Autor Thema:  MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8  (Gelesen 18830 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MadDog

  • Gast
So Mahlzeit ^^
Meine Pearl ist up to date, und so konnte der Bau an den Bauteilen für den McLaren weitergehen.

Viel war ja nicht zu verbauen.

Z.B. mussten hier drei kleine Kupplungsscheiben in die passende Abdeckung gelegt werden. Diese Abdeckung wurde dann auf die Rückwand des Motorblocks geschraubt.










Fertiger Motor (bis dato jedenfalls)




Schon war dieser Abschnitt erledigt. Jetzt folgt noch die Montage eines einzigen Bremssattels. Diese Montage ging ebenfalls problemlos über die Bühne.
Das Teilchen besteht aus 4 Bauteilen ^^ 2 Bremsbeläge und zwei Teile für den Bremssattel.




Nun wurde der Heckflügel montiert. Wenn man sich an die Anleitung hält ist dies ohne Schwierigkeiten machbar ^^ :-)

Auch der Frontflügel wurde mit zwei Gleitkufen aufgerüstet.




Eigentlich war es das auch schon für dieses Mal. Die Decals für den Heckfügel werde ich separat anbringen und genauer beschreiben.

BB; Rob

MadDog

  • Gast
Hallo liebe "Benzin-Im-Blut-Haber" ^^

heute kam die Lieferung Nr 3 bei mir an und wie gewohnt zeige ich euch erst einmal wieder die entsprechenden Bauteile :-)



Bauphase 8:
- Montage des linken vorderen Achsschenkels



Bauphase 9:
- Montage der linken vorderen Bremse



Bauphase 10:
- Montage des linken Ladeluftkühlers



Interessant ist hier das hier auf die Ausarbeitung der Details eingegangen wird. Also wie z.B. Tusche eingesetzt wird um eine Tiefenwirkung zu erzielen ^^





so, dann bleibt mal gespannt. Besser gesagt: stay tuned ^^

BB, Rob

MadDog

  • Gast
Moin Moin liebe Freunde

Nun fand ich die Zeit und konnte die paar kleinen Bauteile der aktuellen Lieferung verbauen. Viel war es eigentlich nicht, denn über die Hälfte der Teile landet unbearbeitet in der Kiste und wird erst laut Anleitung später gebraucht...

Bauphase 8 hat die meisten Bauteile aus der aktuellen Lieferung die verbaut werden dürfen ^^
Und zwar werden hier der vordere linke Achsschenkel, Vorderachse innen, Achswelle und Vorderachse außen verbaut.

Der Achsschenkel besteht aus einem Ober- und einem Unterteil, welche mit Plastikkleber verklebt werden müssen.
Am Achsschenkel wird dann die innere Vorderachse verklebt (auf dem Bild bronzefarben).
Dann steckt man das innere Vorderachsbauteil in den Achsschenkel und steckt die Achswelle drauf. Dieses komplette Gebilde wird dann mit einer 2x6mm Schraube verschraubt.

Die Bauteile:












Und schon ist Bauphase 8 beendet!


In Bauphase 9 werden die beiden Bremssättel und die Bremsscheibe auf den Achsschenkel montiert. Auch keine wirklich große Herausforderung :-)








Bauphase 10. Hier wird nur der Ladeluftkühler (zwei Druckgussteile) miteinander verklebt. Und fertig ist dieser Abschnitt ! . . .





Allerdings habe ich ja in der letzten Übersicht der Lieferung mitgeteilt das hier der Hersteller die Detailsausarbeitung empfiehlt!
Nun, ich tat dies natürlich und zeige euch das Ergebnis:

Ladeluftkühler, vorher:



Und nachher:






Hier mal der vordere Teil des Motorblocks:

Vorher:



Nachher:



Viel war es leider nicht, aber ich hoffe es interessiert euch dennoch ein klein wenig :-)
Ich hoffe es geht bald mit aufregenden Teilen weiter ^^

stay tuned . . .

BB; Rob

Tormentor

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3846
Also ich für meinen Teil lese jedes Mal begeistert mit, auch wenn ich nichts dazu sage. Bin immer noch unentschlossen, ob ich nicht auch noch das Abo abschließe...

Mach ruhig weiter!

 :winken:




Dannebrog

  • lässt fünfe gerade sein
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3027
  • Michael "Mike" B. K.
    • http://www.kellerseiten.de
Lese auch regelmäßig mit.  :P  Die feinen Details gefallen mir sehr gut. Ich kann halt nur nichts dazu beitragen, weil ich mich mit F1 gar nicht auskenne.

Nur weiter so!  :1:
Mit besten Empfehlungen vom Mike!
www.kellerseiten.de

Ein kanadisches Sprichwort sagt: "don´t eat yellow snow!"

MadDog

  • Gast
Re: MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8
« Antwort #20 am: 08. August 2014, 08:01:15 »
So Moin liebe F1-Piloten ^^

Gestern erhielt ich meine vierte Lieferung. Leider fehlte die versprochene Schneidematte. Diese habe ich natürlich umgehend reklamiert :) Mal sehen was dabei heraus kommen wird.




Ich zeige euch mal die gelieferten Bauteile:

Bauphase 11:
- Montage des rechten vorderen Achsschenkels



Bauphase 12:
- Montage der rechten vorderen Bremse



Bauphase 13:
- Montage der Magnetventileinheit



Bauphase 14:
- Montage eines Hinerreifens



So, leider habe ich aktuell nicht mehr für euch. Da meine beiden Kids "leider" Ferien haben, komme ich aktuell gar nicht zum bauen. Aber die Ferien sind ja irgendwann auch mal vorbei und dann gehts weiter :-)

stay tuned . . .

