Autor Thema:  Projekt Falke 1:87  (Gelesen 31510 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nightbreezer

  • Gast
Projekt Falke 1:87
« am: 15. August 2009, 14:47:27 »
Hallo,

hier nun wie schon angekündigt die ersten Bilder des "geschrumpften" Falken. Schrumpfung ist allerdings immer noch nicht abgeschlossen. Nun noch ein Worte zu dem verwendeten Material. Es nennt sich Hydroshrink, wird mit Wasser angemischt, in die Form gegossen und wird innerhalb weniger Minuten fest. Das Wasser verdunstet mit der Zeit und übrig bleibt dann eine kleinere Version des Models. Dieses Model muss wiederum abgegossen werden und in diese Negativform kann man dann mit Resin ausgießen, denn das geschrumpfte Hydroshrink hat die Konsistenz von Gummibären.
Nun ein paar Bilder.
Direkt nach dem entformen am 27. Juli:

Am 29. Juli:

Am 1. August:

Weitere Bilder folgen heute abend

Kurt


Frank-Holger

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Modelleur aus Leidenschaft, sterbe für gutes Design, horror aller Art und klasse Essen!
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #1 am: 15. August 2009, 19:31:56 »
Muharr, absolut krass! Vielleicht kriegt man damit auch Gartenzwerge auf eine Größe, in der man sie problemlos entsorgen kann!!

Frank
Prickelwein, der ist fein,
solls ein Entenwasser sein!

Nightbreezer

  • Gast
Projekt Falke 1:87
« Antwort #2 am: 15. August 2009, 20:47:37 »
Nabend Frank,

hast du denn ein Zwergenproblem? ;)
Ich hab irgendwo gelesen, dass Actionfigurenhersteller das Zeug benutzen um ihre Prototypen auf die Actionfigurengröße zu schrumpfen...
So und weiter geht´s mit den Bildern
7. August

13. August

Und stand heute:



Kurt

« Letzte Änderung: 15. August 2009, 20:53:11 von Nightbreezer »

Plastiker

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1891
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #3 am: 15. August 2009, 21:05:50 »
Man oh man das schrumpft sich ja krumm und schief! Bleibt das eigentlich so oder zieht sich das bei der endgültigen Durchtrocknung wieder in Form???

Aber ansonsten sieht das ganze recht interessant aus!

Gruß Olli, der Plastiker
Derzeitige Bauvorhaben:



Skyline KPGC10 http://www.modellboard.net/index.php?topic=25639

Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #4 am: 15. August 2009, 21:10:31 »
Hi Olli,

das ist normal so, bis das ganze Wasser draussen ist. An manchen Stellen ist das Wasser schneller draussen als an anderen. Aber am Ende passt die Form wieder.
« Letzte Änderung: 15. August 2009, 21:12:47 von Nightbreezer »

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 16727
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #5 am: 15. August 2009, 21:15:45 »
Wie steuert man das Verhältnis der Schrumpfung? Oder ist das fix?

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #6 am: 15. August 2009, 21:33:22 »
Wie steuert man das Verhältnis der Schrumpfung? Oder ist das fix?

H

Hallo Hans,
also laut Hersteller beträgt die Mischung 4 Teile Wasser zu einem Teil Hydroshrink. Ergibt laut Hersteller 50% Schrumpf. Man kann den Schrumpf durch mehr Wasser erhöhen, wobei aber ab ca. 7 Teilen Wasser das Zeug dann instabil wird. Genauso kann man den Wasseranteil senken, aber weniger als 20-30% Schrumpfung hab ich noch nicht hinbekommen. Sobald man das Hydroshrink einmal angebrochen hat, sollte man es zügig aufbrauchen, denn einmal geöffnet ändern sich die Ergebnisse bei gleichen Mischungsverhältnissen.

Frank-Holger

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Modelleur aus Leidenschaft, sterbe für gutes Design, horror aller Art und klasse Essen!
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #7 am: 16. August 2009, 13:22:41 »
Wirklich unfassbar!

Frank
Prickelwein, der ist fein,
solls ein Entenwasser sein!

Doc_Raven

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 769
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #8 am: 17. August 2009, 05:59:27 »
mach gleich noch nen 1:72  falken  ich wette der würde viele reizen  net nur mich   so nen 1:72 würd ich mir glatt holen

ZbV3000Germany

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #9 am: 17. August 2009, 10:24:44 »
Nightbreezer, wenn ich es nicht sehen würde .... 8o

Das ist ja echt Klasse  :P

Das gezeigte Schrumpfmodell, ist das immer noch der erste Abguß? Dann müssten ja, wenn ich es richtig verstanden habe noch weitere Abgüsse folgen, bis Du dann bei 1:87 angekommen bist, oder?

Ich werde das gespannt weiter verfolgen  :9:

Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #10 am: 17. August 2009, 16:34:38 »

Das gezeigte Schrumpfmodell, ist das immer noch der erste Abguß? Dann müssten ja, wenn ich es richtig verstanden habe noch weitere Abgüsse folgen, bis Du dann bei 1:87 angekommen bist, oder?

Ja, ist immer noch der erste Abguss. Von 1:20 hoffe ich auf kleiner als 1:40 zu kommen, hab 5:1 gemischt. Dann muss ich nur noch einmal gießen um auf die gewünschten 1:87 zu kommen.

Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #11 am: 19. August 2009, 20:31:13 »
Kleines Update:
So sieht das Triebwerk jetzt aus


Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #12 am: 19. August 2009, 20:35:19 »
mach gleich noch nen 1:72  falken  ich wette der würde viele reizen  net nur mich   so nen 1:72 würd ich mir glatt holen

Hi Doc Raven,

1:72 oder lieber 1:76? Wär dann doch eher ein MaK Massstab.

Kurt

Frank-Holger

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Modelleur aus Leidenschaft, sterbe für gutes Design, horror aller Art und klasse Essen!
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #13 am: 19. August 2009, 20:38:58 »
Haha, ich glaube, ich auch!

Frank
Prickelwein, der ist fein,
solls ein Entenwasser sein!

Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #14 am: 19. August 2009, 20:55:55 »
Haha, ich glaube, ich auch!

Frank

Soll heißen? ?(