Autor Thema: Schiffe Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700  (Gelesen 2303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2575
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Schiffe Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« am: 09. Februar 2013, 15:58:46 »
Die Geschichte des Modellbaus muss fortan neu geschrieben werden!!!

Neben dem „weathering“, dem „airbrushing“ und dem „washing“ muss ein neuer Begriff in die Welt der Modellbautechniken eingeführt werden:
Das oder auch der  „BRATHERING“
War´n Scherz!  :D

Nachdem Trumpeter uns mit diversen wirklich genialen Zerstörermodellen in 1:350  und 1:700 verwöhnt hat (und das Thema ist offensichtlich noch lange nicht durch) habe ich mir die 1:700 Modelle des Z 28 und des Z 37 vorgenommen.

Zu den Modellen:

Beide Schiffe lassen sich, wie nicht anders zu erwarten, hervorragend bauen. Spachteln musste ich nur eine kleine Fehlstelle am Bug.  Ansonsten verlief der Bau vollkommen problemlos.
Die Ätzteile für Treppen und sonstige optimierenden Teile habe ich mir aus verschiedenen alten Ätzteilsätzen zusammen gesucht. Die Flak habe ich, wie schon bei den vorherigen Projekten, aus einer Mischung von Bausatzteilen und Ätzteilen gebaut. Bisher bin ich mit dieser Methode recht gut gefahren. Abschließend kamen verschiedene Figuren von Eduard in´s Spiel. Dies belebt die Modelle m.E. ungemein.
Bei der Takelung habe ich für den Z 28 zum ersten Mal Caenis-Faden verwendet (für die längeren Verspannungen). Dabei musste ich auf prompt Lehrgeld bezahlen:  Ich hatte für die Masten Kunststoffteile des Bausatzes verwendet und die unglaubliche „Spannkraft“ des Fadens unterschätzt. Der achterliche Mast bog sich danach kräftig nach vorne. Also wurde dieser Mast entfernt und gegen einen Eigenbau aus Draht getauscht.  Das half.
Zur Wasserfläche gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Wie bei meinen anderen Modellen wurde hier Acrylgel und Watte verwendet. 

Zum "Brathering":

Auf die Idee des „bratherings“ kam ich im heimischen Penny Markt. Ich wollte einfach mal eine etwas andere Präsentation der Modelle haben und da fielen mir die Fischdosen auf. „Passt doch!“ dachte ich mir. Zumal ich ähnliche Dosenschiffe schon mal gesehen habe.
Also: 2 Dosen gekauft, eine geöffnet, probiert, den Inhalt nach kurzem Würgen entsorgt und die Dose ausgewaschen. Der Punkt ist ganz wichtig! Das Innenleben der Dose habe ich mit Styrodur ausgefüllt und, die Überfläche mit Acrylstrukturpaste aus der Tube angewellt, bemalt und nach dem Trocknen mit Gel überzogen. Schiff drauf, Wellen mit Watte nachgearbeitet, weiß aufgehellt und fertig!

Nur ganz kurz zur Geschichte:

Z 28
Der Z 28 wurde auch scherzhaft als „Schreibstubenzerstörer“ bezeichnet.
Vom Typ her ein 36 A Zerstörer wurde der Z 28 1939 auf Kiel gelegt und am 9. August 1941 in Dienst gestellt. Anstelle des 3. Geschützturmes wurde für den F.d.Z. (Führer der Zerstörer) ein Stabsquartier eingerichtet. Nach einer verhältnismäßig langen Karriere wurde Z 28 am 6. März 1945 auf Saßnitz-Reede von zwei Fliegerbomben versenkt. 150 Mann der Besatzung kamen dabei ums Leben.
Das Modell stellt den Z 28 irgendwann Anfang  1945 bei der Vorbereitung zum Landzielbeschuss dar.

