Autor Thema:  Umbauten von und für 1:87er Fans  (Gelesen 62999 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Catmom

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 0
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #60 am: 20. Juli 2009, 11:31:11 »
Hi, hier ist ja lange nichts mehr passiert, hat denn niemand einen schönen Umbau in dieser Größe?

 :pffft: eure Catmom

Volker

  • Gast
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #61 am: 24. Juli 2009, 14:55:40 »
Nö, ähh aber ja doch.  :D
Dieses Thema hatte ich irgendwie übersehen, ich dachte immer, das hier wäre ein Forum speziell für Bausätze.
Aber wenn Ihr unbedingt wollt, damit hier überhaupt mal wieder was los ist:
Eins meiner neuesten Projekte, ein Henschel HS 95, Bj. 57. Hat kein konkretes Vorbild, ist aber so denkbar, der Radstand entspricht dem Original und der Aufbau ist ein relativ häufiger Ackermann-Möbelkoffer, wie er in reichlichen Mengen auf verschiedene LKWs aufgebaut wurde.
Fahrerhaus: Wiking Henschel HS 100, die seitlichen Beulen an der Haube wurden ergänzt und einige Grobheiten (Stoßstange, Trittstufen, usw.) etwas nachgearbeitet. Fahrgestell: Vorne Wiking, hinten Schuco (MB Rundhauber), Aufbau: Brekina.
Dann noch ein bischen Farbe und ein paar Kleinteile. Zur Beschriftung: Die ist rein fiktiv, meine Modelle sollen eines fernen Tages auch mal Dioramen oder Modellbahnanlagen zieren und "stehen 3 LKWs aus 5 Bundesländern nebeneinander an der Ampel" hört sich nicht nur an wie ein Witz, das würde auch so aussehen. Und wenn ich keine Vorbildfotos von realexistierenden Fahrzeugen aus unserer Gegend habe, dann steht eben mal wieder "Otto Flott" drauf.  :D




Catmom

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 0
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #62 am: 24. Juli 2009, 22:06:35 »
@Volker: Danke für das schöne Modell.
Mir gefallen die älteren Haubenfahrzeuge besser, wie die neuen ohne Hauben. Der Henschel HS gehört natürlich auch dazu, sieht gut aus, dein Umbau, hat ja auch drei Modellen den Garaus gemacht  :D. Die Beschriftung per Hand ist sicher nicht leicht, ich würde es wohl nicht so gut hinkriegen. Wenn du mal wieder was hast, nur her damit  :P

 :meister: eure Catmom

Volker

  • Gast
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #63 am: 25. Juli 2009, 06:59:56 »
Na gut, dann bekommt Ihr noch ein paar:
2x Betonmischer nach konkreten Vorbildern aus meiner Heimatstadt. Davon gab es mal so viele, daß ich es nie für nötig gehalten hätte, Fotos davon zu machen. Von daher werden die Modelle wohl sicher auch nicht in allen Details korrekt sein, aber der Gesamteindruck kommt schon ganz gut hin.
Der Mercedes ist ein fast serienmäßiges Kibri-Modell, beim Magirus ist nur der Aufbau von Kibri, der Rest von Roco. Die Stoßstange und der Kühlergrill mußten dem Vorbild entsprechend angepaßt werden, steht bei einigen Betonmischern weiter vor, weil da ein paar Teile mehr drin sind für den Nebenantrieb. Das war auch das Aufwendigste am ganzen Umbau, das so zu lösen, daß das Fahrerhaus kippbar bleibt.





Für die Freunde der Haubenfahrzeuge gibts demnächst auch noch mal was, aber da gehen noch ein paar Tage Arbeit rein.
Vorher noch ein paar PKWs:

Ein Opel Rekord B als Caravan. Ist entstanden aus dem Rekord-A von Herpa Magic. Äußerlich unterscheidet der sich nur durch den anderen Kühlergrill mit eckigen Scheinwerfern und die etwas breitere Spur hinten. Wo ich schon mal dabei war, habe ich dann noch ein paar Kleinigkeiten geändert, vorbildgerechtes Armaturenbrett mit Lenkradschaltung, Anhängerkupplung, Spiegel, usw. und eine passende Farbe innen und außen.






