Autor Thema:  Bradhower´s Baubericht zur HMS Victory von 1805 (1/84)  (Gelesen 60497 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5983
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Bradhower´s Baubericht zur HMS Victory von 1805 (1/84)
« Antwort #120 am: 15. September 2012, 19:41:21 »
Hi Marcel,

die Änderung des DeAgo Unsinnsgatt in das Rundgatt hat sich wirklich gelohnt. Die Linien der dicken Lady sehen nun deutlich besser und eleganter aus :P
:winken:  Christian

In der Werft:im Moment leider nichts

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2451
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Bradhower´s Baubericht zur HMS Victory von 1805 (1/84)
« Antwort #121 am: 17. September 2012, 21:00:57 »
Hallo Christian,

es ist wahrscheinlich nicht das eleganteste Rundgatt, aber rückblickend war es der richtige Hinweis, die Rumpfform der Victory zumindestens etwas in Richtung Original zu bringen... ;)

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2451
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
"Es klafft ein Loch in der Bordwand..."

Wie schon im Vorfeld angedroht, möchte ich anständige Durch- und Eingänge zu den Seitengalerien haben, da diese Idee erst zu später Stunde gereift ist und die seitliche Bordwand schon DeAgo-Like entfernt wurde, musste ich hier ersteinmal die Abrissbirne kreisen lassen:



... anschließend wurden die Leimreste weggeschliffen und danach das Ganze neu beplankt:



Die Eingänge habe ich daraufhin schon eingezeichnet. Allerdings noch nicht ausgeschnitten, da es hier leider ein kleines Problem gibt. DeAgo hat hier "verständlicher Weise" auf einen weiteren Spant verzichtet und somit hängen die Ausläufer der Planken noch in der Luft:



und hier ist nun eine gewisse Kreativität gefragt, wie man die Plankenausläufer zu einem schönen "Anschmiegen" bewegen kann - die einfachste Lösung, man baut zusätzliche Spanten ein:



Der Nachteil hierbei - egal wie schmal die Spanten sind, sie kollidieren mit der späteren Fensterfront. Auch der Einbau der Deckenbauteile ist hier schwierig, denn die wollte ich eigentlich aus dem Bausatz nehmen....

Somit ist aktuell Plan 2 die bessere Idee:



zusätzlich wird das untere Deckenelement geteilt, damit ich es wie in dieser grafischen Darstellung einsetzen kann, nachdem das Zimmerwerk achtern errichtet worden ist:



Aber hier ist noch nicht das letzte Wort gesprochen - eine dritte Möglichkeit geistert mir auch schon durch die Birne. Sollte sie sich festsetzen, gibt es die im nächsten Bau-Update.

Fortsetzung folgt...

Gruß Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2451
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Bradhower´s Baubericht zur HMS Victory von 1805 (1/84) - UPDATE
« Antwort #123 am: 31. Juli 2013, 19:04:16 »
in den letzten Tagen/Wochen ging es auch wieder an der Victory weiter - die unteren Trempelrahmen wurden eingebaut, außerdem wurde mit der Sichtbeplankung begonnen. Diese besteht aus Birnenfurnier





- da sich diese Beplankungsarbeiten immer ein wenig ziehen - habe mich zur Abwechslung auch weiter mit dem Heckspiegel beschäftigt. Der Plan sieht ja immer noch vor eine 1765er Victory zu bauen:

Der Bausatz-Heckspiegel hat sich für die weiteren Pläne eine 1765er Victory zu bauen als eher untauglich erwiesen (zu viele Fenster, falsche Form, keinen Ausschnitt für die Balkone) - folglich muss ein neuer Heckspiegel her, der idealerweise von der Konstruktion her dann auch gleich die beiden Balkone am Heck berücksichtigen sollte.

So wurden als erstes mal drei Querbalken eingezogen - auf den Fotos sind die oberen beiden noch mit Klebeband in Szene gesetzt worden. Hier fehlt auch noch eine leichte Abflachung der Balken nach steuer- und backbord. Der unterste Balken wurde schon entsprechend so bearbeitet:



die Abflachung kann man auf diesem Foto ganz gut sehen:



wie man auf dem folgenden Foto ebenfalls sieht - wurden die Decksplanken beim unteren Galeriedeck kalfatert und eingebaut. Es handelt sich hierbei um 4 mm breite Ahorn-Streifen, der untere Teil dieses Decks wurde in Walnussbeize bemalt. Wenn die Verkleidung der Seitenwände und des Schotts (den groben Ausschnitt des Schotts sind man auf den oberen Bildern) eingebaut ist und eine ansprechende Farbe (evtl. Weiß) erhalten haben, sollte das vielleicht ganz nett aussehen:



Aktuell bin ich auch am Überlegen, ob ich das untere Galeriedeck nicht doch "tiefer in den Raum" hinein ausbauen sollte. Dann wäre noch Platz für den Ruderpinnenkopf und die Kabinen an steuer- und backbord auf diesem Deck, ziehen sich über die Länge von 3-4 Stückpforten. Ehe eine Schottwand auf das eigentliche Batteriedeck leitet. War anfangs eigentlich nicht so geplant - aber wehe man sieht durch die Heckfenster später dann doch mehr als anfänglich gedacht...  :pffft:

Nachträglich auch noch einmal eine Seitenansicht:



Zum Abschluss des Tages war auch noch die Werftaufsicht vor Ort:



die kommende Seitengalerie wurde auch schon mal inspiziert - keine Sorge, die Tür bleibt nicht orange...  ;)



Fortsetzung folgt...

Gruß Marcel
« Letzte Änderung: 31. Juli 2013, 19:32:13 von Bradhower »
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


Marstec

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 498
  • Frag wenn du was wissen willst.
Re: Bradhower´s Baubericht zur HMS Victory von 1805 (1/84)
« Antwort #124 am: 03. August 2013, 13:03:29 »
 :P das echt ein jahrzehnt projekt  :6:
An manchen Tagen gewinnt man,an manchen verliert man.

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2451
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Bradhower´s Baubericht zur HMS Victory von 1805 (1/84)
« Antwort #125 am: 03. August 2013, 18:04:18 »
ich hoffe auch das ich es in 9 Jahren schaffe...  :6:  :pffft:

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2451
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Bradhower´s Baubericht zur HMS Victory von 1805 (1/84) - UPDATE
« Antwort #126 am: 04. August 2013, 16:40:41 »
Ahoi zusammen,

gestern habe ich die Abschlussleiste an der Beplankung vorbereitet und die Aussparungen für die Querbalken. Zusammengesteckt hält das alles schon sehr gut. Zusätzlich habe ich mir eine Schablone vom Heckspiegel angefertigt, mit einer leichten Anpassung, in dem ich auf die Ausbeulung oben links und rechts verzichtet habe.




Als Nächstes beginnt die richtige Fensteraufteilung für die untere Galerie und der erste Balkon wird ausgearbeitet. Ich vermute danach geht es dann ersteinmal wieder mit der Sichtbeplankung weiter.  :)

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5866
  • Marc Schimmler
Re: Bradhower´s Baubericht zur HMS Victory von 1805 (1/84)
« Antwort #127 am: 05. August 2013, 20:51:05 »
Einer gibt nicht auf!!!  :P
Schöne Fortschritte und das Birnenfunier sieht wirklich toll aus.