Autor Thema:  Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72  (Gelesen 17529 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« am: 02. März 2011, 15:53:26 »
Erst ein BB beim Goupbuild?!? Ich wollt ja erst mal warten bis ich meine ersten Baufortschritte zeige, konnte nun aber den armen Michael nicht allein auf weiter Flur lassen ;).


Ich muss gestehen das ich schon am 28ten begonnen habe, mögen mir alle anderen Groupbuildinger/buildinginen mir verzeihen. Zu lange habe ich mir den Kopf zerbrochen wie ich die verschiedenen Teile ausarbeite und was alles wie umgesetzt werden soll. So ging es dann auch los, wenn auch 12 std. zu früh :D

Anfangs ist da das Cockpit. Wer die alten Bausätze kennt wird wissen das sich die Innenausstattung solcher betagten Bausätze meist auf einen Donnerbalken, Gliedmaßen-Karikaturen und ein dicken Text beschränkt, der bei mir übrigens auf das Formalter hinweist, welches da wäre: 1973. Da Gliedmaßen-Klaus das sicherlich wenig interessiert wurde die Inschrift samt Auswerfermarken entfernt und die Wandstärke auch gleich auf ein verträgliches Maß reduziert. Da den dünnen Wände Gliedmaßen-Klaus relativ egal ist wurde er auch entfernt, welche Ironie.

Ohne Klaus brauchts dann auch keinen Donnerbalken mehr also wurde alles wichtige entfernt.

Nun wird es ernst, denn der Platz musste wieder gefüllt werden. Die Seitenwände wurden anhand von Original-Fotos neu detailliert. Hierzu wurde meist gezogener Gussast, für die Spanten, und Evergreen-Profile, für die Verstrebung verwendet. Die restlichen Details sind ein bunter Materialmix und einige Ätzteilen aus der Restekiste kamen auch zum Einsatz. die Linke Wand ist bereits zu 99% fertig, während die rechte noch auf Teile wartet.

Die Bodenplatte wurde an den Seiten ausgefräst um den Blick in den unteren Teil des Rumpfes freizugeben. Die Fussablagen bestehen aus Sheet das mit Gussast und kleinen Sheet-Stückchen strukturiert und dann per Alufolie+MFA überzogen wurde um das Ganze wie gezogenes Blech erscheinen zu lassen. Der markante Kompass hinter dem Steuerknüppel wurde per Proxxon gedrechselt der Rest der Bodenplatte besteht aus handelsüblichen Draht.

Das Armaturenbrett wurde selbst gegossen. Dafür drückte ich ganz einfach eine Urform in ein Stück Plastilin und ergänzte die Instrumente in der Form durch eindrücken verschiedener Stäbe. Das Ganze wurde dann mit Pattex Stabilit gefüllt und fertig war mein erster Abguss. Wenn man sich überlegt das der Ganze Einsatz weniger als 30 Minuten gedauert hat...

Der Sitz,

die Sitzflächen wurden aus Messingblech zugeschnitten und gebogen und die Seitenverkleidung wurde per Sheet erstellt, welches dann verschliffen wurde. Bis jetzt ist alles noch recht unkompliziert und macht riesigen Spaß!



So nun, Feuer frei für die ersten Bilder des zweiten BB´s.








Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4863
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #1 am: 02. März 2011, 16:49:59 »
Ich muss gestehen das ich schon am 28ten begonnen habe, mögen mir alle anderen Groupbuildinger/buildinginen mir verzeihen.

Zu früh! Zu früh! Disqualifiziert ihn! Jehova! Jehova!
 :D

Hach, ich freu mich schon auf die weiteren Fortschritte! Und das mit der Plastilin/Pattex-Gießerei musst Du unbedingt noch vertiefend erläuternd erklären! Klingt interessant...

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der eigenen Ausstellung am 16. September 2018

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #2 am: 02. März 2011, 16:56:53 »
Und das mit der Plastilin/Pattex-Gießerei musst Du unbedingt noch vertiefend erläuternd erklären! Klingt interessant...

Ich werde mal einen Thread in der Tipps&Tricks Ecke machen. Dort findet man ihn schneller wieder. Ich muss nur mal schauen wann ich Zeit habe, dieses Wochenende werde ich wohl jeden Tag auf Arbeit sein :15:....aber das wird schon mal.

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6341
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #3 am: 02. März 2011, 18:07:09 »
Prima, eine Gloster. Ich mag die alten Doppeldecker. Bekommt sire noch ein Vorkriegsfinish?
:winken:  Christian

Hafenkran Stade, Shipyard 1/72

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #4 am: 03. März 2011, 15:42:21 »
Bekommt sire noch ein Vorkriegsfinish?

Da bin ich mir noch gar nicht so richtig sicher. Auf der einen Seite wäre ein schönes Alufinish der Vorkriegszeit sicher schön und würde die Linie des Modells unterstreichen, dazu kommt noch das die Gravuren groß genug sind um auf ein Washing verzichten zu können, was auch wieder für Alu spricht. Auf der anderen Seite ist natürlich eine schöne Type irgendwas Tarnung auch immer schön und passt besser zu dem Rest in meiner Vitrine.


Ich habe ja noch genug Zeit mir das richtige Lack-Kleid auszusuchen, mal schauen wo das endet.

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4235
  • Achtung! Spitfire!
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #5 am: 03. März 2011, 16:06:35 »
Bin schon auf das weitere Vorgehen gespannt, das selbe Modell ist auch bei mir im Stapel. Das blöde mit den Doppeldeckern ist nur, dass die unteren Flügel oftmals eine hellere Farbe als die oberen hatten, so dass man dann mindestens 5 Farben braucht. Wenn es eine weiss-schwarze-Unterseite hat, so ist man schon bei 6 Farben.

Eine gute Übersicht mit möglichen Bemalungen gibt es hier: http://www.britmodeller.com/forums/index.php?showtopic=64071 . Falls es nicht gerade ein ganzer Bogen sein muss, es gibt auch Varianten, die man mit etwas Abkleben hinbekommt ;)

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4863
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #6 am: 03. März 2011, 17:45:54 »
Falls die Herren finnische(schwedische) Gladiator in ihre näheren Überlegungen einzubeziehen gedenken: Ich kenne jemanden, der hat gaaanz viele Bilderkes... :D und würde sogar welche abgeben/teilen.

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der eigenen Ausstellung am 16. September 2018

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #7 am: 03. März 2011, 19:58:39 »
@Michael,

danke für das Angebot. Wie schon gesagt, über die Variante mach ich noch überhaupt keine Gedanken. Allerdings tendiere ich schon sehr in Richtung RAF.


Evtl. kann mir jemand helfen, ich suche noch ein Bild der linken Cockpit Seitenwand. Dort wo das Trimmrad und der Leistungshebel sitzt. Leider habe ich nur sehr ungenaue Bilder da die es mir nicht ermöglichen den Standard der rechten Seite zu erreichen. Also, wenn ihr zufällig noch ein Bild herum schwirren habt oder eine gute Adresse kennt (ich selber habe kaum etwas finden können) die mir Einblick in das Cockpit verschaffen wäre ich sehr dankbar!


Nun zum Fortschritt, mit Farbe bekommt das Kind dann auch einen Namen. Es hat sich m.E. gelohnt und das Cockpit erstrahlt in einem, sagen wir mal, Special Hobby Standard. Genau das war mein Ziel und dieses wurde nun auch bis zur Hälfte umgesetzt, denn es fehlen noch einige Teile. Ebenso fehlt noch das Washing, Altern im allgemeinen und eine Versiegelung mit Mattlack.

Hier also die linke Seitenwand samt verklebter Bodenplatte und provisorisch fixierten Sitz:





« Letzte Änderung: 03. März 2011, 20:00:11 von StiftRoyal »

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18230
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #9 am: 04. März 2011, 18:32:35 »
Danke Hans!!!

Die ersten paar Bilder kannte ich wirklich schon, diese zeigen ja aber leider nicht die linke Seite. Die letzten Bilder und vor allem der Link ist aber Gold wert! Wirklich schöne Aufnahmen! Viele Dank.


Die andere Seite ist auch schon fertig, Bilder kommen sobald die Alterung abgeschlossen ist.

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #10 am: 06. März 2011, 08:17:54 »
So, alle Cockpitteile sind soweit fertig, zum selbst Gießen des Instrumentenbretts habe ich, wie versprochen, in der Tipps&Tricks Ecke einen kleinen Thread eröffnet. Mal schauen ob ich heute alles montieren kann, um dann endlich den Rumpf zu schließen.










Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #11 am: 06. März 2011, 18:37:03 »
So, mein Plan ging auf und ich konnte das Cockpit vollenden. Somit stand auch der Hochzeit der beiden Rumpfhälften nichts mehr im Weg und nun warte ich auf das Austrocknen des Klebers um endlich verschleifen zu können.





Zusammen gesteckt ergibt das Ganze auch langsam ein Bild!


Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14030
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #12 am: 06. März 2011, 18:50:48 »
Klasse bisher! :P

Schöne Grüße
Klaus

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18230
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #13 am: 06. März 2011, 19:15:13 »
Nur um einer klietzekleine Besserwisserei los zu werden... :winken: :D...ich bin mir nicht sicher, welches Gurtsystem der Gladiator hatte, aber die (allermeisten) englischen Gurtsysteme der 30er Jahre (und die späteren Versionen des Sutton Harness erst recht) hatten keine Schliessen (diese dreieckigen Metallteile) am Rückengurt. Nur Löcher. Die vier Gurtteile wurden übereinandergelegt, die Rückenteile eben mit den Löchern und zentral an einem einzigen Pin verschlossen. Wie gesagt, nur am Rande, hat nix mit deiner super Arbeit ingesamt zu tun. Carry on!

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Re: Kategorie 4 - Gloster Gladiator 1/72
« Antwort #14 am: 07. März 2011, 19:27:20 »
@Hans

Du hast völlig recht! Die Gurte habe ich ein wenig vernachlässigt und einfach mich einfach aus der Restekiste bedient. Das sie so historisch unkorrekt sind habe ich dabei gar nicht beachtet. Ich habe die Dinger jetzt wieder entfernt und werde sie aus Bleifolie selber herstellen. Zum Glück ist der Sitz an mehreren Stellen mit Epoxy fixiert, so überstand das gute Stück den Eingriff unbeschadet, bis auf einige Farb-Abplatzer, die aber schnell beseitigt werden können.



Heute wurde noch eine nervige Arbeit in Angriff genommen. Das abgießen der Kanzel um einen Tiefziehstempel herzustellen. Ich hoffe mal das dass Epoxy bis morgen trocken ist damit ich zumindest die hintere Cockpit Kanzel herstellen kann, sonst geht es nämlich erst mal nicht weiter.



Die vordere Rumpfabdeckung wurde auch bereits angeklebt. Hier wird einiges an Nacharbeit folgen. Immerhin konnte ich per Plan-Schleifen der Klebeflächen größere Krater vermeiden aber es ist noch genug zum spachteln übrig :D. Die Streben sind übrigens dünner geschliffen um zumindest ansatzweise ihr elytische Form zu bekommen. Am Rumpf-Streben Übergang werde ich dann noch per Weißleim eine Abdeckung der Wurzel imitieren.




Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...