Autor Thema:  Werners HMS Victory  (Gelesen 15315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #15 am: 14. Oktober 2011, 21:25:30 »
Ich habe sogar ca. 3 mm oben von den Kabinenwänden abschleifen müssen. Setze am besten oben eine dünne Leiste zum Ausgleich auf.

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #16 am: 14. Oktober 2011, 21:29:05 »
Quarterdeck ist nun nach langem beplanken fertig.

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #17 am: 14. Oktober 2011, 21:33:34 »
Jetzt habe ich mich an die Kabinenwände begeben. Die von DAgostini vorgesehene Bauweise ist nun wirklich nicht optisch gelungen.
Also hab ich mich mit dünnen Leisten (Reste vom Deck) an eine Überarbeitung gemacht.

alter Schwede

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #18 am: 15. Oktober 2011, 09:15:55 »
Hallo Werner,

ich muss schon sagen, du gibst Dir sehr viel Mühe, eine schöne Umsetzung der Bauanleitung, die ja immer nur Vorschläge zeigt.

Ich freue mich auf den Fortgang Deines Baulogs. 

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #19 am: 15. Oktober 2011, 20:00:52 »
Einbau der Offizierskabinen und anschließender Aufbau des Kampagnedecks.

Knight

  • MB Junior
  • Beiträge: 43
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #20 am: 01. November 2011, 17:29:06 »
Hallo Werner,

Eine Frage: Hast du für die doppelte Decksbeplankung dünnere Leisten genommen oder passt das auch mit den dickeren. Habe mir auch überlegt, das Deck doppelt zu beplanken, bin mir aber nicht sicher, ab wann es zu dick (sprich zu hoch) wird...

Beste Grüße!
HMS Victory von DeAgostini

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #21 am: 03. November 2011, 17:56:44 »
Die Decksbeplankung habe ich mit 4x 0,5mm Nussbaumleisten gemacht.

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #22 am: 01. Mai 2012, 19:57:03 »
Hallo Mitstreiter, habe mich lange eingeigelt und ein wenig experimentiert. Bei den Masten hat mir die Tauumwicklung absolut nict gefallen. Gewickelt, gestrichen, Ergebnis schlecht. Mit neuem Tau nochmal, Ergebnis  :]!!

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #23 am: 01. Mai 2012, 20:02:21 »
Am Ende habe ich mir im Baumarkt weissen Kunststoffkantenumleimer besorgt. In Streifen geschnitten und mit einem Lötkolben aufgeleimt. Nach dem Anstrich kann man  mit dem Ergebnis wohl zufrieden sein.

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #24 am: 01. Mai 2012, 20:11:48 »
Weitere Baufortschritte
Kanonen in der Kuhl

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #25 am: 01. Mai 2012, 20:14:29 »
Kanonentakelbank

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #26 am: 02. Mai 2012, 20:56:50 »
Schiffsglocke mit Sicht auf fertige Kuhl

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #27 am: 02. Mai 2012, 21:02:48 »
Der Kompassschrank in der Anleitung sieht eher aus wie ein Holzklötzchen. Habe mich an einer anderen Variante versucht.

Werner2509

  • Gast
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #28 am: 02. Mai 2012, 21:06:28 »
Signalflaggenschränke

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2451
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Werners HMS Victory
« Antwort #29 am: 02. Mai 2012, 21:54:53 »
Hallo Werner,

sind doch sehr schöne Fortschritte bei deiner Victory  :P. Erschreckend finde ich nur, dass den Machern jegliches Feingefühl abhanden gekommen ist, wenn man sich die Knöchelbrecher-Grätings ansieht. Auch das helle Holz der Grätings könnte ein wenig Farbe vertragen, denn so bildet es doch auf den Bildern ein zu starken Kontrast und wirken auch entsprechend überdimensioniert. Vielleicht lässt du hier noch einmal den Pinsel schwingen oder beizt die Grätings!?

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)