Autor Thema:  Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72 *Update 16.10.*  (Gelesen 3155 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6349
  • Marc Schimmler
Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72 *Update 16.10.*
« am: 08. Oktober 2011, 23:11:50 »
Ok, ich bin wieder da ....   :D


Ich werde es hier nicht so ausführlich wie bei der Buffalo machen, doch ohne Baubericht geht das auch nicht.

Die Vorstellung ist hier:

http://www.modellboard.net/index.php?topic=35569.msg555437#new

TAG 1:

Der Oberflügel wurde zusammengeklebt und teilweise nachgraviert.
Die Fronthaube und die inneren Stützen wurden zusammengebaut.
Die Heckabdeckung wurde ausgedünnt.
Das hintere MG wurde mit Anthrazit grundiert.



Der Motor wurde freigebohrt und mit Zündkabeln bestückt. Der Block wurde mit Teerschwarz grundiert und mit Aluminium trockengebürstet.



Das Brandschott und der Fahrwerksspant wurden in die Steuerbordrumpfhälfte eingeklebt und in Anthrazit grundiert.
Ebenso das obere Instrumentenbrett. Das untere wurde aus Sheet angefertigt und angeklebt.
Beide Rumpfhälften wurden von den erhabenen Auswerfermarken befreit gespachtelt und in Anthrazit grundiert.
Teilweise wurde sheet für die Spante und Stringer eingeklebt. Eine Hebeleinheit auf der Steuerbordseite wurde hinzugefügt.



Der Cockpitboden erhielt die Sitze, die Trennwand, von der die Kopfstütze abgesägt und am Pilotensitz aufgeklebt wurde. Der Sitz bekam auch Seitenteile.
Außerdem wurden zwei Hebel, eine Gasflasche (flotation Bottle), die Fußschienen, ein Steuerknüppel, die Mittelkonsole und eine Ventileinheit hinzugefügt.



Das war Tag 1 .... Mehr eventuell morgen ....

Gruß,

Marc
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2011, 22:39:41 von Universalniet »

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3189
  • Duncan Cook
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2011, 23:15:46 »
Fängt ja schonmal gut an. Viel Spaß wünsch ich.

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1950
  • LiLaLauneKlebär
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2011, 10:34:23 »
Den Spaß beim Basteln sieht man dem bunten Vogel schon wieder richtig an.... Der letzte Navy-Doppeldecker, welche Markierung hast Du geplant ?

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14034
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2011, 11:26:29 »
Wow, du willst es ja richtig wissen. Also der Anfang ist schon mal sehenswert. Das wird sicher wieder ein Hingucker hier im GB.

Schöne Grüße
Klaus

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6349
  • Marc Schimmler
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72
« Antwort #4 am: 09. Oktober 2011, 13:03:44 »
...Der letzte Navy-Doppeldecker, welche Markierung hast Du geplant ? ...

Die Vorkriegs Enterprise Version mit dem Blauen Band über den Rumpf. Die soll dann mit einer ähnlichen Devastator zusammenstehen. Ich hatte zwischendurch mit der letzten aktiven Maschine geliebäugelt, die von den Marines geflogen wurde, aber die gute alte Enterprise hat sich das schon verdient.  :1:

Wow, du willst es ja richtig wissen. ...

Yes, SIIIRRR!  :6:

Gruß,

Marc

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6349
  • Marc Schimmler
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72 kleines Update 09.10.
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2011, 22:48:21 »
Wie versprochen ein kleines Update

Backord: Sauerstoffflasche und Bedienhebel und Boxen, Spante und Stringer. Chromatgrün (Farngrün und Lufthansagelb 1:1), Wasking mit Teerschwarz.


Steuerbord:
Die gleiche Farbbehandlung


Cockpitboden:
Funkgerät hinzugefügt. Hinteren Sitz auf höheren Podest gesetzt und verschmälert. Seitenteile an den Sitz angebracht. Peilrahmen hinzugefügt.


Der Zusammenbau der Rumpfhälften kommt näher, was auch gut ist, wenn man bedenkt wieviel Zeit übrig bleibt.
Hier eine Probepassung.


Gruß,

Marc :winken:

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1950
  • LiLaLauneKlebär
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72 kleines Update 09.10.
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2011, 23:11:06 »
Paßt :D
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6349
  • Marc Schimmler
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72 *Update 16.10.*
« Antwort #7 am: 16. Oktober 2011, 23:17:24 »
Ich hatte die letzte Woche nicht wirklich viel Zeit.
Ich habe die Hälften zusammengeklebt, gespachtelt und verschiffen. Erstaunlich gute Passung
Also Heute wie wild geschuftet.  :D

Es geht an die Lackierung.
Das Flugzeug soll silbern werden und mit dem blauen Kommandeursstreifen der Enterprise versehen werden. Leider ist das Decal definitiv überhaupt nicht in der Farbe die es haben sollte, also .... ach das zeige ich später.

So starte ich. Damit die Fenster von innen die grüne Farbe haben wird erstmal der Fensterbereich von außen mit Farngrün+Lufthansagelg grundiert. Anschließend habe ich noch das Höhenleitwerk und die Ruder Anthrazit lackiert, damit das später nicht doof aussieht.



Da ist ist der kleine Silbervogel.



Hier mir den anderen silber lackierten Teilen. Das Revell Aqual Color Silber ist wirklich toll, da die Metallpigmente sehr fein sind. Allerdings hatte das silber trotz Reinigen sehr schwach auf dem Plastik gehalten. Selbst die nur schwach klebenden Abklebebänder haben stellenweise das Silber abgezogen.  8o :blaw:



Nun zum blauen Band. Das wikll ich lackieren. Da es aber weiße Ränder hat geht das nur mit selbstgemachten Masken (die das Silber abziehen ....).
Dazu erstmal einen Klebebandstreifen in der Breite des Blaus aufgeklebt. Dann zwei dünne Steifen im Abstand des Weiß daneben. Dann den mittleren Streifen in der Mitte wieder anziehen ....



Erst blau lackieren (Ultramarinblau) dann wieder einen neuen Mittelstreifen aufkleben (Auf dem Blau zieht der nichts ab ... eventuell ist das Silber auch nur zu dünn). Dann weiß. Ich hatte Parafilm benutzt, der aber immer wieder von dem Luftstrom abhob.



Trotzdem kam ich am Ende ein brauchbaren Ergebnis raus, dass eben mit dem Pinsel und viel Geduld wieder korrigiert werden musste.



So das Ganze mit blauen Leitwerk. Glänzerschicht, Fehlerkorrektur und abgezogenen Fenstermasken





Kann ich mit leben.

Gruß,

Marc  :winken:

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3189
  • Duncan Cook
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72 *Update 16.10.*
« Antwort #8 am: 16. Oktober 2011, 23:20:12 »
damit kann jeder leben Marc.
Absolut Klasse geworden.

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14034
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72 *Update 16.10.*
« Antwort #9 am: 17. Oktober 2011, 04:38:41 »
Seeehr cool! Da bist du ja wirklich schon im Endspurt mit dem Modell!

Schöne Grüße
Klaus

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1950
  • LiLaLauneKlebär
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72 *Update 16.10.*
« Antwort #10 am: 18. Oktober 2011, 11:14:45 »
 :P  Eine der aufwändigsten Markierungen v.a. wenn man sie lackiert.

Ist denn die linke Rumpfhälfte schon fertig oder hat sich da der Parafilm in der Silberlackierung verewigt ?
Is zwar 1:72 aber va. der Bereich über dem li Radhaus sieht ein bisserl schmuddelig aus  :2: .

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6349
  • Marc Schimmler
Re: Kategorie 3 - Helldiver SBC-4 PK-35 1:72 *Update 16.10.*
« Antwort #11 am: 18. Oktober 2011, 21:24:34 »
Das schmudellige ist die Pinselreparatur. Ich werde das wohl nochmal übersprühen müssen. Das ärgert mich auch schon seit zwei Tagen.
Ist eigentlich nur abkleben und kurz rübernebeln ...


Gruß,

Marc