Die Fotos:



















Z 37

Vom Typ her ein 36 A (MoB)  Zerstörer wurde der Z 37 1940 auf Kiel gelegt. Die Indienststellung erfolgte am 16. Juli 1942.
Vom März 1943 bis zu Ihrem Ende 1944 verrichtete der Z 37 seinen Dienst in Frankreich.
Am 29. Januar lief Z 37 zusammen mit Z 23 und Z32 zu Übungen in die Biskaya aus.  Kurz nach Mitternacht des folgenden Tages kam es zu einer verhängnisvollen Kollision mit Z 32. Hierbei explodierte ein Torpedogefechtskopf auf Z 37. Die anschließenden Brände und der Wassereinbruch konnten von der Besatzung erfolgreich bekämpft werden.  Das Schiff wurde nach Bordeaux  in die Werft geschleppt und dort am 24. August 1944 von der Besatzung außer Dienst gestellt und unbrauchbar gemacht.
Das Modell stellt den Z 37 irgendwann 1944 in der Biskaya dar.

Die Fotos:










Fazit:

Der Bau hat richtig Spaß gemacht, allerdings weisen beide Modelle Fehler auf, die mich nachträglich ärgern (Verratnix! X(). Aber ich sehe jedes Modell als einen weiteren Schritt zum besseren Modell an.


 :winken: Jens


MadDog

  • Gast
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #1 am: 10. Februar 2013, 10:13:10 »
Hiho

ich würde ja gern etwas zu deinen Modellen schreiben, aber leider werden mir gar keine Bilder angezeigt...

BB, Rob

fellfrosch79

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2607
  • thy furryeth froggeth
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #2 am: 10. Februar 2013, 10:16:14 »
Hmmm... Also ich kann die Bilder sehen.

Ziemlich cool! Da sind sogar klitzekleine Männeckens drauf 8o Irgendwann versuche ich mich auch mal an so nem Böötchen :1:
Einer der mehr Ahnung hatte als ich sagte mal: Manchmal verspeist man den Bären, und manchmal wird man eben vom Bären verspeist.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6271
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #3 am: 10. Februar 2013, 14:10:16 »
Sooo, nachdem ich mir, zwangsweise, einen neuen Browser so peu á peu aneigne, kann ich nun auch endlich Deine Werke bewundern. :1:

Beide sind Dir sehr gut gelungen und echte Schmuckstücke.
Die dynamische Präsentation beider Zerstörer ich wirklich überzeugend und stimmig.
Auch die Modelle an sich sind rundum gelungen :P :P

Und was die erwähnten Fehler anbelangt:
Die fallen höchstens beschlagenen Experten ins Auge ;)

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die du zugleich wollen kannst,
dass sie ein allgemeines Gesetz werde.



maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5816
  • Reling-Verweigerer
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #4 am: 10. Februar 2013, 14:21:19 »
Die beiden Zerstörer sehen gut aus! Wie Mathias schon schrieb, ist die Präsentation sehr dynamisch.

Bin gespannt, ob jetzt alle Deinem Beispiel nacheifern und auch ihre Modelle so toll weathern, washen und bratheringen - etwas scheint das da im Norden ja schon die Runde zu machen.

Im Bau: französischer Eisbrecher L'Astrolabe (Masters of Military)


Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6487
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #5 am: 10. Februar 2013, 17:20:08 »
Die Dinger muss man mal live gesehen haben!
Ich war von den Dosenschiffen ja auf dem Stammtisch schon begeistert und das lässt beim Betrachten der schönen Großaufnahmen keineswegs nach! Echt eine tolle Arbeit mit einer absoluten Hingucker-Präsentation!!!

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2940
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #6 am: 10. Februar 2013, 20:22:28 »
Find ich geniooool  :P
Und die Frickelei:  :meister: :meister: :meister:

 :winken:

Russie


No Kit left behind!

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3646
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #7 am: 10. Februar 2013, 20:37:41 »
Mal ganz davon abgesehen, das 1:700 sowas von weitweg ist von dem, was ich als Grobmotoriker noch zu händeln wüsste, finde ich die Gesamtidee/Präsentation einfach saugut!
Macht richtig Spaß, sich die stampfenden Zerstörer anzusehen - und wenn man das tut, erblickt man immer noch was neues, kleineres... (Figuren in 1:700... Tsk!  8o )
Ganz Ehrlich: der Maßstab + das Modell-/Beuteschema sind genau Deins - und das merkt man  :klatsch:

Danke für die tollen Bilder - "live" kommen die beiden noch besser!
 :winken:
Skyfox

P.S.: ich hätte hier noch eine Dose Bratheringe in meinem Vorratsschrank...  :pffft:
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2575
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #8 am: 10. Februar 2013, 22:09:05 »
@all: Vielen Dank für die lobenden Worte. Trotz der Fehler (unfertiger Stand am achterlichen Schornstein des Z 37 und unvollständiger Schraubenschutz am Z 28) bin ich mit den Modellen auch recht zufrieden.

Aber Skyfox: Danke für das Dosenangebot, aber das werden die einzigen "Brathering-Modelle" bleiben. Ab jetzt wird wieder ernsthaft gebaut. :D

Jens  :winken:

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6349
  • Marc Schimmler
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #9 am: 10. Februar 2013, 22:22:57 »
Die Dosen sind nun mal ein echter Hingucker, auch wenn sie so von den Dosen darauf ablenken  X(

Jens, die beiden gefallen mir außerordentlich. Wie winzig die in Wirklichkeit sieht man erst, wenn man davor steht.

Gruß,

Marc

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3718
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #10 am: 11. Februar 2013, 08:06:15 »
Hey Jens, wiedermal große Klasse, was du hier zeigst! :klatsch: :klatsch: :klatsch: Die Art der Präsentation ist erfrischend!

Großes Respekting meinerseits vor deinen Arbeiten in diesem Maßstab! :1:

[Lechzmodus]
Bist du vielleicht auch in Wilnsdorf, und wenn, gäbe es da was von deinen Schiffen zu sehen?
[/Lechzmodus]

Liebe Grüße,

Karl

Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2575
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #11 am: 11. Februar 2013, 21:54:16 »
Hi Karl,

Mit Wilnsdorf wird es leider nichts.  :2: 
Insofern musst Du Dich leider mit den Bildern begnügen. Vielleicht komme ich irgendwann mal mit, allein um Dich kennen zu lernen. :1:

In der Realität sind meine Schiffe nicht soooo umwerfend. Ich arbeite immer noch am "richtig guten Modell" mit dem ich zu 90 % zufrieden bin. Bisher sind es grad mal 70 %.

Zu den Fehlern: Die sind schon recht heftig: Beim Z 37 habe ich tatsächlich hinter dem achterlichen Schornstein auf der Plattform den Scheinwerfer nebst Reling vergessen. Dass mir das erst bei den Fotos aufgefallen ist, ist echt peinlich. Deswegen auch keine Detailfotos. Den Punkt habe ich heute verbessert. Naja, und beim Z 28 ist der Schraubenschutz etwas undetailliert. Die Verstrebungen fehlen. Und wo ich schon dabei bin: Die Takelung ist nicht wirklich optimal.

...hey, mache ich mich hier gerade selbst fertig?!?! :6: Ok, besser ich als Ihr  :7:

 :winken: Jens 

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3718
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #12 am: 12. Februar 2013, 07:06:00 »
Mit Wilnsdorf wird es leider nichts.  :2: 
;(
Aber es wird schon mal klappen! :1:

Verstrebungen des Schraubenschutzes in 1/700? 8o Hallo, du bist ja schlimmer unterwegs als ich, was die Detaillierung betrifft... :D

Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1012
  • Yeah, well, that's just, like, your opinion, man
Re: Z 28 und Z 37 Trumpeter 1:700
« Antwort #13 am: 12. Februar 2013, 09:50:22 »
Bravo, bravo, sieht einfach klasse aus. Und die Art der Präsentation ist ja sensationell, die kleinen schaukelnden Blechbüschen (Zerstörer) auf Fischdosen.. passt einfach. Wir wollen alle hoffen, das die Büchsen gut ausgewaschen wurden  :D
Sensationell... in dem Maßstab hätte ich binnen zwei Stunden mindestens drei unlösbare Knoten in meinen Fingern.
  :klatsch: