Autor Thema: Schiffe U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc (VIIC) in 1:72 von Revell  (Gelesen 10919 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jazznote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 360
  • 30. Modellbaujubiläum 1984-2014
    • Modellbauwandrey
Schiffe U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc (VIIC) in 1:72 von Revell
« am: 27. August 2010, 00:32:02 »
U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc in 1:72 von Revell


Geschichte:

Das deutsche U-Boot Typ VII war mit seinen Unterversionen das meist gebaute U-Boot der deutschen Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg und der am meisten gebauten U-Boottypen überhaupt.

Weblink: Wikipedia U VII

Mein Modell soll das U-Boot VIIc U69 darstellen.

Weblinks: Wikipedia U 69, U-Boot Net U 69

Das Modell:

Es handelt sich um das U-Boot Modell Typ VIIc in 1:72 von Revell das vor einigen Jahren auf den Markt kam und noch erhältlich ist. Bis auf wenige Mängel, hat es eine gute Detaillierung, ist insgesamt sehr imposant anzuschauen bei fast einem Meter Länge!

Typ VIIc

Inzwischen ist auch ein Modell VIIc "Typ 41" mit "Großem Wintergarten" von Revell in 1:72 auf den Markt gekommen.

Typ VIIc "Typ 41" mit "Großem Wintergarten"



Weblink: IPMS

Beide Bausätze koste(te)n eigentlich 69 Euro im Handel, hatte aber das Glück, den älteren Bausatz bei Karstadt im Ausverkauf für 30 Euro zu kriegen. Das "Typ 41" Boot ist im Augenblick schwerer im Einzelhandel zu bekommen.

Es gibt auch einen neuen Bausatz eines U-Bootes des Typs IX C in 1:72, für ursprünglich 79 Euro, der aber jetzt schon für ca 50 Euro im Netz zu haben ist, sowie eine neue Variante des Typs IX C in 1:72 bei Revell in der Version von 1940 mit einer sogenannten Schnelltauchback.

Weblink: Revell

Bauhilfen:

Wegen Bauhilfen hatte ich vor einiger Zeit schon hier im Modellboard nachgefragt:

Weblink: Tipps

Der Bau:

Das Modell hatte ich schon vor einiger Zeit angefangen zu bauen als Wasserlinienmodell.
Ist der erste Bau eines Schiffsmodells für mich seit Kindheitstagen, also seit 20 Jahren.
Das Modell ist aus dem Kasten gebaut, nur die Flutschlitze vorne am Bug wurden aufgebohrt, Bleifolie für die Sehrohrabdeckung und Kupferdraht für die Vertäuung und für die 88mm Schiffskanone wurden hinzugefügt, und dazu noch zwei unterschiedliche Figuren aus dem Figurensatz "Deutsche Kriegsmarine Figuren WW II" von Revell in 1:72, welche zwar schön anzuschauen, aber von schlechter gummiartiger Konsistenz sind, was ein dauerhaftes Auftragen der Farbe schwierig macht; kosten dafür aber auch nur 6,90 Euro.
Da es leider nur vier Figuren in Ölzeug gab, dazu nur in zwei verschiedenen Positionen, beließ ich es bei den Beiden.

U-69, "La Vache Qui Rit", "Die lachende Kuh"



Mich hat besonders das Boot U69 interessiert "La Vache Qui Rit" (franz.)  also zu Deutsch: "Die lachende Kuh", was mich an den gleichnamigen Frischkäse denken ließ, wobei ich häufig beim Bau das Gefühl hatte, dass es sich mehr um "La Vache Qui Merder" handelt (hoffe es ist so richtig geschrieben).

Das Modell wurde mit den von Revell angegebenen Farben bemalt, ja und ich weiß, die graue Farbe (Revell Grau 57) müsste am Rumpf außer an den Satteltanks achtern und am Bug 3 mm weiter unten ansetzen!
Es wurde mit schwarz vorlackiert, und später zum Washing zusammengemixte dunkle Ölfarbe benutzt (Braun, Rost, Schwarz) . Statt Drybrushing kam am Ende etwas Kreide zum Einsatz. Die Armaturen habe ich bei den Bordwaffen zum Teil braun bemalt, da ich bei einigen gebauten Typ VII Modellen dies gesehen habe, als wenn zum Schutz ein Überzug über einige Teile gezogen wurde.

Die Decals waren akzeptabel.

Da es sich um ein auslaufendes Boot  (ungewöhnlicher Weise für die Vignetten die ich bisher gesehen habe) bei großer Fahrt noch in Küstennähe handeln soll, ist weder das Boot übermäßig gealtert, noch hat die Brückenwache Bärte, dazu liegt es (voll beladen) recht tief im Wasser, was hier aber auch an der "bewegten See" liegen kann!

Zeitraum laut Revell ca. 1940/1941.

Die Vignette:

Die Vignette wurde aus einer Spanplatte und (ganz einfach) Fimo Basic (lufttrocknend) erstellt.
Die Lackierung erfolgte mit einer sehr schönen blauen Humbrol Acryl Farbe mittels Airbrush, einem Washing und Acryl Weiß.

Hier während des Bemalens:



Hier mit fertiggestellter "Bewegter See":



Die Vertäuung aus Kupferdraht (nächstes Mal nehme ich Nylonfaden):





hier das fertige Modell beim Stammtisch:





Zusammenfassung:

Im Grunde ein schöner Bausatz, allein wegen der Größe imposant, auch wenn er nur aus einer überschaubaren Anzahl Teilen besteht.
Die Darstellung des Wassers ist mir, finde ich, in Anbetracht der einfachen Hilfsmittel gut gelungen.

Bester Gruß!  :1:
« Letzte Änderung: 30. Dezember 2015, 23:30:09 von jazznote »
- - - - - - - - - -
gebaut 1:72: U-VIIC 1:48: P-38, I-16, Delta Dagger, Black Widow, Corsair, Corsair 1:35: Firefly, Jagdpanther 1:32: SuperSportster

rabapla

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 636
Re: U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc in 1:72 von Revell
« Antwort #1 am: 27. August 2010, 08:27:02 »
ausgesprochen interessante und innovative wasser- methode mit gutem ergebnis!
 :klatsch:
kann man den glanzgrad des wassers zwecks tiefe noch erhöhen?

Gruß

Ralf

komplexe Systeme machen komplexe Fehler, 
einfache Systeme machen............ komplexe Fehler.    jede Menge 1/48 Flugzeuge und 1/72 Schiffe in unterschiedlichen Stadien

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1690
Re: U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc in 1:72 von Revell
« Antwort #2 am: 27. August 2010, 08:51:31 »
Tolles Modell! :P
Mit dem Frischkäse liegst Du gar nicht so daneben! Irgendwann gab es den Befehl, dass der "Stier von Scapa Flow", also das Maling von Priens U-47, Wappen der 7. U-Flottille werden sollte. U-69 lag zu diesem Zeitpunkt aber nicht im Heimathafen, wollte und musste dem Befehl aber nachkommen. Leider war diesem Befehl aber kein Bemalungsmuster beigefügt. Wie sollte der Stier also aussehen. Man suchte sich einen französischen Werftarbeiter und sagte ihm "mach' mal". Obs an der Übersetzung lag, das aus dem stolzen Stier ein Rind bzw. 'ne Kuh wurde - keine Ahnung. Der gute Mann suchte sich also ein schönes Vorbild und fand im Hafen eine alte Kiste der Käserei mit dem besagten lachenden Vorbild und ging ans Werk.
Im Heimathafen fiel der Irrtum natürlich auf, aber die KM bewies Humor, die Besatzung durfte "ihren" Stier so behalten iund das Boot hatte einen Namen weg!  :7:
Ich überlege immer noch, ob ich mein VII C auch als U-69 baue - allein schon wegen dieser Geschichte!

Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

jazznote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 360
  • 30. Modellbaujubiläum 1984-2014
    • Modellbauwandrey
Re: U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc in 1:72 von Revell
« Antwort #3 am: 27. August 2010, 13:17:55 »
Man suchte sich einen französischen Werftarbeiter und sagte ihm "mach' mal". Obs an der Übersetzung lag, das aus dem stolzen Stier ein Rind bzw. 'ne Kuh wurde - keine Ahnung. Der gute Mann suchte sich also ein schönes Vorbild und fand im Hafen eine alte Kiste der Käserei mit dem besagten lachenden Vorbild und ging ans Werk.
Im Heimathafen fiel der Irrtum natürlich auf, aber die KM bewies Humor, die Besatzung durfte "ihren" Stier so behalten iund das Boot hatte einen Namen weg!  :7:


:D
« Letzte Änderung: 23. April 2013, 13:45:13 von jazznote »
- - - - - - - - - -
gebaut 1:72: U-VIIC 1:48: P-38, I-16, Delta Dagger, Black Widow, Corsair, Corsair 1:35: Firefly, Jagdpanther 1:32: SuperSportster

jazznote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 360
  • 30. Modellbaujubiläum 1984-2014
    • Modellbauwandrey
Re: U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc in 1:72 von Revell
« Antwort #4 am: 27. August 2010, 13:27:01 »
kann man den glanzgrad des wassers zwecks tiefe noch erhöhen?

