Autor Thema: Schiffe Fast Patrol Boat USS Murdock  (Gelesen 5103 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3470
Schiffe Fast Patrol Boat USS Murdock
« am: 11. Mai 2006, 23:36:37 »
Mahlzeit,
hier sind ein paar Bilder meines neuesten Modells. Für das Schiff habe ich ausschließlich Teile aus anderen Bausätzen und aus der Restekiste benutzt. Aufgrund des engen Zeitrahmens (ich hatte nur ca. 4 Wochen Zeit)  und ständiger Änderungen ist es nicht ganz so detailliert wie meine üblichen Modelle. Einige Teile wie z.B. Positionslampen, Rettungsringe und Decals (Bootskennung) konnten bis zur Ausstellung in Wilnsdorf nicht mehr fertiggestellt werden, werden aber noch montiert.


   
Der Rumpf stammt vom alten Revell PT109, der auf einen 2-Schraubenantrieb umgebaut wurde. Die Propeller gehören zum aktuellen S-100 Bausatz von Revell.
 

   
Das Tarnmuster orientiert sich an den Lackierungen der norwegischen Küstensicherungseinheiten,aber in einer abweichenden Farbkombination. Ich benutzte Tamiya Lacke: XF12 (J.N.GREY), XF19 (SKY GREY) und XF50 (FIELD BLUE)
  
   
Die Brücke und der hintere Browning-MG-Stand des PT-109 wurde entfernt  und die Decken der Mittschiffs- und Heckdeckhäuser tauschten die Positionen. Der vordere MG-Stand wurde höher gesetzt.

   
Die neue Brücke entstand aus zwei Panzerkalotten des Revell-S100, einem Airfix-Bootständer und ein paar Sheetresten.


Die Bugwaffe ist eine grobe Kopie des GAM  BO1 Waffensystems (Oerlikon) der Royal Navy. Bis zum Festkleben der Figuren war es in allen Achsen beweglich. Sogar das Parallelgestänge der Zieloptik war   voll funktionsfähig (Die Optik war ursprünglich eine 10,5mm FLAK der Revell-Tirpitz 1:570)    

   
Das Gehäuse entstand aus den alten trapezförmigen Airfixspritzrahmen, Magazin- und Hülsenkasten sind  ummantelte MKP-Kondensatoren, das Rohr ist -wie immer- eine Spritzenkanüle, der Rest ist aus Blech- und Sheetresten zusamengezimmert. Die 4 Figuren sind übrigens Preiserlinge: US-Tankcrew Modern. Die Uniformfarben/-muster  habe ich von jordanischen Milizuniformen abgeschaut.
 
   
Hier ist der  Kriegsmarineeinfluß deutlich zu sehen, ebenfalls die etwas nachlässige Lackierung. Das Twin-MG ist ein Abguß von Italeris M113 (2x), da die zum PT 109 gehörende Waffe nur für den Plastikshredder taugt.
  
   
Die Seitenwände der  PT 109 Brücke habe ich unverändert weiterverwendet. Der Schornstein besteht aus Sheetplatten, die oberen Kappen waren ehemals Munitionskisten und die Lufteinlässe sind aufgeklebte Dreiecksprofile. Die Torpedorohre sind modifizierte Airfix Vosper Typ 1 Waffen. Die Rettungsinsel ist ein Folienkondensator, auf den 0,5x0,5mm Profile geklebt sind.


Der Ursprung der vollautomatischen Heckwaffe ist kaum zu erkennen. Das Rohr ist die 37mm Kanone vom Revell S-100. Front und Seitenwände wurden aus den Kotflügeln eines 1:35 Tamiya-Willys MB gebildet. Die Rückwand stammt vom selben Bausatz, dem Bodenblech zwischen den Vordersitzen. Der Knubbel, der das Leitradar darstellen soll ist ein alter Transistor aus den 60er Jahren.  

   
Die vordere Reling wurde zunächst  aus 0,8mm-Draht gelötet. Anschließen wurde ein Handlauf aus einem Evergreen U-Profil darauf geklebt- natürlich Mahagoni ;)


Der Gittermast besteht aus gelöteten Messingrohren. Das Top-Seeradar ist mal wieder ein alter Transistor, das Radar auf der oberen Plattform zur Luftraumüberwachung ist ein Blechteil. Das Gehäuse  war die 1/700 Brücke der HMS Onslow. Die seitlichen Stabantennen waren die Geschütztürme der Onslow, das Kabelrohr ist ein alter Revell-Handlauf usw...      

   
Zugegeben, kein Meisterwerk, aber  eine sinnvolle Verwendung überzähliger  Bauteile.  Und ich hätte nicht gedacht wie angenehm und spaßig es ist, völlig frei von jeglichen Einschränkungen nach Lust und Laune zu bauen.

 :winken: Murdock
« Letzte Änderung: 20. November 2011, 10:38:51 von Murdock »

heavytank

  • Just heavytank
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4553
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #1 am: 12. Mai 2006, 00:00:37 »
Ich hatte ja schon das Glück, das Modell in echt zu sehen.
Damit gewinnst Du auf jeden Fall den maritimen Innovationspreis.
Besonders interessant finde ich, daß zwei Veteranen das Kommando auf der Brücke haben. :D
Die Lackierung gefällt mir gut. Ist mal was anderes, so in Splittertarn.
 :respekt:

U552

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1720
    • http://www.cat1.de
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #2 am: 12. Mai 2006, 00:06:17 »
@Murdock,

da hast du dir ja ein echtes Original Murdock Boot gebaut :).

Sieht ja fast wie die nordischen Stelthbote aus :)  :respekt: .

Wie viele S100 Bausätze hast du bei dir auf Lager, wenn du dir es leisten kannst die Kalotten anders weitig zu Verbauen?

cu
U-522

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14030
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #3 am: 12. Mai 2006, 04:26:15 »
Hi Murdock,

ich durfte das gute Stück ja auch schon live genießen, und kann nur sagen: Hut ab, das ist die genialste "Resteverwertung", die mir bisher untergekommen ist!   :1: :P

Irgendwo ein reizvoller Gedanke, einfach mal irgendwas "frei Schnauze" zu bauen... Die Tarnung sieht übrigens klasse aus, wenn auch einen Tick zu gleichmäßig.

Schöne Grüße :winken:
Klaus

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8811
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #4 am: 12. Mai 2006, 05:17:16 »
So so, angenehm und spassig...... (sowas gibt´s auch?? ;) )

Ein Kreativprojekt aus der Recyclingabteilung eines deutschen Ingenieurs also. Und als solches wirklich anregend.

Das (fast) fertige Boot an sich finde ich jetzt nicht soooo außergewöhnlich. Das relativiert sich aber natürlich durch die von Dir geschilderte "Entstehungsgeschichte". So zeigt also auch mein Daumen mal wieder kräftig nach oben (nochmal Glück gehabt... ;), hä? )

Ich möchte die Gelegenheit aber auch nutzen, mal wieder "handfest" zu profitieren. Und da hätte ich mal eine Bitte. Und da ich ja weiss das Du mir fast gar nichts ausschlagen kannst, formuliere ich diese mal einfach.

Schildere doch einmal, wie Du diese Kleinstteile verlötest. Möglichst aus Sicht eines absoluten Anfängers, so für den Doofy sozusagen.

Der Dinge harrend......

Spritti :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Pacific Strafer

  • molto adagio modellismo
  • Galeristen
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3555
    • http://www.Modellbaufreunde-Siegen.de
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #5 am: 12. Mai 2006, 07:47:05 »
Hi Murdock,

ein äußerst interessantes Modell, sozusagen maritime Resteverwertung. Sauber gebaut und exzellent erläutert.  :P
Sicher entspricht es dem Zweck der Tarnung die Konturen des Bootes verschwimmen zu lassen, aber momentan wirkt es (für mich zumindest) doch ein bisschen „leblos“, sprich ich würde noch ein paar farbliche Akzente setzen und die Konturen ein wenig hervorheben. Entspricht dann zwar nicht mehr der Wirklichkeit, ist aber für das Auge (ich spreche jetzt nur für mich) gefälliger.  ;)

 :winken: Peter
"This is your hobby, and don't let anyone else tell you otherwise, as the only person you have to please is yourself!"

www.Modellbaufreunde-Siegen.de

 http://www.scale-world.de/

Merkabach

  • Gast
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #6 am: 12. Mai 2006, 07:52:57 »
Hi Murdock
ich find es einfach beeindruckend wie Du aus ein paar Resten und VIEL Kreativität so etwas zauberst.
Meinen höchsten  :respekt: für dieses gelungene Boot.

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8811
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #7 am: 12. Mai 2006, 08:09:54 »
Zitat
Original von Pacific Strafer
(ich spreche jetzt nur für mich)
 :winken: Peter


Schön das Du es noch einmal ausdrücklich betonst.

Aber tun wir das nicht alle?

