Autor Thema:  Revell USS New Jersey 1/350  (Gelesen 6139 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

USronald

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 500
  • Look on my homepage!
    • Team USA Ronald Halma
Revell USS New Jersey 1/350
« am: 23. Januar 2006, 16:42:56 »
USS New Jersey 1/350    


Modell:  USS New Jersey
Hersteller:  Revell
Maßstab:  1/350
Art. Nr. :  05059
Preis ca. :  40 bis 50 euro






Beschreibung:  

Vorbild: Die New Jersey ist noch immer einer der grosste schlachtschiffe der welt. Das zur "Iowa-klasse" gehorende schiff verfugt uber eine ideale kombination aus feuerkraft und geschwindigkeit, und war damit lange zeit ein gefurchteter gegner. Der bau der New Jersy begann am 16 september 1940, als der kiel in der Philadelphia Marineschiffswerft gelegd wurde. Die indienststellung war im januar 1944. Danach nahm sie an einsaetzen im 2. weltkrieg, im Korea- und Vietnamkrieg, vor der kuste Libanons ende 1983/anfang 1984 und letztlich im Persischen Golf ende 1989 teil. Bei ihren letzten uberholung und grundsaetzlichen modernisierung erhielt sie neueste elektronik- und lenkwaffensysteme. In ihrem letzten ausrustungszustand unterschied sie sich erheblich von ihre 3 schwesterschiffe aus den 2. weltkrieg. Obwohl es schon wahrend dieses krieges so aussah, als wurde die zeit der schlachtschiffe zur ende gehen, konnte und wollte die US Navy auf die gewaltige feuerkraft und hohe standfestigkeit der Iowa schlachtschiffe nicht verzichten. Zu den grossen 40,6 cm geschutzen (jede hieraus abgefeuerte granate wog uber 1,2 t und hatte eine reichweite von ca. 40km) kamen nach 1981 noch abschussmoglichkeiten von Tomahawk-marschflugkorpern und Harpoon-lenkwaffen hinzu, und statt der bordflugzeuge aus dem 2. weltkrieg fuhrten die schlachtschiffe moderne Sea Hawk-hubschrauber mit. Der dampfturbinenantrieb leistete 212.000 PS.

Modell: Der bausatz von Revell ist gut verpackt in einer grosse, des schiffes laenge, farbiger karton. Beim offnen sieht man dan auch ein gut gefullter karton. Insgesammt 6 tuten mit zusammen 12 spritzlinge, staenderteile und aufbauteil, ein rumpf mit decksteil und eine ausfuhrliche, in der Revell stil gehaltener, anleitung mit 25 seiten, decalsheet, flaggensheet und takelgarn sind darin. Zusammen hat der bausatz 340 teile, skill level ist 5.



Beschreibung, sheets und garn:



Die beiden teile des rumpfes:



Rest des bausatzes:

   
   

Detailfoto's:

   

     

Fazit:  

So wie man in den detailfoto's schon sehen kann gibt es doch ein gutes bisschen flash an den teilen. was aber bei Revell aber fast normal ist. Dabei muss man mitzaehlen das die teile eine fraktion weniger sind dan den konkurrenz (zb. Tamiya) die eine etwas besseren spritzguss haben. Dagegenuber soll man aber den preis setzten. Diese Revell New Jersey kostet durchschnittlich € 45,-, der konkurent Tamiya liegt bei € 70,-. Die teile sind auch ausreichend detailliert fur diese baugrosse.
Den passung entgegen kann ich nur sagen das ich das, ubrigens gutes 1-teiliges, deckteil gepasst habe an den rumpf. Das ging sehr gut bis auf den hinteren teil des decks/rumpfes wo warscheinlich einige spachtelarbeiten notwendig sind um alles dicht zu kriegen. Uber den weiteren teile kann ich nichts sagen, aber ich denke schon das die von der bekannte Revell qualitaet sind, und warscheinlich minimaler nacharbeit notigen zur gute passung.
Der einzige macke an den rumpf ist wie bei das schwesterschiff Missouri, hier  (review Bastelstephan) zu lesen, naehmlich die vertiefungen im rumpf. Aber die sind so klein, das lasst sich mit einige aufwand leicht erheben!
Diesen bausatz ist baugleich der Missouri von Revell, damit bleibt ungefaehr 30% der teile an den aesten. Die sind fur das schwesterschiff ausgedacht.

Zum ausbessern wurde einen aetzteile satz den endresultat sicher steigern. Fur diese schiff hatt GMM  (Gold Medal Models) ein komplettsatz im assortiment unter den nummer GMM 350-1 fur US $36,-, ungefaehr 33 euro. Den review dazu kann man hier  lesen.

Fur diese € 45,- fur dieses schiff kriegt man ein schoner bausatz mit vielen teile. Einige arbeit ist jedoch angesagt um die teile zu saubern, aber das bringt unser hobby ja mit sich mit!
Zu den schwesterschiff USS Missouri eine schone erganzung! Mit beiden hatt man ein gutes bild wie die schiffe der Iowa-class gebaut sind und spaeter geaendert. Ich weiss das ich sie bauen werde!

