Autor Thema:  HMS Victory - Anfänger-Baulog  (Gelesen 18971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

strippe

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
  • ich tu es nochmal......bau ein weiteres Bööötchen.
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #15 am: 23. Oktober 2011, 20:09:04 »
Es gibt wieder viel zu tun!  8o
Die Lücke zwischen Kabinen und Poobdeck habe ich geschlossen. :P
Die Bootslager sitzen wieder sehr tief. Soll das so sein? Ich habe sie so gut es geht zwischen die Ränder gesetzt. Wenn man genau hinguckt sieht man das sie beinahe unter den Rand rutschen. Ich kann aber so damit leben.
Noch ein paar Bilder von "meinem" Steuerrad.
Beim Sägen der Schräge vom Vordeck habe ich zu früh gesägt und somit eine innere Leiste wieder gelöst. Nach dem erneuten kleben ist für heute Ruhetag.
Ob ich alles termingerecht bis zum Heft 61 fertig bekomme ist fraglich. Macht aber nichts, das hole ich wieder auf.
Bis bald
Ralf  :winken:
fertig: Victory, M 1:84
fertig: Nordkap 476, M 1:50
in bau: Salondampfer Alexandra (Papiermodell) M 1:250
in bau: Zeesboot, M 1 : 50

Werner2509

  • Gast
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #16 am: 25. Oktober 2011, 19:55:36 »
Sieht gut aus. :P

Gruß
Werner

strippe

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
  • ich tu es nochmal......bau ein weiteres Bööötchen.
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #17 am: 30. Oktober 2011, 11:37:44 »
Probleme mit der Großmarsplattform.  ;(
Auf den Bildern sieht man, die Maßketten der Bohrungen passen nicht zu meinem Modell. Die Maßkette in Bild 1 von Ausgabe 61: die ersten 6 mm währen bei mir besser 3 oder 4 mm gewesen. Die Maße in Bild 2 habe ich noch verändern können, die anderen waren schon gebohrt bevor ich etwas gemerkt hatte. Statt 12, 18, 24mm habe ich gemessen - von der Bohrung für die Wanten jeweils 5mm. Der Abstand der Wantenbohrungen zur Mastöffnung beträgt bei mir 20 mm. Das Maß habe ich dann aufgeteilt. Hoffentlich ist das nicht verkehrt :15:. Die Bohrungen unten 21 und 29 mm habe ich weiter zum Rand versetzt, damit die Ösen nicht gegen die Saling stoßen. Auf dem letzten Bild gut zu erkennen. Nach dem Foto Nr. 2 von Heft 61 hatte ich eine gerade Linie zwischen den ersten und den letzten Bohrungen angenommen. Leider fehlte hier eine genaue Angabe von DeAgostini. Währe für mich hilfreich gewesen. Es ist mein erstet größere Modell. Zumindest nach 30 jähriger Pause.
Ich hoffe auch als Neuling hier weiter geholfen zu haben.
Gruß  Ralf   :winken:
fertig: Victory, M 1:84
fertig: Nordkap 476, M 1:50
in bau: Salondampfer Alexandra (Papiermodell) M 1:250
in bau: Zeesboot, M 1 : 50

strippe

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
  • ich tu es nochmal......bau ein weiteres Bööötchen.
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #18 am: 30. Oktober 2011, 18:45:41 »
Leider war ein Bild doppelt.
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2011, 18:51:05 von strippe »
fertig: Victory, M 1:84
fertig: Nordkap 476, M 1:50
in bau: Salondampfer Alexandra (Papiermodell) M 1:250
in bau: Zeesboot, M 1 : 50

strippe

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
  • ich tu es nochmal......bau ein weiteres Bööötchen.
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #19 am: 25. Dezember 2011, 11:04:59 »
Habe lange keine Bilder eingesetzt. Aber estmal Frohe Weihnachten :6:
Als Anfänger läuft man in manche Falle, so wie ich mit dem Abkleben. Habe genau nach Anweisung versucht den Rumpf abzukleben. Mein Klebeband wollte nicht so recht halten. Zwischen der Wasserlienie und der Bergholzleiste ist zu wenig Platz. Nun steht in der Anleitung: Nehme kein Maskierband aus dem Baumarkt. Ich habe in dem größten Modellbauladen im südlichen Hamburg versucht ein besseres Band zu bekommen. Der Verkäufer hat mir dann einen Zierstreifenband 5mm verkauft. Das Ergebnis habe ich im Bild festgehalten. Die Kupferfarbe hat sich mit abgelöst. So sammle ich meine eigenen Erfahrungen, war n´toller Verkäufer :5:
Ich werde den Rumpf jetzt mit der Kupferfarbe anmalen, Mattlack auftragen und unterhalb der Wasserlinie abkleben. Nochmal Kupfer auftragen, da es unter das Maskierband kommen wird. Danach kommt die schwarze Farbe für den unteren Streifen.
Der Fockmast ist bis Ausgabe 69 fertig. Nun warte ich :woist: ab Mittwoch ist die nächste Lieferung mit 70 und 71 drann. Ob die wohl kommen wird??? :8:
Noch schöne Weihnachtstage

Ralf.
« Letzte Änderung: 25. Dezember 2011, 11:14:18 von strippe »
fertig: Victory, M 1:84
fertig: Nordkap 476, M 1:50
in bau: Salondampfer Alexandra (Papiermodell) M 1:250
in bau: Zeesboot, M 1 : 50

strippe

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
  • ich tu es nochmal......bau ein weiteres Bööötchen.
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #20 am: 25. Dezember 2011, 11:07:16 »
Sorry, hier die fehlenden Bilder.
fertig: Victory, M 1:84
fertig: Nordkap 476, M 1:50
in bau: Salondampfer Alexandra (Papiermodell) M 1:250
in bau: Zeesboot, M 1 : 50

herrcharly

  • Gast
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #21 am: 28. Dezember 2011, 10:19:24 »
Benutze Tamiya Klebeband. Das gibt es in verschiedenen Breiten. Es ist gelb und relativ teuer.
Deckt absolut perfekt und wird im Plastikmodellbau eingesetzt. Es ist auch über Ebay erhältlich.
Gzten Rutsch

Karl-Heinz     :winken:

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5921
  • Marc Schimmler
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #22 am: 28. Dezember 2011, 10:36:58 »
Bitte Vorsicht, auch Tamiya Klebeband kann eine zu starke Haftung aufweisen. Im Plastikmodellbau wird kann die Klebekraft heruntergesetzt, indem man es einmal auf einer glatten sauberen Oberfläche aufklebt und wieder abzieht, oder wenn es noch weniger haben soll, auf dem Unterarm(!) aufklebt und abzieht. Muss man ausprobieren.

Gruß,

Marc :winken:

weberschiffchen

  • Gast
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #23 am: 29. Dezember 2011, 18:11:31 »
Ich habe vergeblich versucht eine passende Säge zum bearbeiten der Spanten zu finden. Im Baumarkt waren die Sägen stehts zu groß. Nun bin ich fündig geworden. Ich habe die Stichsägenblätter von Proxxon in den Halter meiner Messer gesetzt. Die Blätter für Holz sind zu grob, sie haken und reissen. Die für Metall sind prima.


Könntest Du mir mitteilen wo man solch Halter für die Sägeblätter erwerben kann ? ...

strippe

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
  • ich tu es nochmal......bau ein weiteres Bööötchen.
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #24 am: 29. Dezember 2011, 18:18:36 »
Ich habe den Griff von meinem Messer genommen. Passt nicht perfekt geht aber trotzdem prima. :1:
Gruß
Ralf
fertig: Victory, M 1:84
fertig: Nordkap 476, M 1:50
in bau: Salondampfer Alexandra (Papiermodell) M 1:250
in bau: Zeesboot, M 1 : 50

weberschiffchen

  • Gast
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #25 am: 29. Dezember 2011, 18:29:09 »
Ich habe den Griff von meinem Messer genommen. Passt nicht perfekt geht aber trotzdem prima. :1:
Gruß
Ralf

Du musst doch den Griff vom Messer irgendwo her haben.Mich interessiert dieses Teil wo ich die Sägeblätter einspannen kann ...

strippe

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
  • ich tu es nochmal......bau ein weiteres Bööötchen.
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #26 am: 29. Dezember 2011, 18:45:01 »
Hier habe ich eine Versuchsanordnung zum Abkleben.
1. Plankenreste zum Schild verleimt.
2. 2 x Kupferanschrich.
3. in 3 Teile unterteilt.
4. Maskierband von TESA (aus dem Baumarkt)
Links: nur abgeklebt, 1 mal mit schwarz Acryl überstrichen
Mitte: 1 mal mit Kupfer über die Kante, nach dem Trocknen mit Schwarz Acryl gestrichen
Rechts: mit Klarlack Acryl seidenmatt gestrichen, danach abgeklebt, mit Kupfer über die Kante vorgestrichen, nach dem Trocknen mit Schwarz Acryl.
Ergebnis: Alle 3 Kanten sind sauber, kein unterlaufen der Farbe festgestellt obwohl die Fläche nicht sonderlich glatt geschliffen war. Das Band ließt sich ohne Probleme wieder ablösen. War aber nur ca. 6 Std. aufgeklebt.
Zu meiner Sicherheit werde ich die rechte Variante wählen.
Den Rumpf habe schon 2 mal mit Kupfer gestrichen, ist aber noch scheckig. Da in meinem Heft 68 ein Teil fehlte habe ich diese Ausgabe noch einmal erhalten und somit auch das Kupfertöpchen über. Deshalb bekommt mein Rumpf noch 1 oder 2  Farbaufträge. Bis es Paßt :)
Übrigens: Großes Lob an DeAugustini - die Ausgaben 70 und 71 kamen schon am Mittwoch und das obwohl wir einen Feiertag hatten :D
Es gab Wochen, da habe ich schon bis Freitag, einmal soger bis Samstag gewartet. :5: :5: :5:
Nun ist wieder alles in Butter :klatsch:
Bis bald
Ralf :winken:
fertig: Victory, M 1:84
fertig: Nordkap 476, M 1:50
in bau: Salondampfer Alexandra (Papiermodell) M 1:250
in bau: Zeesboot, M 1 : 50

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6053
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #27 am: 29. Dezember 2011, 19:55:05 »
Kurz ein Nachtrag zu Deiner Rah. Deine Perde sind etwas zu dick (etwa 0,5-0,6mm sollten hinkommen). Da sie auch geteert waren, müssen sie schwarz sein.

Zum Abkleben kann ich Dir nur Tamiya Tape empfehlen.
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2011, 19:56:47 von AnobiumPunctatum »
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

strippe

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
  • ich tu es nochmal......bau ein weiteres Bööötchen.
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #28 am: 02. April 2012, 16:40:15 »
mal wieder ein Beitrag:
Der Heckspiegel bereitet (wie so manche Sitzung vorher) wiedermal Schwierigkeiten. Eine pasende Klebe habe ich nicht gefunden. Mit vielen Klebern habe ich Versuche unternommen. Viele haben geklebt, aber nicht genug. Jetzt nehme ich entgegen der Anleitung einen Secundenkleber.  UHU strong & safe ist nicht sofort hart, klebt aber gut :klatsch:
Nun zu Heft 83: Bis Bild 4 kam ich ja mit. Ab Bild 6 stellte ich fest, dass die unteren Scheiben durch die Leiste verdeckt wurde. 8o Ich habe bis Bild 3 alle Leisten wieder abgenommen ;(  Die Maße zwischen den Fensterreihen sind zu gering für die angegebenen Leisten. Abweichend von dem Heft habe ich nicht die 2 x 2  sondern eine 1,5 x 1,5 mm Leiste unter die Fensterreihen geklebt. So, das nur etwas vom Rahmen verdeckt wird. Dann die Balustrade mit einem weniger gut klebenden Kleber darunter gesetzt (Die muss ja wieder ab). Gegen die Balustrade dann die 2 x 2 und die 1,5 x 1,5 ( waren noch vom 1. Versuch verbunden) geklebt. Von der Scheibenreihe wird die obere Scheibe gerade berührt. Sieht für mich also gut aus.
Interrassant wird auch Bild 9. Die Folie ist sehr stabil und klebt auch nicht gut auf dem Holz. Durch den Schnitt mit dem Messer geht evtl. einiges kaputt. Ich werde den Schnitt mit dem Drehmel und einem Kreissägeblatt versuchen.
Bis demnächst  :winken:
Ralf-M.
« Letzte Änderung: 09. April 2012, 14:27:52 von strippe »
fertig: Victory, M 1:84
fertig: Nordkap 476, M 1:50
in bau: Salondampfer Alexandra (Papiermodell) M 1:250
in bau: Zeesboot, M 1 : 50

strippe

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
  • ich tu es nochmal......bau ein weiteres Bööötchen.
Re: HMS Victory - Anfänger-Baulog
« Antwort #29 am: 09. April 2012, 14:22:49 »
Hier nochmal die Steuerbord-Seitentasche in einzelnen Schritten. Leider erkennt man auf den Macro-Aufnahmen auch jeden Patzer, am Modell fällt vieles dann nicht mehr so auf.
Frohe Ostern  trinken
Ralf :winken:
fertig: Victory, M 1:84
fertig: Nordkap 476, M 1:50
in bau: Salondampfer Alexandra (Papiermodell) M 1:250
in bau: Zeesboot, M 1 : 50