Autor Thema: Figuren Meine erste Verlinden Figur  (Gelesen 932 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wotan1968

  • MB Junior
  • Beiträge: 40
  • Death from Above!!
Figuren Meine erste Verlinden Figur
« am: 16. Januar 2012, 18:12:02 »
Das ist meine erste Verlinden Figur
Sie ist aus den 80ern ich habe sie im Gerümpel meines Vaters unbemalt gefunden!!
Und bitte viel kommentieren     :6: :6:
« Letzte Änderung: 16. Januar 2012, 19:51:10 von Wotan1968 »
That's Vietnam baby!!

tigrazor2012

  • Gast
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #1 am: 16. Januar 2012, 18:45:46 »
Für deine erste Figur wirklich nicht schlecht. Am Hautton könntre man nochg etwas feilen, aber möglicherweise liegt s am Foto, dass das bisschen eintönig erscheint. An der Base könnte man auch noch etwas schrauben, aber sonst nice job!

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 16302
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #2 am: 16. Januar 2012, 18:55:35 »
Glotzaugen....Glotzaugen. Daran erkennt man nahezu alle Erstlinge.... ;). Guck mal in den Spiegel und schau dir an, wieviel man von einer Pupille wirklich sieht. Nie das ganze Rund (Ausnahme: Die Opfer in Texas Chainsaw Massacre Teil 23). Zieh einfach die Lider nochmal nach und kappe von den Pupillen was weg - zumindest oben. Unten kanns vorkommen, dass man den Bogen komplett sieht.

Zweitens: Glanz. Das ist der andere Erkennungsmerkmal der Erstlinge. Da könnte man sich überlegen, Mattlack darüber zu sprayen.

H

P.S. Fertige Sachen, die man vorstellt, stellt man besser in der Galerie ein. Ich mach das mal für dich.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #3 am: 16. Januar 2012, 18:58:05 »
Vielleicht liegt es an meinem Monitor - aber ist das wirklich ein Rosa-Ton als Untergrund der Tarnung? 8o

Wotan1968

  • MB Junior
  • Beiträge: 40
  • Death from Above!!
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #4 am: 16. Januar 2012, 19:04:27 »
Nein das ist ein hell braun Ton!! :2:
Lg Armin
That's Vietnam baby!!

tigrazor2012

  • Gast
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #5 am: 16. Januar 2012, 22:48:21 »
Jetzt muss ich aber mal ganz blöd fragen - Zu welcher Einheit soll denn der Soldat genau gehören? Ggf. hast Du noch ne Packung rum liegen (?)... Und ja, die Augen. Schwieriges Thema, aber wenn man es paar mal gemacht hat, dann gehts eigentlich.

Wotan1968

  • MB Junior
  • Beiträge: 40
  • Death from Above!!
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #6 am: 17. Januar 2012, 12:02:13 »
Es ist ein SS Obersturmführer oder so was !! X(
LG ARMIN
That's Vietnam baby!!

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3898
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #7 am: 17. Januar 2012, 12:33:13 »
.....
(Ausnahme: Die Opfer in Texas Chainsaw Massacre Teil 23).
.....


..... und  8o


Quelle: www.oldie95.de

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

tigrazor2012

  • Gast
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #8 am: 17. Januar 2012, 12:38:19 »
Ah ja... Na da haste aber Glück, dass der Bart nicht etwas kleiner ausgefallen ist. *hust*

so lange die Augen nicht SO aussehen... ;)


Uwe B.

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 489
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #9 am: 23. Januar 2012, 10:43:50 »
Hallo Armin,

zwei Punkte würde ich aber noch an Deiner ansonsten recht gelungenen Figur noch ändern. Unbedingtes Muss - die feldgraue Feldjacke (in der Literatur auch schon mal als Feldbluse bezeichnet), die unter dem Tarnhemd noch so gerade hervorschaut, sollte die gleiche Grundfarbe haben wie die Feldhose, aber auf keinen Fall den gleichen Farbton, den Du als Grundton für das Tarnhemd genommen hast. Es gab zwar Feldjacken mit dem gleichen Tarnmuster wie hier beim Tarnhemd, aber die kamen später auf und es wäre sinnlos, über einer Feldjacke in Tarnfarben noch ein Tarnhemd zu tragen ...

Der hier angesprochene Schnurbart - schau Dir mal Bilder von Soldaten der Wehrmacht oder der Waffen-XX an, die sind meistens glatt rasiert. Der Schnurbart war ziemlich untypisch, kam zwar vereinzelt im Feld vor, aber den Bildern nach zu urteilen, sehr selten, und dann eher als kräftiger Schnauzbart. Das noch schmalere u. a. von Charlie Chaplin getragene Bärtchen (um hier nicht den noch bekannteren Bartträger zu nennen, ... :pffft:) wurde von gemeinen Soldaten nur sehr selten getragen (mir fällt da jetzt eigentlich nur Artur Phleps ein, ein General der Waffen-XX - http://www.ritterkreuztraeger-1939-45.de/Waffen-SS/P/Phleps-Artur.htm). Ein Schnurbart, wie Du ihn hier dargestellt hast, sieht man eher auf Bildern von US-Soldaten.

Ein Tip, wenn schon Bart, dann würde ich Deiner Figur einen kräftigen Bartschatten oder 3-Tage-Bart verpassen, den sieht man auf alten Bildern von Wehrmachtssoldaten im Feld des öfteren.

Gruß - Uwe
MSV - einmal ein Zebra immer ein Zebra

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #10 am: 23. Januar 2012, 11:07:12 »
Nana ... zumindest Sepp Dietrich trug zeitweise auch den Hinkel, Himmler eine Art "erweiterte Variante". Und an bekannten Pornobalken-Trägern mangelt es auch nicht - von Galland bis Skorzeny, von Guderian bis Dirlewanger. Gewiss war Bart in jeder Form nicht Standard (U-Boot-Besatzungen einmal ausgenommen), aber so ungewöhnlich auch wieder nicht. Wenn man sich Bilder z.B. von Ritterkreuzträgern aufruft, dann findet man (mein unwissenschaftlicher Eindruck) in etwa dieselbe Verteilung wie in der heutigen Gesellschaft ...

PS: Ich kann mich dunkel erinnern, dass es beim Bund eine Bartvorschrift gab im Sinne von "muss ordentlich sein, ein echter Bart und darf die ABC-Schutzmaske nicht beeinträchtigen". Vermute, dass es bei Wehrmacht und Waffen-SS ähnliche Vorschriften gab.
« Letzte Änderung: 23. Januar 2012, 11:11:27 von Bernd B. »

tigrazor2012

  • Gast
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #11 am: 23. Januar 2012, 11:47:14 »
BW ZdV 10/5, Anlage 1... Nur mal so als Idee ;) kleines Veto: Galland hatte die meiste Zeit über keinen "Chaplin-Bart" - jedenfalls, wenn ich grade mal so in "Die ersten und die Letzten" schmökere. Is aber Wurscht, es gab wie erwähnt genügend andere Zeitgenossen. Wegen dem Bart fragte ich auch, was das genau für eine Figur sein soll, denn wie richtigerweise erwähnt war es wenn schon eher 3-Tage-Bart oder ähnliches, zumindest beim "gemeinen Landser"

Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #12 am: 23. Januar 2012, 12:08:53 »
Veto: Galland hatte die meiste Zeit über keinen "Chaplin-Bart" ...

Habischaunedgsagt ... Galland trug das, was ich als "Pornobalken" bezeichnet habe, einen Oberlippenbart. Interessant ist, was für eine Diskussion um des Kaisers Bart sich bei dieser Figur vollkommen willkürlich ergeben hat ...
« Letzte Änderung: 23. Januar 2012, 12:10:34 von Bernd B. »

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3898
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #13 am: 23. Januar 2012, 12:12:01 »
..... was ich als "Pornobalken" bezeichnet habe, einen Oberlippenbart.


... oder Rotzbremse  :D

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

tigrazor2012

  • Gast
Re: Meine erste Verlinden Figur
« Antwort #14 am: 23. Januar 2012, 15:18:00 »
Was an so ner Schenkelbürste auszusetzen ist... Tzzzzzz. ;)