Modellboard

Das Archiv => Contest 2004 - Drive and Fly => Thema gestartet von: Max am 07. Juli 2004, 09:27:19

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 09:27:19
Habt Ihr noch Fragen, die nicht durch das Regelwerk (hier) (http://www.modellboard.de/index.php?topic=8584&boardid=67&styleid=1) geklärt wurden?
Oder habt Ihr noch Ideen und Verbesserungsvorschläge?

In diesen beiden Fälle, wäre dieses Thema hier der ideale Ort!

Ihr könnt Fragen aber auch direkt per PN an Max (http://www.modellboard.de/pms.php?action=new&userid=124&boardid=67) oder Ecki (http://www.modellboard.de/pms.php?action=new&userid=50&boardid=) oder an ein anderes Team-Mitglied  stellen.

Euer MB-Team
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 09:31:06
War ich mal wieder schneller als das MB erlaubt....

Was lange währt......    :P

Eine Frage schonmal vorab.

Wie wird festgelegt, wer in welche Klasse (Rookie/Profi) eingestuft wird?

Bleibt das dem jeweiligen Teilnehmer selbst überlassen, ist das von der Wahl des Modells (ohne/mit Zusatzteilen) abhängig oder wird das von der Contestleitung (also Dir Max!) festgelegt?

PS Halt Dich jetzt mal da raus, Wolf :D ;) !!!!!!!!!!!!

:winken: Spritti

PS Habe meinen Beitrag jetzt mal selbst verschoben!!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 09:35:58
Zitat
Original von Spritti Mattlack
Wie wird festgelegt, wer in welche Klasse (Rookie/Profi) eingestuft wird?

Bleibt das dem jeweiligen Teilnehmer selbst überlassen, ist das von der Wahl des Modells (ohne/mit Zusatzteilen) abhängig oder wird das von der Contestleitung (also Dir Max!) festgelegt?


Klar, ich mach' alles :6: ;)

Nein, im Ernst, jeder sollte sich selber einstufen können.
Wer im "täglichen Modellbauleben" auch ständig mit Zurüstsätzen und Verfeinerungstechniken arbeitet ist denke ich in der Fortgeschrittenen-Gruppe gut aufgehoben.
Wer schon länger Modellbauer ist, dennoch aber stets auf Basistechniken vertraute dürfte sich deswegen in der Rookir-Gruppe wohl wohler fühlen...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 09:36:30
Könnte man, theoretisch, auch in beiden Klassen teilnehmen?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 09:40:03
Du könntest in beiden Contest-Sparten (Drive & Fly) in einer Klasse teilnehmen, aber nicht in zwei "Leistungs"-Stufen.

Sollte sich aber eine überzeugend große Mehrheit der Befürworter dieses "Zweiklassen"-Systems :6: finden, oder für eine Klasse sonst zu wenig Teilnehmer eingeschrieben sein, lassen wir da gerne mit uns reden!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 09:42:18
da bleibt nix mehr hinzuzufügen ;)  Ich glaub aber ehrlichgesagt nicht, dass es Probleme mit der Teilnehmerzahl geben wird :1:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 10:13:02
Die verfassungsfeindlichen Kennzeichen (dürften HK´s gemeint sein) dürfen nicht angebracht werden oder nur nicht auf den Fotos sichtbar?

OOB heisst, es dürfen alle Teile eines Bausatzes verwendet werden, auch wenn z.B. PE-Teile Bestandteil des Bausatzes sind?

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 10:14:25
Beinahe einen Teilaspekt vergessen...

Zitat
Original von Spritti Mattlack
Bleibt das dem jeweiligen Teilnehmer selbst überlassen, ist das von der Wahl des Modells (ohne/mit Zusatzteilen) abhängig oder wird das von der Contestleitung (also Dir Max!) festgelegt?


...also,

Die Wahl des Modells, also welches Auto oder welches Flugzeug ist nämlich auch Eure Sache.
Wir haben uns dazu entschlossen nur Maßstab und "Fertigung" als Rahmen zu geben.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 10:17:09
Zitat
Original von Spritti Mattlack
Die verfassungsfeindlichen Kennzeichen (dürften HK´s gemeint sein) dürfen nicht angebracht werden oder nur nicht auf den Fotos sichtbar?


Sie dürfen in keinem Fall sichtbar sein. Wenn man sie nicht sieht, können wir nicht sagen, ob es sie überhaupt gibt ;)
Ansonsten ist es allerdings fraglich, wie gut die Wettbewerbschancen eines Modells sind, bei dem Teile auf den Fotos nicht zu sehen sind!


Zitat
Original von Spritti Mattlack
OOB heisst, es dürfen alle Teile eines Bausatzes verwendet werden, auch wenn z.B. PE-Teile Bestandteil des Bausatzes sind?


OOB will sagen, dass Du keine zusätzlichen Teile benutzen darfst. Ob Du alle Bausatzteile verwendest ist Deine Sache :1:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Andy am 07. Juli 2004, 10:39:11
was ist denn wenn ich als Hauptbestandteil meines Modells z.B. im Drive-Contest eine Resinkarosserie habe, wozu ich einen Spenderbausatz brauche weil eben Räder und Fahrgestell etc fehlen. Das ginge nur im Fortgeschrittenenbereich, oder wie?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: V12 Enthusiast am 07. Juli 2004, 10:40:50
Hallo Max,
habe die Maßstäbe in der Autoklasse angesehen.
Ist der 1:12 nicht vorgesehen?
V12
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Andy am 07. Juli 2004, 10:41:26
achja, und das hier beisst sich:

Zitat
So wird das Modell abgelichtet        
Von Vorne      
Von Hinten      
Von beiden Seiten      
Von Oben      
aus einer freien Perspektive


sind 6 Bilder, aber
 
Zitat
Es dürfen max. 5 Bilder des Modells eingesandt werden
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 07. Juli 2004, 10:45:48
Wie stellt man denn am besten Fragen, wenn man Tipps für einen bestimmten Baubereich seines Contestmodells haben möchte? Oder ist beim Contest fremde Hilfe in Form von Ratschlägen, Anregungen und Tipps generell untersagt?


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 07. Juli 2004, 10:58:08
@ Max:

4 Fragen zum Fly-Contest;

1.) Wie ist es bei der Anfängerklasse mit Decals, nur die im Bausatz vorhandenen oder dürfen die zugekauft werden?

2.) Wo ist da die Grenze, erst wenn man ein neues Cockpit einbaut oder schon wenn man die Fahrwerksbeine mit ein bischen Draht verschönert?

3.) Was ist mit Helikoptern?

4.) Wie soll die Präsentation aussehen? Auf den Küchenfliesen oder auf einer, eigens dafür angefertigten, Fläche? Was ist mit Piloten und Bodencrew?

Danke

Ruler :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 07. Juli 2004, 11:52:55
Hhm, habt Ihr bewußt die Foto Ansicht des Modells von unten weggelasen? 8o
Ist bei einem Flugzeug oft mit die detailreichste Ansicht ( Fahrwerk, Klappen, Anhängsel wie Tanks und Bewaffnung , Wartungsklappen, usw. ):winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 11:58:00
also, mal schaun, ob ich euch da weiterhelfen kann:

@ Andy: meiner Meinung ist das was wür den Fortgeschrittnen Bereich, weil ja die zusätzliche Karosse im Endeffekt ein Zurüstteil für die Räder und Co. vom anderen Bausatz ist

nochmal @ Andy: zu den Bildern: da hast Du wohl recht, da ist ein Bock drin, logischerweise müssten das dann 6 Bilder sein

@ V12 Enthusiast: das Contest Team hat sich darauf geeinigt, den Car Contest im Maßstab 1:24 / 25 zu bauen; Grund: wenn da ein Modell in 1:12 neben eins in 1:24 gestellt wird, hat man nicht wirklich einen Vergleich!

@ Hajo L. : Natürlich kannst Du Dir auch Ratschläge holen, das ist nicht untersagt, wäre auch Käse. Du Kannst deine Fragen z.B. ganz normal im MB Car/ Bikes oder Flugzeug / Heli Forum stellen, für spezielle Fragen, für allgemeinere geht das auch im Contest Stammtisch!

@ Ruler: zu 1. und 2. : es war eigentlich so gedacht, dass die Anfängerklasse wirklich nur einen Bausatz aus der Verpackung nimmt und zusammenbaut, ohne noch irgendwas zusätzlich dazuzukaufen etc. ;
              zu 3. Helis sind dieses Jahr nicht im Angebot, nur Flugzeuge; Grund ist auch wieder, dass man einen Heli nicht mit einem Flieger vergleichen kann.
              zu4. Es muss keine Präsentationsfläche gebaut werden, such Dir einfach zum Fotografieren eine gute Stelle, wo das Modell gut zur Geltung kommt.

@ FC: ein guter Aspekt, ich denke mal, das ist ein Fall für eine freiwählbare Perspektive; kann aber sein, dass an der Foto-Geschichte noch ein bisschen verändert wird.

@ all: wenn irgendwas unklar ist, bitte fragt mich oder Max, bevor ihr einfach drauf loslegt, nicht, dass es letztlich Probleme gibt, weil ein Modell nicht den Regeln entsprechen würde oder so. ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 07. Juli 2004, 12:09:31
Ach sooooooo, FLY-Contest gilt nur für Starrflügler! Gut, dass du das noch einmal betont hast, sonst hätte ich einen meiner zu bastelnden Helis eingeschickt... 8o


Aber das hatte ich richtig mitbekommen: Das Modell soll nicht vorher veröffentlicht werden, damit keiner bei der Bewertung eine Zuordnung zum verantwortlichen Bastler vornehmen kann, richtig?


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 12:18:55
richtig! :P
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 07. Juli 2004, 12:29:47
@ Ecki, Max:

also ist eine Stellfläche mit Bodencrew, Piloten generell erlaubt!?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 07. Juli 2004, 12:36:11

so ganz verstehe ich das mit den Hubschraubern nicht. Einen Fokker D VII kann man ja nun auch schlecht mit z.B. einer B-36 vergleichen, oder mit einem Starfighter.
Vielleicht sollte man auch nochmal die Regeln, was nun OOb ist oder nicht, etwas genauer darlegen. Denn es ist schon ein Unterschied ob ich z.B. eine Ta 152 von Dragon baue, bei der Fotoätzteile und ein kompletter Motor dabei ist oder eben eine von Aoshima bei der all dieses nicht dabei ist, denn beides wäre OOB. Das Gleiche gilt z.B.auch für einen Eduard Profi-Pack mit aufwendigen Fotoätzteilen.
Da hätte es meiner Meinung nach einer genaueren Definition bedurft.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: veritas am 07. Juli 2004, 12:50:55
Hallo,

ich würde mir auch eine genauere Definition der Einsteigerklasse wünschen. Als Wiedereinsteiger interessiert es mich schon sehr, mal diese ganzen neu angelesenen und auch hier immer wieder beschreibenen Techniken etc. zu versuchen. Zwar ohne Zurüstteile, aber doch mit einfachen Sachen wie sheet, Draht usw..
Es geht hier doch um Modellbau.
Ansonsten verstehe ich diese oob-Regel so, das wirklich gar nichts hinzugefügt oder verändert werden darf. Darunter fallen dann auch Sachen wie der Faden für die Antenne, die selbstgemachten Sitzgurte und und und.

bye
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 13:00:01
@ Ruler: kannst Du schon dazustellen; bei vielen Flugzeugbausätzen sind eh Piloten und Figuren dabei; Wird aber nicht extra mitbewertet!

@ Wolf, @ Veritas : wird geprüft!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 13:05:17
@veritas

Dann starte doch in der Profi-Klasse, denn:

-es geht ja nun nicht wirklich um den ersten Platz, oder?

-wie soll man das jetzt noch weiter unterteilen und gar alle Eventualitäten berücksichtigen (Die armen Veranstalter sage ich jetzt mal..... schleim) ?

Statement, Erklärungen etc. kann man ja immer noch abgeben.

Mir selbst geht´s übrigens sehr ähnlich. Meiner eigenen Einschätzung nach, habe ich in einer Profiklasse nun gar nichts zu suchen. Und trotzdem, wenn ich ein Modell mit Zurüstteilen baue, melde ich mich halt in der P-Klasse an.

Was soll´s?

Nochmal kurz an FC:

Willst de Dein Modell zur Begutachtung etwa einscannen ? ;)

:winken: Spritti


Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 14:05:29
@ Ruler: es sollte halt kein richtiges Diorama werden!

Zitat
Original von Wolf
so ganz verstehe ich das mit den Hubschraubern nicht. Einen Fokker D VII kann man ja nun auch schlecht mit z.B. einer B-36 vergleichen, oder mit einem Starfighter.


Irgendwo muss nunmal eine Grenze gezogen werden. Es tut mit leid.


Zitat
Original von Wolf
Vielleicht sollte man auch nochmal die Regeln, was nun OOb ist oder nicht, etwas genauer darlegen. Denn es ist schon ein Unterschied ob ich z.B. eine Ta 152 von Dragon baue, bei der Fotoätzteile und ein kompletter Motor dabei ist oder eben eine von Aoshima bei der all dieses nicht dabei ist, denn beides wäre OOB. Das Gleiche gilt z.B.auch für einen Eduard Profi-Pack mit aufwendigen Fotoätzteilen.


wie Du selber sagst: Eduard Profi-Pack ... Profi
Ich glaube mit etwas Fingerstpitzengefühl läßt sich ein Bausatz schon gut in eine Kategorie einordnen.

Seht OOB weniger als "das, was in der Box drinnen ist" sondern vielmehr als "einen Basisstandard von gängigen Mainstream-Modellbausatz-Herstellern" !
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 07. Juli 2004, 14:45:10
Spritti, ich dachte Du kommst dann mal kurz rüber  Fotolafieren.:D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: V12 Enthusiast am 07. Juli 2004, 14:52:57
Hallo Ecki
OK!
kann ich verstehen, bin deswegen genauso Neugierig as die Kollegen so zu wege bringen, und freu e mich darauf die Arbeiten bewundern zu können.:)) :3:
V12
:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 07. Juli 2004, 15:02:15
Du könntest dir natürlich auch sagen, ich versuch mich einfach mal an einem 1/24er Mini und zeig den Jungs mal wo der Haken hängt :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 07. Juli 2004, 15:17:32
@Max: tut mir leid, das sehe ich ein wenig anders. Da macht ihr es euch zu leicht. Ob da nun Profipack draufsteht oder nicht, es wäre OOB. Und beim besagten Dragon Bausatz steht z.B. garnichts drauf. Damit könnte ich einen Bausatz bauen der einem mit zugekauftem Zubehör in nichts nachsteht. Das gleiche gilt für manchen Ostblock Bausatz mit schönen Resinteilen für Cockpit, Klappen etc.....wäre theoretisch alles OOB.

Also muss eine klare definition her.....siehe auch Fragen nach Antennen und Bremsleitungen, denn sonst ist dem Ärger schon wieder Tür und Tor geöffnet.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 15:32:34
pass mal auf, Wolf, wie wäre es damit:
- Rookie Klasse: ein handelsüblicher Bausatz muss verwendet werden, allerdings einer ohne Fotoätzteile! benötigte Gegenastände, auf die im Bauplan hingewiesen wird, wie z.B. Schnüre, um Antennen zu spannen, wären erlaubt.
Das wäre dann doch eine klare Anweisung!

ANMERKUNG: dieser Beitrag ist nich als Reglement anzusehen, sondern (vorerst) als Gedankenspielerei!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 15:35:27
@ V12 Enthusiast: Mensch, Du als alter Autobauer - bau doch einfach bei den Rookies ein 1:24/25 Modell!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 07. Juli 2004, 15:54:14
Ich habe noch einen Gedanken zu Nachbearbeizung der ModellFotos.
Das Weg- oder Dazuretuschieren von Baufehlern usw. auf den Fotos des Modells sollte auch nicht erlaubt sein.:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 16:01:40
Hi FC

Zum fotografieren komme ich dann mal zu Dir, ok ;)

PS Woher weißt Du, daß ich bei meinen Modellen die Fehler immer per Bildbearbeitung hinzufüge?  pruuuuuuuust

Naja anders wäre die wohl kaum zu erklären.

:winken: Spritti

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 16:52:31
Zitat
Original von Flying Circus
Ich habe noch einen Gedanken zu Nachbearbeizung der ModellFotos.
Das Weg- oder Dazuretuschieren von Baufehlern usw. auf den Fotos des Modells sollte auch nicht erlaubt sein.:winken:


Na das ist doch eh' klar, das führt zur Disqualifikations!


@ Wolf:
ich finde Eckis Definitionsansatz recht gut. So oder so ähnlich wird's werden. Im Grunde ist es eine Frage der Verhältnismäßigkeit. Jeder der sich einen Bausatz kauft und die vorhandenen Teile des Sets begutachtet ist meiner Meinung nach in der Lage eine Einstufung zwischen Rookie und Fortgeschrittener vorzunehmen.
Letztendlich sieht man ja den ein oder anderen Unterschied in der preislichen Einsortierung.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 17:17:53
WICHTIGER HINWEIS:

Regelabänderungen:


Bilder:
Nur noch ein Bild von der Seite, stattdessen noch eines von Unten


Regelergänzungen:

Verfeinerte Definition für die Einsteiger-Klassen der beiden Contestsparten.
Die Rookie-Bausätze dürfen nur Materialien einer Basis-Ausstatung beeinhalten oder einfordern.

Genaue Komponenten wären hierführ bei den Autos:


Genaue Komponenten wären hierführ bei den Flugzeugen:



Obwohl diese Ergänzungen keine direkten Auswirkungen haben (diese Definition  ändert nämlich nichts am ursprüngliche Klassen-Konzept und beim Fotografieren der Contestmodell wird noch niemand sein) bitte ich Euch trotzdem, die Regeln noch einmal komplett durchzulesen!

>>> LINK <<< (http://www.modellboard.de/index.php?topic=8584&boardid=67&styleid=1&page=1#1)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 17:28:40
kleine, nicht ganz ernst gemeinte Anmerkung zu den aktuellen Regelergänzungen.  

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Wolf (ich sage nur ''Profipack'') und FC (dafür das ich meine Grotte nun auch von unten fotografieren darf) ;)

Hmmm.....Gummireifen an 1/72er Flugzeugen?....Gibt´s sowas auch? -> Egal.

:winken:   Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 17:29:41
:3:

Wir werden im Stammtisch noch viel Freude haben :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 17:38:43
@Max

Wenn Du mal ´ne Minute Zeit hast, editier doch noch mal Deine Postings und entferne die gröbsten Rechtschreibfehler.

Nicht das ich perfelt  wäre, aber so einiges könnte vielleicht falsch verstanden werden.

Beispiel: Was ist das Kallsen-Konzept? Irgendein Schwede? Knut Kallsen, der Verfechter der schwedischen Zwei-Kallsen-Gesellschaft?

Ich weiß,  *dummi*
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 17:41:52
Ich weiß, ich les' mir immer alles offline durch und geh dann somit immer alle 5 Minuten erneut online um die Fehler zu korrigeren :5:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 17:48:52
Ich glaube aber trotzdem, dass man das Meiste schon verstehen kann. War also mal wieder nicht ganz Ernst gemeint. Und ich selbst produziere bestimmt auch so einige Feelersse.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 07. Juli 2004, 19:12:55
Aaaaaalso, es hieß ja vor einiger Zeit, dass die Modelle durch evtl. Merkmale als deutlische Contest-Modelle gekennzeichnet werden sollen. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das nicht der Fall,oder?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 19:32:36
Zitat
Original von BadAmigo
Aaaaaalso, es hieß ja vor einiger Zeit, dass die Modelle durch evtl. Merkmale als deutlische Contest-Modelle gekennzeichnet werden sollen.


Tja, bloss waren alle dagegen und deswegen...


Zitat
Original von BadAmigo
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das nicht der Fall,oder?


... ist das nun nicht der Fall.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 07. Juli 2004, 19:34:37
Also habt ihr Vertrauen zu uns?:7: Wie nett.:D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 19:42:11
PMF, die Lage ist wie folgt:

der Großteil der Teilnehmer nimmt einfach an dem Contest teil, um Spaß zu haben, und den den anderen auch mal zu zeigen, wo der Hammer hängt;)
Es sind nurwenige Außnahmen, die sich auf unkonventionelle Weise, sprich Betrug, vordrängeln müssen.
Wieso soll man die ehrlichen User bestrafen?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 19:55:57
Zitat
Original von Ecki
PMF, die Lage ist wie folgt:

der Großteil der Teilnehmer nimmt einfach an dem Contest teil, um Spaß zu haben, und den den anderen auch mal zu zeigen, wo der Hammer hängt ;)


hmmmm...hab ich da was falsch verstanden??8o

:winken:   Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 07. Juli 2004, 20:13:23
Ecki, dass habe ich ja schon verstanden, deshalb auch die :7: :D. War ja bloß ein Spaß.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ralf am 07. Juli 2004, 20:28:54
Ich habe auch ein paar Anmerkungen zu dem Thema OOB. Soweit ist die Regelung schon OK, nur - was mache ich, wenn die Decals nicht dem heutigen Stand entsprechen?
Es gibt ja noch genügend ältere Modelle, die noch erhältlich sind, aber eben nicht Up to Date in der Fertigung. Hier ein paar Beispiele:

Solche Decals würde ich nie auf meinen Modell anbringen. Oder Ihr? Klar, könnte man vielleicht ein anderes Modell nehmen. Vielleicht Me-109, Fw-190, F-104, F-86, F-4, Corsair alt und neu in der xten Auflage?

Vielleicht möchte man seinen Modellbaukollegen ja ein Modell vorstellen, was man nur selten sieht? Und gerade bei vielen dieser Bausätze ist es mit der Qualität der Decals nicht so besonders bestellt. Oder die Teile sind einfach zu teuer.

Was macht wohl zum Schluss auf den Bildern einen besseren Eindruck?
Nietentechnisch gutes Teil, Decals naja, oder nietentechnisch Durschnitt, Decals gut?

P.S. Kann ein Mod den Beitrag mal verschieben, sollte eigentlich hier (Anregungen und Fragen zum Contest) landen. Danke.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 21:08:08
@ Spitti: musst aber auch schon alles falsch verstehen :rolleyes: :2: :15:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 21:12:28
schon gut Ecki Tschuldigung.   .. mal ´ne Frage nebenbei.

Was baust Du da gerade, nen Borg-Klo in 1:6?

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 21:16:23
@ Spritti: eine Locutus Figur bau ich, oder fang am Wochenende damit an

wohlgemerkt Locutus, nicht Locus!
Weißt schon: " Ich bin Locutus von Borg, Ihre Eigenschaften werden den unseren hinzugefügt und sie werden uns dienen - Wiederstand ist und war schon immer zwecklos."
Der Assimillierte Picard, eben!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 21:19:20
@ Duckman :rolleyes:  ihr macht es einem aber echt nicht leicht, ein Regelwerk aufzustellen.
Mal schaun, was der Max dazu meint
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 07. Juli 2004, 21:24:29
Scherz mal kurz Beiseite. Was spricht gegen andere Decals?

Andere Frage. Kann man sich auch bei den Profs anmelden und trotzdem ein Modell OOB bauen?


:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 07. Juli 2004, 21:31:28
@ Spitti: letzeres kannst Du natrülich machen, da spricht nix dagegen.

ich möchte zu den Decals noch nix weiter sagenda soll der Max auch mal sein Senf dazugeben:)
Eigentlich sagt das Regelwerk: so wies kommt, wird in der Rookie Klasse gebaut; bei vergilbten Decals ist das aber Käse. Da stellt sich dann aber halt die Frage: soll da genau der gleiche Decal draufkommen wie mitgeliefert, nur eben neu gedruckt, ohne Gilb und etwas passgenauer, was vertretbar wäre, oder was komplett anderes, mit zusätzlichen Details oder so, was dann eher schon was für die fortgeschrittenen wäre?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 23:02:51
the decal-topic - tricky, in deed ?( :6:

Bedenkzeit
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 07. Juli 2004, 23:21:53
Wie sieht es denn z.B. bei der Profiklasse Fly aus? Darf ein begleitender Text mit zu dem Model zur Veröffentlichung gegeben werden?
Denn schließlich sollen ja wohl alle bewerten und wie soll ein Nichtflugzeugbauer wissen, was an einem Flugzeug alles gemacht bzw. umgebaut worden ist. Dazu bedarf es dann eines erläuternden Textes.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: raven_bd am 07. Juli 2004, 23:24:14
hm IMHO sollten die Mods die Möglichkeit besitzen, vorallem bei solchen Fällen, von Fall zu Fall selbst zu entscheiden. Sprich der Teilnehmer macht ne PN oder Mail oder oder an die/den Mod/s und erklärt was er gerne machen würde und weshalb. Die Mods können dann entscheiden, obs ok ist oder nicht. Somit müsstet Ihr nicht alles bis ins kleinste Detail "verregeln". Dadurch wären die Regeln einfach und übersichtlich, liesen aber genug Spielraum für "Ausnahmefälle".
Greets

Michel
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 07. Juli 2004, 23:58:22
Zitat
Original von Wolf
Wie sieht es denn z.B. bei der Profiklasse Fly aus? Darf ein begleitender Text mit zu dem Model zur Veröffentlichung gegeben werden?
Denn schließlich sollen ja wohl alle bewerten und wie soll ein Nichtflugzeugbauer wissen, was an einem Flugzeug alles gemacht bzw. umgebaut worden ist. Dazu bedarf es dann eines erläuternden Textes.


Nun, von der T&T-Materie verstehe ich nicht allzu viel, dennoch konnte 2003 guten Gewissens abstimmen.
Jeder soll für das Modell abstimmen, dass ihm am gelungensten vorkommt.

Ich verstehe den Gedanken, der hinter dem Vorschlag steht, Wolf, bin aber dafür, das Modell sprechen zu lassen.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 08. Juli 2004, 12:26:33
Es gibt eine Entscheidung in Sachen Decal-Frage.

Das Ersetzten von Decals ist nicht gestattet.

Es ist wirklich nicht leicht, da zu einem guten Schluss zu kommen.
Ich möchte auch, dass klar ist, dass es dabei nicht um die Bevorzugung oder Benachteiligung einzelner Teilnehmer geht.
Und um gerade dies zu gewährleisten sollte alles versucht werden um Ausnahmen, die zum Aufweichen der Regeln führen könnten zu vermeiden.
Ich verstehe sehr gut, dass die Abziehbilder einen bedeutenden Faktor ausmachen, allerdings kann die unterschiedliche Qualität von Bausätzen sich in verschiedenen Schwächen zeigen. Jeden einzelnen Fall abzuwägen schafft eine Subjektivität, die dem Contest zwar nciht zwangläufig schaden müsste, aber dennoch ein Risiko beinhaltet.

An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass die Kombination aus zwei Bausätzen unterschiedlicher Reihen (Hersteller, veschiedene Versionen gleicher Hersteller u.ä.) ebenfalls nicht erlaubt ist.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Cybermike610 am 08. Juli 2004, 12:47:25
Zitat
...nicht gebaut werden dürfen Transporter, Kleinbusse, Formel Rennwagen und ähnliches


Formel Rennwagen und ähnliches  : schliesst das Rennsportmodelle (Rallye, Gruppe C etc.) allgemein aus oder
worauf bezieht sich "und ähnliches" ??(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Andy am 08. Juli 2004, 13:15:14
Hmm gut Frage....im Extremfall ist nicht mal ein Proll-Golf erlaubt, so ein Innenstadt-Racer, wodran nix mehr Tüv-konform ist :7:

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 08. Juli 2004, 13:52:27
damit sind Monopostos gemeint, also Autos mit freistehenden Rädern, z.B Formel 1, CART, IRL, Formel 3 etc.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 08. Juli 2004, 13:56:31
Zitat
Original von Spritti Mattlack
schon gut Ecki Tschuldigung.   .. mal ´ne Frage nebenbei.

Was baust Du da gerade, nen Borg-Klo in 1:6?



:7: :7: :7: :7:

@ Topic

Also das man keine "andere" Decals "ein"setzen darf finde ich schon hart.
Ebenso das die Modellauswahl bei den Karren so eingeschränkt wird.

Nicht das gute Ideen im Keim ersteickt werden...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 08. Juli 2004, 14:16:14
ich möchte jetzt aber auch mal noch was dazu sagen:

hängt euch bitte nicht allzusehr an den Begriffen "Rookie" und "Fortgeschritten" auf;
die beiden Unterteilungen sind bewusst gewählt; in de einen Kategorie wird ein ganz noramler Bausatz verwendet, in der anderen wird getunt oder verfeinert oder sonstwas. 8)

@ Manmouse:
also ich bin der Meinung, bei den Autos hat man eine größere Auswahl wie bei den Fliegern; Bei den Autos kann doch fast alles gebaut werden - ein normales Strassenauto, ein Rallye Auto, ein Tourenwagen, ein Conceptcar - gibts doch im Maßstab 1:24 / 25 genug! Das, was es in dem Maßstab an Formel Fahrzeugen gibt, ist vergleichsweise mini!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Fuchs am 08. Juli 2004, 14:44:56
Hab ma en paar fragen zum Massstab bei den Fliegern

Welche sollen gebaut werden 1/72 oder 1/48 oder beide oder egal??

fuchs
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 08. Juli 2004, 15:10:40
Zitat
Original von Ecki
@ Manmouse:
also ich bin der Meinung, bei den Autos hat man eine größere Auswahl wie bei den Fliegern; Bei den Autos kann doch fast alles gebaut werden - ein normales Strassenauto, ein Rallye Auto, ein Tourenwagen, ein Conceptcar - gibts doch im Maßstab 1:24 / 25 genug! Das, was es in dem Maßstab an Formel Fahrzeugen gibt, ist vergleichsweise mini!



Ich bezog mich nicht auf die Formel Schlitten, sondern auf Pick Ups, Kleinbusse und Kleintransporter. ;)

Und wenn ich nun ein Tourenwagen, ein DTM, ein Nascar oder ne sonstige Schleuder bauen möchte, mir die entsprechenden Decals aber nicht gefallen, bin ich auch in den Hintern gekniffen.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Cybermike610 am 08. Juli 2004, 15:16:31
Zitat
Original von manmouse
Und wenn ich nun ein Tourenwagen, ein DTM, ein Nascar oder ne sonstige Schleuder bauen möchte, mir die entsprechenden Decals aber nicht gefallen, bin ich auch in den Hintern gekniffen.


du brauchst dich doch nur in die fortgeschrittenen-klasse eintragen und dir stehen alle decals zur verfügung  ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 08. Juli 2004, 15:21:53
@Fuchs: lies Dir doch einfach mal die Regeln und Infos zum Contest durch, dafür sind sie schließlich da!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 08. Juli 2004, 17:05:45
Zitat
Original von Wolf
@Fuchs: lies Dir doch einfach mal die Regeln und Infos zum Contest durch, dafür sind sie schließlich da!


Nun sei mal nicht so streng mit Fuchs. :15:

Fuchs ist gestern volljährig geworden und muss jetzt erst mal den gestrigen Tag verdauen.

Ich ''befürchte'' mal, er hat auch Bausätze bekommen. Und die dann wahrscheinlich in 1/48.  ;(

:winken:  Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Fuchs am 08. Juli 2004, 17:47:04
@spritti

Genauso ist es

Meinen Geburtstag verdauen (im wahrsten Sinne des Wortes) und 2 1/48 Flugzeuge
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 08. Juli 2004, 18:02:12
Zitat
Original von Cybermike610
du brauchst dich doch nur in die fortgeschrittenen-klasse eintragen und dir stehen alle decals zur verfügung  ;)


Das Beispiel dort oben, bezog sich nicht auf mich, hätte auch schreiben können Mr. X ;)

Bleibt noch die Frage mit den Pick Ups, Kleinbussen und Kleintransportern :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 08. Juli 2004, 18:11:31
Hat es einen Grund, weshalb neue Beiträge den Contest betreffend nicht im Hauptfenster unter der Rubrik ''Die neuesten Beiträge'' erscheinen?

:winken:  Spritti


Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Andy am 08. Juli 2004, 18:16:04
@manmouse: Ich denke mal Pickups, Vans und Kleintransporter sind deshalb nicht erlaubt, weil sie es letztes Jahr waren...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 08. Juli 2004, 18:32:52
Echt? 8o

Jetzt wo du es schreibst, ist was dran :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 08. Juli 2004, 18:34:55
Zitat
Original von Spritti Mattlack
Hat es einen Grund, weshalb neue Beiträge den Contest betreffend nicht im Hauptfenster unter der Rubrik ''Die neuesten Beiträge'' erscheinen?


Zitier mich mal selber :D

Na toll... jetzt funktioniert es auf einmal. Damit habe ich dazu beigetragen meinen Verkaufsthraed aus der Liste zu fegen. ;(

Da muss ich mir wohl was einfallen lassen!! ;)

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 08. Juli 2004, 19:10:43
ist kaputt , spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 08. Juli 2004, 19:36:45
@ manmouse:

ja, das war doch im letzten Jahr bei den Trucks und Trailern dabei, schau mal auf die Contest Homepage.

wie war das noch gleich: erst denken, dann sprechen :D  (1. Klasse)

:D :D :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 08. Juli 2004, 20:22:29
Iwo, ein Personenkleinbus ist doch kein Truck :)
Personenbeförderungsbusse waren nicht zugelassen :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Michael L. am 08. Juli 2004, 20:42:41
Hallo,

habe da auch noch eine Frage. Kann ich eigentlich auch in der Fortgeschrittenen Klasse mit einem OOB-Modell teilnehmen, oder muss das dann unbedingt ein Um oder Scratchbau sein.

Michael.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Andy am 08. Juli 2004, 20:45:57
8o wie bist du denn drauf ?(
alle wollen ihre Umbauten in die Rookie-Liga und dürfen nur OOB und du umgekehrt....

:8: starte doch einfach in der Rookie :6: aber warum einfach, wenn's auch anders geht :12:

Sorry, vielleicht übertreib ich's ja auch wieder:(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 08. Juli 2004, 21:04:43
Zitat
Original von manmouse
Also das man keine "andere" Decals "ein"setzen darf finde ich schon hart.


Hart aber fair :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 08. Juli 2004, 21:35:02
Zitat
Original von Andy
8o wie bist du denn drauf ?(
alle wollen ihre Umbauten in die Rookie-Liga und dürfen nur OOB und du umgekehrt....

:8: starte doch einfach in der Rookie :6: aber warum einfach, wenn's auch anders geht :12:

Sorry, vielleicht übertreib ich's ja auch wieder:(


Mit Sicherheit ;)

Die gleiche Frage wie MichaelL hatte ich auch schon gestellt. Bei M. hatte das aber bestimmt andere Gründe. Als Experte, Profi, Superbastler, Halbgott aus Plastik oder wie auch immer, in der Rookie-Klasse zu starten, würde vielleicht die (gesunde) Konkurrenz ein wenig verzerren.

Wenn man also über das Rookie-Stadium hinaus ist und nicht unbedingt ein Modell mit Sonder- oder Zubehörteilen bauen will, ist es für mich nur logisch sich mit seinem ''Standardbausatz'' bei den Profis anzumelden.

Nicht vergessen: Ich rede von M....L, nicht von mir!!

Ist übrigens möglich!

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Michael L. am 08. Juli 2004, 21:37:10
@Spritti

Danke dem ist nichts mehr hinzuzufügen :P :P :P
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Andy am 08. Juli 2004, 22:13:44
Zitat
Danke dem ist nichts mehr hinzuzufügen :P :P :P


Den drei Daumen nach hab ich dir wohl auf den Schlips getreten das wollte ich nicht.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Michael L. am 08. Juli 2004, 22:34:32
@Andy

wieso denn ? Hatte / habe damit kein Problem !!

Michael.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 09. Juli 2004, 23:34:16
Ich hab da mal eine Frage: Warum ist 'BigEcki' in der Rookie-Klasse der Autos angemeldet, wenn man nirgends eine Anmeldung von ihm findet? Außerdem war er das letzte mal am 19.04.2004 hier. Also kann er sich auch nicht per PN angemledet haben.:8:

Oder hat sich der Ecki mal einen Zweitacount gemacht und will hier nochmal mitmachen??( :D

PS: Ich will hier keine falschen Behauptungen aufstellen, ist mir nur mal aufgefallen.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 09. Juli 2004, 23:42:41
Das ist soweit mir bekannt der Bruder von Ecki. Ich glaube die  können sich auch unterhalten ohne dieses Forum. ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: JP-7 am 10. Juli 2004, 11:17:11
Zitat
Original von Max
WICHTIGER HINWEIS:

Regelabänderungen:


Bilder:
Nur noch ein Bild von der Seite, stattdessen noch eines von Unten


Regelergänzungen:

Verfeinerte Definition für die Einsteiger-Klassen der beiden Contestsparten.
Die Rookie-Bausätze dürfen nur Materialien einer Basis-Ausstatung beeinhalten oder einfordern.

Genaue Komponenten wären hierführ bei den Autos:
  • Gummireifen
  • Vinylschläuche


Genaue Komponenten wären hierführ bei den Flugzeugen:
  • Gummireifen
  • Drähte und Seile
  • Gewichte zur Ausbalancierung


Obwohl diese Ergänzungen keine direkten Auswirkungen haben (diese Definition  ändert nämlich nichts am ursprüngliche Klassen-Konzept und beim Fotografieren der Contestmodell wird noch niemand sein) bitte ich Euch trotzdem, die Regeln noch einmal komplett durchzulesen!

>>> LINK <<< (http://www.modellboard.de/index.php?topic=8584&boardid=67&styleid=1&page=1#1)


Hi,

ich finde gerade die Definiton was bei OOB verwendet/gemacht werden darf und was nicht recht "unscharf". Es ist also erlaubt (ich beziehe mich im Folgenden nur auf Flugzeuge) Drähte, Seile und Schläuche zur Detaillierung zu verwenden. Gut. Nun kann ich also meine Fahwerke und -schächte nach Herzenslust detaillieren (und auch das Cockpit, hier gibt es ja auch jede Menge Kabel und Schläuche).

Frage(n):


- Darf man auch Plastiksheet zur Detaillierung verwenden (gehört auch zur Basisausattung) ? Wenn ja, dann ist diese Regelung hinfällig, denn mann kann auch sein Modell ohne Zukaufteile wie Ätzteile & Resin sehr stark verfeinern (ist m.E. sogar anspruchsvoller).

- Wie siehts aus mit dem Verändern von Bausatzteilen (dünner schleifen, Löcher bohren, Durchbrüche machen (z.B. die "Scheren" an Fahrwerksbeinen) , Teile länger oder kürzer machen, Reifen abflachen, Teile trennen -> Cockpithauben zur geöffneten Darstellung)

- Öffnen von Hutzen, Ansaugöffnungen

- Verwendung von Metallfolie

......die Liste ließe sich unendlich fortsetzen.

Mein Vorschlag:

es darf nichts verändert oder Hinzugefügt werden (so wie bei den Decals). Alles andere führt wieder nur zu unendlich langen Diskussionen. Es sind nur die Bausatzteile zu verwenden, Grate und Sinkstellen sollte man entfernen dürfen. Sämtliche Detaillierungsarbeiten sollten nur mit Farbe ausgeführt werden. Spachteln ist erlaubt, aber nur zur Nacharbeit (wichtig, denn mit der richtigen Spachtel kann man auch Deteils erzeugen!!).

Max, vielleicht solltest Du die Regeln nochmal überdenken / genauer definieren. Ich sage das deshalb weil es ja Bausätze mit teilweise plump ausgeführten Details gibt, man müsste dort lediglich Bohrer und Feile zum Verfeinern ansetzen, aber: Was ist wenn schief geht und ich die Teile ersetzen oder reparieren muss ? Das ist dann nicht mehr OOB (streng genommen). Klar, ich könnte mich ja auch gleich in die Profi-Klasse anmeleden, aber darum geht es nicht. Man soll ja sehen dass es OOB ist (und was man damit herausholen kann aus einem Modell), auch als Motivation für die noch nicht so erfahrenen Modellbauer (ich schliesse mich da keineswegs aus).

Also: Wenn OOB - dann richtig, alles andere ist Käse, bzw. ein Fall für die Profi-Ecke.

Gruss

Frank

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 10. Juli 2004, 11:24:37
na ja, Frank, als wir das Regelwerk entworfen haben, ist uns folgendes durch den Kopf gegegangen: bei den meisten Fliegern wird eine Antenne laut Bauplan mit einer Schnur gemacht - soll man, nur wegen der Schnur, schon zur Profiklasse gehen?
Gut, deinen Einwurf werde ich mit Max zusammen mal auskaspern, vielleicht tut sich da noch was ;)

@ PMF: 8o was denkst Du von mir;) Das ist mein großer Bruder, der wohnt einen Stock über mir, der braucht mir keine PN schicken oder sonstiges, der kann laufen;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 10. Juli 2004, 11:40:44
@ Ecki:

so wie ich das verstanden habe meint JP-7 das nach jetztiger Regelung auch Seile und Dräthe verwendet werden dürfen wenns im Bausatz nicht vorgegeben ist.

Ist es nun erlaubt oder nicht, falls ja vertrete ich auch die Ansicht von JP-7?!

Dann läg die einzige Trennung zwischen Rookie und Profi im Zukauf von Zubehör.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 10. Juli 2004, 12:44:10
ich hab JP-7 schon verstanden; ich kann sowas aber nicht allein entscheiden, also noch ein bisschen Geduld!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Rolle am 10. Juli 2004, 13:35:05
Hallo,
möönsch was macht ihr euch das schwer:rolleyes:
Machts doch einfach so, wenn die Bauanleitung sagt nimm ne Schnur dann ist es oob. Mehr kommt doch meist eh nicht vor.
Alle Änderungen ob nu Ätzteile, Resin oder nur Drähte und Plastkkarte sind extra Verfeinerungen und somit Profi!
So meine Teile sind zwar noch nicht alle da, aber ich werde mich denn mal anmelden. Was die Zeit angeht, bin ja auch nicht der schnellste, muß ich halt n Schlag reinhauen;)
So und nu fangt an zu basteln;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 10. Juli 2004, 13:36:57
Da kam mir Rolle zurvor und hat es schon ganz richtig erkannt...

Zitat
Original von JP-7
ich finde gerade die Definiton was bei OOB verwendet/gemacht werden darf und was nicht recht "unscharf". Es ist also erlaubt (ich beziehe mich im Folgenden nur auf Flugzeuge) Drähte, Seile und Schläuche zur Detaillierung zu verwenden. Gut. Nun kann ich also meine Fahwerke und -schächte nach Herzenslust detaillieren (und auch das Cockpit, hier gibt es ja auch jede Menge Kabel und Schläuche).


Ich verstehe ehrlich gesagt die Aufregung nicht  so ganz.

In manchen Bauanleitung steht drinnen, dass man zum Beispiel in der Spitze ein Gewicht zur Ballancierung verwenden soll. Dieses Gewicht ist nicht im Bausatz enthalten. Es darf aber dennoch benutzt werden.
In manchen Bauanleitung steht drinnen, dass man zum Beispiel einen Draht oder eine Schnur spannen soll, um z.B. eine Antenne zu simulieren. Diese Schnur oder dieser Draht ist nicht im nicht im Bausatz enthalten. Sie darf / dürfen aber dennoch benutzt werden.

Machte eine Anleitung jedoch Vorschläge die die Verwendung von anderen Materialien betreffen würde so sind diese nicht erlaubt.

Die stehende Definition bedeutet nicht, dass man Drähte umfunktionieren soll und etwa - irgendein Beispiel - Rillen bei den Pedallen daraus macht, oder  Leitungen im Cockpit verlegt.
Etwas derartiges wird auch nie bei Basis-Bausätzen etwa von Revell vorgeschlagen.
Aber nur darum ging es. Wenn man ein Modell nach Kit-Inhalt baut, so könnte man nämlich bei der Anleitung auch auf die 3 Vorgaben (Gewicht, "Seil" und Draht) stoßen. Jedoch geht es nur um die, vom Bausatzhersteller gedachte Verwendung.

Benutzt man (auch Plastik-) Teile anders als durch die Bauanleitung beschrieben, so ist das ein Fall für die Fortgeschrittenen-Klasse.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 10. Juli 2004, 18:09:28
Dies Diskussion ist halt das Ergebnis dessen, dass man von Anfang an keine exakte Definition geliefert hat. Wie ich schon sagte, es gibt auch Bausätze die solcche Verfeinerungen mit sich bringen. Von daher dürfte ich dann z.B. eine Ta 152 oder Do 335 von Dragon bauen, weil diese ja die Fotoätzteile und Motoren etc schon mit sich bringt. Was man also braucht ist eine klare Abgrenzung.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 10. Juli 2004, 18:44:11
Sorry Wolf, aber......

Ich  finde die Regeln eigentlich klar genug. Wenn man auf die Suche nach Schlupflöcher geht, wird man natürlich fündig. Da sollte mal an die Fairness und den gesunden Menschenverstand appeliert werden.

Wer rein modellbauerisch in der Lage ist einen,  ich nenne es jetzt mal, Grundbausatz durch schleifen, sägen, bohren etc. extrem aufzuwerten, sollte imho nicht in der Rookie-Klasse starten. Und auch mit Zurüstteilen aufgewerteten Komplettbausatz sollte man in der Rookie-Klasse nicht verwenden.

Ein Reglement in dem alles geregelt ist wird man wohl nicht erstellen können.

Probleme können eigentlich nur in der Rookie-Klasse auftreten, da ja in der anderen Klasse alles erlaubt ist.

Wer da nun durch ausnutzen eventueller Lücken im Reglement besonders glänzen will, hat mehr als ein Problem!

Man könnte zwar behaupten, in keinem Punkt gegen die Regeln verstossen zu haben aber mal ehrlich, wäre das Fair den anderen Teilnehmern gegenüber?

Im Grunde genommen glaube ich schon, dass alle Teilnehmer mit den Regeln umzugehen wissen und ganz genau wissen, welchen Sinn die Rookie-Klasse eigentlich hat.

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 10. Juli 2004, 19:41:33
ich weise ja nur deshalb daraufhin, weil mir noch das Theater des letzten Contest in den Ohren klingelt.
Ich wüßte auch was ich zu bauen hätte, würde ich in der Rookieklasse (OOB) antreten. Aber scheinbar wissen das eben nicht alle, den sonst kann ich mir die Diskussion nicht erklären. Ich bin auch gegen ein mächtiges Regelwerk, aber es lässt sich ja scheinbar nicht vermeiden, denn den von Dir angesprochenen gesunden Geist findet man halt nicht immer bei jedem.

Davon abgesehen könnte es mir ja auch egal sein. Ich wollte ja nur auf etwas hinweisen.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 10. Juli 2004, 19:46:02
@ Wolf: es wird sich alsbald da noch was tun, das versprech ich; dann gibts keine Diskussionen mehr, denn dann müsste alles klar sein!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 10. Juli 2004, 20:29:00
Ich sehe was diesen Aspekt angeht keine Schwächen im aktuellen Regelwerk mehr.
Die Bestandteile eines etwaigen Bausatzes sind auf einer rahmengebende Basis, für Ausnahmefälle gibt es im Moment keine Grundlage.

Da das regelwerk selber sich inzwischen aber nicht mehr völlig übersichtlich präsentierte habe ich es nochmal umgeordnet.
Der Inhalt ist der selbe, nur die Gestaltung zeigt sich freundlicher:

Zum Regelwerk geht es >>>hier<<< lang (http://www.modellboard.de/index.php?topic=8584&boardid=67&styleid=1&page=1#1)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 10. Juli 2004, 21:54:39
@ Max:

die veränderten (umgeschriebenen) Regeln gefallen mir gut, klar und unmissverständlich.

Ich möchte mich auch nochmal kurz bedanken, für die Arbeit die du und Ecki bisher hierein gesteckt habt. Danke das ihr sowas möglich macht. :P :P :P
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 10. Juli 2004, 22:11:52
@Max und  Ecki


Möchte mich Ruler anschließen. :P

:winken:  Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 11. Juli 2004, 11:52:53
@ Ruler & Spritti:

Oh Danke, da wird man ja ganz verlegen :1:

Allerdings gebührt die Anerkennung zum einem dem ganzen Team, denn dem, was ihr jetzt seht ging eine große Planung voraus und zum anderen, Euch, den MB-Usern, die sich bereits jetzt so zahlreich eingeschrieben haben, und der ganze Sache damit erst Leben geben!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 11. Juli 2004, 12:00:04
@ Max: dem ist nichts mehr hinzuzufügen ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 11. Juli 2004, 13:07:47
Habt ihr euch jetzt alle genug gelobt? Ist ja nicht mit anzusehen, was hier abgeht X( :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 11. Juli 2004, 13:12:51
@Max
Laut File-Info hast Du heute um 11:57 Uhr den Artikel "Regeln und Infos zum MB-Contest 2004" editiert.  Nach Änderungen lese ich jedesmal den gesamten Text, um eventuelle Änderungen der Regeln zu finden. Es macht  m. E. Sinn, wenn Du dafür einen Anhang erstellst, z.B.  11.07.04_ 11:57 Absatz xy (...) geändert. Neuer Text: (...).
 Ich habe die Regeln gerade 2x komplett gelesen und finde keinen Unterschied zur Fassung von gestern abend. Was hast Du editiert ?


 :winken: Murdock
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 11. Juli 2004, 13:46:08
@ Murdock: da hat er wieder einen seiner tausend  Rechtschreibfehler editiert (@ Max: ;) )
Aber jetzt mal soviel: das war das letzte mal, dass die Regel umgearbeitet wurden, jetzt müsste alles klar verständlich sein!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 11. Juli 2004, 13:47:49
Zitat
Original von manmouse
Habt ihr euch jetzt alle genug gelobt? Ist ja nicht mit anzusehen, was hier abgeht X( :D


Wer Kritik einstecken muss, darf doch auch mal gelobt werden, oder????

:winken:  Spritti  
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 11. Juli 2004, 16:02:50
Wer hat denn hier Kritik einstecken müssen?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 11. Juli 2004, 16:45:08
Zitat
Original von manmouse
Wer hat denn hier Kritik einstecken müssen?


Mööönsch MM!!  :rolleyes:

Nee nee, keiner und nichts wurde kritisiert. Und das Ganze niemals. Hab ich wahrscheinlich nur geträumt.
:santa:


:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 11. Juli 2004, 17:07:29
Okay okay, aber einmal posten reicht :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 11. Juli 2004, 18:35:46
@ manmouse: entweder bist Du blind (;) ) oder ein Doppelposting wurde von einer magischen Hand gelöscht :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 11. Juli 2004, 19:05:22
Zitat
Original von Ecki
@ Murdock: da hat er wieder einen seiner tausend  Rechtschreibfehler editiert


Wer viel schreibt, darf sich auch verschreiben ;) :3:

Aber Ecki hat schon recht. Es ging nur um Korrekturen und zuletzt sogar nur darum, ein / zwei Wörter noch fett zu setzen.
Erweiterungen die wirklich einen neuen Status herstellten wurden (und / oder werden) ja von mir immer gesondert mit Hinweisen bedacht.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 12. Juli 2004, 09:56:29
Zitat
Original von Ecki
@ manmouse: entweder bist Du blind (;) ) oder ein Doppelposting wurde von einer magischen Hand gelöscht :6:


Ich glaube ich komme mal in deine Heimat und bretter dich auf der Straße mit meinem Golf um. X(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 12. Juli 2004, 10:18:13
Zitat
Original von manmouse
Zitat
Original von Ecki
@ manmouse: entweder bist Du blind (;) ) oder ein Doppelposting wurde von einer magischen Hand gelöscht :6:


Ich glaube ich komme mal in deine Heimat und bretter dich auf der Straße mit meinem Golf um. X(


igitt, welch grausamer tot, von einem Golf überfahren zu werden X(

GOLF= GERÄT OHNE LOGISCHE FUNKTION
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 12. Juli 2004, 12:11:31
Ähh, manmouse und Ecki, soll ich Euch den Weg zum Stammtisch zeigen? :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 12. Juli 2004, 14:25:31
öhm - nein!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 12. Juli 2004, 15:26:21
Zitat
Original von Max
Ähh, manmouse und Ecki, soll ich Euch den Weg zum Stammtisch zeigen? :6:



Wenn du die Zeche zahlst, gerne. Ansonsten nicht X(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 13. Juli 2004, 13:53:32
Eine Frage (zu meiner eigenen Sicherheit) hab ich noch:
In der Rookie Kategorie kann ich doch auch nach herzenslust Altern. Ist ja keine zusätzliche Modifikation.
Ich frage nur, weil ich (nachdem ich die ganzen Postings gelesen hab) etwas verwirrt bin. :6:

edit: Noch ne Frage zur Bemalung. Muss die laut Bauanleitung sein?


:winken: Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 13. Juli 2004, 14:10:09
@polarscout

Ich habe das so verstanden, dass in der Rookie-Klasse nur der eigentliche Grundbausatz verwendet werden darf.

Klebstoff, Farbe, Wasser, Schere, Feuer, Licht sind verboten und den Fortgeschrittenen vorbehalten. Ausgenommen sind natürlich Körperflüssigkeiten und alles andere, was Dein Körper so produziert. Damit dürfe das Aufbringen von Decals sowie das Verkleben der Bauteile gewährleistet sein.

Für alle, die es noch nicht wussten......................*dummi*


Scherz beiseite......... berechtigte Frage
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 13. Juli 2004, 14:33:19
es ist da jetzt folgendes anzumerken: wie will ich denn bitteschön kontrollieren, ob auf dem Modell ein Lack drauf ist, der im Bauplan steht, oder ob das ein anderer ist? Alle Bausätze kenn ich auch nicht. 8)
Darum: macht die Farbe drauf, die Ihr für richtig findet, das ist in dem Sinne keine Modifikation.

@ Spritti: wenn Du ein gelbes Auto baust, weiß ich, welche Körperflüssigkeit Du verwendet hast (selbiges gilt für braun:D )

@ Polarscout: meinst du mit altern Roststellen und sowas?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 13. Juli 2004, 14:38:31
@Ecki

jepp, Rostflecken oder sonstige Alterungsspuren am Auspuff, Dreck usw..

:winken: Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 13. Juli 2004, 14:42:56
also tendeziell würde ich mal dazu sagen, dass das eigentlich schon recht profihaft rüberkommt... mal abwarten, was der Max dazu meint
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 13. Juli 2004, 14:45:51
Hmm...dann wird's mit leichtem Hervorheben der Nieten ähnlich aussehen?
Nun ja, bin auf die Antwort gespannt. :santa:

Gruss
Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 13. Juli 2004, 14:48:46
@polarscout

Warum startest Du nicht in der Profiklasse?

Damit wären dann alle Probleme aus der Welt, oder?

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 13. Juli 2004, 15:01:51
@spritti
Hmm..ja..könnte ich. :rolleyes:  Aber so Profi bin ich nun auch wieder nicht. Hätte immerhin auch den Vorteil, dass ich auch Farbe und Kleber benutzen könnte. :D
Mal die Antwort von Max abwarten.

:winken: Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 13. Juli 2004, 15:07:46
Hahh.... denkste ich wäre Profi nur weil ich mich vorsichtshalber in der Klasse angemeldet habe?

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 13. Juli 2004, 15:17:50
Jepp, ich bin so frech dich als Profi zu bezeichnen. :D
Mal sehen wie die Diskussion um die Bemalung weitergeht. Dann schwenk ich vielleicht doch noch um auf die Profi-Klasse.

:winken: Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 13. Juli 2004, 15:57:07
ich habs euch doch schon ein paar mal gesagt: hängt euch bitte nicht so sehr an den Begriffen Rookie oder Profi auf;
Rookie stellt eher einen ganz einfachen, konventionellen Bausatz dar, meinetwegen von Revell oder Tamiya, der so gebaut wird, wies im Bauplan steht (die Lack Freiheit sei genehmigt)
Fortgeschritten heißt im Endeffekt nur, dass es keine großartigen Beschränkungen mehr gibt.
Das ist das ganze Geheimnis!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 13. Juli 2004, 15:59:19
Hmm, das sollte alles schnellstens geklärt werden. Ich hatte mich ursprünglich für die Profi-Klasse gemeldet, weil ich einen Heli umbauen wollte. Da ein solches Modell aber nicht wettbewerbskonform ist, muss ich mir nun was anderes suchen.
Eine Idee dabei war, ein Modell doch OOB zu bauen. Wenn aber nun schon bestimmte Bearbeitungstechniken als "professionell" gelten, dann überlege ich mir den Umzug zu den Rookies noch.

Also: Regelaufklärung für uns Unwürdige! ;)


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 13. Juli 2004, 16:04:16
also ich glaub, Ihr seht das alles ein bisschen zu eng! ?(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: KODOSS am 13. Juli 2004, 16:09:36
Also wenn ich das richtig verstehe, ist im Bereich "Painting/Airbrushing" alles erlaubt. :santa:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Thomas am 13. Juli 2004, 16:44:28
Mal ein Vorschlag zur Güte...
Warum lassen sie die Organisatoren nicht die einzelnen Bauabschnitte per Foto schicken und entscheiden dann über die Köpfe (und zwar alle) hinweg, was Amateur und was Profi ist ????
Somit fiele eine "Vorkategorisierung" weg und die Organisatoren könnten dem entsprechenden User mitteilen, wo sie ihn "nach Bauabschnitt" einordnen würden.

Vielleicht geh ich zu unbedarft an die Sache ran. Hab halt nich so die Ahnung mit diesen Wettbewerben.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 13. Juli 2004, 17:25:48
Zitat
Original von Thomas
Warum lassen sie die Organisatoren nicht die einzelnen Bauabschnitte per Foto schicken und entscheiden dann über die Köpfe (und zwar alle) hinweg, was Amateur und was Profi ist ????
Somit fiele eine "Vorkategorisierung" weg und die Organisatoren könnten dem entsprechenden User mitteilen, wo sie ihn "nach Bauabschnitt" einordnen würden.


Nein, ich denke es wäre nicht besonders glücklich, über die Köpfe der Teilnehmer hinweg zu entscheiden, in welche Klasse welches Modell gehört.
Wie Ecki schon sgte, es ist nicht in erster Linie als Sache der "Skills" der Contestteilnehmer zu sehen, sondern als Einstufung der Fertigungsverfahren (wobei ein 'Anfänger' vielleicht eher zu einfacheren Mitteln greifen dürfte) und deshalb ist die Farbgebungsfrabe auch berechtigt (dazu komme ich jetzt gleich).
Ich fände es nicht richtig ein Modell der 'Rookie'-Klasse nur deswegen in die 'Profi'-Klasse zu verschieben, weil es sehr sauber und schön gemacht ist und man deshalb den Eindruck gewinnen könnte, es stamme von einem "Profi" mit jahrzehnte langer Erfahrung.

Nun, eine andere Farbgebung ist erlaubt. Es wäre ja denkbar, dass ein Hersteller in der Anleitung eine andere Farbgebung des selben Flugzeuges in einer späteren Ausführung (z.B. andere Tarnung für einen anderen Einsatzort in einer späteren Einsatzphase) angibt, die ein anderer Hersteller unterschlägt.

Bei Alterung wäre ich hingegen strenger. Die meisten Alterungsmethoden zählen für mich zu dem Handwerk der "Profis" und ziwschen einfachen und schweren Alterungs-Methoden zu unterscheiden wird niemandem weiter bringen.
Deshalb gehören alle Alterungen für mich eindeutig zur "Enhanced"-Klasse.
Also (für die "Basis"-Klasse): andere Tarnfärbung des Typ schon, Rostflecken nein.
Überstetzt auf die Autobauer (für die "Basis"-Klasse): anderer Lack des Typ schon, Rostflecken nein.

Einverstanden?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hans am 13. Juli 2004, 17:42:56
Zitat
Bei Alterung wäre ich hingegen strenger. Die meisten Alterungsmethoden zählen für mich zu dem Handwerk der "Profis" und ziwschen einfachen und schweren Alterungs-Methoden zu unterscheiden wird niemandem weiter bringen.


Ich kann die enge Definition von oob sehr wohl nachvollziehen, aber diese Einschränkung in keiner Weise. Um was gehts denn im Wettbewerb? Um die Fähigkeiten des Modellbauers. Und wenn die sich jetzt nicht mehr in der Lackierung ausdrückt, ich weiss nicht. Dann auch keinen Spachtelkitt, keinen Flüssigkleber, und vor allen Dingen keine Airbrush, die ja auch als das Profi-Instrument schlechthin zu bezeichnen wäre.

Der Einsatz von zusätzlichen kommerziellen Aufhübschungen und selbstgebauter zusätzlicher was-weiss-ich-Teile unterscheidet durchaus das oob vom 'Profi'-Modell. Aber jetzt auch noch in die Lackiertechnik eingreifen? Ist dann das Betonen der Gravuren auch untersagt? Wo beginnt das? Wo hört es auf?


Hans


Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 13. Juli 2004, 17:49:14
wenn amn sagt, man lässte das Altern nicht zu, schränkt das in keinster Weise das tatsächliche Lackieren ein, Hans!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 13. Juli 2004, 17:50:14
Ja Max

Ich finde auch man sollte, zumindest das Regelwerk betreffend, endlich zu Potte kommen.

Sollte doch erstmal egal sein, in welcher Klasse  man nun startet. Die Hauptsache ist, man nimmt überhaupt Teil (Sind ja schon ´ne ganze Menge Teilnehmer)

Wenn man jetzt versucht die Möglichkeiten der Rookie-Klasse auszureizen, sollte man imho gleich in der Fortgeschrittenen-Klasse starten, um eventuellen Beschränkungen aus dem Weg zu gehen. Und irgendwo müssen die grenzen nun mal gezogen werden. Ich denke mal unser Organisationsteam ist da auf dem richtigen Weg (wenn´s den überhaupt gibt, jeder sieht´s anders)

Die Rookie-Klasse den Rookies. Der Rest in die Fortgeschrittenen-Klasse.

Sich in der Profi-Klasse anzumelden mag etwas vermessen erscheinen. Viele "gemeine" Modellbauer neigen zum Understatement. Aber es ist ja schon mehrfach darauf hingewiesen worden, wie die Einteilung "Profi-Klasse" zu verstehen ist. Die bezieht sich nämlich nicht in erster Linie auf die Fähigkeiten oder gar die Selbsteinschätzung des jeweiligen Teilnehmers, sondern auf die Art des zu bauenden Modells und die dabei angewandten Techniken.

Ich selbst habe die Profi-Klasse beileibe nicht gewählt, weil ich mich als Profi betrachte, sondern weil ich mich an fortgeschrittenen Techniken versuchen will. (Ich glaube Max nennt das "enhanced") Was dabei schließlich rauskommt... abwarten.

So gesehen, dürfte die Klassenwahl dann wieder etwas leichter fallen.

Und die Plazierung sollte zweitrangig sein, schließlich dürfte der Eindruck den das Modell hinterlässt noch von vielen anderen Faktoren abhängig sein, als der Güte des Modells alleine. Ich denke da mal an die Quälität der Bilder. Genau genommen müsste man da auch den Winkel, das Licht usw. vorschreiben.... aber lassen wir das, das bringt doch nichts.

:winken:  Spritti


PS Irgendwie scheint eines in den Köpfen der Leute festzusitzen. Wie kann ich ein Regelwerk umgehen um möglichst erfolgreich zu sein. Gut... in der Formel 1 mag das ja OK sein, aber bei uns....???


Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hans am 13. Juli 2004, 18:26:46
Zitat
wenn amn sagt, man lässte das Altern nicht zu, schränkt das in keinster Weise das tatsächliche Lackieren ein, Hans!


Na was denn sonst? Natürlich ist das eine Einschränkung. Wenn Du in der Drive-Ecke Effektlacke und sonstwas zuläßt, dann kannst Du doch nicht eine realistische Lackierung beim Fly-Model ausschließen? 8o
Ich denke mal, dass hat damit zu tun, das bei den Autobauern der Hochglanz der Standard ist und das 'Altern' die Kür. Wenn ein Fliegerlackierer aber irgendwas in der Preshading-Technik macht, die Paneele betont und vielleicht noch was am Auspuff rumlackiert, dann ist das da eher Standard. Ich hätte da Abgrenzungsprobleme.

Gebt Lackierfreiheit, Sire!

Hans
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 13. Juli 2004, 18:31:15
Ok, meine Frage ist damit geklärt. Danke! :1:
Ich beantrage hiermit meine "Verlegung" in die Fortgeschrittenen Klasse, weil ich doch ein wenig Alterung machen möchte (zumindest probieren, da auch hier noch Neuling :O ).

:winken: Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 13. Juli 2004, 19:44:23
ich muss jetzt mal folgendes zu der ganzen Sache sagen:
Vor ein paar Monaten hatten wir eine Umfrage bezüglich des Contests drin, der ein oder andere erinnert sich vielleicht dran!
Da wollte das Team eigentlich mit den User ein wenig drauf eingehen, wie die Themen aussehen sollen, wie die Regeln aussehen sollen.
Die Ressonanz auf dieses Thema war aber so mies, da kam nur heraus : "Hey, liebes MB Team, macht einfach was, legt einfach mal los, wir (User) richten uns nach euren Regeln"
Zack, da haben wir jetzt den Salat, jeder möchte was anderes!
Das geht aber leider nicht, man kann nicht einem jeden gerecht werden, es geht einfach nicht, dass alle gleichzeitig glücklich sind.
Und da sollte man jetzt eigentlich auch mal dazustehen und sagen , "ja, jetzt bau ich mein Modell so wies in den Regeln steht"

@ Polarscout: Versetzung genehmigt ;)

@ Hans: irgendwo muss eine Definition sein, wie das Rookie Modell auszusehen hat. Hey, wir reden hier von der Einsteigerklasse, ich definiere z.B. meinen Bruder als Einsteiger, der hat sein ganzes Leben noch kein Automodell gebaut - glaubst Du, der kann jetzt herkommen und Rostflecken machen? Der hat keine Ahnung von sowas, weils ein Anfänger in dem Bereich ist! Er kann aber aus dem Baumarkt eine Sprydose mit irgendeinem Perl-Mutt Effektlack nehmen und auf sein Modell draufsprühen. Es muss einfach irgendwo eine Grenze da sein, um ein Anfängermodell mit einem anderen Anfängermodell vergleichen zu können. :rolleyes:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Creative am 13. Juli 2004, 19:48:40
Ich finde dieses Aufweichen bzw Ausreizen der Rookie-Klasse, nur um nicht bei den großen Profis starten zu müssen, ziemlich nervtötend :15: ...

Kann man nicht gemäß seiner ehrlichen Selbsteinschätzung eine Gruppe auswählen? Wer erst seit ein paar Monaten bastelt, oder einfach ooB machen will, weil er für übermäßiges Tamtam keine Zeit hat o.ä., der startet eben  bei Rookie, wer genau weiß, dass er was kann und die ganze Effektpalette nutzen möchte, der geht eben zu den Profis, selbst wenn er dann doch nur ooB baut.

Sich mit aller Gewalt in die Rookie-Klasse zu mogeln, weil man unbedingt noch einen vorderen Platz abgreifen möchte, zeugt nicht gerade von Größe ...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Bono1975 am 13. Juli 2004, 19:53:52
@ Creative:

Mein reden. :P
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 13. Juli 2004, 21:30:40
Das Ganze hat nichts mit einer fehlenden Resonanz zu tun sondern mit einer unklaren Definition. Was will man denn? Eine Rookie und eine Profi Klasse? Oder eine OOB und eine Enhancedklasse? Es ist einfach alles ein wenig zu schwammig.
OOB bedeutet z.B. in der Regel nicht dass man keine Alterungstechniken verwenden darf. Denn gerade in einer gelungenen Lackierung besteht die Möglichkeit mehr zu erreichen....was ja Sinn eine Contest ist. Ich habe eher den Eindruck dass man, wie schon in der damaligen Umfrage ersichtlich, in der Bemühung es allen recht zu machen, was nicht geht, einfach zu undefiniert geblieben ist.

Es ist doch ganz einfach: Rookieklasse = Standardbausatz ohne Zusatzdetails wie Resin, Fotoätz oder zusätzliche Plastikdetails wie Motoren etc (z.B. hochwertige short run oder Dragon Bausätze) kein Zubehör von Drittanbietern, am Bausatz darf nichts verändert werden, wie z.B. Rostlöcher, Einschusslöcher, Bruch, Unfall und ausschließlich für den eher unerfahrenen Auto/Flugzeugbauer gedacht. Ansonsten frei Fahrt was das lackieren angeht.

Wer dann Rookie und "Profi" ist kann wohl jeder für sich selbst entscheiden. Ich glaube nicht dass ein einigermaßen fortgeschrittener Bastler in die Rookiegruppe geht.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 13. Juli 2004, 21:59:03
Uiuiuiiiii.... Da hab ich mit meiner Frage ja was losgetreten...
Mit meiner Frage wollte ich für mich persönlich festlegen ob ich in die Anfänger oder Fortgeschrittenen gehöre. Und laut Definition eben in die Fortgeschrittenen. Ich wollte beileibe nicht bei den Rookies aufgrund irgendwelcher Lackierungsbesonderheiten oder sonstiges "Aufweichen" Der Regeln auf einen der vorderen Plätze. Ich hab mich zum Contest angemeldet weil es mir Spaß macht, nicht weil ich geil auf einen der vorderen Plätze bin (obwohl  so ein Platz natürlich nicht schlecht wäre ;) ) Mir fiel die Frage ein und da noch ungeklärt hab ich sie gestellt, dafür ist dieses Thema ja da.
Ich bin mit der Entscheidung durchaus zufrieden und hab nix gegen den Umzug in die Profis. :D
Ich denke wir sollten das Thema hierbei belassen.

Viele Grüße
Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 13. Juli 2004, 23:01:24
Meines Wissens gibt es keine Profiklasse. Es gibt eine Klasse für Einsteiger und Anfänger sowie eine Klasse für Fortgeschrittene.
Sich da einzuschätzen ist ja wohl nicht schwer.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 13. Juli 2004, 23:24:29
@polarscout: glaube nicht dass dir jemand so etwas vorwerfen wollte

@orange: das mit Profi war ja auch nur zur Unterscheidung. Von mir aus auch Fortgeschrittene....denn hier gibt es keine "Profis"
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Blue Rebell am 14. Juli 2004, 02:27:06
Denke es ist doch alles klar beschrieben was und wie  :baby: :baby:

@ all
Ihr macht so lange rum bis die Mod`s sagen,
das man daß gedepp hier nicht mehr mit ansehen kann und nächstes Jahr könnt Ihr sehen wer einen Contest auf die Beine stellt X(

@ Mods
:respekt: an euch für so viel Geduld
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 14. Juli 2004, 07:02:37
Zitat
Original von Blue Rebell
@ all
Ihr macht so lange rum bis die Mod`s sagen,
das man daß gedepp hier nicht mehr mit ansehen kann und nächstes Jahr könnt Ihr sehen wer einen Contest auf die Beine stellt X(


Das das kein "Zuckerschlecken" würde, dürfte abzusehen gewesen sein.

Das gehört nun mal zu den Aufgaben eines Moderators. Die zahlreichen Einschreibungen dürften allerdings für einiges "entlohnen". Und von der Userseite dürfte nichts dagegen sprechen sich dem vorhandenen Regelwerk anzupassen und entsprechend einzuordnen.

Hoffen wir nur, das auch alle durchhalten!

@wolf

Keine Profis? -> Richtig, denn ein Profi bekommt i. d. R. Geld für seine Arbeit.
Mir wurde zwischenzeitlich Geld  für den Fall angeboten, das ich nichts baue. :D
Und das nicht aus Konkurrenzdenken.  :7:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 14. Juli 2004, 13:36:37
Es wird ja eh nichts so heiß gebastelt (gegessen), wie es hier besprochen (gekocht) wird. ;)

Hat überhaupt schon jemand mit seinem Contest-Modell angefangen? Ich warte immer noch (naja, Bestellung ging vorgestern raus) auf meinen Bausatz, aber vorher warten eh noch die Fertigstellung der DP-2, dann will ich noch 2 Hueys bauen und eigentlich ist dann noch ein Schnellboot geplant... Wann war noch mal Abgabetermin? :D


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 14. Juli 2004, 13:52:43
Zu dem Punkt "Contest Modell angefangen" hätte ich noch eine Frage:
Darf man in der Signatur schreiben, wie  weit man ist? Ohne den Bausatz zu verraten, natürlich.

Wenn ja, wie viel dürfte ich darüber schreiben? "Bin beim Motor" oder "zur Hälfte fertig"? ?(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 14. Juli 2004, 14:53:33
Zitat
Original von PMF
Zu dem Punkt "Contest Modell angefangen" hätte ich noch eine Frage:
Darf man in der Signatur schreiben, wie  weit man ist? Ohne den Bausatz zu verraten, natürlich.


Streng genommen muss ich Dir leider mitteilen, dass Du eigentlich nichts über Deinen Baufortschritt sagen dürftest.

Zitat
Aus dem Regelwerk
Das posten im Forum, mit oder ohne Bilder vom Baufortschritt ist untersagt.



@ Hans (vielleicht stellvertretend):

Bestehende Einschnitte, auch im Bereich der Lackierung sorgen dafür, dass die Gruppen unterscheidbar bleiben, einfach weil die eine derart reduziert ist und die andere (beinahe) alles erlaubt.
Aus diesem Grund ist ja auch das Austauschen von Decals untersagt, und bedenkt man die Beispiele, die Duckman ins Feld führte ist das eigentlich eine viel berechtigtere Anfrage gewesen!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 14. Juli 2004, 14:59:49
Ähm, hast du ein anderes Regelwerk als ich??(

Ich finde nur diesen Satz:
Zitat
Für die Dauer des Wettbewerbs dürfen KEINE Vorabfotos oder Fotos von Baufortschritten irgendwo veröffentlicht werden. Bei entsprechenden Verstößen werden die Teilnehmer disqualifiziert!


Und da wird doch nur von Fotos gesprochen. Oder habe ich ein Passage überlesen?:rolleyes:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 14. Juli 2004, 15:05:39
Zitat
Aus dem Regelwerk

  • Jeder Teilnehmer kann mit einem Flugzeug- und einem Automodell am Contest teilnehmen. Für jede Sparte also nur ein Modell anmelden!
  • Es darf jeder* interessierte Modellbauer teilnehmen. Vorrausetzung ist, daß man angemeldetes Mitglied im "ModellBoard" ist. (*wir behalten uns vor in Ausnahmefällen die Teilnahme zu verweigern)
  • Das Modell muss extra für den Wettbewerb gebaut werden. Es darf kein, bereits fertiges Modell, zum Contest angemeldet werden.
  • Gebaut werden dürfen nur Modelle die den vorgegebenen Themenbereichen entsprechen
  • Der Maßstab für die Modelle ist wie in den Beschreibungen zu den einzelnen Klassen angegeben, einzuhalten.
  • Es dürfen sich keine verfassungsfeindlichen Symbole auf den Modellen angebracht werden!
  • Es dürfen max. 6 Bilder des Modells eingesandt werden mit einer max.Größe von 640 x 480 Pixeln. Die Bilder sollten nach Möglichkeit nicht größer als 80 Kb pro Bild sein. Das posten im Forum, mit oder ohne Bilder vom Baufortschritt ist untersagt.

  • Das namentliche Nennen des Modells welches man für den Contest baut, ist untersagt.
  • Für die Dauer des Wettbewerbs dürfen KEINE Vorabfotos oder Fotos von Baufortschritten irgendwo veröffentlicht werden. Bei entsprechenden Verstößen werden die Teilnehmer disqualifiziert!
  • Absprachen über Bewertungsverhalten im Forum, Chat, Clubs usw. sind untersagt.
  • Das Mitnehmen und Vorzeigen der Modelle auf Ausstellungen, Clubversammlungen oder ähnlichem ist untersagt.





Beachte den fett-gemachten Text.

Ist zwar alles etwas wiederholend, aber diese Passage stammt zum Großteil nicht von mir ;)
Außerdem: doppelt hält besser!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 14. Juli 2004, 15:07:19
@PMF: Du hast doch eine Antwort von Max bekommen. Warum versuchst Du das denn jetzt auszudiskutieren?

Zumal ich mich frage was das einen Sinn macht, so etwas in die Signatur zu stellen.
Regel ist: Man darf nichts über das Modell verlauten lassen.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 14. Juli 2004, 15:08:53
Tatsächlich! Ich bin wohl zu doof um einen Text richtig durchzulesen.
Okay, danke Max für die schnelle Beantwortung der Frage.

@Wolf: Ich wollte jetzt nichts ausdiskutieren, ich hatte bloß nicht die zitierte Stelle von Max gefunden. Dass das Zitat irgendwo da steht, habe ich Max auch geglaubt, wollte aber wenigstens wissen wo. Ich wollte hier keinen Ärger machen...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: ShizoJen am 16. Juli 2004, 12:51:43
Hab Da auch mal ne Frage. LAut Reglemant (Schreib man das so) sind F 1 Wagen nicht erlaubt.
Ich weiß nicht wie ich das schreiben soll ohne das Modell zu verraten. ?(
 Also ich hab hier einen F1 Wagen ohne offene Räder. Darf ich den Bauen oder sind generell alle F1 Wagen nicht erlaubt ?(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 16. Juli 2004, 16:32:07
Wieder was heikles!

Zitat
Original von ShizoJen
Also ich hab hier einen F1 Wagen ohne offene Räder. Darf ich den Bauen oder sind generell alle F1 Wagen nicht erlaubt ?(


Formel 1 Wagen ohne offene Räder sind keine Formel 1 Wagen.
Ich hoffe das beantwortet Deine Frage.

Ansonsten müssen wir beide noch auf Eckis Urteil warten.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 16. Juli 2004, 16:58:50
umd das zu beurteilen, schick ich Dir mal eine PN, ShizoJen!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 16. Juli 2004, 18:40:37
pssst.  Darf doch keiner wissen was ihr baut, Jenny !
Solche Fragen bitte unter 4 Augen klären.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 16. Juli 2004, 22:48:44
@ Orange: keine Sorge, das klären wir schon diskret unter 4 Augen ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 19. Juli 2004, 17:01:59
Problem geklärt! :1:

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Blue Rebell am 21. Juli 2004, 15:29:26
Mal ne Frage zu den Bildern? Hoffe es wurde noch nicht gepostet :D  
Zitat
Es dürfen max. 6 Bilder des Modells eingesandt werden mit einer max.Größe von 640 x 480 Pixeln. Die Bilder sollten nach Möglichkeit nicht größer als 80 Kb pro Bild sein. Das posten im Forum, mit oder ohne Bilder vom Baufortschritt ist untersagt.


Dürfen es auch Bilder vom fertigen Modell unter freien Himmel sein ?( ?( :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 21. Juli 2004, 17:45:53
Zitat
Original von Blue Rebell
Dürfen es auch Bilder vom fertigen Modell unter freien Himmel sein ?( ?( :D


Sicher, Du kannst Dein fertiges Contestmodell auch unter freien Himmel fotografieren.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: NobbiUSA am 22. Juli 2004, 16:53:39
Zitat
Original von Max
Zitat
Original von Blue Rebell
Dürfen es auch Bilder vom fertigen Modell unter freien Himmel sein ?( ?( :D


Sicher, Du kannst Dein fertiges Contestmodell auch unter freien Himmel fotografieren.


Die Wahl des Hintergrundes oder des Ortes, an dem fotografiert wird, sollte aber nicht vom Modell ablenken...

Nun zu meiner wirklichen Frage:

Wie sieht das mit den Terminen aus? Darf ich meine Fotos auch schon vor dem 1. Oktober einreichen?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 22. Juli 2004, 16:58:02
wieso, bist schon fertig?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: NobbiUSA am 22. Juli 2004, 17:13:07
Nein, nein. Hab mich ja gerade erst für die XXXXXXXXXXXXXX von XXXXXXXXXXXXX entschieden...

Nur geht am 1.10. das Semester wieder los, und meine Mom hat da Geburtstag. Und wenn man das nur am 1.10. einreichen darf, weiß ich jetzt schon, daß ich den Termin verpasse... :D


Wenn ich nämlich die richtigen Noten geschrieben habe, dann mach ich ab Oktober mein Praktikumssemester und da brauch ich dann noch ein Zimmer usw.

Und jetzt, mein lieber Ecki, jetzt rat mal, wo ich das Praktikum machen werde...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 22. Juli 2004, 17:36:03
na ja, mit den Bildern da lässt sich dann schon was machen, die kann ich z.B. auch solange " lagern"
So, wo machst denn dein Praktikum? In München? :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Creative am 22. Juli 2004, 17:49:15
Ich hab das so verstanden, dass die Bilder bis zum 1.10 eingereicht sein sollen. Direkt am 1.10. kann ich nämlich auch nicht - ich schicke sie dir vorher und du veröffentlichst sie eben erst, wenn's so weit ist!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: NobbiUSA am 22. Juli 2004, 17:50:36
Nö, in einem beschaulichen Städtchen namens Treuchtlingen...  :D

Nein, nur ein Scherz. Aber in Erlangen.  :1:

Tja, ein Oberpfälzer allein im Frankenland! :D

Hab mich schon mal informiert. Bis nach Treuchtlingen sind so um die 70km Luftlinie... X(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 22. Juli 2004, 19:04:19
Nobbi, willst bei mir vorbeikommen? Ein gutes, fränkisches Bier heben?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: NobbiUSA am 23. Juli 2004, 17:25:21
Aber gerne doch, Ecki!

Ich hab mal noch eine Frage zum Contest: Ich baue in der Rookie-Klasse. Muß ich da jetzt alle Teile verwenden oder nicht?
Bei mir wäre es nämlich konkret so, daß ich Pilotenfigur rauslassen würde und auch eine Bombe weglassen möchte, weil ich das Modell nach dem Contest in ein Diorama einbauen möchte, wo die Maschine erst noch (zumindest teilweise) bewaffnet wird.

Ist das in Ordnung?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 23. Juli 2004, 17:34:48
hmm, die Frage kommt mir irgendwoher bekannt vor, hat glaub ich schon mal jemand gestellt, aber wat solls: Klar darfst auch Teile weglassen, Du darfst nur keine zusätzlichen dranbauen.

Ach ja, vielleicht trifft man sich echt mal irgendwie irgendwo ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: sw1896 am 23. Juli 2004, 23:29:04
Die Frage hatte ich dir vorgestern im Chat gestellt ;) , deswegen wohl dein Deja Vu

Andere Frage:
Zählt eine aus einem Giesast gezogene Antenne fürs Autodach schon als Tuning oder kann das noch mit beiden Augen zu als OOB angesehen werden??? Hab keinen Bock, wegen soon paar mm Plastik disqualifiziert zu werden.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. Juli 2004, 23:35:13
Nur, wenn der Gießast aus der Box ist....X(
Nee,ich glaube aber nicht, denn immerhin fügst du ja ein zusätzliches Teil hinzu...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 24. Juli 2004, 10:26:37
Moment, sw, das klär ich mit Dir über PN.
Stimmt - Du hast mich das auch schon mal gefragt!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 24. Juli 2004, 13:11:10
Ist man denn noch ein Anfänger wenn man schon solche Kniffe kennt und anwendet ?!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 24. Juli 2004, 13:57:33
eine Bemerkung wegen der Bewertung: ich fände wichtig, dass das Modell nur nach der TECHNISCHEN Ausführung und nicht nach den historisch KORREKTEN Ausführung bewertet wird.

Beispiel: die Ju-87 von Italeri ist sehr gut, der Propeller dreht sich aber leider falsch rum. Darf das einen Abzug geben oder nicht? Meiner Meinung nach nicht.

Das heisst, ein sehr gut gebautes, aber "falsches" Modell darf durch die Fehler keinen Abzug erhalten...

Gruss,
Alex
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 24. Juli 2004, 15:03:49
@ alex_f:

Nun, nach welchen Kriterien die User abstimmen ist ihre Sache.
Es gibt ja keine Jury; jeder darf bei dem(/n) Modell(en) sein(e) Kreuz(e) machen, dass er für das beste hält.



@ Ecki:

Was machst Du noch hier?
Solltest Du nicht schon auf der Tribüne am Hockenheimring sitzen ?( :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 24. Juli 2004, 15:08:35
hach Max. ich bin so ein armer Stöpsel, dass ich mir nur Sonntags Tickets leisten konnte!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: sw1896 am 24. Juli 2004, 18:06:25
Zitat
Original von Orange
Ist man denn noch ein Anfänger wenn man schon solche Kniffe kennt und anwendet ?!


Im Bereich PKW bin ich in der Tat noch Anfänger. Und der Contest soll ja auch mal animieren, andere Bereiche als die gewohnten abzuchecken. ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 25. Juli 2004, 03:27:17
hm flugzeuge schließt das eigentlich raumgleiter in der atmosphäre
raumschiffe, UFO´s oder raketenangetriebenes aus?

anfängerklasse bei den fliegern
so nun gibts lackfreiheit aber mal nachgedacht ne B-29 wird gebaut allerdings
werden ein paar rote sterne draufgemalt und schon ist es ne TU-4

edit: wie sieht das ganze mit den klappen aus?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 25. Juli 2004, 04:13:08
Zitat
Original von SDR1
edit: wie sieht das ganze mit den klappen aus?


Bei den Meisten klappt´s, bei Einigen nicht! ;)

:winken: spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 25. Juli 2004, 11:16:04
Zitat
Original von Creative
Ich hab das so verstanden, dass die Bilder bis zum 1.10 eingereicht sein sollen.


Genau so ist es ! Bis zum 1. Oktober müssen wir alle Bilder haben.


Zitat
]Original von SDR1  hm flugzeuge schließt das eigentlich raumgleiter in der atmosphäre.....


JA! Soetwas nicht bauen !
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: albandy am 25. Juli 2004, 18:00:05
Hab ich das nun wirklich richtig verstanden:

Wenn man z.B. vor dem 1. Oktober fertig sein sollte kann man seine Bilder auch schon früher abgeben???
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Creative am 25. Juli 2004, 18:08:58
JA, du kannst sie auch schon heute abgeben (auch wenn ich dann denken müsste, dass dein Modell schon vor dem Contest fertig war :)) ) ...

