Autor Thema: Kleben, Spachteln, Formen Tamiya "extra thin" cement  (Gelesen 3132 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Hoff

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3540
  • Hofftastisch
Kleben, Spachteln, Formen Re: Tamiya "extra thin" cement
« Antwort #15 am: 08. Juni 2014, 23:08:17 »
Ich hätte da einen Kritikpunkt  :1: Der Pinsel ist etwas zu kurz. Ich hab nämlich schon so ein Fläschchen aufgebraucht und das nervte gegen Ende schon ein wenig. Dann hilft nur eins, das Fläschen zu schütteln - wenn der Deckel drauf ist, sonst bitte nicht - aber es gibt ja Menschen mit einem zittrigen Händchen, die hat dann wenigstens in diesem Fall was gutes  ;)

 :winken:

Georg (der das Zeug fast zu 99% verwendet)
Ich mag Wände, denn die sind so glatt!!!

schloddy23

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 997
  • Ups! Krummhörn-Ostfriesland
Re: Tamiya "extra thin" cement
« Antwort #16 am: 08. Juni 2014, 23:15:54 »
Na Georg,

Dann steht für uns beide vielleicht mal der Test vom Hans an... Den kleber mit einem feinen kunsthaarpinsel aufzutragen. Mir gefällt der Pinsel zwar aber ich bin noch nicht von dessen Haltbarkeit überzeugt.

Liebe Grüße
Sebastian
"Wir, die Willigen, von den Unwissenden geführt, tun das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen auch in der Lage sind, mit nichts alles zu erreichen!"

Alexander Sergejewitsch Puschkin

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14034
Re: Tamiya "extra thin" cement
« Antwort #17 am: 09. Juni 2014, 07:33:03 »
Ich hätte da einen Kritikpunkt  ...

Wenn die Flasche so leer ist, daß du mit dem Pinsel nicht mehr gut an den Rest rankommst, kann man sie prima auf die Seite legen, ohne daß was rausläuft. Dann kommste auch wieder an die Brühe ran. Und den allerletzten Rest kippe ich dann einfach in die neue Pulle.

Schöne Grüße  :winken:
Klaus (der grad sein Fläschen auf die Art leert) ;)


Der Hoff

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3540
  • Hofftastisch
Re: Tamiya "extra thin" cement
« Antwort #18 am: 09. Juni 2014, 10:50:08 »
So einfach, dass man selbst nicht draufkommt. Ich geh mich mal in die Ecke stellen  *dummi*
Ich mag Wände, denn die sind so glatt!!!

sebbl

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 428
Re: Tamiya "extra thin" cement
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2014, 19:09:33 »
Grüße,

ich nutze den Kleber auch seit neuesten, ich hatte sonst immer den braunen Faller-Kleber. Ich finde Ihn nicht schlecht. Eins nur, ich weiß nicht woran es lag, aber ich hatte bei einem alten PIII von Dragon diesen Kleber erstmalig verwendet und irgendwie neigten Kleinteile zum schnellen abbrechen.

BTW ich hatte schon mal überlegt den Kleber bei uns im Labor ins Rheometer zu packen, aber noch nicht dazu gekommen, die Viskosität interessiert mich schon.

Grüße

Sebbl
Ich gehe immer in einem fröhlichen Schwarz aus dem Haus

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4175
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: Tamiya "extra thin" cement
« Antwort #20 am: 05. Oktober 2014, 13:32:24 »
Ein längerer Pinsel von Tamiya  :P Das umkippen des Gläschens erfordert aber sowas von höchster Aufmerksamkeit  :D
Wenn wenig drinnen ist, Ruckartig nach oben stoßen, zuviel Kleber am Pinsel, streife ich dann am Gläschenrand wieder ab, funktioniert so auch.

Gruß Gerhard

... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

Kalle_Paulsen

  • MB Junior
  • Beiträge: 20
Re: Tamiya "extra thin" cement
« Antwort #21 am: 07. November 2014, 14:09:02 »
Schön das sich gewisse Dinge nicht so schnell ändern. War heute meine erste Amtshandlungs als ich mich neu mit all den kleinen Mittelchen eingedeckt habe die man so braucht. Ich werde den wohl auch (wieder) hauptsächlich nutzen. :)

Reveller

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1168
Re: Tamiya "extra thin" cement
« Antwort #22 am: 18. Dezember 2014, 19:10:44 »
Habs mir vor 2 Monaten auch besorgt und das Zeug is Bombe!
Modellbau GO 2k18
███████

schloddy23

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 997
  • Ups! Krummhörn-Ostfriesland
Re: Tamiya "extra thin" cement
« Antwort #23 am: 18. Dezember 2014, 19:43:35 »
Moin reveller. Ja. Das Zeug ist wirklich Bombe. Neulich konnte Hobbyshop Chemnitz irgendwas nicht liefern für kleines Geld. Da hab ich mit dem netten Mitarbeiter da geschnackt. Und gefragt was ich denn sonst brauchen kann, da die Rechnung schon bezahlt war. Und jetzt habe ich eine auf Lager zum Ersatz, ganz wie Klaush es beschrieben hat  :D 8)

Ich hatte eben im Baumarkt das erste mal UV-kleber in der Hand. Das wird das nächste sein was ich teste. Kostete 20 Euro. Werde ich demnächst mal mitnehmen.

Grüße
"Wir, die Willigen, von den Unwissenden geführt, tun das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen auch in der Lage sind, mit nichts alles zu erreichen!"

Alexander Sergejewitsch Puschkin

Floppar

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3204
  • Go ahead, make my day
Re: Tamiya "extra thin" cement
« Antwort #24 am: 18. Dezember 2014, 20:03:18 »
Kann es auch wirklich nur empfehlen :) Habe letztens 2 Gläser bei meinem Shop mitgenommen und klappt 1A  :P
Kommt mit dem Pinsel auch definitv besser in kleine Lücken etc als z.B. mit der Kanülle von Revell.
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde