Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Bauberichte / Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Letzter Beitrag von AnobiumPunctatum am Heute um 09:22:10 »
Deine Schneidematte ist ja gefährlich grün  :3: Ich hatte bei den ersten Bildern gedacht, dass mein Monitor einen Fehler hat.
Wie immer sehr sauber gebaut. Schön, dass es weiter geht. :P
2
Bismarck und Titanic / Re: Bismarck 1:200 Zubehörteile
« Letzter Beitrag von Sven B. am Heute um 03:05:43 »
Hi Chris..... :winken:

ich baue zur Zeit die Bismarck von Hachette in 1/200 und habe diese mit Ätzteilesets von Eduard, Pontos und MKI aufgewertet.
Wenn ich die Trumpeter Bismarck bauen würde bzw werde ich später auch noch, gibt es für mich nur das rundum sorglos Paket von Pontos, das gibt es auch in 1/200 schau mal hier:

https://www.ssnmodellbau.de/Detailsets/Detailsets-1-200/Pontos-55/27001F1-1-200-BISMARCK-1941-Detail-Up-Set--Advanced-.html

Das Set enthält eigendlich alles was das Herz begehrt, von einem klasse Holzdeck, über Alurohre mit Blastbags hin zur absolut geilen Schornsteinkappe.
Schau es dir mal an, mehr brauchst du eigendlich nicht!

Grüßle Sven
3
Airbrush, Painting, Altern / Re: Qual der Wahl
« Letzter Beitrag von Marderkommandant am 18. August 2017, 23:16:54 »
Hallo Hans - danke für diese recht fundiert klingende Aussage!  :1:
O.K. Meine "Problemzonen sind das Lila auf eine Albatros D. V. und das grün.
Was kann man da aus der Packung akzeptieren, bzw, als glaubwürdig hernehmen?
Ich mag Vallejo! Wenn Du da was kennst, wäre ich echt dankbar!

Beste Grüße,
Andreas
4
Bauberichte / Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Letzter Beitrag von springbank am 18. August 2017, 22:42:37 »
Moin Ihr 3 beiden,

Danke Dir Sören :P

@Karl
das freut mich...  Ist ja sinn der Sache und vor allem lerne ich hierbei wohl am meisten.
Sone Ätzteilorgie habe ich auch noch nie veranstaltet.

@Matz
Herzlich willkommen und ja für mich wirds definitiv ein Lehrstück, und ich verhebe mich nicht an dem ganzen Messing ;)

Die Ätzteile sind aber auch Rattescharf und ultrafein. Das stört mich auch ein wenig das die originalteile daneben schon ein wenig wie Legoklötze wirken.
Bearbeitet Ihr (an die Allgemeinheit gerichtet) die Bausatzteile auch nochmal ind er Dicke. also macht Ihr die dünner?






Gruß
Daniel

5
Airbrush, Painting, Altern / Re: Qual der Wahl
« Letzter Beitrag von Hans am 18. August 2017, 19:21:32 »
http://ak-interactive.com/v2/product/wwi-german-aircraft-colors/

Das hier? Ehrlich gesagt, das ist Geldverschwendung. Fokker Grey ist Quatsch, für was denn?

Was man brauchen könnte:
"Hellgrün" = Erbswurstgrün für dreifarben-Tarnung
"Dunkelgrün"= Dunkles Waldgrun =für Dreifarbentarnung und Grün-Lila
"Rotbraun"= Kastanienbraun = 3-Farbentarnung
"Lila"= Gibts von grauem Lila bis hin zu Pflaumenblau, letzteres bei Metallflugzeugen
"Hellblau"=Gibts von deutlich blau (wie RLM 76) bis hin zu sehr hell.

Alles andere ist Quark. Grundierung? Von was? Metall, Holz, Spannlack? Echter Unfug.

Es gab keinen wirklichen zentralen Hersteller und die Farbtöne können alleine deshalb varieren, weil Pigment in Spannlack, Pigment in Ketonlacken, Pigment in Öllacken ganz unterschiedliche Wirkung haben. Teilweise sind die Pigmente bekannt, sie waren zT Bestandteil der Szücklisten.