Spritti :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6329
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #8 am: 12. Mai 2006, 08:38:49 »
Moin Lutz,

dann bin ich mal gespannt, wann die Bauaufträge der US Navy, bei Dir eintreffen oder wieviele Leute nach einer Ausstellung verzweifelt das WWW durchforsten, um Vorbildfotos der USS Murdoc zu finden. :7:

Eine prima Idee, die im Original noch erheblich besser aussieht, wie auf den Fotos :respekt:
:winken:  Christian

Hafenkran Stade, Shipyard 1/72

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Rolle

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3198
  • Ist ja nur Plastik...
    • Modellbau-Stammtisch-Hamburg
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #9 am: 12. Mai 2006, 08:40:39 »
Hallo,
hier auf den Bildern kommt die Farbe nicht so schreiend rüber wie in echt.
Ich hab immer zugeshen das ich da nicht so hinschaue, dawird man ja Blind;)

Von der Umsetzung der Resteverwertung kann ich nur sagen, Ideen muß man haben!
Gruß aus Hamburg
Rolf Karotka
---------------------------------

kat5691

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1476
    • http://www.modellmarine.de
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #10 am: 12. Mai 2006, 09:06:24 »
Aktive Resteverwertung.
Gefällt mir gut das Böotchen. :klatsch:

:winken:Ulrich
I like pigs. Dogs look up to us. Cats look down on us. Pigs treat us as
equals. - Winston Churchill



Thorsten_Wieking

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4597
  • Rhein-Neckar Kreis
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #11 am: 12. Mai 2006, 09:22:43 »
:P  Absolut genial. Ich bin mal auf den Kommentar von Hajo L. gespannt, seine SpecOps Boote basieren ja IIRC auch auf dem alten PT-109 Rumpf. Ich seh' da schon eine ganze Flotte auf uns zukommen. Was Deine Bilder jetzt noch toppen könnte - ein Bild des unlackierten Modells. Dann fällt es uns bestimmt leichter, die einzelnen Komponenten zu sehen.

 :respekt:

Gruß
Thorsten
Petition zur Rettung der Bielefelder Mufflons
Aktion lebendiges Deutsch

"Erst wenn das letzte Spielzeuggeschäft geschlossen ist, werdet Ihr feststellen, das man beim Onlineshopping keine freudestrahlend-glänzenden Kinderaugen sehen kann."
Gibbs Rule #9 " Never Go Anywhere Without A Knife "

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3914
  • Berlin, Lichterfelde
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #12 am: 12. Mai 2006, 10:45:19 »
Einfach genial!

Sieht wirklich toll aus, und lässt meine Umbauten der PT-109er doch etwas stümperhaft wirken. Aber in Zukunft habe ich eine Messlatte. ;)

Noch ein Tipp zu der Munitionszuführung der vorderen Maschinenkanone: Kauf dir die kleinsten Kabelbinder, die es im handel gibt. Die geriffelte Oberfläche auf der Oberseite wirkt ganz gut, biegsam und flexibel sind sie auch einigermaßen.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Dannebrog

  • lässt fünfe gerade sein
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3027
  • Michael "Mike" B. K.
    • http://www.kellerseiten.de
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #13 am: 12. Mai 2006, 10:55:28 »
Find ich echt klasse! Höchst kreative Resteteileverwertung vom Feinsten!!!
Mit besten Empfehlungen vom Mike!
www.kellerseiten.de

Ein kanadisches Sprichwort sagt: "don´t eat yellow snow!"

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 18446
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Fast Patrol Boat USS Murdock
« Antwort #14 am: 12. Mai 2006, 11:34:08 »
+++++++++ EILMELDUNG 11.20ZULU +++++++ NEUSTER PROTOTYP DES NATO KÜSTENSCHNELLBOOTS KSB20006 ENTTARNT ++++++++ DIE NACHRICHTENDIENSTE STEHEN VOR EINEM RAETSEL ++++++++ DEUTSCHER MODELLBAUER SCHEINBAR EIN STRENG GEHEIME BAUPLAENE GELANGT ++++++ MODELLBILDER DES PROTOTYPS IN DEUTSCHEM MODELLFORUM VEROEFFENTLICHT++++++ENTSETZEN IN HOECHSTEN MILITAERKREISEN +++++ EINZELHEITEN FOLGEN......++++++++


Schöne Idee. Die Bilder werden leider dem realen Modell nicht gerecht. Das sah schon gut und echt aus, wie es da in Wilnsdorf stand.
Tolle Arbeit  :P
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft