Autor Thema:  realistische Antennen  (Gelesen 6798 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dr.Terror

  • Gast
realistische Antennen
« am: 01. September 2011, 12:30:58 »
Da mich die unrealistischen (durchgehend die selbe Dicke) und gefährlichen Metallantennen (schonmal im Finger gehabt?) sowie die ständig abbrechenden Plasteantennen nervten suchte ich nach geeigneten Alternativen  ?(

Die Idee kam mir als meine Katze mal wieder um mich herumschmuste  :8:

Die Barthaare!!!!  :D

Nun sollte man der Katze nicht die Barthaare ausreißen oder abschneiden (kann böses Aua bringen)  :blaw: sondern man wartet einfach darauf das sie ausfallen!
Wer darauf nicht warten kann/will... kann sich auch mit Pinselborsten (Baumarkt gibts diverseste Pinsel) behelfen. Färben kann man alle Naturborsten sehr gut Haarfärbemittel. Meine Frau trägt schwarz (passt also)  :love:

Dadurch blättert die Farbe dann auch beim biegen nicht ab.

Ihr werdet sehen, ihr hattet noch nie so schöne Antennen.

Gruß
Der Doktor :winken:


Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6487
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: realistische Antennen
« Antwort #1 am: 01. September 2011, 14:07:29 »
Originelle Idee! :D
Nur ist die Eignung ziemlich maßstabsabhängig. Ich denke die Schnurrhaare/Pinselborsten taugen am besten für 1:87 - 1:72.

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: realistische Antennen
« Antwort #2 am: 01. September 2011, 14:29:51 »
Kommt drauf an, Ulf - einer unserer Kater liefert etwa acht Zentimeter lange Schnurrhaare, die an der dicksten Stelle (an der Wurzel also) durchaus so eingestuft werden können. Am anderen Ende dagegen wären sie bis zu 1/700 einsetzbar, dann am besten ohne jede Färbung.

Dieselben Haare kann man auch für ganz feine Malarbeiten verwenden, Pionier war hier John Blanche.

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4325
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: realistische Antennen
« Antwort #3 am: 01. September 2011, 14:35:01 »
Nun sollte man der Katze nicht die Barthaare ausreißen oder abschneiden (kann böses Aua bringen)  :blaw:

So etwa ...... ?  :D :7:


Quelle: www.planet-wissen.de

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

Dr.Terror

  • Gast
Re: realistische Antennen
« Antwort #4 am: 01. September 2011, 15:03:28 »
Ja, genau so guckt die Katz dann beim ausreißen  :D

Bei 1:35 oder größer nimmt man am Besten die Borsten von Pinsel. Die gibt es in Länge von 15cm und mehr. Und 15cm entsprechen ja schon einer Originallänge von 5,25m!

Stachelschwein müsste auch gehen...wegen der Dicke und so*grübel* :8:
« Letzte Änderung: 01. September 2011, 15:05:37 von Dr.Terror »

Axel1954

  • Gast
Re: realistische Antennen
« Antwort #5 am: 02. September 2011, 21:49:31 »
Das ist für Wehrmacht und 1/35 absolut ungeeignet, da braucht's schon rechte Prügel und krumm dürfen die auch nicht sein, bolzengrade ist zwingend.

Dr.Terror

  • Gast
Re: realistische Antennen
« Antwort #6 am: 07. September 2011, 20:36:01 »
Jo, bei 1/35 passts net. Aber bei 1/72 schon :1:

Captain Sushi

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 162
Re: realistische Antennen
« Antwort #7 am: 11. Oktober 2011, 17:23:14 »
Barthaare von ner Katze haha die Idee ist nicht schlecht. Hab davon ne ganze Sammlung und in verschiedenen Grössen, weisse, schwarze.... :D

mfg

Max
mfg

Max

Trucklover

  • Gast
Re: realistische Antennen
« Antwort #8 am: 17. Februar 2012, 22:51:28 »
Hallo zusammen,sehr gute Antennen werfen wir alle sehr oft weg(Frauen noch öfter).Ich rede von den sogenannten,,Schiessern" mit denen die Preisschilder und Etiketten an den Kleidern befestigt sind.Also vorsichtig abschneiden und gerade ziehen oder den Charme einschalten und eine Verkäuferin danach fragen.Diese Schiesser lassen sich leicht kleben und lackieren und besitzen eine leichte Verdickung die als Antennenfuss durchaus akzeptabel ist.

tigrazor2012

  • Gast
Re: realistische Antennen
« Antwort #9 am: 18. Februar 2012, 00:24:11 »
Mist. Keine Katze in greifbarer Nähe. Wäre ein guter Grund, mal bei meiner Ex eufzukreuzen. Die hat ne Perser, und haart naturgemäß so stark, dass man sich nach ein mal gegen den Strich streicheln glatt ne neue Katze basteln kann  8o