Plus / Minus:

+ Schones modell
+ Viele teile, gut verpackt
+ Reichlich detailliert

- Ziemlich viel flash
- Vertiefungen unter rumpf

Grusse,  8) Ronald 8)
Gruss, Ronald

- Meine 1:55n3 ACW anlage: http://youtu.be/I3qV380BOnw

- www.metusajunction.blogspot.nl

Burkhardt

  • Drehwurm
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • أحب النمذجة
    • https://shop.modellmarine.de
Revell USS New Jersey 1/350
« Antwort #1 am: 23. Januar 2006, 23:04:03 »
Löle,


so jetzt sieht das ja schonmal sehr gut aus :winken:  Wo liegen denn die unterschiede der "USS New Jersey" zur "USS Missouri"?



Gruß
Burkhardt

Matze82

  • Gast
Revell USS New Jersey 1/350
« Antwort #2 am: 24. Januar 2006, 08:12:21 »
Hallo,


sehr interessantes Modell und eine gute Beschreibung des Bausatzes von deiner Seite her.


Gruß


Matze :winken:

kat5691

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1476
    • http://www.modellmarine.de
Revell USS New Jersey 1/350
« Antwort #3 am: 24. Januar 2006, 11:01:41 »
Zitat
Original von Burkhardt
Löle,


so jetzt sieht das ja schonmal sehr gut aus :winken:  Wo liegen denn die unterschiede der "USS New Jersey" zur "USS Missouri"?



Gruß
Burkhardt


Hi Burkhardt.

der Hauptunterschied der Darstellung bezieht sich eigentlich auf die zeitgemäße Ausrüstung der Schiffe.
Der Missouri-Bausatz repräsentiert, grob gesagt, den Bau- und Ausrüstungszustand während des 2. Weltkriegs.
Die New Jersey repräsentiert den Bau- und Ausrüstungszustand nach den Reaktivierungen der 60er bzw.
der 80er Jahre.
Bei den beiden Tamiyamodellen ist es übrigens genauso.

:winken:Ulrich
I like pigs. Dogs look up to us. Cats look down on us. Pigs treat us as
equals. - Winston Churchill



USronald

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 500
  • Look on my homepage!
    • Team USA Ronald Halma
Revell USS New Jersey 1/350
« Antwort #4 am: 24. Januar 2006, 14:52:18 »
Zitat
Original von kat5691
der Hauptunterschied der Darstellung bezieht sich eigentlich auf die zeitgemäße Ausrüstung der Schiffe.
Der Missouri-Bausatz repräsentiert, grob gesagt, den Bau- und Ausrüstungszustand während des 2. Weltkriegs.
Die New Jersey repräsentiert den Bau- und Ausrüstungszustand nach den Reaktivierungen der 60er bzw.
der 80er Jahre.
Bei den beiden Tamiyamodellen ist es übrigens genauso.


Was kann ich mehr dazu sagen ?( Klasse! Was ich nicht wusste war das die Tamiya saetze das genau so hatten. Hab auch eigentlich nicht so darauf geachtet. Gut zu wissen.

Danke Matze, Ulrich.

 8) Ronald 8)
Gruss, Ronald

- Meine 1:55n3 ACW anlage: http://youtu.be/I3qV380BOnw

- www.metusajunction.blogspot.nl

domin_atrix

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 626
Revell USS New Jersey 1/350
« Antwort #5 am: 31. Januar 2006, 12:57:42 »
Hallo zusammen!

Ich möchte ja in keiner Weise als Spielverderber vom Dienst in die Geschichte dieses Formums eingehen aber die 1:350 New Jersey und Missouri von Revell basieren auf den alten Otaki-Bausätzen...

Folglich leiden auch die Revell Bausätze an der gleichen Krankeit, d.h. die Passgenauigkeit soll extrem schlecht sein. Ich spreche da nicht aus eigener Erfahrung aber dies wird immer wieder auf dem Steelnavy Forum berrichtet, wenn sich jemand nach der Qualität dieser Bausätze erkundigt.

Um dem Modellbauer zahlreiche frustrierende Bastelstunden zu ersparen, wird dann eigentlich immer zum Kauf der Tamiya-Bausätze geraten, obwohl diese zirka doppelt so teuer sind.

mfG
domin_atrix

Burkhardt

  • Drehwurm
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • أحب النمذجة
    • https://shop.modellmarine.de
Revell USS New Jersey 1/350
« Antwort #6 am: 31. Januar 2006, 13:10:00 »
Löle,


also mit "alten" Otaki-Bausätzen hatte ich bis jetzt noch kein Problem! Zumindest von der Detailierung hat Revell auch nichts besseres in diesem Alter im gegenteil.


Gruß
Burkhardt

USronald

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 500
  • Look on my homepage!
    • Team USA Ronald Halma
Revell USS New Jersey 1/350
« Antwort #7 am: 31. Januar 2006, 13:26:23 »
Ja, da muss ich mich doch anschliessen.....So schlecht ist sie nun auch wieder nicht ;)  Aber der konkurrenz wird besser sein....Ich weiss :1:

Bin jetzt im bau und warte auf den GMM satz. Ich kann aber sagen das die passgenauigkeit gar nicht so schlecht ist, aber es gibt stellen wo man ein bisschen nacharbeiten muss. Na eben :D Dass ist unser hobby X( Spachtel soll man vorher einkaufen :baby:

Grusse,  8) Ronald 8)
Gruss, Ronald

- Meine 1:55n3 ACW anlage: http://youtu.be/I3qV380BOnw

- www.metusajunction.blogspot.nl