Autor Thema: Sonstiges Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT  (Gelesen 1321 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Sonstiges Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« am: 04. Juli 2014, 09:28:27 »
Hallo zusammen,


Der gedeckte Güterwagen der Bauart „Kassel“ (Gr20/Gklm 193)
Ab 1927 beschaffte die Deutsche Reichsbahn Gesellschaft (DRG) in mehreren Baulosen
diese Güterwagen in großer Stückzahl.

Diese Wagen wurden bei de DRG, DB und auch bei der DR noch sehr lange verwendet und
zählen somit zu den meist verbreiteten deutschen Güterwagen bei den Deutschen Bahnen und
ihren Nachbarn.

Mir gefiel der Aufbau des Serienherstellers in der Spurweitte TT rundum nicht und dadurch
entschied ich mich auch hier einen neuen Aufbaubausatz für das existente Modellbahnfahrwerk
aus Sebnitz herzustellen.




Dies ist die Hauptplatine des Bausatzes...

Die Rangiertritte und die Längsverstrebungen der Stirnseiten habe ich mit flüssigem (mit Aceton verdünnten)
UHU-Plast zur Stabilisierung der Oberfläche eingepinselt und trocknen lassen.

Danach wurden die Bauteile auf der Platine eingefärbt. Hier habe ich auch mal mit dem Pinsel gearbeitet.
Das ging auch ganz nett, aber so richtig gut wurde es dann erst unter Verwendung der Airbrush...

(Schließlich möchte ich den Zustand eines nahezu neuwertigen G20 darstellen und da ist erst ein Farbanstrich
dran und auch sonst finden sich da dann nur geringe Gebrauchsspuren an dem Wagen.)
Den Wagenboden hingegen habe ich wiederum etwas mehr verschmutzt dargestellt.
Es ist ja ein Güterwagen ....  ;)





Auf die so farblich vorbereiteten Wagenwände mussten nun einige Bauteile aufgeklebt werden.
Das waren die Beschlagbänder (am oberen Bildrand zu erkennen),





Diese Bänder befinden sich auf dieser Platine...und wurden hier schon entnommen.





Weiter ging es dann mit den Lüftungslamellen auf der linken Wagenseite. Diese werden
in die dafür vorgesehenen Schlitze eingesteckt und auf der Innenseite mit einer Pinzette
vorsichtig bündig eingezogen.
Auf dem Bild ist auch gut zu erkennen das ich die Einschubfläche mit dem Falzbein
etwas zusammengepresst habe.




Hier nun der Wagenkasten im Überblick mit den besagten Lamellen













Erst auf der Rückseite verkleben und danach die Lamellen schräg biegen...

Grüße
Martin
« Letzte Änderung: 28. Mai 2017, 12:17:12 von lasermodelle »
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #1 am: 04. Juli 2014, 10:26:50 »
Hallo zusammen.


Weiter ging es dann so mit den Lamellen....







Hier wurden die bereits von der Rückseite verklebten Lamellenenden auf der Außenseite schräg gebogen.


Danach wurde dann das Traufeblech des Zettelkastens eingesteckt und vorsichtig von der Hinterseite
mit der Pinzette eingezogen. (Das zum Schluss sichtbare Bauteil hat eine Höhe von 0,3mm ...)
Auch dies wurde auf der Rückseite dann mit Sekundenkleber verklebt.











weiter ging es dann mit den Schiebetürbremsen die aus diesen Bauteilen erstellt wurde...





Oben Rechts ist ein Verblendungsblech zu sehen.
(Der Blitzer wurde bereits mit einem Tupfer Farbe beseitigt....)  ;) )

Diese Türbremse ist ein wahrer Winzling der Hauptzylinder dieser Bremse besteht aus einem 0,3mm Stück Draht
um den wiederum 0,2mm silberner Kupferdraht gewickelt wird der die Spiralfeder darstellt.
Dann kommt noch eine Unterlegscheibe auf diesen Draht vor die Feder.
Beide Anschlagplatten (R/L) wurden auf eine Grundplatte gesteckt und dieses Gebilde wurde
dann auf der Wagenwand montiert ...




(Ich möchte an dieser Stelle noch anmerken das es sich bei allen Bildern um Makro Aufnahmen handelt...)

