Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe Typ VII C (1:350, Revell)  (Gelesen 4035 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Schiffe Typ VII C (1:350, Revell)
« am: 28. November 2009, 14:54:12 »
Hallo zusammen.  :winken:
Nach dem ich meine kleinen Zwischendurch-Projekte, angefangen zur Nervenberuhigung wegen Umzugsstress,
bereits in Bremen und Hamburg gezeigt habe, habe ich es endlich mal hinbekommen ein paar Tageslichtaufnahmen
zu machen um Euch das Ganze einmal zu präsentieren.

Zunächst einmal ein Gesamtansicht jeweils von Bb & Stb:



Einmal ein paar Nahaufnahmen vom Bug bis zum Heck:



Am Bug wurden die Torpedorohrluken geöffnet, Torpedorohre sowie Verschlüsse ergänzt. Die Tiefenruder sind
ebenfalls, dank einer Achse aus Drahtlitze,beweglich gehalten.
Am Turm wurden die Trittstufen aus Drahtlitze sowie die Handläufe an der Stirnseite durch PE-Teile ergänzt.
Da ich es in Bremen endlich geschafft habe mir ein passendes Werkzeug zu organisieren werden bei Gelegenheit
nur noch die Flutschlitze geöffnet.

Noch einmal der Turm aus einem anderen Blickwinkel:

Die Periskope sind ausfahrbar und die Geschütze sind drehbar gehalten, damit man das Erscheinungsbild in
der Vitrine etwas variieren kann.
Die Takelage ist aus 0,1 mm Garn welches eingefärbt wurde. Die Isolatoren sind Farbklekse.

Ich hoffe ihr hattet Spaß beim betrachten, ich hatte auf jeden Fall welchen beim Bauen.
Ein schönes kleines Modell, welches ich nur weiterempfehlen kann :1:

:winken:
« Letzte Änderung: 18. Juli 2017, 06:57:06 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19817
Re: Typ VII C (1:350, Revell)
« Antwort #1 am: 28. November 2009, 15:00:55 »
Die Idee mit den Periskopen ist klasse! Wie hast du denn das gemacht? Innen ein Führungsrohr?

H
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Typ VII C (1:350, Revell)
« Antwort #2 am: 28. November 2009, 15:10:47 »
Die Führung erfolgt über in ein Plastikrohr mit 2 mm Außen und 1 mm Innendurchmesser.
An die Periskope wurden dann noch 1 mm Stäbchen angebracht, damit sie nicht nach unten
"wegrauschen" und man sie nicht wieder rausbekommt :D

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Talisker

  • BOFH
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2033
Re: Typ VII C (1:350, Revell)
« Antwort #3 am: 28. November 2009, 16:28:25 »
Hallo Graf Spee,

ein hübsches Schiffchen  :P
Allerdings schreien die Flutschlitze ja geradezu nach einem "Washing".
Nur Mut, das kann man immer noch problemlos machen und das VIIC erscheint geradzu als ideales Übungsobjekt ;)

:winken:
Talisker

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Typ VII C (1:350, Revell)
« Antwort #4 am: 28. November 2009, 16:29:43 »
Danke für die Kritik :1:

(...)
Da ich es in Bremen endlich geschafft habe mir ein passendes Werkzeug zu organisieren werden bei Gelegenheit
nur noch die Flutschlitze geöffnet.
(...)
Da brauch ich dann kein Washing machen :D

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Talisker

  • BOFH
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2033
Re: Typ VII C (1:350, Revell)
« Antwort #5 am: 28. November 2009, 16:32:10 »
Ich denke, dass hier ein Washing wesentlich einfacher den gewünschten Effekt bringt
als das mühsame Aufbohren/Auffräsen der Flutschlitze ;)

:winken:

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Typ VII C (1:350, Revell)
« Antwort #6 am: 28. November 2009, 16:42:02 »
Mag sein. Öffnen werde ich sie trotzdem. :1:
Was die in 1:72 können, kann ich auch :D

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



starship24

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2983
Re: Typ VII C (1:350, Revell)
« Antwort #7 am: 28. November 2009, 17:35:38 »
Auf dem 3. Bild fällt die leider etwas unsaubere Lackierung auf.  :2: Die Flutschlitze hätte ich geschwärzt, so wie ich es bei meinem Boot tat. Auch eine leichte Alterung hätte nicht schaden können. Ansonsten gelungenes Modell.  :winken: Jörg.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Typ VII C (1:350, Revell)
« Antwort #8 am: 29. November 2009, 16:37:49 »
(...)
Die Flutschlitze hätte ich geschwärzt, so wie ich es bei meinem Boot tat. Auch eine leichte Alterung hätte nicht schaden können.
(...)

Das mit der unsauberen Lackierung ist wirklich dem Makro geschuldet, auch wenn es wie eine Ausrede klingt. :2:
Die Flutschlitze zu schwärzen hatte ich mir auch überlegt, aber mich hat dann der Ehrgeiz gepackt, deswegen werde
ich sie öffnen. :1: Was das mit der Alterung anbelangt:
Meine Modelle dienen mir zu Anschauungszwecken, da mag ich es nicht wenn ich eine schöne Vitrine habe und da
rostige Schiffchen drinstehen :2: Gefällt mir halt besser wenn sie aussehen wie frisch aus der Werft :D
Aber das ist halt Geschmackssache...

:winken:
Mathias
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19817
Re: Typ VII C (1:350, Revell)
« Antwort #9 am: 29. November 2009, 16:41:13 »
Was mir grad erst auffällt: Das Unterwasserschiff hat den gleichen Anstrich wie das Überwasserschiff. Gabs sowas tatsächlich?

H
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Typ VII C (1:350, Revell)
« Antwort #10 am: 29. November 2009, 16:48:58 »
Was mir grad erst auffällt: Das Unterwasserschiff hat den gleichen Anstrich wie das Überwasserschiff.
(...)
??? ?( ?( ???
Das sind schon deutlichst zwei unterschiedliche Grautöne :1: 8o
Kommt vielleicht auf den Fotos so rüber wie ein einheitlicher Anstrich...
Musst Du mich denn so erschrecken :D

:winken:
Mathias
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.