Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Bauberichte / Bandai Gundam PG Banshee Norn 1:60 plus LED-Unit
« Letzter Beitrag von Legion1966 am Heute um 19:00:46 »
Servulse Freunde, ich möchte euch hier am Bau dieses Bandai-Kits teilhaben lassen, also vorab schon mal viel Spaß.



Beim Anschauen von Videos einiger 1:100er-Gundams auf Youtube stolperte ich über diese massiven Perfect Grades. Frisch aus Japan eingetroffen blieb mir erst mal ordentlich die Spucke einfach weg. Diese Dinger sind kaum noch zu toppen. Fast 60 Gußäste in bekannter Qualität erfordern eine auch fast 60seitige Bauanleitung. Der Bausatz an und für sich steht schon gut da, aber erst das LED-Set für die RX-0-Kits bringt Leben rein. Dazu später noch...
Hier mal der Inhalt der wunderschön gestalteten Box:





Ein Pic mit allen Runnern kommt noch nach, grins. So soll er dann mal aussehen:




Zu allererst hab ich mir die Beleuchtung vorgenommen und mal die Bauanleitung sondierend studiert. Die einzelnen Kabel hab ich miteinander verbunden, und mit etwas Geduld leuchteten alle LEDs so, wie die sollen. Das Set erst mit dem Bausatz zu verbauen ohne Funktonstest empfehle ich mal nicht.
Der Zusammenbau beginnt mit der großen Base, die dann das Batteriefach aus dem Set in die entsprechende Stelle kriegt.
Demnächst geht es dann mit mehr Bildern weiter, also verbleibe ich erst mal und bin gespannt, wer alles mit der Chipstüte raschelt.

Der Geröllheimer  :klatsch:
2
Weltraum & Science Fiction / Re: 50 Jahre Mondlandung
« Letzter Beitrag von Hans am Heute um 18:50:08 »
Ich würde es auf das Apollo-Programm beschränken. Wo wollen wir "rückwärts" aufhören? Bei Werner von Brauns A4?
3
Eure Werke - Die MB Galerie / Re: Handley Page Halifax B Mk. II - Revell 1/72
« Letzter Beitrag von Primoz am Heute um 18:25:51 »
Sehr gut gelungen! :klatsch:
4
Eure Werke - Die MB Galerie / Re: Handley Page Halifax B Mk. II - Revell 1/72
« Letzter Beitrag von f1-bauer am Heute um 18:24:15 »
Servus Sascha,
ich gelobe Besserung  :D - während des BB wäre der Einwand sicher schmerzloser gewesen.

Was den Farbton des Rahmens angeht: Weiß war ein spezieller Vorschlag, weil Ulfs Dio ja quasi ein Bild aus einem Comic darstellt. Letztendlich hatte er sich damals für oben Hellgrau und seitlich Schwarz entschieden - das wäre m.E. nicht abgekupfert sondern schlicht die erste Wahl in Bezug zum Beton des Bomberplatzes.

Ah jetzt ja, ich habe das Seitenruder gefunden  :8: - gut versteckt, verschmilzt quasi mit dem Bombenwägelchen.   

Gruß
Jürgen  :winken:
5
Herzlich Willkommen! / Grüße aus Bayern!
« Letzter Beitrag von Karotte am Heute um 18:21:03 »
Hallo Gemeinde,

als stiller Mitleser über einige Jahre hab ich mich dann doch entschlossen, mich mal hier anzumelden.

Ich heiße Bernd, bin 40+, komme und wohne in Bayern und bastel seit meiner Kindheit gerne in Plastik oder ähnlichem. Meist quer Beet, ob Eisenbahn, Fantasy, Sci-Fi, military, custom oder ganz trivial was OOB.

Bin leider die letzten Jahre etwas eingerostet und so wie das Lager wuchs, sank der output. Aber inzwischen erlebe ich einen zweiten Frühling und will wieder mehr kleben, spachteln, schleifen, lackieren...

Ich hoffe, man liest sich hier des öfteren...  :tröt:

Grüße

PS: Ab und zu fehlt bei mir ein "r"... liegt an der Tastatur... mag Schaschlik-Sauce nicht...  :6:
6
Schöne Vorstellung eines guten Bausatzes. :winken:
7
Bauberichte / Re: IJN Ubootjäger Typ-28 Klasse (1:350 Rainbowmodel)
« Letzter Beitrag von Ricit am Heute um 18:10:15 »
Hallo Ricit,
so wie das ausschaut ergeben sich folgende Fragen zur Klärung des fehlerhaften Lackierergebnisses .
1. die Airbrushpistole - welche Düsenweite ? z.Bsp.0,2mm etc.

Es war/ist eine FineTune Excalibur II mit einer 0,2mm Düse.

2. das Lackmaterial Tamiya X... - Ist das Wasserlack o. Lösemittelhaltig ? du schriebst was von Verdünner...Wasser ist auch >Verdünner<

Auf dem Tamiyaglas steht: Acryl-Harz-Spezial Farbe und Verdünnung ist Tamiya X-20A.


Das verdünnen kann auch nach hinten losgehen,wenn das Lackmat. zu dünn eingestellt ist.Man erzielt den Farbton nicht weill er nicht deckt dann >sprüht< man so lange bis es deckt aber dann hat man einen >Samteffekt< bekommen der nicht gewünscht war.
Das kann natürlich sein, das möchte ich nicht ausschließen.


3.Dann hattest du  einen Primer erwähnt.Warum setzt du den ein ? Ein Primer soll z.Bsp. Haftung verbessern oder korrosionschützende Fähigkeiten haben.Auch kann er bei zu scharfen Schleifen des Untergrundes,füllende Funktion haben.Das brauchst du nicht nicht,denn dein Modell geht in die Vitrine und wird nicht beansprucht.

Ich hatte das ein oder andere Mal das Problem, das die Tamiyafarben auf den Metallteilen teilweise nicht richtig hielten, egal ob Messing oder Alu, deswegen habe ich den Primer verwendet, aus reiner Vorbeugung.


4.Die zu vielen Schichten Primer,3-4 maliges Lackspritzen hast du mit deiner Airbrushpistole soviel Spritznebel erzeugt der nicht mehr im Film verlaufen kann.2x Grau aufgetragen mit mind. 0,5 mm Düse ergibt in dem Masstab 1:350 das beste Bild.

0,5mm Düse hab ich leider nicht, nur eine mit 0,35mm.

5.Was kann man mit dem Ergebnis verbessern? Den Rumpf mit >Verdünner< abwischen um den Samteffekt zu glätten,ist sehr gefählich bringt aber die Glätte wieder.Schleifen mit 800er Naßschleifpapier wäre möglich,aber bei dem kleinen Rumpf eine Koboldarbeit.Das Modell oder nur den Rumpf mit matten Klarlack und ausreichender Düsenweite wäre eine Variante.Der beschriebene Spritzdruck 1bar müßte zum Modellumfang reichen.Bitte vorher noch Spritzbilder machen um den Verlauf zu beurteilen.Einen Versuch hast du noch ;-)
Gruß Frank

Die von dir genannten Optionen die mir noch zur Verfügung stehen, hatte ich mir auch schon gedacht. Die Frage ist nun welche der genannten Optionen das sicherste ist damit ich das ganze noch retten kann.


 :winken:
8
Eure Werke - Die MB Galerie / Re: Handley Page Halifax B Mk. II - Revell 1/72
« Letzter Beitrag von Gilmore am Heute um 17:46:58 »
Ein sehr schöner Flieger und ein ebenso schönes, lebendiges Diorama, gefällt mir ausgesprochen gut. Aber, wie schon einige meiner Vorschreiber, der Rahmen erscheint mir doch ein wenig zu breit und dominant. Und als Hintergrund hätte ich lieber ein Grau oder evtl. Hellblau vorgezogen, um nicht vom Dio abzulenken. Aber sonst wunderbar gemacht!
9
Herzlich Willkommen! / Re: Mitglieder stellen sich vor
« Letzter Beitrag von Hörnchen am Heute um 17:33:12 »
Hallo Ute, herzlich Willkommen in unserer Gemeinde.
Auch wenn Du nicht baust, darfst Du jederzeit Fragen stellen unsere Community ist äußerst hilfsbereit.

Gruß André
10
Bauberichte / Re: Airfix Sea King HC.4 1/72
« Letzter Beitrag von BerndK am Heute um 17:30:18 »
... Hier und da noch mal mit dem Pinsel dran aber im Großen und Ganzen war's das mit dem Rotorkopf.

Noch detaillierter geht in 1:72 wahrscheinlich auch nicht. Klasse gemacht!
Seiten: [1] 2 3 ... 10