Und hier noch was modernes: Ein Audi Coupe, das ich mal aus dem Quattro von Herpa gebaut habe. Die Seitenteile sind komplett umgearbeitet, das Coupe hat ja die normalen runden Radläufe wie der Audi 80. Auch die Stoßstangen und der Heckspoiler sind kleiner.
Dazu passend gab es schmalere Räder mit 4-Loch-Alufelgen.






H0 Fan

  • Gast
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #64 am: 26. Juli 2009, 21:36:46 »
Wollte eigentlich Bilder reinstellen
aber ich kann sie nicht einfügen und weiss nicht die URL
ich hab nen bescheidenen Umbau zu präsentieren.  ?( :2:

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #65 am: 27. Juli 2009, 12:43:55 »
Wollte eigentlich Bilder reinstellen
aber ich kann sie nicht einfügen und weiss nicht die URL
ich hab nen bescheidenen Umbau zu präsentieren.  ?( :2:

Na dann her mit den Bildern. Hier ein Guide wie man die Bilder ins Forum bekommt: http://www.modellboard.net/index.php?topic=15047.0

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Tarab

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 558
  • Der 1:87er
    • http://www.modellwelt-1-87.de/
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #66 am: 28. Juli 2009, 21:29:37 »
Hallo Volker,
schöne Modelle hast Du da eingestellt, ich persönlich finde auch Hauben-Lkw besser wie die meisten heutigen Fahrzeuge, schön waren die Modelle der 50er und 60er Jahre, auch die Pkws waren da noch schöner, heute kommen die alle aus dem Windkanal und man kann viele gar nicht unterscheiden.
Prima deine Umbauten, hoffe da kommt noch einiges  :D :P
:winken: Gruß Tarab (Günter)  :winken:

Volker

  • Gast
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #67 am: 29. August 2009, 05:37:39 »
Nach längerer Zeit ist mal wieder einer fertig geworden. Wieder was für die Freunde der klassischen Hauben-LKWs: Ein Henschel HS 12 HL Möbelwagen. Die Haube war auch das aufwendigste daran, die ist von einem Resin-Modell (Abguß vom alten Wiking-HS 100), aber in Länge und Breite geändert und an den Seiten komplett neu gestaltet. Der Rest stammt von einem MAN-Möbelkoffer von Albedo. Ackermann hat damals die gleichen Aufbauten auf verschiedene Basis-Fahrgestelle gebaut, äußerlich unterscheiden die sich dann nur durch die Motorhauben, Stoßstangen, Kotflügel, usw. Ab der Frontscheibe ist alles gleich. Die Kotflügel und Stoßstange habe ich vom Albedo-Modell übernommen, weil das so schön mit dem Aufbau und dem Fahrgestell zusammenpaßte. Mußte aber recht aufwendig an die Haube angepaßt werden und natürlich alles auf Henschel-Optik umgespachtelt und geschliffen. Zusätzlich gab es noch ein paar zeittypische Extras wie die Doppelkabine und die Leuchtbeschriftung über der Scheibe.
Der Aufbau und der Anhänger sind unverändert, nur lackiert und beschriftet.



« Letzte Änderung: 29. August 2009, 05:39:12 von Volker »

Tarab

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 558
  • Der 1:87er
    • http://www.modellwelt-1-87.de/
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #68 am: 02. September 2009, 09:33:29 »
Ach, auch wenn ich mich wiederhole, ich liebe solche Fahrzeuge :1:
Sehr schönes Modell, die Haube ist dir wirklich gut gelungen, auch der Fotohintergrund gefällt mir :P
:winken: Gruß Tarab (Günter)  :winken:

P.F.N.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 543
  • Unterwasserschiff Abschneider
    • http://www.paulneuhaus.de.tl/
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #69 am: 03. September 2009, 21:38:13 »
Also der Otto Flott ist jawohl die allerste Sahne. Echt Klasse  :1: :1:

Schönen Gruß

Paul
Aktuelles Projekt: CMS Colombo Express, Revell 1:700

Volker

  • Gast
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #70 am: 24. Januar 2010, 10:39:23 »
Ein paar Stück habe ich in den letzten Monaten mal wieder fertig bekommen. Hier nochmal einer mit Haube. Der allseits bekannte Mercedes Kipp-Lastzug von Kibri, allerdings mit dem Fahrerhaus von Preiser. Ist das gleiche Modell, aber Preiser hat die Form besser getroffen.



