Autor Thema:  Mitglieder stellen sich vor  (Gelesen 610747 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mm

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« am: 12. Oktober 2002, 22:21:52 »
Hallo zusammen,

da in einem Thread die Idee aufkam mal einen Thread zu eröffnen, wo jeder sein "erstes Mal" beschreibt. Und sich wohl keiner recht getraut hat, mache ich des mal.
Bilder sind hier erwünscht  :1:  
Und ich hoffe ihr postet fleisig mit  ;)

Einige kennen mich ja schon so. Oh Graus was hat mm nu vor ? Ich mache einfach mal den Anfang.

Also ich heiße mit bürgerlichen Namen Thomas und bin ein waschechter Düsseldorfer Jung. Meine Frau hat mich 1994 nach Bochum verschleppt wo ich nun mein dasein friste.
Ich bin 27 Jahre alt und baue vorwiegend Trucks ( seit meinem wiedereinstieg) in 1:24 /25 und sammel Truckmodelle in 1/87.

Mein erstes Modell war damals ein Blauer VW-Bus Caravan von Revell. Ein Geschenk und so wurde es auch behandelt.
Der besagte VW Bus war so häßlich und ich hatte keinerlei Interesse an Modellbau, das ich den einfach so zusammen gezimmert. Der wurde weder bemalt noch wurde irgendetwas geschliffen. Leider habe ich keine Bild mehr von dem Ding. Naja ist auch immerhin schon 18 Jahre her.

Dann folgte einige Jahre später eine F14 A Tomcat ebenfalls von Revell. Auch die wurde nicht bemalt. Und hat nicht mal ein Fahrwerk bekommen. Dieser Maschine folgte ein paar Modelle von Matchbox aus der Tüte.

Und zu guterletzt ein Peterbilt vor 10 Jahren. Der damals alles mögliche verpasst bekommen hat. Einige kleine Automodelle.......


greetz manmouse

RAPTOR

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 897
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2002, 22:39:28 »
Zitat
Original von manmouse
 Oh Graus was hat mm nu vor ?


Aber echt mal! :7:

Trotzdem zieh ich mal mit.

Also ich wurde unter dem Namen Alexander geworfen. Momentan habe ich das zarte Alter von 26 Jahren und wohne aufgrund meines Studiums noch bei Muttern (da ist's eh am Besten) in der Stadt Brandenburg.

Mein erstes Modell hab ich im Alter von 6 Jahren gebaut. Es war eine Boeing 727 der Pan Am des ostdeutschen Herstellers Plasticart. Leider ist das Teil nicht mehr existend, nachdem mein dummer Bruder :13: vor 12 Jahren mal einen ganzen Schrank auf meine damalige Modellsammlung geschmissen hat :5:.
 
Nach der Wende war das erste 'Westmodell' eine Chevrolet Pickup in 1/16 von Revell, der natürlich nur einfach ohne jegliche Farbe zusammengebaut wurde. Im Laufe der Zeit wurde das Teil aber 3 mal zerlegt und dann auch mit Farbe versehen, bis halt der Chevi die letzte Zerlegung nicht mehr überstanden hat. Nun bin ich eigentlich auf Flieger spezialisiert (überwiegend 1/48 und größer), baue aber auch fremd, sofern mir das Original bzw. Modell gefällt.
alias

The Great Gonzo

wezman

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2002, 22:44:22 »
Ok ich will ja nicht als Feigling dastehen.   :D
Ich heiße im wirklichen Leben Ronny ( wezman wurde von meinem Familiennamen abgeleitet) und bin 22 Jahre alt und ein waschechter Sachse. Mein erstes Modell habe ich mir vor zehn Jahren während eines Kuraufenthaltes geholt. War glaube ich ne Mirage in M 1:72. Dieses Teil wurde von mir allerdings frei nach Schnauze bemalt und Kleinteile wurden weggelassen da ich sie einfach nur nervig fand. Danach folgten einige Modelle die auch ich weder geschliffen noch bemalt habe. ( Gott sahen die alle Scheiße aus  :D ) Naja jedenfalls habe ich mir dann mal eine F-14 D Tomcat von Revell geholt die zwar auch nicht verschliffen wurde (wozu auch?  :D ) aber dafür eine originalgetreue Lackierung bekam. Habe mir richtig Mühe gegeben. (Fotos reiche ich nach) Danach folgte ne lange Zeit nichts mehr bis ich vor einiger Zeit wieder mit ner F-15 E angefangen habe. Ach ja, ich muß noch sagen dass ich Modellbautechnisch zweigleisig fahre da ich noch aktiv RC-Flugmodellbau betreibe.

Twist

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2002, 23:02:39 »
Na dann will ich das doch mal fortsetzen,
ich heiße eigentlich Christian und bin 35 jahre alt. Ich hab ungefähr mit 8 Jahren mit dem Modellbau angefangen. Mein erstes Modell war der International Transtar Conventional, den ich zum Glück vor einiger Zeit bei a-bay wieder ungebaut erwerben konnte. Danach folgte das ein oder andere LKW Modell und auch ein paar pkw. Flugzeuge und Schiffe hab ich auch mal gebaut..............die Flugzeuge wurden später in meinem kindlichen leichtsinn als träger für diverse silvesterknaller missbraucht :D
Zwischendurch habe ich auch auf meiner 6 x 3m großen Modellbahnlandschaft mein unwesen getrieben........
Aber irgendwann hat es mich doch wieder zu den "großen" modellen gezogen und von da an habe ich ausschließlich pkw gebaut, zum größten teil 50 bis 70 jahre modelle aus den usa udn dann kamen auch wieder die lkw dazu.............. Nach einer Pause von ca. 5 Jahren habe ich mein Hobby wiederentdeckt und baue seit dem auch wieder recht viel  :D .
Von meinen alten modellen ist leider nichts mehr übriggeblieben (meinen Kindern sei dank) aber irgendwo müßte ich noch ein paar fotos haben. Ich weiß nur nicht wo  ?(

In diesem Sinne,
Gruß Christian

wezman

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2002, 23:47:52 »
Ronny mal schnell Kaffee und Kuchen holt damit wir alle weiter plauschen können.  :6:

Twist

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #5 am: 12. Oktober 2002, 23:49:09 »
kaffee ist ne gute idee*gg*

taichi5

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #6 am: 13. Oktober 2002, 11:39:48 »
hallo leute,

ich werde mal fortfahren...

nach dem durchlesen eurer berichte werde ich mal als \\\"alter u-boot-freak\\\" mich offenbaren. :6:
vielleicht war ja der ein oder andere schon einmal auf meiner HP.
www.taichi5.de    

mit bürgerlichem namen ruft man mich egon. ich bin ein waschechter berliner - in spandau geboren und 53 lenze jung! Ich  habe das handwerk des tischlers erlernt und habe eine eigene kleine firma.

zum modellbau bin ich durch den unglücksfall der kursk gekommen.
hinzu kam, daß ich schon seit über 20 jahren tauche in allen gewässern ob kalt oder warm. :9:

da wir damals 1998 noch gegenüber von einem modellbauladen gewohnt haben, schaute ich dort einfach mal vorbei, ob sie nicht so ein graues langes ding im regal zu liegen hatten. und was grinste mich dort an - die u-99.
die hab ich mir geschnappt nebst der sparpackung an grundausstattung (2 pinsel, 3 farben und eine tube kleber) und dann mußte der wohnzimmer-esstisch dafür herhalten.
dabei kam ich auf dem geschmack und holte mir alles was die firma revell zu bieten hatte. danach war ich ziemlich traurig :2: , da ich dachte, es gibnt keine weiteren u-boot-modelle mehr. aber dann kam ich auf die idee im internet zu forschen..... :P

mittlerweile habe ich über 25 gebaute modelle in meiner vitrine und im trockendock liegen noch über 30 nicht gebaute modelle. dieses jahr erfolgte die erste ausstellung an der ich teilnahm mit meinem eigenen modellbaustand. ;)

nicht nur modellbau sondern die geschichte der u-boote interessiert mich sehr. ich habe mir eine kleine bibliothek angeeignet und lese sehr gerne darin.

viele grüße aus dem verschneiten berlin-gatow
egon

taichi5

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #7 am: 13. Oktober 2002, 11:41:57 »
hi john,

das paket ist versandfertig nur warten wir auf dein kommando. :1:

einen schönen verschneiten sonntag
gruß aus gatow
egon

victor

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 245
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #8 am: 13. Oktober 2002, 13:28:09 »
Hi.
Ich heiße mit normalen Namen Simon und bin ein richtiger Hesse. Bin 13 Jahre alt und wohne in einem Stadtteil von Bad König namens Momart im Odenwald.
Modelle baue ich seit knapp drei Jahren. Das erste Modell war eine Me 262 in 1:72 von Revell. Die Kiste war natürlich nicht angemalt und ordentlich mit Kleber verschmiert. Zum Modellbau gebracht hat mich mein Vater, der schon seit seiner Kindheit einige Plastikmodelle sowie Kartonmodelle gebaut hat, die aber nicht mehr existieren. Meine nächsten Bausätze waren dann ein Tornado Tigermeet, eine Gripen, ein Tornado Spirit of Boelcke, jeweils in 1:72 und dann noch eine Ka 50 Hokum in 1:144, die wie alle anderen von Revell waren. Angefangen die Modelle anzumalen habe ich dann etwa ein Jahr später. Das wahren dann ne Titanic und ne Mig 31 in 1:144, beide von Revell. Mittlerweile baue ich zwar trotzdem noch viel Revell aber auch mal Italerie oder in seltenen Fällen Hasegawa.
Cu Simon/ Victor
Zur Zeit im Bau:
- F/A-18F 50 Jahre VF-102 1:48 Hasegawa
- OV-10D 1:48 Testors/Paragon
- XB-70A 1:72 AMT --> auf Eis
- Piaggio P.108B Serie I 1:72 Special Hobby --> auf Eis

Abrams

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #9 am: 13. Oktober 2002, 14:13:41 »
Also.

Ich heiße mit bürgerlichen Namen Karsten und bin ein waschechter Schwede/Preuße.  ;) (zur klarstellung. Rügen war mal für kurze Zeit so im 17. JHd. glaube ich, schwedisch(von den Schweden besetzt))
IOch bin wie schoin erwähnt auf REügen in bergen geboren und lebe seit meinem 2. Lebensjahr in Berlin.

Seit meinem 2. Lebensjahr wohne ich nun in Berlin.  

Ich bin 16 Jahre alt und habe vor 5-6 Jahren mit Modellbau angefangen.
Zum Modellbau bin ich dadurch gekommen, das bei mir in der Nähe mal ein Modellbauladen eröffnet hatte(jetzt ist der woanders). Da bin ich dann mit meinen Kumpels(da waren wir noch kleine unschuldige Kinder ;) )mal reingegangen.  
Mein erste Modell ist ein Tornado von Revell in 1:144, den ich mir dann geholt hatte(siehe Anhang).
Von Anfang an hatte ich mich für Militärflugzeuge interessiert(muss wohl daran liegen, dass mein Vater die Fliegerevue sammelt und bis zur Wende bei den Fallschirmjägern der NVA und Militärmusiker war).

Derzeit baue ich vorweeigend Mitlitärmodelle der modernen Ära(fast alles), Star Trek Modelle(sofern ich mal eins ergattere) und alles was mir sonst so gefällt.

Nun einuge Bilder von meinem 1. Modell:

Thunderbolt

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 175
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #10 am: 13. Oktober 2002, 14:51:55 »
Dann mal zu mir: Ich heiße Sigi (eigentlich Siegfried). Ich bin vor 15 Jahren in Reutlingen geboren, als ich 4 Jahre alt war sind wir nach Wannweil, das is `n kleines Dorf bei Reutlingen, gezogen. Mein erstes Modell hab ich glaub ich mit 6 Jahren gebaut, war ne F-22 von Revell in 1:144. Danach hab ich noch einige andere 144er Modelle gebaut, bis ich irgendwann mit 1:72 angefangen hab. Seit ungefähr 2-3 Jahren baue ich fast nur noch 1:48, da hab ich dann eigentlich auch angefangen „mehr“ aus meinen Modellen zu machen, als sie nur schnell zusammenzubauen. :6:

RAPTOR

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 897
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #11 am: 13. Oktober 2002, 16:31:44 »
@ Abrams:

Deine Bilder sind gute Beispiele für:

BAUKASTEN AUF, KLEBER REIN, DREIMAL DURCHSCHÜTTELN, FERTIG!!! :6:


Wenn man jetzt aber Deine aktuellen Sachen so sieht, ist doch eine enorme Steigerung zu verbuchen.

PS: Ich denke mal, bei jedem sah es zum Anfang so aus. Nur traut sich hier keiner davon Bilder zu zeigen. Hochachtung!!!  
Mach aber nächstes Mal Deine Bilder etwas kleiner in den KB's.
alias

The Great Gonzo

jörg

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #12 am: 13. Oktober 2002, 17:16:05 »
Hiho,
hatte, glaube ich jedenfalls, irgend so etwas von Airfix, Richtung Panzer und Figuren in 1:72.. Oder????

So, nun aber mal was über mich:
Jörg
bin also 40 Jahre alt, verheiratet, ein Kind, ein Hund arbeite ab und zu mal.
Momentan habe ich einen Vertrag über ein Jahr bei einem Unternehmen was  :10:  , aber das würde Euch jetzt nur noch langweilen.
Hobbys? Tja was wohl - Modellbau und meinen Eisenhaufen aus USA/Milwaukee.
Für beides muss man aber ein wenig masochistisch veranlagt sein.   :16:

Wie an das Kunststoffkleben gekommen bin?
Jo, so als Kind haben meine Eltern mir halt den einen oder anderen Bausatz geschenkt, der Kreativität halt. Und wir Kinder, die Jungens zu mindestens, fanden eh alles gut was schoss und Krach machte.

Von meinen Anfängen hat leider(Gott sei dank :D  ) nichts überlebt.

Anbei DER HUND

mm

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #13 am: 13. Oktober 2002, 17:32:17 »
@ Jörg ich musste die Bilddatei verkleinern. Aufgrund dessen das der Thread zusehr verzerrt wurde. Aber ein schönes Tier ;)

@ all

Freut mich das Ihr hier so schön gesellig talkt. Weiter so  :1:

wezman

  • Gast
Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #14 am: 13. Oktober 2002, 18:43:46 »
Ja das finde ich richtig gut zumal auch das zwischenmenschliche nicht zu kurz kommt. Hoffe das es so gut weitergeht. Mit den Bildern ist vielleicht deshalb ein Problem weil vielleicht nicht jeder ne Digicam hat bzw. einen Scanner. ?(  Aber wie gesagt, meine Fotos kommen noch. (es ist nur die Frage wann)