BB; ROb

Holzwurm1200

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 115
Re: MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8
« Antwort #21 am: 08. August 2014, 18:35:20 »
Die Matte soll bei der 5. Lieferung dabeisein

standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2462
  • Let the Good Times Roll
Re: MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8
« Antwort #22 am: 09. August 2014, 07:44:22 »
Mal ne blöde Frage, mit welchem Kleber hast du denn z.B. die Nase aus Lieferung 1 oder die Bremsscheiben zusammengeklebt.
Laut Anleitung soll man ja an den Klebestellen die Farbe abkratzen und dann mit ABS Kleber zusammenkleben.

Wollte gestern nämlich auch mal endlich anfangen und hab die Teile mit ner neuem Flasche Tamiya ABS Kleber zusammengeklebt. Als ich heute das Klebeband von der Nase entfernt habe, waren die Teile locker und ich konnte sie ohne Kraftaufwand wieder auseinanderziehen. Dasselbe auch bei der Bremsscheibe :5: Irgendwas scheint da nicht so ganz zu funktionieren
Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr

Holzwurm1200

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 115
Re: MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8
« Antwort #23 am: 09. August 2014, 08:23:27 »
Moin,

das der ABS-Kleber nicht hält ist sch....., hast vieleicht nen überlagerten bekommen.

Ich benutze die Kunststoff-Modellbaukleber von Pattex und UHU, gibts mit Pinsel und Kanüle.
Sind beide für die gängigen Plastearten im Modellbau geeignet, einschließlich ABS.
Gibts in jeden gut sortierten Baumarkt.

Gruß Eric

MadDog

  • Gast
Re: MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8
« Antwort #24 am: 09. August 2014, 08:25:30 »
hi

hier siehst du mal meine Klebstoffe :)
OK der Holzkleber ist natürlich für meine Holzmodelle bestimmt ^^ Aber die anderen Klebstoffe nutze ich so hier am McLaren :)



Und damit kann ich bisher sämtliche Bauteile verkleben. Sekundenkleber benutze ich gar nicht erst, sondern nutze anstelle des Sekundenklebers den UHU Hart Spezialkleber.

BB, Rob

standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2462
  • Let the Good Times Roll
Re: MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8
« Antwort #25 am: 09. August 2014, 08:34:46 »
Mit der Überlagerung kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Hab den vor ein paar Wochen bei meiner letzten Bestellung beim König mitbestellt und da war er meiner Erinnerung nach gerade unter Neuheiten frisch im Programm. Werd mir heute mal den UHU Plast Special holen, der ist laut Datenblatt für ABS.

Ansonsten hab ich im englischen Modelspace Forum gelesen, das Nase und Bremsscheiben wohl mit HIPS Kleber (also normalem Plastekleber) verklebt werden sollen, da die Teile nicht aus ABS sind.
Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2290
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8
« Antwort #26 am: 10. August 2014, 00:02:18 »
Ich nehme Plastic Weld, gibt es bei Rai-Ro http://www.rai-ro.de/product_info.php?products_id=152
Der löst auch die Farbe an, so das man sieht leicher herrunterschaben kann.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

MadDog

  • Gast
Re: MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8
« Antwort #27 am: 22. August 2014, 10:05:06 »
So liebe Freunde der großen Modelle ^^

Heute früh hatte ich etwas Zeit und konnte immerhin den rechten vorderen Achsschenkel und die rechte vordere Bremse.

Achsschenkel:



Einzelteile der Bremse:
(Natürlich habe ich noch die Spalten wie bei der linken Bremsscheibe verfüllt und die Flanke dann mit Antrazith bemalt)



Baugruppe Achsschenkel und die Teile der Bremse vereint:



Demnächst geht’s mit dem Magnetventileinheit weiter und der Montage eines Hinterreifens :-)

BB, Rob
« Letzte Änderung: 22. August 2014, 10:07:11 von MadDog »

MadDog

  • Gast
Re: MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8
« Antwort #28 am: 10. September 2014, 14:07:10 »
So Moin liebe Freunde der Formel1 Boliden :)

Vorgestern erhielt ich die nächste Lieferung, just einen Tag nach unserem Nürburgringurlaub :-) (daher auch die Baupause ^^)




Wie von mir gewohnt zeige ich flott den Lieferumfang:

Die Schneidematte, die ja eigentlich laut Homepage bei Lieferung 4 beiliegen sollte (und nicht wie aktuell bei der 5.):



Bauphase 15:
Kühlergitter (links) , Kühler (links), Ober- und Unterteil linker Ladeluftkühler





Bauphase 16:
Monocoque (!)








Bauphase 17:
Kopfpanel, Monocoque-Endplatte, Ladeluftkühler außen und innen (für rechte Seite)





Meine "Große" wird am Samstag eingeschult und die Kleine ist seit Montag wieder in der Krippe. Also dürfte ich hier auch so langsam wieder an den Bau meiner Modelle denken :-)

stay tuned ^^

BB, Rob

MaFi12353

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 609
Re: MadDogs Baubericht zum Honda McLaren MP4/4 Ayrton Senna im Maßstab 1:8
« Antwort #29 am: 22. November 2014, 18:20:45 »
toller baubericht...
werde interessiert weiterlesen   :P :P :P
Dear Elrond,
In your last Letter you said not to dig too deep or we might run into Balrogs. What in the Name of Mithril underpants is a Balrog?

Your Buddy,
Durin