Und hier noch mal 2 Stück ohne Haube, deshalb aber nicht unbedingt moderner. Ein Henschel HS 14 mit Kofferaufbau und Anhänger. Fahrerhaus vom alten Wiking-Modell, der Rest stammt vom Henschel HS 140 von Brekina, dazu die übliche Lackierung und Beschriftung.



Der Mercedes LP 808 entstand aus einem Herpa-Modell mit dem Fahrerhaus von Schuco. Das Unterteil mit den Trittstufen und die Inneneinrichtung ist wieder von Herpa. Paßt zusammen wie dafür gemacht.



Hier nochmal was für die PKW-Freunde: Die Magic-Modelle von Herpa sind zwar von wechselnder Qualität, aber einige sind von der Form her sehr gut getroffen, der R16 z.B. braucht eigentlich nur ein paar Kleinteile und vor allem eine Lackierung wg. des durchscheinenden Kunststoffs. Bei dem hier habe ich zusätzlich noch ein paar Kleinigkeiten angepaßt, damit es die neuere Ausführung wird. Da sind die Rückleuchten anders und die Stoßstangenhörner vorne kleiner. Der Rest ist gleich. Sogar der Kühlergrill hat die gleiche Form wie beim Vorgängermodell, ist nur nicht mehr verchromt, sondern schwarz. Dazu dann noch ein zeittypisches Grünmetallic (von Opel, aber das sieht 1. genau so aus wie das von Renault und 2. erzähl ich Euch das jetzt nicht  :D ) Und fertig.



« Letzte Änderung: 24. Januar 2010, 10:51:08 von Volker »

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #71 am: 24. Januar 2010, 11:13:47 »
Das Kennzeichen des Renault ist aber nicht die Original-Zulassung ... bis der Kreis Steinburg vierstellige Nummern hatte war der Wagen schon lange nicht mehr im Programm!

 :D

Volker

  • Gast
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #72 am: 24. Januar 2010, 11:58:42 »
Da weiß aber einer bescheid!  :klatsch: Kommst Du hier aus der Gegend?
Die 4-Stelligen Kennzeichen gibt es im Kreis Steinburg normal bis heute nicht, außer in Bramhusen, aber das ist ja auch eine fiktive Ortschaft im Randbereich des Kreises, da ist manches etwas anders. Da gibt es auch die IZ-OF... Schilder für die Otto-Flott- Fahrzeuge, die gab es so normal auch nicht. Ist aber Absicht. Sind ja auch fiktive Modelle, bei realen Vorbildern gibt es dann auch die passenden Kennzeichen.
Hier nochmal einer. Nach dem flotten Otto folgt jetzt der blaue Klaus:



Und hier noch mal in artgerechter Umgebung: VW T1 Kastenwagen mit Teilverglasung, Basismodell von Brekina, Dachträger von Wiking.

« Letzte Änderung: 24. Januar 2010, 12:00:19 von Volker »

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #73 am: 24. Januar 2010, 17:18:59 »
Kommst Du hier aus der Gegend?

Und wie ... alter Itzehoer.  Und die Kennertestfrage zurück - meine drei fahrbaren Untersätze hatten dort zuletzt die Kennzeichen IZ-RK .., IZ-KK .. und IZ-E ... - was saacht Dich das???

Vorsicht ... Fangfrage!

Klaus Blau gefällt mir übrigens ausgesprochen gut, so'n richtig typischer Handwerkerbulli.

Volker

  • Gast
Re: Umbauten von und für 1:87er Fans
« Antwort #74 am: 24. Januar 2010, 19:04:52 »
Heute hätte das nicht mehr viel zu bedeuten, da werden die Kennzeichen wild durcheinander vergeben, genauer gesagt, seit es die neue Zulassungstelle an der Adenaueralle gibt, also Herbst 88 oder so. Mein erstes Auto war damals einer der ersten PKWs mit IZ-N..., gab es vorher nur für Anhänger.
Also ich denke mal, das war dann vorher. RK gabs vorwiegend fürs rote Kreuz, meistens 2 stellige Nummern, Krankenwagen usw. Alles mit K vorne waren LKWs, genau wie ein einzelnes A oder C. Und E ohne weitere Buchstaben waren Motorräder.