Autor Thema:  Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72  (Gelesen 11963 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 533
  • Realspacenut + Restaurator
    • Meine Modellbauseite (under construction)
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #15 am: 18. Februar 2012, 17:31:54 »
Ich hab auch Interesse!

Was ist denn das, womit Du die Kanzeln maskierst ?

Ansonsten sieht es schon sehr beeindruckend aus.

Ralf


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18243
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #16 am: 18. Februar 2012, 19:50:06 »
Go on! Die Mystere ist ein schöner Vogel und GB hin oder her, ich will das bis zum Ende sehen.

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Bozo

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #17 am: 19. Februar 2012, 15:58:09 »
Ihr werdet das Ende des Projektes sehen, ist nur eine Frage der Zeit und so langsam komme ich ja damit auf die Zielgerade   :D.

...Was ist denn das, womit Du die Kanzeln maskierst ?.....

Das ist Folie von Schokolade oder sonstigen Süßigkeiten (Duplo o.ä.) - ist ja ein guter Grund sowas zu kaufen  ;) - aber nicht meine Idee und z.B. hier gut beschrieben. Die Folie haftet nicht zu stark und nach dem Anreiben mit einem Wattestäbchen zeichnen sich selbst feinste Linien der Kanzeln ab, so das man diese gut mit dem Skalpell nachfahren kann. Mir liegt das besser, als das "schwammige" Gefühl von dickerem Tape wie Tamiya o.ä. Die Wachsreste, die nach dem Entfernen der Folie übrigbleiben, kann man auch mit einem Wattestäbchen abnehmen.

Manfred

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18243
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #18 am: 19. Februar 2012, 19:12:09 »
Jetzt bin ich platt. Ich dachte, du hättest Bare-Metal-Foil benutzt, ein alter Trick. Aber mit "Duplo"-Folie...das ist mal eine echte Innovation!

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Bozo

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #19 am: 20. Februar 2012, 19:02:43 »
Du erstaunst mich, Hans, denn ich denke immer, hier ist schon alles mal da gewesen. Bare Metal gefällt mir für das einfache maskieren wegen der  Klebekraft nicht.

Einen kleinen Fortschritt gibt es auch noch zu vermelden. Mit Humbrol Acryl 85 habe ich den Blendschutz und
die Bereiche um die Kanonenmündungen lackiert. Dieser Lack läßt sich schön spritzen und trägt nur hauchdünn auf. Eigentlich lackiere ich sonst anders herum, also zuerst die Details und zuletzt die Grundfarbe. Das finde ich irgendwie einfacher abzukleben. Aber diesmal hadere ich ich immer noch mit dem finalen Vorbild und mache erst einmal das, was sicher ist, drauf.





Manfred  :winken:

Thorsten_Wieking

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4597
  • Rhein-Neckar Kreis
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #20 am: 20. Februar 2012, 22:05:50 »
[...]Aber mit "Duplo"-Folie...das ist mal eine echte Innovation!

H

Und jetzt bin ich platt, das Dir der Tip neu war. (und das ist viemehr als virtuelle Verbeugung vor Deinem Wissen gemeint ;-) ) Den Trick hat mir mein Modellbaumentor aus der frühen Jugend schon irgendwann Mitte der 1990ger(?) gegeben. Bzw. ich war dabei, als er einem Amerikaner den Tip gab. Die genannte Quelle war seinerzeit Wrigleys Kaugummi.

@Bozo
Schön zu sehen, das es mit der Mystere weitergeht.

Gruß
Thorsten
Petition zur Rettung der Bielefelder Mufflons
Aktion lebendiges Deutsch

"Erst wenn das letzte Spielzeuggeschäft geschlossen ist, werdet Ihr feststellen, das man beim Onlineshopping keine freudestrahlend-glänzenden Kinderaugen sehen kann."
Gibbs Rule #9 " Never Go Anywhere Without A Knife "

Bozo

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #21 am: 12. März 2012, 17:45:42 »
Hallo,
und danke Thorsten. Freut mich. 

Hier wieder mal kleines update. Nachdem ich noch zwei Verkleidungen grau lackiert habe, sind jetzt die Decals dran und das geht, wo ich mich nun auf ein Vorbild festgelegt habe, leichter von der Hand. Ich hatte ja ursprünglich vor, die Decals aus dem Bausatz OOB zu verwenden, allerdings fand ich nirgends einen Fotobeweis für diese Maschine oder wenigstens diese Zusammenstellung von Markierungen. Ich fand zwar Bilder einer Maschine mit der gleichen Kennung, aber die zeigten anders aussehende Markierungen. Zudem wurde offenbar in der Dienstzeit der Flugzeuge mehrfach die Anordnung der Markierungen geändert. Lange Rede kurzer Sinn, ich habe zu dem Basissatz aus dem Baukasten ein paar eigene Decals entworfen, um so mein gewähltes Vorbildflugzeug darstellen zu können. Trotzdem überlege ich noch, wo die korrekte Position der Kokarden am Flügel ist, denn die sieht man auf Fotos sowohl aussen als auch weiter innen, wobei ich zu innen tendiere. Also wenn da jemand Infos hat, nur her damit. Noch sind sie bei meinem Tempo  :pffft: niicht drauf.

So sieht es jedenfalls derzeit aus.








Manfred  :winken:

Bozo

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #22 am: 25. März 2012, 20:49:43 »
Hallo,
ich bin immer noch dran, an den Decals  :pffft:. Da Revell auf dem Bogen nur einen Blauton gedruckt hat, die Bilder von realen Maschinen aber ein deutlich helleres, verblichenes blau bei den Kokarden gegenüber einem dunkleren bei den Streifen am Rumpf zeigen, habe ich die Streifen kurzerhand noch auf dem Decalbogen dunkler lackiert.



Das war in diesem Fall deutlich einfacher als andere denkbare Alternativen. Auf den Fotos kommt der Unterschied nicht sehr gut rüber.



Die Streifen sind jetzt drauf und die Kokarden am Flügel habe ich nach weiterem Ansehen von Vorbildfotos jetzt innen positioniert und auch einen Teil der roten Streifen auf dem Flügel wieder entfernt. So müsste es jetzt passen.




Manfred  :winken:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18243
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #23 am: 25. März 2012, 23:20:33 »
Das wird definitiv die beste Mystere, die je aus Matchbox gezaubert wurde. Klasse.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Bozo

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #24 am: 14. April 2012, 18:56:02 »
Hmmm,
mal sehen Hans - denn hinter den sieben Bergen...  ;).

Aber erst einmal ein kleines Update. Die Decals sind jetzt alle drauf. Nachdem ich nun im Nachhinein auch weiß, wohin die Kokarden gehören, kann ich sagen, das ich die Position zum Glück recht genau gewählt habe. Eine Spur Erdal Glänzer schützt die Decals und den silbernen Lack vor weiteren Beschädigungen und bildet die Grundlage fürs washng etc. Einge Schäden hatten sich durch das hantieren mit dem Modell schon ergeben, so dass ich einige Bereiche nachlackieren musste.





Als weiteres fehlen noch diverse Details. Eins davon ist das Staurohr am Randbogen. Das Rohr ist zunächst zylindrisch und läuft dann konisch zu. Da Staurohre aus Kunststoff bei mir nie lange überleben, habe ich dieses für die Mystere aus o,8mm Stahldraht gefertigt. Den Draht habe ich nach dem Vorbild dünner geschliffen und poliert. Das gibt genau die Stahloptik des Vorbildes wieder. Leider musste ich den schon lackierten Randbogen für den Einbau aufschneiden, um das Rohr sauber einzubauen und den Übergang zu verschleifen. In meiner Naivität dachte ich, man könnte einfach ein Loch reinbohren und das Staurohr nach dem lackieren reinkleben. Aber das funktionierte nicht  ;(.






Manfred  :winken:

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6269
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #25 am: 14. April 2012, 19:16:33 »
Sehr beeindruckend, was Du hier mal wieder zeigst :1:
Mit jedem Beitrag freue ich mich mehr und mehr auf das fertige Schmuckstück.

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die du zugleich wollen kannst,
dass sie ein allgemeines Gesetz werde.



Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18243
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #26 am: 14. April 2012, 20:13:47 »
Die Lackierung ist echt der Hammer  8o. Ich bleibe dabei, die beste Mystere aus Matchbox.

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6349
  • Marc Schimmler
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #27 am: 15. April 2012, 00:20:28 »
 8o 8o 8o

Boah ey .....
Zucker.
Bei einem solchen Ergebnis müssen selbst Franzosen überlegen, ob sie die Mystere nicht wieder produzieren.

Gruß,

Marc  :winken:


Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8819
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #28 am: 15. April 2012, 08:04:48 »
Das wird definitiv die beste Mystere, die je aus Matchbox gezaubert wurde. Klasse.

Ha! "Superlativ-Alarm"   Riiiing, Riiing, Riiiing.........!!!!!!!!

Aber wo er Recht hat!!!!!! ;)
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2939
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Kategorie 3 - Dassault Mystere IV A 1:72
« Antwort #29 am: 19. April 2012, 23:15:23 »
Ich kann mich gar nicht satt sehen. Und die ist noch gar nicht fertig....
Grandios  :meister:

 :winken:

Russie


No Kit left behind!