Autor Thema:  nuggetier - "Yeoman of the Guard"  (Gelesen 4282 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14025
nuggetier - "Yeoman of the Guard"
« am: 04. August 2014, 21:41:46 »
Titel: "Yeoman of the Guard"

Maßstab:
1/12


Mein Modell ist die Airfix-Figur "Yeoman of the Guard" im Maßstab 1:12.

Die Figur ist uralt und entsprechend ungenau, bzw. hat wackelige Gravuren, teils schlechte Passgenauigkeit usw. Bekommen habe ich sie schon mal angefangen gebaut.

Verbessert habe ich folgendes, angefangen von oben:
Der Rand der Hutkrempe deutlich dünner gemacht, der Hutaufsatz deutlich verkleinert, entsprechend der Kopfgröße, die 24 Rosetten habe ich dünner geschliffen bzw. geschnitzt.
Der Kopf bekam oben ein Stück dazu, damit sich der Hut realistisch draufsetzen ließ, zuvor war der Kopf platt abgeschnitten. Der Hals wurde nach unten verlängert, damit sich der geraffte Kragen sauber anbringen ließ und der Kopf realistischer sitzt. Die Haare habe ich mit Modellspachtel nachmodelliert.
Der Oberkörper hatte ungenaue Passgenauigkeit, die Arme sogar erheblich, überall mußte ich was abschleifen. Die Hände mußte ich ebenfalls nachmodellieren, die bekamen einen Gießast eingesetzt, damit sich die Hände innen im Arm festkleben ließen und nicht an den Manschetten.
Die Platte, an die man die Beine ankleben sollte, habe ich mehrere Millimeter nach oben verlegt, entsprechend mußte ich die Beine oben verlängern.
Die Ränder des Rockes habe ich auf ein realistisches Maß dünn geschliffen, innen alles verstärkt usw....
Den grauen Sockel habe ich stark vergrößert, damit die Hellebarde senkrecht steht. Der Holzsockel ist aus einer Pressspanplatte und Hartfaserplatte, verspachtelt und bemalt und optisch auf Holz getrimmt.
Ansonsten habe ich noch zahlreiche Dertails verfeinert, von der Bemalung ganz zu schweigen.


Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2457
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
Re: nuggetier - "Yeoman of the Guard"
« Antwort #1 am: 11. August 2014, 19:44:16 »
Der Waffenrock macht einen richtig guten Eindruck - das Gesicht hätte vielleicht noch ein wenig mehr Kontrast haben können. Aber insgesamt eine sehr schöne Arbeit  :klatsch:

Grüße Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18098
Re: nuggetier - "Yeoman of the Guard"
« Antwort #2 am: 11. August 2014, 20:55:34 »
Die alten Airfix-Klassiker haben schon ihren eigenen Charme. Da fragt man sich, ob man diese nach dem modernen Schemata mit voller Durchschattierung malen sollte, oder im Airfix-Katalog-Stil. Hat beides seinen Reiz und deine Version finde ich deshalb auch super. Nur eines: Die Laces sind gold, innen dunkelstblauer Samt. (Die Streifen auf dem roten Rock).

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3757
Re: nuggetier - "Yeoman of the Guard"
« Antwort #3 am: 11. August 2014, 21:46:47 »
:respekt: vor dieser Arbeit. Das ist ein Gebiet, von dem ich überhaupt keine Ahnung habe, daher um so mehr.
Viele Grüße
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1543
Re: nuggetier - "Yeoman of the Guard"
« Antwort #4 am: 12. August 2014, 17:51:18 »
Nur eines: Die Laces sind gold, innen dunkelstblauer Samt. (Die Streifen auf dem roten Rock).
Danke für den Hinweis. Auf Fotos war es nicht eindeutig erkennbar ob Gelb oder Gold. Mit Gelb erschien es mir einfacher zum Bemalen, war eh eine Heiden-Fummelarbeit. Und das was Airfix vorgegeben hat war auch eher schwammig und krumm.
Das Modell habe ich übrigens nicht extra für den Contest gebaut, damit fing ich schon früher an. Als dann der Contest kam und der Sockel gerade noch auf einen Bierdeckel passte, dachte ich, das ist ein Grund um endlich mal wieder ein Modell fertig zu bekommen.
Leider kommt es auf Fotos nicht gut rüber, war auch schwierig zu knipsen und die Fotos hier sind viel heller als so wie ich sie verschickt habe.
Da ich wie gesagt schon zuvor mit dem Bau anfing und einen Baubericht machen wollte, kann ich den BB ja zu gegebener Zeit nachschieben.

Auf jeden Fall gehört diese Figur zu meinen schönsten, im Original und nicht auf Fotos.

 :winken:
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 533
  • Realspacenut + Restaurator
    • Meine Modellbauseite (under construction)
Re: nuggetier - "Yeoman of the Guard"
« Antwort #5 am: 17. August 2014, 19:03:10 »
Hallo nuggetier,

Figurenbau ist nicht so mein Ding - daher kann ich Deine Leistung nicht wirklich beurteilen. Was ich sehe ist ein makellos gebautes und bemaltes Modell.
Das ist super, aber andererseits macht mir die Bemalung einen fast zu guten Eindruck. Für mich sieht Dein Guard daher irgendwie unnatürlich aus - eher wie eine Statue als eine lebensechte Figur. War das beabsichtigt?

Trotz dieser subjektiven Kritik: Eine so feine und saubere Arbeit bei der Lackierung ist absolut bewundernswert!  :klatsch:

Gruß

Ralf  :winken:

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1543
Re: nuggetier - "Yeoman of the Guard"
« Antwort #6 am: 19. August 2014, 13:56:52 »
Was ich sehe ist ein makellos gebautes und bemaltes Modell.
Das ist super, aber andererseits macht mir die Bemalung einen fast zu guten Eindruck. Für mich sieht Dein Guard daher irgendwie unnatürlich aus - eher wie eine Statue als eine lebensechte Figur. War das beabsichtigt?
Danke für die lobenden Worte.
Leider sieht man nicht wieviel Aufwand ich da reingesteckt habe. In einem Baubericht den ich ja ursprünglich (schon letztes Jahr) geplant hatte, werde ich darauf eingehen.
Und es ist ja auch richtig dass man der Figur nicht ansehen soll was man da alles verfeinert hat.
Gerne hätte ich die Körperhaltung aufgelockert und den Kopf schräger gestellt. Aber der Bausatz liess mir da nicht so viele Möglichkeiten.
Was die Bemalung betrifft war es schon schwierig genug die gelben und schwarzen Linien/Bereiche mit einem feinen Pinsel zu bemalen. Bei Figuren ist man sicher das lebensechte, abgenutzte gewohnt was meine Figur nicht hat. Es ist ja auch ein königlicher Leibgardist in einer blitzsauberen Uniform, da geht nichts abgewetztes.
Leider sind dann auch die Fotos nicht so optimal geworden. Die sind einfach viel zu hell hier und lassen die Figur zu geschleckt erscheinen. Von daher wohl wie eine Statue.
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2925
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: nuggetier - "Yeoman of the Guard"
« Antwort #7 am: 21. August 2014, 09:42:34 »
Geschleckt hin, geschleckt her, das muss man alles erst mal so hinbekommen. Weder für die Linien, noch für Ordern oder für die Halskrause gibt es Maskierfolien  :D - und das ist alles supersauber ausgeführt  :P Der Bau - ebenso. Vor allem in Anbetracht des Ursprungsbausatzes.  :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:

 :winken:

Russie


No Kit left behind!