Nur da sein, müssen sie BIS ZUM 1. Oktober!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: V12 Enthusiast am 26. Juli 2004, 09:49:38

?(
Hallo
Eine schönen Wochanfang wünscht euch allen V12
Entweder bin ich ..... oder noch nicht ausgeschlafen, wo stellt man die Fotos ein?
:O
V12
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: ShizoJen am 26. Juli 2004, 10:15:45
Hab auch mal ne Frage.
Darf man bei den Drive Rockies Washing und Trockenbemalung anwenden z.B. für den Motorraum ?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 26. Juli 2004, 12:13:47
hmmm, also eigentlich solltest Du dein Modell ohne bauen....
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 26. Juli 2004, 13:13:29
Zitat
Original von V12 Enthusiast
[...] wo stellt man die Fotos ein?


Du meinst was man mit den Fotos des fertigen Modells machen soll?

Die schickst Du uns. An welche Adresse genau geben wir noch bescheid.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 26. Juli 2004, 13:15:54
Zitat
Original von ShizoJen
Darf man bei den Drive Rockies Washing und Trockenbemalung anwenden z.B. für den Motorraum ?


Also...ich denke....
 wenn man den motorraum auf den Fotos nicht sehen würde....
würd ich den alten spruch anwenden
 "Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss...."

:santa: :rolleyes:

fliegerische grüsse
8oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: ShizoJen am 26. Juli 2004, 14:47:07
Gut wollte es nur Wissen. Werde mich auch dran halten.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 26. Juli 2004, 14:48:02
:) Alles klar!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: V12 Enthusiast am 27. Juli 2004, 14:59:33
[/QUOTE]

Du meinst was man mit den Fotos des fertigen Modells machen soll?

Die schickst Du uns. An welche Adresse genau geben wir noch bescheid.
[/QUOTE]
Danke Max, alles klaro:)
V12:winken: :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 28. Juli 2004, 11:49:54
habe jetzt bis zur 73. Antwort alles und die letzten paar durchgelesen.

Laut Regelwerk heißt es:

- Strikt nach Bauanleitung bauen
- kleine Lackierfreiheiten werden gelassen


hier meine Fragen:

Wenn ich bei der Bauanleitung feststelle, dass Farbangaben falsch sind, darf ich diese ändern? (beispielsweise Fahrwerksschacht in Signalrot statt Metallfarben) Wäre ja nicht mehr strikt nach Anleitung

Flugzeuge (außer Hubschrauber) im Maßsstab 1/72 umfaßt ja einen ziemlich großes Feld. Werden auch Preisspannen im Modell angegeben? Wenn ich an Kleinserienhersteller mit Superqualität (zum Horrorpreis) denke und mit einem Serienhersteller mit Durchschnittspreis vergleiche.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 28. Juli 2004, 12:30:30
also so kleinigkeiten wie dem Fahrwerksschacht kannst Du schon machen, sind in meinen Augen Peanuts!
Zu deiner anderen Frage: zum Preis gibts keine Regel; man kann auch ein Modell von der Stange klasse bauen und ein Kleinserienmodell total in den Sand setzen!
Musst halt nur auf die Beschaffenheit des Bausatzes achten, damit es ins Regelwerk passt!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: jörg am 28. Juli 2004, 14:04:19
Hallo,
zwei Fragen:

1. Basis und Profi Klasse- soll heissen, oob aber lacken wie man will
                                       -soll heissen, Zusüstteile und Sätze, Scretch usw.

2. Fotos -ohne Diorama oder Platte, am besten auf und vor neutraler heller Fläche(unifarbend und ohne Muster). Keine retusche oder zufügen von "Spanndrähten" z.B.?

Zu 2., ich finde die Modelle sollten Entscheiden und im Vordergrund stehen, nicht die Kunst des Präsentierens, Fotogradfieren und Retuschierens. Um allen da die gleiche Chance zu geben sollten die Modelle wirklich neutral angelichtet werden. Keine klein Dioramas, Fotohintergründe oder anderer Schnickschnack.
Ich glaube der Wettbewerb heisst doch: Flieger Autos, nicht Diorama Fotokunst. Oder sehe ich das falsch?

Genau so Punkt 1. Das sehe ich wie Hans, oob aber spachteln, schleifen,  nachgravieren und altern sollten erlaubt sein. Standart eben. Und ohne Stellfläche, zusätzliche Figuren und anderen Sachen. Das reine Modell halt.

Gruß Jörg
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 28. Juli 2004, 14:14:01
Über das Thema Lack gibts hier schon einige Beiträge ;)  lese die am besten nochmal alle durch, dann weißt Du auch genau, in wie weit jetzt in der oob Klasse "künstlerische Freiheit" vorhanden ist! Washing und sowas hat nix verloren, bitte keine Roststellen oder sowas, das gehört alles zu den Fortgeschrittnen!

Dann: klaro, eine neutrale Kulisse wäre am aller besten!!!!!!!!!!!!!!!!

altern und gravieren wird definitiv bei den oobs nicht erlaubt! Denn das kann nicht ein jeder rookie! Ich könnte, wenn ich dürfte, ein paar Mitglieder nennen, die das nicht können, und das wäre eine KLARE benachteiligung für die RICHTIGEN Rookies!

Außerdem ist es jetzt nicht mehr möglich, das Regelwerk umzuwerfen. Denn die meisten haben schon begonnen, nach aktuellem Werk zu bauen, die wären dann alle im Nachteil! :5:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 28. Juli 2004, 14:39:26
mal was generelles:

Rookie = Anfänger
Ein Anfänger ist jemand, der salopp gesagt wenig Ahnung hat.
Das kann jetzt sein, dass ein erfahrener Modellbauer im einen Bereich (z.B. Trucks) voll Ahnung hat, im anderen Bereich (z.B. Autos) aber noch eher weniger Erfahrung gesammelt hat. Ich denke mal, die meisten von euch, die sich bei den rookies angemeldet haben, gehört zur eben erwähnten Gruppe. Da gibts dann ein paar Tricks und Kniffe, die man vom einen Bereich natürlich auch gerne in den anderen mit übernehmenmöchte (z.B. Altern)
Ein Anfänger kann aber auch noch jemand anderes sein: und zwar jemand, der vom Modellbau allgemein recht wenig Ahnung hat, vielleicht eben erst ein paar Standart Modelle gebaut hat. Man kann aber von solch einem " Anfänger" nicht erwarten, dass er was von Washing, Altern oder Gravur versteht!
Mal ehrlich: wer von euch hat sich damals, als er sein erstes Modell überhaupt gebaut hat, hingesetzte und hat graviert, oder gealtert? Ich trau mir einfach mal sagen: das war so ziemlich keiner.
Die logische Konsequenz: man kann doch den einen Anfänger nicht mit dem anderen Anfänger vergleichen, geht einfach nicht. Daher ist das unmöglich, solche Rafinessen bei den oob Autos und Fliegern zu erlauben.
Es ist aber was anderes bei einem generellen Lack; man kann entweder ins Modellbaugeschäft gehen, und sich dort nen Tamiya oder Revell Lack aus dem Standartprogramm holen, man kann sich aber auch einen Effektlack ausm Baumarkt oder aus der Farbhandlung holen - das ist keine Kunst, das kann jeder;

Ich hoffe jetzt mal, dass der Standpunkt der Contestleitung verstanden wird, man will einfach erreichen, dass auch ein absolut ahnungsloser Modellbauer ähnliche Chancen erhält wie ein alter Hase. Ok?

Und nochwas: wieso nicht zu den fortgeschrittnen gehen? Hier im Volksmund spricht man von der Profiklasse, das ganze heißt aber " Fortgeschrittnen" Klasse, nicht anders!
Und fortgeschritten heißt: man hat Fähigkeiten wie Altern oder scratchen drauf, man kann sich also gestalterisch so richtig austoben. In dieser Klasse sind nicht nur Vollprofis!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 28. Juli 2004, 15:24:52
Landen wir jetzt wieder beim Ausgangspunkt?

Sorry Ecki, aber nach Deiner Erklärung würde ich um Einstufung in die Rookie-Klasse bitten.

Die Bezeichnung Rookie/Fortgeschritten ist vielleicht ein wenig ungeschickt ausgewählt, denn da muss jeder Teilnehmer seine Fähigkeiten selbst beurteilen.

Da müsste sich jeder die Frage stellen:
Bin ich wirklich Fortgeschrittener (höchste Klasse), der mit einigen der Top-Modellbauern hier im MB in einer Klasse starten sollte? So gesehen bitte einmal Rückstufung in die "Rookie-Klasse"

Mit meinen 4,5 gebauten Modellen (zugegeben, die meistens doppelt :D) gehe ich in diesem Vergleich naturgemäß gnadenlos unter.

Da ich aber ein Modell bauen möchte, welches eben nicht OOB ist, starte ich in der "Fortgeschrittenen-Klasse", zusammen mit den Assen. Das soll beileibe nicht heissen, das ich mich da für gleichwertig halte. Ich denke das geht dem einen oder anderen hier genauso.

Den Unterschied Rookie- / Fortgeschrittenen-Klasse verstehe ich im Umfang der möglichen Arbeiten, der Verwendung von Zusatzteilen etc, also nicht in den Fertigkeiten/Fähigkeiten der Teilnehmer.

Sollte ich da falsch liegen???

Dann bitte einmal eine "Rückstufung" in die Rookie-Klasse.

:winken:  Spritti

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 28. Juli 2004, 15:33:25
@ Ecki
:P

Wenn jemand sein zigstes Modell (auch wenn nicht in der Contest-Klasse) gebaut hat, hat er schon (mehr als grundlegende) Erfahrungen gesammelt -> ab in die Fortgeschrittenenklasse :9:

Wer zeigen will, was er kann -> ab in die Fortgeschrittenenklasse :9:

Letztendlich entscheiden die Mitglieder im Board. Wenn jemand (der regelmäßg Topmodelle in der Gallerie aufstellt) zu f**** ist, sich in der Fortgeschrittenenklasse zu melden, dann aber ein "Hammermodell" in der Rookieklasse hinlegt, laßt die Mitglieder entscheiden!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 28. Juli 2004, 15:53:48
@ Sptti: Du hast überhaupt nicht verstanden, um was es mir bei diesem Beitrag ging;

Nochmal: es geht darum darzustellen, warum gewisse " Bauschritte" nicht in die rookie Klasse reingehören; ein an einem Beispiel aufgezogener Vergleich :12:
Aber bitte, dann sag ich halt nix mehr :(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 28. Juli 2004, 15:59:15
Spritti,

unterstehe dich in die Rookie Klasse zu wechseln. Mit wem soll ich denn dann noch um den letzten Platz in der Profiklasse kämpfen, wenn Du Rookie machst???;(
Spritti, falls dich der Gedanke beruhigt,es ist es doch noch immer besser, den letzten bei den Profies zu machen als den letzten bei den Rookies.:D

Soweit ich weiß werden die, welche die letzten Plätze belegen auch nicht gekreuzigt und die, welche auf dem Trepchen stehen werden nicht heilig gesprochen. Wozu also dieses ganze hin und her gedruckse mit Rookies oder Profis? :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 28. Juli 2004, 16:06:27
Macht euch doch nicht so nen kopf um rookie oder profi....

ich starte bei den fliegern auch in der Profiklasse....
obwohl mein flieger ganz normal OOB gebaut wird...
das einzige wo ich bisl was anders mach, ist die lackierung....
(bzw. halte ich mich da nicht exakt an das, was revell in der BauAnleitung vorgibt)

aber ein Profimodell wird das deswegen noch lange nich...
hauptsache ich bin dabei... bin schon gespannt, mit wem
ich um den letzten platz kämpfen werde :D

grüsse
:))ZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 28. Juli 2004, 16:12:04
@Ecki

Sorry.

Da bin ich vollkommen falsch verstanden worden.

:winken: Spritti

PS @FC   Abwarten..... :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 28. Juli 2004, 16:12:17
Hallo Ozzy,

Du willst also auch in den Kampf um den lezten Platz einsteigen? Man dann  wird das ja immer schwerer den letzten Platz auch zu bekommen. Das wirft ja meine ganze Planung über den Haufen.:D :winken:

Spritti,

also gut, ich werde dann mal abwarten.:D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 28. Juli 2004, 17:10:35
@ Jörg, Spritti und alle,

sieht man von dem individuellen Stand der Fähigkeiten ab, lassen sich bestimme Techniken für die Contestleitung den Kategorien "Basis" und "Enhanced" zuordnen.
Demnach fallen Dinge wie Altern nicht mehr zur "Basis"-Rookie-Klasse.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 28. Juli 2004, 17:14:07
Zitat
Original von Flying Circus
Hallo Ozzy,

Du willst also auch in den Kampf um den lezten Platz einsteigen? Man dann  wird das ja immer schwerer den letzten Platz auch zu bekommen. Das wirft ja meine ganze Planung über den Haufen.:D :winken:

Spritti,

also gut, ich werde dann mal abwarten.:D


Ja, krempel schon mal die Ärmel hoch!!!X( :1: :santa: :rolleyes: :3:

grüsse
oZZy ;-)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: jörg am 28. Juli 2004, 17:28:57
Zitat
Original von Max
@ Jörg, Spritti und alle,

sieht man von dem individuellen Stand der Fähigkeiten ab, lassen sich bestimme Techniken für die Contestleitung den Kategorien "Basis" und "Enhanced" zuordnen.
Demnach fallen Dinge wie Altern nicht mehr zur "Basis"-Rookie-Klasse.



Hi,
das ist die richtige Bezeichnung, Basis und Enhanced.
Anfänger und Fortgeschrittene finde ich persönlich etwas "ungeschickt".....

Und was ist jetzt mit den Fotos?

Gruß Jörg


Ps. dann bitte in die Enhanced setzten
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 28. Juli 2004, 17:55:52
Zitat
Original von jörg
Hi,
das ist die richtige Bezeichnung, Basis und Enhanced.
Anfänger und Fortgeschrittene finde ich persönlich etwas "ungeschickt".....


So war´s gemeint. Hat mich ja doch einer verstanden. ;)

@FC

Und die Hose vorsichtshalber auch schon mal hochziehen. X(

(Mann o mann, jetzt hau ich aber auf die Kacke) :15:

@Ozzy

Bin schon am grübeln, ob ich FC vorbeilasse. Auf dem Weg nach....
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 28. Juli 2004, 18:00:01
Zitat
Spritti

Und die Hose vorsichtshalber auch schon mal hochziehen.


Nein Spritti,

da weigere ich mich jetzt aber ganz massiv. Ich mach ab jetzt Nacktmodellbau, da kann wenigstens nichts mehr beim Bauen in die Hose gehen.:D X( :winken: *dummi*
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 28. Juli 2004, 18:24:45
Das ist ein Argument.........:D


Soll ja auch Spass machen  :7:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 28. Juli 2004, 21:20:33
Und wieder mal überflüssige (und falsche ) Anglizismen. Sei´s drum, bin ich halt kein Fortgeschrittener, sondern "enhanced". :rolleyes:  Hauptsache mein Bausatz kommt bald, damit ich endlich anfangen kann.



:winken: Murdock
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 28. Juli 2004, 21:24:08
Zitat
Original von Murdock
Und wieder mal überflüssige (und falsche ) Anglizismen. Sei´s drum, bin ich halt kein Fortgeschrittener, sondern "enhanced". :rolleyes:


Ich weiß nicht wie Du aussieht, aber das "enhanced" bezieht sich auf das Modell. :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 28. Juli 2004, 21:38:28
Wie ungeschickt das es vorher für jeden ohne besondere Kenntnisse zu verstehen war ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: jörg am 28. Juli 2004, 22:56:13
Zitat
Original von Orange
Wie ungeschickt das es vorher für jeden ohne besondere Kenntnisse zu verstehen war ;)


verstehe ich jetzt nicht
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 29. Juli 2004, 05:59:16
ich hab noch ne sinnlose regelformulierung für den fly rookie contest gefunden
bitte mal umschreiben

zitat

Die Teile des Bausatzes wiederum dürfen nur aus Plastik und Gummireifen bestehen und müssen dem Basis-Standard angemessen sein.

nur aus Plastik und Gummireifen na da wird wohl jeder ne disqualifikation bekommen, ich kenne net viele Bausätze die Gummireifen haben in 1:72 .

ferner: irgendwie ist es nicht gerade von vorteil sein modell präsentieren zu können wenn niemand weiss welche umbauten getan wurden speziell gemeint sind die profi-klassen wer weiss schon was umgebaut wurde
denn es gibt nicht viele hier die sich wirklich auskennen
was das modellangebot angeht, ich meine es geht doch nur um das meißtakzektierte beste detail mehr nicht.

wie Kuklinski schon sagte
Ein halbfertiger Vacu-Bausatz beeindruckt die Leute
mit Deinen Fähigkeiten: ein Fertiger Vacu-Bausatz
sieht wie jedes andere Modell aus.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: albandy am 29. Juli 2004, 08:36:35
Also ich weiss manchmal echt nicht, was das soll das Regelwerk zu zerpflücken und jedes einzelne Wort auf die Goldwaage zu legen. Ich für meinen Teil fand das Regelwerk von Anfang an verständlich und auch korrekt.
Aber das ist nur meine Persönliche Meinung, ich will auch um Gottes Willen niemand hier angreifen, echt net. Aber das musste ich mal los werden *dummi*

@ SDR1

ich glaube man sollte es so sehen, dass es ausser den Palstikteilen auch  Gummireifen sein dürfen, jedoch keine sonstigen Metallteile oder was weiss ich...


Mfg Andy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Michael L. am 29. Juli 2004, 08:41:57
Hi zusammen,

habe da auch noch mal eine Frage. Wie wird denn das mit den Decals gehandhabt ? Muss man das wieder "Contest-Decals" am Modell anbringen (wie im letzten Jahr) , oder nicht. Kann man eigentlichauch etwas gewinnen ?

Michael.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 29. Juli 2004, 10:36:56
Decals waren mal ein Thema, den Prototypen dazu gibt es auch;
Dennoch: Decals haben wir uns dieses Jahr geschenkt, weil ja doch durch die Maßstäbe und Regeln eine deutliche Einschränkung da ist.
Einen Sachpreis gibts dieses Jahr nicht zu gewinnen, da schlechte Erfahrungen gemacht;
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 29. Juli 2004, 10:56:18
Was????   Keinen Preis????

... so´n Schei...   hab ich fest mit eingeplant (in mein Budget für 2004)


Den "Ich bin Doof-Smilie" schenke ich mit jetzt mal, ECKI


:winken:  Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 29. Juli 2004, 11:21:02
*dummi*
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Michael L. am 29. Juli 2004, 11:34:52
Hi Ecki,

alles klar. Danke für die Info. Aber wenn du sagst es gibt keinen Sachpreis, gibt es dann evtl. andere Preise ? Z.B. in Form eines Gutscheines oder so ? Gibt es denn auch Urkunden oder Zertifikate für die Teilnehmer und Gewinner ? Schließlich macht so etwas ja auch einen Contest aus, oder ?

Michael.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 29. Juli 2004, 12:04:50
also mit den Begriffen " Urkunde" und "Zertifikat" liegst Du schon arg nahe dran, sowas gibts :) .
Aber lass Dich doch einfach  ein bisschen überraschen 8)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Michael L. am 29. Juli 2004, 13:03:14
O.K. Mach ich !!!!!!!!!!!!!!!

:P
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 30. Juli 2004, 21:18:19
Aufgrund von organisatorischen Planungsprozessen, die den erfreulich hohen Teilnehmerzahlen angepasst werden müssen, wird der Anmeldeschluss eine Woche vorverlegt.

Neuer Termin ist der 23. September 2004.


Das Regelwerk ist in diesem Punkt aktualisiert worden. (http://www.modellboard.de/index.php?topic=8584&boardid=67&styleid=1&page=1#1)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Creative am 31. Juli 2004, 10:53:46
Aber die Bilder sind immer noch bis zum 1. Oktober einzureichen, seh ich das richtig?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 31. Juli 2004, 12:03:49
Ähm;... Ja.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Arian am 04. August 2004, 00:54:33
Ähm. tschuldigung !
vieleicht hat es ja schon einer gefragt, aber kann ich bei den  Fly-Rookie´s auch was weglassen ???

(Hab´s nicht geschafft mir alle Beiträge diese Thema´s durch zu lesen)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 04. August 2004, 08:21:31
klaro, knnst weglassen was Du möchtest - kein Verbauzwang!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 04. August 2004, 08:27:21
Nur mal eine kleine, ganz schüchtern gestellte, Frage.

Die Anzahl der Fotos ist ja limitiert, was durchaus verständlich ist. Unter Umständen reicht die Anzahl der erlaubten Detailfotos nicht aus, um alle ausgeführten Erweiterungen/Umbauten auch adäquat zu zeigen, da diese bei dem Maßstab in einer Gesamtansicht "untergehen" könnten.

Nun hab ich doch glatt meine Frage vergessen.... :D

Hmmm..... kommt da jemand drauf?

:winken:  Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 04. August 2004, 09:05:35
@ Spritti:

das gleiche Problem hab ich auch, bau da 2 bis 3 Sachen um die man in der Gesamtansicht nicht sehen kann, ist natürlich schade wenn gerade dort die meiste oder viel Arbeit drin steckt



@ Max:

vielleicht kann man 1 Foto austauschen oder evtl. noch eins dazu. Ob das wohl geht?

EDIT:
die Anischt von hinten ist sicher bei vielen Flugzeugen nichts besonderes, vielleicht kann man das Foto freistellen, wer dort was zeigen möchte kann das Foto dann auch dafür benutzen
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 04. August 2004, 09:16:49
Genau Ruler... das war es, was ich fragen wollte. :P


:winken:  Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 04. August 2004, 13:23:37
@ Spritti und Ruler,

Ich bitte nicht zu vergessen, dass es eine frei wählbare Perspektive gibt.
Dabei könnte es sich also zum Beispiel um den Blick von hinten/oben auf das Cockpit handeln...

Die Rückansicht in der Flugzeugsparte zu streichen ist erstmal einen Gedanken wert, sie aber durch eine zweite Frei-Perspektive zu erstetzen gestaltet sich in meinen Augen als heikel.

Auch die Autobauer werden Details bauen, die mit den normalen Ansichten kaum richtig zur Geltung kommen könnten.
Dann müsste man, zu der Rückansicht, die bei Autos durchaus ihren Sinn hat auch hier eine zweite Freiperspektive gewähren. Und so weiter.

Man muss sich vor Augen halten, dass jeder Teilnehmer die Chance auf eine faire Präsentation seines Modells haben soll und auch haben wird, aber bei über 50 (!) Teilnehmern ist die Bilderflut, die es zu organisieren und später bei der Abtimmung zu überblicken und einzuschätzen gibt ohnehin schon gewaltig!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 04. August 2004, 13:39:25
War schon irgendwie klar, denn: Deine Erklärung leuchtet ein (noch ein Bild und noch eins)

Mal sehen, da ich ja bei extremem Makroaufnahmen eine Art Bananenperspektive erhalte (unabsichtlich), schaffe ich es ja vielleicht beide Seiten des Fliegers auf ein Bild zu bekommen...  X( :7: :D ;)


:winken: Spritti  (man against plastic)*dummi*
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 04. August 2004, 14:06:48
Zitat
Original von Spritti Mattlack
Mal sehen, da ich ja bei extremem Makroaufnahmen eine Art Bananenperspektive erhalte (unabsichtlich), schaffe ich es ja vielleicht beide Seiten des Fliegers auf ein Bild zu bekommen...  X( :7: :D ;)


Oder der ein oder andere Spiegel an der richtigen Stelle :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 04. August 2004, 14:31:00
@ Max:

naja, kann man nichts machen, aber ich hatte sowas schon erwartet, irgendwann wirds zuviel

ist halt nur schade wenn man mehr als eine aufwändige bearbeitete Stelle hat, man kann mehrere Stellen halt schlecht mit einem Foto abdecken,

aber ich versuch da mal was zu drehen .... natürlich streng nach Vorschift :D


Frage nebenbei: ist es denn möglich aus 2 Bildern 1 zu machen, solangs innerhalb der Grenzen (640*480) bleibt?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 04. August 2004, 14:36:15
Zitat
Original von Ruler
@ Max:
Frage nebenbei: ist es denn möglich aus 2 Bildern 1 zu machen, solangs innerhalb der Grenzen (640*480) bleibt?


@Ruler

....überleg mal.....  (oder aus 10 Bildern 1, so ne Art Index?) ;)


:winken: Spritti


Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 04. August 2004, 15:27:24
Jetzt warte ich  noch auf den Ersten, der fragt ob man statt des freien Fotos nicht ein walkaround avi.file einsenden darf. :D


Und was ich auch nicht verstehe: Wenn ihr glaubt eure Modelle sind so schlecht, dass ihr euch gegenseitig die letzten Plätze streitig macht, warum wollt ihr den "Schrott" dann noch auf Top-Fotos festhalten ?  Da ist doch ein unscharfes s/w-Bild aus 3m Enfernung viel sinnvoller. X(   :7:

:winken: Murdock
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 04. August 2004, 15:30:48
Zitat
Original von Murdock


Und was ich auch nicht verstehe: Wenn ihr glaubt eure Modelle sind so schlecht, dass ihr euch gegenseitig die letzten Plätze streitig macht, warum wollt ihr den "Schrott" dann noch auf Top-Fotos festhalten ?  Da ist doch ein unscharfes s/w-Bild aus 3m Enfernung viel sinnvoller. X(   :7:




der hat gesessen! :7: :7: :7:  :klatsch:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 04. August 2004, 15:35:30
kannst natürlich auch die Belichtungsdauer auf 10 Sekunden stellen und das Modell drehen, so hast Du beide Seiten auf einem Bild :))

Falls es unscharf wird, kann sicher irgend ein Windows-Tool das Ding wieder scharfzeichnen X(

Gruss,
Alex
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 04. August 2004, 16:01:59
Zitat
Original von Murdock
Jetzt warte ich  noch auf den Ersten, der fragt ob man statt des freien Fotos nicht ein walkaround avi.file einsenden darf. :D


Und was ich auch nicht verstehe: Wenn ihr glaubt eure Modelle sind so schlecht, dass ihr euch gegenseitig die letzten Plätze streitig macht, warum wollt ihr den "Schrott" dann noch auf Top-Fotos festhalten ?  Da ist doch ein unscharfes s/w-Bild aus 3m Enfernung viel sinnvoller. X(   :7:

:winken: Murdock


Nicht zu Ende gedacht, mein lieber Murdock!  :2:

Wenn meine Schrottmühle jetzt vielleicht 2 Bereiche hat, die sich positiv vom Rest absetzen, diese aber nicht auf einer Seite liegen, was dann?

Na.... was dann Murdock?  ..... angeschissen, oder...? X(

:winken:  Spritti

PS: Gilt aber natürlich nur für den Fall, das da wirklich mehr als ein sehenswertes Detail zu sehen ist. Insofern dann wieder richtig. Besteht natürlich die Gefahr, das die Qualität des Fotos und nicht das Modell bewertet wird. Aber das ist wohl unumgänglich und mir eigentlich auch vollkommen wurscht.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 04. August 2004, 16:29:47
Wenn ich das hier so lese, kann es sein, das wir Deutschen unseren Ruf zu recht haben? Das wir Deutschen regelungswütig sind?
Kein noch so kleiner Tatbestand ohne den Versuch denn doch noch eine Ausnahme zu erreichen. Auch wenn es die Ausnahme von der Ausnahme ist. :D
Besonders die Berliner sind in diesem Bereich sehr erfindungsreich.X(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 04. August 2004, 16:33:38
Och Leute macht nur weiter.
Ich muss eh' noch üben um später mal Mit-Autor einer Welt-Verfassung zu werden :6: :3:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 04. August 2004, 16:42:40
@ Murdock,

es müssen nicht nur sw-Aufnahmen sein. Beispiel Yorktown im Modellversium: (http://www.modellversium.de/galerie/bilder/750-JC_Yorktown_Sonnenuntergang.jpg)

Ist doch ein hübsches Bild, oder? Hier kann sich auch jeder ein Bild von der Arbeit des Modellbauers machen. Wenn man sein Bild so präsentieren darf (ist ja schließlich auch eine Seitenansicht), ist die Welt in Ordnung.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 04. August 2004, 16:56:09
Zitat
Original von Flying Circus
Besonders die Berliner sind in diesem Bereich sehr erfindungsreich.X(


Schwachfug....8o  FC

Die Bemerkung zu Ruler (das mit dem Index) war ironisch gemeint.:(

@Nihon....

gute Idee.... Wenn ich da noch 10 min warte.....

:winken:  Spritti

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 04. August 2004, 17:00:13
@Nihon
also, die Sonne ist nicht schön rund. Macht 2 Punkte Abzug.

Siehst Du, so gewinnt man keinen Contest :D

Sayonara,
Alex
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 04. August 2004, 18:44:24
Hi Spritti,

Zitat

Na.... was dann Murdock? ..... angeschissen, oder...?


Nicht wirklich.

Du machst ein Foto von der linken Seite und eins von der rechten Seite, druckst sie aus und klebst sie mit den Rückseiten zusammen. Das verschickst Du dann per Post und behauptest Dein Internetzugang wäre gerade gestört. Voilà, beide Seiten auf einem Foto.  

Aber ... glaubst Du Du schaffst es, ein Modell zu bauen das ZWEI positive Bereiche hat ?  X(

 :winken: Murdock
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 04. August 2004, 18:55:41
Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass es da ZWEI  schön anzusehende Bereiche geben wird.

Macht aber gar nichts, denn die beiden Fotos klebe ich garantiert verkehrt herum zusammen. :D


:winken:  Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 04. August 2004, 20:30:49
tse tse tse, was hab ich nur gemacht, eigentlich wars ja nicht ernst gemeint mit dem 2 in 1 Foto, wär im Endeffekt ne Bildbearbeitung und fliegt sowieso raus,

... hätte es in den Stammtisch schreiben sollen ...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 08. August 2004, 23:27:07
Ich hatte mir gerade mal eure "Sonderseite" zum Contest angesehen. Ist gelungen, muss man schon sagen!:P :1: :14:

Aber eine Unstimmigkeit ist mir aufgefallen (oder war das Absicht?):

Zitat
Alle Bilder der Modelle müssen bis zum 1. Oktober 2004 (0.00 Uhr MEZ)


Das heißt ja, dass der letzte Tag für das Fotoeinreichnen der 31. Oktober ist, oder? Ist das beabsichtigt oder nur ein kleiner Fehler??(

Edit: Ich meinte den 30. September 2004
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 08. August 2004, 23:37:55
Danke! ;)

Aber zu deiner Frage. Da steht doch "bis" und nicht "ab" 1 Oktober. :15:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 09. August 2004, 00:22:27
Wo war ich denn mit meinen Gedanken? Ich meinte den 30. September. Denn wie wir alle wissen: Ein neuer Tag fängt um 0:00 Uhr an. Und wenn dort steht 0:00 Uhr 1. Oktober 2004, heißt das für mich, dass ich die Fotos quasi nur die erste Minute vom 1. Oktober einreichen darf.
Ich hoffe mal, dass das nicht zu kompliziert erklärt ist.:rolleyes:

Edit: Mir ist das nur als Logikfehler aufgefallen, denn in den Regeln "im Board" stand ja, dass die Fotos auch den kompletten 1. Oktober eingereicht werden dürfen.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 09. August 2004, 00:28:21
Wehe die Bilder sind nicht innerhalb der ersten Minute bei Max, Ecki oder mir eingetrudelt, dann sacke ich die Gewinne ein :D

Texter Max meinte sicher den ganzen 1. Oktober- Ende 0:00 Uhr

Oder gar ab 0:00 Uhr?

Also von 0:00 Uhr bis 0:00 Uhr?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 09. August 2004, 09:28:17
oh mann, habt ihr Probleme ;)
Die Bilder sollten am 1. Oktober da sein, d.h. um 23:59:59 Uhr am 1. Oktober ist die letzte Möglichkeit, die Bilder einzuschicken.
So, das sollte es sein.... :)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 09. August 2004, 09:30:35
@ manmouse:

bekommen wir denn auch eine Empfangsbestätigung? Denk da so an
"6 Bilder von XXX erhalten am ...., Danke und Tschüss"

Sonst könnts ja vielleicht zu Problemen führen wenn die Mail irgendwo auf dem Server verschwindet, soll ja vorkommen ... :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 09. August 2004, 10:14:41
Zitat
Original von Ecki
[...] d.h. um 23:59:59 Uhr am 1. Oktober ist die letzte Möglichkeit, die Bilder einzuschicken.



Bleibt dann nur zu hoffen das es dann keinen Stau im Netz gibt. Manchesmal braucht ne Mail ja Stunden, nach dem Motto: Ey, Chef ich stand voll im Stau. :D


Zitat
Original von Ruler
@ manmouse:

bekommen wir denn auch eine Empfangsbestätigung? Denk da so an
"6 Bilder von XXX erhalten am ...., Danke und Tschüss"

Sonst könnts ja vielleicht zu Problemen führen wenn die Mail irgendwo auf dem Server verschwindet, soll ja vorkommen ... :D


Nö :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 09. August 2004, 10:39:03
jede Email hat doch ne Zeile " gesendet am, um soundsoviel Uhr" - dann machen wirs halt nachm Poststempel Prinzip ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 09. August 2004, 10:40:21
Nochmal kurz zwei Fragen (ganz ohne Hintergedanken...)


Laut Bekanntgabe werden die ersten drei "ausgezeichnet".

1) wie sieht es mit den weiteren Platzierungen aus? Werden diese auch bekanntgegeben?

2) kann man als einer die ersten drei einer jeden Sparte auch auf dieses Symbol am Rand verzichten? Sicher doch, oder...?

:winken:  Spritti

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 09. August 2004, 10:44:13
@ 1: ich denke schon, dass wir alle Platzierungen bekanntgeben werden

@ 2: wieso das denn?  Wenn Du gewinnen solltest - willst Du dem Spritti-Kloppen entgehen? :D  
Ne, mal im Ernst, was solln das bringen?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 09. August 2004, 11:06:42
Zitat
Original von Ecki
oh mann, habt ihr Probleme ;)



(http://www.schildersmilies.de/schilder/aufwachen.gif) :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 09. August 2004, 13:00:22
Zitat
Original von Spritti Mattlack
1) wie sieht es mit den weiteren Platzierungen aus? Werden diese auch bekanntgegeben?


Sicher.


Zitat
Original von Spritti Mattlack
2) kann man als einer die ersten drei einer jeden Sparte auch auf dieses Symbol am Rand verzichten? Sicher doch, oder...?


Ganz wie die betreffenden Personen es wünschen...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 09. August 2004, 13:28:19
Hallo Max,

kommt der Sieger auch ins Fernsehn und wird berühmt?: Oder bekommt er sogar eine Fernsehserie? Ich hätte da schon einen Titel für die Serie. z.B.: Der fluchende Modellbauer unter seinem Arbeitstisch auf der Suche nach dem Fotoätzteil?D :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 09. August 2004, 13:32:22
Schlechte Nachrichten: Der Sieger bekommt zwar einen Fernsehvertrag allerdings nur mit RTL :)) :6: :3:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 09. August 2004, 13:35:09
RTL?????? So ein mißt.:12:
Da verzichte ich dann aber im Fall der Fälle und bauen lieber meine Modelle weiter in Ruhe.:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 09. August 2004, 13:44:15
Hmmm ich habe gerade überlegt Max, ich verzichte lieber nicht. Heute muß man ja jede Möglichkeit nutzen um an Geld zu kommen, auch wenn es RTL ist. Eine bessere Alternative wie ein Bankraub ist es allemal. Wieviel zahlen die denn? :D  :winken: *dummi*
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Thomas am 09. August 2004, 13:54:55
Da gibts dann sicher ne Sonntag-Nachmittags Doku-Soap-Reality-Serie a la Autohändler mit dem Titel Die Modellbau-Profis  :d
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 09. August 2004, 14:00:24
oder eine Commedy: Guck mal, wer da eine klebt!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 09. August 2004, 14:01:35
Hallo Thomas,

oder, der tägliche Modellbauwahnsinn:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 09. August 2004, 14:09:26
Einen schlechten hab ich auch noch:

Spritti und Ecki, Modellbauer im Einsatz :7: X( :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 09. August 2004, 14:32:34
Zitat
Original von Flying Circus
Hmmm ich habe gerade überlegt Max, ich verzichte lieber nicht.


Was ist das denn jetzt, FC??  Has´doch nicht tot, oder was?  ;)

Naja, wollen wir mal ein Auge zudrücken.....


:winken:  Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 09. August 2004, 14:39:44
Spritti, strenge dich an dann kommst in RTL mit einer eigenen Serie. Titel die Models des Glasers Spritti.:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 09. August 2004, 14:44:19
Übrigens Max,
meine Mutter wollte auch beim Contest mitmachen, aber ich habe ihr gesagt das das wegen den Contestregeln nicht geht. Sie hat es nach einiger Zeit eingesehen, war aber ein wenig sauer, da sie sich schon rote Wolle gekauft hatte.:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: V12 Enthusiast am 09. August 2004, 14:54:06
:)) :6:
Oder die Sieger, nein besser die ab 3. Platz  plazierten müssen in den
Container mit Spritti und den Moderatoren ihrer Wahl.
Modelle werden gestellt.
Edit: ich meine Modelle zum bauen*g*
 
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :winken:
V12
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: model-maniac am 11. August 2004, 18:09:13
hi hallo


gibt es mal nen figuren Contest ?  etc ???



beste grüße Bernd
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 11. August 2004, 18:15:13
warum nicht? ;)  Vielleicht nächstes mal, wer weiß? Das bleibt immer den User überlassen :)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: model-maniac am 11. August 2004, 18:20:33
achso habe ich nicht gewußt .... dann viel glück ihr auto und flugzeugnarren X(

:1:

bernd
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 11. August 2004, 18:26:54
Aber dann müssten, in der nächsten Abstimmung, Flugzeuge und Autos rausgenommen werde. Sonst würde das Ergebnis ja wieder (ungefähr) gleich aussehen. :8:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 11. August 2004, 18:43:58
@PMF

Es ist heiss, ich hab früh angefangen zu arbeiten, aber....

hhäääääääääääääähhhhhh?????

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 11. August 2004, 19:10:35
Zitat
Original von PMF
Aber dann müssten, in der nächsten Abstimmung, Flugzeuge und Autos rausgenommen werde.


Na das ist klar; heuer standen ja Trucks & Trailer auch nicht mehr zur Auswahl.
KORREKTUR: Ich wurde gerade darauf hingewiesen, dass das gar nicht stimmt! Es hätte also auch einen 2. T&T geben können 8o :baby:
Asche auf mein Haupt!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 11. August 2004, 19:25:40
Ne hätte es nicht geben können ;)  
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 11. August 2004, 19:44:54
Also nochmal für kleine Sprittis:

Wenn nächstes Jahr wieder ein Contest stattfinden sollte, dann würde ja (hoffentlich) wieder vorher die Abstimmung gemacht werden, auf welchen Themengebieten der Contest stattfinden soll.
Wenn nun (egal wie viel Neuangemeldete mit abstimmen) das ganze sich prozentuell verhält wie jetzt, hätten wir wieder die gleichen Themengebiete. Um dies aber zu vermeiden, sollte man die Themenbereiche Autos, Flugzeuge und (evtl.) Trucks streichen. Jetzt verstanden?:D ?(

Edit: Ich seh schon, dass Max weiß, was ich meine. Das bekommst du doch auch noch hin, oder?;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 11. August 2004, 19:59:23
Danke PMF

Meine Ganglien waren verklebt.

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Arian am 12. August 2004, 00:33:38
so jetzt mal noch ne frage von
so´m neuangemeldeten:D

bilder schicken; ok; hab ich
bis 1.Oktober 23:59; hab ich auch
an Ecki, Max oder ?  per email; gerafft
adresse; tja da fehlts noch *dummi*
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 12. August 2004, 08:57:56
max@modellboard.de
ecki@modellboard.de
manmouse@modellboard.de

Wobei die beiden Herren dort oben eh die Bilder an mich weiterleiten müssten.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 12. August 2004, 12:23:58
Ach, ihr habt so schöne Adressen mit @modellboard.de? Bekommt man die irdendwie als normler User auch oder bleiben sie den Mods&Admins vorbehalten?:rolleyes: :3:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 12. August 2004, 12:32:37
das sind Teaminterne Email Adresse, und wenn man mal ausm Team austritt, wird einem die auch nicht mehr abgenommen. (sozusagen Gewohnheitsrecht) :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 12. August 2004, 12:35:54
Nochmal rein aus Neugierde: Wo ruft ihr die E-Mails von der Adresse ab? Oder habt ihr im Teambereich auch einen Posteingang für die richtigen Mails?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 12. August 2004, 12:41:17
eine Nachricht, die ich auf meine @modellboard Adresse bekomme ( sind in letzter Zeit sehr viele!), werden auf meine normale gmx Box weitergeleitet.
Ganz einfach, ohne viel Stress :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 12. August 2004, 16:39:35
Mann, seid ihr alle Neugierig :6: :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 12. August 2004, 18:52:23
Hi Max

Ich zitiere mal den Ecki

"Wer nicht fragt bleibt dumm"

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 12. August 2004, 19:13:14
Zitat
Original von Ecki
das sind Teaminterne Email Adresse, und wenn man mal ausm Team austritt, wird einem die auch nicht mehr abgenommen. (sozusagen Gewohnheitsrecht) :D


Da ist aber jemand auf dem Holzweg 8)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 12. August 2004, 19:20:43
Damit ich nicht dumm bleibe:D: Wieso?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 12. August 2004, 19:21:16
Mist, zweifach Post. Ist mir noch nie passiert...:12:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 12. August 2004, 21:13:04
Zitat
Original von Orange
Zitat
Original von Ecki
das sind Teaminterne Email Adresse, und wenn man mal ausm Team austritt, wird einem die auch nicht mehr abgenommen. (sozusagen Gewohnheitsrecht) :D


Da ist aber jemand auf dem Holzweg 8)


Mensch Orange, das kannst Du doch nicht machen! Denk' an die Tausenden von Visitenkarten, die dann neu gemacht werden müssen  :6: :3: :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 12. August 2004, 22:56:23
genau :rolleyes:  bitte weniger Egoismus hier!!! ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 15. August 2004, 05:50:51
ich hab mal ne frage zu den bildern die gemacht werden sollen speziell ein bild von unten. es gibt z.b. keinen einzigen logischen realistischen grund ein flugzeug von unten zu fotographieren wenn es am boden steht. dieses beeinträchtigt alle die es am boden darstellen wollen.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 15. August 2004, 09:28:28
@ SRD1:

ich glaub da gibts 2 Gründe:

1.) Man hat so einen Blick auf die Fahrwerkschächte usw., wo unter Umständen viel gemacht werden kann
2.) Denk immer auch an die Automodellbauer, ich weiß nicht was dort möglich ist, aber ich denke schon das sich einiges bei ihren Modellen umbauen läßt


Spritti und ich haben auch mal so eine Diskussion angefangen, ich war z.B. der Meinung das man sich den Blick von hinten sparen könnte, da gibts nicht viel zu sehen, aber die Moderatoren waren anderer Meinung

Seh es so, 1 Foto mehr ist besser als 1 Foto weniger.

Und das mit dem logischen Hintergrund vergessen wir mal, genauso selten sieht man am Boden stehende Flugzeuge in der Vogelperspektive.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 15. August 2004, 10:56:17
Da wir nun wiedermal bei den Perspektiven sind, will ich doch auch gleich wieder bissle rum mauln ;)
Und zwar ist es ja so. Bei einem Automodell kommt es auch sehr auf die inneren Werte an, sprich, der Motor und erst recht der Innenraum sind meist sehr detailiert. Nun denke ich so, ok, den Motor kann man ja, wenn man darf (?) bei der Perspektive von vorn mit drauf bringen. Aber wie ist es mit dem Innenraum? Von Hinten durch die getönte Scheibe? Von der seite, wo man nur die Türverkleidung sieht? Oder darf ich die Chance nutzen und die freie Perspektive direkt auf den Innenraum richten?

Keep on Cruizing
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 15. August 2004, 11:16:53
Gibt`s dafür nicht z.B. die Perspektive nach Wahl (1 Bild) ?

:winken: Spritti

Pssst. Ich komme ja so langsam voran und denke immer mehr:"Je weniger Bilder, imso besser!" :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 15. August 2004, 13:15:50
Meinte ich ja, ob zumindest für den Innenraum, was ja eigentlich nur ein ausschnitt des Modells ist, die Perspektive nach Wahl genommen werden kann/darf.
Das mit dem Motor muss man halt irgendwie eingliedern:rolleyes:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 15. August 2004, 13:19:26
Die Perspektive nach Wahl kannst du dir doch aussuchen, wie Du sie haben möchtest ;)
den Motor kannste doch z.B. im Zuge von vorne mit geöffneter Motorhaube darstellen8o
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 15. August 2004, 13:22:33
ok, danke, das hilft mir weiter.

Hätte ja sein können, die Perspektive nach Wahl muss auch das gesamte Modell zeigen :D *dummi*

Keep on Cruizin´
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 15. August 2004, 13:29:56
Auf der Contest Infopage wird es , wenn die Fotophase beginnt , Beispielbilder geben. Es wird dann auch noch einmal genau erklärt an welche Bildergrößen man sich halten muss und wo die Bilder  hin gesendet werden.
Nach dem die Bilder bei uns eingetrudelt sind werden wir eine Rückmeldung geben das alles IO. ist.
Wir werden auch in der Teilnehmerliste die Namen einfärben wo wir die Bilder dann schon erhalten haben.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Arian am 17. August 2004, 17:38:47
[SCHILD]Ähm, Tschuldigung?[/SCHILD]

Soll das Modell beschriftet sein ?
(also entweder mit auf dem Bild drauf oder extra Text in der Email)

Vieleicht weiß ja nicht jeder was das für´n Teil sein soll ?
Und wo es her ist?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 17. August 2004, 18:06:54
kann man ja vielleicht machen, dass man mit den Bildern eine Kurze Info mitschickt, was das Modell genau darstellen soll und welcher Hersteller es ist. ;)
Find ich eigentlich gar nicht mal dumm, diese Idee!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 17. August 2004, 18:16:11
Zitat
Original von Arian
[SCHILD]Ähm, Tschuldigung?[/SCHILD]

Soll das Modell beschriftet sein ?
(also entweder mit auf dem Bild drauf oder extra Text in der Email)

Vieleicht weiß ja nicht jeder was das für´n Teil sein soll ?
Und wo es her ist?



Ja , natürlich. Wenn ihr die Bilder sendet müsst ihr schon ein Paar Informationen beilegen, z.B. brauchen wir den Namen des Modells, Kits und den Hersteller.
Bei den Fortgeschrittenenklassen gehören dann noch ein Paar Infos dazu was verändert wurde und was zusätzlich ist.

Genaue Infos findet Ihr mit den Infos zum Fotografieren der Modelle, zu gegebener Zeit auf der Infopage.

....übrigends, wer Lust hat schreibt wieder einen Baubericht :D der dann nach dem Voting auf die Contestseite kommt.
Hmmm was heißt Lust eigentlich wollen wir schon von jedem einen Baubericht veröffentlichen. Aber leider kann man Euch ja nicht zwingen :D

Wie so ein Bericht ausschaut ? ContestBericht  (http://home.arcor.de/manmouse/contestneu/bauberichte/dude.htm)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: secondmail am 17. August 2004, 19:42:09
Hallo,
Kann man auch andere Maßstäbe nutzen?wenn nicht dann nicht wollt nur fragen:D:D:D:D!














Grüße Maik
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 17. August 2004, 19:44:19
nur die Maßstäbe nutzen, die angegeben sind, sprich bei den Autos 1:24/25, bei den Fliegern 1:72
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 18. August 2004, 16:40:29
Ich hätte da ja noch eine Frage:

Ich nehme ja wohl richtig an, dass jeder angemeldete User im Forum, bei der Abstimmung, Stimmrecht hat.
Was passiert, wenn sich nun ein Contest-Teilnehmer unter einem anderen Account anmeldet, um für sein Modell zu stimmen? Das könnte er dann ja auch 3-4 mal machen. Und 4 Stimmen mehr können ja auch schon mehrere Plätze ausmachen.
Kann irgendwie nachgehalten werden, wer für welches Modell abgestimmt hat? Oder kann bei der Abstimmung nicht eine Beitragsgrenze eingestellt werden? Damit meine ich, dass z.B. nur User abstimmen dürfen, die schon 15 Beiträge haben. Denn wer länger hier im Forum ist, kommt schnell auf 15 Postings.#

Und noch eine kleine: Sieht man schon während der Abstimmung, wer wie viele Stimmen hat?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 18. August 2004, 16:55:49
Da sprichst Du bedeutende Punkte an, PMF!

Zitat
Original von PMF
Und noch eine kleine: Sieht man schon während der Abstimmung, wer wie viele Stimmen hat?


Nachdem Du abgestimmt hast, kannst Du sehen, wer wieviele Punkte hat.
Davor nicht.

Zitat
Original von PMF
Ich nehme ja wohl richtig an, dass jeder angemeldete User im Forum, bei der Abstimmung, Stimmrecht hat.
Was passiert, wenn sich nun ein Contest-Teilnehmer unter einem anderen Account anmeldet, um für sein Modell zu stimmen? Das könnte er dann ja auch 3-4 mal machen. Und 4 Stimmen mehr können ja auch schon mehrere Plätze ausmachen.


Nun, wenn ein Teilnehmer via Neben-Accounts für sich stimmt wird er disqualifiziert.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: secondmail am 18. August 2004, 18:10:31
hallo,

@Ecki Danke ich dachte nur snst hätt ich in Flieger ein anderen Maßstab gemacht:D:D:D:D




Danke
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 18. August 2004, 18:20:23
Zitat
Original von PMF
Ich hätte da ja noch eine Frage:

Ich nehme ja wohl richtig an, dass jeder angemeldete User im Forum, bei der Abstimmung, Stimmrecht hat.
Was passiert, wenn sich nun ein Contest-Teilnehmer unter einem anderen Account anmeldet, um für sein Modell zu stimmen? Das könnte er dann ja auch 3-4 mal machen. Und 4 Stimmen mehr können ja auch schon mehrere Plätze ausmachen.
Kann irgendwie nachgehalten werden, wer für welches Modell abgestimmt hat? Oder kann bei der Abstimmung nicht eine Beitragsgrenze eingestellt werden? Damit meine ich, dass z.B. nur User abstimmen dürfen, die schon 15 Beiträge haben. Denn wer länger hier im Forum ist, kommt schnell auf 15 Postings.#

Und noch eine kleine: Sieht man schon während der Abstimmung, wer wie viele Stimmen hat?


Was meinst du warum in den letzten wochen die Neuanmeldungen so in die Höhe geschnellt sind :D Gut für Statistiker.

Ne mal im Ernst, dieses Jahr werden 222 User von uns angeschrieben, nur diese Elite darf abstimmen.

oder ich sage einfach lasst Euch überraschen :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 18. August 2004, 18:28:38
Zitat
Original von Orange

Ne mal im Ernst, dieses Jahr werden 222 User von uns angeschrieben, nur diese Elite darf abstimmen.

oder ich sage einfach lasst Euch überraschen :D

8o 8o 8o

wow... das ist ja dann wie bei der Wahl zum Bundespräsidenten...

grüsse
oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 18. August 2004, 18:33:01
Ne da hab ich mich geirrt, habe gerade nochmal nachgelesen wie es geplant ist...


" Es dürfen nur Contesteilnehmer abstimmen. Die Stimme kann auf jedes Modell abgegeben werden "

ich wollt Euch da oben natürlich nicht verunsichern ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 18. August 2004, 18:50:26
Schade... :D

da hätte man doch glatt noch ein paar promis anschreiben können...

"... das MB in der Tagespresse...:1: "

oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 18. August 2004, 18:54:03
Also ich habe gerade folgendes gelesen:

Die Platzvergabe resultierte aus der Abstimmung, in der jeder MBler für
seine Favoriten stimmen konnte.


@Max

Verunsichert Orange hier nur, oder wer  stimmt hier im Endeffekt ab?

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: veritas am 18. August 2004, 19:05:54

..spätestens jetzt sollte in Erwägung gezogen werden, einige unabhängige Wahlbeobachter der UN einzuladen .....
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 18. August 2004, 19:24:24
@ Spritti

Wie wäre es denn einfach mit Abwarten und Überraschen lassen ? ;)
Informationen über den Ablauf des Votings werden schließlich nicht zur Fertigstellung des Modells benötigt.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 18. August 2004, 19:30:11
Zitat
Original von Orange
Informationen über den Ablauf des Votings werden schließlich nicht zur Fertigstellung des Modells benötigt.


Ist doch ein Argument, oder ? :6::P
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 18. August 2004, 22:17:37
es wird noch andere Überraschungen geben:
laßt Euch überraschen !
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Twist am 19. August 2004, 00:07:42
Hi

Zitat
" Es dürfen nur Contesteilnehmer abstimmen. Die Stimme kann auf jedes Modell abgegeben werden "


ähm.....................??????????????????wie jetzt???????????das is ein scherz,oder?????????????( ?( ?( ?( ?(

Gruß,Chris
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 19. August 2004, 01:16:14
Türlich,Würde ja auch keinen Sinn machen. Wer dann am Ende  0 Punkte hat gewinnt den Fair Play Pokal  :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 19. August 2004, 01:29:42
Zitat
Original von Orange
" Es dürfen nur Contesteilnehmer abstimmen. Die Stimme kann auf jedes Modell abgegeben werden "


Das wird lustig...28 Teilnehmer, und jeder hat am Schluss.....EINEN PUNKT!

Also 28 Gewinner. Das gefällt mir!:1:

Habt ihr schon mal daran gedacht, nicht mit Stimmen, sondern mit Prozenten zu arbeiten? so kann man wesentlich differenzierter abstimmen, als wenn ich nur ein Modell küren kann. Oder ist das zu anfwändig?

Gruss,
Alex
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 19. August 2004, 01:40:09
Das wären dann aber 28 Verlierer 8)

Es wurde an so vieles Gedacht, die Tendenz ging ja zu Bienchen und Brummern, leider war der konservative Flügel des MB Teams da garnicht von begeistert.
Aber wer hört schon auf die :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 19. August 2004, 20:59:47
ähm mal ne frage werden die bilder online gestellt in dieses angegebenen Reinfolge

So wird das Modell abgelichtet
Von Vorne
Von Hinten
Von einer Seiten
Von Oben
Von Unten
aus einer freien Perspektive

oder?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 19. August 2004, 21:57:59
Spielt das eine Rolle ?  Hmmm ?

Auf jedenfall sind aber alle in der gleichen Reihenfolge angeordnet.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Creative am 19. August 2004, 22:05:21
Hi Orange,

ich war kurz davor, dir mitzuteilen, dass dein Avatar nicht geht - bis dieser weiße Fellkneul den Platzhalter geklaut hat :3: Nett...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 19. August 2004, 22:11:31
@ orange ja es spüielt eine entscheidende rolle
bsp man zeigt einen landeanflug 5 bilder zeigen den anflug, landung und auf dem letzten bild ist die kiste wieder in der luft statt am boden.
oder 5 bilder zeigen den piloten auf der leiter zum cockpit und auf dem letzten isses verschwunden.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 19. August 2004, 23:21:17
Nun, wenn Dinge wie der Pilot oder das Szenario "im Flug" eine so derartig große Rolle spielten, wäre es bereits ein Diorama und somit Themaverfehlung.
Entweder man entscheidet sich für eine Version mit ausgefahrenem Fahrwerk, oder ohne.
Hin und her wechseln ist im Grunde nicht erlaubt, denn das hat den Charakter von zwei unterschiedlichen Modellen!
Die Fotografien sehe ich eher vom technischen als vom inszenierenden Standpunkt. 'Bild von Unten' ist als Vorgabe eindeutig; wäre eine andere Präsentation inpliziert, stünde etwa 'Bild des fliegenden Flugzeugs vom Boden aus' da :1: :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 19. August 2004, 23:47:11
hm max fahrwerk ausfahren lassen soweit wollte ich nun wirklich nicht gehen vorallendingen in 1:72.
aber wie hast du das gemeint

Hin und her wechseln ist im Grunde nicht erlaubt, denn das hat den Charakter von zwei unterschiedlichen Modellen!

(demzufolge wäre es zb nicht erlaubt sagen wir mal nen
PKW mit geschlossener haube und geöffnetter motorhaube zu zeigen)

was ist mit beweglichen teilen ich denk da mal so an die victor MK.2 Klappen beweglich f-14 schwenkflügel verstellbares höhenleitwerk usw

und laut regeln sind dio´s ja nicht ausgeschlossen
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 20. August 2004, 00:57:47
Zitat
Original von Max
[...]Hin und her wechseln ist im Grunde nicht erlaubt, denn das hat den Charakter von zwei unterschiedlichen Modellen! [...]


Im Grunde! Das wird wohl auch Ausnahmen haben, wie eben das Beispiel mit der Haube. Aber beim Flugzeug wirst doch sicherlich auch die Kanzel öffen können/dürfen, um das Cockpit abzulichten...
Wenn man jedoch als Beispiel nen Lowrider nimmt, mit am Modell veränderbarer Achsstellung, und diese auf jedem Bild ändert, kommt es deiner Situation schon näher!

Keep on Modelling
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 20. August 2004, 10:25:46
nach einer schlaflosen nacht sind mir noch
folgende fragen zur Darstellung eingefallen
was ist erlaubt und was nicht

nur Profiklassen
bei cars
Zeigen von sich bewgenden Teilen Motorhaube
Kofferraum Türen Verdecke zwecks Inneneinrichtung
und was es sonstnoch gibt

Darstellen von Zerstörungen die in der Foto-
Serie auftreten könnten Platte Reifen usw

Das Zeigen von Fahrzeuginsassen.

Das Darstellen von Wettereinflüssen
Regen Schnee Staub Dreck usw.

Bei Flugzeugen
Darstellen von Beweglichen Teilen
Vorflügel, Landeklappen Höhen-Seiten-
leitwerken

Darstellen von abgeschossenen Raketen/Bomben
in Unterschiedlichen Positionen

Darstellen von unterschiedlichen Positionen
im Flug (andere Klappenstellung

Darstellen von Bodencrews Piloten und
Zubehör Werkzeugkästen usw

Darstellen von weiteren Geräten wie
Generatoren Tankwagen die am Flugzeug
angeschlossen sind.

Darstellen von Schleppfahrzeugen die
zb im Bausatz enthalten sind.

Darstellen von zerstörten Flugzeugen am Boden
oder in der Luft.

Darstellen von Bremsblöcken am Flugzeug

Darstellen von abgesprengten Cockpithauben
zwecks Pilotenausschuss

Darstellen von Beleuchtung jegweder Art.

Was ist mit Dioramen die im Bausatz enthalten sind
zb Revell Tornado mit Landebahn und Hintergrund
ebenso die Magic Flight Serie.

Was ist mit flugzeugen die aus 2 Flugzeugen bestellen
zb SR-71 mit Drohne

Was ist erlaubt und was nicht? Laut Regelwerk geht ja alles zu
machen

Ps: Was ist mit natürlichen Hinter-Unter-Vordergründen
zb: Himmel Asphalt Wald usw.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 20. August 2004, 10:47:08
Das alles ist Dir in einer Nacht eingefallen?

Und ich dachte, ich  hätte Phantasie! ;)

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 20. August 2004, 11:08:21
Nun bei diesem Contest geht es um das Modell.

:D Man könnte auch sagen " In den Regeln steht nicht das man keinen Elektromotor einbauen darf" Also es geht darum ein Modell zu bauen, kein Dio, kein Szenario nichts... . Wie das ganze dann abgelichtet wird ? Was Die Fragen zu den Bildern angeht da habe ich bereits erwähnt das alle Informationen mit Beispielen dazu auf der Contest Infopage zu gegebener Zeit veröffentlicht werden.

@SDR1  Deine Detailfragen wird Max nacher ( wenn er aufgestanden ist ) :D beantworten. Hab da bitte etwas geduld.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 20. August 2004, 11:11:48
Mir ist da auch noch was eingefallen.... bei Linienmaschinen in 1/72 (gibts sdie überhaupt? )

--> Kotzflecken auf den Sitzen :D

(kleines spässle ;-)

grüsse
oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: albandy am 20. August 2004, 11:44:06
@Ozzy

dann bitte aber auch neben dem Sitz eine übergelaufene Kotztüte :D :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 20. August 2004, 11:46:14
Wo wir grad bei dem darstellen von Figuren und Linienmaschinen sind.

Stellt irgendwer das "Private Stelldichein von Pilot und Saftschubse auf dem Boardklo" dar und knipst das gar in einer freien Perspektive?

*Nurmalsofrag* ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 20. August 2004, 13:20:10
Zitat
Original von Orange
@SDR1  Deine Detailfragen wird Max nacher ( wenn er aufgestanden ist ) :D beantworten. Hab da bitte etwas geduld.


Genau, Geduld ist gefragt, aber nicht, weil ich (wie sonst üblich) ausschlafe, sondern, weil ich keinen olypmischen Wettbewerb versäumen will :1:

Geduld...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 20. August 2004, 17:23:11
Du hast doch Olympiaverbot aufgebrummt bekommen Max ......

Von deinen Antworten gehen wertvolle Plan und- Bastelstunden ab
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 20. August 2004, 17:24:21
Zitat
Original von manmouse
Du hast doch Olympiaverbot aufgebrummt bekommen Max ......

Von deinen Antworten gehen wertvolle Plan und- Bastelstunden ab



:7: :7: :7:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 20. August 2004, 18:32:25
Ach ja bewegliche Achsen stehen auch nicht drin
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 20. August 2004, 18:38:07
Zitat aus den Regeln für die Drive Fortgeschrittenen Klasse

Das Modell  selber darf ohne Einschränkungen erweitert und verfeinert werden ("Enhanced").

Die Betonung liegt auf Modell.
Der Max ist aber auch frech. Erst bereitet er dir eine schlaflose Nacht und jetzt guckt er sein Olympia ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 20. August 2004, 19:17:42
Zitat
Original von manmouse
Du hast doch Olympiaverbot aufgebrummt bekommen Max ......


Nicht s gibts :)) :6:

Zitat
Original von manmouse
Von deinen Antworten gehen wertvolle Plan und- Bastelstunden ab


Stimmt auch nicht; alle Überlegungen bezüglich Diorama od. Ähnlichem haben nichts mit dem Modell, dass gebaut wird zu tun. Ob ich Euch jetzt oder später zutexte ist egal :1: :D
Genauso gestaltet es sich mit den Fotografien.
Immer mit der Ruhe !
:D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 20. August 2004, 23:30:38
Max das ist ja ne sehr aussagekrätige Antwort von dir mit der man nun jarnix anfangen kann manch ein politiker würde den hut vor dir ziehen
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 20. August 2004, 23:42:56
Mensch, willst du denn deine Fotos jetz schon machen, weil Ende September das Wetter schlecht ist und keine Sonne das Modell beleuchten kann?
Übe dich doch mal in bissl geduld, dann wirst bald seitenweise Beispielbilder und genaue Beschreibungen und Erleuterungen bekommen!

Keep on Modelling
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 21. August 2004, 00:39:47
Tja, der Max hängt halt nur vor der Glotze, bald ist der Kram in Griechenland ja wieder vorbei, und bis die Bilder geschossen werden fließt noch viel Ouzo die Kehle runter.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 21. August 2004, 08:45:21
Zitat
Original von SDR1
Max das ist ja ne sehr aussagekrätige Antwort von dir mit der man nun jarnix anfangen kann manch ein politiker würde den hut vor dir ziehen


Danke.

Okay, was haben wir denn so...


Zitat
Original von SDR1
nur Profiklassen
bei cars
Zeigen von sich bewgenden Teilen Motorhaube
Kofferraum Türen Verdecke zwecks Inneneinrichtung
und was es sonstnoch gibt


In den freien Perspektive darf der Motor- oder Innenraum gezeigt werden.


Zitat
Original von SDR1
Darstellen von Zerstörungen die in der Foto-
Serie auftreten könnten Platte Reifen usw


In der Profiklasse dürfen auch Schadensfälle eingebaut werden, allerdings nur in einheitlicher Form innerhalb der Fotoserie.


Zitat
Original von SDR1
Das Zeigen von Fahrzeuginsassen.


Fahrzeuginsassen sind Figuren. Wer Figuren bauen will hätte bei der Abstimmung für einen Figurencontest stimmen sollen. So ist leider auf sie zu verzichten.


Zitat
Original von SDR1
Das Darstellen von Wettereinflüssen
Regen Schnee Staub Dreck usw.


Solange es sich auf den Wagen beschränkt ist dies eine schöne Option in der Fortgeschrittenen-Klasse.


Zitat
Original von SDR1
Bei Flugzeugen
Darstellen von Beweglichen Teilen
Vorflügel, Landeklappen Höhen-Seiten-
leitwerken


Man sollte sich halt für eine Stellung dieser Elemente entscheiden. Wenn überhaupt, dann nur eine Veränderung innerhalb der Fotoserie, und zwar in der freien Perspektive.


Zitat
Original von SDR1
Darstellen von abgeschossenen Raketen/Bomben
in Unterschiedlichen Positionen


Entweder die Bewaffnung ist noch am Flugzeug, oder sie ist nicht auf den Fotos.


Zitat
Original von SDR1
Darstellen von unterschiedlichen Positionen
im Flug (andere Klappenstellung


Zitat
Original von mir; ein paar Sekunden vorher
Man sollte sich halt für eine Stellung dieser Elemente entscheiden. Wenn überhaupt, dann nur eine Veränderung innerhalb der Fotoserie, und zwar in der freien Perspektive.





Zitat
Original von SDR1
Darstellen von Bodencrews Piloten


Bodencrews und Piloten sind Figuren.
Zitat
Original von mir; ein paar Momente eher
Wer Figuren bauen will hätte bei der Abstimmung für einen Figurencontest stimmen sollen. So ist leider auf sie zu verzichten.




Zitat
Original von SDR1
Zubehör Werkzeugkästen usw
Darstellen von weiteren Geräten wie
Generatoren Tankwagen die am Flugzeug
angeschlossen sind.

Darstellen von Schleppfahrzeugen die
zb im Bausatz enthalten sind.


Zubehör und Werkzeugkästen sind in den Dioramabereich zu verschieben.

Wer gerne Fahrzeuge baut sollte das Angebot des Car-Contests nutzen, bei den Flugzeugen muss man darauf jedoch verzichten.


Zitat
Original von SDR1
Darstellen von zerstörten Flugzeugen am Boden
oder in der Luft.
Darstellen von abgesprengten Cockpithauben
zwecks Pilotenausschuss


Hiermit befinden wir uns im Bereich des Dioramas.


Zitat
Original von SDR1
Darstellen von Bremsblöcken am Flugzeug


Bevor es wegrollt, ansich aber nicht.


Zitat
Original von SDR1
Darstellen von Beleuchtung jegweder Art.


Nur 'im' Flugzeug wie bei den Triebwerken und bei den Instrumenten.


Zitat
Original von SDR1
Was ist mit Dioramen die im Bausatz enthalten sind
zb Revell Tornado mit Landebahn und Hintergrund
ebenso die Magic Flight Serie.


Diorama ist Diorama und es ist kein Diorama-Wettbewerb.


Zitat
Original von SDR1
Was ist mit flugzeugen die aus 2 Flugzeugen bestellen
zb SR-71 mit Drohne


In diesem Fall sollte man sich für eines der beiden angebotenen Flugzeuge entscheiden.


Zitat
Original von SDR1
Ps: Was ist mit natürlichen Hinter-Unter-Vordergründen
zb: Himmel Asphalt Wald usw.


Ich denke die Beispielfotos werden darübe zu einem späteren Zeitpunkt gut Auskunft geben.
Die Tendenz läuft auf einen eher neutral zu nennenden Hintergrund hinaus.

Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.


PS: Und wieder zwei Ruderwettbewerb verpasst ;(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 21. August 2004, 15:53:29
thx

was ist mit drehenden propellern fürs pic
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 21. August 2004, 16:30:50
was machst Du's dir eigentlich so schwer?
Wir bauen hier doch Standmodelle, ohne Funktion, folglich hat ein drehender Propeller überhaupt keine Bedeutung und keinen Sinn!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 21. August 2004, 19:22:14
kein pilot im cockpit nicht mal bei eingefahrenen
fahrwerk, keine ausnahmen?

und na klar bräuchte mal die info für den hintergrund
schon bei der planung des modells, sieht eben ein
bissl doof aus wenn man kaum etwas vom modell sieht
weil es die selbe farbe wie der hinter/untergrund hat.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 21. August 2004, 19:52:55
bisher war es mir ja wurscht, aber ich meine doch, unsinnige Modelle sollten nicht das Ziel sein !
( man will die Modelle nach dem Wettbewerb ja schließlich nicht wegwerfen, sondern i.A. seiner Sammlung hinzufügen. )
In ein fliegendes Flugzeug gehört der Pilot einfach hinein !

Wenn es kein Figurenwettbewerb sein soll, so schlage ich ganz einfach vor:
"Pilot kann drin sein, wird aber nicht bewertet."

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 21. August 2004, 19:53:35
@ SDR1:

jetzt bleib mal locker, dann nimmst du halt eine andere Hintergrundfarbe, es wird wohl kaum heißen,

"alle verwenden als Hintergrundfarbe Dunkelgrau RAL6002"

ein bischen Risiko ist immer dabei


@ panzerchen:

"darf aber nicht bewertet werden"

mit solchen Formulierungen wäre ich vorsichtig, was man sieht, sieht man halt, und ignorieren wird dann schwer

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 21. August 2004, 20:04:26
die sache mit piloten bringt aber eine andere frage auf
laut regel 4 der basisflieger heisst es

Die verwendeten Komponenten des Bausatzes dürfen nur gemäß der Anleitung eingearbeitet werden, also nicht zweckentfremdet benutzt werden

so laut regel muss der pilot eingearbeitet werden und max sagt es darf keiner drin sein also egal was ich mache es ist ne regelverletzung.

und kommt bitte nicht mit dem argument das es auf der box draufstehen würde, das mag sein aber zb japanisch chinesisch oder sonstwas kann ich auch nicht lesen.
dann baut man eben den piloten nicht mit ein und irgendjemand schreit dann auf weil es den selben kit mal aufm tisch hatte mit pilot und dann geht das geschrei los.

gebt piloten-frei
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 21. August 2004, 20:18:47
Hmm....... .. :O

Bei meiner SE 5a (die in 1/48... ) war ein Pilot im Bausatz enthalten. Also gehörte er fest zum Bausatz. Ich wollte mir das aber nicht antun und habs unterlassen.... ihn reinzusetzen.

Ich würd sagen:

+ Wenn ein Pilot im Bausatz regulär enthalten ist, soll er auch eingesetzt werden dürfen....

zusätzliche Figuren (oder einen Pilot einsetzen, wenn im Bausatz keiner beiliegt), sollten
nicht eingesetzt werden dürfen...

wäre doch die einfachste lösung, oder?

grüsse
oZZy

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Creative am 21. August 2004, 20:54:10
SDR wird mal Jurist - so viel ist sicher, kein Mensch würde sich sonst den ganzen Tag Kopf über solche Lapalien zermartern ...

Bau halt einfach den Flieger und mach nen Foto - sonst kommst du vor lauter Grübeln nicht mehr zum Basteln :14:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 21. August 2004, 20:56:05
ozzy wäre eine möglichkeit
aber ich geb dir mal ein gegenbeispiel der alte F-16A Kit aus dem jahre 91
da gibts zusätzlich ein ausgebautes triebwerk die hebevorrichtung einen schlepper schleppstange dazu und personal dazu wie wird damit verfahren

und andererseits wär es wieder ein vorteil für alle die nen kit mit piloten haben.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 21. August 2004, 21:13:28
das wäre dann ja wieder ein diorama...

bewertet wird doch eh nur das flugzeug...
warum nicht also auch nur das flugzeug bauen.... jetzt egal ob mit oder ohne pilot am hebel... .. . . . .. .. . .... 8o

grüsse
oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 21. August 2004, 21:27:49
ozzy weil sinnlos ist ein fliegendes flugzeug ohne pilot
, maschienen wo das fahrwerk im flug nicht eingezogen ist gehts ja immer noch die könnten ja auf dem boden stehen
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Medizinmann am 21. August 2004, 22:02:01
Jetzt muss ich hier doch mal meinen Senf hinzugeben: entweder man verfasst ein Regelwerk, das im Umfang den gesammelten Brockhaus Bänden Konkurrenz machen würde oder man lässt es einfach bleiben, mit aller Gewalt zu versuchen, das bestehende Regelwerk bis zum Erbrechen zu zerpflücken und auszulegen....denn eigentlich ist der Sinn eines solchen Contests in erster Linie der Spaß an der Freud´...:rolleyes:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 21. August 2004, 22:07:19
Zitat
Original von Medizinmann
....denn eigentlich ist der Sinn eines solchen Contests in erster Linie der Spaß an der Freud´...:rolleyes:


:P

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 21. August 2004, 22:11:28
Genau  Leute und so schwer ist es dann auch nicht mit den Regeln. Einfach ein Modell bauen und gut. Nur weil ein Pilot im Karton ist bedeutet das nicht das es ein Regelverstoß ist den nicht einzubauen! Im Gegenteil ;)
Nur das Modell keine Figur dazu!  
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 21. August 2004, 23:44:22
ich bin auch der Meinung, wenn jemand ums verrecken eine Pilotenfigur drinhaben will (weil Flugzeug im Flug, Gear Up), soll er meinetwegen auch. Kann dann vielleicht eine Meldung zum Photo schreiben ("Pilotenfigur nicht original"), damit die Leute wissen, dass sie den Piloten einfach nicht bewerten sollten, egal wie gut oder schlecht er bemalt ist. Ein bisschen gesunden Menschenverstand hat noch niemandem geschadet...

Man kann Regeln immer bis zum Exzess verdrehen, aber dann frage ich mich, warum er eigentlich daran teilnimmt.

Gruss,
Alex

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 21. August 2004, 23:50:53
Zitat
Original von Ruler
"alle verwenden als Hintergrundfarbe Dunkelgrau RAL6002"


nur mal nachgefragt RAL Farben ab 6000 waren die nicht  grün
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 21. August 2004, 23:57:16
Zitat
Original von SDR1

nur mal nachgefragt RAL Farben ab 6000 waren die nicht  grün


grüner gehts ned :D

oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hans am 22. August 2004, 00:22:43
Ich wäre aber für RAL 6004 als Hintergrund.

H.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 22. August 2004, 00:30:37
ich find das gut!

(http://www.popdom.de/bilder/BluemchenTapete.jpg)

:10:Y
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 22. August 2004, 00:43:02
Ich fänd es besser wenn das Modell beim ablichten auf dem Bauch eines spärlich bekleidetem Mädels stehen würde :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 22. August 2004, 00:43:52
ozzy net schlecht und dazu nen bunten bomber mit blümchentarnung dazu
nach dem motto frieden schaffen mehr bomben machen (bomben natürlich in form von blumen)

aber nen grünen hintergrund dann stell ich kein modell hin sondern geb das ganze als hervorragend getarnt aus

manmouse sag mal, was nun mit piloten is, keine oder doch
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 22. August 2004, 00:46:06
Zitat
Original von SDR1

manmouse sag mal, was nun mit piloten is, keine oder doch


Ich baue nicht und ich richte hier nix aus ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 22. August 2004, 00:46:22
Zitat
Original von manmouse
Ich fänd es besser wenn das Modell beim ablichten auf dem Bauch eines spärlich bekleidetem Mädels stehen würde :winken:


dann würd ich aber lieber die mädels bewerten.... als die modelle... 8o

oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 22. August 2004, 00:47:36
Na das wollen wir doch (nicht) hoffen, oder doch? :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 22. August 2004, 00:50:37
Zitat
Original von manmouse
Ich fänd es besser wenn das Modell beim ablichten auf dem Bauch eines spärlich bekleidetem Mädels stehen würde :winken:


ich würd das modell etwas höher halten zwecks dio 2 hügel oder sogar berge
das macht schon was aus.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 22. August 2004, 00:51:31
Zitat
Original von SDR1
manmouse sag mal, was nun mit piloten is, keine oder doch


So wie Max es Dir sagte ;)  Ein Modell bauen, entweder Auto oder Flugzeug.
Keine Figuren dazu.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 22. August 2004, 00:52:07
das Blümchenmuster ist gut. Passt hervorragend zu diesem Flieger hier:

Pilatus PC-12 (http://www.airliners.net/open.file?id=630939&WxsIERv=UGlsYXR1cyBQQy0xMi80NQ%3D%3D&WdsYXMg=VW50aXRsZWQ%3D&QtODMg=WnVyaWNoICgtIEtsb3RlbikgKFpSSCAvIExTWkgp&ERDLTkt=U3dpdHplcmxhbmQ%3D&ktODMp=TWF5IDIzLCAyMDAz&BP=0&WNEb25u=R2FyeSBXYXR0IC0gQWlyVGVhbUltYWdlcw%3D%3D&xsIERvdWdsY=SEItRk9V&MgTUQtODMgKE=&YXMgTUQtODMgKERD=Nzk2&NEb25uZWxs=MjAwNC0wOC0wMQ%3D%3D&ODJ9dvCE=&O89Dcjdg=MzY4&static=yes)

8o

Gruss,
Alex
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 22. August 2004, 01:05:41
nächste frage sind ständer erlaubt oder nicht
wegen der gefahr von abbrechenden teilen zb f-15 mit mk-82 bombs die hängen tiefer als der tiefste punkt der eagle.

aufrissmodelle wie siehts damit aus?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 22. August 2004, 01:32:05
Zitat
Original von SDR1
nächste frage sind ständer erlaubt oder nicht
wegen der gefahr von abbrechenden teilen zb f-15 mit mk-82 bombs die hängen tiefer als der tiefste punkt der eagle.

aufrissmodelle wie siehts damit aus?


sag mal, du legst es echt drauf an den Nerven von Max zu schaden, oder?

Wieviel Flugzeuge baust du für den Contest? 28?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 22. August 2004, 01:35:47
@ Ruler

Besser Fragen als später etwas falsch gemacht haben.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 22. August 2004, 01:51:10
zitat
Wieviel Flugzeuge baust du für den Contest? 28?


wenn du so fragst es gibt noch ca 50 modelle die ungebaut im schrank stehen/gammeln
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 22. August 2004, 02:23:53
gemäss liste darf ich teile nicht verändern, oder durch Spachtel modifizieren. darf ich durch material wegnehmen detailieren, oder ist das verboten?

könnte ja sagen "bin mit dem Dremel ausgerutscht":rolleyes:

jungs, hört mal langsam auf. ist das hier ein Contest, oder eine Diplomarbeit eines Juristen?

Gruss,
Alex
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 22. August 2004, 11:15:50
Zitat
Original von SDR1
nächste frage sind ständer erlaubt oder nicht
wegen der gefahr von abbrechenden teilen zb f-15 mit mk-82 bombs die hängen tiefer als der tiefste punkt der eagle.



Häää? Wie kommt das Original denn dann in die Luft? Ach so, gerade kapiert, Flieger ohne Fahrwerk...


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 22. August 2004, 11:50:57
also ich würde ja mal sagen, man sollte die Bilder von den Modell auf einem leicht hellblauem Hintergrund machen. Sieht bei Fliegern und Autos zugleich gut aus, mein ich mal! (Modellboard Farben!)

@ SDR1: nimm noch ein paar Schnüre und häng deinen Flieger daran auf, sost nimmst du einen Ständer!
Den F16 Kit von Revell mit den Figuren kenn ich auch, aber bau nur das Flugzeugmodell davon. Diorama ist nicht erlaubt.

Und generell zu den Bildern: wir werden noch, wenns soweit ist, geeigente Beispielbilder vorlegen, wie das aussehen soll. Dauert aber noch in bisschen!;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Medizinmann am 22. August 2004, 11:59:43
Zitat

Ich fänd es besser wenn das Modell beim ablichten auf dem Bauch eines spärlich bekleidetem Mädels stehen würde :winken:


Zitat

nächste frage sind ständer erlaubt oder nicht



Hängt wohl ganz von der Optik des Mädels, auf dessen Bauch das Contestmodell präsentiert wird und dem Geschmack des Betrachters ab...

Zitat
wegen der gefahr von abbrechenden teilen


Jo, wenn das Mädel wirklich so aufregend ist, dann wär ein Bruch in der Situation eine sehr üble und schmerzhafte Sache....

Zitat
aufrissmodelle wie siehts damit aus?


Ein echtes Model als Unterlage für den Flieger aufzureissen, das dürfte schwierig werden...



(ich sag schon mal sorry für dieses Posting und geh in Deckung, aber ich kann als mildernden Umstand anführen, dass ich grad erst aufgestanden und noch bei der ersten Tasse Kaffee bin)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 22. August 2004, 12:02:21
8o :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 22. August 2004, 12:39:11
Jetzt kann ich mich nicht mehr zurück halten.

Hallo Medizinmann, Du hast den Ernst der Lage genau richtig beschrieben. Hätte ich nicht besser können :respekt: :respekt::respekt::P :P :P :P  :7: :7:

Übrigens, ist das eigentlich so gewollt, das der Pförtner vom MBoard beim Eintreten in das Selbe darauf besteht alle mitgeführten Kondome mit seiner Entwertungszange (Locher) zu entwerten? 8o :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 22. August 2004, 12:42:01
Hallo SDR 1,

Ich habe mal eine Frage. Kommst Du eventuell aus Berlin?:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Arian am 23. August 2004, 14:52:18
Au weia !!!!

Ich glaub mich streift ne´n Bus.
Ich hab gedacht wir bauen hier ein Modell, die anderen kucken drauf und gut ist.

Oder hab ich mich bezüglich der "Preise" verlesen, gibts etwa doch Millionen zu gewinnen ?

Meine Güte, lieber SDR 1 meinste du nicht auch man kann´s übertreiben ?

Wenn ich mir einige der oberen Beiträge ansehe, vergeht mir als Rookie fast die
Lust an dem Contest überhaupt teilzunehmen.

Ich glaube Flying Circus und Medizinmann machen es genau richtig.:D

Entspannt Euch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

@Flying Circus
Was hat das mit Berlin zu tun ?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 23. August 2004, 15:20:54
Zitat
Original von Arian
@Flying Circus
Was hat das mit Berlin zu tun ?


Hallo FC: Bin ja mal gespannt, wie Du Dich da  jetzt "rausaalst"

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 23. August 2004, 15:43:29
freut euch doch.....ich glaube nicht dass jemand, der es so haarklein wissen möchte bis zum abgabetermin fertig wird :D
Ein Kontrahent weniger ;)

ich habe übrigens FC verstanden :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Medizinmann am 23. August 2004, 16:08:46
Ich glaube FC´s Aussage war eine Anspielung auf "preussische Gründlichkeit und Genauigkeit" (nein, Pedanterie sag ich jetzt als angehender Wahlberliner nicht X(  ) und ist mit einem Augenzwinkern zu sehen...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 23. August 2004, 16:14:15
Spritti, darauf bin ich auch echt gespannt.:D

Hallo Medizinmann, Du wirst mir irgendwie immer sympatischer.:D :P :P :P :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 23. August 2004, 16:35:01
Relax!


:santa:

:1:ZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 23. August 2004, 18:05:00
tja jetzt amüsiert ihr euch noch über SDR, wenn er dann aber dank seiner genauen Planung wieder den Titel holt, dann guckt ihr dumm aus der Wäsche.

