Autor Thema:  Baubericht BLACK PEARL von Hachette  (Gelesen 245793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6323
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #60 am: 05. Januar 2013, 08:46:10 »
Wäre echt schade, wenn nicht. Ich verpasse keines Deiner Updates.
:winken:  Christian

Hafenkran Stade, Shipyard 1/72

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2458
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #61 am: 05. Januar 2013, 11:38:03 »
Hiho

ja ist wirklich etwas versteckt  :rolleyes: Aber ich denke ich werde dennoch weiterhin den Baubericht fortführen  :pffft: :winken:

Heute abend wird es ein kleines Update geben. Meine Abo Lieferung kam gestern endlich an  :klatsch:

BB,Rob

ich schließe mich da Anobium nur zu gerne an - ich werfe hier regelmäßig einen Blick hinein und da kann der Baubericht noch so versteckt sein... ;)

Von daher: Weitermachen, MadDog :)

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


JokerLDS

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 133
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #62 am: 05. Januar 2013, 15:23:35 »
Hi,

ich bitte auch um eine weiterführung des BB  :winken:
Wirklich schön, mit anzusehen wie die Pearl entsteht.

Weiter so  :klatsch: :P

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #63 am: 08. Januar 2013, 11:31:16 »
Moin liebe Bastelfreunde   

nach kurzer Krankheit konnte ich endlich ein paar Bauteile der Austattung fertig stellen. Aufmerksame Beobachter bemerken sicherlich dass ich die Ausgaben doppelt habe und somit genug Zeug habe zum austatten ^^

Zuerst also erst einmal das Heft, welches wie gehabt gleich alle Ausgaben enthält:


Die Bauteile der Ausgabe 16:


Bauteile der Ausgabe 17:


Bauteile der Ausgabe 18:


Bauteile der Ausgabe 19:


Das Gewicht der gegossenen Teile aus Ausgabe 16 bis einschl. 18 beträgt übrigens genau 150 Gramm, da ich die doppelte Menge habe also 300 Gramm :) Ist schon ein ganz schönes kleines Gewicht 

Als erstes habe ich natürlich die Bauteile auf doppelseitiges Klebeband fixiert und danach grundiert:






Danach folgte das Farbenaussuchen. Hier mal ein Teil meiner "Sammlung" :)


Die Flaschen hatte ich zuvor grün lackiert. Aber meine Frau meinte "hmm die Grog und Wiskeyflaschen früher waren mit Sicherheit eher braun und nicht grün"... Also schwupp braune Farbe (um genau zu sagen Mahagonie Braun!) herausgesucht und drübergebrusht.


Die Kartoffelsäcke und Kisten etc habe ich eigentlich nach Anleitung bemalt. Im Anschluss aber halt etwas mit schwarzer dünner Wasserfarbe eingesaut und später abgewischt.

Die Decksbalken in Ausgabe 19 haben mich etwas zurückgeworfen! Da ich ja die Gefängniszellen selbst erstellt habe, passten somit die Balken nicht mehr wirklich. Das sieht man glaub ich hier recht gut:


Da musste ich einiges an den Balken wegschneiden / feilen und anpassen. Aber ich denke das klappt mit dem Deck dennoch ganz gut.
Übrigens sind die Balken noch nicht lackiert, da ja noch die Kabel der Laternen verlegt und somit einige Arbeiten noch anstehen. Man muss ja nicht unnötig doppelte Arbeit machen.
Eine leichte Holzstruktur habe ich den Balken und Stützpfosten dennoch verpasst.

Hier mal eine Ansicht der flüssigen Nahrungsabteilung:




Und hier die feste Nahrungsabteilung:


Die Taue habe ich noch nicht aufs Deck gelegt da die finale Anordnung der Ausrüstungsgegenstände noch nicht fest steht.

Naja, das war es soweit für diese Abo-Lieferung (die leider recht spät eintraf).

Hoffe es gefällt soweit...

BB, Rob

Marstec

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 552
  • Frag wenn du was wissen willst.
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #64 am: 09. Januar 2013, 19:19:10 »
das ja ein hartes schicksal, gestorben und dabei war man dem flüssigen so nahe..... ;)  ganz schön viele Zellen hat die Black Pearl, waren wohl immer unartig :D sieht sehr gut aus :)
An manchen Tagen gewinnt man,an manchen verliert man.

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2458
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #65 am: 09. Januar 2013, 19:20:40 »
sieht gut aus  :P - das Einzige was mir gerade auffällt sind die fehlenden Eisenringe bei den Fässern, bzw. deren Darstellung...  ;)

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #66 am: 10. Januar 2013, 11:40:22 »
hiho

ja richtig, die Fässer müssen noch überarbeitet werden. Aber die Ringe sind ja eigentlich flott angestrichen. In den nächsten Tagen überlege ich mir nun wie ich optimalerweise die Verkabelung für die Beleuchtung verlege :)

BB, Rob

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #67 am: 22. Januar 2013, 08:26:38 »
Mahlzeit und schönen guten Abend :-)

So, wie "angedroht" folgt nun ein klitzekleines Update.
Ich überlegte mir dass womöglich auf einem Piratenschiff nicht wirklich Gemüse in den Kisten stecken würde. Also habe ich mir Fisch und Fleisch besorgt ^^

Aaaaalso, ich habe zwei Gemüsekisten und eines der großen Fässer mit "Fisch" bestückt (es ist banaler Kümmel^^), etwas angemalt (mit Aluminiumfarbe) und fertig.





Und nun das Fleisch... tja, ich dachte mir ich hänge in meine Pearl mal zwei Schinken (inspiriert von einem riesigen Stück Serano-Schinken den ich hier zu Hause hab^^)...

Also habe ich aus einem Stückchen Holz grob die Form eines Schinkens geschnitzt, und natürlich auch anschließend etwas bemalt. Werden noch etwas detaillierter bemalt, aber ich denke für einen Eindruck reicht das aktuelle Ergebnis schon aus .

Aufgehängt werden die beiden Stücke natürlich an den Deckspfosten, aber ich weiß noch nicht genau an welcher Stelle .-)









so, dann warte ich mal händeringend auf die nächste Lieferung :kaffee:

BB,Rob

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #68 am: 22. Januar 2013, 08:36:18 »
Moin Jungs und Mädels

nun noch flott ein Mini-Mini-Update^^

Es geht um eine Hängematte! Jawohl, ich denke dass dort unten mal der eine oder andere schlafen möchte, also überlegte ich mir dort einige Hängematten aufzuhängen.
Inspiriert haben mich die Hängematten auf der Gorch Fock, daher sind die Matten eingerollt und rötlich gefärbt.

Zuerst habe ich ein schönes Stückchen Stoff genommen:



Danach mit Leim / Kleber bestrichen und zusammen gerollt:



Nach dem trocknen habe ich es etwas in Form gebracht und die Verschnürung durch dünnen Draht angebracht:



Jetzt mit Farbe ( Revell AquaColor Ziegelrot (!)) bemalt und nach einigen Sekunden sogleich mit einem Zewa-Tuch abgewischt ( möchte ja die Struktur des Stoffs erhalten)



Kurze "Stellprobe" und ich denke es passt, auch von der Größe her:





So das war es erst einmal für heute ( denk ich ^^)... Das war Hängematte Nr1, aber ich denke es werden noch zwei oder drei andere dazu kommen... Soll ja schön kuschelig da unten werden *räusper*, naja durch das Geschnarche der Piraten wird eh keiner Schlaf finden :sleeping:
Der Draht wird natürlich noch durch schwarzes Garn ersetzt :pfeif:


Bis bald... stay tuned...

Rob

Marstec

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 552
  • Frag wenn du was wissen willst.
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #69 am: 22. Januar 2013, 14:19:18 »
Sieht sehr schön aus :) riecht denn der Kümmel nicht?
Der Schlafplatz ist super, näher an den RUM geht nicht :D  :P
An manchen Tagen gewinnt man,an manchen verliert man.

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #70 am: 22. Januar 2013, 16:18:30 »
Hiho

der Kümmel riecht nicht im geringsten. Den habe ich für meinen Kutter auch schon als Krabbenersatz benutzt. Sobald die Farbe drüber ist kann man vom Geruch nichts mehr wahrnehmen...

BB; Rob

Kirkesgaard

  • MB Junior
  • Beiträge: 27
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #71 am: 23. Januar 2013, 10:35:18 »
wirklich cool wie das so wird. Ich lese auch immer fasziniert mit. Das wird ein Schmuckstück.

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #72 am: 23. Januar 2013, 13:35:25 »
Hiho

Habe heute morgen die Beleuchtung der Zellen in Angriff genommen :)

Dank Franks Vorarbeit bezüglich der Zusammenstellung und der Informationen rund um die Beleuchtung war es gar nicht so schwer. Jetzt nur noch Platz für die Kerzen finden . . .


Habe mir überlegt das hinten an den beiden Stützpfeilern jeweils eine Kerze hinkommen sollte. Und damit die Schachspieler auch genug sehen habe ich denen ein kleines Tichschen inkl. Kerze auf Tellerchen spendiert.








Link mit Video (keine gute Qualität, aber immerhin kann man erkennen wie die Kerzen flackern und das ganze beleuchten)...

Hoffe es gefällt soweit.

BB, Rob
« Letzte Änderung: 23. Januar 2013, 13:57:33 von MadDog »

Fumator

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 326
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #73 am: 23. Januar 2013, 19:16:26 »
Das sieht wirklich sehr gut aus, aber bist Du sicher, daß auf einem unteren Schiffsdeck Kerzen verwendet wurden? Ich bin kein Fachmann, aber m.E. wurden auf einem Holzschiff aus Sicherheitsgründen Laternen benutzt, welche außerhalb der Zellen angebracht waren.

Gruß Axel

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #74 am: 23. Januar 2013, 19:18:46 »
Hiho

in einigen Scenen, die die Black Pearl und Zellen zeigten, waren auch Kerzen zu sehen. Von daher habe ich die mit eingebaut.

Und Laternen werden ja auch noch ein Dutzend auf diesem Deck eingesetzt^^

BB, Rob