Autor Thema:  Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster  (Gelesen 1930 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17555
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« am: 03. November 2004, 19:18:56 »
Ich habe heute die neue Wingmaster erhalten. Zum mindestens zweiten Mal ist dort ein Modellbericht drinnen (diesmal Airfix Stirling 1/72) welcher bereits einige Zeit zuvor in der Kit zu finden war. Bei einer Zeitschrift von fast 9 Euro erwarte ich eigentlich dass so etwas nicht passiert.
Für mich heißt das jetzt: Abo kündigen!

Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

Starfighter

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1236
  • GO NAVY!
    • Scale Navy Stuff
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #1 am: 03. November 2004, 19:22:08 »
die wingmasters kommt aus frankreich - ich sammle die seit der ersten ausgabe. die deutsche ausgabe ist also eine übersetzung der französischen. es ist genau umgekehrt, die artikel, die in der kit erscheinen, waren monate vorher schon in der französischen wing masters. so geschehen bei der stirling. und die F-102 war glaube ich auch schon drin.

Quarter

  • Gast
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #2 am: 03. November 2004, 19:34:32 »
Den "Machern" der deutschsprachigen Wingmaster kann man keinen Vorwurf machen, die übersetzten das Französische Original lediglich und schnippeln die Werbung und Produktvorstellungen raus.
Der Stirlicng Bericht war schon vor geraumer Zeit in der Französischen Ausgabe zu lesen, hier liegt die "Schuld" klar beim Autor, bzw. der Kit.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17555
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #3 am: 03. November 2004, 20:45:09 »
Das mag vielleicht so sein, nur war der Stirling Bericht bereist vor über 6 Monaten in der Kit. Ich könnte das noch verstehen wenn die Zeitdifferenz nur ein Heft wäre. Aber so könnte man eigentlich reagieren bzw. Modellbauer/Autoren direkt meiden, die in mehreren Heften veröffentlichen.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

Flieger

  • Gast
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #4 am: 03. November 2004, 23:41:42 »
Das gleich habe ich von einem Freund gehört, der hatte  die Steelmaster, also das Gegenstück für die Panzerbauer, abonniert - und mittlerweile gekündigt. Da war ein Bericht über ich glaube Panzer IV drin, der lange Zeit vorher in der Kit Militär gebracht wurde. Als er in der Redaktion (glaube ich) anrief (weil er einen einfachen "Doppelverdienst" des Autors vermutete), und kündigen wollte, bekam er eine Antwort, die sinngemäß hieß: na und, friß oder stirb, es kaufen genug andere die Zeitschrift.  Das hat für mich einen schlechten Beigeschmack, ich werde mir jedenfalls keine Wingmaster zulegen.

FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5636
  • Klaus Kluge
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #5 am: 04. November 2004, 00:02:37 »
Hatte er etwa ich sabbel dich tot Herr Nickel am Rohr? :7:

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan

Starfighter

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1236
  • GO NAVY!
    • Scale Navy Stuff
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #6 am: 04. November 2004, 00:49:29 »
also die wingmasters ist mit sicherheit eine der besten modellbauzeitschriften überhaupt - was flugzeugmodellbau angeht auf jeden fall. da kann man dann auch zb noch replic mit dazu zählen. die französische ausgabe ist topaktuell, die gezeigten modelle sind einfach nur hervorragend die bausatzvorstellungen sind die ausführlichsten überhaupt. da können sich die deutschen zeitschriften doch mal ne ecke abschneiden - das hat eine zeitschrift getan, resultat ist die kit in ihrer jetzigen form, auch wenn sie noch nicht ganz so gut ist wie ihre französischen pendants. und ich reg mich nicht mal so sehr drüber auf, wenn 6 monate später in der kit nochmal ein artikel steht, den ich schonmal gelesen habe. erstmal auf ner anderen sprache, und wenns mir nicht passt, überschlag ich ihn halt.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17555
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #7 am: 04. November 2004, 09:03:45 »
Das sehe ich schon ein wenig anders, den wie gesagt, die zeitung ist nicht preiswert. Im übrigen habe ich auch die Erfahrung gemacht dass man bei Nickel entsprechenden Informationen oder Reklamationen keine Beachtung schenkt, egal ob telefonisch oder per mail. Dies ist dann das eigentliche Ärgernis.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 13927
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #8 am: 04. November 2004, 09:45:36 »
Hi Wolf,

was die Einstellung und das Kundenverhalten von Nickel angeht gibt es offenbar einheitliche Erfahrungswerte: Das ist auch nach meinen Erfahrungen beim Versuch die Zeitschrift zu abonnieren unter aller Sau.

Allerdings muß ich auch zugeben, daß ich regelmäßig die Steel Masters lese und die Zeitschrift wirklich sehr gut finde, in vielen Belangen besser als z.B. die Kit Militär. Ein "charmanter" Verleger alleine ist da für mich nicht unbedingt ein Hinderungsgrund. Es gibt halt in dem Bereich leider nicht viele deutschsprachige Fachzeitschriften, die auch noch halbwegs was taugen.

Schöne Grüße
Klaus

warsnicht

  • Gast
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #9 am: 04. November 2004, 10:16:00 »
Hallo Allesammen :)

Ich les immer Kit oder Wingmaster...........
da ich primär Audos bauen möchte, interessieren mich Zeitschriften die
Automodellbausätze behandeln. Ich hab z.B. die "Modell-fahrzeuge" Zeitschrift gelesen. Hmm dort sind hauptsächlich fertige Sammlerfahrzeuge vorzufinden.

Kennt jemand von euch eine Zeitschrift die primär Automodellbausätze behandelt?

Grüße
Tommy

hankea

  • Gast
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #10 am: 04. November 2004, 10:46:42 »
Jep, diese hier --> SAE (Scale Auto Enthusiast)

ana-lüse

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 281
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #11 am: 04. November 2004, 17:15:11 »
Hi,

kann Wolf nur beipflichten - bei 9 Euro für ein Heft kann man schon exklusive Bauberichte erwarten und nicht solche, die bereits vorher irgendwo veröffentlicht waren.

Gruß, Sascha :winken:

FREDO

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1025
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #12 am: 04. November 2004, 18:07:23 »
Ja, wem ist da nun ein Vorwurf zu machen? Dem Autor, der den Artikel zweimal verkauft oder dem "Verleger", der die Zeitschrift nachdruckt?

MfG
06120-4  Beste Grüsse ;)

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8734
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #13 am: 04. November 2004, 18:20:43 »
Dem Autor wohl kaum. Ich jedenfalls verkaufe meine Bauberichte an alle, die einen haben wollen. :D (Bumms -> Eigentor).

Mich würde es auch ärgern, wenn ich ein und denselben Baubericht in zwei verschiedenen, aboonierten Zeitschriften lesen würde. Wenn das öfter vorkommt, würde ich reagieren.

Spritti :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8734
Ärgernis Modellbauzeitung Wingmaster
« Antwort #14 am: 04. November 2004, 18:22:28 »
Dem Autor wohl kaum. Ich jedenfalls verkaufe meine Bauberichte an alle, die einen haben wollen. :D (Bumms -> Eigentor). Die Frage ist natürlich, ob da wirklich der Autor mehrfach angeboten hat.

Mich würde es auch ärgern, wenn ich ein und denselben Baubericht in zwei verschiedenen, abonnierten Zeitschriften lesen würde. Wenn das öfter vorkommt, würde ich reagieren.

Spritti :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life