X(  :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 23. August 2004, 18:11:01
hehe, ein Titel reicht doch, oder Orange?:D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 23. August 2004, 19:12:40
Ne ne ne Jungs ..... (http://www.schildersmilies.de/special/nivea.gif) ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 23. August 2004, 19:15:37
:6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 23. August 2004, 19:51:38
Zitat
tja jetzt amüsiert ihr euch noch über SDR, wenn er dann aber dank seiner genauen Planung wieder den Titel holt, dann guckt ihr dumm aus der Wäsche.


orange,

das ist mir pups-egal. Wenn er den schönsten Flieger baut, soll er auch gewinnen. :1:  Und wenn ich aus irgend einem Grund disqualifiziert werde, ist das für mich garantiert kein Grund mit den "Veranstaltern" oder den Mitbastlern zu streiten,  irgend jemanden oder irgend etwas schlecht zu reden oder beleidigt das Board zu verlassen. Aöso macht euch ruhig weiter Gedanken um die "Kleiderordnung", ich säge derweil meinen Flieger auseinander.    :D  X(

:winken: Murdock
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 23. August 2004, 20:50:03
völlig egal, was Ihr tut oder laßt, wie Ihr die Regeln interpretiert oder nicht.
Ich bin eh der Beste bei den Super-Fliegern und gewinne sowieso.  :14:

( Und ganz nebenbei, Einige werden es ja schon wissen:
Ich bin Berliner bei den Schwaben, und habe da gar kein schlechtes Gewissen !. )   :))

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 21:53:05
planung ist alles, sicherlich könnte man zum händler
gehen sich irgendein kit schnappen und bauen.
aber dann fangen die probleme erst an. es macht schon
viel vom betrachter aus wenn er dieses modell und seine
farbgebung nicht kennen würde. das gibt immer diesen
wow effekt, bsp sagen wir mal WWII (standart)berühmtheiten
die kommen so ziemlich blas hervor weil sie jeder schon
irgendwo mal gesehen hat, das einzige was jetzt noch das
ruder rumreisst ist die lackierung aber so ziemlich jede
Lackierung wurde schonmal verwendet in irgendwelcher abgewandelter
form. der betrachter sagt sich demzufolge sieht schön aus ist
aber standart wie das modell bei mir zuhause. den wow effekt
hatte man bekommen können wenn dios erlaubt gewesen wären
ich denk mal so an einschusslöcher die im laufe der serie
entstehen würden oder öffnen von kanzeln im flug und der pilot
springt um sein leben. das ganze würde einen ganz anderen
punkt am modell ansprechen. aber sowas ist ja net erlaubt, genauso
wenig wie das drehen der propeller mittels Fön. das würde zum beispiel
viel mehr fürs auge bieten. es bleibt nur etwas ansprechendes
für jeden potenziellen bewerter übrig, das ist natürlich nicht
einfach weil nun jeder mal einen unterschiedlichen geschmack hat
was formen/farben betrifft, und ich glaube nicht das ein (a) modell
gewinnen wird mit einer einfarbigen bemalung gewinnen wird.
sieht egal was immer gemacht wurde irgendwie billig aus auch wenn
das ganze mit washings highlighten Farbabspitterungen russspuren
(schreibt man  das so nach neuer rechtschreibung) oder shading
in jeder art verfeinert wurde. nächster punkt die 5. generation
leicht zu bauen aber potthässlich für nen blumentopf würde es
warscheinlich reichen aber nicht zum gewinn, so was gibt nichts her.
es bleibt die möglichkeit etwas grosses zu bauen nen bomber zb
aber auch dieses bringt ein problem mit sich die fotos wären nicht
besonders gut bei der angegebenen grösse viele details würden einfach
im bild untergehen. gut viele baufehler würden so auch verschwinden.
gut ein paar betrachter würden das ganze bewerten weil sie wissen wie
unhandlich soetwas zu bauen ist aber obs reicht. soviel hierzu
es bleibt die frage was (verkauft sich am besten) bau ich. ich hab
meine wahl schon beschlossen und ich habe mich nicht auf ein modell
beschränkt sondern baute seit der anmeldung schon 2 modelle die ich
als nicht siegertauglich erachte das eine war ne Tamiya Bell X-1
den ´98 bausatz mit einer durchsichtigen seite die das innere zeigt
aber die fotovorgaben erlauben nicht dieses zu zeigen ohne das
die trennung klarsicht orange deutlich wird ausserdem ist die X-1
auf nen Ständer (ich rede nicht vom inhalt manch einer hose)
untergebracht. Das andere wäre ne Bf-109 Z gewesen (zwei rümpfe
der 109 nebeneinander) aber jeder der sich damit beschäftigt
würde es wieder gemängeln weil es keine detailierten infos darüber
gibt zwecks tarnung (Wolf würde eventuell irgendwo etwas in einem
verstaubten buch finden können). also an alle teilnehmer
berücksichtigt diese worte. und selbst die geschichte zeigt uns das
es den sogenannten olympischen gedanken nicht gibt nach dem moto
"dabeisein ist alles". früher hat man den verlierern den göttern
geopfert (Kopf ab und so). ich mach da mit und ich will gewinnen
zwar nicht um jeden preis aber man sollte gespannt auf mein
contestmodell sein.

@ orange warum hat das solange gedauert
@ ozzy ja es gibt zivile maschienen in 1:72, DC-3, ein paar von Vickers
    tante JU nicht zu vergessen
@ Arian ein dank für das machbare wäre mir lieber aber besser im vorfeld
    sowas zu klären als das es wieder solche probleme wie letztes jahr gibt
    Verlieren kann jeder nur die wenigsten Gewinnen
@ Flying Circus
    Nee a berliner bin i net aber in 2 stunden wäre ich da

Ps: ich wollte mit den Fragen nur ausloten was machbar ist und was die Veranstalter nicht berücksichtigt haben um das chaos des letzten jahres zu vermeiden.
@ veranstalter überprüft bitte eure Regelvorgaben und/oder ändert sie
entsprechend sonst gibts wieder probleme
 
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Arian am 23. August 2004, 21:54:47
Puh, was Glück ich hab, dass die meisten von Euch Spezi´s
nicht in meiner Liga spielen.X(

Ich bin schon froh wenn ich nicht 92. werde.:D

@SDR 1
Nicht´s für Ungut SDR 1, Orange hat ja auch irgendwie recht.
Genau betrachtet sind deine Nachfragen offensichtlich eher normal
für einen guten Modellbauer.
Diese "Kleinlichkeit" fehlt mir doch noch ein wenig.
Aber irgendwie kommt es mir als Anfänger halt, äh, komisch vor.

@panzerchen
Dir sei der Sieg gekönnt, aber wovon träumst du Nacht´s ?

:D :D :D :D

Als nicht in deiner Gruppe gemeldeter darf ich mir das doch erlauben, oder?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 22:06:19
Was nen bla.
Du sagst immer, es geht dir ums Modell. Wenn du aber nen Dio drum baust, wird es dann nicht eher nach dem gesamterscheinungsbild bewertet, anstatt nur das Modell?  Wenn jetz wegen solch ner Aufdringlichkeit das Regelwerk wiedermal geändert werden würde sollte man sich fragen, ob man nicht erst die modelle bauen und zeigen sollte und dann die Regeln den Modellen anpassen sollte. Also echt mal, wenn du sagst du willst "nicht um jeden Preis" (ja nee, is klar, man siehts ja) gewinnen, dann baue dein Modell so meisterhaft wie du dazu im stande bist und damit is die welt in Ordnung...Ich kann nur wieder sagen, dass bei ner Fotoserie oder nerm Dio das Modell selbst aus dem Mittelpunkt verbannt werden würde, und das hast du ja anscheinend gar nicht nötig...

Keep on Cruisin´
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 23. August 2004, 22:11:10
Mensch Kinders,

Ihr wisst doch: das Regelwerk können wir jetzt nicht mehr abändern, dazu isses zu spät, ich kenn schon ein paar Leute, die sind mit ihrem Modell fertig, und die habens nach aktuellem Regelwerk gebaut.

Also jetzt bleibt mal alle schön ruhig und sachlich ( jetzt hätt ich fast den einen Spruch mit dem "geschmeidig" gebracht :6: )
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 22:14:59
@ Ecki

jetzt mal *dummi* nachgefragt also es gibt modelle die fertig sind nach euren (regeln) sind und genau das beinhalten was mir verwehrt wurde.
sehe ich das richtig so
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 23. August 2004, 22:16:04
@SDR
einen drehenden Prop würde ich (falls zugelassen) negativ, da "Verschleierungsversuch", bewerten. Was für mich zählt (und ich hoffe für alle anderen auch) ist die AUSFÜHRUNG des Modells, und zwar unabhängig von Seltenheit und Exklusivität.

Ich werde eine sauber gebaute und bemalte Bf109, auch wenn schon zehntausendfach gesehen, höher bewerten als irgend eine hinterasiatische zwischenweltkriegs-Transportmaschine, sofern sie auch besser gebaut ist. Darum geht es, und ich glaube nicht, dass man mit etwas seltenem Bonuspunkte sammeln kann.

Gruss
Alex
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 23. August 2004, 22:18:01
@ SDR1:

jeder (!) arbeitet nach gleichen Regeln, daher gibt keine Bevorteiligten oder benachteiligten. Dir ist im Endeffekt nicht mehr oder weniger verwehrt wie den anderen auch.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 22:20:32
@ alex_f

wenn du dich da mal nicht gewaltigst irrst was macht wohl einen besseren eindruck ein gekaufter kit oder nen kompletter scratchbuild.

alex_f du hast wiederum eines vergessen die beschreibung des modells die sehr aussagekräftig ist.

@ecki welchen hintergrund/untergrund haben die modelle
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 22:21:45
Das ist nerm Nicht-Flugzeugkenner auch egal, solange das Ergebnis stimmt!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 23. August 2004, 22:27:15
jetzt macht da doch bitte mal keinen Aufstand!
Akzeptiert doch bitte alle, was in den Regeln drinsteht. Sonst geht dieses Theater wie im letzten Jahr gleich wieder los, und es ist doch nicht im Sinne des Veranstalters, dass es hier ( wohlgemerkt bei einem Modellbauwettbewerb, noch dazu ohne wirklichen Preis) Stress gibt.
Vor allem die Vorjahresgewinner können doch mit extra breiter Brust ins Rennen gehen, denn die haben schon gleich gar nix zu verlieren! :8:

Und @ SDR1: Ich hab gesagt, die Modelle sind fertig, die Bilder aber noch nich.
Man braucht doch auch heute noch keine Bilder machen, da ist noch sooo viel Zeit!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 22:34:52
@ BadAmigo
das mag wohl stimmen aber was sagt dir diese aussage

Revell Bf-109 G-10

oder das Modell Bf-109 G-10 wurde handgefertigt alle Teile wurden selbst
hergestellt es wurden verschiedene umbauten vorgenommen wie Klappenstellung Seitenleitwerk oder Antennenvorrichtung Cockpit wurde gesupert Instrumentenboard wurde gemalt (anstatt decals)

welche Gewicht haben die zwei darstellungen.

das wäre jetzt ein beispiel
und es ist nicht egal ob kit oder eigenbau  (nein den rest verkneif ich dazu)

@ecki selbst der hinter/untergrund in bezug auf das modell endscheidet  grundlegend, zu welchen zeitpunkt kann man damit rechnen das diese infos freigegeben werden. ich nenne dir jetzt wieder einen contrapunkt
der wettbewerbsvorteile schaffen kann. einige modelle
sind fertig und der optimale Hintergrund für diese werden geschaffen, zb grüne tarnschemen auf hellblauen hintergrund und irgendeiner steht doof da da weil er zb ne hellblaue F-20 Tigershark gebaut hat.
wie verhält sich soetwas.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 22:42:25
Mit den Selben Sprüchen kann ich unter den Auto-Pros auch kommen, aber die frage ist, ob ich da jemanden damit beeindrucken kann? Es zählt nachwievor der Gesamteindruck, egal ob umbauten oder nicht! Klar, die details deines scratchbaus sind besser, aber es sind bilder mit 600er auflösung. Und du kannst 1 Bild mit details machen. Da steht die Frage im Raum, wieweit man da überhaupt die Arbeit die drin steckt sieht. Und ob die diversen Sätze zu umbauten etc. nicht vom Gesamtmodell ablenken? Aber ich sehs so, es ist mir letztendlich Rille, ob irgendwer seinen Flieger oder sein Car scratch baut oder nicht und wenn unter dem Bild 20 Zeilen der Umbauten stehen. Was ich auf den Bildern nicht sehe geht mich nichts an...Von daher bin ich schon stark am überlegen ob ich als nOOb nicht ausschließlich nach den optischen Kriterien bewerte!

Keep on Cruisin´
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 22:44:08
Zitat
Original von BadAmigo
Von daher bin ich schon stark am überlegen ob ich als nOOb nicht ausschließlich nach den optischen Kriterien bewerte!

Keep on Cruisin´


hast du eine andere wahl?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 22:46:22
Ja, habe ich. Zum Beispiel, wenn ich mich von der Liste der Umbauten und Modifikationen verleiten lasse.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Creative am 23. August 2004, 22:47:36
Boa, wie belastend! Nun bau doch endlich das verdammte Modell und lass die Fragen bleiben, wie kann man sich an einem Stück Plastik so hochziehen?!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 23. August 2004, 22:49:26
hm... also ich würd eh nicht erkennen, ob an nem modell was
scratch gemacht wurde oder nicht... und ich kenn mich auch ned
aus, welches modell welche teile regulär dabei hat und welche ned...

also bleibt mir auch nix anderes übrig, als ein modell rein nach dem
ersten oder zweiten eindruck zu bewerten... da ist es mir relativ schnuppe,
ob die gurte ätzteile sind oder nicht....

ausserdem gibts zu den bildern keine liste, was nun wie gemacht wurde oder nicht...
ist doch so, oder?

oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 23. August 2004, 22:53:10
Zitat
Original von SDR1

@ orange warum hat das solange gedauert
 


Na weil ich doch blind wie eine Natter bin. :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 22:53:32
Ja ozzy, genauso geht es mir ja auch. ich vote sehr gern für das Modell, welches mir am besten gefällt. ob da jedoch nen halbes Kilo ätzteile dran hängt oder nicht ist mir dabei auch recht egal.

Mit der Liste bin ich mir gerade nicht sicher, ich glaube da sind hier mal paar worte drüber rumgeflogen...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 23:05:56
@ Creative

bauen kann man alles aber zeigen nur manche sachen, (hehe)

eindruck ist alles viel text vieles bekannte was in neuen licht erscheint
sind ein garant für nen preis. aber leider net möglich weil es kein durchgedachtes konzept zu diesem contest gibt ecki und co haben sich
nicht vorbereitet

siehe regeln
Für alle Erweiterungen und Umbauten gibt es...
Die Profi-Klasse mit folgenden Regeln:
Die Modelle müssen im Maßstab 1/72 vorliegen.
Das Modell selber darf ohne Einschränkungen erweitert und verfeinert werden ("Enhanced").

und dazu gehören meine fragen die ihr mittlerweile alle kennt.

wenn ich diesen bezug nehme Das Modell selber darf ohne Einschränkungen erweitert und verfeinert werden ("Enhanced").

würde es mir möglich sein einen eurofighter beim bau zu zeigen
das heist den rumpf ohne flügel ohne triebwerk in einer fabrik mit allen details
die dort zu finden wären kisten leitern hebebühnen werkzeug schläuche einzelteile und selbst die halle wäre ein teil des modells weil es darauf steht
soviel dazu kurz gesagt die veranstalter haben einiges in ihrer planung vergessen bzw sind nicht auf diese ideen gekommen.


@ orange das stimmt wohl
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 23. August 2004, 23:09:51
Zitat
Original von SDR1

würde es mir möglich sein einen eurofighter beim bau zu zeigen
das heist den rumpf ohne flügel ohne triebwerk in einer fabrik mit allen details
die dort zu finden wären kisten leitern hebebühnen werkzeug schläuche einzelteile und selbst die halle wäre ein teil des modells weil es darauf steht



mach doch, wenn du zuviel zeit hast :D

oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 23:11:40
Und wieder der Spruch in aller kürze und auch schmerzhaft: Es ist KEIN Dio-Modell, worauf dein szenario eindeutig anspielen würde!! Baue ein "nackiges" MODELL ohne jeden schnickschnack und baue das Modell nicht in ein Dio ein, was gar nicht zum Thema steht. Weil wenn ich nach dem optischen gehe sieht so nen Dio schon geiler aus, als nen Flugzeug vor nerm blauen HIntergrund, oder? Und da das so ist, hättest du somit eindeutige Vorteile, die das Regelwerk, welches durchaus durchdacht ist,  ausschließt!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 23:20:10
@ BadAmigo
maximale auslastung der regeln führen den weg zum erfolg,
die grenzen verschwimmen im sumpf der unwissenden
die ihr gemacht habt
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 23. August 2004, 23:22:09
das ist doch mittlerweile alles wischi waschi hier... :santa: ?( :5: :10: :12: :15: :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 23:24:42
Nein, so kommst hier jetz nich durch X(
Die Meister hier haben in letzter Zeit oft genug geschrieben, was verboten ist:
-nen Dio
-nur nen kleiner Pilot
-Zubehör, selbst wenn es im Bausatz enthalten ist
-Photoserien
-Wahrscheinlich auch ne detailierte Bodenplatte fürs Foto

das heißt jetzt zum xten Mal auf gut oder schlecht deutsch: du sollst AUSSCHLIEßLICH ein Modell bauen. Nicht mehr! Du brauchst ja nicht mal weniger zu bauen, aber es sollte bei einem Auto-bzw. Flugzeug-Contest bleiben!!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 23:27:06
Zitat
Original von BadAmigo
Nein, so kommst hier jetz nich durch X(
Die Meister hier haben in letzter Zeit oft genug geschrieben, was verboten ist:
-nen Dio
-nur nen kleiner Pilot
-Zubehör, selbst wenn es im Bausatz enthalten ist
-Photoserien
-Wahrscheinlich auch ne detailierte Bodenplatte fürs Foto

das heißt jetzt zum xten Mal auf gut oder schlecht deutsch: du sollst AUSSCHLIEßLICH ein Modell bauen, ohne jeglichen Verschönerungen, die um ein Modell drum rum gestellt oder rein gesetzt werden. :rolleyes:


nun sag mir mal wo es verboten wäre soetwas zu machen die regeln sagen dieses nicht aus, nur meine fragen waren es
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 23. August 2004, 23:28:53
Zitat
Original von SDR1
[...] selbst die halle wäre ein teil des modells weil es darauf steht
soviel dazu kurz gesagt die veranstalter haben einiges in ihrer planung vergessen bzw sind nicht auf diese ideen gekommen.


Ich habe noch nie gesehen, dass eine Halle Teil des Flugzeugs ist. :6:

Ansich ist zu bemerken, dass genau dieses Thema hier eingerichtet wurde, damit vernünftige Anregungen und Fragen gestellt werden können.
Ich habe auch die Hoffnung, dass sogar Adjektive in ihrer Bedeutung Ernst genommen werden. :1:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 23. August 2004, 23:29:01
Nun deine Fragen zu den Regeln hast du ja schon vor einigen Seiten beantwortet bekommen. Du kannst hier noch tausendmal posten das du die Regeln unverständlich und schlecht findest. Das alles wird aber keinen dazu umstimmen die Regeln so zu ändern damit sie für eine Person vorteilhafter werden.
Du hast nur die Möglichkeit nach diesen simplen Regeln mitzubauen oder du steckst den Kopf in den Sand und hörst auf. Etwas anderes wird nicht passieren.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 23. August 2004, 23:29:32
Zitat
Original von SDR1

nun sag mir mal wo es verboten wäre soetwas zu machen die regeln sagen dieses nicht aus, nur meine fragen waren es


Kurzfristige Regeländerungen sind dem Contestteam vorbehalten!

:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 23:30:01
Es heit Drive- and Fly-Contest! Nicht "ich-baue-um-mein-flugzeug-nen-diorama-und-bewege-bissl-den-rotor-und-mache-während-der-fotosession-paar-löcher-in-den-rumpf-contest"!!
Finde dich doch bitte damit ab, dass du dir mit deinen Fragen den contest verpfuscht hast....:5:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 23:30:42
Max ganz einfach das flugzeug steht auf irgendwas und wird somit teil von dem oder nicht?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 23. August 2004, 23:31:32
Zitat
Original von SDR1
Max ganz einfach das flugzeug steht auf irgendwas und wird somit teil von dem oder nicht?


wenn "irgendwas" eine eingeschaltete Herdplatte ist, ganz bestimmt :D

oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 23. August 2004, 23:32:01
Zitat
Original von SDR1
Max ganz einfach das flugzeug steht auf irgendwas und wird somit teil von dem oder nicht?


Tut mir leid, nein.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 23:32:07
Das teil ist aber nicht erwünscht und somit darf dein Modell nur teil eines baby-blauen Hintergrunds werden
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 23. August 2004, 23:32:52
geht es um einen Millionengewinn....soll ich mich doch noch schnell anmelden? :D

1. Es gibt Regeln?
2. Eine Regel sagt enhanced Modell....kein Wort von dio drum herum.
Also mach mit Deinem Modell was Du willst aber eben präsentiere nur das Modell!!
3. Wow Effekte gibt es auch ohne Schnickschnack Diorama
4. Bau einfach Dein Modell.....oder warte bis ein Contest "Dioramabau" kommt
5. Ich glaube Du nimmst die Sache zu ernst und langsam fängt das an zu nerven.

Wenn Du nicht mit dem Status Quo einverstanden bist gibt es die Möglichkeit sich a. vom Wettbewerb zurückzuziehen oder b. den Status Quo zu akzeptieren und entsprechend zu basteln.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 23:33:41
Zitat
Original von BadAmigo
Es heit Drive- and Fly-Contest! Nicht "ich-baue-um-mein-flugzeug-nen-diorama-und-bewege-bissl-den-rotor-und-mache-während-der-fotosession-paar-löcher-in-den-rumpf-contest"!!
Finde dich doch bitte damit ab, dass du dir mit deinen Fragen den contest verpfuscht hast....:5:


thx aber was hättest du gesagt wenn dir die selbe idee eingefallen wäre
und du nicht zugelassen wärest wahrscheinlich nur eines es war nicht untersagt
warum bin ich weg ich habe gegen keine regel verstossen warum
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 23. August 2004, 23:33:56
Ich würde nun allerdings bitten, auf Spielereien zu verzichten, denn dieses Thema soll kein Stammtisch werden, denn das Thema gibt es seperat!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 23:35:42
nee, sdr, wir sind zwei verschiedene Charakter. Ich lese Drive-Contest und baue mein Auto und bin glücklich damit. Mehr will ich nicht. Ich habe auch nicht vor, mein Modell durch nen Szenario schön zu reden! Ich bin aus "spass an der freud" dabei und mehr nicht.

Und damit schluss. entweder du ordnest dich ein oder lässt es, mir persönlich ist das soooo egal...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 23. August 2004, 23:36:33
Zitat
Original von SDR1
Zitat
Original von BadAmigo
Nein, so kommst hier jetz nich durch X(
Die Meister hier haben in letzter Zeit oft genug geschrieben, was verboten ist:
-nen Dio
-nur nen kleiner Pilot
-Zubehör, selbst wenn es im Bausatz enthalten ist
-Photoserien
-Wahrscheinlich auch ne detailierte Bodenplatte fürs Foto

das heißt jetzt zum xten Mal auf gut oder schlecht deutsch: du sollst AUSSCHLIEßLICH ein Modell bauen, ohne jeglichen Verschönerungen, die um ein Modell drum rum gestellt oder rein gesetzt werden. :rolleyes:


nun sag mir mal wo es verboten wäre soetwas zu machen die regeln sagen dieses nicht aus, nur meine fragen waren es


Wobei das alles aus den Regeln ersichtlich ist.
Edit: Ich sehe gerade das Wolf da schon was zu gesagt hat  Danke ;)

Was die fotos angeht da kann noch keiner von euch etwas wissen ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 23. August 2004, 23:41:35
Zitat
Original von Wolf
geht es um einen Millionengewinn....soll ich mich doch noch schnell anmelden? :D

1. Es gibt Regeln?
2. Eine Regel sagt enhanced Modell....kein Wort von dio drum herum.
Also mach mit Deinem Modell was Du willst aber eben präsentiere nur das Modell!!
3. Wow Effekte gibt es auch ohne Schnickschnack Diorama
4. Bau einfach Dein Modell.....oder warte bis ein Contest "Dioramabau" kommt
5. Ich glaube Du nimmst die Sache zu ernst und langsam fängt das an zu nerven.

Wenn Du nicht mit dem Status Quo einverstanden bist gibt es die Möglichkeit sich a. vom Wettbewerb zurückzuziehen oder b. den Status Quo zu akzeptieren und entsprechend zu basteln.


ja genau wolf da liegt das problem
2. Eine Regel sagt enhanced Modell....kein Wort von dio drum herum.
1. warum nicht
2. das bedeutet es ist zugelassen oder nicht!
3. Was nicht verboten ist ist erlaubt oder nicht.

5. Ich glaube Du nimmst die Sache zu ernst und langsam fängt das an zu nerven
was hängst Du Dich da rein es betrifft Dich nicht also enscheide Dich mach mit oder halt Dich raus aus der Diskusion.

PS: das sind mir die liebsten Meckern nur um einen Beitrag mehr zu leisten können, um die nummer eins zu verteidigen!
mach mit Wolf ich will mal sehen was du kannst!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 23. August 2004, 23:43:50
Hallo SDR 1,  geile Satire Show zieste hier ab.:7: :respekt: :respekt: :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 23. August 2004, 23:45:39
es ist doch eigentlich ganz einfach:
der Forenbetreiber hat ein Spiel angeboten, da kann man mitmachen oder es bleiben lassen.

Es ist wie im prallen Leben:
Letztendlich bestimmt der Gastgeber, was in seinem Haus passiert.
Das kann einem gefallen oder nicht.

Mir gefällt´s.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 23. August 2004, 23:46:17
Wie wäre es mit dem ultimativen Schwanzlängenvergleich der Modellbauer?? Du darfst auch gern in der Natur ne Fotosession machen, um dein gutes stück besser zu betonen, oder um davon abzulenken?!?!
 Ich hab jetz echt langsam die faxen dicke. Wenn man sich stur stellen will, dann geht da kein weg dran vorbei, oder?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 23. August 2004, 23:49:00
Ich bleibe dabei, es gibt keinen Grund zur Aufregung.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 23. August 2004, 23:54:20

natürlich poste ich nur um Postings zu sammeln, was denkst Du denn...habe ich schon immer so gemacht. Btw, was hast Du eigentlich bisher zur Entwicklung des Boards positives beigetragen?

Wenn Du sehen willst was ich kann, schau Dich in der Galerie um....obs natürlich deinen Ansprüchen gereicht weiß ich nicht.

Warum ich mitdiskutiere...weil ich Mitglied des MB's bin, da nehme ich mir das einfach raus.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 23. August 2004, 23:54:52
Zitat
Original von SDR1

ja genau wolf da liegt das problem
2. Eine Regel sagt enhanced Modell....kein Wort von dio drum herum.
1. warum nicht
2. das bedeutet es ist zugelassen oder nicht!
3. Was nicht verboten ist ist erlaubt oder nicht.

PS: das sind mir die liebsten Meckern nur um einen Beitrag mehr zu leisten können, um die nummer eins zu verteidigen!
mach mit Wolf ich will mal sehen was du kannst!


Nun die Regel sagt das ein Modell gebaut werden soll :D Wir hätten natürlich dazuschreiben können das das Modell ein Modell ist und nicht etwas etwas anderes als ein Modell ;) Wenn wir durchgeben wie die Bilder gemacht werden, dann sagen wir auch nicht das man sich nicht nackt neben das Modell stellen darf, wenn es dann heißt es ist ein Modell zu Fotografieren.

X(


Was du da gerade über Wolf gesagt hat das zeugt von einer schlechten Beobachtungsgabe und einer noch schlechteren Menschenkentniss.
Da irrst du dich total, wenn du meinst das Wolf darin einen Antrieb sieht :2:

...
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 24. August 2004, 00:02:05
@ Flying Circus

ich will nur den (na das darf man hier wohl nicht sagen) Veranstaltern sagen das sie wohl so einiges nicht berücksichtigt haben und nun irgendwie aus der
position sich herausschleichen wollen so nach dem motto das konnten wir nich vorhersagen oder selbst daran denken (ich denk da nur an den vergleich mit den Twin-Towers, wir konnten uns nicht vorstellen das da mal ne Passagiermaschine reinfliegt) obwohl es ne übung gab zur evakuierung der
menschen, das ist meine meinung der tatsachen. zum anderen gibt es das problem das ein contestteilnehmener schon weiss welche modelle von anderen
fertig sind und so weiss welche modelle im wettkampf sind das sehe ich als unverschämtheit an, dieser teilnehmer hatt die möglichkeit sein modell zu berbessern obder das gleiche modell zu verbessern.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 24. August 2004, 00:06:28
Zitat
Original von SDR1
@ Flying Circus

ich will nur den (na das darf man hier wohl nicht sagen) Veranstaltern sagen das sie wohl so einiges nicht berücksichtigt haben.



Wenn wir Dir eine Frage noch nicht beantwortet haben, kann das nachgeholt werden.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 24. August 2004, 00:07:25
na los wolf ich will dein contestmodell sehen nicht diesen billigen müll vom herstellter was du sonst zeigst.
gut dieses posting ist ne aufforderung aber zeig mal was du kannst unter wettbewerbsbedingungen! na los meld Dich mal An Anstatt Dein Eigenes Ding
Hier Zu Machen, Na Los Zeig Mal Was In Dir Steht! Ich Warte Auf Dich!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 24. August 2004, 00:08:31
Zitat
Original von Max
Zitat
Original von SDR1
@ Flying Circus

ich will nur den (na das darf man hier wohl nicht sagen) Veranstaltern sagen das sie wohl so einiges nicht berücksichtigt haben.



Wenn wir Dir eine Frage noch nicht beantwortet haben, kann das nachgeholt werden.


Zitat
Original von SDR1
na los wolf ich will dein contestmodell sehen nicht diesen billigen müll vom herstellter was du sonst zeigst.
gut dieses posting ist ne aufforderung aber zeig mal was du kannst unter wettbewerbsbedingungen! na los meld Dich mal An Anstatt Dein Eigenes Ding
Hier Zu Machen, Na Los Zeig Mal Was In Dir Steht! Ich Warte Auf Dich!




Wenn wir Dir eine Frage noch nicht beantwortet haben, kann das nachgeholt werden.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: veritas am 24. August 2004, 00:09:08
.....und jetzt troll dich, du Troll!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 24. August 2004, 00:15:23
Jetzt fangt euch mal wieder sonst gehts ab ins Bett.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 24. August 2004, 00:19:11
@ Max
die frage besteht ich will eine eindeutige erklärung in den regeln, haben die all
das ausschliesst was ich gefragt habe und abgelehnt wurde. mehr nicht.
sonst wäre es mir zu einfach zu sagen laut den regeln entspricht das modell den
vorgaben obwogl einwende entsprochen worden, nur ist das problem die tatsache diese das deren veränderungen vorgenommen wurden bevor ich meine fragen stellte. entweder ne klare regeländerung die beschreibt was möglich ist (meine Fragen) oder nicht, denn eure regelvorgaben sind alles und nichts im vergleich der gerechtigkeit.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 24. August 2004, 00:23:58
SDR 1, ist nicht Dein Ernst, oder? das das alles dein Ernst ist. 8o :7: :7: :7: Zack, nu ist der :respekt:wieder gestrichen.  :7: :7: :7:
Bei Dir scheinen Versicherungsvertreter ja gute Geschäfte zu machen. Da Du anscheinend für und gegen alle nur erdenklichen Möglichkeiten versichert sein mußt.  Eine Frage, bist Du auch dagegen Versichert, das Du ungewollt Schwanger wirst? :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 24. August 2004, 00:25:02
ähm... irgendwas wollt ich jetzt schreiben... nur was....

?( ?( ?( ?( ?(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 24. August 2004, 00:32:59
Zitat
Original von Flying Circus
SDR 1, ist nicht Dein Ernst, oder? das das alles dein Ernst ist. 8o :7: :7: :7: Zack, nu ist der :respekt:wieder gestrichen.  :7: :7: :7:
Bei Dir scheinen Versicherungsvertreter ja gute Geschäfte zu machen. Da Du anscheinend für und gegen alle nur erdenklichen Möglichkeiten versichert sein mußt.  Eine Frage, bist Du auch dagegen Versichert, das Du ungewollt Schwanger wirst? :D


das ist ne einfache sache nimm jedes mädchen in der stadt und sag nicht deinen
richtigen namen und adresse! (Zitat aus Wo an der Front gibts Bier).
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 24. August 2004, 00:37:51
SDR 1 ich habe niiiiiiiicht gemeint, das die Mädchen schwanger werden. Die Versicherung war gedacht für die Möglichkeit, des biologisch einmaligen Falles. Ich würde sie an Deiner Stelle schnellst möglich abschließen ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 24. August 2004, 00:47:44
Fu** zu spät das kind ist nunmal unterwegs zwischen ner juristin und nen
modellbauer was solls ich freu mich nur noch

PS: die ganzen fragen waren einen idee meiner schwangerenen Freundin
und bald bin ich Vater. welche Probleme tuen sich da auf, nun ist sie vorbei die unbeschewerte zeit............
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 24. August 2004, 01:03:22
Na dann mal einen dicken Glückwunsch an die werdene Mama und den Papa :P

:klatsch:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 24. August 2004, 01:18:50
(danke trotzdem) orange was Kinder betrifft du hast net die erfahrung
was die (den) kleinen angeht.  und ja ich verfluche ihre kompetenz im zusammenhang mit modellbau und baumarkt weil sie ganz einfach mehr ideen hattte als ich ... und das soll schon etwas heissen.!?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 24. August 2004, 02:44:12
@SDR

Du hast recht. Die Veranstalter habe nicht jeden Sonderfall schriftlich formuliert. Trotzdem haben alle Beteiligten genug Sachverstand sich mit ihren Modellen in das Regelwerk einzuordnen. Nur bei Dir scheint das nicht zu funktionieren. Ich habe den Eindruck Du nimmst das alles zu ernst, denn im Grunde genommen geht es bei diesem Wettbewerb um NICHTS.
Das Du die Verantwortlichkeit für kleine Ungereimtheiten der Bauregeln gleichsetzt mit der Schuldfrage am tragischen Tod von mehreren Tausend Menschen empfinde ich als ziemlich unverschämt und unreif. Den Gedanken hättest Du Dir klemmen können.
Du akzeptierst keine sachlichen Argumente, kritisierst Forenteinehmer auf einer persönlichen Ebene, verkündest unbewiesene Behauptungen und beharrst trotz etlicher Postings und Erklärungen auf Deinen Standpunkt. Das erfüllt alle Kriterien der Polemik. Polemik aber ist nicht an einer Konsenzfindung interessiert. Ist das Deine Absicht ? Willst Du nur provozieren und weiterhin den Uneinsichtigen spielen ?     Dieses Forum ist erfolgreich, weil die Mitglieder miteinander umgehen und nicht gegeneinander. Du kannst der allgemein verstandenen und akzeptierten Auslegung der Contestregeln folgen, oder Du kannst Dich ausklinken. Your choise.

Murdock
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 24. August 2004, 09:09:45
Zitat
Original von SDR1
zum anderen gibt es das problem das ein contestteilnehmener schon weiss welche modelle von anderen
fertig sind und so weiss welche modelle im wettkampf sind das sehe ich als unverschämtheit an, dieser teilnehmer hatt die möglichkeit sein modell zu berbessern obder das gleiche modell zu verbessern.



öhm, falls Du damit mich meinst, kann ich nur sagen:
Ich bin hier (neben Max und Orange) der Veranstalter von dem ganzen, ich bin unparteiisch, folglich ist es auch mein Recht mehr zu wissen wie der ein oder andere :) Und nur weil ich auch ein Modell mitbaue, braucht keiner der Teilnehmer meinen, dass er dadurch irgendeinen Nachteil hätte, denn wie gesagt: ich bin da ganz neutral und unbelastet :D

Und so hab ich eigentlich nix mehr zu sagen :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Laslo_D. am 24. August 2004, 10:20:27
hi @all,

zum Glück bin ich Schiffchenbauer und somit aussen vor.
Was hier so abgeht ist ja erschreckend.
Soweit ich mitbekommen habe, gehts hier um nix und trotzdem erhitzen sich so die Gemüter?
Da kann ich mich nur noch mal wiederholen:
Zum Glück bin ich Schiffchenbauer:(

Gruss,

Laslo
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 24. August 2004, 10:26:26
Zitat
Original von Laslo_D.
hi @all,

Soweit ich mitbekommen habe, gehts hier um nix und trotzdem erhitzen sich so die Gemüter?


Hi Laslo,
ist so nicht ganz korrekt...es erhitzt sich nur EIN Gemüt. Die anderen scheinen normal zu bleiben.

Gruss,
Alex


Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Laslo_D. am 24. August 2004, 10:32:31
Moin Alex,

stimmt schon,  scheint wohl noch sehr jung zu sein.
Auf jeden Fall wünsche ich Euch noch viel Spass beim Bauen für den Contest und freue mich schon auf die Bilder.

Gruss,

Laslo:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 24. August 2004, 10:45:20
@SDR1
ja das tut mir jetzt schrecklich leid....aber ich kann nur den üblichen Müll bauen.
Außerdem versuche ich ja auch mit dem möglichst geringen Aufwand meine Postings zu sammeln, also warum sollte ich mir dann die Mühe eines aufwendigen Contestmodells machen.

Bau einfach Dein Modell, gerne auch mit Diorama, ich denke für Dich werden die Contestausrichter gerne eine Ausnahme machen. Alle Anderen wissen dann auch welches Dein Contestmodell ist und können es so gebührend bewerten. :D

@Laslo_D: sei froh....das liegt am natürlichen Umfeld der Schiffchen. Wasser ist halt eher kühlend.  ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 24. August 2004, 11:09:15
Wolf bei den Schiffsbauern ist das alles anders, denn bei Seegang wollen Schiffsbauer sich nicht streiten, denn da hängen sie alle mit dem Kopf über der Reeling.:D

Hallo Laslo_D.,

mal sehen wie sich die Schifflebauer beim Schiffscontest im nächsten Jahr verhalten. Chips stehen schon bereit.:D :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 24. August 2004, 11:11:05
Hallo Leute,

Zitat
Original von panzerchen
völlig egal, was Ihr tut oder laßt, wie Ihr die Regeln interpretiert oder nicht.
Ich bin eh der Beste bei den Super-Fliegern und gewinne sowieso.  :14:


Hi Panzerchen,

ich hoffe mal, das du das mit den Flying Tigers richtig verstanden hast, ein Tiger mit Flügeln ist das nicht! X(

Zitat
Original von panzerchen
( Und ganz nebenbei, Einige werden es ja schon wissen:
Ich bin Berliner bei den Schwaben, und habe da gar kein schlechtes Gewissen !. )   :))


Jedem das Seine :D



Spass beiseite

Zitat
Original von panzerchen
es ist doch eigentlich ganz einfach:
der Forenbetreiber hat ein Spiel angeboten, da kann man mitmachen oder es bleiben lassen.

Es ist wie im prallen Leben:
Letztendlich bestimmt der Gastgeber, was in seinem Haus passiert.
Das kann einem gefallen oder nicht.

Mir gefällt´s.


Ohne Worte... :P :P

Zitat
Original von Wolf
natürlich poste ich nur um Postings zu sammeln, was denkst Du denn...habe ich schon immer so gemacht. Btw, was hast Du eigentlich bisher zur Entwicklung des Boards positives beigetragen?

Wenn Du sehen willst was ich kann, schau Dich in der Galerie um....obs natürlich deinen Ansprüchen gereicht weiß ich nicht.

Warum ich mitdiskutiere...weil ich Mitglied des MB's bin, da nehme ich mir das einfach raus.


Wolf, lass es, du hast bestimmt besseres zu tun, als Dich hier aufzuregen.

EDIT:

Zitat
Original von Flying Circus
mal sehen wie sich die Schifflebauer beim Schiffscontest im nächsten Jahr verhalten. Chips stehen schon bereit.  


Wenn auch nur 2 - 3 Monate bis zur Abgabe Zeit ist, bleibt keine Zeit, um Messer zu schleifen

Grüsse Nihon Kaigun

P.S: Bin eigentlich f..... mit meinem Modell, BITTE KEINE ÄNDERUNGEN MEHR :5: :5:

Welcher Farbton als Untergrund soll es denn nun sein, die Blümchentapete ist zwar - hmm - "schön?", aber... Im Ernst, reicht weißer Untergrund oder wollt ihr nun ein Blau?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 24. August 2004, 12:06:08
Zitat
Original von Flying Circus: mal sehen wie sich die Schifflebauer beim Schiffscontest im nächsten Jahr verhalten. Chips stehen schon bereit.

Schiffscontest? Nächstes Jahr? Ist das schon offiziell? :9: :9: :9:

Zum Contest an sich:
Ich mache mit, weil es mir Spaß macht. Sehr wahrscheinlich werd ich im hinteren Feld der Fortgeschrittenen zu finden sein (ich hab da nicht so die Siegesgewissheit von panzerchen :D, aber letzter will ich auch nicht werden:)) ), womit ich aber nicht im geringsten Probleme damit hab. Ich mach zum ersten Mal mit und ich freu mich darauf. Ich hab jetzt schon am Contestmodell viel gelernt und neues ausprobiert was mich weitergebracht hat in meinen Modellbau-Fähigkeiten. (und sei es das in die Ecke schmeißen des Modells, so dass doch nichts kaputt geht. :D
Klar, einen gewissen Ehrgeiz hab ich auch, aber wie gesagt: Es ist der Spaß der zählt!! :1:

Und da passt Nihon Kaigun's Signatur: @all Contest'ler: viel Spaß, eine ruhige Hand und viel Glück  

Viele Grüße
Heiko
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 24. August 2004, 12:32:28
@ Polarscout:

Zitat
Original von Ecki
Zitat
Original von Nihon Kaigun


[SCHILD]Den nächsten Contest mit Schiffen![/SCHILD]



könnte passieren! ;)


Frei nach dem Motte: Was nicht ist, wird passend gemacht :D  Also sage ich mal (vorsichtig) ja!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 24. August 2004, 12:46:44
Leider bisher nur ein Gerücht polarscout, wenn auch ein sehr gutes Gerücht. :D

Wie ging noch das Lied?

Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön, wird mir schlecht, renne ich zur Reeling und kxtze in die See.:D :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 24. August 2004, 12:51:26
@ FC

kleiner Dichter oder was? :D

bei so Vielen, die sich bislang in den unterschiedlichsten Threads PRO-Schiffscontest ausgesprochen haben, dürfte es den Mods nicht leichtfallen, am Thema vorbeizukommen, zumal Trucks (letztes Jahr), Autos (dieses Jahr), Flugzeuge (dieses Jahr) ausscheiden.

Könnte mir ev. Hubschrubber und Schiffe vorstellen

Grüsse

Nihon Kaigun
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 24. August 2004, 12:55:29
... und wenn dann auf einmal die Panzer anrollen ? ;)

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 24. August 2004, 12:58:55
Gib es zu Nihon Kaigun,

Du willst nur das ich kein Schiff baue.:(

Hubschrauber und Schiffe? Das ist die einzige Kombination wo Schiffe bei mir verlieren.:D :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 24. August 2004, 13:05:27
@ Orange

Mist :D

@ FC

OHNE Anwalt gebe ich gar nichts zu

Außerdem schrieb ich UND  X(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 24. August 2004, 16:23:01
Hey, ein Schiff wollte ich als kleiner Junge immer bauen, mein Favorit
war damals ständig die Prinz Eugen,... bin da immer am Regal vorbeigeschlendert....

aber gebaut hab ich niemals eins...

grüsse
oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 24. August 2004, 21:19:56
mein  Favorit war die Prinz Eisenherz.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: heavytank am 25. August 2004, 20:22:07
Zitat
Original von Orange
... und wenn dann auf einmal die Panzer anrollen ? ;)





Au ja, :9: Au ja, :9: Au ja, :9: Au ja, :9: Au ja, :9:

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 26. August 2004, 09:16:01
@ FC

Könnten wir uns dann auf einen Hubschrauberträger einigen? :P

@ Orange

Bringen wir erst mal diesen Contest hinter uns. Lasst den Gewinner entscheiden, obwohl
Zitat
Original von panzerchen
Ich bin eh der Beste bei den Super-Fliegern und gewinne sowieso.  :14:

da weiß ich was kommt, Mist :D

Grüsse Nihon Kaigun
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 26. August 2004, 10:56:27
Wie wär's denn mit Panzerschiffen? :D (http://www.schildersmilies.de/schilder/dadr.gif)

Aber wir haben ja noch Zeit bis nächstes Jahr. Vielleicht kann man ja dazu eine Umfrage starten. Also Abwarten und :santa: trinken.

