Autor Thema:  Aufbau einer WEA mit zwei Modellbaukränen 1:87  (Gelesen 5821 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Paramags

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 303
    • http://paramags.de
Aufbau einer WEA mit zwei Modellbaukränen 1:87
« am: 17. Juli 2013, 22:11:22 »
Hallo Modellbaufreunde

Jeder kennt es der Modellbau betreibt. Man möchte am liebsten sein Modell so darstellen wie es in der Wirklichkeit währe und da ich momentan Kranmodelle baue
hab ich mir dan auch überlegt daß diese Modelle (welches zwar Standmodelle sind) auch mal was arbeiten könnten. Da ich  auch bekennender Windenergiefan bin
(manch einer erinnert sich sicherlich an letztes Jahr den Aufbau zweier WEA´s bei mir in der nähe) so hab ich mir gedacht daß zwei meiner Modelle doch mal eine
dieser Windenergieanlagen aufstellen könnten. Da ich mir vor längerer Zeit da schon ein endsprechendes "Windrad" besorgt hatte und das erste Windradmodell was
ich hatte zu klein war so musste ein größeres her und die Fa. HERPA hatte da das passende Modell für mich. Eine Modell der Anlage VESTAS V90 in 1:87 mit einer
Nabenhöhe von 75cm. Als Kranmodelle für die Montage hatte ich mir den GOTTWALD AMK1000-103 ausgesucht und für die Rotorblattmontage als zweitkran zum
Tandemhub einen LIEBHERR LTM 1400 mit Wippspitze (Modelle aus dem hause Kibri). Heute verwendet man zwar andere Großkrane für die Montage von WEA´s
aber schließlich ist das ja nur ein Modell und da kann man nunmal nicht alles haben (Aktuelle Großkranmodelle gibt's leider nur in 1:50 und Preislich jenseits von gut und böse)

Heute war es dann so weit, der AMK durfte im freien die V90 von Herpa  montieren. Das Modell wurde hierfür mit einer verlängerten Schraube von
einer Platte aus von unten durchgeschraubt und somit fixiert, damit war der Hub der Turmteile kein Problem mehr


Wie man hier schön sehen kann wars dennoch recht windig, das Mastteil sollte normalerweise genau über dem unteren teil schweben :-)




das letzte Segment ist auf dem Weg nach oben


nur noch ein wenig schwenken dann passt es


Das Maschinenhaus ist auch schon am Haken





nur gut daß man ein Teleobjektiv hat :-)


Für die Nabe hatte ich leider keine bessere Lösung gefunden um das Hubseil zu befestigen, ich hoffe man sieht mir das nach


Ansicht von unten, ich weis, man sollte nicht unter eine schwebende Last treten


Die Gondel sitzt (natürlich wurde zwischenzeitlich die Achse eingesetzt :-) )

Für den Rotoblatthub musste ich mir jedoch was einfallen lassen, nur mit dem AMK 1000-103 währe es zwar sicherlich möcglich gewesen, da dieser aber an seiner Position fixiert war hab ich meinen LTM 1400 mit Wippspitze dazu verdonnert auf der Baustelle einen Tandemhub mit dem AMK zu machen


Der LTM ist in Startposition



und schon schwebt das erste Rotorblatt in luftiger höhe


Auf eine Bilderfolge des gesamten hubs hab ich verzichtet. Der LTM war nicht auf der Platte fixiert und ich hatte genügend zu tun daß mir dieser nicht von der Platte fliegt




man beachte die Flagge im Hintergrund sowie die Hubseile an den Kränen


gleich ist es geschafft


Kaum war der Kran weggeschwenkt drehte sich das Windrad auch schon im Wind, es braucht also nicht unbedingt einen Antriebssatz sofern das Modell draußen steht :-)

Die komplette Fotostrecke könnt Ihr euch gerne unter http://www.paramags.de/Kranmodellbau/AMK1000/album/# anschauen, wollte hier nicht alles Posten, währ sonst ein wenig viel geworden :-)

Viel Spaß beim Anschauen

Gruß
Thomas

PS: Für die Fotografen. Ich hab alles mit meiner EOS 50D und dem Tamron 17-50 f2,8 Fotografiert wobei die Blende fest auf f2,8 eingestellt war

www.paramags.de

Administrator bei www.co2air.de

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2035
Re: Aufbau einer WEA mit zwei Modellbaukränen 1:87
« Antwort #1 am: 18. Juli 2013, 11:59:13 »
Interessant zu beobachten. Aber eigentlich hättest Du vorher schon mal ein Windrad mit Generator in´der Nähe aufstellen sollen. Das würde dann den Strom liefern, mit dem Du dann Deine Kräne betreibst, um das zweite Windrad aufzustellen.  :D
Sehr eindrucksvoll sieht das alles aus. Wie hoch war denn jetzt alles zusammen? Bei einer Nabenhöhe von 75cm muß das ganze wohl schon über einen Meter hoch sein...
Grüße von Gilmore
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1832
  • LiLaLauneKlebär
Re: Aufbau einer WEA mit zwei Modellbaukränen 1:87
« Antwort #2 am: 18. Juli 2013, 14:55:32 »
Tolle Idee, da ist richtig "Leben" drin.  :klatsch:  Auch wenn Dir der Wind sicher gut zu Schaffen gemacht hat.

Was mich ein bisschen irritiert ist die Wahl des Fotostandorts. ?(
Wer baut eine WEA mitten im Wald auf ? Eigentlich wäre doch blauer Himmel und Blick bis zum Horizont realistischer .

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Paramags

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 303
    • http://paramags.de
Re: Aufbau einer WEA mit zwei Modellbaukränen 1:87
« Antwort #3 am: 18. Juli 2013, 21:11:17 »
Hi Matz

Nunja, mitten im Wald ist heutzutage nicht mehr Abwägig bei Nabenhöhen von 138m und mehr :-)

Den Standort hatte ich mir gesucht um im Schatten arbeiten zu können und dazu braucht es bei 30°C im Schatten nunmal Bäume.

Die beiden Kranmodelle (liefen ohne Strom) hatten beide einen Rollenhöhe von ca. 90cm, hätte bei dem kleinen Kran die Wippe noch verlängern können
und bei dem AMK1000 sie Wippe auch noch steiler stellen können, aber es hat ja ausgereicht dafür :-) Mein nächstes Projekt in Sachen Kran ist ein Raupenkran
welcher auch für den Anlagenbau verwendet wurde, der AMK1000 hat in Wirklichkeit ja nie welche gestellt, damals waren die Windräder noch viel zu klein :-)

Einen anderen Kran welchen ich gerade wieder aufgepäppelt habe (aus der Bucht erstanden) hab ich auch noch etwas aufgerüstet



Dieser hat eine Rollenhöhe von etwas mehr als 110cm und die Wippe gienge noch steiler, ob der aber mal ne WEA stellen wird weis ich nicht :-)

Und um nochmal auf den Wald zu kommen


noch fragen ? :-)

Gruß
Thomas


www.paramags.de

Administrator bei www.co2air.de