die Leds hinein fummeln und dann lackieren. Ob das mit dem Abkleben alles so klappt, wie ich mir das vorstelle muss ich schauen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Flugwuzzi am 28. April 2018, 20:39:44
Klingt gut  :P schön dass es geklappt hat.
Kannst du bitte ein Foto posten? Da lässt es sich besser nachvollziehen was du da gerade machst  ;)

Wenn du Brandblasen hast  8o, dann machst du definitiv etwas falsch beim löten. Die Bauteile sollten nie so einer Hitze ausgesetzt sein.

lg
Walter
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 28. April 2018, 22:58:20
Das Problem beim löten ist, das die Leds so mini sind und meine Finger für so etwas zu dick sind. Der Lötlolben der Lötstation ist garnicht so hoch eingestellt, gerade mal soviel, das das 1 mm Elektroniklötzinn schmilzst.

Fotos vom löten habe ich leider nicht. Löten und Bilder machen klappt nicht so ganz.
Ich habe jetzt erst mal 1 Bein fertig. Bei den anderen beiden Beinen werde ich das genau so machen, aber es dauert jetzt erstmal. Ich weiss ja jetzt, das es geht.

Wie ich das jetzt mit dem Abkleben der Leds machen soll, weiss ich nicht. Ich werde wohl später mit dem Pinsel ganz vorsichtig um die Leds herum malen müssen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Marco Scheloske am 29. April 2018, 00:25:50
Nimm Flüssigkmaskierung, wie z.B. Maskol. Damit die LEDs maskieren und nach der Lackierung die Maske mit einer feinen Pinzette wieder abziehen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Flugwuzzi am 29. April 2018, 11:22:26
Fotos vom löten habe ich leider nicht. Löten und Bilder machen klappt nicht so ganz.

 :D Yep, das weiß ich ... ich meinte auch eher ein Foto von der Problemzone in der du gerade die LEDs verbaust :6:
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: tengel am 29. April 2018, 21:50:57
Es gibt doch SMD-Leds mit bereits angelöteten Kuperlackdraht - das erspart das schmerzhafte anlöten an die winzigen LEDs....
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 29. April 2018, 22:39:13
Hier jetzt mal ein Bild der Avalon mit einem Strang Beleuchtung.
Die 2 anderen Strangs kommen später.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 10. Mai 2018, 16:25:36
Heute ist Feiertag und morgen ist Brückentag. :D

Da hat man doch gleich ein wenig Zeit zum Basteln an der Avalon.
Ich habe jetzt alle 3 Strangs der LED Beleuchtung eingezogen. Ebenfalls ist hinten jetzt das Zahnrad (60 Zähne) und das 12 mm Plexiglasrohr eingeklebt worden.Darauf geschoben habe ich schon mal das Kugelager für hinten.
Vorne wird das Modell ebenfalls Kugel gelagert, damit der Antriebsmotor möglichst wenig Reibung hat und das ganze sehr leicht läuft.

Die Stützen für das Modell werden ebenfalls aus Plexiglas gefräst.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 13. Mai 2018, 18:49:37
Ich mache mir zur Zeit Gedanken wegen der Farbe der Avalon.

Kann die Farbe auch im Matt Grün Bereich liegen, z.B. Olivgrün matt oder Patinagrün matt???
Anthrazit matt habe ich hier, aber irgendwie passt die Farbe nicht zu dem Film den ich gesehen habe.
Hat einer von euch den Film  Passengers Avalon  gesehen??

Was meint ihr????
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: han solo am 13. Mai 2018, 21:46:03
Ich würde mittel - dunkelgrau nehmen.
Übrigens, mach nicht zu viel Beleuchtung ran. So hell erleuchtet war das Ding nicht.
Ist jedenfalls ein schönes Projekt, bin auf das Ergebnis gespannt.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Marco Scheloske am 13. Mai 2018, 21:54:20
Grün? Meiner Ansicht nach war nichts grünes am Schiff zu sehen.

Wenn ich mir Filmbilder betrachte, dann ist das Schiff mittel-blaugrau, mit hellen Akzenten.

(https://i0.wp.com/fabiusmaximus.com/wp-content/uploads/2018/02/Starship-Avalon-2.jpg?ssl=1)
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: han solo am 13. Mai 2018, 22:45:58
Hmm, ist das ein Screenshot von dir gemacht?
Ich habe den Film nicht, aber hatte ihn im Kino gesehen. Hab es so blau nicht in Erinnerung.
Eher wie auf den zahlreichen Bildern, die man im www finden kann https://www.google.com/search?q=passengers&client=tablet-android-om-lge&hl=de-DE&prmd=snvi&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwj44ujhxYPbAhXGbVAKHZxBBw4Q_AUIFCgE&biw=962&bih=556#imgdii=rpwFiAXfdEzbhM:&imgrc=d3tPDC3uxgPSmM:
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Marco Scheloske am 14. Mai 2018, 09:15:14
Nein, das Bild stammt aus der Google Bildersuche, Suchwort "Passengers Avalon":

https://www.google.com/search?client=tablet-android-om-lge&hl=de-DE&biw=1576&bih=1036&tbm=isch&sa=1&ei=8zb5WtbSL4OSsAHCm6aQAQ&q=passengers+avalon&oq=passengers+avalon&gs_l=img.3..0l2j0i8i30k1.17716.18618.0.18858.7.7.0.0.0.0.90.598.7.7.0....0...1c..64.img..0.7.596...0i67k1j0i30k1.0.tnIV3klc1CA

Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 14. Mai 2018, 10:03:58
Hallo Marco

Genau diese Bilder habe ich mir auch alle angeschaut. Mal ist die Avalon bläulich dann wieder grau und dann wieder etwas grün.
Siehe die 2 Bilder die ich hier mal angehängt habe.
Was die Bel. angeht, werde ich die nur sehr sparsam machen.

Aber schlau geworden, bin ich immer noch nicht richtig.

[EDIT] bitte nur Bilder auf den MS Server laden, an denen ihr auch das Copyright habt. AP
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Heavensgate am 14. Mai 2018, 13:43:09
Also der Grünstich am unteren Bild kommt vom Greenscreen. Farblich wurde das erst angepasst, als die digitale Einstellungen dazu kamen. Es ist mehr bläulich, liegt vielleicht auch daran, das außen rum jedes Habitat ein schützendes Schild hat. Anderseits kann ich mir es nicht vorstellen, das so ein riesen Schiff einfach angemalt wird. Das wären ja unvorstellbare Tonnen an Farbe, an die Kosten nicht zu denken. Ich würde es in Grautönen anmalen, kann ja gerne metallic drin sein, die Außenflächen der Habitate sehen ja bläulich Glas mäßig aus, da würde ich variieren und blau oder so dazu nehmen. Nur kein Grün!  :D

 :winken: Jonns

Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 14. Mai 2018, 15:50:45
Und welche Farbe (Revell Nr) soll ich jetzt bitte nehmen?
Ach ist das alles kompliziert. :D

Schade, das Revell, Faller, Hasbro oder andere Modellbaufirmen dieses Modell als Plastikbausatz nicht in ihrem Programm haben.
Dann könnte ich eben schnell nachschauen und hätte kein Problem mit der Farbauswahl.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Heavensgate am 14. Mai 2018, 16:17:57
Das ist doch ein Phatasieding, das Raumschiff. Also lass deiner Phantasie doch ein bissi freien Lauf  :1:

Nimm ein helleres Grau für den Innenbereich und ein dunkleres für den Aussenbereic, misch vielleicht noch bissi blau dazu und hebe später mit metallic Pigmente oder zerriebenen H8 Bleistift die Kanten hervor. Da man die Avalon  eh nur in Sonnennähe in ihrer ganzen Farbpracht sieht, dürftenFarbabweichungen nicht ins Gewicht fallen. Und sind wir mal ehrlich, Revell umd co. würfeln die Farbtöne auch bloß...  :D

 :winken: Jonns


Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 14. Mai 2018, 17:57:37
Jonns, natürlich ist das ein Phantasieding, aber ich möchte farblich gerne nahe am Film sein.
Es wäre auch ein Ding, wenn die ESA oder NASA in der Lage wäre, so ein Raumschiff in einem Weltraumdock im Weltraum zu bauen.

Mal schauen, was das noch wird.
Parallel zu disem Modell baue ich zur Zeit auch noch das Modell der Raumstation B1. Davon sind schon grosse Teile im 3D Drucker ausgedruckt.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Marco Scheloske am 14. Mai 2018, 22:28:47
Dann könnte ich eben schnell nachschauen und hätte kein Problem mit der Farbauswahl.

DER war gut.  :7:

Ehrlich: Die Farbangaben bei Revell bei den SciFi Modellen kannst Du vergessen.

Wenn es denn unbedingt Revellfarben sein sollen (die nehm ich persönlichnur, wenn es gerade gar nicht anders geht), dann würde ich als Grundfarbe Blaugrau 57 nehmen. Details dann abdunkeln und aufhellen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Marco Scheloske am 14. Mai 2018, 22:33:39
Das ist doch ein Phatasieding, das Raumschiff. Also lass deiner Phantasie doch ein bissi freien Lauf  :1:

Solche Aussagen bringen stets meinen Blutdruck in Wallung. Ehrlich. Auch wir SciFi Modellbauer bauen nach Vorbild, nämlich nach dem, was man im Film sieht (und manch einer möglichst nah ran ans Studiomodell). Da wird nicht weniger Vorbildtreue angestrebt als bei einem Flugzeugmodellbauer, der EXAKT diese eine, spezielle ME 109 aus Geschwader XY im Jahre 19hassenichtgesehen geflogen von Pilot XYZ bei Vollmond im Mai um 23:57 Uhr bauen will. Oder ein Panzerbauer, der ein bestimmtes Gefährt nachbauen will, oder Schiffchenbauer, oder, oder, oder. Komisch nur, dass man in diesen Thread dann nie liest „lass deiner Phantasie freien Lauf“...  :12:
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Heavensgate am 14. Mai 2018, 22:52:31
Musst dich nicht aufregen. Wenn du Bilder vom Studiomodell liefern kannst, dann gerne. Wenn es aber nur Bilder gibt, die irgendeine Lichtsituation mit verfälschten Farben mitbringen (Welltall) dann wird es schwierig und man muss unter Umständen improvisieren.  Sonst bin ich bei dir. Wobei bei solchen Projekten kann man auch bissi lockerer sein ;)

Zur 109er, da werden viele Phantasiemodelle (what-if) gebaut, vor allem wenn man von einem Typ nur ein Foto einer Seite hat, da ist die andere Seite immer what-if...  ;)

 :winken: Jonns

Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: HotShot am 16. Mai 2018, 18:00:22
https://www.fxguide.com/featured/passengers-on-mpcs-avalon/

Das Modell zu bemalen kann eine Jahrhundertaufgabe werden. Die beiden Bilder zu "Deep Space" auf der obigen Seite verdeutlichen die unterschiedliche Farbe der Panel. Und wenn man Tiefe reinbringen will, sollte man es auch am Modell so machen. Daher rührt dann der gewaltige Aufwand. Fast wie das Aztek Muster der NX-01 usw.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Darklighter am 16. Mai 2018, 20:32:48
Wenn ich mir Filmbilder betrachte, dann ist das Schiff mittel-blaugrau, mit hellen Akzenten.

(https://i0.wp.com/fabiusmaximus.com/wp-content/uploads/2018/02/Starship-Avalon-2.jpg?ssl=1)
Dieser Screenshot zeigt ein Display (das die Energie-Verteilung oder so visualisiert), nicht das Schiff selbst. Wird hier auf dem vierten Screenshot deutlicher: http://www.blu-ray.com/movies/Passengers-Blu-ray/156362/#Screenshots ;)
Hier ist eine Außenansicht: http://www.blu-ray.com/movies/screenshot.php?movieid=156362&position=19
Da sind die Farben aber sicher durch den "orange and teal look" verfälscht.

Der Link von HotShot dürfte am hilfreichsten sein, also verschiedene dunkle Grautöne nehmen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: han solo am 16. Mai 2018, 21:26:28
......also verschiedene dunkle Grautöne nehmen.

Sag ich doch....  :1:
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Heavensgate am 16. Mai 2018, 21:27:58
ich meine auch sowas gemeint zu haben  :pffft:  :D
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 25. Mai 2018, 15:25:37
Also wenn ich das richtig verstanden habe, soll ich aussen ein dunkleres Grau z.B. Anthrazit und nach innen ein etwas helleres Grau für die Avalon nehmen.

Und was die Studiobilder mit dem Grünstich angeht, so detailliert werde ich mein Modell wohl nicht bemalen können. Ich bin mehr der Modellbauer und Elektroniker und weniger der Maler.

Und die Bel. nicht zu kräftig machen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: HotShot am 25. Mai 2018, 18:30:44
Genau, gedimmte Beleuchtung wirkt sicher besser.

Ich würde die Farbgebung nicht zu eintönig machen, sonst wirkt es nicht. Also 3-4 verschiedene Grautöne und zufällig gewählte Panel unterschiedlich lackieren.

Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 21. Juli 2018, 17:56:55
Update

Da ich zur Zeit aus zeitlichen Gründen (Beruf) nicht dazu komme die Avalon fertig zu bauen, habe ich diese jetzt erst mal im Keller unter die Decke gehangen.
Das was ich noch geschafft habe, ist die CAD Zeichnung für die 5mm Plexiglasträger. Diese wird demnächst gelaesert.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 04. September 2018, 23:57:53
Ich habe heute ein DHL Paket bekommen mit den geleaserten Plexiglasteilen.
Das sieht super aus. Jetzt kann ich an meiner Avalon weiter arbeiten.
Womit klebt man eigentlich Plexiglas??
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: mause am 06. September 2018, 13:54:01
Zum Bleistift mit Acrifix oder in der flüssigen Form mit Dichlormethan (Methylenchlorid).
Gibt es bei Modulor und Co.

<°JMJ-
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: passra am 06. September 2018, 14:54:20
Uhu Hart geht auch, hält bombenfest.
Klasse Modell  :klatsch:

Servus
Simon  :winken:
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 06. September 2018, 18:08:06
Danke, für dir Info. :P

Hier mal 2 Bilder von den Plexiglasteilen. Ich hoffe, das man die Umrisse erkennen kann.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: mause am 06. September 2018, 18:59:36
Bei engen Passungen würde ich die flüssige Variante nehmen, weil man bei vorsichtiger Handhabung keine Klebenaht mehr erkennt.
Also Teile zusammenfügen und dann das Dichlo-zeugs mit Pinsel in die Trennfuge bringen. Den Rest erledigt die kapillare Wirkung.

Viel kann man nicht erkennen, weil der Hintergrund sehr unruhig ist.

<°JMJ-
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 19. September 2018, 21:53:01
Ich habe heute die restlichen Plexiglasteile bekommen.
Ich habe beim ersten Laesern ein paar kleine Planungsfehler gemacht. Daher sind ein paar Teile neu gelaesert worden.
Ich habe das jetzt mal testweise zusammen gesteckt und das sieht jetzt super aus. Bin begeistert. :klatsch:
Ich hoffe, man erkennt auf den Bildern die beiden Halter für vorne und hinten.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 20. September 2018, 19:13:18
Ich habe heute mal testweise das Modell der Avalon in die beiden Plexiglashalter eingehängt.
Das Modell dreht sich sehr leicht, da ich es vorne und hinten mit Kugellager gelagert habe.
Die Plexiglasvitrine die ich für dieses Modell benötige, ist 30 x 30cm und 70cm breit. Das ist nicht gerade klein. Ich bin begeistert.  :D
Ich kann mir jetzt intensiv Gedanken machen über die farbliche Gestaltung des Modells. Ich werde dort versch. Grautöne nehmen.
Aber auch das, wird mehrere Wochen, vielleicht auch Monate dauern.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Marco Scheloske am 20. September 2018, 23:24:54
Es wäre echt toll, wenn Du für die Fotos einen neutraleren Hintergrund wählen würdest, und nicht diese Fleckendecke. Auch ist vieles unscharf. Das ist schade, denn Du zeigst ein interessantes Projekt.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 21. September 2018, 10:59:37
Sorry, werde versuchen mich zu bessern.

Die Bilder habe ich mit meiner Nikon Coolpix Kamera auf genommen.
Ich werde dann wohl bei den nächsten Bildern auf meine Sony zurück greifen. Die ist ein ganz anders Kaliber. Und den Hintergrund werde ich auch wechseln.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 24. September 2018, 15:52:29
Und hier jetzt mal eine paar aktuelle neue Bilder ohne Fleckendecke.
Ich habe mir heute neue kleine Mikro SMD Leds bestellt. Mal schauen, wann die kommen.
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 27. September 2018, 22:05:47
Ich habe gestern die Micro SMD Leds bekommen und heute Kupferlackdraht angelötet. Auch an den Mikroelektrogetriebemotor habe ich 2 Kupferlackdrähte angelötet. Leider habe ich mir wieder ein paar kleine Brandblasen geholt. Finger zu dick.
Danach habe ich dann heute den ersten Test gemacht und den Motor mit Zahnrad neben dem grossen Zahnrad an der Avalon geschoben.
Die Avalon dreht sich jetzt schön langsam wie im Film. Bin schwer begeistert. :D :P

Ich habe jetzt alle Mini SMD Leds und werde diese am WE einkleben.
Danach beginnt dann die Lackiererei.

Soviel zur Info. Bilder kommen später.

Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Heavensgate am 30. September 2018, 18:28:48
Hört sich klasse an!  :P :P bin gespannt!

 :winken: Jonns
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 30. September 2018, 20:53:20
Schön Jonns, das es dir gefällt.

Ich habe mir jetzt hier im Netz mal weiter Detailbilder zum Raumschiff Avalon angeschaut. Dabei habe ich dann auch die Position des riesigen Schwimmbades gefunden wo Aurora drin gebadet hat.

Jetzt habe ich mir die Position auch ungefähr an meinem Modell angezeichnet und habe vor, dort ein kleines Bullauge einzubauen. Ob ich das dann auch noch in Blautönen beleuchte, muss ich mal schauen.

Ebenfalls bin ich heute abend dabei die restlichen Micro SMD Leds ein zu kleben.
Das Modell macht mir doch etwas mehr Arbeit, als ich dachte.
Wenn ich an die Grundierung und danach an die Lackiereei und Abkleben denke. Oh man, was habe ich mir da nur angetan??? :D
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: Flugwuzzi am 30. September 2018, 23:55:36
Ohne Fleiß kein Preis  :D
schaut aber bischer schon sehr gut aus  :P

lg
Walter
Titel: Re: Passengers Avalon
Beitrag von: alf-1234 am 01. Oktober 2018, 10:16:02
SMD Leds heute nacht eingeklebt. Funktionstest sehr Gut. :P

Aber leider jetzt neue Probleme.
Vielleicht könnt ihr mir helfen. Die Avalon wird vorne und hinten gelagert und von einem kleinen E-Motor angetrieben. Während sich das Modell dreht, soll ja auch die Beleuchtung an sein.

Wie mache ich das am besten????

Akkus in die Avalon einbauen für die LED Beleuchtung geht aus Platzgründen nicht.
Also muss ich mit Schleifer für die Stromübertragung arbeiten. Hat einer noch eine andere Idee????
Ich habe hier jetzt 22 dünne Kupferlackdrähte am Modell hängen die alle noch sauber verklebt und dann am Schleiferring angelötet werden müssen. Im Moment ein totales Wirrwar.
Dazu habe ich mir Kupferfolienband bestellt. Da wird dann der Kupferlackdraht angelötet.

Die dünnen Drähte werden später mitlackiert, so das diese dann nicht mehr auffallen.

Hoffentlich komme ich aus dem Wirrwar Chaos wieder heraus. 8o

Je mehr ich mich jetzt in die Avalon hinein versetzte, desto mehr Probleme tauchen auf.

Dabei wollte ich doch eigentlich nur ein Modell drucken, beleuchten und in Drehung versetzen. :D