:winken: Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 26. August 2004, 11:20:23
Hallo Nihon Kaigun,

ein Hubschrauberträger in 1:72, ich weiß nicht, wo sollte man soetwas hinstellen? Außerdem würde mir ja ein Hubschrauber je Typ reichen.;)
Bei der Auswahl zwischen Panzern und Schiffen da wäre ein Panzerschiff gar nicht so verkehrt.:D :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 26. August 2004, 11:21:50
pssst. Das ist hier der Thread für die wichtigen Fragen!  Der Stammtisch ist nebanan und leider ganz leer ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 26. August 2004, 11:23:51
Hallo Orange, mal ne Fräge......

Was ist den für 2010 geplant????:D


Ehrlich Leute, irgendwie irritierend das Ganze. Seid ihr alle schon fertig?

Bei mir wird´s auf jeden Fall knapp mit dem C-Modell, wenn´s überhaupt fertig wird. Ein gröberer Patzer und ich kann den Abgabetermin vergessen.

Da ich es aber, ob ich will oder nicht, mit dem so oft zitierten olympischen Gedanken halte, gibt´s die Bilder dann eben nach dem Contest.  :6:

:winken: Spritti:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 26. August 2004, 11:34:27
Nun so wie es ausschaut wird der Fliegercontest eh mit nur sehr wenigen Teilnehmern ablaufen.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 26. August 2004, 11:57:34
Zitat
Original von Orange
Nun so wie es ausschaut wird der Fliegercontest eh mit nur sehr wenigen Teilnehmern ablaufen.


na toll, jetzt steigt das Risiko Letzter zu werden wieder :D

aber ich bin auch noch lange von der Fertigstellung entfernt, hoffe auch das ich in den nächsten Tagen mehr Zeit habe als jetzt, sonst wirds kritisch
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 26. August 2004, 12:29:59
@Ruler

Keine Bange. Ohne größere Patzer müsste ich es eigentlich rechtzeitig schaffen. Tue mich halt ein wenig schwer, ist aber auch ein verhältnisnmäßig umfangreiches Projekt, auch wenn man es nachher nicht mehr sehen sollte.
;)

:winken: Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 26. August 2004, 13:34:30
warum sind 17 und 21 Anmeldungen wenig?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 26. August 2004, 19:36:51
Noch sind es soviele. Aber die Jungs kommen doch nicht zu Potte mit ihren Fliegern :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 26. August 2004, 20:28:49
das sind Alles geschickte Täuschungsmanöver.
Psychologische "Kriegs"führung.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 28. August 2004, 19:02:13
konstruktiver vorschlag
könnte man sich nicht auf folgende überlegung einigen
1 punkt untergründe auch bodenplatten genannt werden
  einfarbig in grau (deckend bemalt/gesprayt) dargestellt
  ohne irgendwelche linien usw. bei eventuell grauen modellen
  werden diese weiss sein.
2 punkt modelle die im flug dargestellt werden grün oder auch grau
  die untergründe sollten eine glatte oberfläche haben.
3 hintergründe einfarbig (deckend bemalt/gesprayt) in hellblau
  oder blau
  bei Modellen die farblich mit dem hintergrund verschwimmen
  kann auf weiss ausgewichen werden.
  die hintergründe sollten eine glatte oberfläche haben.

wie ist eure meinung dazu ebenso die frage an die veranstalter
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 28. August 2004, 19:32:36
Meine  Meinung dazu, SDR1

Da ich mit meinen 4 oder 5 gebauten Modellen am Contest lediglich "Just for fun" teilnehme, würde ich lediglich ein unkompliziertes und von Jedermann zu erfüllendes Regelwerk vorziehen.

Mit dem Bisherigen, bin ich eigentlich ganz gut ausgekommen. Um meine  Vorstellungen realisieren zu können, bin ich in der Enhanced-Klasse gestartet.

Für meinen Teil reichen mir die genannten Vorgaben also und auf die Idee im Regelwerk irgendwelche Lücken aufzutuen oder vielleicht nicht gaaanz eindeutige Formulierungen zu meinen Gunsten auszulegen, komme ich  eigentlich nicht.

Meine Einstellung.

Wie gesagt, "just for fun". An einem unbedingten Sieg habe ich gar kein Interesse (ich weiß, leicht gesagt, wenn man sowieso keine Chancen hat :D), aber es ist nun mal so!

Daher weiß ich gar nicht mehr so genau, ob eine Contest-Teilnahme überhaupt die richtige Entscheidung war. Vielleicht habe ich das alles auch einfach nur falsch verstanden.

Meine Modelle kann ich auch so bauen.

Alles meine persöhnliche Einstellung dazu, aber eines weiß ich genau:

Wenn ich der Super-Modellbau-Halbgott wäre oder mich für einen halten würde, würde ich an einem solchen Contest nicht teilnehmen.

Und die Bewertung kann gar nicht objektiv sein, da kannst Du noch so viele Regeln und Vorschriften erstellen. Letztendlich werden mit Sicherheit einige Teilnehmer die Platzierungen aus Ihrer Sicht auch anders vergeben als sie tatsächlich durch die Abstimmung vieler zustande gekommen sind. Das hat irgendwas mit Demokratie zu tun, mit all ihren Nachteilen.

Natürlich kann man durch Mogeleien das Resultat beeinflussen. Wer dies in dieser Gemeinschaft macht, über den kann ich nur die Nase rümpfen.

Mir aber letztlich auch egal. Wie gesagt: "Just for fun"

:winken: Spritti

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 28. August 2004, 19:44:35
Zitat
Original von SDR1
konstruktiver vorschlag
könnte man sich nicht auf folgende überlegung einigen
1 punkt untergründe auch bodenplatten genannt werden
  einfarbig in grau (deckend bemalt/gesprayt) dargestellt
  ohne irgendwelche linien usw. bei eventuell grauen modellen
  werden diese weiss sein.
2 punkt modelle die im flug dargestellt werden grün oder auch grau
  die untergründe sollten eine glatte oberfläche haben.
3 hintergründe einfarbig (deckend bemalt/gesprayt) in hellblau
  oder blau
  bei Modellen die farblich mit dem hintergrund verschwimmen
  kann auf weiss ausgewichen werden.
  die hintergründe sollten eine glatte oberfläche haben.

wie ist eure meinung dazu ebenso die frage an die veranstalter



Man merkt das er schon fertig ist und ganz ungeduldig auf die Infos zum fotografieren der Modelle wartet.
Ich kann ja schon mal vor weg nehmen das die Umgebung und der Hintergrund auf dem Foto neutral gewählt werden müssen. Es wird da kein Unicolor vorgegeben und auch keine Farbe. Nu es sollte jeder wissen das man auf seine Schrankwand als Hintergund und sein unaufgeräumtes Zimmer als Umgebung vereiden sollte. Wer darauf nicht verzichten kann muss es halt so machen.
Hauptsache neutral und nichts wie Geweg als Landebahn oder Straße.
 
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 28. August 2004, 19:47:44
ne orange leider net packet is heut erst angekommen ich brauch nur die infos
zwecks tarnung welche sich nun besser machen würde
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: V12 Enthusiast am 30. August 2004, 12:22:15
?( Nach einem Supergau Worscht Gäse im Bereich der Bemalung und nach dem von den Clubberer verhauten Gastspiel, bin ich heute nach einem Workshop mit Bsichiaterbetreung  wieder auf der Reihe, kann leider im Moment keine Dokumentation posten, siehe Regeln.
Werde aber die Arbeiten, wenn nicht siehe oben, bis zu meinem Urlaubsbeginn am 03.09.04
abgeschlossen haben.
Möchte auf jedem Fall nach Abschluss des C darüber Berichten egal wie es ausgeht.
Ist für mich gar nicht so einfach das Prügelmodell nach den Regeln zu bauen.
Habe aber dafür später  sicher den ein oder anderen Tipp den ich weitergeben möchte, der im Laufe der Arbeiten, muss ja OOB sein, als „Abfallprodukt“ angefallen ist.
Frage:
Wenn man nun seine Tricks dann Öffentlich macht kann man nachträglich noch des Dopings
überführt und disqualifiziert werden??

:D :D :D :D :D
V12:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 30. August 2004, 13:19:47
Zitat
Original von V12 Enthusiast
?( Nach einem Supergau Worscht Gäse im Bereich der Bemalung....

Frage:
Wenn man nun seine Tricks dann Öffentlich macht kann man nachträglich noch des Dopings
überführt und disqualifiziert werden??

:D :D :D :D :D
V12:winken:


zu ersterem: was isn ein Supergau Worscht Gäse ???

(ich muss da irgendwie an Supermarkt und Wurst / Käse denken... 8o 8o 8o  )

zu zweiterem: natürlich ;)

oZZy
:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 30. August 2004, 15:24:36
@ Orange

Wie jetzt? Keine genaue Vorgabe für den Hintergrund? Und ich dachte, Seide in RAL 4003 sollte es werden... ?(

Grüsse

Nihon Kaigun

Für alle, die keine RAL Karte zur Hand haben: RAL 4003 ist amtlich Erikaviolett, also Schweinchenrosa mit Stich ins Tuntenrot und der gesamte Beitrag nur Käse *dummi*
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 30. August 2004, 18:31:28
"Tuntenrot" ? Aha, da weis aber einer ganz genau wovon er spricht :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 30. August 2004, 18:37:30
(http://www.carprint24.de/Farben/Farben/MACal9700PRO/9758-03.jpg)   +  (http://www.pitti-net.de/HomePittiNet/bilder/flugzeug.gif)  --->   :rolleyes: :3:

8o naja......... . . . . ... ich weiss ja ned... ?( ?( ?(  

oZZy :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 30. August 2004, 18:43:52
Dann hätte aber jeder den gleichen Nachteil und keiner würde bei solchen Farben die Bilder anschauen wollen :3: :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 30. August 2004, 18:45:34
Stichwort: Augenkrebs ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 30. August 2004, 19:05:29
och ne dann sieht man mein schweinchenfarbenes modell net mehr
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 30. August 2004, 20:31:47
dann ist es eben ein besonders überzeugend gelungenes stealth-Modell.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 30. August 2004, 20:38:35
@SDR1
Du hast Dich verraten: wenn man Dein Flugzeug vor einem "Schweinchenrosa mit Stich ins Tuntenrot"-Hintergrund nicht sieht, so kannst Du nur ein Modell bauen: Die Fokker 100 von Helvetic.

 Und wers nicht glaubt, klickt hier! (http://www.helvetic.com/Default.aspx?PageID=PrPictures)


Krieg ich einen Sonderpreis? :D
Alex
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 31. August 2004, 08:47:40
Zitat
Original von Max
Dann hätte aber jeder den gleichen Nachteil und keiner würde bei solchen Farben die Bilder anschauen wollen :3: :6:


Bei so vielen, die bisher gemeldet haben, daß ihr C-Modell kurz vor dem Wandbesuch ist, dürfte das dann kein Nachteil sein, oder?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 01. September 2004, 03:01:13
zu welchem zeitpunkt kann mann/frau damit rechnen das fotovorschläge online sind und weiterhin wie sieht´s mit daten zum modell (orginal) aus, was ist erlaubt was nicht?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 01. September 2004, 08:25:30
@ SDR 1,

das Modell zählt, nicht der geschichtliche Hintergrund. Mach es doch einfach so, wie Ozzy es machen will (hat er versprochen): Baubericht im Anschluß oder setze sie in die Gallerie. Im Contest sollte nur das Modell wirken (nicht würgen :D)

@ all

Ok, wie ich sehe, wird mein schweinchenrosa-Farbvorschlag nicht so akzeptiert. Wieso eigentlich? :12:  :D

Gruß

Nihon Kaigun
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 01. September 2004, 08:42:44
Zitat
Original von Nihon Kaigun
@ SDR 1,

das Modell zählt, nicht der geschichtliche Hintergrund. Mach es doch einfach so, wie Ozzy es machen will (hat er versprochen): Baubericht im Anschluß ....

Nihon Kaigun

8o  ähm.... hab ich das wirklich  ?(  naja... ob es sich lohnt... :D
Zitat
Original von Nihon Kaigun

Ok, wie ich sehe, wird mein schweinchenrosa-Farbvorschlag nicht so akzeptiert. Wieso eigentlich? :12:  :D

öh... ich glaub, weil niemand hier soetwas bauen möchte ;)
klick für beitrag mit phantom :D (http://www.modellboard.de/index.php?topic=4229&boardid=10)


@ SDR1: nur geduld, kommt noch rechtzeitig! ;)

grüsse
oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 01. September 2004, 22:44:42
da kennst mich aber schlecht.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 01. September 2004, 22:45:48
( Bedienfehler )
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 05. September 2004, 01:14:31
Ist zwar recht früh für diese Gedankengänge, aber...: Wie sollen denn die Modelle bewertet werden?

Jedes Modell bekommt einen "Anklickbalken" mit Noten von 1 bis 10 und dann darf jeder einmal ne Note verteilen? Oder wie war das gedacht?

Der Vorteil des o.g. Systems: Man könnte zum Beispiel bei den "Enhanced"-Modellen sowohl eine technische Wertung (Qualität des Baus, der Bemalung, etc.) als auch eine "künstlerische" (Umbaumassnahmen, Ideenvielfalt, Umsetzung, etc.) vergeben.


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 05. September 2004, 03:13:05
Wie soll den jemand erkennen, was Du umgebaut hast und wie gut Du Deine Ideen umgesetzt hast, wenn es außer 6 Fotos nix gibt ?

:winken:Murdock
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: ShizoJen am 05. September 2004, 11:09:14
Ich weiß nicht ob die Frage schon geklärt wurde, daher Frage ich nochmal.
Was mach ich wenn ich merke das ich nicht fertig werden. Soll man dan beim Fotoabgabetermin bescheid sagen oder wie läuft das?
Hänge nämlich schon ziemlich meine Zeitplan hinterher und bin mir langsam net so sicher ob ich es schaffe ;(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 05. September 2004, 11:28:56
Bleib mal locker, Jenny, jetzt wart mal ab!

Du bist jetzt inzwischen 8. Teilnehmer, der mich angemailt hat wegen nicht fertig werden oder so.

Jetzt bau mal fröhlich weiter, ud wenns dann ja nicht hinhauen sollte (*zähneknirsch*), dann machen wir das schon irgendwie.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 05. September 2004, 11:52:20
Zitat
Original von ShizoJen
Hänge nämlich schon ziemlich meine Zeitplan hinterher und bin mir langsam net so sicher ob ich es schaffe ;(


Das wird klappen! ;)

oZZy :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 05. September 2004, 12:11:59
Zitat
Original von Murdock
Wie soll den jemand erkennen, was Du umgebaut hast und wie gut Du Deine Ideen umgesetzt hast, wenn es außer 6 Fotos nix gibt ?

:winken:Murdock



Hmm, ich hatte mir eigentlich schon gedacht, dass nicht jeder ne B-52 umgebaut hat (wo Details aufgrund der maximalen Bildergröße untergehen), sondern doch eher in der "Mittel-" bzw. "Kleinklasse" gebaut wird. Und da könnte man dann schon erkennen, was gemacht wurde, insbesondere dann, wenn man als erfahrener Bastler den Basisbausatz kennt.

Diese Wertung muss ja auch nicht in da Endergebnis einfließen. Könnte man vielleicht als Sonderwertung verkaufen.


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 05. September 2004, 13:58:30
Jeder User wird sich seine eigenen Bewertungskriterien setzen, wir wollen  und können da keine Vorschriften machen!

Wie das Voting abläuft werdet ihr sehen wenn es startet.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 10. September 2004, 01:35:44
orange also nix text zu den umbauten?

es wäre von vorteil wenn der basiskit genannt werden kann der umgebaut/erweitert wurde.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 11. September 2004, 18:18:32
Eine weitere Idee: Wird es möglich sein, die Contest-Bilder jeweils als Paket (Drive-Rookie, Drive-Enhanced, Fly-Rookie, Fly-Enhanced) in gezippter Form irgendwo als Download anzubieten? Wenn ich mit meiner ISDN-Leitung rd. 40 Beiträge oder mehr mit jeweils 6 Bildern à 80kb saugen soll, bin ich Tage beschäftigt...


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 11. September 2004, 18:36:24
Hajo, wenn das nicht geht (was ist mit dem Copyrigt?), bleibt nur eins: Bestell dir DSL mit mind. 1M Bit down und einem viertel up.X(  :D  So hast du sogar einen plausiblen Grund, warum du DSL brauchst, wenn es die bessere Hälfte interessiert.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 11. September 2004, 18:46:01
Meine "bessere" Hälfte ist in diesem Fall mein Bruder, der als Informatik-Student sowieso ne schnellere Anbindung haben will. Problem ist nur: Wir leben in einem Gebiet, das nicht von DSL erschlossen ist. Und nein, ich wohne nicht auf´m Dorf, ich wohne in Lübeck, 3 km vom Stadtzentrum entfernt... :rolleyes:


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 11. September 2004, 19:07:45
Nicht zu fassen.:2: :] Es gibt in (fast) Lübeck keinen DSL-Anschluss? Gut, bei einem kleinen Dorf könnte man das verstehen, aber nicht mehr in einer Stadt, die fast weltbekannt ist (das Marzipan schmeckt wirklich gut:1: :D).

Da soll sich díe Telekom schnellstens beeilen. Sonst kann evtl. eine wichtige Stimme nicht abgegeben werde - der ganze Contest-Ausgang würde verändert werden. Vielleicht wird aber auch von ganz oben der Contest sabotiert... :rolleyes:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 11. September 2004, 19:31:31
Zitat
Original von PMF
Da soll sich díe Telekom schnellstens beeilen.



NaNaNa !! Da bin ich aber erst mal dran !  :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 13. September 2004, 15:41:51
noch mal zurück zur Frage von SDR1:

[SCHILD]Ich bin Blind[/SCHILD]

Keine Text zu Umbauten, nur die Bilder sollen wirken!? Oder habe ich jetzt was verpasst?

Gruß

Nihon Kaigun

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 14. September 2004, 19:09:04
danke jungs für die bildvorschläge.
ist nen witz oder?
1. schön zu sehen das im fly bereich nur
modelle präsentiert werden die 20 cm länge
nicht überschreiten.
daraus ergeben sich folgende mängel um
das (unser) C-modell vollständig abzulichten
(größer als 20 cm) zu können bei den perspetiven
müsste ich eine neutrale grundplatte von min 60x
80cm haben.
2. ist es euch schon aufgefallen das bei allen modernen
jets es ein 3 punkt-fahrwerk gibt nach euren vorstellungen
der bilder ist es auf gerade mal einem bild möglich
das fahrwerk zu zeigen und zwar auf dem von seitlich unten.
aber auch das ist nicht möglich bei maschinen wie der F-15
mit MK-82 bomben zum beispiel.
3. nächstes problem Doppelleitwerke
bei jets wie der f-15 ist dieser bereich auf den fotos
nicht zu erkennen.schubdüsen gehen völlig unter.
4. es ist mir nicht möglich das modell seitlich von oben
ohne weitere hilfsmittel zu fotografieren. was nun.

drive bereich
danke ozzy für den neutalen untergrund
was ist grau und autos fahren darauf, ne asphalt kanns nicht sein.

so der rest kommt später


Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 14. September 2004, 19:22:33
Zitat
Original von SDR1
danke jungs für die bildvorschläge.
ist nen witz oder?


Dein posting ist einem Witz sehr nahe X(  ............
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: BadAmigo am 14. September 2004, 19:24:14
tz, mir fehlen die worte :5: ;( :7: :12:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 14. September 2004, 19:26:07
sdr, du gibst dich auch mit nichts zufrieden. Jetzt wurden imho sehr ausführliche Foto-Informationen veröffentlicht, die eigentlich jede Frage klären sollten. Aber du hast wieder an jedem was rum zu meckern. Du brauchst doch keine Grundplatte, sondern einfach nur einen neutralen Untergrund.

Zu dem Fahrwerk: Du hast doch eine freie Perspektive. Die kannst du immer noch nutzen.

Zu den Triebwerken: Dann musst du halt dafür die freie Perspektive verwenden. Die anderen haben doch die gleichen Problemen. Willst du einfach nur gewinnen und hast keinen Spaß am Contest? Dann kannst du dich gleich wieder abmelden. Es geht hier um den Spaß, um nichts anderes!  

Zu dem Drive-Contest: Auf einer Straße wären noch Fahrbahnmarkierungen, Begrünung an der Seite etc. Diese sind dort nicht zu sehen.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 14. September 2004, 19:42:22
Zitat
Original von SDR1
danke jungs für die bildvorschläge.
ist nen witz oder?
1. schön zu sehen das im fly bereich nur
modelle präsentiert werden die 20 cm länge
nicht überschreiten.
daraus ergeben sich folgende mängel um
das (unser) C-modell vollständig abzulichten
(größer als 20 cm) zu können bei den perspetiven
müsste ich eine neutrale grundplatte von min 60x
80cm haben.
2. ist es euch schon aufgefallen das bei allen modernen
jets es ein 3 punkt-fahrwerk gibt nach euren vorstellungen
der bilder ist es auf gerade mal einem bild möglich
das fahrwerk zu zeigen und zwar auf dem von seitlich unten.
aber auch das ist nicht möglich bei maschinen wie der F-15
mit MK-82 bomben zum beispiel.
3. nächstes problem Doppelleitwerke
bei jets wie der f-15 ist dieser bereich auf den fotos
nicht zu erkennen.schubdüsen gehen völlig unter.
4. es ist mir nicht möglich das modell seitlich von oben
ohne weitere hilfsmittel zu fotografieren. was nun.

drive bereich
danke ozzy für den neutalen untergrund
was ist grau und autos fahren darauf, ne asphalt kanns nicht sein.

so der rest kommt später





Oh je der Stil deines Posting knüpft ja haargenau an deine merkürdige PN von letzter Woche an.
Es handelt sich nicht um Bildvorschläge sondern um feste Ansichten welche eine visuelle Hilfe sein sollen.
Es spielt keine Rolle welch ein Modelltyp auf den Bildern ist.  Das ein großes Modell in der Gesamtansicht nicht so einfach auf das Foto zu bekommen ist hättest du aber wissen müssen und das man natürlich auch Bilder mit der Gesamtansicht einsenden soll hätte man sich denken können.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 14. September 2004, 19:44:59
Zitat
4. es ist mir nicht möglich das modell seitlich von oben
ohne weitere hilfsmittel zu fotografieren. was nun.



He, der Massstab war mit 1:72 deutlich vorgegeben! Wenn du ein 1:1-Modell baust und keine Drehleiter hast, um von oben zu fotografieren, dann bist du selber schuld! :D


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 14. September 2004, 19:54:53
Zitat
Original von Hajo L.
Zitat
4. es ist mir nicht möglich das modell seitlich von oben
ohne weitere hilfsmittel zu fotografieren. was nun.



He, der Massstab war mit 1:72 deutlich vorgegeben! Wenn du ein 1:1-Modell baust und keine Drehleiter hast, um von oben zu fotografieren, dann bist du selber schuld! :D


HAJO


da hast du ein bild stell es auf den kopf und sag mir was passiert
(http://es.geocities.com/scuadrafotos/Eurofighter.jpg)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 14. September 2004, 20:06:20
Ich vermute, was du sagen wolltest unter deinem Punkt 4 war: Wie soll ich mein Modell von unten fotografieren?

Du bist bei deinem Problem nicht alleine, auch mein Flieger hat Antennen auf seinem Rücken, die bei unachtsamer Handhabung das Zeitliche segnen würden. Aus diesem Grund hat uns der liebe Herrgott die Revell-Farbdosen erschaffen: Wenn man zwei Stück nebeneinander stellt, so dass der Rumpf des Fliegers dazwischen passt, kann man sein Modell - mit den Flügeln auf den Dosen liegend - mit Bauch nach oben präsentieren.

Wenn je eine Dose nicht hoch genug ist (Antennen können lang sein), dann stapelt man zwei Dosen übereinander.


Ach ja, die Dateigröße der Bilder (60kb, da passt also nicht viel drauf) war meines Wissens sehr früh gekannt gegeben worden. Wer dann immer noch ne B-52 als C-Modell baut, muss halt damit leben....


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 14. September 2004, 20:16:13
verflucht nochmal hajo na klar hab ich daran gedacht nur es ist nicht möglich.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 14. September 2004, 20:48:22
@ SDR1:

man man man, auf dein Modell bin ich echt mal gespannt, wenn bei dem hin und her nicht unter den ersten 3 landest bin ich wirklich entäuscht :2:

zu der Diskussion über nicht sichtbare bzw. verdeckte Teile, das können wir uns komplett sparen, dafür gibts die freie Persektive, ich hab auch mehrere Baustellen, die schönste Lichte ich ab, was man dann nicht sieht ist Pech, das Modell wird doch nach dem Contest nicht weggeworfen

und irgendwie glaub ich nicht daran das auf der Oberseite deines Modells keine einzige belastbare Stelle sein soll, das Beispiel mit der F-16 versteh ich z.B. nicht,

mir fällt spontan kein Flugzeug ein wo das so sein soll


Zitat
SDR1:

so der Rest kommt später


ist das eine Drohung?


@ Orange, manmouse, Ecki, Max:

ich hoffe eure Nerven halten noch das Ende des Contests aus, ich hoffe das war nicht der Letzte, mir hats bisher viel Spaß gemacht und ich hab viel probiert/gelernt, und das beste kommt ja noch ;)

Danke nochmal an euch :P
(ich weiß das zu schätzen und viele andere denk ich auch)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 14. September 2004, 20:55:49
Wie wäre es dann mit ner Glasscheibe? Modell drauf, Lampe und Fotograf drunter, knipsen, fertig.


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 14. September 2004, 21:04:44
hajo gute idee aber leider reflektiert die scheibe in gewünschter schräger position ich hab schon alles ausprobiert
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 14. September 2004, 21:20:58
Zitat
Original von SDR1
hajo gute idee aber leider reflektiert die scheibe in gewünschter schräger position ich hab schon alles ausprobiert


kein Problem;

1. ändere die Position und somit den Lichteinfall (drehen meistens)
2. fotografier bei Tageslicht, ohne Blitz
3. sofern du Lampen benutzt, musst du bei Reflektionen auch die Position ändern

in der Regel kommt die wesentlichste Reflektion aber durch einen Blitz
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 14. September 2004, 22:05:10
Hallo Spritti,

Zitat
Spritti
Meine Meinung dazu, SDR1    Da ich mit meinen 4 oder 5 gebauten Modellen am Contest lediglich "Just for fun" teilnehme, würde ich lediglich ein unkompliziertes und von Jedermann zu erfüllendes Regelwerk vorziehen.    Mit dem Bisherigen, bin ich eigentlich ganz gut ausgekommen. Um meine Vorstellungen realisieren zu können, bin ich in der Enhanced-Klasse gestartet.    Für meinen Teil reichen mir die genannten Vorgaben also und auf die Idee im Regelwerk irgendwelche Lücken aufzutuen oder vielleicht nicht gaaanz eindeutige Formulierungen zu meinen Gunsten auszulegen, komme ich eigentlich nicht.    Meine Einstellung.    Wie gesagt, "just for fun". An einem unbedingten Sieg habe ich gar kein Interesse (ich weiß, leicht gesagt, wenn man sowieso keine Chancen hat ), aber es ist nun mal so!    Daher weiß ich gar nicht mehr so genau, ob eine Contest-Teilnahme überhaupt die richtige Entscheidung war. Vielleicht habe ich das alles auch einfach nur falsch verstanden.     Meine Modelle kann ich auch so bauen.    Alles meine persöhnliche Einstellung dazu, aber eines weiß ich genau:    Wenn ich der Super-Modellbau-Halbgott wäre oder mich für einen halten würde, würde ich an einem solchen Contest nicht teilnehmen.    Und die Bewertung kann gar nicht objektiv sein, da kannst Du noch so viele Regeln und Vorschriften erstellen. Letztendlich werden mit Sicherheit einige Teilnehmer die Platzierungen aus Ihrer Sicht auch anders vergeben als sie tatsächlich durch die Abstimmung vieler zustande gekommen sind. Das hat irgendwas mit Demokratie zu tun, mit all ihren Nachteilen.    Natürlich kann man durch Mogeleien das Resultat beeinflussen. Wer dies in dieser Gemeinschaft macht, über den kann ich nur die Nase rümpfen.    Mir aber letztlich auch egal. Wie gesagt: "Just for fun"     Spritti

ich sag nur:P und nun Spritti, nun leiste ich bei Dir Abbitte von wegen Berliner und so und überhaupt.
SDR1 hat ganz locker meine Behauptung das die Berliner die Regulierungssucht zum Exzeß treiben wiederlegt. Die Berliner sind anscheinend unschuldig ;(  :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 14. September 2004, 22:18:13
FC: diesmal jedenfalls ja ( das mit den Berlinern ).
( ist vielleicht noch nicht aufgefallen, aber selbst ich hatte bisher noch nix zu den Regeln zu meckern gehabt, oder etwa doch? ).
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 14. September 2004, 22:30:54
Hallo Panzerchen,

der erste Beamte wurde halt in Berlin erfunden. Hier ein Bild von Ihm. War ein richtiger Verordnugskünstler.


(http://www.wwimodeler.com/j38dd/author.jpg)


Panzerchen, ich dachte halt,?( naja er muß wohl aus Berlin weggezogen sein.  Anscheind hat er sich wie ein Virus verbreitet. ;(
Vielleicht bestehen ja verwandschaftliche Beziehungen zu SDR1, man kann ja nie wissen. Anders kann ich mir das alles nicht erklären. ;)  :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 14. September 2004, 22:47:05
Herrschaften, und zwar besonders die Entwickler der Fotoregeln,

im Verlauf dieses Wettbewerbes wurde das Reglement mehrfach enger definiert, allerdings ohne wirklich allgemein verbindlich zu werden. Ist auch logisch, denn wenn die erste Sonderregel ausgesprochen wird, kommt kurze Zeit später der nächste Spezialfall den diese Regelerweiterung nicht erfaßt. SDR1 hat das - mitunter etwas nervig, aber grundsätzlich richtig - mehrfach formuliert. Dieser Wettbewerb gibt mir die Möglichkeit meine Fähigkeiten im Bereich Flugzeugmodellbau zu definieren und evtl zu erweitern. Die Intension Modellbaukollegen an die Wand zu spielen habe ich nicht. Deshalb sehe ich dieses Hin-und-Her mit sehr viel Gelassenheit. Ich verstehe aber auch, das andere Teilnehmer um eine gute Platzierung kämpfen. SDR1 scheint zu dieser Gruppe zu gehören und deshalb setze ich mich mit seinen Bedenken/Einwänden/Fragen auseinander, auch wenn es manchmal anstrengend ist.

Alle Regelerweiterungen hatten bisher für die Teilnehmer vergleichbare Konsequenzen aber bei diesen Fotovorschriften ist das anders. Teinehmer mit großen Modellen werden eindeutig benachteiligt. Mal ein Beispiel mit Fotos:

Toto baut eine P47, Spannweite 156 mm, Harry baut eine B17, Spannweite 436mm.
Beide fotografieren die Draufsicht im 80° Winkel mit eine 3,2 MP-Kamera. Beide Bilder haben eine Größe von 2048 x 1536 Pixel. 1 Pixel benötigt 3yte (24bit Farbtiefe=16,7 Mio Farben). Die Datei ist somit 2048x1536x3 byte groß. Das sind  rnd. 9,2MB. Die Wirklichkeit sieht dann so aus:
Die beiden leihen sich meine Kamera, eine Fuji Finepix 602Z im 3Mp-Fine Modus.  Toto minimaler Objektabstand beträgt 60 cm (mehr gibt die Standartfokussierung nicht her). Damit Harrys B17 in voller Breite auf´s Bild kommt, muß er bei gleichem Zoomfaktor einen Objektabstand von 1,4m wählen. Er kann näher rangehen (Zoomfaktor verändern), bekommt dann aber mehr Verzerrungen und Unschärfen in den Randbereichen. Wie auch immer: Die Breitenauflösung beträgt bei der Thunderbold 2048Pixel/156mm = 13,1 Pixel/mm und bei der B17 2048Pixel/ 436mm = 4,7 Pixel/mm.  Die Detailauflösung der P47 ist somit um den Faktor 13,1/4,7 = 2,78 höher. Die Kamera erzeugt ein Foto mit 9MB Bildinformation. Eine nachgeschaltete Bildbearbeitung verkleinert das Bild zunächst auf 640x480 (:3 ; Filegröße jetzt ca. 900 kB). Dabei wird -einfach gesagt- aus 9 Bildpunkten 1 neuer berechnet. Dieses Bild wird nochmals15- fach komprimiert um auf 60kb herunterzukommen.
Das P47 schafft jetzt gerade noch eine Monitorauflösung von 1mm, allerdings mit starken Artefakten. Die B17 erreicht kaum noch 3mm Auflösung. Details sind nicht zu erkennen.

Ich finde es mutig, solche Bilder für eine objektive Bewertung heranzuziehen. Und ich behaupte jetzt schon, das die 60 kb Grenze Auslöser für spätere Streitigkeiten sein wird, weil selbst größere Details nur schwer zu erkennen sind. Nachfolgend noch ein paar Testbilder um das Problem anschaulicher zu machen.

Bild 1

156 mm (Tragflächenlänge P47) verkleinert auf 640x480.
Noch einigermaßen gut aufgelöst.
      (http://www.lutz-fuhrmann.de/Modellbau/Testbilder/Breite156_640x480.jpg)

Bild 2

Zum Vergleich: Ausschnitt des Originalfotos von Bild 1. Ausschnittgröße 640x480

(http://www.lutz-fuhrmann.de/Modellbau/Testbilder/Breite_156_Ausschnitt640x480.jpg)

Bild 3

436 mm (Tragflächenlänge B17) verkleinert auf 640x 480.
Nicht mehr viel zu erkennen.

(http://www.lutz-fuhrmann.de/Modellbau/Testbilder/Breite436_640x480.jpg)

Bild 4
 
Zum Vergleich: Ausschnitt des Originalfotos von Bild 3. Ausschnittgröße 640x480

(http://www.lutz-fuhrmann.de/Modellbau/Testbilder/Breite436_Ausschnitt_640x480.jpg)

 
Ich denke, man sieht, das die relevanten Bilder 1 und 3 eine vergleichbare Beurteilung sehr schwer machen. Zusätzlich ist zu bedenken, das die Testbilder eine einfache geometrische Struktur mit hohen Kontrastwerten abbilden. Auf Wettbewerbsbildern wird das Ergebnis eher krasser ausfallen.

BTW: Zuschneiden der Bilder ist eigentlich nicht erforderlich, da Digicams im Verhältnis 4:3 (sprich 640:480) aufnehmen. Und wenn ich eine verkorkste Lackierung manipulieren will, geht das mitunter schon über die Veränderung der Farbtemperatur (Weißabgleich)- schwer nachweisbar.


   :winken: Murdock
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 14. September 2004, 22:47:11
Zitat
Original von Flying Circus

(http://www.wwimodeler.com/j38dd/author.jpg)




Darf ich mal fragen wie du an das Foto meines Ur-Großvaters gekommen bist?  8o


Edit: Mist, muss jetzt erstmal das von Murdock lesen 8o
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Hajo L. am 14. September 2004, 23:43:37
Da hat Murdock ein wahres Wort geschrieben (na gut, nicht eins, mehrere Hundert... :D ).

Tja, meine Idee dazu: Jeder Contestler schickt dem hohen Schiedsgericht die Länge und Breite seines Modells und erhält daraufhin eine Antwortmail, in dem ihm die Bildgröße/Auflösung mitgeteilt wird.

Was haltet ihr davon?


HAJO
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 15. September 2004, 00:08:53
noch nen vorschlag wie wärs wenn man bei bildern wo nicht die 60kb erreicht werden die restgrösse in anderen bildern unterbringen kann es ändert ja nichts an der gesamtgröße von 360 kb.
bsp
40kb
30 kb
50 kb
20 kb
50kb
und das letzte bild mit ner grösse von 170 kb.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 15. September 2004, 00:16:33
Zitat
Original von Murdock
Ich finde es mutig, solche Bilder für eine objektive Bewertung heranzuziehen. Und ich behaupte jetzt schon, das die 60 kb Grenze Auslöser für spätere Streitigkeiten sein wird, weil selbst größere Details nur schwer zu erkennen sind.


Das klingt jetzt vielleicht etwas hart, aber für die Modell-Wahl sind wir nicht verantwortlich.
Das sind die Konsequenzen, die nun einmal auftauchen können wenn der geforderte Pluralismus bei den Sparten die zur Wahl standen erlaubt wird.

Eine (60 kb) Grenze muss auch deswegen gezogen werden, weil es ein sinnvolles Limit bei Platz- und Betrachtungs-Ressourcen gibt.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 15. September 2004, 02:18:58
@Max

Es ist richtig, das ihr für die Modellwahl nicht verantwortlich seid, die sich die Teilnehmer auf Basis des Regelements gekauft und gebaut haben.  Aber die Jungs haben ein "faires Verfahren" verdient. Vielleicht ensteht das Problem der Bildauflösung nicht, weil nur einmotorige Jäger oder Jets gebaut werden. Aber jeder Flieger >35cm hätte sein Modell lieblos zusammenschustern können und hätte die gleiche Gewinnchance wie ein penibler Kleinmodellbauer. Man erkennt keine vermurksten Klebenähte, keine Lackfehler. Du könntest bei der B17 aus meinem Beispiel vermutlich die Verglasung weglassen und würdest es nicht erkennen weil sie einfach zu grob aufgelöst wird. Den Juroren fehlt dadurch ein Großteil der Bewertungsgrundlage.  PE-Teilen in der Fortgeschrittenenklasse wären bei "Großmodellen" rausgeschmissenes Geld und vertane Zeit gewesen. Deshalb befürchte ich Unstimmigkeiten.

Die Bewertung der Modelle erfolgt zeitversetzt, d.h: auf dem Server müssen nur die Bilder zur Verfügung gestellt werden, die aktuell bewertet werden. Der Rest kann irgendwo lokal gespeichert und geparkt werden. Der maximale Speicherbedarf errechnet sich bei den fortgeschrittenen Flyern: 22 Teilnehmer x 6 Bilder x 60kb. Macht  rnd. 8 Mb. Sind die Platzressourcen so gering ? Alle Bilder online beanspruchen ca 25Mb. Ehrlich Max, ich hab größere smartcards, die ich nicht mehr benutze, weil sie mir zu klein sind.

Der von Dir formulierte Pluralismus ist in den Regeln definiert (Die nachgebesserten Einschränkungen sehe ich eher als nebensächlich an) und daran haben sich die Leute gehalten.  Es ist allerdings problematisch zu einem Wettkampf aufzurufen und die Bewertungskriterien erst nach Abschluß (in diesem Fall muß bereits der Kauf eines Modells als Abschluß betracht werden, da hier die Größe festgelegt wird) des Wettkampfes zu verkünden, wenn dadurch erhebliche Nachteile für einige Beteiligte entstehen können,die sie nicht zu vertreten haben, da sie nicht wider besseren Wissens gehandelt haben.  Das Zurückweisen der Verantwortung ist deshalb für mich nicht verständlich. Vielleicht überlegt ihr euch das mit den Bildformaten oder den Ansichten doch noch einmal. Zum Check der Symetrie reicht doch Frontal-, Drauf- und Seitenansicht. 2 Bilder freigeben, damit die Jungs die Schokoladenseiten ihres Modells knippsen können. Bild 6 entfällt. Das wäre z.B. mein Ansatz, zugegebenweise unbedarft und ohne Wissen eurer Intensionen. Laßt doch prophylaktisch die Abmessungen der Modellflieger übermitteln um abzuschätzen, ob durch die Größenvarianz Probleme entstehen. Kann ja durchaus sein, das ich nur heiße Luft produziere.  

Um die Situation nochmals zu verdeutlichen habe ich noch ein paar Bilder gemacht, diesmal am "lebenden Objekt". Da ich keine Flugzeuge habe mußte allerdings ein Schiff aushelfen. Ich habe 2x ein 1:72 Schiffsdeck fotografiert. Deckslänge 1 entspricht der Thunderboldtragfläche (156mm), Deckslänge 2 analog der B17 Tragfläche (436 mm). Unter jedem der Bilder ein Snapshot des jpg-Komprimierers mit  2 Fenstern. Links die Vergrößerung des Ursprungsfiles (jeweils ca. 900 kb bei 640x 480), rechts der gleiche Ausschnitt nach der Komprimierung (60 kb, 640x480).


Die Deckslänge entspricht der Spannweite eines einmotorigen Jagdflugzeugs 1:72
 (http://www.lutz-fuhrmann.de/Modellbau/Testbilder/Deck156mm_60kb.jpg) (http://www.lutz-fuhrmann.de/Modellbau/Testbilder/snap156mm.jpg)

Die Deckslänge entspricht einem viermotorigen Bomber 1:72

(http://www.lutz-fuhrmann.de/Modellbau/Testbilder/Deck436mm_60kb.jpg) (http://www.lutz-fuhrmann.de/Modellbau/Testbilder/snap436mm.jpg)

:winken: Murdock

edit:

Vielleicht nochwas: Das Problem ist nicht unbedingt die Komprimierung. Das 156mm Bild kann noch bis ca 40 kb komprimiert werden, ohne das die Qualität im Vergleich zur 60 kb Variante sichtbar abfällt.  Knackpunkt ist der Bildauschnitt. Mögliche Lösungen wären also entweder ein größeres Bildformat (z.B. 800x600), oder die Zulassung kleinerer Bildausschnitte.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 15. September 2004, 04:39:31
wie kommts eigentlich zu der 60 kb regel im regelwerk steht was anderes.
das war in letzten jahr schon so das von 80 auf 60 kb runtergeschraubt wurde
und keiner wusste warum

Auszug Regelwerk
Es dürfen max. 6 Bilder des Modells eingesandt werden mit einer max.Größe von 640 x 480 Pixeln. Die Bilder sollten nach Möglichkeit nicht größer als 80 Kb pro Bild sein. Das posten im Forum, mit oder ohne Bilder vom Baufortschritt ist untersagt.

(hehe das haste dir aber die nacht um die ohren geschlagen bei dem text oben)

Edit an die veranstalter des contests, ich als user finde es unverschämt von euch uns sogenannte beispielbilder zu präsentieren von modellen die nicht zum contest zugelassen sind. ich hab das gefühl das ihr den überblick verloren habt, oder stand nicht irgendwo das pickup´s und busse ausgeschlossen sind?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 15. September 2004, 08:59:14
@ SDR1

:respekt: :respekt:

DIES IST EIN SPIEL - ES GEHT UM NICHTS

(außer vielleicht ein Logo unter deinem Namen für das nächste Jahr)

Mach die für dich die bestmöglichen Bilder von deinem Modell und gut ist. Die KB Grenze dient denjenigen, die über keinen Hochgeschwindigkeitsanschluß verfügen (die soll es noch geben)

@ all

wir können das mit den Fotos vielleicht noch etwas auf die Spitze treiben: siehe z.B. 5-Euro-Schein-Test? (http://www.digicamfotos.de/aktion/eurotestbilder.php[/URL) So wie hier könnten wir ja noch genauer definieren, wie die Bilder zu schießen sind, inklusive Abstand zum Modell...