Grüße
Martin
« Letzte Änderung: 28. Mai 2017, 12:29:55 von lasermodelle »
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

Frank-Holger

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Modelleur aus Leidenschaft, sterbe für gutes Design, horror aller Art und klasse Essen!
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #2 am: 04. Juli 2014, 11:37:21 »
Bin zwar kein Eisenbahnbauer, aber wenn man das hier so sieht, kann man echt Lust bekommen. Absolut geilomat!

Frank
Prickelwein, der ist fein,
solls ein Entenwasser sein!

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #3 am: 04. Juli 2014, 13:32:35 »
@Frank:
Vielen Dank..  :winken:


Weiter ging es dann mit der Montage des Innenbodens der sich dann auf das Modellbahnfahrwerk
aufsetzt und mit den beiden seitlichen Schienen den gesamten Aufbau zentriert.





Diese seitlichen Schienen haben Zentrierbohrungen und Vierkantlöcher ...
In diese Zentrierbohrungen kommen Stecknadeln und dann wird die Schiene mit dem Wagenboden verklebt und das schaut dann so aus.





In die Vierkanntlöcher wurden die Wagenkastenstützen eingesteckt und dann mit Sekundenkleber verklebt.

Inzwischen wurde der Wagenkasten mit der Bodenplatte zusammengeklebt und es ging dann
an das aufsetzen des Fachwerkes ...





Zu erst werden die beiden äußeren Streben aufgeklebt und aus dem Objektträger entfernt.
Und erst danach klebe ich die innere Struktur.
So was mache ich schon seit Jahren mit Aceton verdünntem UHU in der Injektionsspritze
da dieser keine Fäden zieht und so sehr schön zu dosieren ist.
Aber es ist dabei dann etwas Eile angesagt da der Kleber sehr schnell trocknet.




Die Materialstärke des Eisenfachwerkes ist hier 0,4mm Hoch....





Die Relation der Türbremse zur Bordwand und dem Fachwerk passt.





Die Kleberreste habe ich direkt nach dem Fotografieren noch mit einem Zahnstocher
spurlos entfernen können.

Der Objektträger des Fachwerkes verbleibt noch einige Zeit zum Schutz am Modell.
So lassen sich dann auch Problemlos die weiteren Seiten mit Anbauteilen bestücken...

Grüße
Martin
« Letzte Änderung: 28. Mai 2017, 12:53:37 von lasermodelle »
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #4 am: 04. Juli 2014, 14:46:33 »
Nun ging es dann an die Schiebetüren.

Das sind die Einzelteile einer der beiden Schiebetüren des Wagons...





Nach dem der äußere Rahmen auf das Türblatt aufgesetzt wurde kamen die eigentlichen
Beschläge der Tür an die Reihe...





Die Beschläge wurden aufgeklebt und mit einem Stahllineal in den Ecken eingepresst.
Ebenso wurde das mittlere Band und die Fallhakenaufnahme auf die Tür aufgeklebt.




Und der Fallhaken wurden natürlich auch verbaut...





Da fehlte doch noch was …. Ach ja richtig die Handgriffe aus Draht (0,2mm),
gesagt und getan … Fertig ist die erste Schiebetür!





Gleich mal die erste Stellprobe der Schiebetür die zu meiner Zufriedenheit ausgefallen ist...








Und mal zur Übersicht hier ein rein Informatives Bild...  ;) ;) ;)



Grüße
Martin

« Letzte Änderung: 28. Mai 2017, 13:14:25 von lasermodelle »
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2457
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #5 am: 04. Juli 2014, 14:50:29 »
Hallo Martin,

eine sehr filigrane Arbeit - gefällt mir  :P

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #6 am: 04. Juli 2014, 15:18:41 »
Hallo Marcel,


Dankeschön.
Der Wagen war eigentlich der zweite den ich gemacht habe man lernt ja immer dazu ....  :) ;)
Luft nach Oben ist da aber in jeder Hinsicht noch gewesen und Mittlerweile geht das nochmal um einiges besser.

