Autor Thema:  Unterschiede Panther G früh - mittel - spät  (Gelesen 44848 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1151
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #15 am: 24. Juni 2014, 10:43:59 »
http://www.panzer-modell.de/berichte/panther_g_spaet/panther_g.htm

Ist ja merkwürdig das ich den Link allein versenden kann...
Langsam machts kein Spaß mehr wenn so gar nichts funktioniert

Bongolo67

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6486
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #16 am: 24. Juni 2014, 11:06:17 »
Hey toppertino,

atme mal tief durch und beruhig Dich - und vor allem: komm mal runter von den Verschwörungstheorien à la "unerwünscht" und so!
Es gibt bei der Forensoftware gewisse Beschränkungen, die besagte Fehlermeldung zur Folge haben, z.B. wenn Du ein Posting mit einem Fragezeichen abschließt.
Keine Ahnung, wie Dein Link ursprünglich ausgesehen hat, aber ich empfehle Dir, so was grundsätzlich zu "verpacken" anstatt den nackten Link in den Text zu hauen. In etwa so:

(url=http://www.xyz0815.de)Klick mich!(/url)

wobei runde Klammern durch eckige zu ersetzen sind. In Deinem Fall also: Panther G spät

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4758
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #17 am: 24. Juni 2014, 11:53:33 »
Das Problem gibt es u.a., wenn Beiträge mit bestimmten Zeichen enden.
Glaube das Problem gab es, wenn man einen Beitrag mit einem ? enden lassen will?
EDIT: Sagte ja Ulf schon.sry ;)

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1151
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #18 am: 24. Juni 2014, 12:03:35 »
Hmmm, hab meine Links bisher immer auf ne Extrazeile geknallt und gut war. Hatte bisher immer funktioniert. Das da auf der vorhergehenden Zeile kein Komma stehen darf war mir unbekannt.
"Verschwörungstheorien" find ich aber etwas übertrieben. Hab mich nur gewundert warum die Forensoftware den Post nicht akzeptiert hat. Hätt ja auch sein können das jemand das Forum gehackt hat oder meinen Account. Wenn das bei Ebay, Facebook und Web.de passieren kann, warum nicht auch hier?

Bongolo67

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6486
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #19 am: 24. Juni 2014, 12:35:01 »
Tja, so ist das: Du störst Dich an dem Begriff "Verschwörungstheorien", wir Mods können das Wort "unerwünscht" allmählich nicht mehr hören. ;)
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

jackrabbit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1085
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #20 am: 24. Juni 2014, 12:38:06 »
Hallo,

Hätt ja auch sein können das jemand das Forum gehackt hat oder meinen Account.
ja, von Deinen Beiträgen her hatte ich schon öfter den Verdacht, dass jemand Deinen account geknackt hat ...   :D :7:  :pffft:


Viele Grüsse, war nur Spaß  ;)

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1151
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #21 am: 24. Juni 2014, 12:57:05 »
Zitat
Tja, so ist das: Du störst Dich an dem Begriff "Verschwörungstheorien", wir Mods können das Wort "unerwünscht" allmählich nicht mehr hören.
Das sollte ja kein persönlicher Angriff sein. Das "unerwünscht" zielte eher Richtung Software. Zumal der Link ja zweifelsohne keinen Grund zur Beanstandung gibt.

@jackrabbit
 :P :P :6: :6: :7: :7:

Bongolo67

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6486
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #22 am: 24. Juni 2014, 14:51:02 »
Das sollte ja kein persönlicher Angriff sein.

Hab ich auch nicht so aufgefasst - aber genug davon jetzt, ok?! Langer Rede kurzer Sinn.

Gruß :winken:

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1151
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #23 am: 24. Juni 2014, 17:11:09 »
Jenau... :P
Dann komm ich noch mal ganz schnell zurück zum Wesentlichen:
Sind die Lamellen ein Muß?
Und was den linken Lüfter/Kampfraumheizung angeht, wie ist da die Reihenfolge der Bauteile?
Von unten nach oben:
-erhöhter Lüfter/Kampfraumheizung
-"Ring" auf der Kampfraumheizung
-Abdeckgitter
-Tortenstücke
So in etwa?

Quelle: panzer-Modell.de
« Letzte Änderung: 24. Juni 2014, 17:22:20 von toppertino »

Steffen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 866
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #24 am: 24. Juni 2014, 20:03:07 »
Nö, grundiert hab ich nicht. Scheint ja auch ohne zu funktionieren...ein Kollege von mir jagt seine Revell Aqua Color auch direkt durch die Airbrush ohne zu grundieren.
Aber ich hatte keine Revellfarbe verwendet, das war wohl der Fehler. Tamiya geht wohl auch ohne Probleme
Immerhin kann ich nun das mit den Tortenstücken korrigieren.
Dachte ich mir. Da liegt die Ursache des Problems. Acryl-Farben haften nicht so gut auf der glatten Oberfläche des Plastiks wie Enamel-Farben. Von daher ist bei Acryl-Farben immer eine Grundierung notwendig. (Aber bitte keine Grundierung auf Acryl-Basis). Ohne Grundierung ist es mit Acryl-Farben immer ein Glücksspiel. So wie jetzt bei dir, wo es die Lackierung verhauen hat.
Eine Empfehlung sind die Marabu Buntlacke (400ml Sprühdose) in Verwendung als Grundierung. Sie sind fein pigmentiert, haften hervorragend auf jeder Oberfläche und eignen sich sehr gut als Grundierung für die weitere Lackierung.

Gehören die Lamellen zwingend auf die rechteckigen Lüftergitter oder oder hat man da freie Hand wie bei den Tortenstücken?
Ja die Lamellen gehören zwingend dazu. Und zwar nur auf einer Fahrzeugseite, wie auf deinem verlinkten Foto zu sehen. Manche Anbieter von Ätzteilsätzen machen nämlich den Fehler die Lamellen für beide Fahrzeugseiten anzugeben.
Diese Lamellen haben aber nichts mit der Kampfraumheizung für die Besatzung zu tun, obwohl sie zeitgleich eingeführt wurden. Mit diesen Lamellen konnte man bei kaltem Wetter den Motor schneller auf Betriebstemperatur bringen. Waren die Lamellen geschlossen, blieb die Abluft des Motors im Motorraum und wärmte so den Motor schneller auf. Sobald der Motor auf Betriebstempereatur war, wurden die Lamellen wieder geöffnet - die heiße Abluft der Motorkühlung entwich wieder und der Motor wurde gekühlt.

Und was den linken Lüfter/Kampfraumheizung angeht, wie ist da die Reihenfolge der Bauteile?
Von unten nach oben:
-erhöhter Lüfter/Kampfraumheizung
-"Ring" auf der Kampfraumheizung
-Abdeckgitter
-Tortenstücke
Nicht ganz. Von unten nach oben :
(1) erhöhter Lüfter
(2) Gitter
(3) "Tortenstücke"
(4) Ring
Der Ring ist zuoberst. Am Original hat er 6 kleine Schlitze für die "Tortenstücke". Die "Tortenstücke" haben nämlich an der Außenseite jeweils einen kleinen Zapfen, der in die Schlitze des Ringes greift. In der Mitte des Lüfters ist eine Art Unterlegscheibe mit Mutter, welche die Spitze der eingelegten "Tortenstücke hält. Kann man an deinem verlinkten Bild gut sehen.

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1151
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #25 am: 24. Juni 2014, 21:58:43 »
Zitat
Nicht ganz. Von unten nach oben :
(1) erhöhter Lüfter
(2) Gitter
(3) "Tortenstücke"
(4) Ring
Der Ring ist zuoberst. Am Original hat er 6 kleine Schlitze für die "Tortenstücke". Die "Tortenstücke" haben nämlich an der Außenseite jeweils einen kleinen Zapfen, der in die Schlitze des Ringes greift. In der Mitte des Lüfters ist eine Art Unterlegscheibe mit Mutter, welche die Spitze der eingelegten "Tortenstücke hält. Kann man an deinem verlinkten Bild gut sehen.
Hmm, der Ring ist bei mir aber ein "Wagenrad" mit 6 Speichen. Und so wie es aussieht muß das Gitter doch auf den Speichen liegen. Und für mich sieht es so aus als würde es reichen wenn Gitter und Tortenstücke nicht über den Rand des Wagenrades ragen. Also wie auf dem Bild.
Sorry anders kann ich's nicht erklären
« Letzte Änderung: 24. Juni 2014, 22:01:24 von toppertino »

Steffen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 866
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #26 am: 24. Juni 2014, 22:27:39 »
Ach so. Mit dem "Ring" meinst du das "Wagenrad" ? Ja, das gehört unter das Gitter.
Schau mal, auf deinem verlinkten Bild ist doch auf dem Gitter noch ein Plastik-Ring oben drauf. Den meinte ich eigentlich mit "Ring". Und in dem wurden beim Original die Zapfen der "Tortenstücke" eingesteckt.
Das nachfolgende Bild des hervorragenden LionRoar Ätzsatzes LE35105 zeigt eigentlich alles im Bild. Du siehst die Zapfen an den "Tortenstücken" (PE 13), welche in den Ring (PE 7) greifen. Am Ring selbst siehst du die Aussparungen für die Zapfen der 6 "Tortenstücke". PE 11 stellt das "Wagenrad" dar, was direkt unter dem Gitter (PE 5) sitzt. (Laß dich von dem dritten runden Gitter nicht verunsichern, der Ätzsatz LE35105 ist für Panther mit und ohne Kampfraumheizung verwendbar) Und PE 8 soll die große Schraube sein, mit der die "Tortenstücke" in der Mitte des Gitters fixiert werden.


Bildquelle : modellbau-koenig.de
« Letzte Änderung: 24. Juni 2014, 22:30:21 von Steffen »

Pegasus_HH

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 770
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #27 am: 21. Juli 2014, 20:32:38 »
Hallo,

sorry wenn ich den thread hier für meine Probleme Highjacke, aber ich habe eine Frage an die Spezialisten zum Thema Panther:

Ich habe den weiter vorn im Thread erwähnten Italeri Panther (Link:http://www.scalemates.com/products/product.php?id=101867)

Kann mir jemand erklären, wo der seine Macken hat? Hatte weiter vorm gelesen, das dieses Modell auch nicht der wahre Jakob sein soll. Was stimmt daran nicht?

Gruß Pegasus

Militär-Fan

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 383
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #28 am: 22. Juli 2014, 09:52:49 »
Wen du den "neuen" alten Panther G mit PE-Dachpanzerung meinst, dann ist das eine Mischung aus altem Italeri-Panther und Dragon-Teilen.
siehe hier: http://scaleplasticandrail.com/kaboom/index.php/all-things-military-vehicle/135-scale/kit-reviews/1543-135-pzkpfw-v-panther-ausf-g-from-italeri

Hier werden alle Dragon- und Italeri-Bauteile gezeigt. Passt soweit ich das sehen kann auch alles ganz gut zusammen. Schlecht ist zB die glatte Oberfläche am Turm, das hat selbst Tamiya in den 60ern schon besser (ob bewusst oder unbewusst weiß ich nicht) hinbekommen, wäre aber bei Zimmeritauftrag eh egal. Die Laufrollen sind die alten "falschen" von Italeri. Bin aber auch kein Profi, gibt noch einiges anderes wie das typische "soft molding" einiger Details bei Italeri.

Ich denke aber, dass auch dieses fehlerhafte Modell trotzdem einen passablen Gesamteindruck erzeugen kann - oder anders gesagt, man kann auch einen Highend-Dragonkit schlecht bauen und lackieren und keine Freude daran haben.

viele Grüße  :winken:

Pegasus_HH

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 770
Re: Unterschiede Panther G früh - mittel - spät
« Antwort #29 am: 22. Juli 2014, 21:27:03 »
@Militär-Fan

High End wäre auch sicherlich nicht das richtige für mich, dafür kann ich momentan eigentlich zu wenig basteln um wieder zu "alter Form" aufzusteigen, bzw. mich zu verbessern.

Etwas das ohne größeres "Hirnverdrehen" (im Sinne von: was ist wirklich falsch und sollte verändert werden) gebaut werden kann, finde ich aber grundsätzlich ansprechend, egal von welcher Firma. Ich bin gar nicht scharf darauf jede Niete bzw. Schweißnaht oder Halterung selbst am Fahrzeug zu befestigen, wenn ein Hersteller es schafft die Dinge schon gut in die Form einzubetten ;)

Aber eine glatte Fläche z.B. mit Mr. Surfacer optisch aufzurauhen, bekomme ich glaube ich schon noch hin...

Gruß Pegasus