Ich würde allenfalls versuchen, die AK-Farben einzeln zu bekommen, weil eben Unfug dabei ist.
6
CAD / 3D-Druck / Rapid-Prototyping / Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Letzter Beitrag von tengel am 18. August 2017, 18:58:55 »
ich krame mal den Reifen-Thread wieder vor.
Besteht noch Interesse an Intermediate Reifen in 1/20?
Ich habe ein neues Plugin für sketchup, welches flache Flächen auf entsprechende Zielflächen bringt.

Man zeichnet den Reifen, schneidet ihn zurecht, da die Zielfläche ein Viereck sein muss
Dann zeichnet man die Fläche die auf das Ziel projeziert werden soll und 2 passende Verbindungslinien.


Nun zeichnet man das Profil des Reifens auf die flache Fläche


Dann ruft man das Plugin Flowify aus und evoila, die flache fläche schmiegt sich an die Zielfläche:


Mit ein paar Copy und Mirror-Befehlen hat man am Ende den Reifen mit Profil:


Nicht wundern, ich habe die Kreise nicht hochaufgelöst gezeichnet um erst einmal das Plugin kennenzulernen.
7
Airbrush, Painting, Altern / Re: Qual der Wahl
« Letzter Beitrag von Wolf am 18. August 2017, 17:14:58 »
Die verschiedenen Mig Produkte gibt es, weil er bei diesen verschiedenen Firma war oder diese mitbegründet hat und sich später mit seinen Mitstreitern überworfen hat (Ich glaube er spricht davon abgezockt worden zu sein)

Was die Farbtreue von Sets angeht: Ich habe mir mal ein Hataka Luftwaffe Set zugelegt. Die Beispiel Farben auf der Verpackung sahen topp und stimmig aus, das was in den Döschen war lag aber meilenweit davon entfernt (davon abgesehen dass sich diese Farben kaum mit der AB verarbeiten ließen)

Ich probiere immer wieder aus Interesse neue Farben aus......und kehre immer wieder zu meinen Gunze/Tamiya Farben zurück.
8
Bauberichte / Re: Fi 156 C Storch - Tamiya - 1:48
« Letzter Beitrag von f1-bauer am 18. August 2017, 17:05:49 »
Da gäbe es z.B. noch die TH+AZ, ein weiterer von Rommels Störchen. Der war sandgelb mit grünen Flecken, hatte auch ein weißes Rumpfband, und halt eine andere Kennung.

Auf dem Foto hier sind der Maschine wohl gerade drei Leute entstiegen, die dürfte also deiner Sitzkonfiguration entsprechen.

Quelle: ww2incolor.com

Dann gibt es noch die TH+AF, auch einer von Rommels Störchen. Da sieht man nichts zur Innenausstattung, die war aber wohl anhand dem Foto auch mäandert, ok sowas ähnliches wie mäandert  :pffft:,  wie die SF+RL
   
Quelle: imgrum.org

Mit ner anderen Kennung (z.B. Decals selber drucken) wäre alles erledigt. Ist und bleibt natürlich deine Entscheidung.

Gruß
Jürgen  :winken:
9
Airbrush, Painting, Altern / Re: Qual der Wahl
« Letzter Beitrag von Marderkommandant am 18. August 2017, 16:39:02 »
O.K. - werden wir präziser: Von Ak-interaktive gibt es ein Farbset deutsche Luftwaffe 1. Weltkrieg.
Würde mir als Farbreferenz reichen, hätte den Vorteil, dass man für Ausbesserungen den gleichen Farbton zur Verfügung/vorrätig hat.
10
Kleben, Spachteln, Formen / Re: Ätzteile selber herstellen?
« Letzter Beitrag von pucki am 18. August 2017, 16:35:24 »
Hier mal ein Foto meiner noch nicht geschnittenen und gebohrten Platine.

Diese soll in "Mikroserie" von mir gefertigt werden und in jedes meiner Modelle eingebaut werden. An die Bohrlöcher in der Mitte werden LED's angelötet, die kleinen Balken sind für das IC + die SMD-Wiederstände. Die dicke Kupferbahn ist Absicht. Sie ist technisch unwichtig aber sie schont das Ätzbad (je weniger Kupfer gelöst werden muss je länger hält das Bad). Erstellt wurde die Platine mit den kostenlosen KiCad.

Die Platine wurde genau so Hergestellt wie oben beschrieben. Die Konturen der Leiterbahnen sind super scharf.

Ich poste das nur damit du den Unterschied siehst.

Gruß

   Pucki
Seiten: [1] 2 3 ... 10