Grüße
Martin 
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2457
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #7 am: 04. Juli 2014, 15:22:20 »
Weiterentwickeln ist immer gut - ich habe von Eisenbahnen und Güterwagons keine große Ahnung, aber was du hier zeigst ist auf jedenfall handwerklich sehr sauber und gut gebaut - gerne mehr davon :)

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #8 am: 04. Juli 2014, 15:36:23 »
Um das dann hier mit diesem Wagen zu Abschluss zu bringen die Bilder des
fertigen Modells bei Tageslicht auf einem Fotomodulstück aufgenommen.



























Vielen Dank für euer Interesse und viel Spaß mit den Bildern ...  :)



« Letzte Änderung: 29. Mai 2017, 12:30:46 von lasermodelle »
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

Frank-Holger

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Modelleur aus Leidenschaft, sterbe für gutes Design, horror aller Art und klasse Essen!
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #9 am: 04. Juli 2014, 20:36:21 »
Ja, absolut toll! Zwei Fragen hätte ich dann: Den Bausatz (also den Aufbau) hast Du selbst entwickelt? Vermutlich hab ich es überlesen oder  :8: nicht begriffen. Und zweitens: Verwitterst Du den Aufbau noch?

Frank
Prickelwein, der ist fein,
solls ein Entenwasser sein!

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #10 am: 04. Juli 2014, 20:54:39 »
Hallo Frank.

Zu erstens :Ja, den Bausatz habe ich komplett selbst entwickelt und gelasert.

Zu zweitens:  Bei diesen Messemodellen sind Alterungsspuren nicht immer erwünscht, also belasse ich das, aber ja reizen würde mich das schon.  ;) :winken:

NeTTe Grüße
Martin
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

Haupti

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 155
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #11 am: 06. Juli 2014, 01:00:17 »
Sehr tolle arbeit!! Ich habe selbst 20 Jahre lang mit HO zu tun gehabt selbst das war schon verdammt klein. Absoluten respekt vor diesem Bau.
Zitat
Zu zweitens:  Bei diesen Messemodellen sind Alterungsspuren nicht immer erwünscht, also belasse ich das, aber ja reizen würde mich das schon.
ein Modellbahnfreund hat mal gemeint
" 20 Jahre Anlagenbetrieb und die Modelle altern von ganz alleine"

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #12 am: 06. Juli 2014, 09:57:27 »
Hallo Haupti,

Dankeschön, ich freue mich immer über Kommentare....  :D

Ja das mit dem Altern ist so eine Sache..... und dein Modellbahnfreund hat da absolut recht.... :P  ;)
 
NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin

Frank-Holger

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Modelleur aus Leidenschaft, sterbe für gutes Design, horror aller Art und klasse Essen!
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #13 am: 06. Juli 2014, 13:44:29 »
Ich bin ja ein Oberfan von "benutzten" Modellen, Alterungspuren durch Hairspray, Salz, Pigmentens, Chipping, Washings, Farblayering und was weiß der Kuckuck sonst, noch finde ich mehr als nur interessant. ABER: TT ist ja ein sehr kleiner Maßstab und wenn hier gealtert wird, dann sollte das vielleicht auch ein wenig maßstabsgerecht erfolgen. Weniger ist hier sicher mehr. Und bei Messemodellen sowieso: Was nutzen die schönsten Details, wenn sie weggealtert werden, pruha  X(, nö, da hier lieber der neuere Zustand.

Nochmal: Hier absolut Hut ab vor dieser tollen Arbeit!!

Frank
Prickelwein, der ist fein,
solls ein Entenwasser sein!

lasermodelle

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 146
    • Lasermodelle.de
Re: Güterwagon Gr20 (Kassel) LC-Ersatzgehäuse für die Spur TT
« Antwort #14 am: 06. Juli 2014, 17:34:03 »
Hallo Frank,

das altern von Fahrzeugen ist wohl das schwierigste was man in der Farbgestaltung so machen kann.
Da sehe ich deutlich das ich da ein viel zu blutiger Anfänger an der Airbrush bin und von dem ganzen
Rest her gesehen halte ich mich da wahrscheinlich doch noch mal zurück. Muss wohl erst noch nen
paar Übungsrunden drehen und mal schauen was hier so alles in der Richtung gemacht wird...  ;)

Vielen Dank! :D

NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin