Autor Thema:  Lockheed 1049 G "Super G" Heller 1:72  (Gelesen 2434 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

cookiemonster

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2969
  • Duncan Cook
Lockheed 1049 G "Super G" Heller 1:72
« am: 19. Februar 2013, 23:49:50 »
Lockheed Su1049 G "Super G"


(quelle: scalemates.com)

Hersteller: Heller
Maßstab: 1:72
Erschienen: 198x
Preis: 20 Euro auf dem Stammtisch

Original

Die Lockheed Super Constellation (englisch umgangssprachlich: „Super Connie“) war, wie das Vorgängermodell Constellation, ein viermotoriges Verkehrsflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Lockheed, das auch für militärische Zwecke verwendet wurde. Zu den wichtigsten Änderungen, die zur Super Constellation führten, zählten: Verlängerung des Rumpfes, Verstärkung der gesamten Flugzeugzelle, Einbau von viereckigen Kabinenfenstern, geänderte Kanzelverglasung, Vergrößerung des Tankvolumens und der Einbau von leistungsfähigeren Wright R-3350-CB1-Triebwerken.

Die Super Constellation war die erfolgreichste Version einer Baureihe, die 1943 die Constellation, 1950 die Super Constellation und schließlich 1956 den Starliner hervorbrachte. Sie bildete zusammen mit den Konkurrenzmodellen Douglas DC-6 und Douglas DC-7 den technischen Höhepunkt der Langstreckenflugzeuge mit Kolbenmotorantrieb. Bei allen Versionen der Constellation-Baureihe bis hin zur Lockheed Starliner wurden Sternmotoren des Herstellers Curtiss-Wright in verschiedenen Ausführungen und Stärken verwendet.

(quelle: wikipedia)

Modell


Das von Heller 1983 erschiene Modell der Warning Star erschien später auch als Zivilausführung.
Soll mir recht sein, mit dem Radarbuckel gefällt mri das Flugzeug überhaupt nicht.
Im Gegensatz zur "kleinen Schwester" von Revell hat dieses Modell erhabene Blechstöße, und die Details sind algemein nicht so pralle.
Das macht nichts, denn der Form des Fliegers schadet es nicht. ;)
Das Modell ist riesig! Von der Rumpflänge würde es sogar in meine Vitrine passen, jedoch ist die Spannweite genauso lang der Rumpf.
Daher ist es auch nicht 100% sicher ob ich die baue.


Deckel ab


Zum Vergleich: meine Matte ist 35cm lang. Damit ist die Connie länger als die von mir vorgestellte Tupolew 144 in 144.


Nicht so schön wie von Revell


Cockpitboden


Motorgondeln, Propeller und Räder, und ein Unterarm.  :)


Und im Detail. Ich habe es jetzt eingeschweißt gelassen damit nichts verloren geht.


Flügeloberseite


Details


Unterseite


Flügelunterstücke mit Zusatztanks


Die Decals für eine TWA Maschiene

+ Größe  :1:
+ Stimmige Form

- Die motorgondeln sind nicht so pralle, da gibt es aber Resinteile von HaHen.
- Nur eine TWA Maschiene baubar.

Fazit


Trotzdem ein schöner Bausatz, den man mit viel eigeninitiative "pimpen" kann.

Gute nacht wünscht cookie  :10:

PS: ich hab noch 3 Prospekte der TWA gefunden: http://1.bp.blogspot.com/_q_WGHXnqn-Q/TTN00O3dOWI/AAAAAAAABoI/vQd_1jkH10E/s1600/TWA+Constellation.jpg http://2.bp.blogspot.com/_q_WGHXnqn-Q/TTNvqsel2eI/AAAAAAAABoA/IH0pB2Qcms0/s1600/TWA+1950.jpg http://www.jitterbuzz.com/toyfil/super_constellation_03.jpg Wär nett wenn mir jemand erklären könnte wie ich diesen link zusamenfasse mit einem von mir geschriebenen Text.
« Letzte Änderung: 21. Februar 2013, 20:25:10 von cookiemonster »

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2677
  • Geheimer Polystyrol Senator
Re: Lockheed 1049 G "Super G"
« Antwort #1 am: 20. Februar 2013, 15:01:23 »
Unermüdlich am Bausatzvorstellen  :P :P :P
Wünsche Dir Viel Spaß beim Bauen!

 :winken:

Russie


No Kit left behind!

cookiemonster

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2969
  • Duncan Cook
Re: Lockheed 1049 G "Super G"
« Antwort #2 am: 20. Februar 2013, 16:26:03 »
Mein Ziel ist es alle meine Bausätze vorzustellen.

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1672
  • LiLaLauneKlebär
Re: Lockheed 1049 G "Super G"
« Antwort #3 am: 21. Februar 2013, 07:23:16 »
Fleißig, fleißig der Cookie.  :klatsch:

Willst Du die beide bauen oder gibts ein Modell aus beiden Bausätzen ?
Und welche Variante hast Du geplant ?

Vielleicht Air Force One ?



Quelle:http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lockheed_VC-121E_Super_Constellation.jpg

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

chriock

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 504
Re: Lockheed 1049 G "Super G"
« Antwort #4 am: 21. Februar 2013, 12:06:41 »
Das ist ja ein ganz schönes Monster.
Danke fürs Vorstellen.
Noch mehr Connies sind nie ein Fehler. 8)

Gruß
Christian

JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1790
Re: Lockheed 1049 G "Super G"
« Antwort #5 am: 21. Februar 2013, 12:14:00 »
Schöne Vorstellung - ich würde allerdings bei dem Text am Anfang noch einen Quellenverweis nachtragen, der ist doch aus der Wikipedia, oder?  ;)

Jorit

cookiemonster

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2969
  • Duncan Cook
Re: Lockheed 1049 G "Super G"
« Antwort #6 am: 21. Februar 2013, 13:32:50 »
Stimmt, das habe ich vergessen.

Hangar19

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 176
Re: Lockheed 1049 G "Super G"
« Antwort #7 am: 21. Februar 2013, 19:34:29 »

PS: ich hab noch 3 Prospekte der TWA gefunden: http://1.bp.blogspot.com/_q_WGHXnqn-Q/TTN00O3dOWI/AAAAAAAABoI/vQd_1jkH10E/s1600/TWA+Constellation.jpg http://2.bp.blogspot.com/_q_WGHXnqn-Q/TTNvqsel2eI/AAAAAAAABoA/IH0pB2Qcms0/s1600/TWA+1950.jpg http://www.jitterbuzz.com/toyfil/super_constellation_03.jpg Wär nett wenn mir jemand erklären könnte wie ich diesen link zusamenfasse mit einem von mir geschriebenen Text.


Meinst du so?

Dies ist ein Constellation-Werbeplakat
Dies ist noch ein Constellation-Werbeplakat
Und dies ebenfalls.

Link einfügen, <url=http://Hier steht dein Link>Hier steht dein Text zum Link</url>. (Die "<"-Zeichen stehen fü "[", die ">"-Zeichen für "]").

Am besten du klickst mal auf "Zitat" und schaust dir das Ergebnis an.
Ich hoffe dass es das war, was du wissen wolltest.

Grüße,

Christoph

cookiemonster

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2969
  • Duncan Cook
Re: Lockheed 1049 G "Super G"
« Antwort #8 am: 21. Februar 2013, 19:37:13 »
Vielen dank.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5687
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Lockheed 1049 G "Super G"
« Antwort #9 am: 21. Februar 2013, 20:19:31 »
Danke für die Vorstellung. Ich hatte vor einigen Jahren mit der Lufthansa Variante mit dem Brezelkäfer geliebäugelt. Würde jetzt prima passen.
:winken:  Christian

In der Werft:HM Sloop Fly, 1776 - Maßstab 1/32
HM Cutter Cheerful, 1806 - Maßstab 1/48

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Koffeinfliege

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1266
  • Aachen - Köln
Re: Lockheed 1049 G "Super G" Heller 1:72
« Antwort #10 am: 22. Februar 2013, 08:49:05 »
In meinen Augen die schönste und eleganteste Viermot aller Zeiten. Bin mal gespannt, was draus wird. :P