Autor Thema:  Freelance in H0  (Gelesen 35619 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

JV44

  • Gast
Re: Freelance in H0
« Antwort #15 am: 17. September 2008, 11:30:58 »
Einer der größten "Freelancer" überhaupt ist Märklin, wenn nicht die geplante dritte Kriegslok BR 53.0001 in zig Varianten
und sogar im Fotografieranstrich! eine Kriegslok im Fotografieranstrich, ich "lachmichweck", dann sind es diverse Farbspielchen die den Käufer anlocken sollen, Hauptsache die Kasse klingelt!
So bringt man alte Modelle immer wieder an den Kunden und das Schlimme ist, die kaufen das Zeug auch noch, weil ihnen Werterhalt und Exclusivität vorgegaukelt wird!
Dazu ein Beispiel...........



Wenn das nicht freelance ist, was dann?


Oder die würtembergische C in dieser schicken blau/grauen Farbe....................



Die Lok ist so nie gefahren! Das Vorbild zum Modell war eine colorierte Postkarte...............


Naja, chick schaut sie ja aus, besser jedenfalls als das grüne Roco Model, was auch nur eine nicht reale Farbvariante darstellte, und darum lackierte ich es einfach analog zur Märklinlok um...........




Das ROCO-Original sah so aus............... nur der Kessel bakam von mir eine "Glanzblechverkleidung" ..........................




;-))

R.

« Letzte Änderung: 29. September 2010, 20:11:45 von JV44 »

JV44

  • Gast
Re: Freelance in H0
« Antwort #16 am: 17. September 2008, 11:34:30 »
...................und weil meine kleine Tochter ein Milka-Fan ist, bekam sie ihren eigenen kleinen Zug..................

die Wagen sind von GFN und Märklin, die Lok umlackiert, aber noch nicht zugerüstet.



R. ;-))
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2008, 11:30:56 von JV44 »

JV44

  • Gast
Re: Freelance in H0
« Antwort #17 am: 17. September 2008, 11:42:09 »
.................hier noch das Photo zur Märklin BR 53.0001 kon. im Fotografieranstrich..........



Das beste Beispiel für den Griff ins Regal und die Farbdosen, schon hat man ein neues Modell, streng limitiert, versteht sich, oder?

Nur, weit hätte die Maschine als Original nicht fahren können, bei dieser gewaltigen Feuerbüchse und dem kleinen Kohlenvorrat im Tender!


Da "bastle" ich mir doch lieber meine "what if"-Loks  aus der Restekiste...............................  :winken:


R. ;-)
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2008, 16:04:53 von JV44 »

JV44

  • Gast
Re: Freelance in H0
« Antwort #18 am: 19. September 2008, 15:13:40 »
.........................ein "Schnappschuß" vom "Bauzug" der K&RB   :3:






 :winken: R.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2008, 17:50:28 von JV44 »

JV44

  • Gast
Re: Freelance in H0
« Antwort #19 am: 19. September 2008, 15:16:41 »
.........................Standbild  :15:



 :winken:
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2008, 17:49:34 von JV44 »

panzerchen

  • Gast
Re: Freelance in H0
« Antwort #20 am: 19. September 2008, 20:26:00 »
Axo, da kommt ja noch was hinterher !
Auf dem Foto davor sah es ja so aus als ob die Lok nur so ein kleines Kabuff zöge, das sieht ziemlich spaßig aus.

JV44

  • Gast
Re: Freelance in H0
« Antwort #21 am: 19. September 2008, 22:12:24 »
...................das kleine Kabuff ist ein Schmiedewagen, mit Esse, Amboss usw..............den hat die K&RB sich von den Amis "ausgeliehen", neue Pufferbohlen mit Federpuffern und schon klappt es  ;)

Das sind dann immer die kleinen Freuden auf Messen und Vorführungen................................die Leute bekommen Stielaugen und die Fragen erst, lachst dich kaputt!

 :winken:  R.

JV44

  • Gast
Re: Freelance in H0
« Antwort #22 am: 19. September 2008, 22:16:41 »
..... einen Kleinen habe ich doch noch gefunden...............




Die Sparbahn  :1:


R.  :winken:
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2008, 15:19:39 von JV44 »

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 13952
Re: Freelance in H0
« Antwort #23 am: 20. September 2008, 06:04:44 »
:D Besonders die Sparbahn hat was. Wunderbar kreativ, was du da so zeigst! Wenn Märklin nicht so tief im Sumpf stecken würde, könntest du da glatt als Ideenlieferant arbeiten. ;)

Schöne Grüße :winken:
Klaus

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5893
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Freelance in H0
« Antwort #24 am: 20. September 2008, 08:22:50 »
Gefällt mir wirklich gut, was Du hier zeigst. :P
:winken:  Christian

In der Werft:HM Sloop Fly, 1776 - Maßstab 1/32

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Tarab

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 549
  • Der 1:87er
    • http://www.modellwelt-1-87.de/
Re: Freelance in H0
« Antwort #25 am: 20. September 2008, 09:28:06 »
Hallo,
muss auch sagen, tolle Sachen zeigst Du hier und auch die Aufmachung der Bilder finde ich klasse :P
Mit der Sparbahn bist Du ein wenig auf den Spuren von panzerchen  :D :7:

JV44

  • Gast
Re: Freelance in H0
« Antwort #26 am: 20. September 2008, 13:45:53 »
Auch ein "Hallo",

das mit den Photos ist ein Muß bei mir, so sehen die Modelle einfach besser aus, fast schon echt.........................................naja, manchmal eben  :rolleyes:

Zwar nicht freelance, bis auf die 05.004, aber auch ganz nett ist diese kleine Serie................................



Meßzug macht Halt auf der Brücke..................


 :winken: R.


« Letzte Änderung: 15. Dezember 2008, 16:03:53 von JV44 »

JV44

  • Gast
Re: Freelance in H0
« Antwort #27 am: 20. September 2008, 17:21:32 »
...................... mal etwas zum Schmunzeln  :1:





Die "Milka-Bremse".........................................................


 :winken: R.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2008, 15:21:01 von JV44 »

Cumber_S

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 330
Re: Freelance in H0
« Antwort #28 am: 20. September 2008, 23:25:34 »
Wobei die Sparbahn , Genau so ja wirlich von Maerklin verkauft wurde,

Modellbahner sind halt etwas mehr freelance als Modellbauer , vorallem bei M aus Goeppingen ;-)
Ingenieur

aktuelles Projekt:
1:35 Japan Paraden-Dio mit Ta-Ke 97
1:76 M7 Priest
 

HSS

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 830
Re: Freelance in H0
« Antwort #29 am: 21. September 2008, 02:27:04 »
Schöne Bilder wie immer.

Kennst Du die colorierte Postkarte der württ. C oder weißt Du wo man sich die anschauen kann?

Bei dem Glanzblech, hast Du da nur Klarlack drübergesprüht?
Gruß

Harald