Autor Thema:  Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10 - Update  (Gelesen 10315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3158
Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10 - Update
« am: 11. Januar 2012, 23:10:50 »
Postkutsche "Wells Fargo Stage Coach"  
 

Modell:  Wells Fargo Stage Coach
Hersteller:  Amati (Importeur Krick)
Maßstab:  1:10
Art. Nr. :  1711/01
Preis ca. :  200€

Link : Herstellerpage mit Gallerie






Beschreibung:  

Eigentlich betreibe ich ja eher anderen Modellbau, aber dieses ist eine Art familiäres Auftragswerk. Und mal richtig Holzwurm zu spielen hat mich auch gereizt. Da ich hierzu noch keine Berichte gefunden habe, ist dieser Bausatz definitiv eine Vorstellung wert.

Das Original ist eine amerikanische Concord Postkutsche, die von "Wells Fargo" betrieben wurde. Es gibt noch Originale in Museen und viele Nachbauten, sind auch häufig in Wild-West-Filmen zu sehen.

Die Pläne sind mit dem Logo "Victory Models" bedruckt und scheinen von Amati zum Bausatz zusammengestellt worden zu sein.
Der Bausatz war relativ vergriffen im Netz, habe dann aber doch noch einen lieferbaren gefunden und bestellt. Er war für den deutschen Markt und wurde vom Importeur Krick um eine Übersetzung der Bauanleitung ergänzt. Bei der Ankunft des Kartons war ich über die Größe doch überrascht, 1:10 ist gewaltig (die hinteren Räder haben 15 cm Durchmesser, Länge mit Deichsel fast 70 cm!), ermöglicht aber auch die Darstellung vieler Details.

Nun aber zum umfangreichen Inhalt, der Bausatz enthält viele lasergeschnittene Holzteile, Ätzteile und anderes.

Die Anleitung in italienisch und englisch, Format A4 quer. Das Heft ist in schwarz-weiß in guter Qualität gedruckt und enthält Fotos, Maßskizzen und Explosionszeichnungen von 37 Baustufen. Von Krick wurde der Text der Anleitung auf 19 A4-Seiten auf deutsch übersetzt (bin mit dem englischen Original gut zurechtgekommen)


10 Pläne im Format größer A2, einseitig bedruckt schwarz-weiß, teilweise um Fotos ergänzt, tolle Qualität (wie sagt so ein Autobauer? "wertig" :-)


Eines der Highlights sind 3 Nussholz-Brettchen mit den Teilen für das Fahrgestell, fast zu schade, um gelb gespritzt zu werden:


Mehrere Bögen Metallätzteile sind enthalten, dieser in 0,9mm und ein weiterer in 0,4mm, unter anderem mit Teilen für Gepäckbeschläge (Vorhängeschloß in drei Teilen!) und zwei verschiedenen Winchester-Gewehren:


und zwei in 0,5mm. Leider zeigte einer der beiden leichte Unterätzungen, aber die Teile sind noch nutzbar:


Und ein kleiner Bogen Stahl?-Ätzteile, hauptsächlich die Blattfeder für die Rückstellung der Bremse:


Weiter geht es mit vielen Mahagonisperrholzteilen für die Kabine, Räder etc:



Nicht sichtbare Elemente sind aus MDF (gepresste Möbelplatten)


Normales Sperrholz wird ebenfall benutzt, die erste Platte ist doppelt vorhanden:


Eine dicke Tüte Leisten verschiedener Formate sowie einige Kupferrohre warten darauf, in Stücke geschnitten zu werden:


Für den Innenraum sind zwei verschiedene Tapetenmuster und Lederimitat für das Gepäck und Lederriemen, farbig bedruckt dabei. Das Papier macht den Eindruck, als wäre es gummiert. Eine Hartschaumplatte und Kunstleder für die Sitze, sowie Stoff für Säcke und Fensterrollos:


die Kleinteile, wie Fässer für das Dach, "Seil", Messingkettchen, Plexiglas für einige Fenster, Messingdrähte. Nägel ..... sowie last but not least die Decals für die Goldverzierungen der Kabine, incl Gemälde von den Rocky Mountains auf den Türen:


[Update]
Da habe ich doch bei der Beschreibung glatt das Mahagoniholz für die Gewehrkolben vergessen, was hiermit nachgereicht wird - bevor alle Teile verarbeitet sind:

[/Update]

Der Preis ist auf den ersten Blick nicht ohne, aber meiner Meinung nach auch wert. Man merkt, daß der Bausatz von einer im Schiffsmodellbau erfahrenen Firma kommt.
Zur Erleichterung sind feine Sägen und z.B. der Proxxon Penschleifer seeehr hilfreich. Mahagoni ist hart!


Fazit:  

Viel Bauspaß mit Holz und Metall eines schönen Originals, "wohnzimmertauglich".

+  schöner Materialmix
+  viele Details
+  funktionsfähiger, den Original entsprechende Aufbau, z.B. Bremse
+  lasergeschnittene Teile
+  umfangreicher Lieferumfang inklusive Gepäck und Winchester-Gewehre (das sind schon Modelle für sich)

-  manche Lösungen nicht ausgereift, stellenweise falsche Passung
-  eine Tüte Nägel dabei, die VIEL zu groß sind - sehr ärgerlich (0,5mm Nägel zwingend benötigt)
-  zuwenig Messingdrähte im Bausatz (benötigt duch fehlende, auf im Plan verwiesene Messing-"Pins")
-  Kabinenhölzer in sehr unterschiedlicher Farbe, d.h. ein naturbelassener Aufbau ist nicht sinnvoll (beim Fahrgestell ist es möglich)

Wird ein Baubericht gewünscht? Ich bin noch nicht fertig, aber vieles ist bereits erledigt und zumindest teilweise in Bildern festgehalten.

Das war nun meine erste Bausatzvorstellung, ich hoffe sie gefällt Euch  :winken:
« Letzte Änderung: 17. Januar 2012, 22:35:13 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

heavytank

  • Just heavytank
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4552
Re: Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10
« Antwort #1 am: 11. Januar 2012, 23:17:27 »
Zitat
Wird ein Baubericht gewünscht?

Es gibt Leute, die können echt komische Fragen stellen. :D Ja natürlich!!!

Vielen Dank für die Vorstellung! 

Weme65

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1030
  • Werner M.
Re: Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10
« Antwort #2 am: 11. Januar 2012, 23:43:45 »
sieht zumindest Interessant aus. Mal was anderes. Einen Baubericht würde ich gerne verfolgen.

gruß Werner  :winken:
Unterfranke

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6093
  • Sing, sing, sing from the gallows ...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10
« Antwort #3 am: 12. Januar 2012, 00:08:35 »
Interessanter Bausatz 8o
70 cm ist ja doch schon eine gewisse Größe.

Die Bausatzvorstellung ist soweit vollkommen in Ordnung.
Und natürlich wird auch ein Baubericht gewünscht, verspricht es doch, sehr interessant zu werden :1:

:winken:
Black clouds fill the skies again,
drown this world in acid rain.


And you know they’re out to get you now!

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6048
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10
« Antwort #4 am: 12. Januar 2012, 07:58:08 »
Klar interessiert ein Baubericht, zumal hier ja nicht sehr viele mit meinem bevorzugten Material arbeiten :1:
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4116
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10
« Antwort #5 am: 12. Januar 2012, 08:21:50 »
Klar doch, schlag zu ..... so mit Pferden, Leuten, einer Wells Fargo Bank .... Überfall ...... klasse Dio     

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

Countdown bis Wilnsdorf 2018

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8753
Re: Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10
« Antwort #6 am: 12. Januar 2012, 17:55:29 »
Klasse Review, vielen Dank.

Und nö, Bauberichte sind hier nicht erwünscht! Warum auch?   ;) :D
A man who is tired of Spitfires is tired of life

heavytank

  • Just heavytank
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4552
Re: Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10
« Antwort #7 am: 12. Januar 2012, 21:41:16 »
SPRITTI!  :5: :aerger:

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2452
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10
« Antwort #8 am: 12. Januar 2012, 21:46:21 »
der Inhalt dieser Bausätze hat mich schon immer interessiert - vielen Dank fürs Auspacken...  :1:

Und gibts nen Baubericht?  :pffft:

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3158
Re: Amati Postkutsche Wells Fargo Stagecoach 1:10
« Antwort #9 am: 12. Januar 2012, 23:00:11 »
sieht zumindest Interessant aus. Mal was anderes.
Das habe ich mir auch gedacht - einer der Gründe, die mich dazu angeregt haben, dieses Projekt anzugehen.

Danke für Euren Zuspruch! Es wird also einen Baubericht geben.

Ach ja, wer Lust hat, kann ja mal hier (ein Fan Serie erteilte mir den Bauauftrag) schauen, ab 3:50 bis 5:00 min
youtube.com/watch?v=Ol9ny3gMG3k
[EDIT] Ooops sorry, da war der falsche Link reingerutscht! [/EDIT]

und hier, von 8:38 bis 9:05 min
youtube.com/watch?v=Dw7vMXpvsNA
(den vorderen Teil der Adressen hab ich mal entfernt, damit das Video nicht eingebettet wird)
« Letzte Änderung: 16. Januar 2012, 19:45:33 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.