(das war Unsinn, ich weiß, mir geht es mit der Regelmentierung nur so langsam auf den Senkel)

Wer jetzt noch zeigen will, wie schööööön seine Lackierung ist, hat ja immer noch die frei Kamera-Position. (gut, wird so langsam schwer, alles - Fahrwerk, Bomben, Cockpit, Triebwerk, Lackierung - zu zeigen, aber wozu gibt es Verzerrungslinsen). Außerdem könnte man auf dem Frei gestaltbaren Bild ja mehrere kleinere Bilder nebeneinander setzen.

@ Contest-Veranstalter

1. Bleibt Standhaft mit Euren Regeln!
2. Können von den MB-Mitgliedern Detailfotos gewünscht werden? (Wäre bei bis zu 2 Bildern je Contest'ler vielleicht noch tragbar)

Gruß

Nihon Kaigun
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 15. September 2004, 09:07:43
Zitat
Original von SDR1
Edit an die veranstalter des contests, ich als user finde es unverschämt von euch uns sogenannte beispielbilder zu präsentieren von modellen die nicht zum contest zugelassen sind. ich hab das gefühl das ihr den überblick verloren habt, oder stand nicht irgendwo das pickup´s und busse ausgeschlossen sind?


Es geht allein um die Darstellung der Perspektiven, der Bildgrösse,des neutralen Hintergrundes und Beispiele für Detailfotos. Es geht nicht um das Modell, dass hier als Beispiel verwendet wurde. Genausogut hätte man auch eine Ecke Berner Käse (übrigens seeeehr lecker!! )als Beispiel hernehmen können :D

Jeder User der ohne fremde Hilfe bis 3 Zählen kann, sollte imstande sein, diese Beispielfotos als Richtlinie herzunehmen, wie er sein eigenes Modell Fotografieren soll... sogar ich kapiers ;)

Man kann die Erbsenzählerei auch übertreiben... :10:

grüsse
oZZy :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: coyo117 am 15. September 2004, 10:36:25
Zitat
Original von SDR1 da hast du ein bild stell es auf den kopf und sag mir was passiert

Gesagt, getan...


http://us.f2.yahoofs.com/users/4147fa1fzb95ae171/f3ba/__sr_/aeb3.jpg?phLGASBBKC97DVDA
 

 und nu??? ?(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 15. September 2004, 10:42:45
:3:

sollte wohl nicht soooo wörtlich genommen werden und bezog sich
auf das Modell an sich, und nicht auf das foto vom modell ;)

viele grüsse
oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 15. September 2004, 10:43:47
:7: :7:

Ich glaube, dass gehört jetzt in den Stammtisch, oder?

@ Ozzy

wieso sollte Cuyo117 das nicht "wörtlich" nehmen. Selbst SDR1 nimmt alles wörtlich :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: RAPTOR am 15. September 2004, 11:00:55
Hallo zusammen,

ich verfolge die Problematik des Contest schon eine ganze Weile. Selber nehme ich nicht daran teil muss nun allerdings auch mal was loswerden.

Die Problematik der Fotografien ist von Murdock sehr richtig aufgegriffen worden und vor allem auch sehr plausibel und anschaulich dargestellt worden. Da ich selber ja auch schon einige Modell in der Galerie eingestellt hatte, welche doch schon recht gross sind, sind mir die Probleme der 'kleinen' Bilder und deren Detailauflösung auch bestens bekannt. Man kann durch die Komprimierung eine Menge Details oder auch Unstimmigkeiten schlucken lassen. Für ein Präsentation sind daher Bilder mit 800x600 Pixel in meinen Augen besser geeignet, und auch diese können mit guter Komprimierung eine Grösse von 80KB nicht überschreiten und dennoch viele Details zeigen. Soviel erstmal dazu.



Jetzt muss ich aber auch sagen, daß ich mich über SDR1 wunder. Ich schätze mal, viele wissen mittlerweile, mit wem wir es hier zu tun haben. Daher wundert es mich eigentlich sehr stark, daß er so auf grössere Bilder besteht. Immerhin hat sein letztjähriges Contestmodell nur dadurch so viele Stimmern erhalten, weil durch die kleinen Bilder viele Baufehler und Baupatzer getünscht wurden. Denn dem später folgenden Baubericht konnte das Modell in meinen Augen nicht mehr standhalten.

Des Weiteren bin ich über das ganze Geprolle verwundert. SDR1 tut so, als sei er der Meister des Fachs und baut das ultimative Modell, bringt dort Ideen und Umbauten ein, die uns vor Erfurcht erstarren lassen, aber ihm fällt nichts ein, wie man das Modell gefahrlos auf dem Rücken legen kann für das Foto? Tja, traurig kann ich da nur sagen. Denn es gibt sehr viele Möglichkeiten, dies zu bewerkstelligen.

Der von SDR1 ausgeführte Satz

Zitat
an die veranstalter des contests, ich als user finde es unverschämt von euch uns sogenannte beispielbilder zu präsentieren von modellen die nicht zum contest zugelassen sind. ich hab das gefühl das ihr den überblick verloren habt, oder stand nicht irgendwo das pickup´s und busse ausgeschlossen sind?


zeugt ja auch wieder von enormer intellektueller Überlegenheit. Ist es wirklich nicht möglich, diese Beispielfotos als reines Mittel zum Zweck zu betrachten? Sie sollen dazu dienen, den Teilnehmern aufzuzeigen, aus welchen späteren Perspektiven das Modell aufzunehmen ist. Die Modell in diesen Beispielen sind dabei vollkommen irrelevant. Wenn dort statt eines Pickups nun ein Karton gestanden hätte, hättest Du Dich dann auch darüber mukiert, daß Kartons beim Contest nicht zugelassen sind, obwohl Du gerne einen gebaut hättest??

Also ehrlich, da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Wenn so Deine Einstellung zu dem Thema ist, kannst Du mir nur Leid tun. Zieh Dir am Besten noch eine Tube Kleber rein und lass uns an weiteren Ergüssen Deiner geistigen Überlegenheit teilhaben. Ich weis eh was passieren wird. Sollte Deinem Modell nicht der von Dir erhoffte und so oft angepriesene Platz zukommen, wird eh von Betrug und Absprechung die Rede sein. Aber ich denke mal eher, hier sind viele andere Modellbauer/Teilnehmer, die wesentlich mehr auf der Tasche haben als SDR1, so daß ich diesen Usern alles gute und viel Erfolg wünsche.


PS: SRD1, jetzt kannst Du ruhig wieder wie damals bei Wolf kommen und fragen, wieso ich mich hier einmische wenn ich nicht mal mitbaue. Du kannst mich auch gerne so anfahren wie Wolf. Weist Du was, es juckt mich nicht, da ich weis von wem es kommt und ich was ich davon zu halten habe.

An die anderen User: Sorry für meinen Ausbruch, aber das musste mal raus.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 15. September 2004, 11:03:12
Da haben wir doch gleich den nächsten Punkt. Am besten wäre es, wenn man die Ausleuchtung des Modells  für das Foto vorschreibt. Anzahl der Lampen, Wattstärke, LUX Zahl, usw.
Ebenso, dürfen nur bestimmte Kameras eingesetz werden, damit jemand mit einer billig Kamera nicht im Nachteil gegenüber einer Profi Kamera ist. Am besten die Bilder gleich beim Profi Fotomatografen machen lassen. Man könnte ja ein paar vorschreiben, welche die Bilder machen dürfen.
Schließlich soll das Modell bewertet werden und nicht das können als Photograph und die photographische Ausrüstung
Und überhaupt kann das nicht mal jemand in Reinschrift bringen?
Regeln mit einem Umfang unter 25 A4 Seiten werden von vorherein nicht akzeptiert. Und nu macht mal tun. :D  X( :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 15. September 2004, 11:12:18
Hi Nihon Kaigun

Klar - es ist ein Spiel. Und für Teilnehmer wie Dich, wie Spritti, wie mich und sicher noch einigen anderen geht es nicht vorrangig um die bestmögliche Platzierung.  Aber Du darfst Deine Sicht der Dinge nicht einfach auf User projezieren, die den Contest als das verstehen was er ist: Ein Wettbewerb !
Die Kriterien für die Modellbewertung werden ausschließlich visuell erfaßt und zwar mit Totalen, also Bildern, die jeweils das vollständige Modell abbilden. In den von mir dargestellten Extremfällen findet einmal eine Bewertung im Nahbereich und einmal eine Bewertung aus größerer Entfernung statt . In meinem Beispiel wird das große Modell 3x "unschärfer" abgebildet.  Die 60 kb Grenze verbunden mit der Forderung Totalansichten abzubilden erzeugen ein Prüfverfahren, das mit steigendem Abstand Kamera-Objekt ungenauer wird und Ergebisse verzerrt- worst case - unvergleichbar macht. Ich habe darauf aufmerksam gemacht, das dies imho zu berechtigten Beschwerden führen kann.

Der 5 Euro-Test vergleicht die qualitative Abbildung von nichtmanipulierten Originaldateien. Er ist unbrauchbar bei der Bewertung interpolierter und komprimierter Bilddateien.

Du schreibst dann: "Wer jetzt noch zeigen will, wie schööööön seine Lackierung ist..."

Das liest sich, als wenn Lackierung, Gestaltung, Erweiterung nebensächliche Features wären, aber genau darum geht es bei einem Modellbauwettbeweb. Genau  diese Punkte müssen herangezogen werden, um die Qualität einesModells zu beurteilen. Das gilt besondes in der Fortgeschrittenenklasse, die sich schwerpunktmäßig durch eine besonders präzise Gestaltung definiert.

Verzerrungslinsen sind nicht zugelassen. Es gibt für Digitalkameras (ich mutmaße, dass keine SLR´s eingesetzt werden) im unteren und mittleren Preissektor auch keine solchen Linsen. Und ein Modell, das mit einem Fisheye aufgenommen wurde , ist eigentlich auch nicht mehr bewertungsfähig.

Wenn von 6 Bildern im schlechtesten Fall nur 1 Bild (Die freie Ansicht) die Möglichkeit eröffnet, die Qualität eines Modells zuerkennen, wird die Bewertung zum Ratespiel. Dann sind auch Verbotshinweise bezüglich Bildmanipulation überflüssig. Die eingesandten Fotos sind schon so schlecht, das man eh nichts genaues mehr erkennt. Ich vertrete daher die Meinung, das man von einer aussagekräftigen Abbildung einer rechten Tragfläche durchaus auf die Bauqualität der linken Tragfläche schließen kann. Ich muß nicht beide sehen, wenn sich dadurch meine Bewertungskriterien veschlechtern.
Wenn man ein Buch mit kleiner Textgröße rezensieren soll, geht man in der Regel doch auch so nah dran, dasss man den Text lesen. Eine Aussage wie " Der Text war aufgrund des Augenabstandes nicht zu erkennen, aber die Absatzformatierung war gefällig" wäre dann doch recht dünn und entbehrt jeglicher inhaltlicher Kritik. Natürlich braucht man auch Übersichtsfotos um zu erkennen ob das Leitwerk gerade ist, die Tragflächen hängen oder das Fahrwerk geich lang ist. Aber ausschließlich ?  

Zusammengefaßt:
Die geforderte Einschränkung von Ansicht/Dateigröße verzerrt den Wettbewerb, weil das Meßverfahren mit steigender Modellgröße schlechter wird. Das ist Physik.      

Ich fürchte, das daraus Unstimmigkeiten entstehen. Diese halte ich für gerchtfertigt.

Die Begründung, das diese Begrenzung ursächlich an einem Limit der Platzressourcen (ich denke es ist Speicherkapazität gemeint) liegt, kann ich in keiner Art und Weise nachvollziehen. Das müßte man mir dann nochmal erklären.

Die Begründung, das diese Begrenzung ursprünglich an einem Limit der Betrachtungsressourcen liegt kann ich nachvollziehen. Aber dieser Grund berücksichtigt die nur Interessen der Juroren mit langsamen accounts auf Kosten der Teilnehmer. Ganz flach gesagt: Wenn einem Preisrichter die Entfernung zum Austragungsort zu weit ist, soll er zu Hause bleiben und die Bewertung seinen Kollegen überlassen. Das ist für alle Teilnehmer ergebnisneutral.

:winken: Murdock
 
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 15. September 2004, 11:43:16
Baust nicht zufällig die B52?
Wie ist denn der Bausatz, wollte ich auch immer mal bauen :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 15. September 2004, 11:58:12
@ Murdock,

in vielen Sachen hast du ja recht. Das es mit der Bildgröße ein Problem geben kann, will ich auch nicht bestreiten. Allerdings sehe ich es so wie einige andere auch: Dieses Problem sollte bereits vor dem Aussuchen des Modells bekannt sein. Und ich vermute mal, das es auch so ist. Demnach dürften als größte Modelle mittlere Bomber des WK II und moderne Jets mit einer realen Spannweite von max 15 Meter in Frage kommen. Wer sich eine B-52 oder einen 747 in 1/72 ausgesucht hat, Sorry, aber Pech gehabt.

Aber lassen wir mal die Begrenzung der KB und der Anzahl der Bilder mal fallen:

Jeder Teilnehmer schickt 20 Bilder (könnte bei den Experten auch überschritten werden) - Zwei Bilder vom Cockpit, Zwei Bilder vom Fahrwerk, Bilder von den Decals, Bilder von den Triebwerken usw. Super, wir haben zur Zeit 60 Mitglieder. Da dürften die nächsten Probleme auftreten. Selbst in den "wenig vertretenen" Klassen würden 120 Bilder zusammen kommen!

Wie soll da miteinander verglichen werden können?


Mit meinem Ausspruch der "so Schööönen Lackierung" meinte ich auch, dass vielleicht einer auf die Iden kommen könnte, seine Lackierung aus 5 cm Abstand photographieren zu wollen. Ansonsten sehe ich es grundsätzlich so wie du:

Zitat
Das liest sich, als wenn Lackierung, Gestaltung, Erweiterung nebensächliche Features wären, aber genau darum geht es bei einem Modellbauwettbeweb. Genau diese Punkte müssen herangezogen werden, um die Qualität einesModells zu beurteilen. Das gilt besondes in der Fortgeschrittenenklasse, die sich schwerpunktmäßig durch eine besonders präzise Gestaltung definiert.


Das Modell soll an sich wirken und außerdem ist es nicht gestattet ist, Angaben zu den Verbesserungen zu machen (Asche auf mein Haupt für die kommende Bemerkung: In einem WKII-Jäger in 1/72 sehe ich es nicht mehr, ob Eduard-Pedale im Cockpit sind!).

Hinzu kommt, dass sich dieser Wettbewerb von anderen Wettbewerben unterscheiden dürfte: Während bei anderen Wettbewerben eine professionelle Jury sitzt und das Modell "auseinandernimmt", werden hier die Modelle anhand der Bilder gewertet. Für eine super genaue Bewertung müsste jedem Mitglied das Recht zugestanden bekommen, zusätzliche Bilder zu verlangen, um sich ein Bild über das vorliegende Modell machen zu können. Wohin soll das dann bitte führen?

Deswegen:

1 Bild vom ganzen Modell
1 Bild von links
1 Bild von rechts
1 Bild von vorn
1 Bild von hinten
1 Bild z.b.V

Die 5 letztgenannten, da gebe ich dir recht:

Zitat
Ich vertrete daher die Meinung, das man von einer aussagekräftigen Abbildung einer rechten Tragfläche durchaus auf die Bauqualität der linken Tragfläche schließen kann. Ich muß nicht beide sehen, wenn sich dadurch meine Bewertungskriterien veschlechtern.


Die können von mir aus auch Ausschnitte des Modelles sein. Aber eine grundsätzliche Beschränkung auf Bildgröße- und -anzahl sollte beibehalten werden.

Gruß

Nihon Kaigun

P.S. Ich persönlich werde versuchen, die für mich bestmöglichen Bilder meines  Modells zu machen. Mehr kann ich ja sowieso nicht tun - und die anderen haben das gleiche Problem. Mein erklärtes Ziel ist es, nicht Letzter zu werden, soviel Ergeiz, aber auch Achtung vor den anderen Teilnehmern habe ich!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 15. September 2004, 12:08:58
Hallo Murdock,

Du hast recht, das ist ein Wettbewerb, ein Wettbewerb mit vorher festgelegten Regelwerk.
Dieses Regelwerk war jedem bekannt, der sich beim diesem Wettbewerb angemeldet hat.
Jeder erfahrener und guter Modellbauer konnte anhand des Regelwerkes genau abschätzen, was auf ihn zukommt.
Es gab ja auch am Anfang kleine Änderungen im Regelwerk, da ja auch Verbesserungen erwünscht waren.

Nur das Gerede um das Fotografieren des Modells und um physikalische unzulänglichkeiten der Fotos (Detailschärfe und so weiter, ist auch nicht neu ) und man wird immer  einen Kompromiß schließen müßen.
Ein Kompromiß bezüglich der Fotos steht in den Regeln und war allen vorher bekannt.
Ansonsten ist das Reden über Probleme beim Photografieren ja sehr interessant, gehört meiner Meinung aber  woanders hin. z.B. Fototricks oder so.
Falls jemand eine Lösung hat um diese Naturgesetze außer Kraft zu setzen um alle Details einer B-52 genauso gut auf einem Foto darstellen zu können wie die einer Fw 190 mit gleicher Pixelzahl und Bildgrö0e , ich bin ganz Ohr. Bitte aber einfach für jederman verständlich und keine Doktorarbeit daraus machen.

Wie schon geschrieben, das Regelwerk war allen Contestteilnehmern vor dem sich eintragen bekannt. :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 15. September 2004, 14:32:05
So mancher wäre vielleicht erschrocken, wenn er wüßte wie gelassen ich den Contest sehe. Ich sabbel das auch nicht aus Eigennutz. manmouse:Auch auf die Gefahr einer Disqualifizierung. Größenmäßig liegt mein Modell irgendwo zwischen den von mir heranzitierten Beispielen, also >16cm  und <43cm.
Ich habe ja auch schon geschrieben, das diese Grenzfälle evtl. überhaupt nicht auftreten. Nur wenn sie auftreten, muß man auch vernünftig damit umgehen können. Ich persönlich akzeptiere die Randparameter Speicherlimitierung und niedrige Accountbandbreite  (obwohl es mir schwerfällt, sie nachzuvollziehen) Ich denke allerdings, das die Gewichtung der Ansichten (5x Totale, 1x frei wählbar) in Verbindung mit diesen Einschränkungen  für einige Teilnehmer nachteilig sein kann.

Der Hauptgrund, aus dem ich eine Berechtigung für meine Bedenken ableite, ist folgender:
In den Regeln, die bei Beginn bekannt waren wurde festgelegt, das die Bildgröße 80kb nicht überschreiten darf, die Bildauflösung 640 x 480 Pixel betragen muß und das maximal 6 Bilder zulässig sind. Diese Festlegung war ausmeiner Sicht vernünftig und ließ viel gestalterischen Freiraum. Die engere Definition, die erst seit kurzem bekannt ist und für deren Konsequenzen man die Teilnehmer deshalb nicht veantwortlich machen kann, reduziert die Datenmenge um 25% und läßt nur noch minimalen Spielraum zur Präsentation des eigenen Modells. Deshalb kann das Argument >Jeder Teilnehmer wußte vorher, worauf er sich einläßt< bestenfalls eingeschränkt gelten.
FC vertritt die Ansicht, man "hätte anhand des Regelwerk konkrete Einzelheiten/bzw. Vorgehensweisen genau abschätzen können". Das denke ich nicht, denn genau dieser Freiraum wurde den Teilnehmern durch Nachträge, spätere Ausschlüsse und Einschränkungen genommen. Wir können seitenweise Diskussionsbeiträge zum Für-und-Wider von Bodenplatten, Pilotenfiguren, drehende Propeller etc. lesen. In den Regeln war nichts davon definiert. Wären das also nicht auch Dinge gewesen, die jeder Teilnehmer für sich allein hätte abschätzen müssen, zumal in der Fortgeschrittenenklasse steht:

Das Modell selber darf ohne Einschränkungen erweitert und verfeinert werden ("Enhanced") ?

Diese Vorgehensweise der laufenden Regelanpassung empfinde ich als -entschuldigung- unprofessionell. Ich bin gezwungen jeden Tag den Contestbereich zu lesen um zu erfahren, ob es wieder irgendeinen Spezialfall oder eine Sondervereinbarung gibt, die Auswirkungen auf mein Modell oder meine Teilnahme hat. Beispielsweise sind Figuren Bestandteil meines Bausatzes. Hätte mir ein Boardmitglied nicht quasi in letzter Sekunde mitgeteilt, dass selbst der Einbau modellzugehöriger Figuren unzulässig ist, hätte ich schon schlechte Karten gehabt. Ein zerstörungsfreier Ausbau wäre unmöglich gewesen.

Im weiteren stimme ich FC völlig zu, wenn er sagt dass man die Naturgesetze nicht verändern kann. Deshalb propagiere ich ja auch eine Veränderung der Randbedingungen. Ich habe versucht ein Standardverfahren für die Fotos zu entwerfen, bei dem jeder gleich gut wegkommt, bin aber ehrlich gesagt gescheitert. Ich habe unter diesen Voraussetzungen keine Lösung. Mein einziger Ansatz ist, von den 5 Gesamtansichten abzurücken und mind. 2 "Medium-Detailaufnahmen" (mir fällt keine bessere Formulierung ein) zuzulassen, die das Modell aus Sicht des Erbauers optimal wiedergeben. Man könnt das einschränken indem man festlegt , das Abbildungsmaßstäbe <1 (also vergrößernde Fotos) nicht gestattet sind. Da aber Makroaufnahmen in erster Linie Baufehler offenbaren, glaube ich nicht das irgendjemand bis auf 5mm an sein Modell herangeht.

Ich möchte auch noch einmal betonen, das mir nur um ein verbindliches und gerechtes Handling sowohl für die Teilnehmer als auch für die Regelverantwortlichen ging und ich nicht versuche persönliche Interessen durch die Hintertür durchzusetzen. Ich bin etwas enttäuscht, das von "offizieller Seite" lediglich die Ansicht vertreten wird nur die Teilnehmer sind verantwortlich. Liebes Festtagskommitee, ihr habt die Regeln nachträglich eingeengt. Dafür seid ihr verantwortlich. Das muß keine Auswirkungen haben, aber wenn doch steht ihr im "Kreuzfeuer" (jaja ich weiß...zu dramatisch). Dann ist das Kind allerdings schon in den Brunnen gefallen. Jetzt kann man noch Wege suchen dieses Problem zu minimieren. Ich denke die Situation und ihre möglichen Auswirkungen habe ich hinreichend beschrieben. Das Schreiben kostet eine Menge Zeit und ich fange an mich inhaltlich zu wiederholen. Sofern ich nicht direkt angesprochen werde möche ich diesen Punkt für mich jetzt gerne abschließen. Ich hoffe ich bin niemandem auf die Füße getreten oder habe zuviel Unruhe erzeugt. Falls doch, bedaure ich das und entschuldige ich mich dafür. Meine Bedenken sehe ich trotz allem nicht entkräftet.

 :winken: Murdock (wieder im Background)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 15. September 2004, 15:05:14
Murdock, Du hast sicherlich recht mit Deinen Ausführungen. Insbesondere was das Regelwerk und seine nachträglichen Ausbesserungen angeht. Ich hatte da auch schon im Vorfeld drauf hingewiesen, sowohl im Chat als auch hier. (unter anderem das Thema was ist OOB und was ist mit Text zum Enhanced Modell) zu der Zeit wurde nicht nur von den Contest Varanstaltern sondern auch von Teilnehmern ein zu enges Regelwerk als nicht nötig betrachtet, da der Tenor ja auf Spass lag und nicht auf Wettbewerb. Ich frage mich warum diese Diskussion nicht am Anfang geführt wurde. Alleine daran dass die Bildergöße von 80KB auf 60Kb geschrumpft ist kann es ja nicht liegen, denn das macht soviel bei den kleinen Bildern auch nicht mehr aus. Des weiteren hätte doch eigentlich jedem klar sein müssen dass ein solcher Contest nicht unbedingt ein objektives Ergebnis haben wird, denn dies ist garnicht möglich, da zum einen "fachfremde" Modellbauer mitbewerten und zum anderen sich anhand von Fotos einfach keine objektive Bewertung durchführen lässt.
Das jetzt das Ganze auf einmal so ernst genommen wird, verwundert mich doch aber ich habe es irgenwo befürchtet. Allerdings habe ich auch den Eindruck dass der größte Teil der Teilnehmer mit dem Regelwerk leben kann und damit kein Problem hat.
Wenn es hier einen gibt, dessen Ego es nicht zulassen kann eventuell nicht einen der vorderen Plätze zu belegen und meint jetzt im Vorab schonmal an allem rumnörgeln zu müssen damit er später sein Abschneiden dem Regelwerk in die Schuhe schieben kann, so kann sich dieser ja auch gerne der ganzen "ungerechten" Sache entziehen, indem er sich einfach vom Contest zurückzieht und hier somit Ruhe einkehrt und die Anderen wieder ihren Spass haben.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 15. September 2004, 15:32:31
ich kapier es einfach nicht ?( , macht doch einfach 6 schei** Fotos von eurem Modell, Komprimieren -> Wegschicken -> Fertig

es geht doch verdammt nochmal um Nichts, dann sind manche Leute halt etwas benachteiligt, wenn ich es wär, würde ich darüber stehen. Und die Betrachter/Bewerter wissen i.d.R. zu schätzen das man bei einem größeren Modell weniger Deatils zeigen kann, es zählt der Gesamteindruck (vorranig).

Wo liegt das Problem? Ich kann mir schlecht vorstellen das jemand für einen solchen Contest den B-52 anfängt zu bauen, der Rahemn in dem sich der Contest abspielt war doch vorher bekannt?!

Ich kanns wirklich nicht verstehen ....
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 15. September 2004, 15:34:43
danke murdock für diese Worte.
Ich denke das sogenannte Regelwerk
steht nicht in dem Beitrag
.... Alle Regeln und Infos zum MB-Contest 2004    
sondern wird und wurde ständig geändert
hier in diesem Tread.
ich zitiere ebenfalls dieses
Das Modell selber darf ohne Einschränkungen erweitert und verfeinert werden ("Enhanced") ?
vieles wurde dazu gefragt und so ziemlich alles wurde abgelehnt.
es ist jedem von uns schon klar das nicht alles berücksichtigt werden konnte
weil es die veranstalter nicht gewusst haben beziehungsweise es meinten aber
es nicht sagten wie sie es meinten.

Warum wurde die bildgrösse von 80 auf 60 kb runtergenommen?
warum muss unbedingt das bildformat 640x480 eingehalten werden?
beispiel ein foto schräg von oben eines starfighters
das modell steht im verhältnis 2:1 (doppelt so lang wie breit)
die kamara nimmt 4:3 auf. daraus ergibt sich folgendes problem
fast die hälfte des bildes ist nicht ausgefüllt weil ich nicht
näher rangehen kann ohne ein stück vom starfighter auszulassen.
das foto wird danach auf 60 kb runtergeschraubt. die quali leidet
erheblich darunter, warum muss das nur sein. es wäre vernünftig
den überflüssigen ausschnitt auszuschneiden um so 1. platz zu sparen
und zweitens würde die quali des pics nicht darunter leiden weils
schon ungefähr die 60kb hat.

was die bildvorschläge betrifft könnte man die auch ändern (andere Seite)
eure seitliche untenansicht bringt probleme mit sich beziehungsweise
erhebliche nachteile für einige. und zwar bugfahrwerksklappen einteilige
gehen nach links oder rechts auf. daraus ergibt sich das die klappe
bei rechtsangelegten klappen das halbe fahrwerk verdecken.

@ ozzy wir wissen alle das du nur die perspektive zeigen wolltest
nur habt ihr ein problem damit das modell ist und bleibt regelwidrig.
ich seh es schon kommen jemand möchte noch schnell mitmachen
liest das regelwerk (steht ja nix drin das die nicht gebaut werden dürfen)
sagt sich bau ich auch nen pickup und das geschrei wenn die bilder kurz vor
toreschluss eingesendet werden ist gross. der user sagt sich da steht sowas
nirgends steht was davon das es nicht gebaut werden darf. und ihr habt
ein problem aus mittleid lasst ihr ihn zu und alle hacken darauf hin.
das selbe gilt für den profti fly. ihr könnt wirklich nicht verlangen von
jedem teilnehmer das er sich das wahre regelwerk in diesem tread durchliesst.

keiner konnte bis zum letzten sonntag wissen wie die fotos sein müssen bis
auf die aussage
von vorn
von einer seite
von hinten
von oben
von unten
freie perspektive

ich habe diese aussage so interpretiert alles frontale aufnahmen sein.
und nun ist das geschrei gross viele details gehen kläglich unter.
und sagt bitte nicht hast doch ne frei perspektive es ist nicht möglich
auf diesem bild eine frontale vor und rückansicht zu fotografieren.

und wenn ich gewusst hätte welche fotos verlangt werden hätte ich mich für
ein anderes modell entschieden.

weil ich gerade gelesen habe
eine strasse definiert sich nicht durch eine fahrbahnmarkierung
zb einbahnstrasse ein kleinen orten.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 15. September 2004, 16:00:29
Ups..! Gut dass ich hier mal gelesen hab, sonst hätte ich noch dem Modell beiliegenden Figuren reingesetzt. Zum Glück kann ich die noch ohne größere(?) Probleme rausmachen.

Zum ganzen Hin und Her enthalt ich mich. Ich bin einer der "Aus-Spaß-dabei"-Teilnehmer. Ich hoffe nur, nix regelwidriges gemacht zu haben, da die Übersicht doch etwas gelitten hat.

Viel Spaß noch beim Bauen!
:winken: Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 15. September 2004, 16:20:10
Zitat
Original von SDR1

Warum wurde die bildgrösse von 80 auf 60 kb runtergenommen?
warum muss unbedingt das bildformat 640x480 eingehalten werden?
beispiel ein foto schräg von oben eines starfighters
das modell steht im verhältnis 2:1 (doppelt so lang wie breit)
die kamara nimmt 4:3 auf. daraus ergibt sich folgendes problem
fast die hälfte des bildes ist nicht ausgefüllt weil ich nicht
näher rangehen kann ohne ein stück vom starfighter auszulassen.
das foto wird danach auf 60 kb runtergeschraubt. die quali leidet
erheblich darunter, warum muss das nur sein. es wäre vernünftig
den überflüssigen ausschnitt auszuschneiden um so 1. platz zu sparen
und zweitens würde die quali des pics nicht darunter leiden weils
schon ungefähr die 60kb hat.


mal abwarten, was die Veranstalter dazu sagen! Ich wäre selbst auch dafür, Ausschnitte zuzulassen. Im großen Regelwerk (dem allerersten, jedem Neuzugänger zugänglichen, nicht hier stehenden) steht ja nicht, dass Ausschnitte verboten sind. Nicht verboten -> Erlaubt!

Zitat
Original von SDR1

was die bildvorschläge betrifft könnte man die auch ändern (andere Seite)
eure seitliche untenansicht bringt probleme mit sich beziehungsweise
erhebliche nachteile für einige. und zwar bugfahrwerksklappen einteilige
gehen nach links oder rechts auf. daraus ergibt sich das die klappe
bei rechtsangelegten klappen das halbe fahrwerk verdecken.


deine seitliche Untenansicht -
Klappen links -> Foto von Rechts unten
Klappen rechts -> Foto von Links unten

Zitat
Original von SDR1

@ ozzy wir wissen alle das du nur die perspektive zeigen wolltest
nur habt ihr ein problem damit das modell ist und bleibt regelwidrig.
ich seh es schon kommen jemand möchte noch schnell mitmachen
liest das regelwerk (steht ja nix drin das die nicht gebaut werden dürfen)
sagt sich bau ich auch nen pickup und das geschrei wenn die bilder kurz vor
toreschluss eingesendet werden ist gross. der user sagt sich da steht sowas
nirgends steht was davon das es nicht gebaut werden darf. und ihr habt
ein problem aus mittleid lasst ihr ihn zu und alle hacken darauf hin.
das selbe gilt für den profti fly. ihr könnt wirklich nicht verlangen von
jedem teilnehmer das er sich das wahre regelwerk in diesem tread durchliesst.

keiner konnte bis zum letzten sonntag wissen wie die fotos sein müssen bis
auf die aussage
von vorn
von einer seite
von hinten
von oben
von unten
freie perspektive

ich habe diese aussage so interpretiert alles frontale aufnahmen sein.
und nun ist das geschrei gross viele details gehen kläglich unter.
und sagt bitte nicht hast doch ne frei perspektive es ist nicht möglich
auf diesem bild eine frontale vor und rückansicht zu fotografieren.

und wenn ich gewusst hätte welche fotos verlangt werden hätte ich mich für
ein anderes modell entschieden.

weil ich gerade gelesen habe
eine strasse definiert sich nicht durch eine fahrbahnmarkierung
zb einbahnstrasse ein kleinen orten.



Sorry, ging zwar an Ozzy, habe ich trotzdem gelesen X(

Wenn du von Anfang an es so interpretiert hast, das nur frontale Aufnahmen (ich nehme an, du meinst damit "Ganzes Modell je Seite"), dürftest du doch eigentlich keine Probleme haben. Die ursprüngliche Größe von 640 x 480 war bekannt. Photos wirst du auch schon geschossen haben. Die Resultate bei großen und kleinen Modellen sind Dir bekannt. -> Man nimmt ein kleineres Modell, wenn man mehr Details zeigen will.

Ich meine, die meisten haben keine Probleme mit dem ursprünglichen Regelwerk, mit deinen Auslegungen desselben hättest du keine haben dürfen (meine Sicht als Anfänger)

Klinke mich jetzt auch aus und hoffe, dass keine weiteren Änderungen kommen (Bis auf die Erlaubnis / Freigabe, dass Ausschnitte der Modelle erlaubt sind)

Edit:

@ Polarscout

Ich glaube nicht, dass irgendjemand ein regelwidriges Modell baut. Die Geschichte mit den Piloten und OOB lass ich jetzt mal beiseite.

Freiheiten
- Man kann / konnte jedes Flugzeug im Maßstab 1/72 bauen.
- Selbst die Lackierung kann / konnte bei OOB abgeändert werden, wenn die Hersteller falsche Farbangaben machen

Welche Einschränkungen gibt / gab es?
- Keine Piloten.
- Dass kein Diorama gebaut werden darf. Ich wäre nicht mal auf die Idee gekommen, eins zu bauen, da es um das Flugzeug geht, nicht um dessen Präsentation.
- Anfänger nur OOB
- Anfänger keine Alterung
- 6 Photos

Wer bitte würde ein Enhanced-Modell in der Anfängerklasse bemerken? Da er es nicht in der Hand hat und die Details nicht sehen wird, dürfte selbst dies schon schwer fallen.  (Meine Meinung als Anfänger)

Gruß

Nihon Kaigun
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 15. September 2004, 16:40:19
@ SDR: Auszug aus den regeln, die seit jeher so feststehen "Drive-KLasse: ...Es dürfen PKW aller Art gebaut werden, nicht gebaut werden dürfen Transporter, Kleinbusse, Formel Rennwagen und ähnliches."

Ist ein Pickup kein Transporter?

grüsse
oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Murdock am 15. September 2004, 17:20:33
Irgendwie habe ich diese Entwicklung befürchtet. Nun gut, nochmal ganz deutlich:

Ich bin nicht ganz glücklich mit der Dynamik der Regeln, aber gehe völlig konform mit ihnen. Abweichungen, Ergänzungen und Erweiterungen werden von mir vorbehaltlos akzeptiert. Wenn ich einige Widersprüche der Regeln aufgezeigt haben dienten sie ausschließlich dazu, dem Argument von FlyingCircus bezüglich "Selbstabschätzung der Regeln" einen Kontrapunkt zu geben. Ich messe diesem Contest bei weitem nicht die Bedeutung zu wie SDR1, und die wehre mich dagegen, das meine Argumentationskette von einem spezifischen Fall auf das allgemeine Geschehen übertragen wird. Für meine Ausführungen erwarte ich keinen Dank (geht an Dich SDR), sondern kritische Aufmerksamkeit. Und trotzdem:Auch wenn SDR sehr nervig und provokativ ist, sind einige seiner Fragen berechtigt gewesen. Schade, das er so oft den falschen Ton trifft.  Und ob sie letztendlich Substanz haben,sehen wir bei der Veröffentlichung der Bilder. Das gilt übrigens für jedes Modell. Der überwiegende Teil, ich zähle mich dazu- das habe ich wiederholt zum Ausdruck gebracht, macht aus Spaß mit. Aber offensichtlich gibt es noch eine andere Gruppel, belanglos ob es nur1 Person oder 10 sind, die es ernster, verbissener sehen. Ich denke, dass hat auch jeder erkannt. Eine solche Gruppe mit hohem Störpotential bekommt man nur durch eine klare vorgegebene Linie in den Griff und das betrifft auch die Bewertung. Selbstverständlich ist die Bewertung subjektiv, weil es gar keinen objektiven Bewertungsmaßstab gibt. Entweder ein Modell gefällt, oder es gefällt nicht. Aber dazu muß man ein Modell auch betrachten können. Hier und nur hier habe ich ein mögliches Problem speziell bei der zweitgenannten Klientel gesehen und versucht, dies anhand einiger Beispielfotos zu verdeutlichen und im vorangegangenen Posting einige Anregungen zu geben, um die Informationsinhalte der Fotos etwas zu verbessern. Ich stelle darüberhinaus keine Regel in Frage und diskutiere auch nicht ob der Contest ein kollektiver Spaß oder eher verbissener Plastikkrieg ist. Wenn wir alle damit leben können, ich kann es ganz gewiß, vergessen wir meine Bedenken. In diesem Punkt bin ich recht leidenschaftslos.

So jetzt ist aber endgültig Sendepause bei mir.

:winken: Murdock
     

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: hankea am 15. September 2004, 18:10:10
... mist.

jetzt hab ich schon angefangen 3 packungen Miliput zu verkneten um 'eine Ecke Berner Käse' zu modellieren ... und ich kann mich ja gar nicht anmelden. 8o

:D

mal im ernst - ich mache beim contest nicht mit aber die AGBs' kenn ich trotzdem -
wer lesen kann ist klar im vorteil.

baut lieber sonst gibbet nix zum bewerten ausser 100ste seiten postings.

:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 15. September 2004, 19:47:22
Die Dateigröße musste aufgrund der hohen Teilnehmerzahl von kalkulierten 80 auf 60 kb reduziert werden.
Die Auflösung 640 x 480 wurde der 800er vorgezogen weil es für den nicht so geübten sehr schwierig ist eine geringe Dateigröße nach der Bildbearbeitung zu erhalten.
Großes Flugzeug auf kleinem Bild? Ja, vieleicht haben wir uns da zusehr am Truck Contest orientiert. Die auch sehr großen Modelle wurden damals von den meißten sehr gut auf den Fotos dargestellt.

Die ganze Sache steht so. Wenn ihr mit diesen Vorgaben nicht leben könnt meldet euch hier bitte. Wir sind da auch keinem böse wenn er sich abmelden will.

 

 
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 15. September 2004, 19:52:28
Zitat
Original von Murdock
 manmouse:Auch auf die Gefahr einer Disqualifizierung. Größenmäßig liegt mein Modell irgendwo zwischen den von mir heranzitierten Beispielen, also >16cm  und <43cm.



Wenn du nicht die B52 baust, dann etwa die B36 oder gar die KC-135 (A :D ), oder doch nur einen Airbus, oder ne Tupolev? Oder doch was ganz anderes? :D :))
Ist ja auch egal, muss es garnicht wissen.
Und wieso Disqualifikation? Ich kann zwar die Zahlen lesen, aber kein bestimmtes Maß erkennen....;)

Achja, es dauert bei mir immer länger, du schreibst immer soviel Text :)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 15. September 2004, 21:05:33
es geht ja schließlich nur um den 2.Platz und schlechter.

Die Regeln hatte ich alle akzeptiert, akzeptiere sie immer noch und werde sie auch weiterhin akzeptieren und werde, wie bekannt, ohnehin den ersten Platz bei den Superfliegern belegen.
( Späßchen erlaubt ? )
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 15. September 2004, 21:10:46
recht hast Du panzerchen.:D

Es geht für die anderen eh nur um die Plätze 2 und abwärts, also um im Grunde wertlose Platzierungen. Deshalb verstehe ich ja auch nicht die Aufregung. :6:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 15. September 2004, 22:24:11
@ panzerchen, Wolf:

aber wo bringen wir dann SDR1 unter, ich fürchte da werden Streigkeiten entstehen :7: :7: :7:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 16. September 2004, 11:30:40
Zitat
Original von Polarscout  
Ups..! Gut dass ich hier mal gelesen hab, sonst hätte ich noch dem Modell beiliegenden Figuren reingesetzt. Zum Glück kann ich die noch ohne größere(?) Probleme rausmachen.


Sch... da hab ich jetzt doch ein Problem. So leicht geht's doch nicht..... :5: :12:

Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 17. September 2004, 23:05:13
musste ehrlich gesagt etwas schmunzeln auf seite 20. da hab ich schon auf das problem der grösse des fliegern hingewiesen. mir gehts rein um die perspektiven der bilder nicht um die grösse des modells (warum ich so ein aufschrei mache). es war allen bewusst die seite 20 gelesen haben. gut das ist erst knapp einen monat alt der beitrag aber man hätte noch einen modellwechsel vornehmen können.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 17. September 2004, 23:14:39
Hallo SDR1,

Seite 20? Wenn ich mich nicht irre, sind wir erst auf Seite 19.:1: :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 17. September 2004, 23:20:15
eventuell liegts an der bildschirmauflösung, sagen wir es so der beitrag vom 23.08.2004, 21:53 auf den beziehe ich mich.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 17. September 2004, 23:32:43
also... ich glaub kaum dass es an meinem Mac liegt :D, aber ich bin schon auf seite 29 :winken:

oZZy
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 17. September 2004, 23:47:20
Ozzy,

Seite 29:D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 18. September 2004, 01:38:54
Orange hat mir mittgeteilt das es auch möglich ist sein Modell statt Seitlich Unten (Flugzeugnase nach links) auch möglich ist das Modell mit Bugspitze nach rechts abzubilden. Das hilft eventuell allen die ein Problem mit den Fahrwerksklappen (Die möglicherweise das Bugfahrwerk verdecken) haben.
mehr konnte ich bis jetzt nicht erreichen. Kurz gesagt die Beispielbilder im Fly-Contest je Bild 4 nicht mit Bugnase nach links sondern nach rechts. Ich denke mal das hilft eventuell einigen weiter zwecks der Präsentation der Modelle. Diese Einigung beider Parteien bringt mir keinen Vorteil hilft aber euch wenn
dieses Sache Euch zu schaffen macht.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 18. September 2004, 02:37:22
Tipps für die Fotos
versucht euren Hinter-Untergrund so
zu gestallten das er nicht mit dem
Modell in Konfikt gerät, Sprich einfach
gesagt blauer Hintergrund und Blaues Modell.
Das gilt natürlich für jede andere Farbe
auch. Denkt immer daran den Hinter-Untergrund
nicht in Farben zu gestalten die im Auge Stechen
würden, wie die Bilder der F4 Corsair. der Untergrund
Sticht so im Auge das es ganz vom Modell ablenkt.
Der Erste Eindruck ist der Wichtigste wenn dabei
das Auge einem sagt sieh nicht hin ist es schon vorbei
mit der Bewertung. Versucht Die Hinter-Untergründe
fließend übergehend zu gestalten es solten keine
Trennlinien erkennbar sein (lenkt unnötig vom Modell ab).
Falls es unmöglich ist mit einfachen Mitteln den passenden
Hinter-Untergrund zu erzeugen (weil das Modell größer ist
als auf und unterstelltes Papier im A4 A3 A2 Format) seht
mal nach im Kleiderschrank bei den Bettlaken (weisse) oder
bei Tischdecken nach (ohne erkennbares Muster). Um Ozzy´s
Vorschlag genüge zu leisen ein Bettlaken üner einen Sessel
gelegt ergibt einen guten Hinter-Untergrund (wenn Faltenfrei
sonst lenkt es wieder vom Modell ab) ohne Sichtbare Übergänge.
Was mir noch aufgefallen ist versucht solche extreme Schatten
wie auf dem 2 Modell der Beispielbilder zu vermeiden ( Der Schatten
der Deutschen Maschine (Fieseler? kenn mich damit nicht aus).
Selbst der Schatten lenkt vom Modell ab. Weil er ins Auge Sticht.
Und das ist eine unnötige Ablenkung des Auges. Wenn Ihr Natürliches
Licht verwendet Hight Noon ist Ideal weil der Schatten unter bestimmten
Umständen genau unter dem Modell ist also genau so gross ist wie
das Modell.Künstliches Licht ist einfaches zu handhaben
zwei Lampen links und rechts auf´s Modell strahlend ergibt minimalen
Schatten, dazu nur eine Frage ist dies Realistisch (selbst wenn es
nur ein Modell ist) nein Das Auge und Gehirn vergleicht immer mit
den Erfahrungen also findet den passenden Weg.
Soviel zu dieser Stunde schaffe jetzt ersmal meine Freundin
ins Krankenhaus.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 18. September 2004, 04:23:51
Hot spot Bei Daddy sei dank um euch diese nachricht zu überreichen ich bin vater geworden meine Tocher wurde geboren nun wird sich einiges ändern
oder auch doch nicht, so soll es sein meine modellbauzeit ist vorbei. mal sehen wie sich die ganze sache entwickelt. zur zeit ist mir alles egal hauptsache es lebe der nachwuchs. melde mich wieder wenn ich die ganze sache verstanden habe und das ganze bei bem Theme von Cold Case Thanks Dad For your Hot Spot. Werd jetzt noch Feiern bei diesem Anlass. ich kannns kaum fassen.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 18. September 2004, 04:37:41
irgend wie bin ich mir der sache bewusst aber wie habt ihr sie erlebt!
heute ist  mit bewusst geworden das es nicht mehr ums gewinnen geht sondern nur noch um das wohl der nachkommen geht. ich weiss selber nicht wie sie mit ihrem Vater einestages umgehen wird was den Modellbau betrifft aber eines werde ich hier mit versprechen wenn sie mit diesen Modellen Spielen will
so werde ich es zulassen (egal was damit passiert und wenn sie dabei draufgehen).

gruss an meine Tochter
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Soulman am 18. September 2004, 08:16:27
Hey, meinen allerherzlichsten Glückwunsch!!!
Habt ihr schon einen Namen?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 21. September 2004, 02:45:16
ja auf einen namen haben wir uns im vorfeld schnell einigen können Liv-Kristine
(das e wird nicht gesprochen) benannt nach einer Sängerin (auf einem Konz ihrer Band haben wir uns kennengelernt)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 21. September 2004, 03:50:31
ich hab noch ne frage an die veranstalter
werden nun infos zu modell bzw umbauten
erwähnt oder nicht? ich glaub es zwar nicht
aber ich hätts gern schwarz auf blau von
euch.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Borzork1178 am 24. September 2004, 01:55:00
*räusper*,..mal son einwand als nichtteilnehmer.

warum baut ihr nicht einfach ein flugzeug oder ein auto?:santa:

wegen den foddos und etc,..naja,.halt  zu nem profifotographen,..der kann das ding auch von unten ablichten (kann man übrigens auch aufs heck stellen son ding).

denke die bilder sind auf die grösse wegen des webspace beschränkt,..oder hab ich da was überlesen?.

sollen doch die teilnehmer die bilders auf ihrem eigenen webspace legen und der leitung die gleichen pics zukommen lassen zur kontrolle.

denn kann jeder die dinger so gross machen das man sich ne wand mit tapezieren kann:santa: .


warte trotzdem auf nen contest für panzer damit ich endlich mal nen merkava in schweinchenrosa bauen  und auf den turm "Pink Panzer",..schreiben kann,..is dann "enhanced":santa:

regelwerksvorschläge hab ich auch schon,..sind etwa 280 seiten bisher,. aber nur das wichtigste,..wird noch ausführlicher gemacht:santa:

achja,..bin übrigens aus berlin:santa:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Nihon Kaigun am 24. September 2004, 09:32:43
Zitat
Original von Borzork1178
*sollen doch die teilnehmer die bilders auf ihrem eigenen webspace legen und der leitung die gleichen pics zukommen lassen zur kontrolle.


Problem: Viele kennen die Webadressen der Teilnehmer und können so erkennen, von wem das Modell ist *somaleinwerfend*

Gruß

Nihon Kaigun
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Borzork1178 am 24. September 2004, 11:27:09
naja,..denn ein link zum sörver hier und bei den bilders die hier zu erkennen sind sieht man nur ne weiterleitung,..geht doch*find:santa:


denke wenn einige soviel wert auf professionelle fotographie legen sollen sie sich doch was einfallen lassen um ne lösung zu finden die für alle okay anstatt pauselnlos rumzulamentieren:santa:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 24. September 2004, 22:29:00
hab ich das richtig verstanden ?
Nächstes Jahr bauen wir also Alle pink Panzerchen ?
Muß aber nicht unbedingt pink Merkavachen sein ?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 24. September 2004, 22:33:57
hmm... das wäre doch wirklich was für den nächsten contest...

Modell und Massstab ist egal! Einzige vorgabe: es muss pink sein *lol*

;) ;)

oZZy :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: deleted_Account am 24. September 2004, 22:43:03
Wie wäre es eigentlich überhaupt mal ein militärisches Fantasiefahrzeug bei einem Contest zu verlangen:1:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 25. September 2004, 00:36:30
:9: :klatsch: :15: :D :)) 8o :1: :O 8) :P 8) :3: :tongue: :4: :6: :8: :17: :) :1: :) ;) :rolleyes: :3: :tongue: :4:

au ja !:9:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 25. September 2004, 14:40:24
Na ja, fragt sich bloss, wie vile sich dann tatsächlich dafür erwärmen könnten.
Aber warum sollte man nicht auch sowas in die Liste der Kandidaten für einen weiteren Contest aufnehmen?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: PMF am 25. September 2004, 16:41:43
Endlich, ein Fantasie-Contest.:9: :9: :9:

Dann gibt es keine Baufehler mehr, es könnte ja am (fiktiven) Original auch sein.  :1: :D

Und schlechte Lackierungen können auch nicht mehr auftauchen, in Wirklichkeit war`s garantiert ebenfalls so.X( :8:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Borzork1178 am 25. September 2004, 16:49:27
und pink is denn auch original!!X( .


hähähähä,..hat wer ne ahnung wie man blumenrabatten in 1:35 herstellt und die am turm befestigt???:9:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Alex am 25. September 2004, 16:55:37
naja, das mit der Phantasie würde ich mal locker nehmen...ich könnte ja bei der Pro-Klasse mit machen und eine Nigerianische MiG-21 in Wüstentarnfarbe und irgendwelchen lustigen Aussenlasten machen. Und niemand könnte mir beweisen, dass es sie nicht gab X(

Darum (für mich) gilt: es ist ein MODELLBAUcontest, und kein HISTORISCHER Contest. Wenn etwas gut gebaut ist - schön, wenn etwas schlecht gebaut ist - Abzug. Aber ob es historisch korrekt ist, kann und will ich nicht beurteilen.

Ich werde mal ein Baubericht von meiner Gurke ins Netz stellen, dann sieht Ihr, was ich genau meine...

Gruss,
Alex
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: K.Davy am 25. September 2004, 17:06:41
Fantasiekontest:

Ja genau!
Ich mach eine österreichische Nacht-Aufklärer NRF-22 mit Fernsehkameras im Waffenschacht, und statt Abwurffackeln zum Erhellen, geb ich Taschenlampen in die SW-Schächte.
:D :O 8) X( :tongue: :3: :8: :6: :winken:       *dummi*

Ihr wisst ja, mei liabs Östarreich hot nid gnuag Euronen, um ordentliche Waffen zu kaufen, aber für ein paar ordentliche Staatskarossen für einen korupten Finanzhabschi langts ja noch, weil man gönnts sich ja sonst nichts. (wers glaubt...)









18 Abfangjäger. wie soll ich da ne chanc kriegen, meinen Beruf zu kriegen?
siehe Profil vo mir
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Abrams am 26. September 2004, 21:32:21
Stichwort rosa Panzer.

Ich hab da mal was gebaut bzw. bemalt.....

Alle Infos gibts hier. (http://www.modellversium.de/galerie/artikel.php?id=436)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: DeLorean am 28. September 2004, 08:44:08
Aber der einzig wahre Pink Panther bleibt doch der hier:

(http://people.freenet.de/JillundMatze/pinkpanther.jpg)

:7: :6: :7:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: K.Davy am 28. September 2004, 17:36:48
Zitat
Zitat von Rock aus (T)raumschiff Surprise:
...mit Beschleunigung von 0 auf 2-fache Lichtgeschwindigkeit in weniger als zwei Sekunden! Sowas streicht man nicht einfach in PINK CAMOUFLAGE!!! :5:


Was gibts dagegen einzuwenden?
:D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 28. September 2004, 19:43:50
Mann o Mann, ´ne janze Menge passiert, während meiner Pause.:1:

Eines muss ich  jetzt mal loswerden:

SDR1, herzlichen Glückwunsch zu Deinem mit Sicherheit besten Modell bisher, deiner Tochter.

(http://www.mainzelahr.de/smile/schilder/dolllol.gif)

Spritti :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 28. September 2004, 21:47:00
danke spritti aber modell und realität sind verschieden, ein modell kannst du formen bearbeiten ändern wie du es willst das ganze sieht beim nachwuchs leider anders aus. spätestens in der pupertät gibts die ersten rebellionen gegen dich.

edit: oh je jetzt foltert der veranstallter uns auch noch
mit dem neuen termin plan.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 28. September 2004, 21:49:26
Das sollte ´ne Metapher sein, SDR1

Nur gut gemeint, ohne jegliche Hintergedanken.:1:


Spritti :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 28. September 2004, 22:03:19
Zitat
edit: oh je jetzt foltert der veranstallter uns auch noch
mit dem neuen termin plan.


Wie Bitte ?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 28. September 2004, 22:23:52
genau längere zeiten gleich längere spannung gleich mehrmaliger vergleich am tag gleich längere wartezeit am ende liegen die nerven blank. ähm wie wär mal mit dem contest rein aus der restekiste?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 03. Oktober 2004, 02:18:40
ich schreib das ganze mal damit des viele user lesen können was ist nun werden infos zum modell mit veröffentlicht oder bleibt es das selbe traurige spiel wie letztes jahr? und kommt bitte nicht mit der ausrede das es daran liegt das einige der deutschen sprache nicht mächtig sind. ich meine wer nicht unsere sprache versteht ist in diesem forum fehl am platz oder nicht?

Laut euren Aussagen (Der Veranstalter) wurden Daten zum Modell ausdrücklich erwünscht um einen besseren Eindruck zu gewinnen was alles umgebaut wurde  je nach dem. Und jetzt bekommt man Dinge zu hören nach dem Motto Der User ist nicht in der Lage sein Modell zu beschreiben. Egal wie das ganze ausgeht
der Veranstalter muss eine Grenze ziehen was er erwarterten möchte und dem was Ihm der User bieten kann. ich hefte noch einen beitrag an der die ganze sache beschreibt. PS alle teilnehmer die abgesagt haben möchten bitte die Contestauswertung des letzten Jahres Vornehmen wo ein Pickup den fünften Platz gewonnen obwohl nicht mal das Glas der Scheinwerfer eingebaut wurde. also idee ist alles.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 03. Oktober 2004, 02:33:41
Hier der Text

Die Psychologie des Lesens oder wie mache ich auf mein Modell aufmerksam.
Dieser Text beschreibt wie man einen sehr Guten Eindruck beim Leser hinterläßt.
Da der Betrachter nicht alle Modellbausätze kennt und weiß wie sie zu beurteilen
sind muß durch einen ausführlichen Text auf Besonderheiten darauf hingewiesen
werden. Der Text sollte Sachlich aufgebaut sein und vorallendingen Meinungsfrei
also unvoreingenommen sein.

Folgende Dinge sollten enthalten sein.
Kurze Geschichtliche Beschreibung, Anforderung des Originals, Entwicklung
ein Paar Worte zur Einleitung eventuell noch Besondere Geschichtliche Fakten wenn
möglich (wie erfolgreichstes Muster, meisten Kampfeinsätze oder besondere Piloten
sollten erwähnt werden (irgend etwas läßt sich im Internet heute immer finden).

Wenn Technische Daten erwähnt werden bedeutet es für den Leser das der Modellbauer sich
näher mit dem Modell auseinandergesetzt hat, sonst könnte der Eindruck entstehen das der
Erbauer den Bausatz zusammengeschustert hat und eigentlich keine Ahnung hat worum es
geht. Einige Angaben sollten enthalten sein wie Einsatzzweck (Jäger, Bomber usw.). Sowie
zeitliche Angaben um einzuschätzen zu können in welchem Zeitlichen Abschnitt die Konstruktion Flog/Fliegt, gebaut wurde.
Triebwerksangaben kommen immer gut je unverständlicher sie heißen desto besser.
Konfiguration der Waffensysteme sind ebenfalls interessant zu lesen. Je mehr verschiedene
Arten von Bomben, Raketen, Aufklärungsbehälter und was es sonst noch gibt können genannt
werden. Solche Sachen sollten aber nicht weiter erläutert werden.
Maximale Geschwindigkeit und Reichweite klingen auch nach intensiver Auseinandersetzung
des Modellbauer mit seinem Modell.
Auf Abmessungen des Originals kann verzichtet werden da das Modell eh nicht diesen Maßen entspricht und unter Meterangaben sich fast keiner etwas vorstellen kann. Bei Modellgröße
ist es von Vorteil wenn die Abmaße bei kleineren Modellen genannt werden. Es ist sicherlich schwieriger ein Modell mit 10 cm Länge eine 3 Farbige Lackierung zu verpassen als das ganze bei einer Länge von 60 cm.

Zum Modell
Name des Modells (Möglichst komplette Angabe mit Hersteller, NATO Codename, Buchstabe für Nachfolgemuster wenn es eines ist).
Der Name des Modells kann sich unterscheiden vom Bausatz (bei Um und Ausbauten).
Schreib alle Umbauten des Modells auf jede Kleinigkeit suggeriert der Leser das im Modell
viel Arbeit und Zeit steckt. Dadurch wird der Leser auf Kleinigkeiten aufmerksam die beim ersten Blick übersehen oder als selbstverständlich gehalten werden.
Änderungen der Farben sind ebenfalls erwähnenswert, der Eindruck wird erweckt man lege großen Wert auf Korrektheit des Modells. Und irgendwie benutzt man eh nie alle Farben die Angegeben werden oder?
Weitere Angaben zum Modell
Hersteller des Bausatzes Modellnennung (kann Abweichen vom tatsächlichen Modell was gebaut wurde) Bausatz oder Artikelnummer.
Wenn mehrere Bausätze verwendet wurden unbedingt diese nennen selbst wenn nur Kleinigkeiten daraus verwendet wurden. Der Eindruck man hat ein genaues korrektes
Modell gebaut.

Der gesamte Text sollte nicht den Eindruck erwecken man habe Ihn von der Bauanleitung
abgeschrieben (man weiß ja nicht ob der Betrachter diesen kennt). Wenn keine anderen
Informationen verfügbar sind ruhig den Text umschreiben.
Das ganze sollte im groben einfach geschrieben sein, da Modellbau ein großes Gebiet umfaßt
Und nicht jeder Dein Wissen hat.

ich denke jeder der das ließt begreift das ganze problematik.
 

 
 
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 03. Oktober 2004, 03:32:38
NACHTRAG ZU DEN JETZIGEN PROBLEMEN DES DIESJÄHRIGEN CONTESTS
Aber die ganze sache wirkt wieder einmal für
mich nach dem motto ich weiß nicht wie man das
ganze richtig gestalten kann, ohne irgendjemanden
zu verletzten. nach dem motto ich hab das ding gebaut
weiß aber nicht was es ist. und so etwas kann ich
vom veranstalter nicht verstehen, eure vorgaben waren
klar wenn jemand sein modell nicht beschreiben kann
tut es mir leid das internet bietet sehr viele
möglichleiten sein wissen zu erweitern in jederform der
anfrage. wie schon gesagt wenn ein schwede (ist nen BSP)
das ganze net versteht muss irgendwann ein Strich gezogen
gezogen werden. Ihr (Der Veranstalter) muss eine Grenze
ziehen. (Siehe Star Trek) ist das wohl eines einzelnen
mehr wert als das Wohl von Vielen?
Ich hoffe mal es gibt eine eindeutige Antwort seitens des
Veranstalters dieses Contestes. Und bitte nicht mit der Aus-
sage es wäre kein Platz mehr auf dem Server jeder weiß
das es unabhännig vom namen 50 MB Speicherplatz bei zB:
bei Arcor.de/Produkte USW Fotoalbum gibt. Wenn die Veranstalter
dieses Contest´s es nur auf die Masse der User abgesehen haben
so lautetet meine aussage ich trete mit meinen 2 Modellen
im Bereich Profi Fly-Drive Contest zurück. nein
ich muß nicht mehr konkurieren mit anderen Modellen die andere
Vorraussetzungen haben als die damals aktuell waren.
Wie gesagt gebt mir eine eindeutige Antwort dazu.

Ich würde gern mein Contesterfolg von 2003 wiederholen
in zwei Profi-Klassen aber nicht unter diesen umständen
die immer undurchsichtiger Werden. Und am Ende nicht
nicht mal mehr der Veranstalter verstanden hat was gefordert wird,
Bsb weiß was er gefordet hat aber immer irgendwelche Vorschirfchriften
ergänzt hat. Sagt doch einfach mal was ihr genau verlangt
anstaat diese undeutlichen Regelvorstellungen.
ich hab euch mehrfach daraurhingewiesen aber wie Ihr wisst
ist die Meinung eines Einzeln nichts Wert. Obwohl
es der Mehrheit entspricht.

dieses Dokument ist auch ohne Unterschrift Gültig.
gruss
Ein Contest-teilnehner oder auch nicht mehr?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 03. Oktober 2004, 04:42:24
ich meine ihr habt alles begrenzt
was die creative freiheit belangt.
grenzen des modells seine ursprünglichkeit
und mehr ich meine was wollt ihr noch
mehr wenn der user eben zu dumm ist nen
text zum eigenenen Modell zu erstellen
ist dann bekommt er eben weniger stimmen
was soll das den veranstalter interessieren,
wie dumm der modellbauer eben ist.
wer nix ordentliches im text bringt ist
eben selber schuld.
der text der etwas herausrangendes bringt
steht hier bleiben die dummen wo eh nix  
mehr zu retten ist.
ich meine wer sein eigenes modell
nicht beschreiben kann ist verloren.
und hat im contest eh nix zu suchen.
gut ein anreiz wäre der preis aber mal ehrlich
letztes jahr gabs weniger anmeldungen als als
2004 in den klassen. also veröffentlicht
weningstens die umbauten in den Profi-Klassen
oder nennt den basis-Kit. in den Rookie-Klassen
damit man sich ne vorstellung machen kann zwischen
dem Orginal-Kit und den gezeigten machen kann.

wie schon mehrmals gesagt gut geplant schlecht
ausgeführt, macht was daraus, lernt aus diesen
fehlern.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: SDR1 am 03. Oktober 2004, 05:08:08
ich mache dem veranstalter des contests
nur folgenden vorwurf. er wollte eben
das sehen was es kannte nur leider hatte
er übersehen das es mehr gab als sein verständnis
betrag da nicht jeder USER so denkt.
Daraus Enstehen diese Probleme die in kürzester
Zeit gelöst werden ohne weitetre Probleme zu
schaffen, Aber diese Annahme ist falsch
man sollte solche Dinge gleich ausschließen
können, was nicht getan wurde. nach dem Motto
alles ist erlaubt nur das (was du willst nicht).
also nicht aufgeben bei euren Modellen, jeder hat
die Chance zum siegt. Jeder der mitmacht ist ein Sieger!
Macht mit siegt mit!

ich meine mehr kann ich auch nicht tun
ich habt infos der größe des modells dessen beschaffenheit deren struktur
deren Bauweise un der bemalung.

wer jetzt noch nicht schlau daraus gewordenen ist bleibt nen looser fürs leben
und looser regierieren net die welt.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 03. Oktober 2004, 06:13:03
Ich fasse mal Deine letzten 5 Postings :rolleyes: sinngemäß zusammen:

"Ich bestehe darauf, dass die Veranstalter meine bereits eingesandten Modellbilder nicht veröffentlichen. Ob ich jetzt "muffensausen" habe, nicht den erstrebten Platz zu erzielen oder sowieso nur von Anfang an eine "Stänkerattacke" fahren wollte, werdet Ihr eventuell folgenden Postings noch entnehmen können!"

Warten wir´s ab.

Mensch SDR1 (http://www.mainzelahr.de/smile/genervt/ditsch.gif), kümmere Dich doch mehr um Deine Tochter.

Spritti
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: RAPTOR am 03. Oktober 2004, 10:44:14
Oh Mann, das sind wieder die Art von Beiträgen, die typisch für SDR1 sind, wenn er anscheinend mal wieder etwas konsumiert hat.

Die ganzen langen Beiträge haben nur einen Zweck, schnell zum nächsten normalen User zu blättern. Da will er wieder nur auf sich aufmerksam machen, in dem er mal wieder überaus 'gerechtfertigte' Kritik (zumindest in seinen Augen) prolemisch niederschreibt. Er, der Meister aller Klassen, gibt wieder Tipps und Hinweise zu einem begleitenden Text, der sauber ausgeführt sein soll. Aber er selber zeigt in seinen Beiträgen eine grammatikalische und orthographische Fähigkeit, die mir beim Lesen die Augen schmerzen lässt und einem Kleinkind Angst einjagt. Ich hoffe nur, Deine Tochter ist nie auf Deine Hilfe bei den späteren Schreibübungen angewiesen.

Komm mal wieder ein wenig runter von Deinem Tripp. Du musst hier keinen Contest-Aussteiger von hinten herum anmachen, nur weil er sich vom Contest abgemeldet hat. Denn mit Deinen ganzen Beiträgen trägst Du in meinen Augen nur dazu bei, daß sich diese User noch schlechter fühlen als es unter Umständen ohnehin schon der der Fall sein kann. Ich habe das Gefühl, daß Du lieber mehr Teilnehmer dabei haben möchstest, damit wir Dir im Falle eines späteren Sieges (auf den Du hier ja schon seit geraumer Zeit anspielst) auf den Knien liegend Huldigungen und Opfergaben darbieten können, um Deine allzu göttliche Baukunst und masslose Überlegenheit über unsereins auch gebührend würdigen zu können.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 03. Oktober 2004, 10:47:58
?( ?( ?( ?( ?( ?( ?(
:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
:10:

ich werd jetzt frühstücken, dann den rest vom C-modell zusammenkleben,
auf bessers Wetter zum Fotografieren warten (momentan eher durchwachsen,
ein wenig sonnenlicht könnte sicherlich nicht schaden ;) ) und dann mal
eeeeeeeeeeendlich die HarleyBauteile vom giessast herunterzwicken...

... und dann erstmal ne stunde überlegen, welche farbe sie bekommen soll...

(hat jemand zuuuufällig ne idee, was man cooles auf ne 1/8 electra glide sprühen kann? ) ich mein, der tank und die fender bieten ja unendliche möglichkeiten....

oZZy:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 03. Oktober 2004, 10:59:06
Das kommt also raus wenn man seine Saturday Nights mit seinem Computer verbringt 8o

- Kreativität wurde nicht beschnitten, vorab wurden Umfragen getätig in welche Richtung der Contest gehen soll. Das Resultat war halt das die meißten den einfachsten Weg wollten.

- Die Texte sind nur zur internen Verwertung. Hier geht es nur um Bilder! Wenn man bedenkt das viele Leute richtige Romane, mit allen nur denkbaren Einzelheiten schreiben und andere wie zB auch deine Texte kurz gefasst und nur das gröbste beinhalten, dann ergeben sich Vor - und Nachteil schon von alleine.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 03. Oktober 2004, 11:02:07
Orange als Betreiber des Forums und seine "task force" opfern ihre freie Zeit, um wildfremden Menschen, die sie fast Alle nur aus elektronischen Übermittlungswegen kennen, eine Möglichkeit zu geben, sich aus freier Entscheidung und mit Spaß und Freude im Modellbau zu messen und ihre Modelle einem weltweit erreichbaren Puplikum zu präsentieren.
Sie machen das freiwillig und ohne irgendwelche Gewinne damit einzuheimsen.

Es besteht keinerlei Recht bei uns Nutzern, absolute Perfektion in der Konzeption oder Ausführung von ihnen einzufordern !

Es ist, wie gesagt, ein freiwilliges Angebot von ihnen, und ich danke Denen auch dafür  ( obwohl anscheinend z.Zt. eine Unstimmigkeit über eine Regelauslegung zwischen uns noch zu klären ist, das trübt aber nicht meine Anerkennung für die Mühen, die sie auf sich genommenhaben ! ) !


(jetzt war Orange doch schneller als ich, ich hatte den Beitrag schon vorher angefangen, :D )
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 03. Oktober 2004, 11:09:01
Zitat
Original von panzerchen
Es besteht keinerlei Recht bei uns Nutzern, absolute Perfektion in der Konzeption oder Ausführung von ihnen einzufordern !


Erschwerend hinzu käme, das es wohl wieder etliche verschiedene Ansichten von "absoluter Perfektion" gäbe.

Darum: Diskussion - immer, Genörgel - bitte nicht oder wenigstens konsequent.

Spritti :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 03. Oktober 2004, 11:21:06
ich gehe sogar noch einen Schritt weiter:

Wir haben keinerlei Recht, überhaupt irgendetwas von ihnen einzufordern !
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 03. Oktober 2004, 12:10:37
Regel Nr. 4:
Wenn man in einem Beitrag etwas vergessen hat kann man diesen editieren ! Nicht gleich einen neuen Beitrag darunter schreiben!


Erläuterung für den Konsument von komischen Dingen.

Der Button zum editieren eines Beitrags befindet sich in der rechten oberen Ecke in der Ansicht des Beitrags.
Es wird für den Leser übersichtlicher dadurch, also bitte unbedingt beachten!

Für den Fall das der Konsument zwar lesen kann, aber sonst blind zu sein scheint, hier noch mal der Button:

Ja, genau, so sieht er aus: (http://www.modellboard.de/images/edit.gif)

So und nun lieber Konsument, wenn sie das immer noch nicht verstanden haben gilt folgendes für sie, ich wähle einmal eines ihrer zahlreichen Spitzenergüße.

Zitat
Original von SDR1

[...]wer jetzt noch nicht schlau daraus gewordenen ist bleibt nen looser fürs leben



In diesem Sinne.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Chickasaw am 03. Oktober 2004, 12:38:21
Ihr seit alle so vorbildlich.. :D ..., denn Ihr habt die Beiträge von SDR1 gelesen.
In Gedanken an meine Augen und den Wunsch, keine Kopfschmerzen zu bekommen, habe ich sie nämlich nicht gelesen. :10:

Stand was interessantes drinne??? :7:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 03. Oktober 2004, 12:54:18
Gelesen? Sagen wir eher den letzten versucht und abgebrochen X(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 03. Oktober 2004, 13:15:17
hmmm.ich habe nur die Kernaussage gelesen, dass SDr vom Contest zurücktritt. Das würde dann ja bedeuten, dass letzten Endes vielleicht vor der Entscheidung doch noch ruhe eintritt. Begrüßensenwert, ich bin ein Freund von Ruhe.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 03. Oktober 2004, 13:56:25
Zitat
Original von Wolf
.... ich habe nur die Kernaussage gelesen, dass SDr vom Contest zurücktritt. .....


8o 8o

ich hoffe nicht, ich will unbedingt den Grund für diesen riesen Aufstand sehen, sprich das Modell vom Konsumenten

und ich kann mir schon denken was dabei herauskommt ..... ;)
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: RAPTOR am 03. Oktober 2004, 14:13:27
Zitat
Original von SDR1
wer jetzt noch nicht schlau daraus gewordenen ist bleibt nen looser fürs leben
und looser regierieren net die welt.


Sehr gut, dann kann man also mit Gewissheit sagen, daß Du keine führende Position inne hast und auch nie inne haben wirst. Wir fällt ein Stein vom Herzen.

Die einzige Frage bleibt nur, meint er dirigieren oder revidieren oder reagieren oder doch was anderes?  Naja, nach der SDR1'schen Rechtschreibung ist das Wort regierieren anscheinend wohl doch zulässich, nur findet sich in meiner Buch 'Hieroglyphendeutung für Anfänger' keinerlei Vermerk über solche Buchstabensalate. Na was solls, ich bin eh ein Looser und kann sowas ja auch nicht kennen. Mei, bin ich minderwärtig. Danke SDR1, daß du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Ich verkrieche mich jetzt in meine Kemenate und hasse die Welt. ;(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: FlyingCircus am 03. Oktober 2004, 14:36:24
Zitat
SDR1
Ich würde gern mein Contesterfolg von 2003 wiederholen

SDR1=Boardgruftie?
Der, der nicht mehr dazu stehen kann was er mal früher geschrieben hat?
Sorry, Boardgruftie, Du hast viel Kredit bei mir mit deiner Namenslöschaktion verspielt und ich nehme Dir das auch übel.
Also, warum sollte man sich mit dir unterhalten? Du stehst doch sowieso nicht zu deinen Beiträgen. Anscheinend weiß Du selbst, das die meißten Beiträge von dir, SDR 1 hier nicht besonders gehaltvoll sind, sondern nur Laber.:(
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 03. Oktober 2004, 15:00:48
@FC was erwartest Du? Er ist vor Jahresfrist hier in Unfrieden gegangen und stiftet jetzt wieder den gleichen Unfrieden. Jetzt brauchen wir nur noch warten, dass er wieder geht und müssen uns dann ungerfähr wieder in Jahresfrist mit ihm unter einem neuen Pseudo rumschlagen :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: veritas am 03. Oktober 2004, 18:37:43
Hi,

ich muß jetzt doch mal nachfragen. Sind meine Bilder angekommen? Habe bisher keine Bestätigung bzw. Fehlermeldung bekommen.

Ach ja, an dieser Stelle auch noch mal danke an das Team! Auf diesen contest habe ich seit März (war die Ankündigung im März?) gewartet. Das war sowas wie der besagte "Tritt in den Ars..", der notwendig war, um sich 25 Jahre nach dem letzten Flugzeugmodell wieder mit dem Thema zu beschäftigen.
Und auch wenn einiges bei Bau und Lackierung schief gegangen ist, so ist der Spaß an der Sache wieder da.

bye

PS: don´t feed the trolls
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 03. Oktober 2004, 18:41:34
hmmm, soweit ich sehe, sind dein Bilder nicht da.... seltsam. Schick sie doch bitte nochmal, wäre doch schade drum!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 03. Oktober 2004, 18:52:04
Veritas, du hast sofort nachdem deine Mails eingetroffen sind antwort bekommen.
Deine erste Mail war komplett leer und die 2. hatte nur eine Bilddatei dabei aber die komplette Beschreibung. Bild Nr 2 ist nur angekommen.
 Mail ging um 16.48 Uhr raus
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: veritas am 03. Oktober 2004, 19:15:35
Habe das Ganze nochmal von einem anderen account verschickt. Sollte jetzt geklappt haben. Oder?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: victor am 03. Oktober 2004, 19:16:11
Sind meine zwei Mails angekommen?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 03. Oktober 2004, 19:22:21
verdammt! also laut meinen Anzeigen nicht, kann mir aber schlecht vorstellen, dass gleich 3 Mails verloren gehen!
Wende Dich bitte an Orange, der verwaltet das ganze nämlich! Der kann genauere Auskunft geben!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 03. Oktober 2004, 19:49:24
Mal ne Frage... auch ich hab noch keine Rückantwort bekommen ob meine Bilder angekommen sind...
Sind gestern abend verschickt worden...

:winken: Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 03. Oktober 2004, 20:02:39
@ Ecki , mich würde mal interessieren was du für eine Anzeige hast, an der du siehst ob eine Mail bei mir eingetroffen ist oder nicht :rolleyes:

@ Polarscout Bitte habe etwas Geduld,  von dir habe ich die Bilder bekommen allerdings gestern Abend nicht mehr bearbeitet, wird heute abend noch nachgeholt und dann gibts auch das Ok per Mail

@Victor das letzte mal habe ich vor 19.00 Uhr mein Postfach besucht ;)
Das ganze läuft bei mir leider nicht in Echtzeit, auch wenn fast die letzen 2 Tage komplett für den Contes drauf gingen
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Ecki am 03. Oktober 2004, 20:04:25
@ Orange: -> Teinehmerliste -> Kursiv -> da?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Lupe am 03. Oktober 2004, 20:05:04
Habe meine Bilder auch verschickt...
mfg lupe
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 03. Oktober 2004, 20:24:03
Zitat
Original von Ecki
@ Orange: -> Teinehmerliste -> Kursiv -> da?


Räusper ,  das kann ich auch nur aktualisieren wenn ich im Web bin  :D

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: polarscout am 03. Oktober 2004, 21:26:28
@Orange
Hab die mail bekommen. Danke! ;)

:winken: Polarscout
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Twist am 03. Oktober 2004, 22:58:15
@ Contestteam:
Habe auch noch keine Bestätigung wegen der neuen Bilder der Drive-Fortgeschrittenen und der Bilder in der Fly-Fortgeschrittenen Klasse.

Gruß,Christian
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 03. Oktober 2004, 23:00:26
Die werden sie dir sicher noch zukommen lassen. :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Twist am 03. Oktober 2004, 23:03:00
@manmouse......................hm,die sind wie DHL,auf die wartet man auch ewig,grins.....................

Gruß,Chris
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: mm am 03. Oktober 2004, 23:11:46
Sind ja auch nicht die Gelben Engel :D
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Max am 03. Oktober 2004, 23:19:30
"Warum hat er nicht Planet Express gefragt?"
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 03. Oktober 2004, 23:35:06
Zitat
Original von Twist
@ Contestteam:
Habe auch noch keine Bestätigung wegen der neuen Bilder der Drive-Fortgeschrittenen und der Bilder in der Fly-Fortgeschrittenen Klasse.

Gruß,Christian


Bei deinen Fly Bildern habe ich dir eine Bestätigung gemailt, das die Bilder Ok sind. In der selben Mail habe ich dir noch vorgeschlagen die Bilder etwa aufzuhellen , damit das Modell besser zur Geltung kommt. Was du auch getan hast. Also Alles Ok denke ich.

Bei den Drive Bildern habe ich dir eine Bestätigung geschickt das die Bilder angekommen sind. Diese passten aber nicht. Die neuen Bilder die du gesendet hast passen genau so wenig und sind in der Diskussion. Wenn man zu einem Ergebniss gekommen ist bekommst du erst wieder Nachricht von uns.
Da muss ich dich leider noch um etwas Geduld bitten.

Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 04. Oktober 2004, 15:46:34
@ (http://www.esu.ca/mainimages/c.gif)  -  (http://www.peakuk.com/2004/buttons/team.jpg) :1:

habe die Bilder per Mail weggeschickt!

viele grüsse
oZZy:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 04. Oktober 2004, 16:19:16
Zitat
Original von Ecki
@ Orange: -> Teinehmerliste -> Kursiv -> da?



Das war mal so, leider undokumentiert (oder ich hab es schlicht übersehen) und nu is wieder wech.... 8o

Was soll´s, es gibt Schlimmeres

Spritti  :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Twist am 06. Oktober 2004, 19:48:40
@Orange:

Zitat
Bei den Drive Bildern habe ich dir eine Bestätigung geschickt das die Bilder angekommen sind. Diese passten aber nicht. Die neuen Bilder die du gesendet hast passen genau so wenig und sind in der Diskussion. Wenn man zu einem Ergebniss gekommen ist bekommst du erst wieder Nachricht von uns.


Was soll das denn jetzt,ich habe mich an Eure perspektiven gehalten,die ersten Fotos hatte ich schon gemacht,als noch gar keine perspektivischen Vorgaben da waren...........also dann müßt Ihr schon doch genau den Winkel angeben,in dem man das Modell fotografieren soll.Ich komme mir da tierisch verarscht vor,wenn ihr mich nicht dabeihaben wollt,dann sagt das direkt und nicht auf diese Tour.Ich bin langsam stinksauer und überlege,meine beiden Modell von der Teilnahme zurückzuziehen.

Gruß Twist
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Spritti Mattlack am 06. Oktober 2004, 19:54:26
Mööönsch Twist (und Orange)

Da wird sich doch wohl ein Weg finden lassen.

Schade um jedes zurückgezogene oder nicht fertig gewordene Modell.

Spritti :winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 06. Oktober 2004, 20:55:31
Hallo Twist,

schade das du deine Modelle zurückziehen möchtest. Ich möchte dir abschließend noch erklären warum wir so lange über deinen Bildern gebrühtet hatten. Auch wir haben uns , entschuldige, veralbert gefühlt.

Wir baten dich noch einmal bessere Bilder zu machen, leider waren die gesendeten Bilder für uns ebenso nicht so aussagekräftig wie wir sie gerne hätten.
Im MB postest du dann Bilder deines ´67 Chevy Impala Custom, dieser ist in perfekten Contest Perspektiven fotografiert. Für uns eine etwas merkwürdige Situation gewesen.
Deine Bilder wurden im übrigen bereits so akzeptiert wie du sie eingesendet hast, eine Bestätigung hattest du gleich am nächsten Tag nach meinem Posting im Board erhalten. Ich glaube ich hatte darin auch schon erklärt wieso und warum.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Twist am 06. Oktober 2004, 22:55:34
Hallo Orange,

Jetzt mal ganz langsam,ich bin eben grade zu meinen privaten Nachrichten gegangen um zu sehen,ob du eine Antwort geschrieben hast.Die war eben in meinem Postfach mit Datum vom 4.10.2004,was aber komisch ist,denn heute ist der 6.10.Am 4.10 habe ich keine Antwort von dir erhalten,was sind das hier für eigenartige Sitten?????
Zitat
Deine Bilder wurden im übrigen bereits so akzeptiert wie du sie eingesendet hast, eine Bestätigung hattest du gleich am nächsten Tag nach meinem Posting im Board erhalten. Ich glaube ich hatte darin auch schon erklärt wieso und warum.
Das hast du heute getan und nicht am 4.10. Meine Freundin saß vorhin mit am Computer und hat gesehen,dass keine antwort von dir da war bis eben.Was soll das, mich hier mit einem falschen Datum irreführen zu wollen.Wäre deine Antwort am 4.10 gekommen,hätte ich heute bestimmt nichts geschrieben.Und die Perspektiven von meinem anderen Fahrzeug sind rein zufällig so gewählt wie es hier an meinem Schreibtisch möglich ist,da aber von den ganzen Fotos der Untergrund und auch der Hintergrund meines Schreibtisches bekannt ist,bin ich extra an einen anderen Ort mit neutralerem Hintergrund und Untergrund gegangen,um dort die Fotos zu machen.Aber egal, manchen kann man es eben nie recht machen.................Ich hatte gedacht,ihr hättet aus dem letzten Contest was gelernt,aber dem scheint nicht so zu sein,schade eigentlich.Und was du dir nun geleistet hast mit der PN und die dann unter einem falschen Datum an mich zu schicken,das grenz schon an Urkundenfälschung,sofern man solche Daten als Urkunde bezeichnen will.
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Wolf am 06. Oktober 2004, 23:04:34
Ansonsten geht es euch hier noch gut?
Tragt eure Dispute gefälligst per mail aus!
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: oZZy am 06. Oktober 2004, 23:06:53
hi Twist

nur soviel.. ich hatte vor einigen wochen von einem User auch eine Private nachricht erst einen tag später erhalten, als dieser sie abgeschickt hatte...  kommt sicher öfter vor.

grüsse
oZZy:winken:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Twist am 06. Oktober 2004, 23:14:23
Hi,

Zitat
Ansonsten geht es euch hier noch gut?
Tragt eure Dispute gefälligst per mail aus!


@Wolf: Warum,wenn ich öffentlich angegriffen werde,darf ich mich dann nicht öffentlich wehren????????

Ich habe die von Orange angesprochenen Bilder verglichen und mit denen meines Modells verglichen,lediglich zwei Bilder sind einfach seitenverkehrt aufgenommen,ich wußte nicht,dass das schon ein Grund ist zu überlegen,ob jemand disqualifiziert werden soll..............schon eigenartig.

Gruß,Chris
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: LastLancer am 06. Oktober 2004, 23:17:15
@ Twist:

mein Gott, Orange will dir doch nichts böses, freu dich das der Contest überhaupt stattfindet :2:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Twist am 06. Oktober 2004, 23:22:17
:12: :12: :12: :12: :12: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :9: :9: :9: :9: :9: :9: :5: :5: :5: :5: :5: :14: :14: :14: :14: ?( ?( ?( 8o 8o
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: panzerchen am 06. Oktober 2004, 23:26:54
genauso sehe ich das auch.

Orange und das Contest-team machen sich diese Mühe aus freien Stücken in deren Freizeit. Wenn hier oder da Mißverständnisse auftreten, was soll´s ?
Ein vernünftiger Mensch kann doch über diese, jedenfalls hier in diesem Wettbewerb, wo es letztendlich um keine materiellen Werte geht, hinwegsehen.

Bei mir gab es kurzzeitig auch welche-->besprochen-->geklärt-->gegessen
-->erledigt.     :1:
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Arian am 12. Oktober 2004, 18:03:22
@Contest Team
wann erfahren wir denn welches Model zu wem gehört ?
Titel: Anregungen und Fragen zum Contest
Beitrag von: Orange am 12. Oktober 2004, 18:58:32
Am Sonntag Abend, nachdem das Voting abgeschlossen ist.