Das Washing aus gemixter grüner, schwarzer und brauner verdünnter Acrylfarbe brachte schon Einiges, wurde aber nicht direkt am Modell, sondern nur in der Peripherie eingesetzt.

Diese blaue Humbrol Acrylfarbe war schon von sich aus Seidenmatt, was ja auch leicht glänzend wirkt. Man könnte danach noch mit Klarlack glänzend nachlackieren. Die Gischt habe ich mit Acryl weiss matt lackiert, da ich persönlich finde, dass die weiße Gischt aus einiger Entfernung nicht wirklich glänzend wirkt.

Bester Gruß,  :1:
« Letzte Änderung: 27. August 2010, 13:32:17 von jazznote »
- - - - - - - - - -
gebaut 1:72: U-VIIC 1:48: P-38, I-16, Delta Dagger, Black Widow, Corsair, Corsair 1:35: Firefly, Jagdpanther 1:32: SuperSportster

jazznote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 360
  • 30. Modellbaujubiläum 1984-2014
    • Modellbauwandrey
Re: U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc (VIIC) in 1:72 von Revell
« Antwort #5 am: 30. August 2010, 23:41:23 »
Na, ich werd die Vertäuung noch mal überarbeiten.
- - - - - - - - - -
gebaut 1:72: U-VIIC 1:48: P-38, I-16, Delta Dagger, Black Widow, Corsair, Corsair 1:35: Firefly, Jagdpanther 1:32: SuperSportster

Bronski

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 199

jazznote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 360
  • 30. Modellbaujubiläum 1984-2014
    • Modellbauwandrey
Re: U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc (VIIC) in 1:72 von Revell
« Antwort #7 am: 02. September 2010, 13:55:06 »
Danke für die Links!  :klatsch:

« Letzte Änderung: 24. Februar 2015, 11:54:18 von jazznote »
- - - - - - - - - -
gebaut 1:72: U-VIIC 1:48: P-38, I-16, Delta Dagger, Black Widow, Corsair, Corsair 1:35: Firefly, Jagdpanther 1:32: SuperSportster

FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5636
  • Klaus Kluge
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc (VIIC) in 1:72 von Revell
« Antwort #8 am: 02. September 2010, 14:40:33 »
Hallo jazznote,

bitte die Bilder auf die im Modellboard vorgeschrieben Bildgröße ändern!

Viele Grüße

Klaus :winken:

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan

jazznote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 360
  • 30. Modellbaujubiläum 1984-2014
    • Modellbauwandrey
Re: U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc (VIIC) in 1:72 von Revell
« Antwort #9 am: 05. September 2010, 03:18:59 »
Hallo jazznote,

bitte die Bilder auf die im Modellboard vorgeschrieben Bildgröße ändern!

Viele Grüße

Klaus :winken:

Sind, falls nicht vorher, auf 800 x 600 Format.
- - - - - - - - - -
gebaut 1:72: U-VIIC 1:48: P-38, I-16, Delta Dagger, Black Widow, Corsair, Corsair 1:35: Firefly, Jagdpanther 1:32: SuperSportster

jazznote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 360
  • 30. Modellbaujubiläum 1984-2014
    • Modellbauwandrey
Re: U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc (VIIC) in 1:72 von Revell
« Antwort #10 am: 29. Januar 2011, 00:46:00 »
Nach einem Unfall mit der Verspannung lag "Das Boot" erstmal einige Monate in der Werft  :D. Nun ist es wieder "aufgetaucht" und ich konnte es beim 24. Hamburger Modellbaustammtisch zeigen.

« Letzte Änderung: 29. Januar 2011, 11:33:40 von jazznote »
- - - - - - - - - -
gebaut 1:72: U-VIIC 1:48: P-38, I-16, Delta Dagger, Black Widow, Corsair, Corsair 1:35: Firefly, Jagdpanther 1:32: SuperSportster

jazznote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 360
  • 30. Modellbaujubiläum 1984-2014
    • Modellbauwandrey
Re: U-Boot U69 - "Die lachende Kuh" - Typ VIIc (VIIC) in 1:72 von Revell
« Antwort #11 am: 29. Januar 2011, 11:29:24 »
So, hier zum Abschluss noch ein paar Bilder vom Hamburger 24. Modellbau Stammtisch beim SC Condor am 28.01.2011. Bis bald...  :winken:

http://www.modellboard.net/index.php?topic=34900.0
« Letzte Änderung: 11. Juli 2014, 15:14:25 von jazznote »
- - - - - - - - - -
gebaut 1:72: U-VIIC 1:48: P-38, I-16, Delta Dagger, Black Widow, Corsair, Corsair 1:35: Firefly, Jagdpanther 1:32: SuperSportster