Autor Thema:  Miniatur-Glühkerzen  (Gelesen 1986 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

krupp

  • Gast
Miniatur-Glühkerzen
« am: 05. Februar 2002, 21:10:46 »
und so muss ich dann doch wieder mal eine meiner fragen stellen, wozu ich mir wohl wieder fünfzig antworten durchlesen muss....haha.
graupner vertreibt meines wissens eine reihe sehr kleiner flugmotoren. nun hab ich mir mal heute so ein teil beim modellbauhändler angeschaut und mein verdacht bestätigte sich: die dinger haben tatsächlich eine ganz andere (viel kleinere) glühkerze als herkömmliche motoren. nun ist das aber so, dass mir der händler wiedereinmal keine genauen auskünfte geben konnte und die glühkerze im ersatzteilsortiment gar nicht auftaucht. wo bekomme ich die kerzen her, welche eigenschaften haben sie, gibt es ähnliche winzige alternativen? kennt sich jemand mit mini-verbrenner-motoren aus? wer kann weiterhelfen?

klaus

  • MB Junior
  • Beiträge: 27
Miniatur-Glühkerzen
« Antwort #1 am: 06. Februar 2002, 09:11:10 »
Hi Krupp,
Die Mini-Glühkerzen sind komplette Zylinderköpfe für die Kleinst-Motoren von COX (USA). Allerdings kann ich von den Motoren nur abraten. Die Dinger haben keine Leistung, miserables Laufverhalten, sind sehr Laut , lassen sich nicht regeln (also immer Vollgas), und brauchen sehr teueren Sprit mit seht hohem Nitro-Methan anteil (>15%)

Gruß,
Klaus


birdie

  • Gast
Miniatur-Glühkerzen
« Antwort #2 am: 06. Februar 2002, 09:26:04 »
Das kann ich nur bestätigen. Hatte mal einen Segelflieger, der Cox-Motor sollte zur zur Unterstützung sein. Ich hab das Ding nicht ein einziges Mal anständig zum Laufen bekommen. Hab damals den ganzen Mist hingeschmissen und habe dann 10 RC-Schiffsmodellbau betrieben. Da gabs mit Antrieben überhaupt keine Probleme!

tschüss
birdie


krupp

  • Gast
Miniatur-Glühkerzen
« Antwort #3 am: 07. Februar 2002, 21:06:35 »
ich will mir ja keinem motor kaufen sondern brauch nur eine zündmöglichkeit für einen eigenbau verbrenner (bohr/hub 6mm; 4 takt mittels drehschieber ) für meine etwas außergewöhnlichen modellbauprojekte (müsste in einem 1:32 vw kübel passen...). wenn man so ein teil als 2 zylinder baut hat man weniger probleme mit laufruhe. als treibstoff will ich ethanol probieren (kühlprobleme?)

...aber sonst gehts mir eigentlich gut....!!!