Autor Thema:  Contestmodell 4 - WaltMcLeod  (Gelesen 73111 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Warlock

  • B.A.f.H in Rente
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5079
  • Dirk Fries
Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« am: 12. Februar 2012, 17:00:10 »

Dargestellt ist ein VW Käfer, der auf der einen Seite fabrikneu als stolzer Neuwagen auf der anderen Seite als Wrack dasteht.  Im Laufe der vielen, vielen Jahre wurde der Käfer vom Erstbesitzer als Neuwagen gefahren,  gehegt und gepflegt - anschliessend von diversen Nachbesitzern zu Tode gefahren und repariert, bis er schliesslich irgendwo abgestellt wurde und vor sich hinrostete ….. nämlich 10 Jahre lang …... und er rostet und rostet und ……..…

Der Bau:
Der Bausatz „Volkswagen 1300 Beetle“ im Massstab 1:24 stammt von Tamiya und ist in der üblichen bekannt guten Tamiya - Qualität. Da die Karosserie auf der rechten Seite arg ramponiert dargestellt ist, musste diese Seite entsprechend „bearbeitet“ werden. Für die Dellen wurde die entsprechenden Stellen der Karo mit einem Feuerzeug erhitzt und in Form gebracht; für die Rostlöcher wurde das Material an der Innenseite mit der Proxxon dünngefräst, bis man fast durchsieht, danach mit einem Skalpell entsprechend die Löcher reingeschnitten. Um den sehr dünnen Stellen an den Rostlöchern etwas mehr Festigkeit zu geben, habe ich diese Stellen mit „Tamiya Extra Thin Cement“ eingestrichen und durchtrocknen lassen (das Plastik wird natürlich durch das Auftragen des Klebers erst weicher, man kann die Löcher dann noch etwas in Form bringen, bevor es dann aushärtet). Die Motorhaube und der Kofferraumdeckel wurden fix angeklebt und lassen sich nicht mehr öffnen – daher wurde auf die Gestaltung des nicht mehr sichtbaren Motors und des Kofferraums nicht viel Wert gelegt. Die Karo wurde komplett mit Tamiya Grundierung weiss grundiert. Nach Trocknung wurde sie der Länge nach maskiert und die rechte Seite mittels Schwammtechnik mit diversen Enamel Brauntönen „rostgrundiert“.
Die Gestaltung der rechten, rostigen Seite erfolgte anschliessend mit der Haarspray – Salz – Methode (mehr dazu unter: http://www.modellboard.net/index.php?topic=38338.0). Nach Auftragen der Haarsprayschicht und des Salzes wurde die rechte Türe in einem hellen Gelbton, der rechte vordere Kotflügel in hellrot (um hier bereits ausgetauschte Teile div. Nachbesitzer anzudeuten) und das komplette Fahrzeug in hellblau (alles Tamiya Acryls) mit der Airbrush lackiert. Nach Trockung dieser

Schicht wurden auf der rechten Seite mit warmen Wasser und einem etwas härteren Pinsel das Salz wieder abgewaschen und die zahlreichen Lackabplatzer bzw. die Rostflächen dargestellt. Die linke Seite wurde mit glänzendem, die rostige Seite mit Mattlack versehen.

Nach dieser Klarlackschicht wurden weitere Rostelemente mit Hilfe von Ölfarben aufgetragen (vor allem senkrechte Wasserverlaufspuren aus diversen Löchern, wie z.B. bei der fehlenden Zierleiste) – daher auch die schützende Schicht mit mattem Klarlack, da ansonsten der Terpentinersatz die Enamels wieder angegriffen hätte (wie sich in diversen Tests im Vorfeld herausgestellt hatte – die hatte ich Gottseidank vorher intensiv durchgeführt, da es sich hier um einen Erstversuch mit der Haarspray – Salz Methode gehandelt hat). Zum Abschluss der Verwitterung wurde noch mit wasserverdünntem Game Color „Sepia“ nachgeholfen …
Auch Innenraum und das Fahrgestell wurden jeweils links neu und rechts verwittert dargestellt, dazu wurden im Innenraum die Sitze mit Tamiya Maskingtape „tapeziert“, welches mit dem Skalpell anschliessen „zerfleddert“ wurde (leider sieht man davon nicht mehr viel, aber man weiss es …), das Handschuhfach wurde rausgetrennt um geöffnet dargestellt zu werden, Glasscheiben teilweise zerbrochen bzw. verschmutzt.
Diese Trennung NEU – VERROTTET findet auch in der kleinen Base ihre Fortsetzung – auf der einen Seite schlichte Pflastersteine, auf der anderen ein Waldboden mit Laub, Gehölz, Unrat …….. Die Pflastersteine der linken Seite wurden mit einem Stempel, den ich aus Giessästen gemacht habe reingedrückt, die Pflasterung grau grundiert und anschliessend einem dunkelgrauen Washing unterzogen – abschliessend mit mattem Klarlack versehen.
Auf der „dreckigen“ Seite wurde erst eine leichte Geländeunebenheit mit Modellgips aufgebracht, nach Durchtrocken der Boden mit verschiedensten Aqua Color Brau- und Grautönen bemalt. Die Ziegelsteine wurden aus Styrodur geschnitzt, ebenfalls mit Aqua Color bemalt und mit Game Color „Sepia“ gealtert, der Bewuchs besteht aus Streumaterial und Gleisschotter von Noch und getrocknetem Majoran  ……  
« Letzte Änderung: 11. März 2012, 20:51:43 von Warlock »
[size=7.5pt]MB-Portfolio[/size]

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5902
  • Marc Schimmler
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #1 am: 10. März 2012, 18:39:29 »
Man hätte die Geschichte auch von hinten aufziehen können ....: Vor zehn Jahren stand der Käfer rostend in der Wüste, heute glänzt er wieder ...

Auch mein Favorit: Herzlichen Glückwunsch!!!!  :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17206
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #2 am: 10. März 2012, 18:45:49 »
Vorn vorne schaut er aus wie ein Zombie.... :D :D...

Tolle Idee und klasse gemacht!!
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

ron_killings

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3462
    • MB Portfolio
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #3 am: 10. März 2012, 18:50:57 »
Ich finde das Modell absolut sensationell.

Ganz klar mein Favorit  :P :P

lg Ron

PS.: Ich dachte mir schon fast dass das von dir ist Walter  :D
"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8753
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #4 am: 10. März 2012, 18:53:57 »
Tolle Arbeit und wirklich überzeugend dargestellt. Das ist nicht mal schnell so gemacht.

Hut ab und Gratulation zum ersten Platz. Verdient, ohne Zweifel.

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

fellfrosch79

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2611
  • thy furryeth froggeth
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #5 am: 10. März 2012, 18:59:05 »
Ha! Ich habs gewusst :D Eine echter McLeod ist einfach unverkennbar :meister:

Herzlichen Glückwunsch Walter :klatsch: :tröt:

:winken:

Btw. ich hatte bei fast allen Teilnehmern richtig geraten 8o
Einer der mehr Ahnung hatte als ich sagte mal: Manchmal verspeist man den Bären, und manchmal wird man eben vom Bären verspeist.

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2893
  • Peter Justus
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #6 am: 10. März 2012, 19:20:33 »
Super, das hatte mein Favorit auch verdient, obwohl die Konkurenz schon hart war!

Herzlichen Glückwunsch, Walter, da hast du ein wunderbares Modell hingezaubert  :klatsch:

Peter  :winken:

HSS

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 830
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #7 am: 10. März 2012, 19:29:53 »
Klasse, Klasse  :klatsch: :klatsch:.

Wie bei Warlock geschrieben musstest Du für mich den ersten Platz teilen.
Gruß

Harald

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6033
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #8 am: 10. März 2012, 19:39:17 »
Gratulation zum 1. Platz.  :P

Der Käfer ist abslout fantastisch. Die Landschaft auf der zerstörten Seite des Käfers schaut auf den Bildern etwas künstlich aus. Daher hatte ich Dich leicht hinter Warlock gesehen.
Beide Modelle hatten meiner Ansicht nach den ersten Platz verdient. :klatsch:
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4111
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #9 am: 10. März 2012, 19:54:39 »
Hallo Jungs, was soll ich sagen ...... ich bin ganz hin und weg, ehrlich - freut mich riesig  8o

Momentan lieg ich grad mit 39 im Bett ....... Mann, is das ein Gedränge  :D

An dieser Stelle möcht ich mich bei allen, die diesen Wettbewerb ermöglichten bedanken und herzlichen Glückwunsch an meine Mitstreiter.
Eigentlich egal wer gewonnen hat, man sieht dass es allen Spass gemacht hat


:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

Countdown bis Wilnsdorf 2018

Tormentor

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3877
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #10 am: 10. März 2012, 20:30:28 »
Beide Modelle hatten meiner Ansicht nach den ersten Platz verdient. :klatsch:

Ich sehe das auch so. Aber die Alterung auf einem Modell durchzuführen fand ich persönlich als noch komplizierter als dafür 2 Modelle zu nehmen, wenngleich das auch mit sehr viel Arbeit verbunden war. Deshalb hat der Käfer in meiner Abstimmung auch ein kleines Zipfelchen mehr Punkte bekommen als der Willys.

Glückwunsch an Walter, Klasse Modell und in meinen Augen zu Recht gewonnen!

 :winken:




Ralf_B

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 473
  • Realspacenut --Restaurator--
    • Meine Modellbauseite (under construction)
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #11 am: 10. März 2012, 20:42:27 »
Herzlichen Glückwunsch, Walter!

Dein Modell war mein Favorit, gleich nachdem ich es gesehen habe. Die Umsetzung bei einem Modell ist noch eine Spur genialer als das was Dirk gebaut hat - aber beide Modelle sind mit Recht an die Spitze gewählt worden.

Gruß

Ralf
« Letzte Änderung: 10. März 2012, 20:46:59 von Ralf_B »
Ich versuche mich zu bessern! :V:
Apollo 13 in 1:48

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6081
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #12 am: 10. März 2012, 23:40:45 »
Tolles Diorama. :P :P
Alleine die Darstellung des vergammelten Käfers ist super 8o
Auch der Hochglanzteil desselbigen ist echt klasse.

Gefällt mir rundum das Ganze :1:

:winken:
Open your scars and the sky opens wide, the world is filling your mind.
Believe in yourself and you will survive!


Believe and you´ll never die!

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 17926
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #13 am: 10. März 2012, 23:59:36 »
handwerklich in meinen Augen eine tolle Arbeit.
Dass es bei mir persönlich nur zu Platz zwei gereicht hat liegt vieleicht daran, dass ich ein fast gleiches Thema in Modellform umgesetzt kenne und mir somit ein wenig die Einzigartigkeit fehlte.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3310
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Contestmodell 4 - WaltMcLeod
« Antwort #14 am: 11. März 2012, 08:02:55 »
Jaja, der Walter, der kann's! :D

Herzlichen Glückwunsch zum höchsten Platz auf dem Podium! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Die Entscheidung, ob Walter oder Dirk, war auch mir nicht leichtgefallen, beide Modelle waren für mich Kandidaten für den ersten Platz!

Übrigens hab' ich eine Wette mit meiner Angetrauten gewonnen! Sie hat Dirk's Modell bevorzugt, ich habe eher zu Walter's Käfer tendiert! Und ein Wochenende lang hat's Diskussionen zwischen uns gegeben, warum dieses oder jenes Modell besser ist! :D

Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")